Zum Anfang

Xiaomi Mi 9 Lite Testbericht

Getestet von Jonas Andre am
Updatezeitraum: V10.3.6.0PFCEUXM
Bewertung: 92% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • exzellentes FHD AMOLED Display
  • spitzenmäßige Verarbeitung
  • Premium-Design durch Metall und Glas
  • starke Performance (SD710 + UFS Speicher)
  • coole Benachrichtigungs-LED
  • NFC
  • starker Empfang (WIFI, Netz, GPS)
Nachteile
  • schwache Nachtaufnahmen
Springe zu:
CPUSnapdragon 710 - 2 x 2,2GHz + 6 x 1,7Ghz
RAM6 GB RAM
Speicher64 GB, 128 GB
GPUAdreno 616 - 500MHz
Display 2340 x 1080, 6,4 Zoll 60Hz (AMOLED)
BetriebssystemHyperOS - Android 9
Akkukapazität4000 mAh
Speicher erweiterbar Hybrid

Hybrid
Hauptkamera48 MP + 2MP (dual) + 8MP (triple)
Frontkamera32 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
4G1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht179 g
Maße157 x 75 x 8,7 mm
Antutu235200
Benachrichtigungs-LEDJa
Hersteller
Getestet am07.10.2019

Mit dem Xiaomi Mi 9 Lite hat der Hersteller nun den globalen Gegenpart zum Xiaomi CC9 im Angebot. Aus dem CC9e, der abgespeckten Version des CC9, ist letztendlich das Mi A3 geworden. Das Xiaomi CC9 wird in Europa nun unter dem Namen Xiaomi Mi 9 Lite vermarktet. Dieser Testbericht handelt jedenfalls vom Xiaomi Mi 9 Lite, das uns zum Test in der offiziellen Global Version vorlag. Wer auf der Suche nach einem Full-HD AMOLED Display und NFC ist, der ist hier an der richtigen Adresse.

Xiaomi Mi 9 Lite Hand 2

Design und Verarbeitung

Abgerundetes Glas auf der Rückseite, ein sauber verarbeiteter Metallrahmen und drei trendige Farben mit Helix Muster sorgen umgehend für einen Premium-Charakter. Das Xiaomi Mi 9 Lite ist in allen Belangen exzellent verarbeitet. Die Abmessungen betragen 157 x 75 x 8,7 Millimeter und das Gewicht von 179g liegt im Durchschnitt. Die Ränder rund um das Display fallen mit 3mm oben, 2,5mm links und rechts zum Display und nur 4,5mm am Kinn angenehm schmal aus. Der Fingerabdrucksensor sitzt im Display und ist perfekt mit dem Daumen zu erreichen. Es handelt sich hier definitiv um einen der neueren Sensoren, denn die Erkennungsrate und Geschwindigkeit sind gut, allerdings machen es die Flagships dennoch besser. Eine Sekunde bis man auf dem Home-Screen ist, dauert es doch. Schmutzige und nasse Finger werden auch nicht gut erkannt.

Auf der Rückseite befindet sich unter der Triple-Kamera ein einzelner LED-Blitz und eine Beschriftung mit „48MP AI Camera“. Letzteres hätte man sich wie üblich einfach sparen können, aber dafür ist der Xiaomi-Schriftzug ein echtes Highlight. Der Schriftzug kann nämlich in RGB Farben leuchten und ist über die jeweilige App individuell einstellbar. Zusätzlich hat man im Optionsmenü die Auswahl, welche Apps auf die LED Zugriff haben und ob man bei eingehenden Anrufen ein Blinken des Logos mag. Legt man also sein Mi 9 Lite stets auf der Vorderseite ab, erhält man hier die wohl coolste Benachrichtigungs-LED der letzten Jahre.

