Das Xiaomi Mi Mix schreibt momentan Geschichte und wird wohl den Handymarkt nachhaltig beeinflussen. Die Vorderseite des Mi Mix besteht zu 85% aus einem riesigen 6,4 Zoll Display mit 362 Pixel pro Zoll. Von diesem Verhältnis von Display zu Fläche können andere Hersteller bisher nur träumen. Doch damit nicht genug: Das Gehäuse ist komplett – Rückseite, Rahmen und Knöpfe – aus nahtlos zusammengesetztem Keramik ohne den Einsatz von Kleber gefertigt. Ein sehr leistungsstarker Snapdragon 821 Prozessor und 2 riesige Speicherversionen (4/128GB oder 6/256Gb) sind ebenfalls verfügbar. 700-800€ werden bereits für die kleine Version fällig. Wer zur 6/256GB Version greift, bekommt um den Fingerabdrucksensor und die Kamera noch einen 18 Karat Goldrand. Wir haben das Xiaomi Mi Mix 2 Wochen lang im Praxiseinsatz getestet und versucht herauszufinden, ob wirklich alles Gold ist, was glänzt.

Xiaomi Mi Mix zwei Versionen 1200x589

Design und Verarbeitung

Xiaomi zeigt mit dem Mi Mix eindrucksvoll, dass man im Gegensatz zu den etablierten Herstellern noch Mut zur Innovation aufbringt. Das Xiaomi Mi Mix ist 8mm dick (10mm mit Lederhülle) und bringt 215g auf die Waage. Im Vergleich zum Mi Max (170*90mm), welches die gleiche Displaygröße hat, ist das Mix deutlich kürzer und schmaler (159 x 82mm). Bedenkt man das riesige Display, so ist das Mi Mix nicht nur sehr kompakt, es kann auch deutlich angenehmer als normale 6,5 Zoll Handys verwendet werden. Die Bedienung mit einer Hand ist bei dieser Größe trotzdem nicht mehr möglich. Das Smartphone ist exzellent zusammengesetzt und wirkt wie aus einem Guss gefertigt.

Xiaomi Mi Mix Design Verarbeitung 4 300x200 Xiaomi Mi Mix Design Verarbeitung 2 300x200 Xiaomi Mi Mix Design Verarbeitung 3 1 300x200 Xiaomi Mi Mix Design Verarbeitung 1 300x200

Die Keramik-Rückseite, der Rahmen und die Tasten sind im Vergleich zu den herkömmlichen Metall- oder Glasoberflächen extrem widerstandsfähig gegen Kratzern. Beim Sturz zersplittert das Mi Mix jedoch und das Gerät ist ein wahrer Fingerabdruck-Magnet. Der Keramik Körper ist zudem extrem rutschig und nach einem Tag Nutzung hatte ich bereits 2 Situationen, in denen mir das Handy fast auf den Boden gefallen ist. Die hochwertige Lederhülle aus dem Lieferumfang sollte man also verwenden. Der 4400 mAh starke Akku ist nicht einfach zu wechseln. Wer etwas handwerklich begabt ist, kann jedoch problemlos den Rückdeckel ablösen (kein Kleber, nur einige Klips zum Lösen) und den Akku wechseln.

Xiaomi Mi Mix Lieferumfang 2 300x200 Xiaomi Mi Mix Lieferumfang 1 300x200

An der Unterseite findet man Mikrofon, USB-Type-C Anschluss und den Lautsprecher. Der Simkarten-Träger kann 2 Nano-Sims aufnehmen und ist perfekt in den Kramikrahmen eingearbeitet. Der Power-Knopf und die Laustärke-Wippe sind super zu erreichen und haben einen angenehmen Druckpunkt. Den Fingerabdrucksensor findet man auf der Rückseite unter der Kamera. Das Handy wird direkt aus dem Stand-By in unter einer Sekunde zum Leben erweckt. Etwas schwierig ist die Betätigung des Fingerabdrucksensors, wenn man die Lederhülle angebracht hat, weil der Sensor etwas zu tief liegt. Die Genauigkeit des Sensors ist absolut spitze. Eine Benachrichtigungs-LED leuchtet unter dem Display angenehm hell in allen erdenklichen Farben. Das Mi Mix nutzt On-Screen Tasten, durch das 17:9 Format bleibt ein 16:9 Bild auch bei angezeigten Tasten komplett sichtbar.

