Das Xiaomi MI 9 ist ab sofort in der Global Version erhältlich und bildet mit dem Mi Mix 3 die aktuelle Speerspitze des Smartphone-Herstellers. Mit dem neuen Flagship muss man kaum Kompromisse eingehen und der Preis in Deutschland startet bereits bei 450€. Im Vergleich dazu kosten aktuelle Flagships der Konkurrenz gut und gerne das Doppelte. Die Ausstattung liest sich wie folgt: Der Snapdragon 855 macht das Mi 9 zu einem der schnellsten Smartphones der Welt. Eine Triple Kamera spielt in der obersten Liga mit und auch Komfortfeatures wie Qi Wireless Charging und ein Fingerabdrucksensor im Display haben den Weg ins neue Flagship gefunden. Was das Xiaomi Mi 9 nun tatsächlich in der Praxis liefert und wie es der Konkurrenz das Leben schwer macht, erfahrt ihr in diesem ausführlichen Testbericht.

Xiaomi Mi 9 Hand 1

Versionen und Bestellung

Die Global Version des Xiaomi Mi 9 kann bereits in Spanien und Italien bei Amazon bestellt werden. Wir haben die 6/128GB Version aus China im Test, da diese bereits früher für einen Test zur Verfügung stand. Bestellt haben wir das Gerät bei Honorbuy.com.

Extra für Europa liefert Xiaomi eine Version mit 64GB Speicher, was mal wieder stark an Mobbing grenzt. In China startet das Mi 9 mit 128GB Speicher. Für 450€ erhält man letztendlich „nur“ 64GB Speicher und muss für die 6/128GB Version nochmal 50€ drauflegen.

Da das Mi 9 in der China Version diesmal kein LTE Band 20 unterstützt, empfehlen wir nicht zuletzt aufgrund des geringen Preisunterschiedes, nur zur offiziellen Global Version zu greifen.

Design und Verarbeitung

Das Xiaomi Mi 9 bringt 174g auf die Waage und ist mit den Abmessungen von 157,5 x 75 x 8,2 mm für ein Flagship ein wahrer Handschmeichler. Das liegt nicht zuletzt an der sehr stark abgerundeten Rückseite aus Glas. Die Rückkamera steht 1,5mm aus der Rückseite hervor und ohne Hülle liegt das Mi 9 dadurch wackelig auf dem Tisch. Xiaomi entscheidet sich zum Schutz der Linse allerdings für super kratzresistentes Saphir Glas. Eine Glasrückseite ist natürlich Geschmackssache. Im Falle des Mi 9 sind die Übergänge zum Rahmen ohne Fehl und Tadel. Die Bruchgefahr für die Rückseite ist wie üblich gegeben und das Mi 9 ist ein sehr rutschiges Smartphone. Ohne Hülle sollte man das Gerät nicht benutzen. Geringe Ränder um das Display und eine kleine Notch gehören 2019 natürlich zum Pflichtprogramm und das Xiaomi Mi 9 enttäuscht hier mit 4mm unter, 3mm über und 2,5mm links und rechts zum Display wohl kaum. Die Waterdrop-Notch beinhaltet lediglich die Frontkamera.

Xiaomi Mi 9 Kamera herausstehend Xiaomi Mi 9 Mini Notch Waterdrop

An der Unterseite findet man einen USB-Type-C Anschluss (nur USB 2.0) nebst dem Lautsprecher und Mikrofon. Power-Knopf und Lautstärkeregler finden im Metallrahmen rechts ihren Platz. Einen Button für den Google Assistent findet man links unter dem Simkarten-Einschub (Dual-Nano-SIM). Alle Buttons und der SIM-Tray bestehen aus Aluminium. Auch der Druckpunkt der Tasten ist exzellent gewählt. Das Design wirkt insgesamt sehr clean, ohne unnötigen Schnick-Schnack. Nur die Farben sind auffällig und wirklich besonders. Was Xiaomi „Piano Schwarz“ nennt, wirkt letztendlich eher grau. Die beiden anderen Farben „Ozean Blau“ und „Lavendel Lila“ zeichnen sich durch Regenbogen-Farbverläufe mit Huaweis Twilight Farbe als Vorbild aus. Also auch hier kommt man voll auf seine Kosten mit dem Mi 9, wobei „Piano Schwarz“ die dezenteste Variante darstellt.

Xiaomi Mi 9 Design Rückseite Xiaomi Mi 9 Buttons Xiaomi Mi 9 Anschlüsse Design 1 Xiaomi Mi 9 Anschlüsse Design 2

Entsperrt wird das Xiaomi Mi 9 wahlweise mit der Gesichtserkennung oder dem Fingerabdrucksensor im Display. Beide Entsperr-Methoden sind blitzschnell und man landet innerhalb von 0,5 Sekunden auf dem Home-Screen. Da der Face-UNLOCK nur über die Frontkamera realisiert wird, ist dieser nicht so sicher wie der Fingerabdruckscanner. Ein Foto genügt zur Täuschung zwar nicht, mein Bruder konnte das Gerät allerdings entsperren. Die Genauigkeit liegt bei 9/10 Versuchen auf absoluten Spitzenniveau. Im Vergleich zum Vorgänger, dem Mi 8 ist der Face-UNLOCK im Dunkeln kaum zu benutzen. Das Infrarotmodul ist hier der Mini-Notch zum Opfer gefallen. Dennoch funktioniert der Face-UNLOCK auf einer beleuchteten Straße bei Nacht noch problemlos.

Xiaomi Mi 9 Rückseite

Bei der Steuerung des Smartphones hat man die Wahl zwischen Xiaomis Full-Screen-Gesten und den klassischen On-Screen Buttons. Xiaomi denkt sogar an eine kleine Benachrichtigungs-LED und platziert diese oben rechts über dem Display. Diese leuchtet nur in Weiß und ist nicht sonderlich leuchtstark. Auf einen 3,5mm Klinkenanschluss muss man schon seit letztem Jahr in fast jedem Flagship verzichten und das ist auch beim Mi 9 nicht anders. Man kann allerdings den USB-C Anschluss mit dem mitgelieferten Adapter zum Musikhören verwenden. Der Medien-Lautsprecher ist nicht außergewöhnlich und wird auch nicht durch die Ohrmuschel unterstützt. Das Mi 9 hat also nur Mono-Sound. Trotzdem erreicht der Lautsprecher eine hohe Lautstärke und die Qualität ist für ein Flagship angemessen.

Xiaomi Mi 9 Allways On Display Benachrichtigungs LED

Always On Display und die Benachrichtigungs-LED

Zusammenfassung: Das Mi 9 hat die gleichen Nachteile wie jedes andere Glas-Smartphone. Es ist sehr rutschig und durch die Glasrückseite anfällig für Glasbruch. Die Rückkamera steht wirklich weit aus der Rückseite hervor. Mit einer Hülle ändert sich das allerdings und das Triple-Kamermodul schließt zumindest zur Mitte hin bündig mit der Kamera ab. Die Waterdrop-Notch und das schmale Kinn verleihen dem Mi 9 einen modernen Look. Auch die Grau-Schwarze Farbe gefällt uns richtig gut im Test. Wenn es um Ränder um das Display geht, ist das Mi 9 nicht der Branchenprimus, aber muss es auch bei diesem Preis kaum sein. Gewicht und Abmessungen sind stimmig, insbesondere wenn man das schwere und dicke Mix 3 zum Vergleich nimmt. Das Mi 9 ist eines der schönsten Smartphones auf dem Markt und die Verarbeitung absolut gelungen.

Lieferumfang des Xiaomi Mi 9

Xiaomi Mi 9 Lieferumfang

Neben einer Silikonschutzhülle legt Xiaomi lediglich eine Sim-Nadel, USB-Type-C Kabel, 3,5mm Kopfhörer-Adapter und ein Ladeadapter mit ins Paket. Auch hier muss die Global Version wieder leiden, denn es gibt hier lediglich einen 18W Quick-Charge 3 Adapter. Die China Version wird mit einem QC4+ fähigen 27W Ladeadapter geliefert. Inwiefern das einen Unterschied macht, werden wir in der Kategorie Akkulaufzeit herausfinden. Die Hülle ist eine wichtige Dreingabe und für den Anfang super geeignet.