Xiaomi CC9Benachrichtigungs LED

Der Xiaomi Schriftzug hinten dient als Benachrichtigungs-LED

Am Rahmen ist des Weiteren alles eingearbeitet, was man sich aktuell so wünschen könnte. Neben USB-C, Lautsprecher und Mikrofon an der Unterseite sind oben noch ein guter alter Kopfhöreranschluss, ein Infrarot-Sender und ein geräuschunterdrückendes Mikrofon untergebracht. Der Simkarten-Einschub beherbergt wahlweise zwei Nano-SIMs (Dual SIM) oder eine Nano-SIM und eine Micro-SD (bis 512GB). Der Speicher ist also erweiterbar. Rechts außen liegen der Power-Knopf und die Lautstärkewippe gut erreichbar für den Daumen. Beide bestehen aus Metall und sind dennoch gekonnt in den Rahmen integriert. Ohne Hülle ragt die Kamera knapp 0,6mm aus der Rückseite hervor. Mit der mitgelieferten Schutzhülle (Silikon Hülle) schließt sie perfekt ab. Neben der Hülle findet man noch einen Quick Charge 3 Ladeadapter und ein USB-C Ladekabel im Paket.

Bei der Steuerung des Xiaomi Mi 9 Lite hat man wie üblich die Wahl zwischen klassischen On-Screen-Tasten (frei konfigurierbar) oder den modernen Full-Screen Gesten. Beides funktioniert perfekt. Die Gorilla Glas 5 Vorder- und Rückseite kennen wir ja schon vom Redmi Note 7, aber hier sollten sich viele andere Hersteller eine Scheibe von abschneiden. Durch die verstärkte Glasrückseite kann man das Smartphone bedenkenlos ohne Hülle nutzen, ohne Angst vor Kratzern zu haben. Fällt das Xiaomi Mi 9 Lite allerdings auf den Boden, ist das ein ganz anderes Thema. Die Verarbeitungsqualität, das Design und die Materialien sind für die Mittelklasse sehr gelungen. Bei Design und Verarbeitung macht dem Xiaomi Mi 9 Lite bis 250€ kein Smartphone Konkurrenz.

Xiaomi CC9 Rückseite Design 1

Xiaomi Mi 9 Lite Rückseite 1

Display

Das 6,39 Zoll große AMOLED Display löst mit 2340 x 1080 Pixel auf und bringt es damit auf gestochen scharfe 403 Pixel pro Zoll. Einzelne Bildpunkte sucht man vergebens und auch  dunkle Stellen an den Rändern oder der Notch sind nicht zu sehen. Das Display stammt, wie nahezu jedes AMOLED Display, von Samsung und es handelt sich hier sichtbar um ein sehr gutes Panel.

Xiaomi CC9 Display 2

Xiaomi gibt 600 cd/m² an und wir messen sogar 630 im Test. Die Lesbarkeit im Freien ist in Kombination mit Xiaomis automatischer Kontrastregelung super. Die Farbwiedergabe kann im Optionsmenü stufenlos angepasst werden und ist aber im Standard für ein AMOLED Display eher akkurat eingestellt. Der Kontrast ist durch die Displaytechnik natürlich perfekt und das Display des Xiaomi Mi 9 Lite einfach in allen Belangen eine Ansage an die Konkurrenz. So gute Displays im Preisbereich unter 250€ gehören einfach noch nicht zum Standard.

 

Ebenso begeistert wie von der Qualität des Displays bin ich ehrlich gesagt vom Touchscreen. Dieser reagiert auf 10 Eingaben gleichzeitig und das erwartungsgemäß sehr schnell und genau. Interessant ist aber, dass Xiaomi hier eine neue Beschichtung einsetzt, die Fingerabdrücke und Fettschlieren verhindert. Auch ist die Oberfläche sehr gleitfähig und das Tippen fühlt sich angenehm an. Face-Unlock wird über die Kamera in der Tropfen-Notch unterstützt und funktioniert in der Praxis schnell und zuverlässig. Funktionen wie Smart-Wake oder ein Dark-Mode sind vorhanden und funktionieren in der Praxis gut. Auch Xiaomis Always On Display (Ambient Display) ist mit an Bord und liefert die freie Auswahl. Entweder „immer an“ oder 10 Sekunden an nach dem Tippen oder „immer an“ in einem definierten Zeitraum. Mit dem MIUI 11 Update werden noch viele Optionen für das AOD (Always On Display) hinzukommen. Das Xiaomi Mi 9 Lite unterstützt auch Widevine L1 und Netflix und Amazon können in HD Qualität genutzt werden.

