Xiaomi Mi Mix – Randlos in die Zukunft

22

Das Xiaomi Mi Mix ist neben dem Xiaomi Mi Note 2 ein weiteres Highlight der Präsentation. Das Xiaomi Mi Max besteht auf der Vorderseite zu 91,3% aus einem riesigen 6,4 Zoll Display mit 362 Pixel pro Zoll. Damit nicht genug, das Gehäuse ist komplett – Rückseite, Rahmen und Knöpfe – aus nahtlos zusammengesetztem Keramik ohne den Einsatz von Kleber gefertigt. Ein extrem leistungsstarker Snapdragon 821 Prozessor und 2 riesige Speicherversionen (4/128GB oder 6/256Gb) sind ebenfalls verfügbar. Wer zur 6/256GB Version greift, bekommt um den Fingerabdrucksensor und die Kamera noch einen 18Karat Goldrand.

xiaomi-mi-mix-zwei-versionen

Design und Verarbeitung

Xiaomi zeigt mit dem Mi Mix eindrucksvoll, dass man im Vergleich mit den etablierten Herstellern noch Mut zur Innovation aufbringt. Ob das Smartphone im Praxis-Einsatz überzeugt, bleibt abzuwarten. Xiaomi selbst nennt das Gerät ein Konzept-Handy. Nichtsdestotrotz kann man dieses monströse Stück Display zu einem Einstiegspreis von 475€ erwerben.

xiaomi-mi-mix-display-edgeless xiaomi-mi-mix-gold-18karat

Dass ein Handyhersteller auf Ränder links und rechts zum Display (bezeless) verzichtet, ist nichts Neues. Beim Xiaomi Mi Mix bedeckt das Display jedoch auch die gesamte Oberseite. Bei herkömmlichen Smartphones befindet sich dort der Ohrhöhrer, Näherungs-Sensor, Lichtsensor und die Frontkamera. Beim Mi Mix wandert die Kamera nach unten und ein Ultraschall-Näherungssensor befindet sich im Display selbst. Für Sound beim Telefonat sorgt die „Cantilever piezoelectric ceramic acoustic technology“. Dies bedeutet, dass kein gewöhnlicher Piezo-Lautsprecher wie in normalen Smartphones zum Einsatz kommt. Stattdessen ist das Keramikgehäuse mit Elektroden verbunden und erzeugt den Ton. Das gesamte Gehäuse des Handys ist somit der Resonanzkörper. Wir sind sehr gespannt, wie sich das in der Praxis anhört.

xiaomi-mi-mix-design xiaomi-mi-mix-verarbeitung-2 xiaomi-mi-mix-rueckseite-keramik xiaomi-mi-mix-keramik-design xiaomi-mi-mix-verarbeitung xiaomi-mi-mix-verarbeitung-design

Das Xiaomi Mi Mix ist 8mm dick und bringt 209g auf die Waage. Im Vergleich zum Mi Max (170*90mm), welches die gleiche Displaygröße hat, ist das Mix deutlich kürzer und schmaler (159 x 82mm). An der Unterseite findet man Mikrofon, USB-Type-C Anschluss und den Lautsprecher. Den Fingerabdrucksensor findet man auf der Rückseite unter der Kamera. Das Xiaomi Mi Mix sieht einfach total irre aus und wenn man dieses Gerät am Tisch auspackt, hat man auf jeden Fall ein Gesprächsthema.

Display des Xiaomi Mi Mix

xiaomi-mi-mix-design-verarbeitung-3 xiaomi-mi-mix-display

Xiaomi`s eigene Steigerung von “Bezel-less” Display (Display ohne Ränder links und rechts zum Display) ist „edgeless“ (Display ohne Ränder links, rechts und oben zum Display). Als nächste Steigerung kommt dann nur noch „Display“. Spaß Beiseite, denn das Display ist wirklich aus verschiedenen Gründen eine Besonderheit. Das OLED Display löst mit 2040 x 1080 Pixel auf, woraus ein 17:9 Format zustande kommt. Somit ist selbst nach Anzeige der On-Screen Tasten immer noch das gesamte 16:9 Bild sichtbar. Ansonsten darf man sich auf scharfe 362 Pixel pro Zoll freuen, ein Quad-HD Display hätte bei dieser Größe aus akkutechnischen Gründen einfach keine Chance.