Display

Das Xiaomi Mi 9 stellt Inhalte auf einem 6,39 Zoll großen AMOLED Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixel dar. Das resultiert in einem gestochen scharfen Bild mit 403 Pixel pro Zoll. Auch wenn Samsung und Huawei theoretisch höher auflösende Displays haben, in Anbetracht der Akkulaufzeit und dem tatsächlichen Nutzen solcher Auflösungen, kann man diese Werte als reine Marketingkennzahlen abtun. Die Schatten an den Kanten bei Weißen Flächen, welche wir sehr stark beim Honor View 20 gesehen haben, sind beim Mi 9 nicht vorhanden. Das AMOLED Display stammt von Samsung und liefert nahezu perfekt Schwarzwerte.

Xiaomi Mi 9 Hand 2

Im Mi 9 sitzt das beste Xiaomi Display bisher

Bei der Helligkeit konnten wir gewaltige 800 cd/m² messen und die Lesbarkeit im Freien ist einfach perfekt. Die Farbwiedergabe ist im Standard AMOLED typisch kräftig und übersättigt. Das lässt sich aber in den Einstellungen auf Wunsch problemlos abändern. Die Xiaomi Display-Features sind wie üblich alle vertreten: Stufenlose Farbeinstellung, Automatischer Kontrast-Modus, Double-Tap-To-Wake, terminierbarer Lesemodus und nun auch der „Dark Mode“. Hier sieht man alles mit weißem Text auf schwarzem Hintergrund. In der Theorie kann man hiermit Akku sparen. Für den Akkuverbrauch stellt Xiaomi nun das „Ambient Display“ bereit, also Xiaomis Version des Always On Displays. Im ausgeschalteten Zustand wird dauerhaft die Uhrzeit gezeigt, aber leider keine Benachrichtigungen, was etwas schade ist. Hier hilft vielleicht ein Update nach. Verschiedene Styles für die Anzeige sind aber bereits verfügbar. Das Display des Mi 9 ist natürlich HDR Ready und kann entsprechende Inhalte, z.B. von Youtube problemlos wiedergeben.

Dark Mode und Always On display xiaomi mi 9 3 Dark Mode und Always On display xiaomi mi 9 1 Dark Mode und Always On display xiaomi mi 9 2

Der 10 Punkt Digitizer gehört zu den allerbesten auf dem Markt. Berührungen werden sehr schnell und stets genau umgesetzt. Geschützt vor Kratzern wird das Displayglas durch Gorilla Glas 6, was hier auch explizit genannt wird.

Zusammenfassung: Beim neuen AMOLED Display von Samsung legt Xiaomi wieder einen drauf. Im Vergleich zum Mi 8 wird insbesondere der Kontrast nochmals deutlich besser und man schließt zu den restlichen Flagships auf. Qualitätsprobleme oder Schatten bei Weißen Flächen sind nicht vorhanden. Das Display ist auch ohne 2K Auflösung extrem scharf, farblich konfigurierbar und auch an hellen Tagen perfekt zu nutzen.

Leistung und System

Antutu Benchmark Xiaomi Mi 9Das Xiaomi Mi9 ist als erstes Smartphone der Welt mit dem brandneuen Snapdragon 855 Prozessor ausgestattet. Qualcomm zieht nun mit der 7 Nanometer Fertigung mit dem aktuellen Huawei Chip 980 gleich, wenn es um Energieeffizienz geht. Bei der Leistung spielt der neue SD855 in einer ganz eigenen Liga. Weder ein Samsung, noch ein Huawei Chip haben dem 8 Kerner etwas entgegenzusetzen. Die brandneuen Kryo 485 Kerne sind in 3 Cluster unterteilt: Ein einsamer Prime-Core mit 2,84 GHz, im Leistungscluster weitere 3 Kryo Gold mit 2,42GHz und ein Stromspar-Cluster mit 4 Kryo Silber Kernen mit 1,8GHz Takt. Im Benchmarkvergleich sieht das Ganze dann so aus:

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Insbesondere die Adreno 640 GPU macht hier einen großen Unterschied. Damit wird das Mi 9 zur stärksten Gaming-Maschine auf dem Markt. In der Praxis gibt es kein Spiel oder Aufgaben für das Xiaomi Mi 9, die es auch nur im Geringsten ins Stottern bringen. Das MIUI 10.2 System auf Android 9 Basis ist uneingeschränkt flüssig und selbst die Animationen der Full-Screen Gesten sind 100% stotterfrei. Die Abwärme des Prozessors ist sehr gering und auch nach einer Stunde intensivem Fortnite Gaming sind mehr als 38° nicht messbar. Auch wenn man die 6GB RAM mit vielen Apps bestückt und durchscrollt, läuft weiterhin alles flüssig. Die 6GB LPDDR4X RAM bringen es auf standesgemäße 28,5 GB/s und damit lässt das Mi 9 die gesamte Konkurrenz hinter sich. Das Task-Management bleibt aber aggressiv wie eh und je, wobei man kaum merkt, wenn eine App neu geladen werden muss. Auch der interne UFS 2.1 Speicher liefert eine extreme Lese/Schreibrate von 800/200 MB/s. Die Schreibrate ist hier etwas niedriger als bei anderen Flagships, die meist bei 300-400MB/s liegen. In der Praxis merkt man dies aber kaum, denn Apps aus dem Playstore sind installiert, bevor man zurück auf dem Home-Screen tappt.

MIUI 10 Android 9 Xiaomi Mi 9 2 MIUI 10 Android 9 Xiaomi Mi 9 3 MIUI 10 Android 9 Xiaomi Mi 9 4 MIUI 10 Android 9 Xiaomi Mi 9 1

Xiaomis MIUI System ist übersichtlich und schnell wie eh und je. Die Global Version kommt natürlich mit einer Global ROM mit deutscher Sprache und Google Playstore. Wobei sogar die gesamte Google Garde zwangsweise vorinstalliert ist. Die China ROM ist ebenso wie beim Mix 3 bereits Google Ready, man muss nur die Playstore APK herunterladen und schon ist das Gerät voll einsatzbereit, wenn man das denn möchte. Xiaomis Sicherheitscenter bündelt mittlerweile alle Einstellungen für Apps an einem Platz. Damit kann man Autostart erlauben, einzelne Berechtigungen vergeben, die MIUI Akkuschoner definieren und Zugriff auf mobile Daten oder nur WLAN konfigurieren. Was Xiaomi noch nicht ganz im Griff hat, sind die Notification-Icons in der Statusleiste, die mittlerweile durch die kleine Notch wieder möglich sind. Diese erscheinen nur, wenn die Benachrichtigungen ankommen und sind danach wieder verschwunden. Ein Fehler im System, den es zu beheben gilt. Ansonsten ist das System aber voll einsatzbereit und man findet auch bei den neuen Funktionen keine Fehler.

Das Xiaomi dann auch mitdenkt und auf Wünsche aus Europa reagiert, merkt man dann am Widevine L1 Support. Das Mi 9 kann nun als erstes Xiaomi Smartphone Netflix und Amazon in FHD Auflösung abspielen (Achtung: Die China Version des Mi9 unterstützt kein Widevine L1!).

Zusammenfassung: Das MIUI 10 System ist pfeilschnell und in allen Belangen aktuell. Bis auf den Bug mit den Benachrichtigungs-Icons habe ich nichts am System auszusetzen. Über Widevine L1 darf man sich nun freuen. Die Leistung des Snapdragon 855 ist sensationell, insbesondere wenn man sich gerne mit Benchmarks brüstet. Praktisch gesehen kann auch ein Mi 8 alle Aufgaben und Spiele ohne Stottern abspulen. In Benchmarkwerten ist der Mi 9 aber eine krasse Weiterentwicklung. Wer Zunkunftssicherheit sucht und eins der schnellsten Smartphones der Welt sein Eigenen nennen mag, der ist mit dem Mi9 jedenfalls bestens beraten. Auch bei langen Updates für das hauseigene MIUI System macht Xiaomi so schnell kein anderer Hersteller was vor.