Leistung und System

Beim Prozessor trifft Xiaomi beim Mi 9 Lite mit dem Snapdragon 710 eine gute Wahl. Der Prozessor wird im sparsamen 10 Nanometer Verfahren gefertigt und taktet im Leistungscluster mit 2,2GHz. Die Adreno 616 GPU sorgt selbst bei aktuellen 3D Spielen für genügend Leistung und der pfeilschnelle 64 oder 128GB große interne UFS 2.1 Speicher tut sein übriges. Ein Mi 9T hat mit dem Snapdragon 730 nochmal ein paar mehr PS unter der Haube, aber beim Navigieren durchs System fällt kein Unterschied auf. Alle Animationen sind flüssig und sämtliche Befehle werden blitzschnell umgesetzt. Der UFS Speicher bringt es auf eine Lese/Schreibrate von 470/210 MB/s. Und auch der LPDDR4X RAM liegt mit 13 GB/s auf hohem Niveau. Auch unter Last behält der Prozessor einen kühlen Kopf und das Gerät erwärmt sich auf spürbare, aber nicht störende 40°C an der wärmsten Stelle. In den Benchmarks stellt sich das Mi 9 Lite dann wie folgt dar:

Antutu (v9)
Geekbench Multi (v5)
Geekbench Single (v5)
3D Mark (Slingshot)

Beim System setzt Xiaomi wie immer auf MIUI. Hier in der Version 10 mit aktuellem Sicherheitspatch und den üblichen regelmäßigen Updates. Das Xiaomi Mi 9 Lite ist ab Werk mit der EEA ROM (V10.3.6.0PFCEUXM) oder der Global ROM (V10.3.1.0.PFCMIXM) ausgestattet, die sich beide kaum unterscheiden. Aktuell sieht es wohl so aus, dass die EEA ROM extra für die EU gemacht wurde und die Updates vermutlich etwas langsamer ausrollen. Bei der Funktionalität konnte ich aber keine Unterschiede ausmachen. Den MIUi Dialer (Telefonapp) und SMS App verbannt Xiaomi sowohl von der Global, als auch von der EEA ROM. Wer also weiterhin mit der MIUI Telefonapp seine Anrufe aufzeichnen will, macht einfach einen UNLOCK und installiert die Xiaomi.EU ROM (Zur Anleitung).

Ansonsten hat man hier wie gewohnt ein anpassbares und funktionales MIUI System mit den bekannten Features. Wenn man sich viel Mühe gibt, stolpert man auch mal über Werbung. Im Sicherheitscenter kann man diese aber deaktivieren und auch die nervige Überprüfung von Apps aus dem Playstore lässt sich deaktivieren. Danach hat man defakto keine Werbeanzeigen mehr auf EEA oder Global ROMs!

Kamera

Xiaomi CC9 Triple KameraDas Xiaomi Xiaomi Mi 9 Lite setzt auf eine Triple Kamera mit einem Sony IMX586 48 Megapixel Sensor im Fokus. Der Sensor ist auch bei Flagships aktuell sehr beliebt und sorgt mittlerweile in fast allen Preisbereichen für sehr gute Aufnahmen bei Tageslicht. Beim Mi 9 Lite beträgt die Linsenöffnung des Hauptsensors f/1.79, was nicht gerade zu guten Nachtaufnahmen führt. Die weiteren Kameras sind ein 8 Megapixel Ultra-Weitwinkel Sensor und ein 2 Megapixel Sensor für Bokeh/Portrait Aufnahmen. Auf dem CC9 gab es noch Meitus “Highlight Feature” mit dem Mimoji Modus, der aktuell 5 verschiedene Charaktere auf das Gesicht setzt. In Zeiten von Snapchat eigentlich ein überflüssiges Feature und auf dem Mi 9 Lite ist dieser Modus nicht mehr vorhanden. Die Frontkamera setzt auf einen 32 Megapixel Sensor.

