Startseite » Testberichte » Xiaomi Mi 9T Testbericht

Xiaomi Mi 9T Testbericht

Getestet von Jonas Andre am Bewertung: 88% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • exzellentes AMOLED Display ohne Notch
  • spitzenmäßige Verarbeitung
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • Kopfhöreranschluss, NFC, FM-Radio
  • starke Performance mit SD730
  • tolle Fotos und Videos bei Tageslicht
  • Widevine L1 + Band 20
Nachteile
  • schwache Nachtaufnahmen
  • kein Qi Wireless Charging
  • Speicher nicht erweiterbar
Springe zu:
CPUSnapdragon 730 - 2 x 2,2GHz + 4 x 1,8Ghz
RAM6 GB RAM
Speicher64 GB, 128 GB
GPUAdreno 618 - 500MHz
Display 2340 x 1080, 6,4 Zoll 60Hz (AMOLED)
BetriebssystemMIUI - Android 9
Akkukapazität4000 mAh
Speicher erweiterbar Nein
Hauptkamera48 MP + 8MP (dual) + 13MP (triple)
Frontkamera20 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck
LTEJa - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht191 g
Maße157 x 74 x 9 mm
Antutu282688
Benachrichtigungs-LEDJa
Hersteller
Getestet am27.06.2019

Das Xiaomi Mi 9T Pro hatten wir bereits im Test. Hier folgt nun das Redmi K20 in Form der Global Version. Dieses Smartphone kann hierzulande als Xiaomi Mi 9T erworben werden. Warum man das Gerät nicht unter der neuen Redmi-Marke nach Europa bringt, ist fraglich. Tatsache ist aber, dass die Preis-/Leistung einem waschechten Redmi-Smartphone würdig ist. Die Leistung ist einem normalen Xiaomi Mi 9 allerdings etwas unterlegen und auch ein paar Features sind beschnitten. Dafür entschädigt einen das Xiaomi Mi 9T mit einem waschechten Full-Screen Design durch eine ausfahrbare Frontkamera. Auch die typische 4000 mAh Akkugröße eines Redmis lässt die Herzen von Power-Nutzern höherschlagen. In diesem Testbericht werfen wir insbesondere einen Blick auf die Unterschiede zwischen dem Redmi K20 Pro (Mi 9T Pro – wenn es denn erscheint!) und dem hier getesteten Mi 9T (Global Version des Redmi K20).

Vergleich –  Redmi K20 (Mi 9T) und Redmi K20 Pro (Mi 9T Pro)

In der Tabelle seht ihr noch einmal die Unterschiede zwischen den Geräten. Beim Redmi K20 und K20 Pro muss man aktuell auf LTE Band 20 und die Global ROM verzichten. Ansonsten haben alle 3 Geräte ein identisches Design. Auch der Lieferumfang fällt gleich aus, beim Mi 9T gibt es nur den Quick-Charge 3 Adapter mit einem EU-Stecker mit dazu. Etwas Sorgen bereitete uns der Kamerasensor, aber jetzt ist auch das geklärt. Die Bilder des Mi 9T sind eins zu eins identisch mit einem K20 Pro.

Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro Vergleich 2 Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro Vergleich 1

Redmi K20 Pro (Xiaomi Mi 9T Pro) Redmi K20 (Xiaomi Mi 9T)
Maße, Gewicht, Material 156,7 x 74,3 x 8,8 mm

191 g

Glas und Metall

156,7 x 74,3 x 8,8 mm

191 g

Glas und Metall

Display 6,39 Zoll, AMOLED-Display, 2340 x 1080 Pixel 6,39 Zoll, AMOLED-Display, 2340 x 1080 Pixel
Prozessor & GPU Snapdragon 855

Adreno 640

Snapdragon 730

Adreno 618

Speicher 6/8GB RAM

64/128/256GB UFS2.1 Speicher

6GB RAM

64/128GB Speicher

Kamera 48 Megapixel SONY IMX586

8 Megapixel Telefoto

13 Megapixel Weitwinkel

20 Megapixel Frontkamera

48 Megapixel SONY IMX582

8 Megapixel Telefoto

13 Megapixel Weitwinkel

20 Megapixel Frontkamera

Ausstattung USB-C

NFC

Fingeradrucksensor im Display

Bluetooth 5.0

AC-Wifi

Dual-GPS

USB-C

NFC

Fingeradrucksensor im Display

Bluetooth 5.0

AC-Wifi

Dual-GPS

Preis Ab 325€ in China Ab 300€ Global Version

Face-Unlock steht nun auch beim Redmi K20 Pro ebenso wie beim Mi 9T zur Verfügung. Allerdings fährt die Kamera natürlich nicht direkt nach dem Aufwachen des Displays aus, sondern man muss zunächst nach oben wischen. Der ganze Prozess dauert letztendlich fast 2 Sekunden und ist somit langsamer als der wirklich gute Fingerabdrucksensor im Display.

Verarbeitung und Design

Ein Smartphone ohne Notch oder sonstige Unterbrechungen im Display ist immer noch etwas Besonderes. Mittlerweile gibt es sowas auch zu erschwinglichen Preisen, z.B hier mit dem Xiaomi Mi 9T. Ab 300€ geht die Global Version über die Ladentheke und das ist auch richtig so. Gespart hat man allerdings nicht bei der Verarbeitung, denn die Glasrückseite und der Metallrahmen bleiben erhalten. Das Mi 9T wirkt hochwertig in der Hand, dafür fällt aber auch das Gewicht mit 192g vergleichsweise hoch aus. Ein normales Mi9 ist da schon mit 172g spürbar leichter. Das Xiaomi Mi9T (alias Redmi K20) entschädigt einen dafür mit einem 4000 mAh Akku und die Kamera steht kaum aus der Rückseite hervor. 156,7 x 74,3 x 9mm sind die Maße ohne Kamera und mit Kamera ist es 9,6mm dick. Also das Mi9 ist auch hier mit 8,2mm etwas dünner, aber in Anbetracht der Akkugröße des Mi 9T kein ausschlaggebendes Argument, wie ich finde.

