Realme 10 Test

Getestet von Jonas Andre am
Updatezeitraum: 11_A.24
Bewertung: 88%
Vorteile
  • schickes Design
  • sehr gutes AMOLED 90Hz Display
  • vollwertiges Always-On Display
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • Dual-SIM + Micro-SD
  • schickes Design und exzellente Verarbeitung
  • starker Empfang (Netz, WLAN, GPS)
Nachteile
  • weiterer Rückschritt bei den Kameras
  • keine UWW-Kamera
  • Totalausfall bei Videos
  • keine Stereo Lautsprecher
Springe zu:
CPUMediaTek Helio G99 - 2 x 2,2GHz + 6 x 2,0 GHz
RAM8 GB RAM
Speicher128 GB, 256 GB
GPUMali-G57 MC2
Display 2400 x 1080, 6,4 Zoll 90Hz (AMOLED)
BetriebssystemRealme UI - Android 12
Akkukapazität5000 mAh
Speicher erweiterbar Ja

Speichererweiterung
Hauptkamera50 MP + 2MP (dual)
Frontkamera16 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
4G1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 20, 28, 66
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht178 g
Maße160 x 73,5 x 8 mm
Antutu387500
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am12.12.2022

Mit dem Realme 10 erreicht uns das erste Smartphone des neuen Mittelklasse Line-Up des beliebten Herstellers. Dabei verzichtet Realme teilweise auf grundlegende Features der Konkurrenz und schwächt die Kamera im Vergleich zum Realme 8 und Realme 9 nochmals weiter ab. Ob und für wen sich das Realme 10 dennoch eignen könnte, erfahrt ihr in diesem ausführlichen Testbericht. Leistung, Display, Akkulaufzeit, Verarbeitung und Konnektivität sind die klaren Stärken des Realme 10. Aber fehlende Stereo Lautsprecher und ein einsamer Samsung JN1 Sensor sind in dieser Preisklasse irgendwie speziell. Immerhin ist der angepeilte Preis deutlich unter der 200€ Marke.

Lieferumfang des Realme 10

Realme 10 Lieferumfang

Immer wieder erfreulich ist, dass Hersteller es auch schaffen, alle notwendigen Dinge bei einem preisgünstigen Smartphone mit in den Karton zu legen. Neben dem Realme 10 befindet sich im ikonischen gelben Karton eine brauchbare Silikonschutzhülle, ein 33 Watt schneller Ladeadapter samt USB-A auf USB-C Kabel, eine SIM-Nadel, die übliche Schnellstartanleitung und eine bereits aufgebrachte Displayschutzfolie. Einfach perfekt!

Design und Verarbeitung

Das Realme 10 ist mit gerade mal 176 Gramm ein leichtes Smartphone und die Abmessungen von 160 x 73,5 x 8 Millimeter wirken in der Hand fast schon kompakt. Für die Preisklasse üblich kommt hier überwiegend Kunststoff zum Einsatz, wobei immerhin das Display durch Glas geschützt wird. Das eckige Design der Konkurrenten übernimmt Realme, aber durch die kompakte Größe liegt das Gerät noch angenehm in der Hand. Die Rückseite ist je nach Version glänzend, glitzernd und mit einem Farbverlauf versehen. Unser schwarzes Testgerät sieht dabei richtig gut aus und wirkt eher wie ein blaues Smartphone. Die Kunststoffrückseite ist natürlich recht anfällig für Kratzer. Die beiden Kameras sind hinten in einem jeweils zwei Millimeter hervorstehenden Hügel untergebracht. Das gefällt mir optisch hervorragend, wobei Realme bei den ganzen Schriftzügen hätte sparen können. Das Realme Logo, CE-Zeichen, Mülltonne und sämtliche Herstellerinformationen sind in weißer Schrift zu stark sichtbar. Der LED-Blitz sitzt nicht unter Glas, sondern die Kunststoffrückseite hat an dieser Stelle einfach eine Aussparung.