Leistung und System

Ein farbenfrohes MIUI V8 System auf Android 6 Basis kommt zum Einsatz. Android 7 Nougat wird diese Basis dann irgendwann ersetzen, wobei MIUI so stark angepasst ist, dass dies eigentlich keine Rolle spielt. Grundsätzlich verfügt MIUI über viele zusätzliche Funktionen und ist in punkto Design individuell anpassbar. Da das Mi Mix wahrscheinlich nicht den Weg aus China findet, sollte man mit dieser Anleitung das System für Deutschland mit dem Playstore erweitern. Die Chancen für eine offizielle Xiaomi ROM mit deutscher Sprache stehen nicht sonderlich gut, es sollte aber auch nicht ausgeschlossen werden. Das Smartphone kommt aber von Werk aus mit englischer Sprache.

Mit dem pfeilschnellen Snapdragon 821 Prozessor als Antrieb eignet sich das Mi Max ideal für Gamer und Power-Nutzer. RAM und Speicher sind in beiden Versionen mit wahlweise 4/128GB oder 6/256GB super bemessen. Wer den leistungsstärksten Fernseher für unterwegs sucht, hat keinerlei Alternative zum Mi Mix.

Kamera des Xiaomi Mi Mix

Als Kamera kommt im Mi Mix ein 16Mp Sensor mit einer F/2.0 Aperture als Hauptkamera zum Einsatz. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Die Frontkamera ist aus Platzgründen nur halb so groß wie normale Kameras. Die Qualität der Selfies wird laut Xiaomi allerdings nicht beeinträchtigt. Wie üblich ist eine Einschätzung oder Bewertung der Kamera erst im ausführlichen Testbericht möglich. Zur Kamera hat man sich auch während der Präsentation bedeckt gehalten, es gab genügend spannende Themen rund um das Mi Mix.

Konnektivität und Akkulaufzeit

Das Mi Mix funkt in allen 2G und 3G Frequenzen in Deutschland. Wie alle China Handys verfügt das Xiaomi Mi Mix über 2 Sim-Slots (Dual-SIM). Einzig auf das LTE Band 20 muss hier wiedereinmal verzichtet werden. Dies ist für Städtebewohner kein Problem, auf dem Land kann es jedoch nervig werden. Mit an Bord ist allerdings NFC, GPS, WLAN mit ac-standard und Bluetooth 4.2. An Sensoren gibt es auch alles, was ein modernes Smartphone benötigt: Gyroskop-, Beschleunigungs-, Kompass-, Barometer-, Näherungs- und Lichtsensor. Ein Hall-Sensor, um auf die im Lieferumfang enthaltene Hülle zu reagieren, ist auch noch verbaut.

Denken wir an das Xiaomi Max, welches mit einem 4850mAh Akku eine wahnsinnig gute Akkulaufzeit erzielte, dann sollte auch das Mi Mix mit einem 4400mAh Akku gut auskommen. Mit Quick-Charge 3.0 kann das Handy in Höchstgeschwindigkeit aufgeladen werden.

Einschätzung und Preis

xiaomi-mi-mix-preis-kaufen

Was Xiaomi hier bietet, ist mehr als beachtlich, wenngleich das Smartphone nur wenige Käufer finden wird. Der Name „Konzept-Handy“ schreckt insofern ab, dass man nicht wirklich weiß, ob dieses extraordinäre Handy mehr ist, als ein Display mit Keramik-Hülle. Wir werden auf jeden Fall versuchen, an ein Testgerät zu kommen und euch dann mehr zum Xiaomi Mi Mix berichten. Das Mi Mix wird laut Xiaomi auf jeden Fall produziert und verkauft, zu welcher Stückzahl ist jedoch fraglich. In China werden 475€ für die kleine Version fällig.