Xiaomi Mi 9T Rückseite 2 Xiaomi Mi 9T Display 2

Neben unserem schwarzen Testgerät in Carbon-Optik stehen noch deutlich peppiger Farben mit Rot und Blau zur Auswahl.

Xiaomi Mi 9T Farben

Hier sind die Spiegelungen und Effekte für meinen Geschmack schon zu viel des Guten. Das schwarze Mi9T wirkt sehr edel und die Carbon-Optik ist nur ganz leicht unter der Glasscheibe sichtbar. Anstatt des Redmi Logos hat das Xiaomi Mi 9T natürlich das Mi-Logo auf der Rückseite und die zentral platzierte Kamera ist auch schöner platziert als der normale links-oben Einheitsbrei. Der Haupt-Kamerasensor steht einzeln, ist von einem roten Ring eingefasst und wird vom Power-Button in Rot nochmals aufgegriffen. Design und Verarbeitung sind beim Mi9T absolut stimmig, ebenso gut wie beim Redmi K20 Pro (alias Mi 9T Pro), da die Geräte ja auch komplett identisch aufgebaut sind.

Xiaomi Mi 9T Pop Up Kamera 2 1 Xiaomi Mi 9T Pop Up Kamera 3 1

Die ausfahrbare Selfie-Kamera sitzt stabil in der Oberseite und fährt bei einem Sturz automatisch ein, aber Schäden wird das Handy bei einem Sturz auf einer harten Oberfläche natürlich trotzdem davontragen. Aber fürs Marketing immer gut zu gebrauchen 😊. Rein haptisch präferiere ich das Xiaomi Mi 9T vor einem Mi 9, aber das höhere Gewicht könnte den ein oder anderen auch stören. Die ausfahrbare Frontkamera ist mit viel Liebe zum Detail mit einer roten LED-Beleuchtung ausgestattet, die man bei Bedarf natürlich auch deaktivieren kann. Bei der blauen Version des Mi 9T, leuchtet die LED dann auch in Blau. Außerdem arbeitet die Beleuchtung bei eingeklappter Kamera als Benachrichtigungs-LED. Einfach super gelöst!

Xiaomi Mi 9T Benachrichtigungs LED Always On Display Mi9T

An der Unterseite sitzen ein USB-Type-C Anschluss, ein Lautsprecher, ein Mikrofon und der Simkartenschacht im Rahmen. Mit einer Sim-Nadel kann dieser geöffnet werden und man erhält Zugriff auf 2 x Nano-SIM Slot (Dual SIM). Der Speicher ist also nicht erweiterbar. An der Oberseite überrascht uns Xiaomi mit einem Kopfhöreranschluss (3,5mm Klinkenanschluss) und dem zweiten geräuschunterdrückenden Mikrofon. Der Rahmen wird oben nur einmal und unten zweimal durch Antennenlinien für besseren Empfang unterbrochen.

Mi9T Design Verarbeitung 2 Mi9T Design Verarbeitung 1 Mi9T Design Verarbeitung 3 Xiaomi Mi 9T Pop Up Kamera 1 1

Gesteuert wird das Xiaomi Mi 9T über klassische und konfigurierbare On-Screen Tasten. Bei Bedarf kann man auch MIUIs übliche Full-Screen Gesten aktivieren. Die Gesten funktionieren nach kurzer Eingewöhnung einwandfrei. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Display und verrichtet einen exzellenten Job. Die Erkennungsrate ist sogar noch etwas besser als beim normalen Mi 9 und die Geschwindigkeit Flagship-würdig. Der Face-Unlock ist eigentlich überflüssig, da man zunächst wischen muss und dann auch noch die Kamera ausfährt. Der ganze Prozess dauert gut 2 Sekunden und den zusätzlichen Verschleiß für das Kameramodul sollte man sich einfach sparen.

Das Xiaomi Mi 9T liefert ein nicht-Curved wunschlos glücklich Full-Screen Erlebnis für um die 300€. Die Verarbeitung ist exzellent und die Liebe zum Detail ist sichtbar. Das Xiaomi Mi9T steht also seinem großen Bruder, dem K20 Pro, zumindest hier in absolut nichts nach. Auch ein OnePlus 7 Pro hat bei der Verarbeitung, in Anbetracht des halben Preises, auch nicht mehr zu bieten.

Lieferumfang des Mi 9T

Xiaomi Mi 9T Lieferumfang

Xiaomi legt einen passenden EU-Netzadapter mit Qualcomms Quick-Charge 3 Unterstützung gleich mit ins Paket. Obendrauf gibt es noch ein USB-Type-C Kabel und eine hochwertige Hülle. Diese besteht nicht aus billigem Silikon, sondern härterem Kunststoff mit einer sehr angenehmen mattschwarzen Oberfläche. Die Hülle ist allerdings oben und unten fast vollständig geöffnet. Eine kleine SIM-Nadel zum Herauslösen des SIM-Slots gibt es neben dem üblichen Zettelwerk auch noch.