Kamera des Xiaomi Mi 9

Das Xiaomi Mi 9 bekommt ein zeitgemäßes Triple-Kamera Set-Up verpasst. Der neue 48 Megapixel Sensor IMX586 aus dem Hause Sony kommt als Hauptsensor zum Einsatz mit einer großen f/1.75 Blende. Die Technik des Sensors ermöglicht, Bilder mit 48 Megapixel zu produzieren, allerdings werden bei Standardaufnahmen jeweils 4 Pixel zu einem zusammengerechnet, sodass es einen 12 Megapixel Output gibt. Zur Unterstützung der 48 Megapixel Kamera gibt es noch ein 12 Megapixel Teleobjektiv mit f/2.2 Blende. Die Aufgabe dieses Moduls liegt in einem verlustfreien 2X Zoom und verbesserten Portrait-Aufnahmen. Der dritte Sensor bietet ebenfalls eine Überraschung. So gibt es ein Weitwinkelobjektiv im neuen Xiaomi Mi 9. Komplettiert wird die Kategorie Kamera durch einen 20 Megapixel Selfie Sensor von Omnivision.

Xiaomi Mi 9 Kamera Triple

Triple Kamera des Xiaomi Mi 9 mit Laser-Hybrid Fokus und Dual-LED Blitz

Leider verfügt keiner der Sensoren über eine optische Bildstabilisierung. Der VCM (Voice Control Motor) wird für den Hybrid Autofokus genutzt. Eine Kombination aus Laser, PDAF und CDAF, die scheinbar super funktioniert, da das Mi 9 keine Probleme zeigt in der Praxis. Die Bilder sind allesamt scharf.

Die altbekannte MIUI Kamera App kommt zum Einsatz und ist durch ein Weitwinkel-Symbol und durch den 48 Megapixel Modus erweitert. Wirklich Sinn macht es allerdings nicht, 48 Megapixel Bilder aufzunehmen. Hier wird nur interpoliert und die Bilder werden riesig, ohne nennenswerten Zuwachs an Qualität oder Details. Auch der Nacht-Modus ist wieder vertreten.

Bildqualität bei Tageslicht

Wie sollte es 2019 auch anders sein für ein Flagship; Das Xiaomi Mi 9 produziert bei Tageslicht hervorragende Aufnahmen, die jedem anderen Smartphone auf dem Markt in nichts nachstehen. Wahnsinnig viele Details gepaart mit einer sehr guten dynamischen Reichweite und exzellenten Schärfe. Die Farbwiedergabe ist kräftig, aber noch entfernt von übersättigt und unnatürlich.

Die Doppelzoom Telefoto Linse kann über den „1x“ Schalter angewählt werden und macht ebenfalls einen gehobenen Job. Die Bilder sind bei Tageslicht ausreichend detailreich, scharf und farblich akzeptabel abgestimmt. Sobald weniger Licht zur Verfügung steht, macht sich bei 2-Fach Aufnahmen allerdings schnell ein deutliches Rauschen breit.

Zuletzt bleibt noch die 16 Megapixel Weitwinkel Kamera übrig. Die Fotos bieten unabhängig von der Qualität einen gelungenen Mehrwert und so lassen sich wirklich schöne Erinnerungen produzieren. Bei der Qualität muss man hier ein paar Einbußen hinnehmen und der Sensor ist in Punkto Schärfe und Details nicht auf dem Niveau des Hauptsensors.

Bildqualität bei weniger Licht

Hier macht sich zunächst der fehlende OIS bemerkbar, da die Auslösezeit auch bei Nachtaufnahmen minimal bleibt, um Wackler zu vermeiden. Die Qualität ist einerseits beeindruckend, aber wenn man genau hinschaut, schreddert die Software die Details, um das Rauschen zu reduzieren. Das Bild wirkt weicher als bei der Konkurrenz, aber die Farbwiedergabe ist gelungen.

Der Telefoto Sensor funktioniert gar nicht bei Nacht, sondern hier wird einfach ein Bild mit der normalen Kamera gemacht und 2 x digital gezoomt. Das ist vermutlich auch besser so, wenn man sich die Aufnahmen mit der Weitwinkelkamera anschaut. Hier entsteht viel Rauschen, da einfach nicht genug Licht eingefangen werden kann.

Der Nachtmodus macht dann den Unterschied, auch wenn ich hier noch viel Potential sehe, im Vergleich zu Huawei zum Beispiel. Beim Nachtmodus belichtet das Mi 9 fünf Sekunden lang und liefert dann ein deutlich helleres Bild. Obwohl der OIS hier fehlt, gelingen die Aufnahmen allesamt ohne Probleme.

Bokeh/Potrait Aufnahmen

Seit es Dual Kameras auf dem Markt gibt, sind Portrait-Aufnahmen eine der schönsten Dinge, die man mit einer Smartphone-Kamera anstellen kann. Und das Xiaomi Mi 9 gibt sich hier keine Blöße. Sobald man den Portrait-Modus aktiviert, switcht die Kamera automatisch auf den Doppelzoom Sensor. Das ist äußerst praktisch, sodass Portraits auch bei etwas weiteren Abstand richtig schön aussehen. Die Trennung von Vorder- und Hintergrund funktioniert exzellent und der verschwommene Hintergrund ist ideal gewählt. Wie stark dieser verschwommen sein soll, kann man allerdings auch nachregulieren.

Selfies

Auch bei Selfies gibt es einen Bokeh/Potrait Modus und man fragt sich mal wieder, wieso man hierfür angeblich eine Dual-Kamera braucht. Der einzelne Frontsensor grenzt problemlos Vorder- von Hintergrund ab und es entstehen wunderschöne Aufnahmen. Leider greift Xiaomi hier zu einem fixed Fokus, was ich nicht so schön finde. Das bedeutet, man muss zunächst den richtigen Abstand finden, denn ansonsten sind die Selfies nie so richtig scharf. Hat man die richtige Position gefunden, produziert das Xiaomi Mi 9 aber Selfies auf allerhöchstem Niveau. Die Aufnahmen sind wahnsinnig detailliert, die Farbwiedergabe absolut akkurat und die dynamische Reichweite exzellente für eine Selfie Kamera.

Videoaufnahmen des Xiaomi Mi 9

Das Xiaomi Mi 9 kann Aufnahmen mit maximal 60 FPS in einer 4K Auflösung machen, allerdings nur mit der Hauptkamera natürlich. Die Weitwinkel-Kamera kann auch für Aufnahmen mit bis zu 30 FPS genutzt werden, was allerdings nicht auf die 2-Fach Zoom Kamera zu trifft. Hier ist Huawei oder Samsung Xiaomi einen Schritt voraus, denn zoomt man dort, dann switcht die Kamera-App automatisch den Sensor, um verlustfreien Zweifachzoom abzuliefern. Alle 60 FPS Aufnahmen haben mit Artefakten zu kämpfen und die Bildstabilisierung kann nicht aktiviert werden. Überhaupt fehlt ein OIS, was sich aber in den Ergebnissen kaum niederschlägt. Das Xiaomi Mi 9 nimmt nahezu perfekt stabilisierte 4K Videos mit 30 FPS auf. Die Soundqualität ist erträglich, aber bei weitem nichts Besonderes. Obwohl das zweite Mikrofon Störgeräusche filtert ist die Qualität noch deutlich hinter der Konkurrenz.

Die Qualität der Aufnahmen zeigt sich in hervorragendem Kontrast, kräftigen aber nicht übertriebenen Farben und erstaunlich vielen Details. Die Bildqualität ist nun auf Augenhöhe mit der Konkurrenz von Samsung und Huawei.