Rechts außen am Realme 10 sitzt der Powerbutton samt integrierten Fingerabdruckscanner. Ungewöhnlich für Realme ist die Position der Lautstärkewippe, denn die ist wie bei fast allen Hersteller üblich über dem Power-Button. Das ist neu für Realme und ich begrüße diese gewohnte Position. Der Fingerabdruckscanner funktioniert zuverlässig und schnell. Die Tasten haben einen exzellenten Druckpunkt und sitzen fest im Rahmen. An der Unterseite des Rahmens befinden sich der Lautsprecher, der USB-C-Anschluss (2.0), das Hauptmikrofon und der 3,5mm Kopfhöreranschluss. Links außen ist der Simkarten-Einschub untergebracht, mit Platz für 2 x Nano-SIM und einer Micro-SD gleichzeitig. Oben dann noch ein zweites geräuschunterdrückendes Mikrofon. Der Dreifachslot und der 3,5mm Kopfhöreranschluss ist genau das, was wir im Preisbereich auch erwarten würden. Ein einsamer Monolautsprecher ist hingegen kaum angemessen.

Eine Benachrichtigungs-LED hat das Realme 10 nicht, dafür aber ein auf Wunsch dauerhaft leuchtendes Always-On-Display (AOD).

Das Realme 10 gefällt mir persönlich richtig gut, liegt bequem in der Hand und ist sehr gut verarbeitet. 

Display des Realme 10

Das Realme 10 hat mit 6,4 Zoll ein verhältnismäßig kleines Display mit fein abgerundeten Rändern. Dennoch wirkt es mit schmalen 3mm Rändern link, rechts und oben absolut modern. Das Kinn fällt mit 7mm jedoch etwas dicker aus. Mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixel werden sämtliche Inhalte auf dem Realme 10 angenehm scharf dargestellt. Die 411 Pixel pro Zoll sind genau der Wert, den wir in dieser Preisklasse auch erwarten würden. Durch die AMOLED Technik hat man hervorragende Schwarzwerte und auch die Blickwinkelstabilität ist erstklassig. Kleines Highlight ist dann noch die Bildwiederholungsfrequenz von 90Hz, die stets für flüssige Inhalte sorgt, ohne den Akku zu sehr zu belasten. Ob ihr hierbei “Automatik” oder “Hoch” oder “Automatisch” auswählt, spielt keine Rolle, denn in bestimmten Apps oder ohne Bewegung geht es immer runter auf 60Hz. Insgesamt vier unterschiedliche Farbmodi bietet das Realme 10 zur Auswahl und zusätzlich könnt ihr die Temperatur der Farben einstellen.

Realme 10 Display Test Raender 3

Display Helligkeit (in Lux) Einheit: Lux

Realme 10 Widevine L1Im manuellen Modus wird das Display 780 Lux hell und steigert sich durch die Automatik im direkten Sonnenlicht auf 1100 Lux. Damit ist es auch an hellen Tagen gut ablesbar und es gab keinerlei Einschränkungen im Testzeitraum. Wobei ich die Sonne aktuell eher selten zu Gesicht bekomme 😀. Mit seiner Widevine L1 Zertifizierung kann das Realme 10 sämtliche Streaminganbieter in Full-HD (voller Auflösung) nutzen. HDR unterstützt das Display nicht, was in der Praxis allerdings auch völlig unbedeutend ist. Die beliebte Funktion Always On Display Realme 10 TestDC-Dimming (für empfindliche Nutzer) steht im Realme Lab zur Verfügung.

An weiteren Displayfeatures sei noch das Always-On-Display (AOD) erwähnt, das zwar kaum optische Anpassungen zulässt, aber immerhin auf Wunsch dauerhaft eingeschaltet bleibt und über eingehende Nachrichten informiert. Ein Dunkel- und Lesemodus jeweils mit Automatik stehen auch zur Auswahl. Sämtliche Eingaben werden vom 10-Punkt Touchscreen schnell und zuverlässig umgesetzt. Vor Kratzern wird das Displayglas mittels Corning Gorilla Glas 5 geschützt.