Xiaomi Mi 9T Hülle 2 Xiaomi Mi 9T Hülle 1

Display

Das AMOLED Display des Xiaomi Mi 9T misst stolze 6,4 Zoll und löst mit 2340 x 1080 Pixel auf. Daraus resultieren gestochen scharfe 402 Pixel pro Zoll und Xiaomi glänzt mit 800cd/m² bei der Helligkeit. Dadurch ist die Lesbarkeit im Freien exzellent und auch der Verzicht auf das Curved-Display zeigt sich hier sehr positiv. Spiegelungen sind geringer und die Lesbarkeit der Inhalte wird nicht behindert. Xiaomis automatischer Kontrast verbessert die Lesbarkeit im Freien nochmals. Im normalen Licht ist die Farbwiedergabe für ein AMOLED Display eher akkurat gewählt und nicht so übertrieben kräftig, wie man das häufig so sieht. Konfigurieren kann man die Farben ohnehin stufenlos im Optionsmenü. Es handelt sich hier natürlich um ein HDR Display, das auch entsprechende Inhalte auf YouTube mit hoher dynamischer Reichweite darstellen kann. Auch spendiert Xiaomi dem Mi9T Widevine L1, eine Sache, die dem Redmi K20 und K20 Pro durch die China-Version natürlich fehlen. Dadurch kann man Amazon und Netflix in voller Auflösung genießen.

Xiaomi Mi 9T Display 1 Xiaomi Mi 9T Display 3

MIUI Dark Mode

Geschützt vor Kratzern und Stürzen wird das Display durch Gorilla Glas 5, also nicht ganz die neuste Generation, aber auf jeden Fall ein Markenname😊. Features wie Smart-Wake und ein terminierbarer Lesemodus verstehen sich natürlich von selbst. Auch der neue Dark-Mode kann unter MIUI nun aktiviert werden, ein Feature, das eigentlich erst unter Android Q vorgesehen ist. Schwarz und Weiß werden hier vertauscht und so wird Akku gespart. Der Kontrast ist beim AMOLED Display nämlich unendlich und so wird in diesem Dark-Scenario weniger Akku verbraucht, zumindest in der Theorie. Die automatische Helligkeitsregelung arbeitete im Test ohne Vorkommnisse. Alternativ zur Benachrichtigungs-LED steht natürlich auch ein AOD (Always On Display) zur Verfügung, was die Akkulaufzeit zwar etwas verringert (0,6% pro Stunde), aber dauerhaft Uhrzeit und Benachrichtigungen auf dem Display anzeigt.

Auch hier spart REDMI bzw. Xiaomi beim Mi 9T nichts ein und bringt ein Display zum Einsatz, das jedem Flagship in nichts nachsteht.    

Leistung und System

Nachdem Verarbeitung, Design und Display keine Preisabstufung zulassen, ändert sich das nun bei der Leistung und beim System. Das Xiaomi Mi 9T ist wie bereits erwähnt, die Global Version des Redmi K20. Das Redmi K20 Pro (Mi 9T Pro) verfügt über den schnellsten Smartphoneprozessor der Welt, den Snapdragon 855. Im Xiaomi Mi 9T sitzt nun „nur“ ein Snadpragon 730 und damit sind zumindest theoretisch einige Einbußen bei der Leistung zu erwarten. Der SD730 ist ein brandneuer Octa-Core Prozessor von Qualcomm und wird im modernen und sparsamen 8 Nanometer Verfahren gefertigt. Für ordentlich CPU Leistung sorgen 2 Kryo 470 Cluster mit einem maximalen Takt von 2,2 GHz. Für grafisch aufwendige Spiele ist eine Adreno 618 GPU zuständig und kann alle aktuellen Spieletitel problemlos abspielen. Beim Speicher stehen 6GB RAM und wahlweise 64 oder 128GB UFS 2.1 Speicher zur Verfügung. Einen spürbaren Unterschied kann man bei der Wärmeentwicklung festhalten, denn das Redmi K20 Pro mit SD855 wird deutlich wärmer als der kleine Bruder.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark (Slingshot) Ergebnis

Damit ist der Snapdragon 730 eine drastische Weiterentwicklung des Snapdragon 712, der z.B. im Mi 9SE für die Leistung sorgt. Alleine die Benchmarkwerte der CPU entsprechen  fast denen eines Snapdragon 845 Gerätes wie einem Mi8 – das jetzt gerade mal ein Jahr ist. Einzig bei der Grafik hat der Flagship Prozessor des letzten Jahr noch die Nase vorne. Ich bin direkt von einem Redmi K20 Pro auf das Mi 9T gewechselt und kann in der täglichen Nutzung ohne Spiele kaum einen Unterschied ausmachen. Der 64GB große Speicher unseres Testgerätes des Mi 9T ist mit 504/181 MB/s minimal langsamer als der des Redmi K20 Pro. Auch die 6GB DDR4X RAM bringen es ebenfalls auf eine Geschwindigkeit von 21GB/s.

Antutu Xiaomi Mi 9T Xiaomi Mi 9T 3D Mark Xiaomi MI 9T Speicher RAM

Also für Gamer ist selbstverständlich ein Snapdragon 855 Gerät immer noch die beste Wahl, aber alle anderen erhalten auch mit dem Xiaomi Mi 9T Leistung satt.

MIUI 10 Global ROM auf Android 9 Basis

Nachdem ich beim Redmi K20 Pro zu Beginn mit ein paar Fehlern zu kämpfen hatte, ist die Global ROM des Mi 9T ein echter Segen. Es läuft alles rund und so wie es soll. An Bloatware gibt es viel weniger als bei der China ROM, so muss lediglich Facebook, Aliexpress und Opera deinstalliert werden. Die Google Garde ist natürlich gleich inklusive Playstore vorinstalliert und in vollem Umfang nutzbar. Positiv zu erwähnen wäre neben den vielen Einstellungsmöglichen, die MIUI so bietet, noch die Problematik mit den Benachrichtigungs-Symbolen. Diese werden bei Xiaomi Handys mit Notch immer ausgeblendet, sobald man auf dem Gerät auch nur eine Eingabe macht (das ist angeblich ein Feature und kein BUG). Bei Full-Screen Geräten wie dem Mix 3 oder dem Mi 9T bleiben die Symbole fest in der Statusleiste stehen.

