Startseite » Ankündigung » Realme 6 vorgestellt – Das beste Handy unter 200€?

Realme 6 vorgestellt – Das beste Handy unter 200€?

Das Realme 6 wurde heute in Indien vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgänger Realme 5 erfährt das Smartphone eine große Aufwertung. Statt eines Low-Budget Modells erwartet uns nun ein Mittelklasse-Handy mit einigen sehr spannenden Features. So wird das Realme 6 zum Beispiel über ein 6,5 Zoll Full-HD Display mit 90Hz Bildwiederholungsrate, eine 64 Megapixel Quad-Kamera und einen 4300mAh Akku mit 30 Watt Fast-Charging verfügen. Das Realme 6 tritt damit in die Fußstapfen des Realme 5 Pro und ist der direkte Konkurrent zum Xiaomi Redmi Note 9, das am 12 März vorgestellt wird.

Hinweis

Das Realme 6 wurde inzwischen offiziell für Europa vorgestellt. Wir haben das Smartphone aktuell im Test und werden in den nächsten Tagen den Testbericht veröffentlichen. Schaut also gerne noch einmal gegen Ende der Woche vorbei!

Realme 6 vorgestellt

In der folgenden Ankündigung erfahrt Ihr alle Details zum Realme 6. Wenn Ihr Euch für die Pro-Version interessiert, findet Ihr hier unsere Ankündigung des Realme 6 Pro.

Realme 6 vs Realme 6 Pro

Realme 6Realme 6 Pro
Display:6,5 Zoll, IPS LCD, 90Hz, FullHD+ 2400 x 1080, Gorilla Glas6,6 Zoll, IPS LCD, 90Hz, FullHD+ 2400 x 1080, Gorilla Glas 5
Maße:162,1 x 74,8 x 8,9mm, 191g163,8 x 75,8 x 8,9mm, 202g
Prozessor:MediaTek Helio G90T, Mali-G76, LPDDR4x RAM, UFS 2.1 SpeicherSnapdragon 720G, Adreno 618, LPDDR4x RAM, UFS 2.1 Speicher
Kamera:Hauptkamera: 64MP, Samsung GW 1, f/1.8

Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Portrait: B&W, f/2.4

Macro: 4MP, f/2.4

Video: 4K/30fps, UIS

Hauptkamera: 64MP, Samsung GW 1, f/1.8

Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.3, FoV 119°

Telefoto: 12MP, f/2.5

Macro: 2MP, f/2.4

Video: 4K/30fps, UIS

Frontkamera:16MP, f/2.0, FoV 79,3°16MP, Sony IMX471, f/2.0

8MP, Ultraweitwinkel, FoV 105°, f/2.2

Akku:4300mAh, 30 Watt4300mAh, 30 Watt
Preis:4/64GB – 12.999, ca.  174€

6/128GB – 14.999, ca. 201€

8/128 – 15.999, ca. 214€

6/64GB – 16.999, ca. 227€

6/128GB – 17.999, ca. 241€

8/128GB – 18.999, ca. 254€

 

Ein Blick auf das Datenblatt zeigt, dass das Realme 6 Pro fortan in der oberen Mittelklasse mitspielt. Im Vergleich zum Realme 6 bekommt die Kamera eine Telefoto-Linse zum optischen Zoomen, es gibt es Dual-Selfie-Kamera auf der Vorderseite und der Prozessor ist ein Snapdragon 720G statt einem Helio G90T im Realme 6. Der Preisunterschied liegt bei etwa 40€. Letztendlich sind beide Smartphones für Ihren Preisbereich exzellent ausgestattet.

Design und Verarbeitung

Mit 6,5 Zoll ist das Realme 6 ein durchschnittlich großes Handy. Die Maße liegen bei 162,1 x 74,8 x 8,9 Millimeter und das Gewicht bei 191 Gramm. Von Seiten des Designs ist Realme für seine extravagante Optik bekannt. Dies gilt auch für das Realme 6, welches nur in Blau oder Weiß verfügbar ist und ein spiegelndes Muster auf der Rückseite hat, das an einen Kometen erinnern soll. Bei dem Material handelt es sich leider um Kunststoff, sodass man auf die mitgelieferte Schutzhülle angewiesen ist, um Kratzer zu vermeiden.