Das Realme 10 hat ein astreines AMOLED Display mit 90Hz verbaut und muss sich vor keinem anderen Gerät in dieser Preisklasse fürchten.

Leistung und System

Bei der Wahl des Prozessors entscheidet sich Realme für den Mediatek Helio G99. Das stellt sich in der Praxis als geniale Entscheidung heraus. Der Helio G99 ist brandneu und wird im modernen 6nm Verfahren gefertigt. Zwei schnelle Cortex-A76 Kerne sorgen für gute Leistungsspitzen, während weitere sechs Cortex-A55 Kerne den Stromverbrauch gering halten. Die integrierte Mali-G57 GPU reicht auch für das ein oder andere 3D-Spiel noch locker aus. In Kombination mit den 8GB LPDDR4x RAM und 128GB UFS 2.2 Speicher (863/521 MB/s) bietet das Realme 10 eine beachtliche Leistung für ein unter 200€ Smartphone. Multitasking ist bei der 8GB RAM Version absolut kein Problem und Geschwindigkeitsprobleme gab es im Testzeitraum nie. Auch in den Benchmarks schlägt sich das Realme 10 richtig gut.

Antutu (v9)
Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)
3D Mark (Wildlife)

Obendrein ist der Prozessor völlig resistent gegenüber Thermal Throtteling und von unseren beiden Stresstests entsprechend unbeeindruckt.

Wer ein zukunftssicheres Mittelklasse Smartphone mit stabiler und guter Systemleistung sucht, ist mit dem Realme 10 bestens beraten.

Realme UI auf Android 12 Basis

Für Realmes Mittelklasse-Smartphones gilt ein Updateversprechen von 2 + 3 Jahren. Also zwei große Systemupdates und drei Jahre Sicherheitsupdates. Insbesondere bei Sicherheitsupdates ist Realme bekannt für einen sehr flotten Rhythmus auch bei günstigen Geräten. Das Realme 10 läuft aktuell mit dem neusten Sicherheitspatch auf Android 12 Basis. Ihr könnt hier also mit Android 14 Basis der Realme UI rechnen. Die Realme UI (Realmes eigenes System) ist ein stark angepasstes System, das funktionell komplett identisch mit ColorOS des Mutterkonzerns Oppo ist. Nur beim Design gibt es hier leichte Unterschiede. In puncto Performance und Funktionalität gibt es nichts zu beanstanden und alles läuft schnell und die Einstellungen machen das, was sie sollen. Das Power-Menü erreicht man mit einer Einstellung auch wieder ohne Umwege und kann sein Smartphone dann wieder gewohnt ausschalten oder neu starten. Dafür einfach unter “Systemeinstellungen” –> “Ein-Aus-Taste” wählen und den Assistenten deaktivieren. Dass jeder Hersteller ab Werk auf den Assistenten setzt, ist super nervig, aber immerhin kann man das jetzt wieder ändern.

Kritisieren kann man die vielen vorinstallierten Apps (19 Stück), aber die lassen sich alle einfach deinstallieren und schon hat man ein aufgeräumtes System. In den letzten zwei Wochen gab es ein Update und das System war stets flüssig und stabil. Zu beanstanden hatte ich lediglich, dass ich den Google Feed nicht auf dem linken Homescreen aktivieren konnte.

Kamera des Realme 10

Dass Realme bei der Kamera Einsparung vornimmt, merkt man schon bei einem Blick auf das Datenblatt. Die Kamera des Realme 9 war schon ein kleiner Rückschritt im Vergleich zum Realme 8 und jetzt sind wir wirklich im Low-Budget Bereich angelangt. Das zeigt der 50 Megapixel Samsung JN1 Sensor definitiv und eine Ultraweitwinkelkamera wurde ebenfalls komplett wegrationalisiert. Ob der Schwarz/Weiß Sensor überhaupt etwas bringt, bleibt fraglich. Immerhin gibt es noch eine Selfie-Kamera.

