Das Xiaomi Mi Mix 3 macht genau da weiter, wo auch das erste Mi Mix schon angefangen hat. Ein Smartphone sollte einfach nur noch aus Display bestehen. Es bleibt nur noch eine Frage: Wohin mit der Frontkamera? Derzeit noch allgegenwärtig ist die von Apple geprägte Notch. Xiaomi ging von Anfang an einen eigenen Weg mit der Mix Reihe und greift auch jetzt nicht zu einer motorisierten Kamera-Einheit (Oppo Find X) oder einer motorisierten Selfie-Cam (Vivo Nex). Das Xiaomi Mix 3 löst das Problem einfach mit einem manuellen Slider Mechanismus. Keine Notch und keine verschleißanfälligen Motoren, man schiebt das Display einfach 1cm nach unten und die 24 Megapixel Dual-Frontkamera wird sichtbar. Das Display zu Gehäuse Verhältnis liegt damit bei 93,4% (Herstellerangabe) und man hat tatsächlich nur noch ein Stück Display in der Hand. Doch zu einem Smartphone gehört noch mehr als nur ein gutes Display. Wie sich die softwaregetunte Hauptkamera schlägt und was es mit den angekündigten 10GB RAM und 5G Empfang auf sich hat, klärt der ausführliche Testbericht!

Design / Verarbeitung / Lieferumfang

Ein gutes Display zu Gehäuse Verhältnis hat immer seinen Preis. Sei es eine Notch oder ein motorisiertes Verschleißteil. Das Xiaomi Mi Mix 3 ist mit 220g ein sehr schweres Smartphone und mit 9mm auch nicht gerade dünn. Die weiteren Abmessungen betragen 158mm in der Länge und 75mm in der Breite. Für ein 6,4 Zoll Display sind das gute Maße, nichtsdestotrotz ist das Mix 3 alles andere als ein kompaktes Smartphone. Die einhändige Bedienung ist nur bedingt möglich und man muss häufig die zweite Hand mit dazu nehmen. Die verwendeten Materialien sind wiedermal hervorragend gewählt. Die Rückseite besteht aus Keramik und ist damit extrem kratzresistent. Der Metallrahmen ist glänzend lackiert und geht nahtlos in die perfekt abgerundete Rückseite über. Die gesamte Displayeinheit ist auf den Rest des Smartphones aufgesetzt.

Xiaomi Mi Mix 3 Slider Mechanismus 1 Xiaomi Mi Mix 3 Voder Rückseite 2 Xiaomi Mi Mix 3 Slider Mechanismus 2 Xiaomi Mi Mix 3 Voder Rückseite 1

Unter dem Slider wird auf der Oberseite die Dual-Frontkamera mit 24 Megapixel sichtbar. Der Mechanismus ist einzigartig und auf den ersten Blick auch gut umgesetzt. Schaut man allerdings genau hin, dann erkennt man einen kleinen Spalt zwischen der verschiebbaren Displayeinheit und dem Rest des Xiaomi Mi Mix 3. Tippt man also auf der Oberseite auf den Touchscreen, schlägt der Slider gegen die Rückseite und es entsteht ein leichtes Klopfen. Dies ist nicht wirklich störend, aber eine Erwähnung wert. Auch hat der Slider leichtes Spiel nach links und rechts. Insgesamt ist die Verarbeitung aber dennoch gelungen.

Die mitgelieferte Hülle war beim ersten Xiaomi Mix noch aus Leder. Beim Mix 2 war es dann noch hochwertiger Kunststoff. Jetzt beim Mi Mix 3 wirkt die mitgelieferte Hülle nur noch billig. Die Hülle ist nicht passgenau geformt und man kann diese zusammendrücken, wodurch ein leichtes Ploppen entsteht. Nach 2 Tagen Nutzung habe ich die Hülle entfernt, da das Premium Mix 3 für mich nur noch billig wirkte. Bei den Onlineshops sollte man aber problemlos eine anständige Schutzhülle finden.

Xiaomi Mi Mix 3 Lieferumfang 1 Xiaomi Mi Mix 3 Hülle

Der weitere Lieferumfang besteht aus einem Quick-Charge 3 Adapter, USB-Type-C Kabel, USB-Type-C zu Klinke Adapter, SIM-Nadel und einer sehr kurz gefassten Bedienungsanleitung. Sehr cool ist , dass Xiaomi sogar den hauseigenen Wireless Qi Charger mit ins Paket legt. Dieser überrascht auch im Test, was wir nachher noch genauer beleuchten werden.

Xiaomi Mi Mix 3 Vorderseite Xiaomi Mi Mix 3 Rückseite

Zur Bedienung stehen wie üblich On-Screen-Buttons oder Xiaomis Full-Screen Gesten zur Verfügung. Eine weiße Benachrichtigungs-LED findet an der Oberseite auch noch Platz. Die Ränder betragen links und rechts 2,5mm, oben sind es 3mm und unter dem Display stolze 5mm. Die Dual Rückkamera ragt genau einen Millimeter aus der Rückseite hervor. Das Design ist extrem clean und auf der Rückseite findet man in goldener Schrift nur „Mix by Xiaomi“. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite schließt nahezu eben mit der Rückseite ab, kann aber dennoch erfühlt werden und funktioniert ohne Fehl und Tadel. Mit Berührung des Sensors ist das Xiaomi Mi Mix 3 instantan entsperrt und schlichtweg immer beim ersten Mal. Das ist auch wichtig, denn der Face-UNLOCK ist wie üblich nicht sicher und man muss sliden, bevor entsperrt wird. Also der Face-UNLOCK ist sehr schnell, aber eben nicht auf Mi8 oder OP6 Niveau, man muss zunächst Heruntersliden und dann auch wieder zurück. Auch bei Nacht wird es durch den fehlenden Infrarot-Sensor schwierig. Das macht ein Mi8 mit Infrarot-FaceID einfach besser.

Xiaomi Mi Mix 3 Design Verarbeitung 4 Xiaomi Mi Mix 3 Design Verarbeitung 2 Xiaomi Mi Mix 3 Design Verarbeitung 1 Xiaomi Mi Mix 3 Design Verarbeitung 3

Wie üblich bei Flagships im Jahr 2018 gibt es keinen Klinkenstecker, sondern ein entsprechender Adapter von USB-Type-C auf 3,5mm Klinke liegt im Lieferumfang bei. Der Adapter liefert eine herausragende Qualität. Lautstärke und Power-Knopf findet man an der rechten Außenseite, mit angenehmem Druckpunkt und perfekt ins Gehäuse eingearbeitet. Wie jedes China Handy ist das Mix 3 natürlich ein echtes Dual-Sim Smartphone und man kann 2 Nano-Simkarten in den Einschub an der linken Außenseite einsetzen. Als „besonderes“ Extra gibt es links oben noch einen KI-Button. Der Assistent versteht aber nur Chinesisch und ist damit genauso unnötig wie Samsungs BixBy. Allerdings habe ich in 10 Tagen nie versehentlich auf den Button gedrückt, da er im Gegensatz zum Samsung-Button besser positioniert ist. Somit ist es eigentlich kein Problem. Schön wäre es aber, wenn Xiaomi es ermöglicht, den Button mit einer anderen Funktion zu belegen.