Preisvergleich

Shop Preis  
Geekbuying Shop 600 EUR * 1 Woche – DHL-Express – zzgl. 19%
Gearbest onlineshop 600 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Empfehlunghonorbuy onlineshop Nur 899 EUR * 2-4 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Schreibe einen Kommentar

22 Kommentare zu "Xiaomi Mi Mix – Randlos in die Zukunft"

Benachrichtigung
avatar
Max Android
Gast
Max Android

Vollkeramik? Wenn der Akku schwächelt, wird das ganze Ding in die Tonne getreten?? Ökologisch der Irrsinn, von den Kosten auch.

DiegoRivera
Gast
DiegoRivera

Ökologisch ist vieles Irrsinn: Das Auto, die Waschmaschine, das Einfamilienhaus usw.
Deshalb verstehe ich Ihre Argumentation nicht.
Ihr 2. Grund, das Finanzielle: Sicher, das Xiaomi Mix ist nicht billig, aber kann es das bei diesen Materialien und der Technik denn sein?
Es ist von Design und Technik ein geiles Smartphone und Ihnen fällt außer Meckern nicht viel ein.
Sie brauchen es ja auch nicht zu kaufen. Sparen Sie sich lieber das Geld.

DerJochen
Gast
DerJochen

Und dann die Einkäufe mitm Auto, selbstverständlich Diesel, in Plastiktüten nach Hause fahren, wo die Ölheizung schon die letzten 8 Stunden die Zimmertemparatur schön auf 23°C hält.

Sven
Gast
Sven

Das Handy sieht echt mal beeindruckend aus. Wirklich gelungen.
Leider mal wieder ohne LTE Band 20 und so scheidet Xiaomi für mich weiterhin aus.
Ich war mit meinem MI3W super zufrieden und würde sofort wieder ein Xiaomi kaufen wenn endlich das Band 20 mit drin ist.
Bis dahin bleib ich erstmal weiter bei meinem ZUK Z2 Pro.
Auch mit diesem bin ich wirklich zufrieden. Es ist nur ein wenig störend das wirklich alles auf Englisch ist.

Pitt Witt
Gast
Pitt Witt

Das Band 20,800Mhz ist bei der Telekom überflüssig. Mit den anderen 3 Bändern deckt die Telekom den nötigen 4G empfang vollständig ab! Ich hatte ne zeitlang das Galaxy A9 ohne Band 20! Probleme gibts bei eplus und D2 auf dem Land.

Sven
Gast
Sven

Das ist eine interessante Info. Weiß jemand wie das bei O2 aussieht?
Ich bin allerdings auch häufiger mal auf dem Land.

Pitt Witt
Gast
Pitt Witt

Hallo Sven. Ich las grad das O2 Netz ist ein E-Netz. Wird dann wohl auch etwas problematisch mit Handys ohne Band 20 also 800Mhz. Im übrigen hab ich mir de chinesischen Preis Leistung Sieger, das Qiku 360 Q 5 für schlappe 387 Euros! Würde hier wohl 650 Euro kosten. Auch ohne Band 20 aber ich hab nen D1 Telekom Mast auf unserem Dach. 3 volle 4G Bänder! Dann hab ich das tollste Smartphone, seit 10 Jahren, so meine Meinung, das Xiaomi Mi Mix aus Vollkeramik bestellt

Sven
Gast
Sven

Hallo, Ich hab mich auch gerade ein wenig belesen. Das O2 Netz ist kein E Netz sondern O2 und E Plus haben fusioniert. Also werden O2 Kunden zusätzlich noch die Frequenzen und das Netz von E Plus nutzen können und anders herum.Trotz allem konnte man auch herauslesen das beide noch stark auf 800Mhz setzen.
Ich wohne zwar in der Stadt (Hannover) allerdings auch schon eher am Rande.
Ich konnte zwar herausfinden das O2 o gut wie Flächendeckend LTE hat hier, aber nicht welche Frequenzen wo genuzt werden.
Ich fürchte aber das ich ohne das Band 20 nicht weit komme mit LTE. Zumal ich auch oft auf dem Land unterwegs bin.
Ich würde mir das MI Max auch sofort bestellen. Das riesen Display ohne Rand gefällt mir umheimlich gut. Aber mir ist es dann doch schon wichtiger 4g überall nutzen zu können, deshalb muss ich wohl leider verzichten.