Xiaomi Mi Mix Verarbeitung Design 2 300x200 Xiaomi Mi Mix Verarbeitung Design 1 300x200

Xiaomi versucht mit seinem stark limitieren Konzept-Handy die Innovation voranzutreiben. Diese Rechnung geht auch auf: Das Xiaomi Mi Mix sieht einfach außergewöhnlich aus. Sei es die Front des Smartphones, die nahezu nur aus Display besteht. Sei es das nahtlos verarbeitete Keramikgehäuse – Wer dieses Gerät aus der Tasche zieht, erregt dank des futuristischen Designs eine Menge Aufmerksamkeit.

Da es sich bei dem Mi Mix um ein Konzept-Handy und kein Smartphone für die Massen handelt, gibt es jedoch auch ein paar Schattenseiten. So wird es nur begrenzt Ersatzteile und wenig Zubehör für das Handy geben. Die Keramikoberfläche des Mi Mix ist zwar extrem kratzresistent, andererseits aber auch sehr rutschig. Aus dem materiellen und technischen Standpunkt ist das Mi Mix traumhaft, die Ergonomie ist im Praxiseinsatz allerdings etwas unausgereift.

Display

Das IPS Display des Xiaomi Mi Mix löst mit 2040 x 1080 Pixel auf, woraus ein 17:9 Format zustande kommt. Die Auflösung resultiert in 362 Pixeln pro Zoll und alle Inhalte sind gestochen scharf auf dem Display des Mi Mix ablesbar. Zu Gunsten der Akkulaufzeit wurde auf eine höhere Auflösung verzichtet. Die Helligkeit kann auf 500cd/m² hochgeschraubt werden und auch im Dunkeln weit nach unten geregelt werden. In der Praxis ist die Lesbarkeit im direkten Sonnenlicht nicht außergewöhnlich gut, sondern schlichtweg durchschnittlich. Die Farbwiedergabe ist im Standard-Modus absolut akkurat und kann bei Bedarf auch knackiger eingestellt werden. Xiaomi`s automatischer Kontrast verrichtet wie üblich einen exzellenten Job, ebenso funktioniert die automatische Helligkeits-Regelung super. Xiaomi verbaut im Mi Mix ein sehr gutes Full-HD Display.

Xiaomi Mi Mix Display 2 300x200 Xiaomi Mi Mix Display 4 300x200

Keine von uns genutzten Apps hatten Probleme bei der Anzeige und wurden stets auf dem kompletten Display angezeigt. Xiaomi`s eigene Steigerung für „bezeless“ (keine Ränder links und rechts zum Display) ist das sogenannte „edgeless“ (zusätzlich keine Ränder nach oben). Und in der Tat  – sobald man das Mi Mix anschaltet, ist einfach jeder beeindruckt. Das Display ist nicht gebogen oder abgerundet und man sieht 2mm schmale schwarze Ränder links, rechts und oben zum Display. Auch von dem 91,3% screen-to-body Verhältnis ist auf der Xiaomi Website nichts mehr zu finden. Wir landeten nach kurzen Rechnen bei knapp 85%, was allerdings auch vollkommen egal ist, denn das Display ist auch ohne Marketing Zahlen ein absoluter Knaller.

Xiaomi Mi Mix Display 3 300x200 Xiaomi Mi Mix Display 1 300x200

Beim Mi Mix wandert die Front-Kamera nach unten. Ein Ultraschall-Näherungssensor befindet sich im Display selbst. Der Sensor sorgt für ein abgedunkeltes Display beim Telefonieren und dies funktionierte in der Testphase immer fehlerfrei und genau. Da das Keramik-Gehäuse den Sound erzeugt, kann man sich auch die Rückseite des Mi Mix ans Ohr halten und den Anrufer weiterhin problemlos verstehen. Der Sound ist gut, wenngleich nicht gleichauf mit der Qualität einer normalen Ohrmuschel. Der 10-Punkt Touch ist ebenso reaktionsfreudig wie genau. Gorilla Glas findet wie üblich bei Xiaomi keine Erwähnung, nach 2 Wochen Nutzung entstand jedoch kein einziger Kratzer. Bei Youtube findet man haufenweise Scratch-Test Videos, die zeigen, dass die Widerstandsfähigkeit des Displayglases auf gleichem Niveau eines jeden Gorilla Glas Flagships ist.

Leistung

Xiaomi Mi Mix 3D Mark 2 169x300 Xiaomi Mi Mix Geekbench 3 1 169x300 Xiaomi Mi Mix Antutu Benchmark 169x300

Mit seinem Snapdragon 821 Prozessor und wahlweise 4/128GB oder 6/256GB Speicher gehört das Xiaomi Mi Mix zu den schnellsten Smartphones der Welt. Das Mix ist für High-End Games ausgelegt und gibt diese auch allesamt auf höchster Auflösung ohne Murren wieder. In Kombination mit Xiaomis eigenem MIUI System navigiert das Phablet mit einer extrem hohen Geschwindigkeit durch das System.