Das Xiaomi Mi Mix 3 ist ein ganz besonderes Smartphone geworden, wie könnte es anders auch sein. 2018 ging es um möglichst viel Display ohne schwarze Balken. Xiaomi übernimmt dafür bei nahezu allen Modellen Apples Notch, setzt in der Mix-Reihe aber das eigene Design fort. Smartphones wie das Oppo Find X oder das Vivo Nex mit motorisierten Lösungen setzen den Hersteller insbesondere in China unter Zugzwang. Die Sliderlösung macht einen sehr soliden Eindruck und ist in der Praxis auch sehr gut nutzbar. Zudem verleiht er dem Handy das gewisse Extra. Ein paar Kritikpunkte gibt es dennoch: Die Rückseite ist ein absoluter Fingerabdruck-Magnet. An das Gewicht muss man sich ebenfalls gewöhnen, das etwas dickere Design fällt in der Praxis hingegen kaum auf. Wer nach einem besonderen Smartphone sucht, wird also weiterhin in der Mix-Reihe fündig. Deutlich cooler und beeindruckender als der manuelle Xiaomi Slider ist für mich dennoch das motorisierte Kamera-Modul des Oppo Find X.

Display des Xiaomi Mi Mix 3

Neben dem neuen Design des Mix 3 liegt der Hauptunterschied im Vergleich zum Vorgänger ganz klar beim Display. Zum Einsatz kommt ein 6,38 Zoll großes AMOLED Display in einem 19,5:9 Verhältnis. Die Auflösung beträgt 2340 x 1080 Pixel und resultiert damit in gestochen scharfen 404 Pixel pro Zoll. Ich bin grundsätzlich kein AMOLED Fanboy, wie viele von euch bereits wissen, aber das Display von Xiaomi hat es mir diesmal angetan. Für ein AMOLED ist die Farbdarstellung überraschend natürlich und auch die Blickwinkelstabilität bekommt das Attribut „exzellent“ verpasst. Die mit 600cd/m² angegebene Helligkeit zeigt sich im direkten Sonnenlicht überzeugend. Inhalte können problemlos abgelesen werden und der Sensor stellt im Automatik-Modus gut nach unten. Im Dunkeln muss man den Automatikmodus allerdings deaktivieren, um eine sehr geringe Helligkeit einzustellen. Features und Einstellungsmöglichkeiten, wie der automatische Kontrast, der terminierbare Lesemodus und die stufenlos konfigurierbare Farbdarstellung fehlen im Mix 3 natürlich auch nicht. Der Kontrast ist AMOLED typisch exzellent und Schwarz wirklich so richtig schwarz. Das Display ist sogar HDR Ready und liefert bei entsprechenden HDR Material überragende Kontraste und lebendige Farben. Wie immer fehlt für Netflix oder Amazon die Widevine L1 Unterstützung. Somit kann man die Inhalte bei den beiden Anbietern nicht in HD Qualität genießen.

Xiaomi Mi Mix 3 Display 2 Xiaomi Mi Mix 3 Display 4

Der 10 Punkt Touchscreen verarbeitet jede Eingabe schnell und genau. Der Vibrationsmotor ist mir in diesem Fall etwas zu penetrant und wurde umgehend deaktiviert. Aber das ist Geschmackssache. Wie üblich fehlt bei Xiaomi die Angabe zu Gorilla Glas, dennoch ist das Glas ebenso kratzresistent wie jedes andere Flagship-Display. Fingerabdrücke und Fettschlieren sieht man auf der Vorderseite deutlich weniger als auf der Keramik-Rückseite und das ist auch gut so. Xiaomis Beschichtung ist außerdem angenehm gleitfähig. Auch Doppelklick zum Aufwecken ist nach wie vor unter „Display“ in den Einstellungen zu finden.

Xiaomi Mi Mix 3 Slider Mechanismus 4 Xiaomi Mi Mix 3 Display 5

Das Display des Xiaomi Mi Mix 3 ist einfach das Beste, das Xiaomi bisher in einem Smartphone verbaut hat. Hier gibt es keinen Raum für Kritik und auch der Touchscreen funktioniert ohne Probleme. 

Leistung und System

Auch das Mi Mix 3 läuft mit dem immer noch schnellsten Smartphone Prozessor der Welt, dem Snapdragon 845 von Qualcomm. Dies liegt nicht an Xiaomi, sondern am Mangel an Alternativen, wobei Qualcomm den Nachfolger bereits angekündigt hat. Es gibt kein Spiel und keine Aufgabe, die der im 10 Nanometer gefertigte High-End Prozessor nicht gewachsen wäre. Bestehend aus 4 Kryo 385 Silber Kernen mit 1,8GHz Takt und 4 Kryo 385 Gold Kernen mit 2,8GHz Takt erreicht der SD845 nicht nur in Benchmarks die absoluten Spitzenwerte. Unterstützt wird das System von einer Adreno 630 GPU und wahlweise 6 oder 8GB RAM. Für nächstes Jahr ist dann eine 10GB RAM Version geplant, aber selbst mit 6 oder 8GB DDR4 RAM sollte jeder problemlos auskommen. Auch beim Speicher greift Xiaomi zum derzeit besten UFS 2.1 Chip und zwar wahlweise mit 128GB oder 256GB.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Das MIUI 10 System basiert nun auf der langersehnten Android 9 Basis und ist pfeilschnell. Pfeilschnell war es aber auch schon beim Vorgänger. Jedes noch so anspruchsvolle Spiel aus dem Playstore wird mit Leichtigkeit abgespielt und mit dem schnellen UFS 2.1 Speicher sind Ladezeiten nur noch minimal. Der 128GB Speicher in unserer Version ist mit einer Lese/Schreibgeschwindigkeit von 740/220 MB/s extrem schnell. Auch der 6GB große RAM ist mit 16GB/s das schnellste, was man derzeit für Geld kaufen kann. Eine zu hohe Wärmeentwicklung oder Heruntertakten (Thermal Throttling) des Prozessors konnten wir zu keiner Zeit wahrnehmen. Das Xiaomi Mi Mix 3 ist eines der schnellsten Smartphones auf dem Markt und wird dann bald das erste Smartphone mit 10GB RAM sein.