Tageslicht

Bei normalen Tageslichtaufnahmen kann sich das Mi 9 Lite problemlos mit einem Mi 9 und auch allen anderen Flagships messen. Die Aufnahmen sind knackscharf, farblich gut abgestimmt und verfügen über sehr viele Details. Auch die dynamische Reichweite ist bereits ohne HDR Modus auf hohem Niveau.

Nachtaufnahmen

Mit Xiaomis eigenem Nachtmodus werde ich nicht so richtig warm. Die Ergebnisse sind für den Preis des Xiaomi Mi 9 Lite Okay, aber alles andere als gut. Während sie beim Verschicken über Social Media noch einen akzeptablen Eindruck hinterlassen, ist am PC dann Schluss. Sobald man zoomt, sieht man nur noch Pixelmatsch.

Bokeh/Portrait und Weitwinkelaufnahmen

Auch wenn die Weitwinkelkamera nur über 8 Megapixel verfügt, liefern die Aufnahmen einen klaren Mehrwert. Schärfe und Details sind im Zentrum der Aufnahmen hoch, an den Rändern aber verbesserungswürdig. Ideal eignet sich das Mi 9 Lite für Portraitaufnahmen. Die Trennung von Vorder- und Hintergrund gelingt durch Unterstützung des 2 Megapixel Sensor auf Anhieb. Die Ergebnisse sind auch auf einem großen Bildschirm sehr schön anzusehen.

Videos

Das Xiaomi Mi 9 Lite nimmt Videos mit bis zu 4K und 30 FPS auf. Allerdings funktioniert der EIS (elektronische Bildstabilisierung) nur bis 1080p/30 FPS. Also auch beim 60 FPS Modus sollte man eine sehr ruhige Hand oder einen Gimbal haben. Die Qualität der 1080p Aufnahmen ist gehoben und der EIS verrichtet seinen Dienst sehr gut. 4K Aufnahmen verfügen natürlich über deutlich mehr Details und sind auch am PC viel schöner anzusehen. Die Soundqualität ist hier besser als man sie von Xiaomi für gewöhnlich ist.

Selfies

Der 32 Megapixel Sensor sorgt für sehr detailreiche und meist auch für sehr scharfe Aufnahmen. Dennoch ist durch die hohe Zahl kein großer Sprung zu erwarten. Nichtsdestotrotz liefert das Mi Mi 9 Lite hier farblich gute, detailreiche und scharfe Aufnahmen. Auch der Portrait Modus funktioniert in der Praxis sehr gut.

Zusammenfassung – Xiaomi Mi 9 Lite Kamera

Bis auf die Nachtaufnahmen ist das Xiaomi Mi 9 Lite ein waschechtes Kamerawunder. Exzellente Aufnahmen bei Tageslicht, hervorragende Selfies und Portraitaufnahmen kann man dem Gerät bescheinigen. Auch die Stabilisierung von Videos klappt gut und die Qualität bei 1080p ist erträglich. Dennoch wäre eine Stabilisierung für 4K wünschenswert, da hier nochmal ein deutlicher Sprung an Details erkennbar ist. Bei Nachtaufnahmen enttäuschte mich das Mi 9 Lite dann letztendlich, aber der Gcam Mod (hier geht`s zum Download) sorgt wiedermal für Besserung.