MIUI 10 Global Android 9 Xiaomi Mi 9T 1 MIUI 10 Global Android 9 Xiaomi Mi 9T 2 MIUI 10 Global Android 9 Xiaomi Mi 9T 3 MIUI 10 Global Android 9 Xiaomi Mi 9T 4

Ansonsten genießt man den üblichen MIUI Updatesupport über mehrere Jahre und auch Android Q wird als Basis kommen. Die Performance im System ist exzellent und wirklich störende BUGs konnte ich keine finden.

Kamera – Triple + Pop-Up Selfie Kamera

Das Xiaomi Mi 9T verfügt über den brandneuen Sony IMX582 als Hauptsensor. Der aktuell meist genutzte 48 Megapixel Sensor ist der IMX586, den wir in sehr vielen Flagship-Smartphones finden.  Die restliche Sensorausstattung deckt sich eins zu eins mit dem Redmi K20 Pro und dem Mi 9 SE. Beim Mi 9 SE weicht die Frontkamera natürlich auch noch ab. Wir haben es beim Xiaomi Mi 9T als Hauptsensor also mit einem 48 Megapixel Sony IMX582 mit einer f/1.75 Linsenöffnung zu tun. Unter anderem für Bokehshots sorgt der 8 Megapixel Telefoto Sensor (Omnivision ov8856) mit einer f/2.4 Öffnung. Der dritte im Bunde ist ein Ultra-Weitwinkel Samsung s5k3l6 13 Megapixel Sensor mit einer f/2.4 Öffnung. Für hochauflösende Selfies soll ebenfalls ein 20 Megapixel Samsung s5k3t2 mit einer f/2.2 Öffnung sorgen. Nun genug vom technischen Hintergrund und ab zur Praxis. Auch wenn Xiaomi den 48 Megapixel Modus nun prominenter in der App platziert, die Bilder werden dadurch nicht besser. Die Bilder sind sogar schlechter als die 12 Megapixel Aufnahmen, die der Hauptsensor im Standard ausspuckt.

Beginnen wir mit Bokeh/Portrait Aufnahmen, die sowohl vom Telefoto Sensor, als auch von der einsamen Frontkamera aufgezeichnet werden können. Bei Selfies funktioniert das auch mit einem Sensor ohne irgendwelche Probleme. Die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund ist exzellent und die Bildqualität kann sich sehen lassen. Letztendlich ist sogar der Hautton besser getroffen bei Bokeh-Selfies, als ohne den Portrait Modus. Bedingt durch den 8 Megapixel Telefoto Sensor muss man bei Portraits zwar etwas weniger Details als bei der Hauptkamera in Kauf nehmen. Dafür ist man bei normalem Abstand durch den Zoom direkt näher an der Person dran und kann schöne Aufnahmen des Oberkörpers zu schießen. Die Trennung funktioniert ohne Fehl und Tadel und mit Xiaomis „Studio Lightning“ kann man nachträglich den Hintergrund komplett tauschen oder den Bokeh Effekt verstärken oder verringern.

Im Standard Modus ohne AI-Unterstützung liefert das Xiaomi Mi 9T exzellente Fotos bei Tageslicht mit vielen Details und einer dynamischen Reichweite, die den HDR Modus meistens gar nicht benötigt. Die Auslösezeit ist kaum wahrnehmbar und der Fokus arbeitete stets präzise. Im direkten Vergleich mit dem Mi 9 und Mi 9 SE kann man keine Nennenswerte Unterschiede finden, selbst wenn man tief in die Bilder hereinzoom.

Nachtaufnahmen bleiben nach wie vor Xiaomis großes Problem, das liegt allerdings hauptsächlich an der Software. So ist Xiaomis Nachtmodus einfach kein Vergleich zur Konkurrenz. Letztendlich erhält man immer mehr Bildrauschen, sobald das Licht abnimmt. Indoor ist das Ganze noch erträglich, im Dunkeln wird es dann aber sehr schwach. Allerdings ist das Mi 9T hier auch schwächer als ein Mi9 oder Mi 9SE. Da es sich um den gleichen Sensor handelt, könnte hier die Bildqualität durch ein Update verbessert werden.

Bei der Weitwinkelkamera liegt Xiaomi eins zu eins auf Mi 9SE Niveau. Das heißt sichtbar hinter dem Mi9. Detailreichtum und Farbwiedergabe sind den Fotos der Hauptkamera sichtbar unterlegen. Gleiches gilt auch für die 2X Aufnahmen, die weder einem Mi 9 Standhalten, noch einen Vorteil gegenüber einem nachträglichen Digitalzoom bei der Hauptkamera bieten.

Die Selfie Kamera bleibt bei ihrem festen Fokus, was per se kein Problem darstellt. Wenn man mal den richtigen Abstand gefunden hat, dann erhält man sehr detailreiche und scharfe Selfies. Videos über die Selfie Kamera werden wie üblich nicht stabilisiert und sind nur bis 1080p Auflösung möglich. Die Soundqualität ist Xiaomi-typisch sehr dürftig. Im Vergleich zur Konkurrenz einfach viel zu dumpf, fast so als wäre das Mikrofon verstopft. Bei der Qualität der Selfies sehe ich das Mi 9T im Vorteil gegenüber dem Mi 9 SE, aber der Unterschied ist nicht riesig.