MIUi 10 auf Android 9 Pie Basis 3 MIUi 10 auf Android 9 Pie Basis 4 MIUi 10 auf Android 9 Pie Basis 2 MIUi 10 auf Android 9 Pie Basis 1

MIUI 10 auf Android 9 Basis ist selbstverständlich 1:1 identisch mit MIUI 10 auf Android 8 Basis. Somit kennt auch jeder Redmi Note 6 Pro Nutzer das System und eine Umstellung ist nicht erforderlich. Allerdings gibt es derzeit noch keine offizielle Global Version des Mix 3. Somit muss man zurzeit mit der China Version, auch ohne offizielle Global ROM, Vorlieb nehmen. Als Alternative wird sich in den nächsten Wochen die Xiaomi.EU ROM anbieten, die noch zusätzliche Vorteile gegenüber der normalen offiziellen Global ROM bietet.

Ziemlich überraschend ist, dass Xiaomi jetzt auch auf dem China Gerät schon die kompletten Google Services und den Contact Sync vorinstalliert. Dadurch muss man nur noch die Playstore APK herunterladen und schon hat man einen voll funktionsfähigen Playstore (Zur Playstore Anleitung für das Xiaomi Mi Mix 3). Danach muss man dem “Contact Sync” noch kurz die Rechte zum Lesen der Kontakte geben und das war’s. So einfach war die Einrichtung einer China ROM noch nie und kann selbst von unerfahrenen Nutzern in 5 Minuten durchgeführt werden. Die chinesische Bloatware lässt sich größtenteils einfach deinstallieren und für Whatsapp-Benachrichtigungen muss man wiederum im Sicherheits-Center den Auto-Start erlauben und ein paar Rechte setzen. Alles Infos zur Einrichtung findet ihr in unserer Playstore-Anleitung. Danach habt ihr sogar alle Apps in deutscher Sprache und nur das Optionsmenü bleibt in Englisch.

Kamera

Das Dual Kamera Set-Up auf der Rückseite bleibt wie gehabt bei einem Sony IMX363 12 Megapixel Sensor in Kombination mit einem Samsung S5K3M3+ 12 Megapixel Sensor. Der Samsung-Sensor verfügt über eine 2 x Telephoto Linse und kommt neben den 2 X Zoom Aufnahmen auch bei Bokeh Aufnahmen zum Einsatz. Bei der Frontkamera gibt es nun einen Sony IMX576 Sensor, der obendrein noch von einem 2 Megapixel OV02A10 Sensor unterstützt wird. Wer ein Mix 2S mit ordentlicher und vor allem am richtigen Ort platzierten Frontkamera sucht, ist hier auf jeden Fall richtig.

Dual-Kamera Funktionen

Was bei Xiaomi schon immer hervorragend funktionierte, sind die Portrait Aufnahmen. Das hat sich auch beim Mix 3 nicht geändert und der klare Vorteil besteht hier auch darin, dass für die Portraits der Telephoto Sensor verwendet wird. Dadurch ist man einfach näher dran am Geschehen und kann schöne Bokeh Aufnahmen von Personen aufnehmen. Das Ganze klappt meist schon beim ersten Versuch und man kann hier wirklich schöne Aufnahmen produzieren.

Die 2 x Zoom Aufnahmen hingegen sind OK, mehr aber auch nicht. Ein P20 Pro oder Mate 20 X machen hier selbst bei 3x Zoom eine bessere Figur. Die Kamera neigt auch dazu, die Bilder etwas zu stark zu belichten (es geht hierbei nur um 2x Zoom Aufnahmen mit dem zweiten Sensor). Das sieht man letztendlich auch bei den Portrait Aufnahmen.

Auch die Dual-Frontkamera kann nun Bokeh Aufnahmen machen, aber das kann eigentlich jede Xiaomi Frontkamera. Somit kein wirklicher Mehrwert, aber die Bokeh Selfies gelingen insbesondere beim Mix 3 sehr gut.

Hauptkamera des Xiaomi Mi Mix 3

Zum Vergleich haben wir ein Mate 20 X (gleiche Kamera wie das Mate 20 Pro) und ein P20 Pro genommen. Das Xiaomi Mix 3 belegt nun beim Kamera-Vergleichs-Spezialisten DXOMARK einen überragenden 5. Platz. Allerdings wissen die Jungs dort noch nicht, dass ein Smartphone auch eine Frontkamera hat.

Das Xiaomi Mi Mix 3 schießt scharfe, detailreiche und farblich exzellent abgestimmte Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen. Je nach Scenario liefert der Auto-HDR Mode einen echten Mehrwert und der AI Modus verschönert ebenfalls häufig die Aufnahme. Den AI Modus zu aktivieren, ist eher Geschmackssache, denn manchmal sind mir die Farben einfach zu viel des Guten. Auch Bilder bei Gegenlicht, aus dem Schatten heraus und Makro Aufnahmen meistert das Mix 3 problemlos und es entstehen fast immer sehr schöne Bilder, die mit jedem anderen Flagship auf dem Markt mithalten können. Der Fokus arbeitet dabei durch die Bank exzellent und die Auslösezeit ist minimal.

Xiaomi hat bei der Kamera insbesondere an der Low-Light Performance gearbeitet. Hierfür gibt es jetzt einen Nachtmodus, der ohne Stativ längere Belichtungszeiten ermöglicht. Das Ergebnis ist ein deutlicher Fortschritt zu allen Vorgängermodellen. Wenn relativ wenig Licht vorhanden ist, macht das Mix 3 immer noch schöne Bilder. Erst wenn es richtig dunkel wird, bekommt man Probleme. Die Bilder werden zwar heller, aber auch etwas unscharf. Verzichtet man auf den Nachtmodus hat es das Mix 3 im Stockdunkeln gegen die Konkurrenz sehr schwer und die Aufnahmen sind deutlich verrauscht. Sobald etwas Licht durch Straßenlaternen oder Schaufenster mit dazu kommt, kann das Mix 3 aber farblich gut abgestimmte und auch scharfe Low-Light Aufnahmen produzieren. Bei Nachtaufnahmen muss man letztendlich nicht viel herumspielen und kann einfach auf den Auslöser tippen. Im direkten Vergleich ist Xiaomi hier immer noch nicht auf Samsung oder Huawei Level angekommen, aber der Abstand ist geringer geworden. Der LED-Blitz des Mix 3 gehört zu den hellsten seiner Art und unterstützt Nahaufnahmen problemlos und kann sogar ganze Räume gut ausleuchten.