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi CC9 Sim netz EmpfangDas Xiaomi Mi 9 Lite verfügt über alle in Deutschland notwendigen 4G (LTE) Frequenzen. So muss man auch auf LTE Band 20 nicht verzichten:

2G: GSM: B2/B3/B5/B8
3G: UMTS: B1/B2/B4/B5/B8
4G: FDD-LTE:  B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20/B28
4G: TDD-LTE: B38/B40

Bei der Gesprächsqualität kann das Mi 9 Lite punkten und nach folgenden Tastenkombinationen in der Telefonapp hat man sowohl VoLTE, als auch VoWIFI aktiviert. Die Freisprechfunktion erzeugt wie üblich ein Echo und die Stimme wird etwas dumpf weitergeleitet. Dennoch kann man diese gut verwenden. Der SAR Wert nach EU-Norm (2W/kg Limit) liegt bei 1,42 W/kg (Kopf) und 1,4 W/kg (Körper).

Der WIFI Empfang läuft mit ac-Geschwindigkeit im 2,4 oder 5GHz Netz und reizt meine 100mBit Leitung problemlos aus. Die Reichweite ist ebenso gut wie der Datendurchsatz. Bluetooth 5.0 ist vorhanden und verrichtet problemlose Arbeit. Das GPS (auch Galileo Unterstützung) war beim CC9 noch etwas schwächer als man es von Xiaomi gewohnt ist. Das Problem hat sich nun erledigt und in der Praxis war die Navigation im Auto und als Fußgänger fehlerfrei und genau. Auch der Kompass funktioniert beim Xiaomi Mi 9 Lite ohne Vorkommnisse. Außerdem unterstützt das Mi 9 Lite NFC, was sich alle Teilnehmer der kontaktlosen Bezahlrevolution gewünscht hatten.

An Sensoren gibt es neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) noch ein Gyroskop, Kompass und Infrarot-Sender. Den Infrarot-Sender lässt Xiaomi kürzlich bei vielen Geräten weg, was ich persönlich schade finde. Gut also, dass er beim Mi 9 Lite dabei ist. Auch beim FM-Radio bleibt man eisern und das ist auch beim Xiaomi Mi 9 Lite wieder mit dabei.

Der 3,5mm Kopfhöreranschluss ist zwar nicht der lauteste, aber die Qualität ist Xiaomi typisch hervorragend. Der Mono-Lautsprecher liefert eine gute Qualität bei einer durchschnittlichen Lautstärke. Selbst Bass ist rudimentär verfügbar und der Sound stets differenziert.

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Einheit: Std

Der 4000 mAh Akku war für das Mi 9 Lite die perfekte Entscheidung. Quick-Charge 4 wird natürlich auch unterstützt, was das Gerät in einer Stunde und 30 Minuten von 0 auf 100% bringt. Wer zwischendrin kurz nachlädt, erhält mit dem mitgelieferten 18 Watt Adapter 20% Akku in 15 Minuten. So oft muss das Xiaomi Mi 9 Lite aber nicht an die Steckdose, denn die Laufzeit ist wirklich hervorragend. Im PCMark Akkutest erreicht das Gerät fast 13 Stunden Laufzeit und auch in der Praxis musste es nur alle 2 Tage mal an die Steckdose. Dabei nutzte ich sogar das AOD Display am Tag (alle 2 Stunden verliert man 1% Akku) und 7-8 Stunden DOT (Zeit mit eingeschaltetem Display) waren kein Problem.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Mit einem Xiaomi Mi 9 Lite hat kaum jemand gerechnet. Das Gerät komplettiert Xiaomis Mittelklasse wie kein zweites Gerät und liefert NFC, ein spitzen AMOLED Display, top Performance, eine hervorragende Verarbeitung (mit Glas und Metall) und eine anständige Akkulaufzeit. Wer es nicht auf Gaming abgesehen hat, erhält hier die perfekte und eigentlich sogar bessere Alternative zum neuen Xiaomi Redmi Note 8 Pro. Xiaomi spielt in der Mittelklasse einfach weiterhin in einer eigenen Liga und das Xiaomi Mi 9 Lite stellt das wiedermal eindrucksvoll unter Beweis.