Das Xiaomi Mi 9T ordnet sich bei der Videoqualität zwischen dem Mi 9SE und dem Mi 9 ein. Zunächst einmal ist die Stabilisierung von 4K Aufnahmen beim Mi 9T möglich, ein Feature, das dem Mi 9SE grundlos gestrichen wurde. Die 4K Aufnahmen mit 30 FPS können sich wirklich sehen lassen und gehören zu den besten auf dem Markt. Auch kann das Mi 9T 1080p Aufnahmen mit 60 FPS aufnehmen, ebenfalls ein Feature, das dem Mi 9SE immer noch fehlt. Klarer Gewinner der Stabilisierung bleibt aber das Mi 9, was diesen Job einfach nahezu perfekt erledigt, da der Fokus dort nochmals besser arbeitet. Bei manchen Aufnahmen (beim Treppen gehen z.B.) neigt das Mi9T ebenso wie das Redmi K20 Pro zu einem Fokus Hunting. Das Mi 9T stabilisiert zwar auch sehr gut, aber im direkten Vergleich sind mehr Artefakte und fehlende Frames sichtbar. Die Soundqualität ist bei allen drei Geräten nicht das Gelbe vom Ei und nahezu identisch schwach. Natürlich kann man auch mit der Weitwinkel Kamera schöne Videos aufnehmen, die bis 1080p ebenfalls stabilisiert werden. Im Unterschied zum Mi 9 fehlt dem Mi 9T nur die Möglichkeit für 4K Aufnahmen mit 60 FPS.

Das Xiaomi Mi 9 bleibt nach wie vor das Vorzeigemodell, wenn es im Gesamten um die besten Videos und Fotos geht. Allerdings ist ein Mi 9T und natürlich auch das Mi 9 SE davon nicht sonderlich weit entfernt.

Konnektivität und Kommunikation

Das Xiaomi Mi 9T liefert die Netzfrequenzen, die wir in Deutschland benötigen. Mit folgenden Bändern ist jeder Netzanbieter vollständig abgedeckt:

LTE FDD: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20/B28 
LTE TDD: B38/B40
WCDMA: B1/B2/B4/B5/B8
GSM: B2/B3/B5/B8

Das Mi 9T ist natürlich ein Dual-SIM Smartphone und versteht sich mit 2 Nano-Simkarten. Der Netzempfang ist stark und konstant. Das Mi 9T hat einen Strahlungswert (SAR-Wert) von 1,341 W/kg am Kopf und 1,511 W/kg am Körper. Die Gesprächsqualität ist exzellent und es gab auch keinerlei Probleme mit dem Freisprecher. VoLTE wird unterstützt und auch VoWIFI ist mittlerweile verfübar (Zur Anleitung)!

Der WIFI Empfang läuft über ac-Standard im 2,4 und 5GHz Netz und der nervige BUG des Redmi K20 Pro ist hier nicht mehr vorhanden. Die Datendurchsatz ist stets hoch (direkt neben dem Router 80mbit, 10m und 2 Wände weiter immer noch 40mbit) und die Reichweite ebenfalls stark. Hier sollte man keinerlei Einschränkungen haben. Auch Bluetooth 5.0 und der NFC Chip arbeiten zuverlässig. Auch OTG wird unterstützt und für FM-Radio-Fans ist ein Kopfhöreranschluss und die FM Radio-App auch vorhanden.

Neben den 3 Standard-Sensoren (Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor) arbeitet natürlich auch ein Gyroskop und ein Kompass im Mi 9T. Alle Sensoren verrichten kritikfreie Arbeit. Die Standortbestimmung erfolgt beim Mi 9T nur über GPS – Dual GPS ist bisher den Snapdragon 855 Flagships bei Xiaomi vorbehalten. In der Praxis ist das aber kein Problem: bis zu 26 Satelliten werden eingebunden und die Genauigkeit schwankt in Bewegung zwischen 3-4m. Die Navigation im Auto und als Fußgänger klappte absolut problemlos.

Der Lautsprecher ist zwar nur Mono, aber allemal ausreichend für YouTube. Die Verzerrung bei hoher Lautstärke hält sich in Grenzen. Die Lautstärke ist hoch und der Bass wie üblich nur rudimentär wahrnehmbar. Nichts Besonderes, aber allemal zweckdienlich. Der 3,5mm Klinkenanschluss liefert dafür eine sehr hohe Lautstärke und astreine Qualität.

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Xiaomi Mi 9TDas Mi 9T verfügt über einen sehr sparsamen Prozessor und auch die Akkugröße ist mit 4000 mAh vorbildlich. Zumindest wenn man als Vergleich ein Mi 9 oder Mi 9 SE nimmt. Denn die Akkulaufzeit der gerade genannten Geräte toppt das Mi 9T locker. Im Vergleich mit dem SD855 Gerät Redmi K20 Pro fällt der Unterschied aber nur marginal aus. So hielt das Mi 9T im PC Mark Akkutest ganze 13 Stunden und 41 Minuten am Stück durch, wie üblich mit unserer Standardhelligkeit von 200 cd/m². 8-9 Stunden DOT (Zeit mit eingeschaltetem Display) sind nach 2 Tagen möglich und die Akkulaufzeit ist somit einfach der Hammer.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Im Vergleich zum Redmi K20 Pro (Mi 9T) fehlt hier QC4+ Unterstützung, geladen wird nur mit QC3 mit maximal 18 Watt. Das resultiert in eine Ladegeschwindigkeit von 0 auf 100% in einer Stunde und 40 Minuten. Wer zwischen 20 und 80% nachlädt, bekommt knapp jede Minuten 1% Akku dazu. In Anbetracht der Akkugröße sind das alles gute Werte. Im Vergleich zum normalen Mi 9 fehlt an dieser Stelle aber Qi Wireless Charging.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Der Preisunterschied zwischen einem Xiaomi Mi 9 und Mi 9T ist kaum wahrnehmbar und das macht das Fazit etwas schwierig. Das Mi 9T bringt jedenfalls ein echtes Full-Screen Erlebnis im Preisbereich von 300€. Obendrauf erhält man einen derart starken Prozessor, dass man diesen kaum von einem SD855 Flagship-Prozessor unterscheiden kann und auch das Display erstrahlt auf höchstem Niveau. Die bärenstarke Akkulaufzeit und der 3,5mm Klinkenstecker machen das Gerät nochmals interessanter. Abstriche gegenüber dem nahezu gleichteuren Mi 9 muss man letztendlich bei der Kamera hinnehmen. Aber auch hier eigentlich nur in schwierigen Aufnahmesituationen, denn normale Aufnahmen nehmen sich nichts und auch für Videos ist das Mi 9T sehr gut zu gebrauchen.