Xiaomi Mi Mix Speicher Geschwindikeiten 169x300 Xiaomi Mi Mix PCMark 169x300 Xiaomi Mi Mix Geekbench 3 2 169x300

Die Lese/Schreibgeschwindigkeit des internen 128/256GB großen Speichers liegt mit 445/170MB/s auf Spitzenniveau. Gleiches gilt für die 16,5GB/s des 4/6GB großen RAM-Speicher. Die RAM-Auslastung ist im IDLE-Modus mit 2GB recht hoch. Das Hitzemanagement ist auch bei anspruchsvollem Gaming ideal geregelt und das Mi Mix behält immer einen kühlen Kopf. Die Benchmark-Ergebnisse sprechen die gleiche Sprache wie die Nutzererfahrung. Das Xiaomi Mix erledigt alle Aufgaben extrem schnell und ohne spürbare Verzögerungen.

Betriebssystem

Ein farbenfrohes MIUI V8 System auf Android 6 Basis kommt auf dem Xiaomi Mi Mix zum Einsatz. Android 7 Nougat wird diese Basis dann irgendwann ersetzen, wobei MIUI so stark angepasst ist, dass dies eigentlich keine Rolle spielt. Grundsätzlich verfügt MIUI über viele zusätzliche Funktionen und ist in punkto Design individuell anpassbar. Zur Einführung zum MIUI V8 System zitiere ich hier kurz den Xioami Redmi Note 4 Test:

„Mit 200 Millionen Nutzern weltweit gehört es zu den meistgenutzen Android-Distributionen überhaupt. Manch einer mag den puristischen Look eines unveränderten Android-Systems vorziehen – Wer jedoch einmal ein Handy mit MIUI-System genutzt hat, wird schnell die zahlreichen Vorteile zu schätzen wissen.

Xiaomi Redmi Note 4 MIUI Betriebssystem 6 169x300 Xiaomi Redmi Note 4 MIUI Betriebssystem 2 169x300

Dinge wie einen App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps) sucht man bei MIUI vergeblich. Dafür liefert MIUI das wohl durchdachtestes Home-Screen Management System im Android-Universum. Innerhalb weniger Sekunden hat man mehrere Apps verschoben, in Ordner gepackt oder deinstalliert.

Nun soll es vor allem um die Neuerungen von MIUI V8 gehen, denn MIUI ist vor allem eins geworden: bunter. Zieht man die Benachrichtigungs-Leiste bei MIUi V8 herunter, entdeckt man umgehend die neue bunte Wetteranzeige an der Oberseite. Auch wurde die Schnellstartleiste mit der Benachrichtigungs-Leiste zusammengelegt (genauso wie bei Samsungs TouchWiz). Wer dies nicht mag, kann mit einem Klick im Optionsmenü auch die zweigeteilte Ansicht zurückholen. Die neuen Standard-Designs sind wie immer Geschmackssache, die Theme-App bleibt erhalten und bietet Unmengen an individuellen Anpassungen des Aussehens.

MIUI V8 kombinierte Ansicht 169x300MIUI V8 getrennte Ansicht 1 169x300MIUI V8 getrennte Ansicht 2 169x300

Des Weiteren wurde der Rechner um einige Funktionen erweitert und man kann nun neben QR-Codes auch Visitenkarten scannen, die Informationen der Visitenkarte werden dann umgehend in einen Kontakt übernommen. Die Notiz-App hat ebenfalls eine neue Struktur, gleiches gilt für die Gallery App. Das sogenannte Quick-Ball Feature zeigt einen kleinen Punkt für Schnellzugriffe, der immer sichtbar ist. Auch dieses Feature kann an- oder abgeschaltet werden. Die neue Wetter-App ist ebenfalls eine gelungene Neuerung.

THemes Miui V8 169x300Wallpaper Carousel 169x300Wetter App 169x300

Die Möglichkeit, Apps zu klonen, sorgt dafür, dass man mit Dual-Sim nun auch 2 Mal Whatsapp mit unterschiedlichen Nummern nutzen kann. Man kann zudem mit der Funktion Second-Space ein zweites System erstellen, das dann wie ein zweites Smartphone-OS arbeitet. In die verschiedenen Systeme gelangt man durch unterschiedliche Entsperrungsmechanismen. Zudem wurde noch die Kamera-App überarbeitet, wobei nur die Anordnung der Funktionen verändert wurde. Als zusätzliches Feature kann man nun Videos und Bilder direkt auf dem Xiaomi Mi Mix bearbeiten.“