In den nächsten Wochen werden wir noch ein paar direkte Vergleiche mit der Konkurrenz abliefern. Hierzu könnt ihr gerne an der Umfrage teilnehmen. Welche Vergleiche würdet ihr gerne sehen?

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi Mi 9 Simkarten Empfang 2

Dual Nano SIM – keine Speichererweiterung

Das Xiaomi MI 9 glänzt in der Global Version mit allen erdenklichen Netzfrequenzen für Europa:

  • 4G:LTE FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/20/28
    • LTE TDD:B38/B39/B40
  • 3G:WCDMA:B1/B2/B4/B5/B8
    • TDSCDMA:B34/B39
    • CDMA EVDO BC0
  • 2G:GSM:B2/B3/B5/B8
    • CDMA 1X:BC0

Ein Mix 3 liefert hier natürlich nochmal deutlich mehr, wenn man ein Smartphone für den weltweiten Einsatz sucht. Die Gesprächsqualität ist exzellent und VoLTE wird zumindest bei der Telekom unterstützt. Erkennen kann man das an einem kleinen HD-Symbol über dem Netzbalken, sobald man folgenden Code eingegeben hat: „*#*#86583#*#*“. Auch der Freisprecher kann gut genutzt werden ohne störende Nebengeräusche. Die Empfangsqualität ist ohne Auffälligkeiten, weder positiv noch negativ. Der SAR Wert liegt bei Kopf: 1.389 W/kg Körper: 1.301 W/kg.

Der WIFI Empfang ist stark und die Reichweite als auch der Datendurchsatz ohne negative Auffälligkeiten. Von meiner 50 mbit Leitung kamen nach 2 Wänden und 10 Metern noch 35 mbit an. Ein sehr guter Wert im Vergleich. Es handelt sich hier natürlich um .ac-WIFI mit 2,4 und 5GHz und 2×2 MIMO Unterstützung. Auch das Bluetooth 5.0 verrichtet kritikfreie Arbeit und aktuelle Standards wie aptX und aptX-HD werden unterstützt.

Xiaomi Mi 9 GPS Test Fix 2 Xiaomi Mi 9 GPS Test Fix 1

NFC für die mobile Bezahlrevolution bietet das Mi 9 natürlich auch an. USB-OTG wird ebenfalls noch unterstützt. Besonders gut ist das GPS Modul des Mi 9, denn hier kommt auch wieder das Dual-GPS zum Einsatz. In der Praxis bekommt man so auch in Gebäuden einen Fix und die Genauigkeit im Freien ist für jeden erdenklich Einsatzzweck geeignet. Innerhalb weniger Sekunden kennt man seine Position auf 2-3m genau. Die Navigation im Auto oder mit Kompass-Unterstützung als Fußgänger verlief im Test ohne irgendwelche Probleme. Neben GLONASS wird hier auch GALILEO unterstützt.

An Sensoren verfügt das Mi 9 über die 3 Standards mit Beschleunigungs-, Näherungs-, und Helligkeits-sensor. Mit dazu gibt es dann noch ein Gyroskop, Kompass und ein Infrarot-Sender.

Akkulaufzeit

Akkubenchmark 1Der Akku des Xiaomi Mi 9 ist mit 3300mAh nicht gerade groß. Im Vorfeld gab es schon Panik, aber in der Praxis gibt das Xiaomi Mi 9 nun den Ton an. Für die Testnutzung schaffte ich es mit dem Mi 9 auf 1,5 Tage bei einer DOT (Zeit mit eingeschaltetem Display) von 7-8 Stunden. Im PC Mark Akkutest brachte es das Gerät auf sehr gute 10 Stunden und 45 Minuten Laufzeit. Also im Endergebnis etwas besser als ein Mi8 und das 4000 mAh Pocophone F1. Jeder sollte mit dem Mi 9 problemlos durch den Tag kommen. Für viele sind auch 2 Tage drin, wenn man auf das Always-On Display und Gaming verzichtet.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Das Wunschfeature Wireless-Charging ist nun mit dabei und zwar gleich mit 20W, also das Schnellste der Welt. Bereits das Mix 3 konnte man mit 2 Stunden schon schneller laden als alle anderen Geräte. Unser 20W Wireless Chargingpad ist noch auf dem Weg zu uns, auf dem 10W Pad dauert ein vollständiger Ladevorgang solide 2 Stunden und 10 Minuten. Mit einem Quick Charge 4+ fähigen Ladeadapter lädt das Mi 9 in einer Stunde und 5 Minuten von 0 auf 100%. Wer zwischendrin nachlädt (zwischen 10 und 90%) erhält alle 15 Minuten 30% Akku. Mit einem normalen 18W QC 3 Adapter verschlechtert sich der Wert nicht sonderlich, von 0 auf 100% in einer Stunde und 20 Minuten.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:

Das Xiaomi Mi 9 ist das beste Xiaomi Smartphone bislang, zumindest wenn es um ein nicht experimentelles Standard Flagship geht. Das Smartphone bietet bis auf eine IP Zertifizierung (Wasserdicht) alles was man von einem Flagship in diesem Jahr erwarten kann. Die Kamera ist auf Augenhöhe mit den 1000€ Smartphones da draußen. Die Verarbeitung des Xiaomi Mi 9 ist hervorragend. Sowohl der Fingerabdrucksensor im Display als auch der Face-UNLOCK sind nahezu perfekt. Die Performance im System und in Spielen ist das höchste der Gefühle und das Displaypanel ist der Beste, den Xiaomi bisher verbaut hat. Im Vergleich zum Vorgänger legt Xiaomi hier richtig einen drauf. Meiner Meinung nach, aber nicht genug, um ein Upgrade vom Mi8 rechtfertigen zu können. Es sei denn man will unbedingt Wireless Charging und eine Weitwinkel Kamera haben. 

Ganz ohne Kritik darf das Mi 9 natürlich nicht gehen. Durch das Glasdesign bedingt ist das Gerät verdammt rutschig und ohne Hülle würde ich es nicht nutzen. Auf dem Papier fehlt der OIS der Kamera, in der Praxis vermisst man ihn aber nicht. Stereo Speaker gehören zum guten Ton, aber auch der einzelne Lautsprecher beim Mi 9 macht einen guten Sound.

Alternativen sind schnell benannt, denn auch das Xiaomi Mix 3 hat hiermit nicht ausgedient und kommt ebenfalls in einer neuen 5G Version mit SD855 Prozessor. Ansonsten müssen die anderen Flagships noch zeigen, was sie auf dem Kasten haben. In der nächsten Woche wird mich nun ein Samsung Galaxy S10 begleiten und das muss seine 400€ Aufpreis im Vergleich zum Mi 9 erstmal irgendwie rechtfertigen.

An das Testergebnis des Mi 9 wird in den nächsten Monaten kein Hersteller mit einem Smartphone unter 500€ herankommen. Die hier gebotenen Features sind einfach auf höchstem Niveau und Xiaomi hat an den richtigen Stellen geschraubt. Einen besseren Moment, um in die High-End Xiaomi Welt einzusteigen, gab es eigentlich noch nie. Das Xiaomi Mi 9 kann ab sofort bei einigen deutschen Händler wie Alternate oder Amazon vorbestellt werden und wird für 499€ in der 128GB Version noch im März geliefert. Da das Mi 9 keine Speichererweiterung mit Micro-SD unterstützt, sollte man an den 50€ Aufpreis für die 128GB Version nicht sparen!

93%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 100 %
  • Leistung und System 100 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 100 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

6/64GB - Global Version
ab 444 EUR
6/128GB - Global
ab 494 EUR
444 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
448 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop
449 EUR*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
449 EUR*
mit Gutschein "PFIFFIG" - Versand aus Deutschland
Zum Shop
449 EUR*
Zum Shop
492 EUR*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
Nur 494 EUR*
2-4 Tage - zollfrei
Zum Shop
499 EUR*
zzgl. 6€ Versandkosten - 24 Monate Gewährleistung
Zum Shop
499 EUR*
mit Gutschein "PFIFFIG" - Versand aus Deutschland
Zum Shop
499 EUR*
Zum Shop
532 EUR*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 26.03.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
53 Kommentar Themen
98 Themen Antworten
10 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
80 Kommentatoren
BorisRenémindfestvideoPeter1234Ulli Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Peter1234
Gast
Peter1234

Würde es sofort kaufen, wenn es einen Einschub für eine SD Karte hätte.