Ich kann euch die Kaufentscheidung nicht wirklich abnehmen, aber das Mi 9T ist ein verdammt interessantes Gerät, das insbesondere mit der starken Akkulaufzeit und dem Full-Screen Display glänzt. Ich persönlich würde das Mi 9T kaufen, sobald es bei 300€ angekommen ist. Der Aufpreis für ein mögliches Xiaomi Mi 9T Pro würde sich, je nach Preis in Europa, erst für Gamer lohnen oder wer eben die komplette „Xiaomi Flagship Experience“ sucht.

Das Xiaomi Mi 9T wird mittlerweile leider nicht mehr produziert und die Preise steigen daher deutlich an. Bessere Alternativen findet Ihr in unseren Bestenlisten.


Gesamtwertung
88%
Design und Verarbeitung
100 %
Display
90 %
Leistung und System
70 %
Kamera
80 %
Konnektivität
90 %
Akku
100 %

Preisvergleich

547 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
547€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Unsere Empfehlung
Nur 569 €*

10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 569€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 02.08.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
213 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nicole Bauditz
Gast
Nicole Bauditz (@guest_67815)
1 Jahr her

Hä wieso auf einmal 88 Prozent war vorher höher?Hab mich immerhin hier beraten lassen.

Maik Mugato
Gast
Maik Mugato (@guest_75973)
7 Monate her
Antwort an  Nicole Bauditz

Gefällt dir das Phone jetzt nicht mehr, weil der Score angepasst wurde, oder was?

Rob
Gast
Rob (@guest_64721)
1 Jahr her

Hallo, eine Frage an die Chinahandys.net Experten:
Wurde denn der Fokus BUG bei Videos schon per update behoben?

Mag

Rob
Gast
Rob (@guest_66570)
1 Jahr her
Antwort an  Rob

???

Rob
Gast
Rob (@guest_66876)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Danke für die Antwort.
Und da hab ich aktuell auch schon die nächste Frage.
Bei mir auf Arbeit wurde das Wlan auf 5GHz Netz umgestellt. Und auf einmal komme ich nicht mehr ins Wlan. Hat das 9T da noch oder wieder Probleme? Im Test wurde ja nur vom 9T Pro davon gesprochen.

max
Gast
max (@guest_67313)
1 Jahr her
Antwort an  Rob

5Ghz funktionieren sicher beim 9t
Einfach die Verbindung löschen und neu verbinden

Rob
Gast
Rob (@guest_67962)
1 Jahr her
Antwort an  max

Das hilft leider auch nicht.

Martin
Gast
Martin (@guest_63712)
1 Jahr her

Hallo an alle Nutzer der DHL Packstation,
der hier verlinkte Ebay-Anbieter ist nicht im Stande oder willig an eine solche Packstation zu versenden.

In meinem Fall schrieb er, daß DHL zur Zeit keinen Versand an den selbstzeichnenden Schrank unterstütze. Aber der ist von DHL selber und funktionierte gestern noch einwandfrei…

Sonst, halte ich den Preis ausgehend von dem super Testbericht für ein super Angebot. Hoffentlich gefällt mir das reale Handy dann auch so gut in Echt.

MfG

Medmedoc
Gast
Medoc (@guest_63482)
1 Jahr her

Leider ist das Mi9t Pro ein recht empfindliches Smartphone und bei mir das Display bereits nach einem Minimaltrauma gesprungen (Zumindest das Oberglas). Weiß irgendwer, wo man Originalersatzteile (Amoled-Displays) für das Mi9t Pro herkriegt? Bei Aliexpress und Amazon gibt es nur schlecht bewertete Nachbauten.

René
Gast
René (@guest_63019)
1 Jahr her

Wie ist die Kamera denn im Vergleich zum Note 8 pro,besser?Kann eins dieser Geräte haben, wüsste da gerne ,welche Kamera besser ist

LG Rene

René
Gast
René (@guest_63034)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Super,vielen Dank für die schnelle Antwort ☺️

René Bauer
Gast
René Bauer (@guest_74193)
8 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas,ich könnte von jemanden das 9 t haben,er hat es im Oktober gekauft und verkauft es wieder ,da er kurz darauf Firmenhandy bekommen hat und das 9 t nur kurz gebraucht hat.
Lohnt sich der Kauf noch( bezogen auf Prozessor/ Kamera / Updates)?
Das Gerät ist ja so ist quasi wie neu…..

Carsten
Gast
Carsten (@guest_62047)
1 Jahr her

Hallo. Ich habe seit ein paar Tagen das Problem bei meinem Mi9T, dass sich das AOD selbständig ausschaltet. Einschalten muss ich dann immer manuell. Ist das ein Mi9T Problem oder eher ein Miui11 Problem? Ist das anderen Nutzern auch schon aufgefallen bzw. bei denen vorgekommen? Ich habe an den Einstellungen nix verändert. Hat vorher ohne Probleme funktioniert. Heute früh z.b. war das AOD seltsamerweise ausgeschaltet.