Realme 6 design

Was die Anschlüsse angeht, so gibt es weiterhin einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss. Darüber hinaus ist das Smartphone mit dem neuen USB-C (2.0) Standard ausgerüstet und bietet einen seitlichen Fingerabdruck-Sensor, der gleichzeitig auch als Powerbutton fungiert. Ich persönlich bin spätestens seit dem Redmi K30 überzeugt von den seitlichen Fingerprint-Scannern und denke, dass das Smartphone sich schnell und genau damit entsperren lassen wird. Eine weitere Überraschung bietet der SIM-Slot. Hier kommt, typisch für Realme, gleich eine 3-in-1 Kombination zum Einsatz. Das Realme 6 versteht sich mit zwei Nano-SIMs und hat gleichzeitig noch einen extra Micro-SD Slot zur Speichererweiterung parat. Auf eine Benachrichtigungs-LED wird Realme wohl verzichten.

Realme 6 mit 90 Hertz 6,5 Zoll Display

Realme 6 display

Nun kommen wir zum ersten Highlight an Realmes günstigem Mittelklasse-Handy. So ist das Realme 6 tatsächlich das bisher günstigste Smartphone mit einem 90Hz Panel. Die hohe Bildwiederholungsrate sorgt dafür, dass die Darstellung während der Nutzung erheblich flüssiger aussieht. Ansonsten löst das Display mit Full-HD Auflösung (2400 x1800 Pixel) auf und misst 6,5 Zoll. Bei der Displaytechnik handelt es sich um klassisches IPS. Demnach sollte das Handy über stabile Blickwinkel und eine natürliche Farbdarstellung verfügen. Der Kontrast ist natürlich nicht so hoch wie bei einem AMOLED-Display, allerdings ist dies im Preisbereich unter 200€ absolut verschmerzbar.

Auf den Bildern erstreckt sich das Display fast über die gesamte Front. Ein sichtbares “Kinn” wird es aber wahrscheinlich geben. Ansonsten wird das Display oben von einer kleinen Punch-Hole-Notch für die Frontkamera unterbrochen. Zum Schutz vor Kratzern kommt Corning Gorilla Glas zum Einsatz. Die Versionsnummer verrät Realme aber nicht.

Leistung

Hier werden sich die Geister scheiden: Das Realme 6 ist nun nicht mehr mit einem Qualcomm Prozessor, sondern einem Mediatek Prozessor ausgestattet. Namentlich kommt der Helio G90T zum Einsatz, den wir bereits aus dem Redmi Note 8 Pro kennen. Der Prozessor ist für ein Handy unter 200€ einfach eine Granate und wird vermutlich sogar mehr Performance bieten als der Snapdragon 720G im Realme 6 Pro.

Der Helio G90T verfügt über 8 Cores mit zwei Cortex A76 mit 2,05 GHz im Leistungscluster und 6 Cortex A55 mit 2GHz Taktrate im Stromsparcluster. Gefertigt wird der Chip im recht stromsparenden 12 Nanometer Verfahren. Als Grafikeinheit kommt die Mali G76 MC4 zum Einsatz. Hier werden auch alle aktuellen Games ohne Probleme mit mittleren oder hohen Grafikeinstellung spielbar sein.

Im Folgenden seht Ihr die Benchmark-Ergebnisse der Konkurrenz im Preisbereich um 200€. Das Redmi Note 8 Pro kann als Referenz für das Realme 6 genommen werden. Der Snapdragon 720 im Realme 6 Pro wird laut Realme etwa 280.000 Punkte erreichen:

Das Realme 6 und das Redmi Note 8 Pro haben den gleichen Prozessor.

An Speicher gibt es 4, 6 oder 8 GB RAM und wahlweise 64 oder 128GB Speicher. Dass hier hochwertiger UFS Speicher zum Einsatz kommt, sei auch noch einmal besonders hervorgehoben, denn normalerweise gibt es in der Mitteklasse nur deutlich langsameren eMMc Speicher, der auch die Systemperformance etwas ausbremst.

Von Seiten des Systems bekommt man Android 10 mit der neuen Realme UI, die etwa näher an Stock-Android sein soll als das alte Color-OS System. Updates wird man ebenfalls über einen längeren Zeitraum erhalten. Das Realme 5 Pro hat beispielsweise gerade Android 10 bekommen.

Kamera des Realme 6

Realme 6 kamera

Bei den Kameras setzt Realme wieder auf eine Vielzahl von Linsen. Zum Glück heißt dies aber nicht „Masse statt Klasse“, denn mit dem 64 Megapixel Samsung GW1 Sensor hat das Realme 6 schon hochwertige Hardware am Start. Vermutlich wird die Bildqualität bei den meisten Aufnahmen mit dem Realme XT vergleichbar sein. Für seinen Preisbereich spielt das Realme 6 somit in der ersten Liga.