Realme 10 Kamera

  • Hauptkamera: 50 Megapixel (Samsung JN1), f/1.8, 1/2.76 Zoll, 27mm, Autofokus, 77°
  • Schwarz/Weiß-Kamera: 2 Megapixel, f/2.4, 1/5 Zoll, 22mm, 88°
  • Selfie-Kamera: 16 Megapixel (Omnivision OV16A1Q), f/2.45

Doch so viel erst mal zur Theorie. Schauen wir uns lieber die Ergebnisse in der Praxis an:

Tageslichtaufnahmen

Die Hauptkamera liefert durchaus detaillierte und scharfe Aufnahmen mit ordentlichem Kontrast. Etwas mehr Dynamik oder einen HDR Effekt hätte ich mir aber schon in einigen Aufnahmen gewünscht, insbesondere bei den tristen Wintertagen aktuell. Auch die Farbwiedergabe ist verhältnismäßig schwach und die Bilder können dadurch am PC Bildschirm nicht so richtig punkten. Wenn man in die Aufnahmen reinzoomt, merkt man auch, dass Realme sämtliche Aufnahmen stark weichzeichnet auf Kosten der Details. Auch für den schwachen Sensor kann Realme hier nicht wirklich abliefern. Wer die Bilder hauptsächlich am Handy nutzt oder per WhatsApp verschickt, ist das aber völlig ausreichend.

Bei guten Lichtverhältnissen lassen sich durchaus brauchbare Portraits aufnehmen.

Nachtaufnahmen

Bei schlechteren Lichtverhältnissen wird es trotz automatischen Nachtmodus schwierig für das Realme 10. Die Aufnahmen sind an größeren Bildschirmen nicht mehr schön anzusehen und Rauschen macht sich überall breit. Immerhin stimmt die Farbdarstellung. Aber auch einzelne Details verschwimmen in einem Matsch. Auch in diesem Preisbereich sind wir von anderen Herstellern und eigentlich auch von Realme einfach Besseres gewohnt.

Selfies

Die Selfies könnten noch etwas detaillierter sein, aber überzeugen mit akkuraten Farben und geringem Rauschen. Für den Preisbereich liefert das Realme 10 ordentliche Aufnahmen.

Video

Ich spare mir hier die Zeit. Sämtliche Videoaufnahmen sind komplett unbrauchbar. Schau euch einfach das Video an.

Zusammenfassung der Kamera des Realme 10

Das Realme 10 kann brauchbare Schnappschüsse bei Tageslicht mit der Hauptkamera und der Selfie-Kamera produzieren. Auch das ein oder andere Portrait sollte kein Problem sein.  Das war es dann aber auch schon. Nachtaufnahmen und Videos sind an der Grenze zu unbrauchbar und eine UWW-Kamera gibt es einfach gar nicht erst.

Konnektivität und Kommunikation

Das Realme 10 funkt zuverlässig auf folgenden Mobilfunkfrequenzen:

  • 4G: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/20/28/66/38/40/41

Realme 10 SIM Netz Empfang

5G Empfang könnt ihr in dieser Preisklasse weiterhin getrost ignorieren und die Vorteile des neuen Standards sind, gelinde gesagt, marginal. Die Empfangsstärke des Realme 10 ist aber eine Stärke des Smartphones. Ich hatte stets zuverlässig Empfang. Für eine gute Gesprächsqualität sorgen nicht nur die ordentlichen Mikrofone, sondern auch Features wie VoLTE und VoWiFi. Wobei VoLTE nur mit meiner Telekom SIM und nicht mit meiner Vodafone SIM funktionierte. Das sollte Realme aber mit einem Update in den Griff bekommen. Der SAR Wert des Realme 10 liegt bei 0,668 W/kg (Kopf) und 1 W/kg (Körper).