Ratio
Gast
Ratio (@guest_64888)
1 Jahr her
Antwort an  Carsten

Habe das auch, wenngleich es mich nicht so sehr stört. Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich sagen, das es seit einem Update von MIUI so ist oder seit einem Update des AOD selbst…

Jan
Gast
Jan (@guest_61071)
1 Jahr her

Ich habe das 9T jetzt seit 4 Tagen und ich kann mich einfach nicht an den Fingerabdruck Sensor gewöhnen. Meist braucht er 4 oder 5 Versuche, oft erkennt er meine Finger gar nicht. Habe schon mehrmals neu eingescannt, ohne Erfolg. Hat jemand einen guten Tipp wie man das besser hinkriegen kann?
Ansonsten ist das ein tolles Telefon.

Ralle
Gast
Ralle (@guest_66541)
1 Jahr her
Antwort an  Jan

Ist bei meinem 9t genauso. Der Sensor ist schlicht Müll. Da gibt’s auch nichts zu beschönigen

Mydgard
Gast
Mydgard (@guest_60069)
1 Jahr her

Noch 2 Fragen zum Xiaomi Mi 9T: 1) Ich nutze einen Timer gesteuerten Modus damit ich nicht gestört werde. Aber auch wenn ich einen Timer aktivere für Mo, Di, Mi, Do, Fr für “nicht stören” Modus von 22:00 bis 15:00 wird der Modus auch am Wochenende aktiviert. Da habe ich eigentlich einen zweiten Timer laufen der da nur von 22:00 bis 08:00 läuft , aber der erste überschreibt das ganze … Jemand eine Idee? 2) Ich hatte vorher ein Samsung Galaxy J3, dort war die Tastatur inkl. äöü … jemand eine Idee wie ich das hier einblende? Allgemein: Gibt es… Weiterlesen »

Mydgard
Gast
Mydgard (@guest_59807)
1 Jahr her

Hallo,

Kurze Frage: Wird auch aktuell noch empfohlen die Kamera App zu tauschen?

Mydgard
Gast
Mydgard (@guest_59813)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Okay, würde ich ja mal versuchen, allerdings ist der Mega Link bei xda down … hast du noch eine andere Quelle dafür?

Kevin_Cebu
Gast
Kevin Kliegel (@guest_59762)
1 Jahr her

Servus

Ich bin auch stolzer Besitzer eines Mi 9t. Tolles Gerät, da gibt es eigentlich nichts zu meckern.
Nur eine einzige Sache stört mich. Das Hintergrundbild auf dem Lockscreen wird nur verschwommen dargestellt, gibt es eine Möglichkeit das ich dieses auch klar anzeigen lassen kann?
Ich habe schon überall gesucht aber vermutlichz die entsprechende Option/Schaltfläche immer übersehen.

Bernd
Gast
Bernd (@guest_59679)
1 Jahr her

Bärenstarker Testbericht. Aber überall wird NFC verschwiegen. Bin daher nicht sicher, ob das 9T/64GB in der Global-Version tatsäch IMMER mit NFC ausgeliefert wird oder ob da wie so oft kleine Unterschiede sind. Ist es denn so schwer, in den Angeboten deutlicher darauf einzugehen? NFC ist doch für Google-Pay wichtig! Man wird mißtrauisch, wenn man dicke Textblöcke lesen muss und nichts über NFC findet, jedoch in der bunten Werbung dazu NFC sogar bildlich gezeigt wird. Offenbar muss heute alles nur schnell raus. Die Leute kaufen ja blind und das Aussehen der Rückseite des Handys ist ihnen vermutlich wichtiger. Was stimmt denn… Weiterlesen »

NoHa
Gast
NoHa (@guest_58592)
1 Jahr her

Ich sehe, es wird wieder teurer. Sind das jetzt schon die Restbestände, muss man sich beeilen, wenn man noch eins haben will?

Melanie
Mitglied
Mitglied
Melanie (@melanie)
1 Jahr her

Hallo! Ich habe gestern versucht das Mi 9T am PC anzuschließen um Musik dorthin zu laden. Leider zeigt mir mein Laptop (Win10) und auch das Laptop von meinem Freund (Win8) nur eine geringe Anzahl von Ordnern an. Der MiMusic-Ordner und viele weitere fehlen. Hab auch auf “Dateien übertragen” umgestellt. Muss ich dafür jetzt ein Unlock beantragen und ein Mi-Konto anlegen? Mit dem Mi Mix 2 hatte das auch einfach so funktioniert. Brauche dringend einen Tipp. Die Musik wird aus beruflichen Gründen gebraucht. Vielen Dank für die Hilfe im voraus. LG Mel

Melanie
Gast
Melanie (@guest_58141)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Hey Jonas,
Danke für die schnelle Antwort. Das Neustarten hat funktioniert. Es ist jetzt alles sichtbar auf dem PC. Erklären kann ich mir das auch nicht, und hab deshalb an eine kompliziertere Lösung gedacht. Danke nochmal. Und macht weiter so! LG Mel

Melanie
Mitglied
Mitglied
Melanie (@melanie)
1 Jahr her

Hallo Leute! Ich hab hier eine für mich sehr wichtige Frage. Da ich und auch mein Freund Entspannungstherapeuten sind und vom Handy auf keinen Fall gestört werden dürfen, brauchen wir eine Einstellung, mit der tatsächlich a l l e Töne ausgeschaltet werden können. Mein Freund hat jetzt seit 1 Woche das Mi 9T und ist gestern trotz “Stummschaltung” von einem Alarm gestört worden (Wecker z.B.). Das ist ein no go. Weißt ihr wie ich das anstellen kann? Hab schon alles versucht. Oder ist das ein Bug, den man melden müsste? Brauche dringend Hilfe. Und beim Versuch Musik auf das Mi… Weiterlesen »

Wackelohr
Gast
Wackelohr (@guest_60931)
1 Jahr her
Antwort an  Melanie

Hallo,
um auch die Alarme abzuschalten versuche mal die Lautstärke – App von Bytehamster. Funktioniert bei mir prima.
Gruß Georg

Sophie
Gast
Sophie (@guest_57432)
1 Jahr her

Hallo,

ich bin ein großer Xiaomi-Fan und bin auf der Suche nach einem neuen Modell. Ich schwanke zwischen dem Mi 9 T und dem Mix 2S. Was ist die Kaufempfehlung?