Etwas mickriger sieht es dann bei den weiteren Sensoren aus. Erfreulich ist hier zwar noch die 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera, aber spätestens bei der Makro- und Portrait-Kamera mit 2 bzw. 4 Megapixel sollte man keine Wunder erwarten. Videos nimmt das Realme 6 übrigens mit bis zu 4K und 30FPS auf. Dazu gibt es auf Wunsch noch Slow Motion mit 120FPS und sogar Slowfys für die Frontkamera. Diese löst übrigens mit 16 Megapixel auf und hat eine f/2.0 Blende.

Konnektivität und Akku

Realme 6 specs

Das Realme 6 ist bisher nur für den indischen Markt vorgestellt. Die Netzfrequenzen sind daher für die Nutzung in Deutschland nicht vollständig. Insbesondere LTE Band 20 wird hier nicht unterstützt. Dies sollte sich aber mit dem Erscheinen einer Global Version für Europa ändern:

LTE: B1/3/5/8/38/40/41

Bei der Konnektivität gibt es ansonsten alles, was man in der Mittelklasse so erwarten kann. Mit dabei ist Dual Band Wifi, Bluetooth 5.0 und Standortbestimmung mit GPS /AGPS / Glonass / Beidou. An Sensoren gibt es neben den Standards (Helligkeit, Näherung, Beschleunigung) noch ein Gyroskop und einen E-Kompass. Auf NFC wurde hingegen leider verzichtet.

Der Akku hat mit 4300mAh eine gute Kapazität. Man wird sich definitiv keine Sorgen machen müssen, dass der Akku vor dem Abend schlapp macht. Allerdings ist der Helio G90T auch nicht sonderlich stromsparend, sodass das Realme 6 kein waschechtes 2-Tage-Smartphone werden dürfte. Hier erwarten wir vom Realme 6 Pro trotz gleicher Akkukapazität einiges mehr.

Ein Highlight ist jedenfalls die Fast-Charging Unterstützung mit 30 Watt. Andere Hersteller schaffen solche Kapazitäten gerade mal im High-End Bereich. Eine vollständige Ladung wird nicht mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen.

Preis des Realme 6 und Einschätzung

Das Realme 6 geht in Indien für folgende Preise über die Ladetheke:

  • 4/64GB – 12.999rs, ca.  174€
  • 6/128GB – 14.999rs, ca. 201€
  • 8/128 – 15.999rs, ca. 214€

Realme 6 Weiß FarbeDie gebotene Hardware ist angesichts dieser Preise schlichtweg exzellent. Insbesondere der schnelle Helio G90T Prozessor und das 90Hz Full-HD Display werden den Preisbereich unter 200€ ordentlich aufmischen. Vom Datenblatt her betrachtet stellt das Realme 6 zumindest alles bisher Dagewesene in den Schatten. Wir sind gespannt, ob das Redmi Note 9 mit Realmes Allround-Paket mithalten kann. Wir werden jedenfalls versuchen, schnellstmöglich ein Realme 6 zu bekommen und Euch bald in einem ausführlichen Testbericht mehr zu dem Handy zu erzählen.%name

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
7 Comment threads
18 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
jonas-andreTachelesTomTomChristian_HuberJoschbo Recent comment authors
  Subscribe  
Kommentar Updates
TomTom
Mitglied
TomTom

Sehr schade, dass die Pro-Version nicht über ein Amoled verfügt. “Blau” ist eigentlich nicht so meine Farbe, aber das hier sieht zumindest auf den Bilden gut aus.

TomTom
Mitglied
TomTom

Achja: immerhin hält realme am triple-slot fest! Könnten sich andere ein Beispiel dran nehmen.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Die erste Realme 6 in der EU Version sind auf den Verkaufsplattformen aufgetaucht: 215€

Tim Walter
Gast
Tim Walter

Auffällig wie sehr hier Realme gehypt wird.
beste Smartphone unter 200 € ihr habt es noch nicht mal in der Hand gehabt kein Mensch weiß ob das Ding irgendwas wirklich taugt nur anhand von Datenblatt seine solche Aussage zu treffen ist clickbait und Hype.