Pitt Witt
Gast
Pitt Witt

Hallo dann muß ich noch was schreiben. Ich hatte 2 Smartphones ohne Band 20,wie gesagt das Galaxy A9 6Zoll und das Galaxy A 7/2016.Hatte überhaupt keine Probleme. Bin Busfahrer auf fast 40 Linien in Köln und Umkreis von ca 20 Km! Ich hatte vor einem Jahr für ca 5 Monate das O2/ePlus Netz. Im ländlichen Bereich zwischen Köln und Bonn, wo ich wohne war der Empfang innerhalb von Gebäuden 4- außerhalb Note 2.

Erol LVNT
Gast
Erol LVNT

Also bei der nächsten China reise wird es deifinit eingepackt.
Das ist ehrlich gesagt immer ein Traum gewesen. Das Mate 8 von Huawei ist schon klasse aber das hier ist ja ein wahr gewordener traum

Ferdi
Gast
Ferdi

Und wo kann ich das nun kaufen, liebes chinahandys.net? Ich würde das gerne reservieren, aber auf der chinesischen Seite funktioniert die Weiterleitung nicht. Und noch habe ich keinen Importeur gefunden der es anbietet (zur Vorbestellung)

Kai
Webmaster

Wir haben drei Shops gelistet, bei denen Du das Gerät vorbestellen kannst

Henry
Gast
Henry

„Nichtsdestotrotz kann man dieses monströse Stück Display zu einem Einstiegspreis von 475€ erwerben“
Bloß wo, für ab 475€?

Andreas
Gast
Andreas

775 statt 475. vielleicht einfach mal keine werbepreise im artikel posten die fern der realität sind.

Tom
Gast
Tom

Geekbuying hat es im Sortiment.

Daniel Möhring
Gast
Daniel Möhring

Das ganze mit 5,7 oder 6 Zoll wäre ein Traum. Damit wäre das Smartphone dann so groß wie ein herkömmliches 5,2 oder 5,5 Zoll.

Kai
Webmaster

boah sieht das geil aus!!! Wenn es das auch eine Nummer kleiner geben würde, also so groß wie ein iPhone 7 bzw. Galaxy S7 aber dann randloses Display über 5 Zoll <3 HABENWILL!!!!

Hendrik
Gast
Hendrik

Schau die mal die Vergleichsbilder zwischen Iphone7 und dem MI MIX, welche im Internet kursieren an. Von der äusserlichen Grösse sind die nahezu identisch. 😉 Das Ding ist einfach genial!!! *_*

Kai
Webmaster

Ja aber das ist das iPhone 7 plus, also das 5,5 Zoll Gerät und das ist echt groß. Ich hatte vor meinem Xiaomi Mi5 ein iPhone 6s plus und will nicht mehr so einen Klopper 😀

Hendrik
Gast
Hendrik

Diskutiere mitoh ja ok, wusst nicht mehr welches Iphone7 das war, ich hab momentan das Meizu MX4Pro was auch einen 5,5″ grossen Display besitzt, aber wie das MI MIX in einem unkonvetionellen Format. 😉 Mir wäre es auch lieber, hätte das MI MIX vielleicht ein 5,7zoll display, wäre wahrscheinlich super handlich und noch viel beliebter, wenn es denn ausserhalb Chinas auf den Markt käme.

Uwe
Gast
Uwe

18K Goldrand um Kamera und Fingerabdrucksensor – wie dekadent 🙂 – aber das „edgeless“-Design sieht schon beeindruckend aus. Mal gucken, ob das was wird…

Pitt Witt
Gast
Pitt Witt

Dauert jetzt wohl nicht mehr lange, tippe halbes Jahr, daß das „Nurdisplay“ kommt!

wpDiscuz