Boris
Gast
Boris

Samsung A50 als alternative? soll angeblich den so genannten Triple-Slot besitzen (also DialSim + SD)

ChiefCommander
Gast
ChiefCommander

Für mich ist das „hässliche“ Kameramodul ein NoGo. Absolute Design Katastrophe. Liegt unsauber und wackelig auf der Rückseite und total anfälllig für Beschädigungen. Habe ein Xiaomi Mi Note 3. Da sind die 2 Kameramodule eben mit der Rückseite und trotzdem ist das Teil recht schlank. Auch viele andere Hersteller versuchen die Kameras so „unauffällig“ wie nötig zu versenken. Ohne dieses Manko, hätte ich mir das Teil längst zugelegt.

Ulli
Gast
Ulli

Habe links und rechts neben die Kamera ganz schmale Klebestreifen, die Hülle bleibt höher und schützt jetzt die Kamera 😉

Ulli
Gast
Ulli

Perfekt !!!
Endlich ein würdiger Nachfolger für mein Mi 6 🤗

Jonas Schlag
Gast
Jonas Schlag

Hallo, das Mi9 Klingt rundum sehr gut, ich denke, dass man vorallem mit wireless charging den richtigen Weg geht. Mein Problem ist, dass ich das 20W qi-Ladepad zwar als bundle mit Netzteil finde, allerdings keine Version mit europäischem Stecker. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Außerdem finde ich die Auswahl an quick Charge 4.0 Netzteilen erstaunlich gering, suche ich da falsch oder muss einfach noch etwas Zeit und Land gehen?

olaf
Gast
olaf

Es gibt soweit ich weiß nur eine adaptierte Lösung. Sprich Xiaomi verkauft die Bundles mit zusätzlichem EU Adapter. Beispielsweise auf Aliexpress. QC4+ Ladegeräte gibt es bislang noch nicht und Power Delivery wird von Xiaomi nicht unterstütz, also ist die einzige Option die volle Ladegeschwindigkeit zu nutzen der Kauf des orignalen Netzteiles.

Jonas Schlag
Gast
Jonas Schlag

Ok, das ist ja nicht so prickelnd. Ich hab allerdings gelesen, dass das Mi 9 über Pd 3.0 quasi genau so schnell lädt, wie über Qc 3.0 und das würde ja dafür sprechen, dass Pd doch genutzt wird.

Oliver2
Gast
Oliver2

Keine Klinke, keine Chance

Figo
Gast
Figo

Hallo Andre, bis jetzt habe ich bei allen anderen Tests gelesen daß ein OIS vorhanden ist. Du schreibst das Gegenteil, aber behauptest die Aufnahmen sind so gut wie mit einem optischen Bildstabilisator. Das bezweifle ich. Ein OIS kann nicht durch einen elektronischen ebenwürdig ersetzt werden. Bist du sicher, daß kein OIS vorhanden ist?
Laut DXOMark sind es die besten Videoaufnahmen der Welt beim SP. Ich denke es existiert ein OIS. Zumindest habe ich sonst überall so gelesen.
Die 48 MP Kamera sollte auch echte 48MP aufnahmen machen können. Deine Aussage, dass es hochgerechnet wird, ist ebenfalls zweifelhaft. Warum sollte es zuerst auf 12MP runter gerechnet werden und dann wieder auf 48Mp hoch gerechnet werden.
Sorry, aber das ist meine Meinung und Infos bis jetzt.
Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit eurer Arbeit hier und rechne es euch hoch an. Weiter so.

mindfestvideo
Mitglied
mindfestvideo

So,

Phone ist da. N Handshcmeichler aber tatsächlich schwingt die Angst immer mit, hatte bisher nur Plaste und aluphones, bin gespannt wie lang das Glas heile bleibt.
Selfiecam ist auf jeden fall sehr gut. Rest muss ich noch testen. So oder so, ne große Steigerung gegenüber meinem Xiomi Note 4.

Exxx
Gast
Exxx

Ich habe mal einen Vergleich zwischen dem mi9 und dem huawei mate 20 pro gemacht. Schaut am besten selbst. Ich bin stark zwiegespalten.

https://photos.app.goo.gl/ecGsAyjPUKVQ7adX9

Dirk
Gast
Dirk

Danke! Klasse. Würde tatsächlich auch sagen, dass das p20 bei wenig Licht mehr aus den Motiven rausholt..

Martin
Mitglied
Martin

Cool, danke für die Bilder, die bestätigen, was ich erwartet habe. Bei wenig Licht nicht immer ideal, aber generell gute Bilder vom Mi 9… Sollte für die meisten Situationen ja passen…

Dirk
Gast
Dirk

Hi CH Team,
Wo ordnet ihr das mi9 in der Kamera Bestenliste ein?
VG!

anton
Gast
anton

Heute Nacht kam die schlechte Nachricht von Alternate:
Sie rechnen erst am 22. März mit der Lieferung der Xiaomi Mi 9s =(

John
Gast
John

Wirklich ohne IP Zertifizierung? Das darf doch bei einem Top-Smartphone nicht wahr sein. Klar muss man bei dem Preis irgendwo sparen, aber doch nicht bei diesem Punkt. Also ein Indoor-Handy für ein Land, wo es jeden zweiten Tag regnet….

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Nur weil kein IP-Rating vorhanden ist, heißt es nicht, dass das Handy bei ein paar Regentropen schaden nimmt. Circa 90% aller Smartphones in Deutschland haben kein IP-Rating und werden trotzdem im Alltag genutzt.

John
Gast
John

Das mag stimmen, aber in den letzten 3 oder 4 Sturmwochen, sind es schon mehr als ein paar Regentropfen. Außerdem ist so ein Wasserschutz ebenfalls hilfreich, wenn das Handy mal den Abflug Richtung Waschbecken oder Toilette macht 🙂 Wie gesagt, ich denke bei einem Smartphone über 400 Euro sollte Wasserschutz schon drin sein.

Horst
Gast
Horst

Hmm. Die Fotos die Ihr da zeigt überzeugen nicht.
Besonders die Weitwinkel-Linse ist scheinbar Mist. Schön zu sehen Chromatische Aberrationen und Unschärfe in den Rändern. Die Nachtbilder kann man gleich ganz vergessen.
Ist vielleicht nur weil Ihr Landschaft fotografiert habt und vielleicht geht die WW-Linse im Auto oder hellen Räumen besser. Aber egal. Die Bilder der Hauptkamera sehen ja auch etwas „zerfressen“ aus…
Wegen der schlechten Kamera und nicht mit SD Karte aufrüstbar ist das leider nichts für mich obwohl ich dachte ich kaufe das mal…
Vielleicht das 10er.

frontfokus
Gast
frontfokus

wer Fotoqualität wie bei einer Vollvormat DSLR erwartet ist hier fehl am Platz. Es ist und bleibt nur ein Samartphone. Die anderen können es auch nicht viel besser. (nur meine Meinung)

DoktorHuh
Gast
DoktorHuh

Könnt ihr das hier verifizieren ? Es wird behauptet, das Mi 9 würde in der China Version ebenfalls Band 20 unterstützen:

https://www.chinamobilemag.de/news/xiaomi-mi-9-china-band-20-lte.html?start=18

Isualk Relhcip
Mitglied
Isualk Relhcip

Hallo
SAR Wert von Xiaomi ist im Vergleich zu anderen Handys sehr hoch.
Ist das nicht bedenklich ?
LG Klaus