Das Xiaomi Mi 9 Lite wird mittlerweile leider nicht mehr produziert und die Preise steigen daher deutlich an. Bessere Alternativen findet Ihr in unseren Bestenlisten.


Gesamtwertung
92%
Design und Verarbeitung
100 %
Display
100 %
Leistung und System
80 %
Kamera
80 %
Konnektivität
100 %
Akku
90 %

Preisvergleich


Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
279 €*

zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Unsere Empfehlung
Nur 279 €* Zum Shop
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 06.09.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
509 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sunny80
Mitglied
Mitglied
Sunny80(@sunny80)
6 Monate her

Hallo zusammen, ich möcht mir jetzt das Mi 9 Lite kaufen, wie schaut es denn da mit Updates aus, bekommt da noch welche? . Mein jetzige Handy Honor L29 hat das Update 9.1 und somit funktioniert es auch nimmer einwandfrei. Und da sind keine weiteren Updates im Umlauf. Schade, das ist ein sehr gutes Handy.
Ware sehr dankbar für Eure Antwort.
Gruß Sunny

Sunny80
Mitglied
Mitglied
Sunny80(@sunny80)
6 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas, was halst Du denn vom Poco X3 Nfc? Mein Mann ist sehr zufrieden mit dem Handy und hat kürzlich MIUI Global 14.05 und funktioniert noch sehr gut.

Stefan
Gast
Stefan (@guest_93379)
1 Jahr her

Habt ihr Erfahrungen mit Ersatz-Akkus für Xiaomis? Nachdem ich immer noch keine geeigneten Nachfolger für mein 9 Lite gefunden habe (siehe Post hierunter), würde ich zumindest gerne den Akku wechseln, der mittlerweile keinen ganzen Tag mehr bei normaler Nutzung hält. Zurücksetzen auf Werkseinstellung brachte keinen Erfolg. Macht es Sinn, nach Original-Akkus zu suchen? Die sind ja mittlerweile 3 Jahre alt und haben wahrscheinlich auch an Kapazität verloren. Bei den anderen Modellen, die man so auf eBay oder AliExpress findet, habe ich keine Ahnung, welchem man da trauen kann. Man liest so Marken wie Lonscoer, hsabat, nohon oder Sunwoda; findet aber… Weiterlesen »

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
1 Jahr her
Antwort an  Stefan

Ich würde Original Akkus kaufen. Wenn die ordentlich gelagert wurden, haben sie so gut wie gar keine Kapazität verloren. Lg

Stefan
Gast
Stefan (@guest_92821)
1 Jahr her

Ich habe das Mi 9 Lite jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren und suche nun einen Nachfolger, da die Seitentasten unwiederbringlich defekt sind.
Irgendwie finde ich aber Smartphone, das die selben Features zu einem erschwinglichen Preis bis etwa 250€ bietet… Amoled mit echtem Always-on-Display, Klinkenanschluss, NFC, erweiterbarer Speicher, Infrarot, gute Kamera, gerne eine schnieke Benachrichtigungs-LED. Xiaomi/Redmi/Poco sind ja beim echten AOD in der Mittelklasse raus oder hat sich da was geändert?
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen 🙂

BenBambula
Mitglied
Mitglied
BenBambula(@benbambula)
1 Jahr her

Hallo!
Seit heute bin ich stolzer Besitzer eines Xiaomi Mi 9 Global und ich habe folgendes Problem:
Wie bereits bei einem Redmi Note 8 Pro zuvor kann ich das Telefon nicht auf Android 11 updaten!
Es wird kein Update oder “Aktualisieren” angeboten.. Auch MIUI bleibt bei 12.0.5 oder so ähnlich..Was mache ich falsch?
Sehr wichtig ist mir hier, dass ich Google Discover links von meinem Startscreen bekomme.
Im Netz finde ich absolut keine Hilfe dazu. Könnt ihr mir dabei helfen?
Danke, Ben

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92701)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Danke für deine schnelle Antwort! Es ist tatsächlich das Mi 9.
Es sollte doch eigentlich kein Problem sein ein Update angezeigt zu bekommen..:/
Ich hoffe ihr habt eine Idee!