MIUI V8 Kamera App 3 169x300MIUI V8 Kamera App 2 169x300MIUI V8 Kamera App 1 169x300

Sprachen/System auf dem Xiaomi Mi Mix

Xiaomi Mi Mix System MIUI 2 169x300 Xiaomi Mi Mix System MIUI 3 169x300 Xiaomi Mi Mix System MIUI 1 169x300

Die offizielle ROM von Xiaomi unterstützt nur Englisch und Chinesisch und der Google Playstore ist nicht vorinstalliert. Mit dieser Anleitung könnt ihr euch problemlos den Playstore installieren und auch alle Apps auf Deutsch nutzen. Die offizielle GLOBAL ROM mit OTA Updates, deutscher Sprache und Playstore findet ihr unter MIUI.com. Wer mag, kann sein Mi Mix mit dieser Anleitung auch Unlocken, anschließend TWRP installieren und die beliebte Xioami.EU Custom ROM installieren. – Wem dieser Absatz spanisch vorkam, sollte zunächst mal unseren Übersichtsartikel zum MIUI System von Xiaomi lesen.

Kamera

Das Xiaomi Mi Mix hat einen 16MP Sensor auf der Rückseite mit einer f/2.0 Öffnung. Für Selfies steht eine 5MP Cam zur Verfügung, allerdings unten am Smartphone und nicht wie gewohnt oben. Diese Position ist unpraktisch, da man das Smartphone um 180° drehen muss, um Selfies zu schießen. Die Selfies haben schöne Farben, doch verlieren bei wenig Licht zunehmend an Details und sind im Gesamten nicht sonderlich scharf. Höchstens ein durchschnittliches Ergebnis für die Frontkamera des Xiaomi Mi Mix.

Wer auf schöne Handy-Fotos abfährt, wird von Mi Mix nicht enttäuscht werden, wenngleich Xiaomi`s Fokus nicht auf der Kamera liegt. Weißabgleich und Farbwiedergabe unserer Aufnahmen sind gut. Auch Aufnahmen mit hellen und dunklen Stellen werden ohne HDR Unterstützung gut dargestellt. Der Autofokus arbeitet schnell und eine Auslösezeit ist quasi nicht mehr vorhanden. Klarer Kritikpunkt an allen Aufnahmen ist, dass immer ein leichtes Rauschen über das gesamte Bild verteilt ist. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen ist das Xiaomi Mi Mix nicht mehr zu gebrauchen.

Slow Motion Videos werden in HD-Ready Auflösung (720p) mit 120 FPS aufgenommen. Normale Videoaufnahmen können in 4K aufgenommen werden, sind beeindruckend scharf, aber wie auch die Bilder von Zeit zu Zeit leicht verschwommen. Die Videoqualität ist super und wird den meisten Nutzern ausreichend. Actionvideo-Fans kommen jedoch nicht auf ihre Kosten, denn weder optische noch elektronische Bildstabilisierung steht zur Verfügung. Das Resultat sind häufig verwackelte Videos. Die Soundqualität der Aufnahmen ist insgesamt gut.

Das Xiaomi Mi Mix macht sowohl schöne Foto-Aufnahmen als auch detailreiche Videoaufnahmen. Abzüge gibt es für die fehlende Bildstabilisierung, die schwache Performance bei wenig Licht und das leichte Rauschen bei fast allen Aufnahmen. Die Kamera des Mi Mix ist nicht auf aktuellem Flagship Niveau, aber das Gerät glänzt dafür in anderen Bereichen.

Konnektivität und Kommunikation

Das Mi Mix funkt in allen 2G und 3G Frequenzen in Deutschland. Wie alle China Handys verfügt das Xiaomi Mi Mix über 2 Sim-Slots (Dual-SIM). LTE wird ebenfalls unterstützt. Einzig auf LTE Band 20 muss hier wieder einmal verzichtet werden. Dies ist für Städtebewohner kein Problem, auf dem Land kann es jedoch nervig werden. Dafür war der Netzempfang durchgehend auf sehr hohen Niveau. Mit an Bord ist NFC, GPS, WLAN mit ac-standard und Bluetooth 4.2. Das Dual-Band WIFI glänzt im Test mit hoher Reichweite und starkem Datendurchsatz. Auch das moderne Bluetooth 4.2 Modul verrichtet perfekte Arbeit. Das GPS Modul sorgt auch in Gebäuden noch für einen Fix und auf der Straße für problemlose Navigation.