Erik Zürrlein
Editor
Erik Zürrlein

Hallo, wir könnten darüber diskutieren, sollte der SAR Wert die Grenze von 2 Watt pro Kilogramm überschreiten.
Außerdem ist die Aussage pauschalisiert einfach nur falsch! Das unterscheidet sich bei Xiaomi und auch anderen Herstellern stark zwischen den Modellen: hier lassen sich alle Werte nachlesen.
Jeder, der sich mit dem Thema Strahlung auseinander setzen möchte, findet im Netz genügend wissenschaftliche Studien – alles andere ist nur unnötige Panikmache.
Beste Grüße

Jürgen
Gast
Jürgen

Sehe ich auch so!
Für Xiaomi scheint der SAR Wert leider (noch) kein Thema zu sein.
Andere machen das heute schon weit besser, für MICH ein Grund Xiaomi zu meiden, muss aber jeder für sich entscheiden.
Wenn man es aber nicht thematisiert, wird sich auch nichts ändern…

Dony
Gast
Dony

Meide auch alle Handys mit ein fast dreifachen SAR wert aber das kannst du nicht über alle Xiaomis sagen. Das Pocophone finde ich noch im Rahmen und xiaomi hat sogar ein paar die noch drunter sind. An sich haben fast alles Firmen Handys mit ein SAr wert über 1 sei es Huawei, apple oder Sony.
Da ich aber ein Auge aufs Xiami 9se geworfen habe weil es Kompakt sein wird hoffe ich doch das es ein Sar Wert auf höhe des Poco haben wird sonst muss ich weiter auf mein neues Handy warten.

Holger
Gast
Holger

stimmt nicht. Es gibt Xiaomi Phones da sind sie mit bei den Smartphones mit den niedrigsten Werten. Das A1 z.B. hat jedoch einen hohen SAR Wert. Genauso gibts von anderen Hersteller Phones die mehr strahlen. Samsung hat oftmals niedrige SAR Werte aber auch auffällig schlechten Empfang- vielleicht gibts da Zusammenhänge

Tommy
Gast
Tommy

Schade das Xiaomi auf ein 5G modem beim Mi9 verzichtet. Damit hätten Sie ein absolut Zukunft orientiertes Smartphone auf den Markt gebracht.

PeterWolfgang
Gast
PeterWolfgang

Das ist der Punkt! In ein paar Monaten ist 5G in Deutschland zumindest in den Ballungsgebieten da. Wer nicht unbedingt jetzt kaufen muss, sollte warten.

Die immer noch Mono-Wiedergabe ist auch nur ärgerlich

Horst
Gast
Horst

Bevor 5G in Deutschland tatsächlich und gar flächendeckend in Betrieb ist kommen noch 10 neue Xiaomi Telefone raus. Oder gar noch mehr.
Wir haben derzeit noch nicht mal 4G flächendeckend….

HanisBenderriss
Gast
HanisBenderriss

Brauchst du in Deutschland dank unserer Internetpolitik in den nächsten 55 Jahren eh nicht. So what?

Jo Gi
Mitglied
Jo Gi

Hi, ich habe mich die letzten Tage durch verschiedene Foren gelesen und dabei kam immer wieder das Thema Benachrichtigungen auf, die in der Statusleiste verschwinden. Hattet ihr dieses Problem, oder diesen Bug auch bei Eurem Test? Scheinbar ist es so, dass die Benachrichtigungssymbole die in der Statusleiste angezeigt werden, wie z.B. Whatsapp, Email, Instagram usw. kurz angezeigt werden sobald eine Nachricht eintrifft, danach aber sofort wieder verschwinden. Anscheinend gab es dieses Problem auch schon beim Mi 8.
Wisst ihr etwas darüber?

Erik Zürrlein
Editor
Erik Zürrlein

Hi, steht im Test: „Diese erscheinen nur, wenn die Benachrichtigungen ankommen und sind danach wieder verschwunden. Ein Fehler im System, den es zu beheben gilt.“ – nervig, aber mit einem der nächsten Updates sollte das Problem vom Tisch sein. Beste Grüße

J.P.
Gast
J.P.

Naja fehler ist untertrieben, das Problem gibt es schon beim Mi 8 und war nie aktiviert, ist also ein Fehler der fast ein Jahr anhält. Aber das Xiaomi stark in der Softwarepflege nachgelassen hat ist ja bekannt.

Marc
Gast
Marc

Hat mein mi6 eigentlich ein OIS? Wüsste gerne ob die Fotos besser sind als auf dem mi6, welches wirklich super Fotos macht.

Chris
Gast
Chris

Hab mir auch schon bestellt. Echt ein geniales Gerät. Hab leider erst zu spät gesehen, dass Media Markt und Saturn da mal schnell sind und es anbieten.
Mich würde noch interessieren, wo und welches Wireless Chargingpad ihr bestellt habt. Das von Xiaomi find ich nur auf irgend ner Chinesischen Seite, aber nicht für den deutschen Raum.

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Wie wäre es denn mit dem aktuellen Angebot von Zapals?

Martin
Mitglied
Martin

Fehlt da nicht das passende Netzteil?

Sven Dieterichs
Mitglied
Sven Dieterichs

Ja das fehlt. Du brauchst einen Adapter mit 27 Watt.

Jonas Schlag
Gast
Jonas Schlag

27? Ich dachte es sind max 20W möglich? Und könntest du mir einen passenden empfehlen?

Jonas Schlag
Gast
Jonas Schlag

Das gute Stück wird mit einem Us-Netzstecker geliefert, ist mein Problem. Ich bräuchte einen deutschen Netzstecker, weiß aber nicht welcher da die nötige Leistung liefert.

dicer
Gast
dicer

als negativ Punkt wäre für mich immer noch die fehlende SD Karte zu erwähnen.

PeterWolfgang
Gast
PeterWolfgang

Ich kenne kein SM, dass Dual-SIM + SD-Slot hat. Mein MI 8 hat dafür 256 GB (369€ – weiss)

René
Gast
René

PeterWolfgang: Ja, andere Kategorie, aber Gigaset-Smartphones haben Dual-SIM und microSD-Steckplatz

uwe
Gast
uwe

Auch wenn man mir wieder Werbung vorwirft,was nicht stimmt,es gibt das Mi 9 auch bei Saturn und
Media Markt online in der 128 Gb Variante für 499 Euro in 6-7 Tagen.
Vorteil keine Zollprobleme,2 Jahre Gewährleistung und sogar billiger als Bestellung in China und
natürlich EU Version und die Geräte sind versteuert !

Martin
Mitglied
Martin

…auch bei Alternate, wie auf dieser Seite angezeigt, gibt es es für gleichen Preis und deutscher Gewährleistung…

Michael
Gast
Michael

Richtig habe mir gerade eins bestellt. Es kommen nur noch 1.99 Euro Versandkosten hinzu.

Mücahit Yilmaz
Mitglied
Mücahit Yilmaz

Bei Nachteile schreibt Ihr: Kein OIS bei Kameras. Das ist doch falsch! nur bei der 4k Aufnahme bei 60 fps ist kein IOS vorhanden. Ziemlich verwirrend. Es müsste heißen. „Kein OIS bei 4K / 60 fps Aufnahmen“

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Ein optischer Bildstabilisator ist Teil der Hardware, der bewirkt, dass die Linse bzw. der Sensor beweglich gelagert ist und Wackler ausgleicht. Er kann daher nicht de- oder aktiviert werden. Xiaomi hat – was eher untypisch für ein Highend Smartphone ist – auf dieses Feature verzichtet. Stattdessen gibt es hier „nur“ elektronische Bildstabilisierung (EIS) über die Software. Diese ist aber so gut gelungen, dass man die optische Bildstabilisierung nicht vermisst.

Chris
Gast
Chris

In einem anderen Artikel habe ich gelesen dass das auf Grund der Größe des Sensors nicht möglich sein soll. Auch das P20 Pro wird ohne OIS beworben, auch wenn man beim Teardown des P20 Pro dann wohl doch OIS gefunden hat

Toni
Gast
Toni

Was glaub ihr? Kaufen oder auf das huawei 30 pro warten? Mir geht’s weitesgehts um eine super Kamera.