Xiaomi Mi Mix 3 vs. Huawei Mate 20 X und Huawei P 20 Pro

Das Mix 3 darf also gegen das P20 Pro ran und kommt bei Tag locker an die Qualität heran. Es produziert teilweise sogar schönere Farben mit oder ohne AI, je nach Geschmack. Die Detailanzahl des P20 Pro ist aber bei Landschaftsaufnahmen trotzdem größer. Aber hier nehmen sich die Smartphones nicht wirklich viel. Bei Low-Light zeigt das Mix 3 die besten Ergebnisse, welche Xiaomi jemals erreicht hat. Allerdings muss man hier zwischen sehr wenig Licht und normalen Low-Light Aufnahmen Unterschieden. Wie ihr unten auf dem Bild von Subway erkennen könnt, kann das Mix 3 hier problemlos mithalten. Wird es aber sehr dunkel, kann das P20 Pro seine Stärken ausspielen. Auch die Zoom Aufnahmen des P20 Pro sind dem Mix 3 2 x Zoom deutlich überlegen. Nochmals einen drauf legt dann letztendlich das Mate 20 X, das sowohl im Stockdunkeln noch geile Fotos produziert. Auch mit der teils übertriebenen Farbwiedergabe und dem zu starken Softwareeinsatz des P20 Pro hat das Mate 20 X nicht mehr zu kämpfen. Letztendlich befindet sich Xiaomi mit dem Mix 3 hier auf Augenhöhe, wenn es um Fotoaufnahmen bei normalen Lichtverhältnissen und wenig Licht geht. Was Huawei weiterhin besser macht als jeder andere Hersteller, sind die Nachtaufnahmen mit sehr wenig Licht.

Front-Kamera

Gefühlt legt kein Testportal und kein Hersteller mehr wirklich Wert auf eine gute Frontkamera und die derzeit beste ist tatsächlich die Selfie-Kamera des Xiaomi Redmi Note 6 Pro. Das Mix 3 produziert durchaus ansehnliche Selfies aber gelegentlich sind diese auch etwas unscharf. Man sollte hier also auf eine ruhige Hand achten. Die Farbwiedergabe ist exzellent und sehr ansprechend. Videos kann die Frontkamera in 1080p und ohne Stabilisierung aufnehmen. Die Qualität wird im Vergleich zum Mix 2S definitiv gesteigert, wird aber durch ein Redmi Note 6 Pro geschlagen. Übrigens, die Frontkamera ist immer noch besser als jene des Mate 20 X oder P20 Pro!

Videoaufnahmen

Videokamera AuflösungenHier haben wir schon im Mi 8 Lite Test gesehen, dass Xiaomi nun auch mehr Auflösung bei Videoaufnahmen anbietet. Problem bei 60 FPS bleiben aber die kleinen Bildfehler, die sich bei solchen Aufnahmen einschleichen. Dies sollte per Update aber in den Griff bekommen. Zur Auswahl steht stabilisiert mit OIS und EIS weiterhin nur 720p und 1080p bei 30 FPS. Die neuen Modi werden nur durch den OIS stabilisiert, aber dieser arbeitet irgendwie besser als beim Mi8 oder Mix 2S. Zusätzlich gibt es nun 1080p mit 60FPS und 4K mit ebenfalls 60 FPS. Dies ist insbesondere für schnelle Bewegung einzufangen ein deutlicher Fortschritt. Ich bevorzuge dennoch den perfekt stabilisierten 1080p 30 FPS Modus, wenn ich keinen Gimbal dabeihabe.

Konnektivität und Kommunikation

Xiaomi Mi Mix 3 Sim Netz EMpfangDas Xiaomi Mi Mix 3 unterstützt je nach Version (128GB oder 256GB) bestimmte Netzfrequenzen. Für Deutschland und Europa ist man auch mit der China-Version auf der sicheren Seite und zwar auch inklusive Band 20. Wer häufige im Ausland unterwegs ist, kann hier nochmal genauer hinschauen:

 

128GB Versionen:

LTE (4G): B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 / B17 / B20 / B34 / B38 / B39 / B40 / B41 (2496MHz – 2690MHz)

UMTS (3G): B1 / B2 / B4 /B5 / B8 / B34 / B39 / BC0

GSM (2G): B2 / B3 / B5 / B8 / BC0

256GB Versionen und Global Version (alle Speicherversionen):

LTE (4G): B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 /B13 / B17 / B18 / B19 / B20 / B25 / B26 / B28 / B29 / B30 / B66 / B34 / B38 / B39 / B40 / B41 (2496MHz – 2690MHz)

UMTS (3G): B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B6 / B8 / B9 / B19 / B34 / B39 / BC0 / BC1 / BC6 / BC10

GSM (2G): B2 / B3 / B5 / B8 / BC0 / BC1 / BC6 / BC10

Mit der 256GB Version ist man jedenfalls in allen Ländern der Welt gut abgesichert. Beim Empfang im Netz liefert das Xiaomi Mi Mix 3 problemlos ab. Selbst an Orten, an denen normalerweise nur Edge Empfang drin ist, konnte das Mix 3 noch eine 4G Verbindung aufrechterhalten.

Telefonieren kann man mit dem Mix 3 sowohl mit aufgeklapptem, als auch zugeklapptem Slider. Dafür stehen 2 Ohrmuscheln bereit, die beide einen exzellenten Klang bieten. Als problematisch beim Telefonat zeigte sich im Test der Näherungssensor. Dieser funktionierte leider nicht zuverlässig und das Handy leuchtet im Gespräch gerne mal auf. Dieses Problem sollte Xiaomi durch ein Update leicht lösen können. Auch über den Freisprecher kann man durch das zusätzliche geräuschunterdrückende Mikrofon an der Oberseite problemlos telefonieren.

Beim sonstigen Empfang befindet sich Xiaomi mittlerweile auf Top-Niveau und auch das Mix 3 ist hier keine Ausnahme. Der aktuellste WIFI ac-Standard sorgt im 2,4 und 5GHz Netz mit 2×2 Mimo und MU-MIMO für einen herausragenden Empfang und maximalen Datendurchsatz auch bei 500mbit Leitungen und mehr. Bluetooth 5.0 funktioniert genauso wie es soll und auch aptX und aptX-HD werden hier natürlich unterstützt. Neben OTG wird auch noch NFC angeboten. Für das mobile Bezahlen in Deutschland ist man also gut gerüstet.

GPS Dual GPS Xiaomi Mi Mix 3 1 GPS Dual GPS Xiaomi Mi Mix 3 2 GPS Dual GPS Xiaomi Mi Mix 3 3

An Sensoren gibt es natürlich auch das volle Paket. Neben Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor sind auch ein Gyroskop und ein Kompass verbaut. Auch Dual GPS mit Galileo und GLONASS Unterstützung ist hier wieder präsent. Bei der Navigation gab es keinerlei Probleme und sowohl die Genauigkeit als auch die Empfangsleistung sind auf höchstem Niveau.

Anstatt 3,5mm Klinkenanschluss gibt Xiaomi im Lieferumfang einen sehr guten Adapter mit dazu, der über eine hohe Lautstärke verfügt und astreinen Sound liefert. Beim Medienlautsprecher verzichtet man nun wieder auf Stereo-Sound, das tut dem Sound aber grundsätzlich keinen Abbruch und die Qualität und Lautstärke ist dennoch gehoben.