Xiaomi Mi Mix GPS Test Fix Drinnen 169x300 Xiaomi Mi Mix GPS Test Fix außen 169x300

Die Gesprächsqualität ist durchweg gut und auch der Freisprecher kann verwendet werden. Dafür sorgen mitunter 2 Mikrofone an der Oberseite und ein Hauptmikro an der Unterseite im zweiten Lautsprecher Grill. Der interne Lautsprecher ist nennenswert laut und sorgt für sauberen, differenzierten Klang. Selbst Bässe sind rudimentär wahrnehmbar und die Höhen schön ausgewogen. Auch der Klinkenstecker sorgt mit Mittelklasse-Kopfhörern für schlichtweg exzellente Musikqualität.

An Sensoren gibt es alles, was ein modernes Smartphone benötigt: Gyroskop-, Beschleunigungs-, Kompass-, Barometer-, Näherungs- und Lichtsensor.

Akkulaufzeit

Xiaomi Mi Mix Akkulaufzeit 169x300Für ein 6,5 Zoll Handy bedarf es auch eines großen Akkus. Xiaomi lässt sich hier mit 4400 mAh nicht lumpen. Doch Zahlen sind nicht alles, sondern auch die Optimierung spielt eine große Rolle und Xiaomi bekommt hier die volle Punktzahl. Die Hitzeentwicklung beim Laden mit Quick-Charge geht gegen Null und der Akku geht in 18% Schritten alle 15 Minuten von 0 auf 80%. Die letzten 20% dauern dann knapp 35 Minuten. Der Akku ist also nach knapp 1 Stunde und 45 Minuten wieder voll aufgeladen.

Die Akkulaufzeit des Mi Mix ist einfach großartig. Im Dual-Sim Betrieb mit 3-4 Stunden Einsatz am Tag hielt das Smartphone mit meinem intensiven Nutzungsprofil mit GPS, Benchmarks, Videos und sehr viel Whatsapp ganze 1,5-2 Tage stand. Die Zeit mit eingeschaltetem Display (DOT) lag nach 2 Tagen immer zwischen 5-7 Stunden. Im PC Mark Akkutest hielt das Mi Mix bei mittlerer Displayhelligkeit sehr gute 10 Stunden am Stück durch.

Fazit und Alternative

5a760de02c932da86be8bf0aa36a3d19 s131
Jonas Andre:
Fazit und Alternative

Vorteile des Xiaomi Mi Mix zu nennen, fällt nach 2 Wochen nicht wirklich schwer. Angefangen beim einzigartigen „edge-to-edge“ Display mit akkuraten Farben und schöner Schärfe. Die Akkulaufzeit ist hervorragend und die Performance mit MIUI V8 allemal Flagship-würdig. Die einzigartige Soundwiedergabe und der Ultraschall Näherungssensor funktionieren tadellos. Das Mi Mix hat ein beeindruckend schönes Design und das Gehäuse ist extrem widerstandfähig gegenüber Kratzern. Auf der anderen Seite ist das Gehäuse extrem rutschig, anfällig für Fingerabdrücke und ohne Hülle eigentlich kaum zu verwenden. Die Hauptkamera bleibt durch fehlende Bildstabilisierung und leichte Rausch-Probleme etwas unter ihrem Potential, schöne Bilder und Videos macht das Xiaomi Mix trotzdem.

Was Xiaomi mit dem Mi Mix bietet, ist mehr als beachtlich, wenngleich das Smartphone derzeit aufgrund der hohen Nachfrage und der stark limitierten Produktion doppelt so viel kostet, wie von Xiaomi angegeben. Bei einer Kaufempfehlung für ein 800€ China Handy gerät das Konzept unserer Seite leicht ins Wanken. Wer nach einem alltagstauglichen Handy mit guter Preis/Leistung sucht, sollte klar die Finger vom Mi Mix lassen. Das Xiaomi Mi Mix ist somit das erste China Handy, bei dem der Preis auf der Kontra Seite auftaucht. Wer jedoch nach einem ganz besonderen Smartphone sucht, das sich vom sonstigen Einheitsbrei abhebt, kann schlichtweg kein besseres Handy als das Mi Mix finden. Die Exklusivität geht jedoch auch mit einem hohen Preis einher. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, ob er auf einen Preissturz wartet, die 800€ in Kauf nimmt oder sich einfach in unseren Bestenlisten nach einer Alternative umschaut. Das Xiaomi Mi Mix ist einfach eines der innovativsten und schönsten Smartphones, die es jemals gab.