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Das kommt natürlich auf dem Budget an. Wenn es dir nichts ausmacht, für eine etwas bessere Kamera einen erheblich höheren Preis zu bezahlen, dann warte lieber auf das P30 Pro. Falls Preis-/Leistung für dich eine Rolle spielt, bekommst du eine fast so gute Kamera mit dem Mi 9. Allerdings weiß ja noch niemand, wie gut das P30 Pro in Sachen Fotoqualität wirklich sein wird.

tscheppel
Mitglied
tscheppel

Geht der Dark Mode auch auf meinem Mi 8?

Martin
Mitglied
Martin

Bin ich der einzige, oder sehen die Testbilder nicht so toll aus wie die vom Mi Mix 3? Oder liegt es wohl an der grauen Jahreszeit? 😉

Bin echt gespannt auf einen Vergleich mit Mi Mix 3 und einem Huawei Gerät…

Felix
Gast
Felix

Ich hab eine Frage zu der Aussage:
Wirklich Sinn macht es allerdings nicht, 48 Megapixel Bilder aufzunehmen. Hier wird nur interpoliert und die Bilder werden riesig / Quelle: https://www.chinahandys.net/xiaomi-mi-9/

Warum sollten die Fotos bei der Einstellung 48 Megapixel interpoliert werden? Ich dachte bei der Einstellung 48 MP wird auch der entsprechende Sensor mit 48 MP genutzt…. daher finde ich diese Aussage etwas Irreführend.
Oder hab ich da etwas falsch verstanden?! Beim Huawei p20 pro gibt es ja auch diesen Modus …glaube 40MP und da werden die Fotos auch nicht interpoliert.

Marc
Gast
Marc

Ist mit dem Mi9 WiFi-Call möglich? Bisher klappt das bei den Xiaomi Smartphones ohne root leider nicht. Wie sieht es beim Mi 9 aus?

Tarek
Gast
Tarek

Ich denke mal da das Xiaomi hier in Deutschland VoLTE unterstützt, wird auch WiFi Call gehen (zumindest bei der Telekom)

Chris
Gast
Chris

Weiß jemand ob das Vodafone Wifi Calling mit MIUI 10 funktioniert? Gruß Chris

DonBattino 452
Mitglied
DonBattino 452

Gibt es zu WiFi-Call einen Changelog/Blogeintrag oder ähnliches? Mir wäre das essenziell wichtig, dass dies auch ohne Root funktioniert.

uwe
Gast
uwe

Es gibt nur noch kleine Anmerkungen,Netzteil ist TÜV Reinlandzetiviziert,Kameraabdeckung ist aus Saphirglas,
KI Szenenerkennung usw.
Den Test kann man kaum besser machen ,obwohl ein Testvideo anschaulicher wäre!
Kann man bei der Preisentwicklung davon ausgehen,dass sie so wie beim Mi8 wird?
Nach einem Monat 50 und nach 3 Monaten 100 Euro billiger ?
Stört das Wireless Charging den Empfang ? Ich trau der Sache immer nicht so richtig zumal ein Langzeittest
oft noch Mängel zeigt.

IZZI
Gast
IZZI

Jetzt mal ehrlich: Muss denn im Jahr 2019 ein fehlender Klinkenanschluss wirklich
immer noch als Minuspunkt gewertet werden? So langsam ist das echt lächerlich!
Das ist nun mal jetzt Stand der Technik und es ist doch überhaupt kein Problem sich
USB-C oder Bluetooth Kopfhörer anzuschaffen… Ist doch eh hundertmal besser
als dieser veraltete Klinken-Käse…
Sorry aber das mußte echt mal raus…

Tarek
Gast
Tarek

Hallo,
wie ich im Xiaomi Forum gehört habe, nimmt das Mikrofon des Mi 9 Aufnahmen in nur 96kbps Bitrate auf. Das ist ein deutlicher Schwachpunkt welcher vielleicht noch erwähnt werden sollte.
Sonst ein sehr guter Testbericht!

Source:
https://en.miui.com/thread-5860236-1-1.html

DoktorHuh
Gast
DoktorHuh

Hey, ich habe da eine Frage von der ich mich wundere, dass sie bisher noch nicht gestellt wurde, aber vielleicht bin ich auch einfach nicht auf dem neuesten Stand.
Wie ist das mit einer Displayfolie zum Schutz, wenn der Fingerabdrucksensor im Display verbaut ist ? Funktioniert der dann trotzdem ? hängt es von der Folie ab ?
Ich hatte bisher auf allen meinen Smartphones eine tempered glas Schutzfolie und finde es wäre tatsächlich ein Nachteil, wenn das hier nicht möglich ist.

René Iseli
Mitglied
René Iseli

Kein Problem das One Plus 6T hat ab Werk eine Folie drauf und der Fingerabdruck im Dysplay Funktioniert

René Iseli
Mitglied
René Iseli

Hallo Zusammen
Habe ich das richtig gelesen es gibt kein Inaktivitätsdisplay das einem Benachrichtigungen anzeigt? Das konnte ja das Mi8 schon.

Christian
Gast
Christian

Würde gerne einen Vergleichstest mit dem Huawei P20 Pro sehen. Es ist optisch sehr stark am Design angelehnt und bis auf den Fingerabdruckscanner sehe ich beim MI 9 keine großen Vorteile

J.P.
Gast
J.P.

Naja leistungsmäßig und energieeffizienttechnisch kann man den Kirin 970 nicht Mal mit dem „alten“ Snapdragon 835 vergleichen. Was das Mit 9 da schafft ist echt super. Dann wär noch das endlich praxistaugliche schnelle Wireless Charging.

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Folgt noch ein Test wenn ihr ein Modell erhaltet oder ist es mit diesem, zugegeben sehr ausfuhrlichem, Preview von eurer Seite aus getan?

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Wir haben der sehr ausführlichen Preview jetzt einen sehr sehr ausführlichen Testbericht nachgereicht 😉

Motz FPV
Mitglied
Motz FPV

Wann soll das blaue bei amazon zu haben sein? Trau mich irgendwie nicht bei trading Shenzhen zu bestellen nachdem ich so viele negative Bewertungen gelesen habe

Chris
Gast
Chris

Hallo, in der Tat bestelle ich seit Jahren bei tradingshenzhen und hatte auch einen Support Fall (Bestellung via EU Warehouse). Ich kann absolut keine negativen Dinge berichten.

M L
Gast
M L

Bei Trading Shenzhen kann bedenkenlos geordert werden. Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

PeterWolfgang
Gast
PeterWolfgang
Linus
Gast
Linus

Kann mir jemand helfen? Kann ich deaktivieren, dass wenn ich von unten nach oben wische sich der Browser öffnet? Oder kann ich dadurch Chrome öffnen lassen? Vielen Dank im voraus.

Ulli
Gast
Ulli

Chrome als Standard Browser aktivieren bzw. den MIUI Browser als solchen deaktivieren

Linus
Gast
Linus

Ne, dass hab ich schon probiert, so einfach ist es leider nicht. Weiß es jemand anderes?

Martin
Mitglied
Martin

Es wäre cool, wenn so ein ausführlicher Kamera-Test gemacht werden kann, wie bei dem Mi Mix 3. Mich würde es echt weiterbringen.

Ich sehe noch das Mi Mix 3 als sehr interessante Option, weil halt die Frontkamera im Normalzustand physisch abgedeckt ist, da kann man durch irgendwelche Apps nicht einfach gefilmt werden. Ich persönlich sehe langsam dieses Thema immer mehr als relevant. Bei mir sind es immerhin 25 Apps, die Kamera benutzen dürfen, die meisten theoretisch vertrauenswürdig, leider fehlt Google eine Berechtigung, die Kamera im Hintergrund zu verwenden, oder bei Apps bei jedem Kamerazugriff authorisieren zu lassen… Solange ist halt das Sliderthema interessant. Gleiche gilt natürlcih für Audio… 😉

Schauen wir mal, ich überlege noch zwischen Mi Mix 3 und Mi 9, beide recht interessante Geräte… Bin mal gespannt…

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Den Punkt mit der bedeuten Kamera kann keiner absprechen. Für mich auch ein grosses plus. Leider Rist das Mix 3 fu**ing preisstabil. Bester „deutscher“ Preis der global von 465 war mir doch zu haarig.