Mi Mix 3 5G Version

Das Xiaomi Mi Mix 3 wird ab Mai in einer Version mit 5G Internet in Europa verkauft werden. Der Preis liegt bei 599€ und neben 5G ist nun auch ein Snapdragon 855 Prozessor vorhanden. Wer Lust hast, eines der ersten Smartphones mit dem neuen Mobilfunkstandard zu kaufen, bekommt das Mix 3 also für einen fairen Aufpreis. Wann die 5G Technik allerdings wirklich Verbreitung in Deutschland finden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Xiaomi Mi Mix 3Beim Akku gehen im Vergleich zum Vorgänger 200 mAh flöten. Trotzdem ist der 3200 mAh Akku des Xiaomi Mi Mix 3 definitiv überzeugend. Ob dies an einer guten Optimierung oder am sparsamen AMOLED Panel liegt, weiß nur Xiaomi selbst. Für uns zählt die Laufzeit und diese ist definitiv genauso gut wie beim Vorgänger. Während der Testphase musste ich alle 2 Tage an die Steckdose bei einer durchschnittlichen DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) von 6-8 Stunden. Im PC Mark Akkutest zeigt sich das Mix 3 mit 10 Stunden Laufzeit ebenfalls von seiner Schokoladenseite. Das sind sogar 2 Stunden mehr als das Mix 2S. Für eine Stunde Youtube gehen 9% Akku drauf. Alles gute bis sehr gute Werte für ein Flagship. Das Xiaomi Mi Mix 3 bleibt auf jeden Fall ein 2 Tage Smartphone.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Quick-Charge 4 wird mal wieder unterstützt, einen Ladeadapter mit QC4 Unterstützung darf man aber lange suchen. Von HAMA gibt es ein Modell, das während des Ladevorgangs ein gefährliches Fiepen von sich gibt. Mit dem mitgelieferten Netzteil beträgt die Ladezeit 1 Stunde und 20 Minuten. Mit einem Power Delivery Netzteil (sollte vergleichbar sein mit QC4 Ladezeit) über USB-Type-C schafft man sage und schreibe 50% Akku in nur 30 Minuten. Auch der mitgelieferte Wireless Charger überzeugt im Test. Eine komplette Ladung dauert nur 2 Stunden, was definitiv so richtig gut ist und das Smartphone rutscht auch nicht vom Adapter herunter.

Fazit und Alternative

jonas-andre
Jonas Andre:

Das Xiaomi Mi Mix 3 ist wiedermal ein besonderes und extrem interessantes Smartphone geworden. Aber so wirklich verstehe ich die Vorteile gegenüber dem Vorgänger Mix 2S nicht ganz. Display und Selfie-Kamera sind definitiv besser geworden, trotzdem hat die Frontkamera mit Problemen zu kämpfen, auch wenn sich 24MP toll anhören. Dann streicht Xiaomi auch noch die Stereo Lautsprecher ohne erkennbaren Grund und der Slider ist zwar cool, aber eben nicht ganz perfekt ausgearbeitet. Die Kamera bleibt die gleiche wie beim Mix 2S und man muss schon genau hinschauen, um überhaupt Unterschiede auszumachen. Die zusätzlichen Funktionen der Hauptkamera werden ohnehin als Softwareupdate auf das Mix 2S geliefert.

Trotz dieser Kritikpunkte ist das Mix 3 ein günstiges Flagship-Smartphone mit verdammt coolem Slider. Zudem arbeitet es pfeilschnell, bietet exzellenten Empfang in allen Bereichen und auch die Akkulaufzeit und Ladegeschwindigkeiten sind absolut überzeugend. Das Display ist eine Wucht und MIUI 10 schnell und umfangreich wie eh und je. Sowohl der Medienlautsprecher, als auch der Type-C Adapter sorgen für sehr guten Klang. Wer die Notch hasst, hat also bei Xiaomi 2 Möglichkeiten: Man verzichtet auf eine gute Frontkamera und greift zum Mix 2S oder man nimmt etwas mehr Geld in die Hand und greift zum Mi Mix 3.

92%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 90 %
  • Leistung und System 100 %
  • Kamera 90 %
  • Konnektivität 100 %
  • Akku 80 %

Preisvergleich

6+128GB (Global Version)
ab 374 EUR
374 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
Nur 379 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
389 EUR*
mit Gutschein "PERFEKT" - Versand aus Deutschland
Zum Shop
401 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
481 EUR*
10-15 Tage - Germany Priority line - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 22.07.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
39 Kommentar Themen
56 Themen Antworten
4 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
53 Kommentatoren
ManfredAdler Schobbejonas-andreRalfKurti Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Manfred
Gast
Manfred

Hi,
wenn ihr Alternate anbietet, möchte ich gerne auf notebooksbilliger.de verweisen.
Da kostet das Mi Mix 3 black z. Zt. 439 € und das blue 484,99 €, green wird leider nicht angeboten.
Es gibt aber die Möglichkeit einen Gutschein “PHONE50” einzulösen über den man einen Rabatt von 50€ bekommt, wenn man sich entscheidet, mit Finanzierung, auch 0% bis 12 Monate, abzuschließen.

Beste Grüße
Manfred

Ralf
Gast
Ralf

Wo oder ab wann gibt es denn die 5g Version? (In den chinesischen Stores) Und wann wird sie schätzungsweise auch als EU-Version zu haben sein? Wollte mir das Mix3 kaufen, würde aber darauf noch etwas warten können und dann direkt das Update ordern.

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Bist Du fast ausschließlich im Ausland unterwegs? Sonst ist 5g Variante sehr interessant. Egal wie schnell Deutschland jetzt in die Puschen kommt bei ca 700.000 Antennen die gesetzt werden müssen sag ich mindestens. 24 Monate für eine erste Stufe des Ausbaus.

Empfehle im Moment das Handy zu kaufen was einem im 4g Bereich zusagt und dann in frühstens 2 Jahren ausgereifte erschwingliche 5g Geräte zu Erwerben.

Just my 2 cents

Kurti
Gast
Kurti

Hallo,

auf was müsste ich eigentlich verzichten, wenn ich bei z.B. TradingShenzen ein Mi Mix3 mit “originaler Firmware” (EN/CN) ordere, im Vergleich zur global version? Wären nur die auszuwählenden Sprachen betroffen? Ist abzusehen, ob die leistungsstärkeren Varianten ebenfalls in einer global version erscheinen?

Suche ein Handy, welches ich einerseits in Japan, wie hier in Deutschland benutzen kann, allerdings auch eins, welches mir von der Leistung her auf Jahre erhalten bleiben kann und die Mi Mix3 haben es mir da irgendwie angetan.