87% Wahnsinn!
  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 100 %
  • Betriebssystem und Performance 100 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Kamera 60 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Preisvergleich

ShopPreis 
390 EUR * 10-15 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
EmpfehlungNur 476 EUR * 10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
465 EUR * 2-4 Tage - zollfrei
434 EUR * 7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren
414 EUR * 10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 11.12.2017

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
Ingo

Mir ist unklar wie ein Handy Platz 1 belegen kann, dessen Empfang ohne Band 20 auskommen muss (was nun mal in Deutschland wichtig ist) und dessen Kamera, die ja doch von vielen genutzt wird schlecht abschneidet. Wir wissen doch alle das Performance nicht immer zwingend von der Hardware abhängig ist, sondern auch mit den Programmierkünsten des Herstellers zu tun hat.
Hier wäre mir weniger Leistung lieber, aber dafür dann bessere Peripherie-Eigenschaft!
Auch der Sound (wenn man das Gerät als MP3-Player nutzen möchte, was in meinen Augen fast alle tun) muss echt klasse sein, was wiederum fast nur Samsung wirklich gut hinbekommt. Zumindest verbauen die die besten Soundmodule und unterstützen apt-X. Es nützt mir als User nichts, wenn das Ding rennt wie der Wind, aber in den für mich wichtigen Disziplinen versagt!
Ich benutze jetzt seit einem halben Jahr das Vernee Apollo Lite und bin echt unzufrieden mit dem Klang sowohl über die Kopfhörer-Buchse als auch über Bluetooth und die Kamera ist auch schlecht, obwohl das Handy über den gleichen Isocell wie das S6 verfügt. Aber das Samsung macht damit einfach bessere Aufnahmen gerade bei Dunkelheit, was neben der schlechteren Linse auch der Software zu verdanken ist!
Mittlerweile bin ich zu der für mich traurigen Erkenntnis gekommen das ein S7 her muss, weil ich auf diese Punkte nicht verzichten mag…
Ohne Frage ist das Apollo günstig, aber das tröstet mich auch nicht.
was ich an Samsung hasse, ist das die irgendwie durch ihre Update-Politik dafür sorgen dass die Geräte langsam werden, das nervt tierisch! sonst wäre ich mit meinem S4 immer noch glücklich!

Gast
Matt

Hab das Xiaomi Mi Mix jetzt über zwei Monate. Das Design ist ein ständiger Genuss und hebt sich von den abgelutschten Ecken der Mainstreamhandys wohltuend ab. Ähnlich elegante Designansätze gab es schon mal bei Motorola, wurden aber leider wieder fallen gelassen.
Der große Arbeitsspeicher bringt flottes Arbeitstempo, Dual Sim ist praktisch, die Akkulaufzeit bei mir 3 (drei!) Tage und die Kamera macht im Normalbetrieb keine schlechteren Bilder als mein vorheriges Samsung Note 4. Kritisiert wurde die Lautstärke und der Klang beim Telefonieren, ich kann das nicht nachvollziehen. Die zwei eingebauten Lautsprecher sind hervorragend. Die Empfangsstärke ist deutlich besser als bei den meisten Oberklassemitbewerbern einschließlich Apple.
Batteriewechsel ist durch die geniale Rahmenkonstruktion kinderleicht, dazu gibts auf youtube entsprechende Videos. Das auf der „Rutschigkeit“ des Keramikgehäuses immerzu herumgeritten wird, ist ebenso unverständlich, da viele Oberklassensmartphones ebenfalls rutschige Materialen verarbeiten, was dann in den Tests „wertige Haptik“ heißt. Hat ein Smartphone mal eine wirklich praktische rutschfeste Rückseite, wie die gummierten Motorolas wird das dann als „billig“ kritisiert.

Gast
Walter

Hat wer Erfahrungen mit den Empfang in Österreich mit A1 Netz ??
Vielleicht wer vom chinahandys.net Team ??

Gast
Florian

Ja, alles super 🙂 hab in Wien und umgebung kein Problem, wenn doch mal der LTE empfang fehlt hab ich 3G, aber reicht und ist immer noch schnell. Bin sehr zufrieden.

Gast
Philipp

Vorderseite besteht doch zu 91,3% aus dem Display, nicht aus 85% wie oben geschrieben. Dazu ist der Preis (von Xiaomi selbst) nicht hoch – ca. 495€. Dass Händler hier so stark aufschlagen, ist eine andere Sache.

Ich habe das Xiaomi Mi Mix und finde es nicht so rutschig, wie ihr. Dies wird aber wohl subjektiv sein.

Gast
Max Android

Vollkeramik? Wenn der Akku schwächelt, wird das ganze Ding in die Tonne getreten?? Ökologisch der Irrsinn, von den Kosten auch.