Ich sehe es schon kommen sei es das Mix 3 (besseres Design, verdeckte kamera, Keramik) oder das Mix 9 (Prozessor Fingerprint 20w Wireless) je nachdem welches Phone endlich über ein normalen Händler unter 400 zu erhalten ist. Ich weiss das sind aktuell gerade Mal 50 euro Unterschied, aber ich hab einfach meine Prinzipien.

Wenn’s beim Mi 9 für 450 wenigstens die 128 GB waren wäre der Kauf vermutlich schon vollzogen.

Aber alleine widevine Level 1 ist wohl das geilste am Mi 9. Wird aber dann wohl auch fürs Mix 3 kommen.

Martin
Mitglied
Martin

Man darf nicht vergessen, dass beim Mi 9 keine induktive Ladestation dabei ist, beim Mi Mix 3 schon, da ist halt das Mi Mix 3 Bei Amazon für ca. 480 mit 6GB/128GB gar nicht so teuer…

Ob das Mi Mix 3S mit dem Fingerabdrucksensor im Display und besserer Kamera kommt?

Wolfgang D.
Gast
Wolfgang D.

Die Kamera steht dermaßen hervor – liefert Xiaomi gleich ein Hardcover mit, wie schon beim Mix 2S?

spongebob
Mitglied
spongebob

Wird man ohne viel Aufwand die Google Cam installieren können? Wie schon beim Redmi note 7?

DaSechzgerTom
Mitglied
DaSechzgerTom

Hat man mit T-Mobile und Vodafone keine Einschränkungen wenn kein Band 20 vorhanden ist?

Mein Droid
Mitglied
Mein Droid

Hallo allerseits,
Lohnt sich von Mi 8 zu Mi 9 zu wechseln bzw upgraden? Sehe ich nicht so, aber möchte auch lieber Fragen.

Andreas
Gast
Andreas

Wird sich im test erst endgültig klären. Glaubt man den Angaben des Herstellers, dann lohnt der Wechsel mehr denn je: bessere Kamera, deutlich besserer Sound z.b… Specs bestätigen das aber allein durch den SD855 schon. Und rein optisch ist das mi 9 für mich eh nochmal eine ganz andere Liga! Für mich eine klare Sache (zumindest auf dem Papier): ist ein Upgrade, lohnt also extrem der Wechsel. nur der test muss einige Punkte nun noch bestätigen.

Linus
Gast
Linus

Ist die Notch beim OnePlus 6t größer oder kleiner als beim Mi 9, kann das jemand Abschätzen?

Alper
Gast
Alper

Hoffentlich kommt die SE Version als global. Ist mir schleierhaft warum das Mi8 SE nicht schon eine global Version bekommen hat. 147mm… endlich wieder mal ein kompaktes Handy. Haben die SE Versionen auch den SD855 verbaut?

Ralle
Gast
Ralle

Bei kimovil wird die Größe des Mi9 SE folgendermaßen angegeben:
70.5 mm X 147.5 mm X 7.5 mm

Andrej Pfeiffer-Perkuhn
Mitglied
Andrej Pfeiffer-Perkuhn

Für mich interessanter sind die Powerbank mit QI-Ladefunktion und die Autohalterung. Nach sowas hatte ich gerade gesucht. Mal schauen wann die zu haben sind.

Oliver2
Gast
Oliver2

Und wieder kein 3,5er Klinkenanschluss… und ein dermaßen hochgezüchtetes Gerät mit so einem jämmerlichen Akku auszustatten, hat man sich wohl bei Samsung abgeguckt und ist der Meinung, das sei eine gute Idee? Ein ein bis zwei mm dickeres Gehäuse und der Akku könnte mit brauchbaren 4000 mAh in den Specs geführt werden.

Nein, das war nix… schon der fehlende 3,5er ist ein nogo

Gunzinger
Gast
Gunzinger

An Diskuwer braucht denn einen 3,5er, ich schon seit Jaheren nicht. und zum Akku, für 2 Tage sollte es reichen, und bevor mir das Gewicht wegen des Akkus die Hose auszieht, lade ich lieber jeden 2 Tag…

Joscha Becking
Admin
Joscha Becking

Also an dem Kopfhörer-Anschluss ist wohl nix mehr zu machen. Was den Akku angeht, würde ich allerdings mal den Test abwarten. Der Snapdragon 855 ist im 7 Nanometer-Verfahren hergestellt und hat daher eine sehr gute Energieeffizienz. Wir erwarten, dass das Smartphone locker einen Tag mit exzessiver Nutzung durchhält und bei Wenig-Nutzern auch zwei Tage. Aber ich gebe dir Recht: Mehr Akku zugunsten eines etwas schwereren Gewichts ist uns eigentlich auch lieber.

TBR
Gast
TBR

Alter, du klingst wie ein Autofahrer, der im Jahre 2019 das Fehlen einer Kurbel zum Starten des Fahrzeugs bemängelt…

Zu groß, kein Klinkenanschluss, etc. etc.

Und der Akku ist vollkommen ausreichend, wenn das Ding in knapp 60 Minuten wieder voll ist.

Komm schon Dino, stirb aus! 🙂

Test Tests
Mitglied
Test Tests

So ein Blödsinn mit Dino. Wenn ich z. B. Lange mit dem Handy outdoor unterwegs bin und kein Strom Schluss habe nützt mir das schnelle aufladen herzlich wenig. Ein paar gramm mehr und der Akku wäre mit 4000 top gewesen, zudem hätte die kamera bündig gepasst. Behalte wohl meine Dino Handy P20 pro da in wichtigen Punkten wie Kamera, Akku, Display besser. Übrigens ist der fingerabdrucksensor unter Sonnenlicht beim mi9 unbrauchbar….

Knigge
Mitglied
Knigge

3,5 Klinke wirst du bei keinem neuem Xiaomi Mi mehr sehen!

pixeli
Gast
pixeli

OIS gibt es leider nicht 🙁 … nur EIS … das ist dem schreiberling leider ein kleiner fehler unterlaufen … und dem mi9 ein grosser nachteil erwachsen… da lob ich mir doch mein mi5

Starsscream21
Mitglied
Starsscream21

Was genau bedeutet EIS ?

Siggi
Gast
Siggi

Wisst ihr schon etwas von einer global version vom mi 9 se beim mi 8se gab es ja keine. Die wäre perfekt. Ich hab wenig Lust auf sonen riesenknochen in der Hosentasche.

Horst
Gast
Horst

Ein bisschen schade, dass kein Wireless Charger dabei ist, aber 13€ zum nachkaufen sollte für jeden verkraftbar sein :D. Denkt ihr der Preis wird aufgrund hoher Nachfrage für den Export noch steigen? Und wann denkt ihr ist es realistisch ein Exemplar in die Finger zu bekommen?

Der Fried
Gast
Der Fried

NFC gabs doch bisher immer bei allen „Mi’s“

Hans
Gast
Hans

Weiterhin KEIN NFC? Das wäre mal was vernünftiges. Wozu brauche ich 6 GB RAM, selbst mein Desktop-PC hat nicht so viel. Spielen tue ich nicht, was soll sowas?

Nfc
Gast
Nfc

NFC ist doch drin…

Oliver2
Gast
Oliver2

Dann ist das halt nicht dein Gerät und keinen Aufreger wert – so easy ist das

Tibor “Tiborius” Stachoske
Mitglied
Tibor “Tiborius” Stachoske

Wireless-Charging UND NFC wäre mal geil.

Daniel
Gast
Daniel

Mi Mix 2s !?😎 Hat das doch

guni
Gast
guni

und das neue MI9 auch

Linus
Gast
Linus

Sag mal hast du den Artikel nicht gelesen? Es hat Wireless-Charging, sowie NFC!