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Sandra
Gast
Sandra

Hallo,
Hat jemand eine Ahnung, wo ich das Handy in der Farbe “Jade Grün” bestellen kann? Evtl auch die Global Version?
Lieben Dank

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Hi Sandra,

Hab auf die schnelle nur Trading Shenzhen gefunden. Ist zwar etwas twurer, dafür aber die 8gb RAM Version und nicht die 6er in der das schwarze meist angeboten wird .

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Link ganz vergessen. Zu Tradingshenzhen

Corina
Gast
Corina

Hallo, sagt mal, wenn ich einen Gimbal benutze, funktioniert da überhaupt die selfiecam? (ich habe weder das eine noch das andere, wollte mir aber beides kaufen)
LG

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Verstehe die Frage nicht. Ein Gimbal ist ein achsenstabilisierender Handy Halter. Ob der ein HTC Desiree festhält oder ein Mi Mix 3 ist einer Universalhalterung relativ schnuppe.

Ralf
Gast
Ralf

Das müsste klappen. Der Slide zum “Ausfahren” der SelfiCam ist eigentlich ein minimales Herunterziehen des Displays. Wenn die Halterung das Gerät in der Mitte packt, ändert sich durch diese Verschiebung nichts an der Breite, Dicke oder Stabilität des Gerätes an sich. Nur die Länge wird etwas erweitert. Am Besten schaust Du Dir mal diverse Fotos oder Youtube Videos zum Mi Mix 3 an, um das nachzuvollziehen, was ich meine. Kommt aber natürlich auch darauf an, wo und wie Deine Gimbal-Aufhängung das Smartphone anpackt.Müsste aber mit den meisten Halterungen klappen.

Spall
Gast
Spall

Wird es noch von eurer Seite aus ein Update für den Test in Bezug auf die Global Version bzw. die finale Global Rom geben? Und hat sich das Problem mittlerweile erledigt mit dem Näherungssensor beim Telefonieren?

Adler Schobbe
Gast
Adler Schobbe

Hey warum fügt ihr nicht sowas wie eine Preisalarm Funktion ein. Zum einen ist das hier die beste Quelle für China phones zum anderen könnt ihr mit Einkäufen über Links bestimmt was verdienen. Und wir verpassen kein Deal für unser Wunschprodukt.

In dem Moment wo es positive Infos zu widevine bei Xiaomi gibt kommt das Mix 3 ins Haus.
Oder, da es wohl damit noch dauert den Nachfolger.

Ernst Meier
Gast
Ernst Meier

Gibt es eine Quelle für die unterschiedliche Frequenzbandunterstützung der verschiedenen Mix 3-Versionen? Ich habe dazu auf der offiziellen Xiaomi-Seite nichts finden können, und andere Seiten/Anbieter scheinen davon nichts zu wissen.

Könnt Ihr die unterschiedliche Unterstützung bestätigen?

Danke und Gruss

Ernst

kai
Mitglied
Kai

Wann kommt denn endlich die Global ROM? Global Version ist doch schon längst verfügbar 🙁

Ingo K.
Gast
Ingo K.

Spitzen Testbericht, wie immer!
Was ich bei vielen Chinesen nach wie vor bemängle ist, das sie nicht wasserdicht sind.
Wahrscheinlich liegt es daran das die meisten Chinesen nicht schwimmen können! ;-))
Ansonsten wäre es tatsächlich mein Favorit mit dieser guten Kamera und ohne Notch!!!

Alex
Gast
Alex

Hallo Leute,
wie sieht es mit AndroidAuto aus? Klappt es endlich bei Xiaomi ?

Papa Jenz
Gast
Papa Jenz

Mein Xiaomi Mi A1 und mein Skoda Superb BJ 2017 verstehen sich prima.

Olaf
Gast
Olaf

Ey xiaomi Geräte sind in Saturn und Mediamarkt verfügbar

Said
Gast
Said

Ich weiss zwar nicht wie ich es gemacht habe, kann auch kein Mandarin, aber herumklicken und nun öffnet der Mi AI Button bei mir die Kamera, egal ob gesperrtes Display oder nicht.

Aber eine andere Frage, weiß einer wann die Global ROM für Mix 3 kommt? Konnte nix dazu finden. Sind einige Einbußen hinzunehmen mit dieser unfertigen Software oder China Version

Speedy
Gast
Speedy

Laut China-Gadgets kann man den Mi AI Button in den MIUI Einstellungen umkonfiguieren und so durch einen Doppelklick verschiedene Funktionen aufrufen. Allerdings ist das Menü derzeit noch in Englisch. (Quelle: China-Gadgets.de)

Ansonsten super Bericht! Bin gespannt, was Xiaomi als Nachfolger entwickelt (und wie tief der Preis sinken wird;) ).

Guenter_Renner
Mitglied
Günter Renner

Finde das Mi Mix 3 echt Hammergeil und würde mir gerne eins kaufen, allerdings warte ich noch auf die Globale Version. Wie lange dauert es denn in der Regel bis die Global Version kommt? Gibt es da Erfahrungswerte?

Ralle
Gast
Ralle

Danke für den Testbericht. Tolles Teil, keine Frage. Mir macht der Slidermechanismus allerdings Sorge. Da braucht doch nur mal ein Sandkörnchen oder etwas Dreck zwischenkommen und schon hat man den Salat, der Slider knirscht… Ich denke ich sehe zu das ich mir nächstes Jahr das 2s zu einem guten Kurs kaufe, auch die Größe ist da sympathischer

jim knopf
Gast
jim knopf

Der Slider an sich ist eine gute Idee. Habe heute noch ein N95 von Nokia fürs Online-Banking und Fotos (Carl Zeiss Optik) im Einsatz.Funktioniert immer noch einwandfrei und ist eine gute Lösung, um viele Elemente unterzubringen, die sonst in der NOTCH landen müssten.

Jercy_Graesser
Mitglied
Mitglied
Pazuzu-13

Leider fehlt ein Vergleich im gleichen Preissegment!
Das OnePlus 6T ist schon ‘länger’ erhältlich, da fehlt weiterhin der Test & ein Vergleich der Kameras inkl deren Software.
Echt schade, daß man selbst nich einfach in nen Laden zum testen gehn kann – außer real,- listet es 🙂

Ole
Gast
Ole

Man könnte noch ergänzen, dass man aktuell bei Gearvita den Coupon “paypal10” anwenden kann und somit auf einen Preis von 536,77$ für das Mix3 kommt incl Germany Priority Line Versand.

Alana
Mitglied
Alana

Ich habe sehnlichst auf euren Test gewartet und bin froh über das positive Fazit. Ärgerlich, dass der Preis noch so hoch ist und die global Rom noch nicht verkauft wird…

Boris
Gast
Boris

Wo ist die supercoole Notch ??? Das ist doch immer noch “in” oder? Ein Xiaomi ohne Notch ist kein Xiaomi.