Gast
Rob

Da hat wohl jemand nur die Überschrift gelesen.
Klar, es ist ja auch schwierig, 2 Minuten bei der Sache zu bleiben und sich so nen ganzen Text reinzuziehen. Aber Hauptsache, man gibt dann seinen (unqualifizierten) Kommentar ab. Das ist dann wieder wichtig. :-/

Gast
Dieter

Was für ein Quatsch, man kann bei jedem Handy den Akku wechseln.

Gast
Philipp

Man kann den Akku realtiv einfach tauschen. Dazu einfach die Videos von Jerry Rigs Everything auf YouTube ansehen.

Gast
DiegoRivera

Ökologisch ist vieles Irrsinn: Das Auto, die Waschmaschine, das Einfamilienhaus usw.
Deshalb verstehe ich Ihre Argumentation nicht.
Ihr 2. Grund, das Finanzielle: Sicher, das Xiaomi Mix ist nicht billig, aber kann es das bei diesen Materialien und der Technik denn sein?
Es ist von Design und Technik ein geiles Smartphone und Ihnen fällt außer Meckern nicht viel ein.
Sie brauchen es ja auch nicht zu kaufen. Sparen Sie sich lieber das Geld.

Gast
Tom_sen

Ich habe jetzt beim zweiten Chinaphone nach 1,25 Jahren den Accu ersetzen müssen. Und das bei zuverlässigen Marken…Nach einem Erlebnis mit einem Cupot X11 dessen nicht herausnehmbarer Accu dazu führte das das Handy duch permanentes Starten und abstürzen sich selber erledigte, kann ich mir nur an den Kopf greifen wenn jemand ernsthaft für nicht wechselbare Accus plädiert. Die Kombination ohne SD Slot ist bei Problemen dann der Gau…zum Glück waren beim X11 alle Dateien auf der SD.

Gast
Ole

Accus? Ernsthaft? Ich muss lachen.

Gast
DerJochen

Und dann die Einkäufe mitm Auto, selbstverständlich Diesel, in Plastiktüten nach Hause fahren, wo die Ölheizung schon die letzten 8 Stunden die Zimmertemparatur schön auf 23°C hält.

Gast
Sven

Das Handy sieht echt mal beeindruckend aus. Wirklich gelungen.
Leider mal wieder ohne LTE Band 20 und so scheidet Xiaomi für mich weiterhin aus.
Ich war mit meinem MI3W super zufrieden und würde sofort wieder ein Xiaomi kaufen wenn endlich das Band 20 mit drin ist.
Bis dahin bleib ich erstmal weiter bei meinem ZUK Z2 Pro.
Auch mit diesem bin ich wirklich zufrieden. Es ist nur ein wenig störend das wirklich alles auf Englisch ist.

Gast
Pitt Witt

Das Band 20,800Mhz ist bei der Telekom überflüssig. Mit den anderen 3 Bändern deckt die Telekom den nötigen 4G empfang vollständig ab! Ich hatte ne zeitlang das Galaxy A9 ohne Band 20! Probleme gibts bei eplus und D2 auf dem Land.

Gast
Totti

Vielleicht solltest du dich mal vorher informieren. Leider liest man dieses Unwissen immer noch. Alle! deutschen Provider nutzen Band 20 und nicht nur auf dem Land. Schau dir einfach mal die Netzfrequenz Abdeckung an bevor du hier solch Halbwissen verbreitest

Gast
Sven

Das ist eine interessante Info. Weiß jemand wie das bei O2 aussieht?
Ich bin allerdings auch häufiger mal auf dem Land.

Gast
Pitt Witt

Hallo Sven. Ich las grad das O2 Netz ist ein E-Netz. Wird dann wohl auch etwas problematisch mit Handys ohne Band 20 also 800Mhz. Im übrigen hab ich mir de chinesischen Preis Leistung Sieger, das Qiku 360 Q 5 für schlappe 387 Euros! Würde hier wohl 650 Euro kosten. Auch ohne Band 20 aber ich hab nen D1 Telekom Mast auf unserem Dach. 3 volle 4G Bänder! Dann hab ich das tollste Smartphone, seit 10 Jahren, so meine Meinung, das Xiaomi Mi Mix aus Vollkeramik bestellt

Gast
Sven

Hallo, Ich hab mich auch gerade ein wenig belesen. Das O2 Netz ist kein E Netz sondern O2 und E Plus haben fusioniert. Also werden O2 Kunden zusätzlich noch die Frequenzen und das Netz von E Plus nutzen können und anders herum.Trotz allem konnte man auch herauslesen das beide noch stark auf 800Mhz setzen.
Ich wohne zwar in der Stadt (Hannover) allerdings auch schon eher am Rande.
Ich konnte zwar herausfinden das O2 o gut wie Flächendeckend LTE hat hier, aber nicht welche Frequenzen wo genuzt werden.
Ich fürchte aber das ich ohne das Band 20 nicht weit komme mit LTE. Zumal ich auch oft auf dem Land unterwegs bin.
Ich würde mir das MI Max auch sofort bestellen. Das riesen Display ohne Rand gefällt mir umheimlich gut. Aber mir ist es dann doch schon wichtiger 4g überall nutzen zu können, deshalb muss ich wohl leider verzichten.