Screenshot_2022-11-24-11-01-26-591_com.android.settings.jpg
Screenshot_2022-11-24-11-00-58-783_com.android.settings.jpg
BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92751)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Danke dir.
Kann es aber sein, dass das jetzt nur die MIUI ist?
Mein Problem ist ja, dass ich Android 11 auf dem Mi 9 nicht anschieben kann.
Das wäre meine Priorität.

Oder verstehe ich etwas falsch?

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92789)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Jetzt steht MIUI bei 12.05. .. aber kein Update auf Android 11 oder eine höhere MIUI-Version in Sicht..
Ich verstehe es nicht.
Woran liegt das denn???
Kann man sich mal telefonisch kurzschließen?
Ich verzweifele da wirklich..

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92795)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Ich versuche es.. Fastboot oder Recovery?

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92798)
1 Jahr her
Antwort an  BenBambula

Ich habe genau diese zip-Datei bereits gefunden zuvor. Nach dem Entpacken gibt es allerdings keine Datei zum Auswählen, die Ordner sind quasi leer..

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92799)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Im Ordner werden 9 Dateien angezeigt, beim Auswählen über den Updater nur noch zwei Dateien und nichts davon ist dann auszuwählen.. siehe Screenshot..:/

Screenshot_2022-11-29-15-15-21-166_com.mi.android.globalFileexplorer.jpg
BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92801)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Bei der ZIP sagt er jedes Mal ich darf diese Version nicht flashen.

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92802)
1 Jahr her
Antwort an  BenBambula

Oder mal die Version sei nicht offiziell..

Screenshot_2022-11-29-15-46-20-920_com.android.updater.jpg
IMG_20221129_154616.jpg
Screenshot_2022-11-29-15-46-02-909_com.mi.android.globalFileexplorer.jpg
BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92804)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Davon hab ich keinen Plan. Dann kann ich das Telefon nicht verwenden. Schade

BenBambula
Gast
BenBambula (@guest_92702)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Ich habe aus Versehen beim falschen Test kommentiert.. sorry! Natürlich geht es bei mir NICHT um das Lite.

Ocho
Gast
Michael (@guest_85458)
2 Jahre her

Hi, kurze Frage zum Mi 9 Lite: Habt ihr Infos, wann es wieder ein Security Update gibt? Oder ist das Phone schon aus dem Update Cycle rausgefallen!?
Ich habe momentan MIUI Global 12.5.2.0 Stabil (RFCMIXM) mit Security Update vom 01.06.2021 (!!)
Danke für eine kurze Info!

Grüße
Michael

Ocho
Gast
Michael (@guest_85473)
2 Jahre her
Antwort an  Jonas Andre

Hi Jonas, danke für die Info. Aber vierteljährlich scheint nicht ganz zu passen, nachdem meine Version von Juni 2021 ist. Hat hier jemand eine neuere Version? Mir kommt es so vor, als ob Xiaomi in letzter Zeit eine deutlich laxere Updatepolitik fährt. Könnt ihr das auch beobachten?
Finde ich persönlich nicht gut und bringt mich dazu, auch mal wieder bei anderen Herstellern zu schauen, obwohl ich mit Xiaomi bisher sehr zufrieden war.
Habt ihr einen Überblick wie es die anderen Hersteller mit den Updates halten?
Das wäre doch vielleicht mal einen Artikel wert, oder? : )

Viele Grüße
Michael

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App