Sepp
Gast
Sepp

Selten sowas geistfreies gelesen.

Gustav
Gast
Gustav

Die Rückkamera ist entgegen wie der Text vermuten lässt exakt die selbe wie beim Vorgänger. Einzig allein die Frontkamera wurde geupgraded.

Xiaomi hat schon angekündigt die Kamerasoftware des Mi Mix 3 auch für das Mi Mix 2s und Mi 8 freizuschalten

Thomas_Gruber
Mitglied
Mitglied
Thomas Gruber

Für mich persönlich sehr schade, dass sie kein IR-Face Unlock eingebaut haben. Platz hätten sie ja durch den Slider-Trick genügend an der Front…
Dadurch funktioniert der Face Unlock halt in der Nacht nicht mehr – beim Mi8 hab ich mich schon so daran gewöhnt, dass ich das eingentlich nicht mehr missen möchte, so fein funktioniert das in der Nacht ^^
Ansonsten top Smartphone.

Alana
Mitglied
Alana

Warum ist das Handy online so teuer? Es sollte doch bei 416€ starten?

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Deswegen. Das ist bei den Xiaomi Mix-Modellen eine ganz normale Sache. Kurz nachdem sie rauskommen, will in China jeder eins haben und es bestehen nicht genügend Reserven für die Onlineshops. Selbst wenn du in China wärst, hättest du es schwer, ein Modell zum offiziellen Preis zu bekommen. Der Preis wird in den nächsten Woche und Monaten aber fallen.

Michael_Zalesky
Mitglied
Michael Zalesky

Klingt eigentlich alles echt geil, nur leider viel viel zu groß, habe auf ein zumindest halbwegs kompaktes Smartphone gehofft. Ein handliches Smartphone mit diesem Design würde ich sofort kaufen, wer weiß, was die Zukunft bringt 🙂

Jercy_Graesser
Mitglied
Pazuzu-13

Keine Ahnung, warum es zu groß sein soll!?
Klar hör sich (fast) 6,4″ groß an, aber man gucke doch mal auf die Abmessungen!
Mein 5,5″ OnePlus One is grad mal (ca.) 5mm pro Länge & Breite kleiner!
& das beigelegte Case vom Mix3 trägt kaum auf, laut Bildern.

Michael_Zalesky
Mitglied
Michael Zalesky

“Die Maße des Handys betragen 158 x 74,7 x 8,46mm und das Gewicht liegt bei stolzen 218g”. Mir ist bewusst, dass es für 6,4 zoll nicht groß ist. Aber selbst wenn es nur aus Display bestehen würde finde ich es einfach viel zu rießig, ich möchte es ja auch gut bedienen und einstecken können. Im Moment versuche ich mich seit 6 Monaten an das Redmi 5 (152 x 73 x 8mm) zu gewöhnen mit mäßigem Erfolg… wünsche mir die ganze Zeit wieder ein kompakteres Handy zurück und fast alle aus meinem Umfeld sehen das genauso… aber jedem das seine^^

Jercy_Graesser
Mitglied
Pazuzu-13

War ja keine Anklage, kannte auch deinen Hintergrund nich.
Auch ich kann mein One, mit dem kleinen Finger gestützt in der Hand liegend, nich vollflächig bedienen! Find’s einfach nur angenehm mehr auf dem Display zu sehn & beim lesen nich ständig scrollen zu müssen.
Meine Freundin is vom IPhone 5s auf ein 7plus umgestiegen, kann es noch weniger bedienen, möchte es aber nach nem halben Jahr Nutzung nich mehr hergeben.
Kleinere Handys haben selten bis gar nich 2 Kameras auf der Rückseite, war mein Argument für das 7plus 😛 – Kauf-entscheidend (+ 128gb Speicher).

Willy
Gast
Willy

Alternative wäre vielleicht das Mi Mix 2s mit einer Höhe von 150 mm.

sprousaTM
Gast
sprousaTM

Da es jemand in den Kommentaren gesagt hat: Ist der Akku nun wirklich 3200mAH groß oder wie der Nutzer Erich meint 4000? Mit nem 4000er kauf ich das Teil direkt bei Verfügbarkeit. Bei 3200er warte ich lieber mal nen Test ab 😀

Ralf
Gast
Ralf

Bin auf die Hüllen gespannt… bei der Bauform 😉

Ralf
Gast
Ralf

Bei geekbuying gibts das Teil im Presale ab 649 Dollar

Elpadre
Gast
Elpadre

Gibt’s schon 😉 (liegt auch eine bei)

Erich
Gast
Erich

Hallo zusammen
Der Akku ist ein 4000er

Trax74
Gast
Trax74

Schade, wieder nix für mich. Größe grenzwertig, Gewicht to much, Akku viel zu klein…
Ich warte weiterhin auf ein Phone mit 5,8- 6,2 Oled Display (max15,8cm), 2 Tage Akku, NFC, gute Cam, Wireless Charg., B20, am besten ohne fette Notch.
Ich brauche auch kein 845 Soc (zocke nicht)
Das einzige was gerade passt ist, das Mate20pro aber der Preis…Oder ein IphoneX (Akku knapp). Bei vielen schönen Geräte fehlt mir das Qi laden.
Echt schade

Sebb
Gast
Sebb

OnePlus 6T könnte was werden. 😉 Wird nächste Woche vorgestellt.

Trax74
Gast
Trax74

leider wie immer kein Qi bei One. Ansonsten ja

Michael
Gast
Michael

Galaxy A8, Akku 1,5 Tage wenn man kein Zocker ist. Ansonsten ist alles dabei.

Manu
Gast
Manu

nein. Der Akku ist nicht alleine ausschlaggebend für die Laufzeit- zeigt sich ja sehr häufig. Das Mi Mix 3 hebt locker mal eben nen Tag länger als das Samsung S9Plus. Warum? Software plus Display. Du kannst da nicht von schade reden. Denn es hebt auch länger als das Mate 10 Pro und Mate 20 Pro welches einen Akku von 4000 hat.

Trax74
Gast
Trax74

Das A8 hat kein Qi, bin jetzt beim Mate20pro gelandet. etwas teuer (700€) aber dafür alles dabei was ich haben will inkl. Level1 für Netflix. Vielleicht später wieder Xiaomi.