Gast
Doc

Sicher das dir 3g nicht reicht? Fast alle gängigen Datentarife sind bei tatsächlicher Ausnutzung von 4g innerhalb von Minuten leer gesaugt … ´Mit voller 3g Auslastung immerhin noch ne Stunde^^

Gast
Ole

Wenn man ein Datenvolumen von 200MB im Monat hat vielleicht.

Gast
Delilah

Einfach mal „Network Signal Guru“ auf dem derzeitigen Handy installieren und schauen, welches Band wo verwendet wird.

Ich nutze das Telekom Netz und kann die Stadt/Land Aufteilung bisher zu 100% bestätigen. Um die Städte herum, also so 20-30km bei größeren Städten, gibt es noch Band 3 oder 7, außerhalb höchstens Band 20.

Gast
Pitt Witt

Hallo dann muß ich noch was schreiben. Ich hatte 2 Smartphones ohne Band 20,wie gesagt das Galaxy A9 6Zoll und das Galaxy A 7/2016.Hatte überhaupt keine Probleme. Bin Busfahrer auf fast 40 Linien in Köln und Umkreis von ca 20 Km! Ich hatte vor einem Jahr für ca 5 Monate das O2/ePlus Netz. Im ländlichen Bereich zwischen Köln und Bonn, wo ich wohne war der Empfang innerhalb von Gebäuden 4- außerhalb Note 2.

Gast
Erol LVNT

Also bei der nächsten China reise wird es deifinit eingepackt.
Das ist ehrlich gesagt immer ein Traum gewesen. Das Mate 8 von Huawei ist schon klasse aber das hier ist ja ein wahr gewordener traum

Gast
Ferdi

Und wo kann ich das nun kaufen, liebes chinahandys.net? Ich würde das gerne reservieren, aber auf der chinesischen Seite funktioniert die Weiterleitung nicht. Und noch habe ich keinen Importeur gefunden der es anbietet (zur Vorbestellung)

Autor
TeamStarMitglied
Kai

Wir haben drei Shops gelistet, bei denen Du das Gerät vorbestellen kannst

Gast
Henry

„Nichtsdestotrotz kann man dieses monströse Stück Display zu einem Einstiegspreis von 475€ erwerben“
Bloß wo, für ab 475€?

Gast
Andreas

775 statt 475. vielleicht einfach mal keine werbepreise im artikel posten die fern der realität sind.

Gast
Tom

Geekbuying hat es im Sortiment.

Gast
Daniel Möhring

Das ganze mit 5,7 oder 6 Zoll wäre ein Traum. Damit wäre das Smartphone dann so groß wie ein herkömmliches 5,2 oder 5,5 Zoll.

Autor
TeamStarMitglied
Kai

boah sieht das geil aus!!! Wenn es das auch eine Nummer kleiner geben würde, also so groß wie ein iPhone 7 bzw. Galaxy S7 aber dann randloses Display über 5 Zoll <3 HABENWILL!!!!

Gast
Hendrik

Schau die mal die Vergleichsbilder zwischen Iphone7 und dem MI MIX, welche im Internet kursieren an. Von der äusserlichen Grösse sind die nahezu identisch. 😉 Das Ding ist einfach genial!!! *_*

Autor
TeamStarMitglied
Kai

Ja aber das ist das iPhone 7 plus, also das 5,5 Zoll Gerät und das ist echt groß. Ich hatte vor meinem Xiaomi Mi5 ein iPhone 6s plus und will nicht mehr so einen Klopper 😀

Gast
Hendrik

Diskutiere mitoh ja ok, wusst nicht mehr welches Iphone7 das war, ich hab momentan das Meizu MX4Pro was auch einen 5,5″ grossen Display besitzt, aber wie das MI MIX in einem unkonvetionellen Format. 😉 Mir wäre es auch lieber, hätte das MI MIX vielleicht ein 5,7zoll display, wäre wahrscheinlich super handlich und noch viel beliebter, wenn es denn ausserhalb Chinas auf den Markt käme.

wpDiscuz