Startseite » Ankündigung » Cubot P30: Low-Budget-Kracher mit Triple-Kamera?

Cubot P30: Low-Budget-Kracher mit Triple-Kamera?

Beim ersten Überfliegen der Produktseite hat mich das Cubot P30 nicht wirklich “gecatcht”: ein Helio P23, 64 Gigabyte Speicher, eine Triple-Kamera. Das klingt nach ziemlicher Standardware. Überrascht war ich dann aber nach einem kurzen Blick auf die Produktseite des Onlineshops Gearbest. 100 Euro?! Das Cubot P30 könnte also doch interessant werden!

P30 1

Design & Anschlüsse

Das Cubot P30 ist ein angenehm modern aussehendes Smartphone. Die Vorderseite wird von einem relativ randlosen 6,3 Zoll Display dominiert, das oben eine tropfenförmige Aussparung und unten ein schmales Kinn hat. Die Ecken sind abgerundet.

Die Rückseite besteht aus Kunststoff. Sie ist wahlweise in den Farben Schwarz, Blau oder Grün gehalten und fasst neben einem Fingerabdrucksensor auch eine Triple-Kamera, die mittig in einem schwarz eingefassten Modul angeordnet ist.

Das Cubot P30 ist 156,6 x 74,3 x 8,1 Millimeter groß und wiegt 181 Gramm. Im Gehäuse finden abgesehen von den typischen Tasten auch ein USB-C-Anschluss und eine Benachrichtigungs-LED Platz. Auf einen analogen Kopfhöreranschluss muss man leider verzichten.

P30 13

Technische Daten des Cubot P30

Prozessor, Speicher & Akku

Im Cubot P30 kommt der über zwei Jahre alte Helio P23 von Mediatek zum Einsatz. Diese CPU war damals der Dauerbrenner in der Mittelklasse und kann auch in aktuellen Smartphones regelmäßig mit einer soliden Leistung überzeugen. Fest steht jedenfalls, dass er den meisten Prozessoren, die in Einsteigerklasse-Smartphones für um die 100 Euro verbaut sind, weit überlegen ist.

Für Multitasking sind im Cubot P30 vier Gigabyte RAM zuständig – ebenfalls überdurchschnittlich viel in diesem Preisbereich. Für den Nutzer hält Cubot 64 Gigabyte Speicher bereit, die bei Bedarf und bei Verzicht auf eine zweite Sim-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweiterbar sind.

Der nicht herausnehmbare Akku des Cubot P30 kommt auf eine Kapazität von 4000 mAh und sollte locker für einen Tag Hardcore-Nutzung ausreichen. Obwohl die älteren Mediatek-Prozessoren nicht unbedingt durch ein gutes Energiemanagement aufgefallen sind, trauen wir dem Cubot P30 und besonders dem großen Akku eine gute Laufzeit zu.

P30 15

Display & Kamera des Cubot P30

Das 6,3 Zoll große Display des Cubot P30 hat eine Auflösung von 2340 x 1080 Pixel und daraus resultierend eine Pixeldichte von 410 Pixel pro Zoll. Die Notification-LED, die direkt über dem Display angebracht ist, leuchtet ausschließlich in der Farbe blau.

P30 16Auf der Rückseite des Cubot P30 kommt ein Triple-Kamera-Setup zum Einsatz. Die Hauptkamera ist ein Zwölf-Megapixel-Sensor von Sony (IMX 486), die sekundäre Kamera ist für den Tiefenschärfe-Effekt und kommt ebenfalls von Sony (20 Megapixel, IMX 350) und die tertiäre Kamera, die speziell für Weitwinkel-Aufnahmen gedacht ist, hat einen No-Name-Sensor mit acht Megapixel Auflösung. Auf der Front des P30 sitzt ein einzelner Sensor mit 13 Megapixel, der nicht näher definiert wird.

Konnektivität

Das Cubot P30 funkt im 2G/3G/4G Netzwerk und in letzterem auch im weiterhin wichtigen LTE Band 20. Außerdem wird WLAN im Dual-Band nach den Standards a/b/g/n und Bluetooth 4.2 unterstützt. Der USB-C-Anschluss unterstützt OTG – es können also USB-Sticks an das Handy angeschlossen werden.

GPS ist natürlich ebenfalls an Bord – es fehlen NFC und ein FM-Radio.

Unsere Einschätzung

Obwohl man bei der Ausstattung des Cubot P30 hie und da ein paar Abstriche machen muss, ist es rein technisch einem Großteil der Konkurrenz in diesem Preissegment ein gutes Stück voraus. Das verbunden mit einem Stock Android System, das eine gute Bedienbarkeit, wenig Bloatware und eine deutsche Sprache mit sich bringt, klingt nach einem ziemlich guten Gesamtpaket. Wir haben das Gerät bereits im Test und werden Euch in etwa zwei Wochen genaueres zu dem Cubot P30 berichten können.
%name

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 90 €*

10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.11.2019

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
2 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Bonniemarkus2015JensJoschboSteinlaus Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Bonnie
Mitglied
Mitglied
Bonnie

freue mich auf den Test
– habe das X20 Pro – gutes teil aber der accu – sorry geht garnicht

Steinlaus
Gast
Steinlaus

Wenn die Kamerasoftware genauso verhunzt wird wie im X20 Pro, dann gute Nacht.

Markus2015
Gast
Markus2015

Die Hauptkamera wird grundsätzlich gut passen. Es gilt die Regel, dass der Sony imx486 mit der allgemeinen Basisfirmware und Helio p23 gut harmoniert. Das vorhersehbare Desaster wie beim x20 pro wird nicht eintreten. Die haben das identische Kamerasetup des x20 pro in den p23 Soc reingeworfen.

Joschbo
Admin
Joscha Becking

Woher weißt du das denn eigentlich? Würde mich mal interessieren…

Markus2015
Gast
Markus2015

Die verkorkste p60-Basisfirmware wurde so an alle kleinen Hersteller geliefert, die ihre spezielle Firmware des jeweiligen Sensors praktisch nur andocken. Die braucht aber einen unheimlich lichtstarken Sensor. Ohne komplexe Anpassungen kann man mit der imx486 damit kein korrektes Bild erzeugen. Das ist undenkbar. Bei den kleinen p23, 35 u.ä ist das anders. Was dort standardmässig geliefert wird, harmoniert besser. Die p60 Firmware ist ein krasser Ausnahmefall.

Jens
Gast
Jens

Deswegen ist das X20 Pro auch nach wie vor nicht über Amazon zu bekommen. Hätte eigentlich schon im September dort erscheinen sollen, wird aber wegen vieler Bugs bis heute zurück gehalten. Nach letzten Infos eines Bekannten bei Cubot hieß es vor knapp 2 Wochen noch das es noch 30 bis 50 Tage(was ne Zeitangabe?!) dauern wird bis es bei Amazon Deutschland erscheint.

markus2015
Gast
markus2015

Komischerweise ist das neuere Cubot p30 mit dem selben Kamerasetup, aber Helio p23 auf Amazon, weil dort die Kamera normal gut funktioniert, das x20 pro ist dort nicht zu sehen. Mit dieser Hauptkamera ist es auch nicht auslieferungsfähig.