Mit WiFi 5 steht ein schneller Standard bereit und 2 Wände und 10 Meter entfernt vom Router liefert das Realme 10 noch ordentliche 173 / 50 Mbit/s aus meine Gigabit-Leitung. Direkt neben dem Router sind es dann 300 Mbit/s. Probleme mit dem WLAN-Empfang werdet ihr keine haben. Bei Bluetooth kommen wir sogar in den Genuss der neusten 5.3 Version. Auto, Kopfhörer und eine Bluetooth-Box zeigten jedenfalls keinerlei Probleme bei der Verbindung. Überraschend und für manch einen richtig toll ist die Anzahl an hochwertigen Codecs, die das Realme 10 laut Hersteller unterstützt: APTX, APTX-HD, LDAC, LHDC, APTX ADAPTIVE. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn bestätigen kann ich euch bislang nur aptX! Bei der Standortbestimmung klappt auch alles wie geschmiert und im Auto kam es nie zu Abweichungen vom Kurs. Dafür nutzt das Realme 10 GPS, Beidou, Glonass und Galileo Satelliten, um die Position auf bis zu einem Meter genau zu bestimmen. Hier hat auch Mediatek seine Finger im Spiel und den Hersteller Qualcomm längst abgehängt. In der Praxis navigiert ihr auch zu Fuß mit dem integrierten Kompass ohne Probleme. Die weiteren Sensoren wie der Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeitssensor arbeiteten im Test problemlos. Auch ein Gyroskop ist an Bord und NFC fehlt dem Realme 10 auch nicht.

Über den 3,5mm Kopfhöreranschluss kann man zwar seine alten Kopfhörer anschließen, aber leider kein FM-Radio empfangen. Realme hat die App schon länger deinstalliert, was durchaus schade ist. Auch wenn Realme nur einen einzelnen Lautsprecher verwendet, gibt es mit maximal 200% einen Ultra-Lautstärkemodus. Dieser sorgt zwar für eine hohe Lautstärke, ist aber letztendlich unhörbar. Insgesamt ist die Qualität des Monolautsprechers nicht berauschen und Stereo gehört mittlerweile in dieser Preisklasse zum Standard. Schade, denn ansonsten hat Realme in dieser Kategorie richtig abgeliefert.

Akkulaufzeit des Realme 10

Mit einem 5000 mAh Akku ist das Realme 10 gut ausgerüstet und der sparsame 6nm Prozessor tut sein Übriges. In der Praxis ist die Akkulaufzeit einfach phänomenal. Ich kam problemlos auf 8-9 Stunden DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) und musste erst nach 2-2,5 Tagen wieder an die Steckdose. Der Stand-by-Verbrauch war zu vernachlässigen, obwohl ich das Gerät sogar eine Woche im Dual-SIM Betrieb genutzt habe. Eine Stunde YouTube bei 200 Lux schlägt mit gerade mal 6% Akkuverbrauch zu Buche. Im PCMark Akkutest liefert das Gerät auch bei 90Hz noch einen spitzenmäßigen Wert von 15 Stunden und 47 Minuten. Bei 60Hz hält es dann noch mal etwas länger durch.

Akkulaufzeit Einheit: Std
Ladegeschwindigkeit Einheit: Minuten

Das Realme 10 ist also ein echter Dauerläufer, aber auch die Ladezeit ist mit exakt einer Stunde und 9 Minuten von 1 auf 99% nicht von schlechten Eltern. Nach 30 Minuten hat man sogar schon wieder 50% Akku und damit einen ganzen Tag Nutzung!