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

Bitte kein Mediatek, bitte kein Mediatek, bitte kein Mediatek

Peter
Gast
Peter

Was ist dein Problem mit Mediatek? Ich habe seit Monaten ein Redmi Note 8 Pro und die neuen Mediatek Prozessoren sind einfach super. Custom ROMs gibt es leider keine, aber ansonsten kann man sich nicht beschweren. Performance und Akkulaufzeit sind sehr gut…

Frankenstein
Gast
Frankenstein

Versteh ich auch nicht. Ich bin gespannt was der neue Helio G70 hergibt.

Davar
Gast
Davar

Solange Mediatek Prozessoren mehr Energie verbrauchen ist es ein nogo für mich, dadurch benötigt man grössere Akkus und die Geräte werden immer schwerer. 200+g für ein Smartphone mag ich nicht dauerhaft halten, wer sein Handy in den Schrank stellt und wenig benutzt, merkt das natürlich weniger, als ein Daueruser^^

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

Wurde mein Kommentar entfernt weil ich die (beschissen) Updatepolitik von Realme kritisiert hab?
Nicht Mal 2 Jahre Updates -> Neuschrott
Ich bleib dabei und hoff das Smartphone Hersteller zu Updates & wechselbare gezwungen werden, weil anders geht es ja leider nicht

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

*wechselbare Akkus
Ja Eingabe ist zu kurz deshalb schreib ich das hier noch

Keule
Mitglied
K S

Wechselbare Akkus machen das Handy dicker bzw. Den Akku kleiner.
Ich würde mich freuen wenn die Hersteller einfach Plastikabdeckungen hinten anbauen und nicht immer Glas.
Mein Note 6 pro ist super zu öffnen und den Akku kann man auch super wechseln.
Beim Note 7 pro sieht es schon ganz anders aus. Die kleben die Glasplatten so doll fest. Selbst mit einem Heißluft Fön ist es schwer das Ding abzubekommen, ohne das Glas zu sprengen.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Habe das Realme 5pro und bekomme jeden Monat ein Update, jetzt sogar Android 10 bekommen. Selbst das alte Realme 1 bekommt nach 3 Jahren immer noch Updates.
bis jetzt die beste Updatepolitik die ich kenne

Christian_Huber
Mitglied
Christian Huber

Das Realme 1 kam 2018 raus, also 2 Jahre alt und bekommt schon kein Android 10 mehr…

jonas-andre
Autor
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey, das Realme 1 bekam noch den Februar Sicherheitspatch und ist noch nicht eingestellt, was den Support angeht. Das ist absolut vorbildlich für ein derart günstiges Gerät (kostet beim Marktstart 9000 Rupien – 110€). Android 10 ist für ein Color OS (oder Realme UI) Gerät nicht relevant. Solange Color OS Features bekommt und der SIcherheitspatch aktualisiert wird, ist die Android Zahl eigentlich egal. Was willst du denn mit Android 10 machen?

Beste Grüße

Jonas

coolKid
Gast
coolKid

Also die neuen Mediatek Prozessoren haben ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Wettbewerb schadet nie und ich freue mich. Qualcomm hat nämlich die letzen Jahre ganz schön nachgelassen bei den Snapdragon 600 / 400 Prozessoren und schon lange keinen vernünftigen Nachfolger präsentiert.

Ich benutze immer noch einen Snapdragon 636 und es gibt keinen wahnsinnig großen Leistungssprung bei der 600er Reihe.

Deshalb bin ich auf die neuen Dimensity Prozessoren von Mediatek gespannt.

Shorty2020
Gast
Shorty2020

Jor alles eine Preisfrage.
Wenn über 200€ dann für mich uninteressant.
Schauen wir mal, wo die eu-preise liegen.

Andy
Mitglied
Andy

So wie es aussieht, weder ein AMOLED-Display noch eine Benachrichtigungs LED. Schade. Dazu soll sich der Fingerabdrucksensor an der Seite statt unter dem Display befinden. Wird wohl leider keine Option für mich.

Mike
Gast
Mike

Kamera müsste schlechtere Ergebnisse zeigen als im Realme 5 Pro oder?
Zumindest sagen das eure Testergebnisse in bezug auf Redmi Note 8 Pro und Realme 5 Pro aus. Ebenso in anderen Reviews ist der Sony Chip der mit den insgesamt besseren Ergebnissen.

Klar, die Software macht auch etwas aus, aber…. Ebenso habe ich gelesen das bei Sony Sensoren es über Umwege auch möglich ist die Google Smartphone Cam App GCam zu installieren, welches teilweise auch zu besseren Ergebnissen führt. Da würde ich mich übrigens über Tests von euch freuen.

Du bist gerade offline!