Stephan
Gast
Stephan (@guest_57455)
1 Jahr her
Antwort an  Sophie

Hallo Sophie,
da würd ich persönlich zum Mi 9 T greifen, da das Mix 2S doch schon etwas in die Jahre gekommen ist.

Melanie
Mitglied
Mitglied
Melanie (@melanie)
1 Jahr her
Antwort an  Sophie

Hallo Sophie,
Ich habe das Mi Mix 2 und bin damit immer noch zufrieden. Das Mi Mix 2S hat den schnelleren Prozessor als das Mi 9T, das Mi 9T Pro ist diesbezüglich gleichwertiger. Preis-Leistung halte ich beim Mi 9T für am besten. Wie der Kameravergleich ist, weiß ich leider nicht so genau. Ich halte sie für gleichwertig (ohne Gewähr). Auch schreckt mich beim Mi Mix 2s immer noch der relativ hohe Preis….. Mein Männe hat seit kurzem das Mi 9T und ist sehr zufrieden. 😉

Speedy
Gast
Speedy (@guest_57237)
1 Jahr her

Mein Mi9T Pro hat sich plötzlich abgeschaltet und zeigt beim Versuch des Ladens ein durchgestrichenen Akku Zeichen (langsam blinkend) bzw lässt sich nicht mehr starten. Weiß jemand, was ich machen kann/was das Problem ist??
Es hat bereits 8h geruht und jetzt habe ich es wieder an das Ladegerät gehängt. Habe es von eBay, Garantie ist demnach nicht:(((

m_h
Gast
m_h (@guest_57233)
1 Jahr her

Wundervolles neues Jahr!

Na toll, jetzt hatte ich mich endlich zum realme X2 durchgerungen, dann kommt Gearbest mit dem Mi 9T-Angebot daher! 🙁

Bekannt bewährte Xiaomi-Technik vs. erweiterbarer Speicher mit unbekanntem OS

Immer diese Entscheidungen… Oder gibt’s da ne klare Empfehlung?

T.M.B.
Gast
T.M.B. (@guest_57174)
1 Jahr her

Ist das auch nur ein Pentile Matrix OLED? Das wäre eine Information im Testbericht wert gewesen. Beim Iphone 11 Pro Max sehe ich die Unschärfe dieser (Strom-)Spar Technologie. Oder gibt es hier drei Subpixel pro Pixel?

Melanie
Mitglied
Mitglied
Melanie (@melanie)
1 Jahr her

SOS Guten Morgen! Ich bin auf der Suche nach einem Handy für meinen Liebsten. Ich hatte mich auf das Redmi Note 7 eingeschossen. Auch wegen der guten Empfangseigenschaften. Er arbeitet in einer empfangsschwachen Gegend. Aber auch das Mi 9T habe ich in der engeren Auswahl, bzw. habe es gestern bei Gearbest bestellt, bin mir aber nicht mehr sicher. Er hat jetzt ein Huawei P8 Lite 2017 und das ist einfach vom Speicherplatz zu klein, der Empfang ist nicht so gut. Auch soll es handlich bleiben. Hat das Mi 9T auch super Empfang? – ist in der Positiv/Negativ-Liste nicht besonders erwähnt.… Weiterlesen »

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
1 Jahr her
Antwort an  Melanie

Das Xiaomi Mi 9T hat einen minimal besseren Empfang als das Redmi Note 7. Allerdings ist der Unterschied wirklich marginal und auch das Huawei P8 Lite ist kein Handy, das für seinen schwachen Empfang bekannt ist. Prinzipiell gibt es in diesem Punkt bei den großen Herstellern keine himmelgroßen Unterschiede. Ein sehr großer Unterschied ist allerdings, welches Netz man benutzt. Wenn das Mi 9T also keinen nennenswerten Vorteil bietet, würden wir eher empfehlen, mal einen anderen Mobilfunkanbieter auszuprobieren. Die Telekom ist hier natürlich deutlich im Vorteil, insbesondere gegen O2/Eplus. Du könntest hier mal überprüfen, wie die Netzabdeckung im Arbeitsgebiet deines Partners… Weiterlesen »

Melanie
Mitglied
Mitglied
Melanie (@melanie)
1 Jahr her
Antwort an  Joscha

Danke für die schnelle Antwort. Ja wir sind bei O2. Aber der Empfang des 9T ist doch etwas besser als vom Huawei. Gearbest hat am 13. Januar geliefert. Hat gut geklappt, trotz Feiertage.
Liebe Grüße
Mekanie

Mat
Gast
Mat (@guest_56818)
1 Jahr her

Hallo,
hat das 9T einen UFS-Speicher? Die Vergleichtabelle sagt nein, Xiaomi-Website auch nein, der Text ja.
Spannende Frage ist, ob man das überhaupt merkt?

MfG Mat

Mat
Gast
Mat (@guest_56857)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Ich habe im ebay-Shop nachgefragt, bislang leider keine Antwort. Beim Xiaomi-Support erhielt ich die Aussage, dass sich das je nach Region unterscheidet. Der Link zu den ROMs hilft mir da auch nicht weiter.
Also sollte man im worst case davon ausgehen, dass kein UFS2.1 drin ist.

Mat
Gast
Mat (@guest_56907)
1 Jahr her
Antwort an  Jonas Andre

Nun doch Antwort vom xiaomigermanystore erhalten, dass es sich um einen UFS2.1 handelt. MfG