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Im Realme 10 ein Mediatek Helio G99 Prozessor zu verbauen, ist eine hervorragende Entscheidung des Herstellers. Hätte man nicht die Kamera völlig vernachlässigt, wäre dieses Gerät ein absoluter Killer. So bleibt es ein richtig gutes Smartphone für all jene, die keine gute Kamera im Preisbereich unter 200€ benötigen. An Stärken mangelt es dem Realme 10 ansonsten kaum und bis auf die Stereo Lautsprecher und die Kamera ist die Zusammensetzung absolut stimmig. Das Smartphone ist astrein verarbeitet und wahlweise gibt es auch noch richtig schicke Rückseiten. Das Display muss sich in dieser Preisklasse mit 90Hz und AMOLED Technik auch nicht verstecken. Der Helio G99 sorgt zudem für eine herausragende Leistung, die auch für Spiele ausreichend und für ein perfekt geschmeidiges System sorgt. Beim Empfang ist alles Wichtige abgehakt und selbst Bluetooth Codecs und die neuste Version 5.3 sind an Bord. Zum Schluss dann noch eine brachiale Akkulaufzeit, gepaart mit einer ausreichend schnellen Ladegeschwindigkeit.

Jetzt müssen wir noch abwarten, wann und wo man das Realme 10 auch zum günstigen Preis von unter 200€ kaufen kann. Ab 150€ wird das Gerät richtig interessant.


Gesamtwertung
88%
Design und Verarbeitung
90 %
Display
100 %
Leistung und System
90 %
Kamera
60 %
Konnektivität
85 %
Akku
100 %

Preisvergleich

193 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
206 €*
2-4 Tage, zzgl. 6€ Versand
Zum Shop
Unsere Empfehlung
280 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
193 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
206 €* Zum Shop
2-4 Tage, zzgl. 6€ Versand
Unsere Empfehlung
Nur 280 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 25.02.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
45 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Shorty
Gast
Shorty (@guest_95336)
11 Monate her

Hier wird auf den Shop hekka im Preisvergleich verwießen, angeblich inkl. Zollgebühren, das ist aber doch nicht richtig, denn es wird aus HK-Lager versendet und gem. Angaben in den Beschreibungen zu Zoll und weiteren Gebühren bei hekka kommt MwSt und Zoll noch dazu, was hekka ausdrücklich gem. Beschreibung nicht übernimmt.

Shorty
Gast
Shorty (@guest_95408)
11 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

ah, sorry, stimmt! Ganz unten steht das mit der EU. Damit zählt das alles was darüber steht nicht wirklich

Mike
Gast
Mike (@guest_95110)
11 Monate her

Wird das Motorola G72 mal als Vergleichshandy von euch getestet?

Erik-Zuerrlein
Autor
TeamMitglied
Erik(@erik-zuerrlein)
11 Monate her
Antwort an  Mike

Hi, wir haben bereits das neue Motorola G73 derzeit im Test. Beste Grüße

shorty
Gast
shorty (@guest_94608)
1 Jahr her

Heute kam das Realme GT Neo5 mit IMX890 und 240W laden in China raus. Kommt auch von euch zu diesem Gerät demnächst ein Test? Wann kommt der Test zum 10pro+ und 10pro ?

shorty
Gast
shorty (@guest_94611)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Supi! Ich sitz hier wie auf Kohlen 🙂

Shorty
Gast
Shorty (@guest_93671)
1 Jahr her

Bis jetzt ist die 10er Reihe nicht in Deutschland erhältlich. Nur in Polen und Italien ist ein einziges Gerät, das 10 4G seit einem Monat erhältlich. In Deutschland ist nichts davon erhältlich. Was ist los bei Realme Europe? Es scheint am Rechtsstreit mit Nokia zu liegen, jedoch bekommt man nirgends eine Antwort inwiefern das die neue 10er Reihe betrifft. Extrem viel Schweigen im Walde.

Ericsson
Gast
Ericsson (@guest_93624)
1 Jahr her

Das Realme 10 hat mit 6,4 Zoll ein verhältnismäßig kleines Display…”

6,4 Zoll sind klein??? hab ich was verpasst? Das ist ein absoluter Riesenbrummer. Klein würde ich bis maximal 5,5 Zoll (eher noch 5 Zoll) hinnehmen…

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App