Tomex
Gast
Tomex

Geht mir einfach zu schnell, habe mein MiMix 2s seit August, soll das jetzt etwa schon wieder zu den alten Modellen gehören? Ich habe auch noch ein Redmi Note 4, dass kommt mir schon fest vor wie aus der Steinzeit. Finde ich irgendwie schade, Massenmarkt, Massenproduktion wertet die Produkte auch etwas ab in meinen Augen

Alana
Mitglied
Alana

Dafür hast du aber weniger Geld in die Hand nehmen müssen!
Wir kennen ja die Preise der anderen “großen” Herstellern

Tomex
Gast
Tomex

Darum geht es aber zumindest nicht bei mir.
Ich habe dazu ja was geschrieben und der Preis ist dabei für mich irrelevant. Ich muss ja nicht zum Smartphone Junkie werden, nur weil die Xiaomi Smartphones besonders Günstig sind, wobei das auch relativ ist.

Daniel
Gast
Daniel

Sie wollen angeblich die Kamera des Mi Mix 2S auf die des Mi Mix 3 updaten/upgraden (Ist die selbe Hardware)
Wenn das stimmt ist das natürlich toll und spricht für die Marke und das sie alte Handys nicht einfach so hängen lassen. Wie das sonst eigentlich typisch für alle anderen Smartphonehersteller ist.

Alana
Mitglied
Alana

Schaut euch den Tweet an. Es kommt! https://twitter.com/donovansung/status/1051878779558219777

Der Herr auf dem Boden hält das Kunstwerk in seiner Hand.

pLurchi
Gast
pLurchi

Das Bild zeigt zudem die Produktplazierung der aktuellen Xiaomi Smartphones ganz eindrücklich 😀

Silent
Gast
Silent

Hi!

Wurde der heutige 15.10. eigentlich überhaupt von Xiaomi bestätigt?

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

offenbar nicht. Es hat sich bei dem Teaser für den 15. Oktober wohl um ein Fake gehandelt. Die einzig wirklich vertrauenswürdige Aussage ist daher der Weibo-Post des Xiaomi Gründes Lin Bin, der von einem Launch im Oktober spricht. Es wird also noch ein paar Tage/Wochen dauern.

Georgi
Gast
Georgi

Ich finde den ganzen Beitrag vollkommen unwichtig, hätte hätte Fahrradkette…vorab immer solche Spekulationen zu machen, ich finde man sollte den 15. abwarten und dann das Gerät testen und dann eine Meinung abgeben. Aber das sind wir Deutschen alles vorher dreimal durch den Kakao ziehen, damit ja alle Samsung und co. Kaufen…lach

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Danke für das Feedback. Du hast natürlich Recht, wenn du sagst, dass die Ankündigung viele Spekulationen enthält. Dass diese dich nicht interessieren, ist natürlich auch dein gutes Recht. Gleichzeitig gibt es aber auch Leute, die sich für neue Geräte interessieren und gerne vorher schon abschätzen, was sie erwartet – und eben genau für diese ist ein solcher Artikel gedacht. Im Internet findest du schließlich auch schon vor der Weltmeisterschaft Berichte über die mutmaßliche Aufstellung der Nationalmannschaft. Klar interessieren diese nicht jeden. Der eingefleischte Fußball- (oder eben Chinahandy-)Fan hat aber gerade daran besonders viel Spaß. Liebe Grüße, Joscha

Turbopuschel
Mitglied
Turbopuschel

An dieser Stelle mal ein Dankeschön dafür, dass (so zumindest mein bisheriger Eindruck) ihr auf viele Kommentare (insbesondere auf Fragen) antwortet und das eigentlich fast immer sehr freundlich, auch bei herablassenden Kommentaren von anderen. Weiter so!

VonLiechtenstein
Gast
VonLiechtenstein

Überzeugt mich nicht oder besser gesagt so werde ich kein Kunde fürs 3er.
Weniger Firlefanz, dafür solide Technik und vor allem Laufzeit das wäre es gewesen, stattdessen noch mehr mehr Power und eine Display Auflösung die niemand benötigt.
Die Größe ist natürlich super, da wäre ein 5000 Milliampere Akku mit einem 710er soc richtig cool gewesen.

Tommy
Gast
Tommy

Stelle mir diese Art von Slide-funktion eher unpraktisch vor, könnte ein richtiger Staub und Dreckfänger werden.

Aimless Angel
Gast
Aimless Angel

Man sieht ja schon auf dem ersten Bild hier im Artikel, dass das gesamte Display nach unten geschoben wird. Man muss ein bisschen zoomen aber dann sieht man deutlich, dass das Display unten über das Gerät hinausragt.

Ralle
Gast
Ralle

Gibt im Netz auch ein Video, in dem der Mechanismus vorgeführt wird. Wenn es so kommt, handelt es sich um ein manuell nach unten verschiebbares Display

pLurchi
Gast
pLurchi

Wenn der Slide manuel ist, dann bin ich begeistert. Wie früher, nur nach unten. Boah, wie ich die Slider geliebt habe. Aber bis die Globale Version kommt muss man ja eh noch lange warten…

alexoff
Mitglied
alexoff

Bis jetzt war mi mix Serie mit alle Bänder ausgestattet und nur in einer Version zu bekommen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass band 20 von vorne rein dabei ist, ist recht groß.

pLurchi
Gast
pLurchi

Das stimmt, aber die Globale Version hat ja auch eine andere Rom.

pLurchi
Gast
pLurchi

Leider viel zu groß und auch ganz schön schwer. Also weiter warten.

MiMan
Gast
MiMan

Wo soll denn bei dem Gerät der Lautsprecher sein?

Ralle
Gast
Ralle

Auf dem Bild, das der Xiaomi Mitbegründer auf Weibo geleakt hat, sieht es so aus, als wenn das gesamte Display nach unten geschoben wird. Somit ähnlich wie die früheren Slider Handys

Simon
Gast
Simon

sehe ich ebenfalls bedenklich, in immer kürzer werdenden Abständen immer mehr Modelle auf den Markt zu schmeissen… turbokapitalismus pur… bis mein redmi note 5 aus china endlich mal ankommt ist es schon wieder veraltet xD …

House_Mace
Mitglied
Høuse Mace

Und ist jetzt der Kapitalismus schlecht ? Ist doch für dich als Endverbraucher super ! Mehr Auswahl fördert einen geringeren Preis der etwas älteren Modelle…

Marc
Gast
Marc

Warum werden in China eig neue Smartphones also Modelle wie am Fließband raus gebracht?

Kuddel
Gast
Kuddel

Umsatz, Umsatz, Umsatz…..

Sören
Gast
Sören

War auch mein erster Gedanke, gefühlt ist aller 1-3 Monate ein Xiaomi Event wo neue Modelle vorgestellt werden. Hoffentlich bleibt bei der Quantität die Qualität auf aktuellen Niveau.

Chinahandys.net könnte mal eine Xiaomi Modellübersicht bereitstellen :D, bei den ganzen Redmi- und Mi-Modellen welche die letzten Monate auf den Markt gepurzelt sind kommt man ja durcheinander.

michael_fillitz
Mitglied
michael fillitz

Richtmig, das seh ich auch so…