Google Pixel 4a 5G Test

Getestet von Joscha am
Firmware : RD1A.201105003.B1
Bewertung: 82%
Vorteile
  • kompakt und handlich
  • sauberes System mit 3 Jahren Updates
  • gutes Display
  • Kopfhörer-Anschluss
  • starker Empfang (GPS, Netz, WiFi)
Nachteile
  • billig wirkendes Plastikgehäuse
  • langsame Ladegeschwindigkeit
  • wenig Leistung im Vergleich
  • kein Face-Unlock
  • durchschnittliche Kamera
Springe zu:
CPUSnapdragon 765G - 1 x 2,4GHz + 1 x 2,2GHz + 6 x 1,8GHz
RAM6 GB RAM
Speicher128 GB
GPUAdreno 620 - 700MHz
Display 2340 x 1080, 6,4 Zoll 60Hz (AMOLED)
Betriebssystem
Akkukapazität3800 mAh
Speicher erweiterbar Nein
Hauptkamera12.2 MP + 16MP (dual)
Frontkamera8 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck
LTEJa - 1, 3, 7, 8, 20, 28, 38, 40
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht167 g
Maße154 x 74 x8,2 mm
Antutu320693
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am06.12.2020

Wer aktuell auf der Suche nach kompakten Smartphones im höheren Preisbereich ist, kommt kaum an den Google Pixel Smartphones vorbei. Nach dem Google Pixel 4A haben wir nun das Google Pixel 4a 5G im Test. Mit einem 6,2 Zoll Display ist es etwas größer als die Standard-Version, aber immer noch ziemlich klein im Vergleich mit aktuellen Smartphones. Neben einem etwas größerem Display bringt das Pixel 4a 5G aber auch ein paar Upgrades mit. So kommt nun ein schnellerer Snapdragon 765G Prozessor zum Einsatz. Zudem gibt es auf der Rückseite eine zusätzliche Ultraweitwinkel-Kamera und der Akku ist etwas größer. Allerdings ist nicht nur die Hardware stärker, sondern auch der Preis für das 5G Modell hat es in sich. Fast 500€ verlangt Google derzeit für die “günstige” Alternative zum Google Pixel 5.

Im folgenden Testbericht findet Ihr heraus, ob das Google Pixel 4A 5G neben seiner kompakten Größe noch andere Argumente hat, um sich auf dem hartumkämpften Smartphonemarkt zu behaupten.

Design und Verarbeitung

Google Pixel 4A 5G Test 1

 

Understatement oder unangebrachte Sparmaßnahme? So ganz genau wissen wir das auch nicht. Fakt ist, dass sich das Google Pixel 4a 5G mit seinem Kunststoff-Gehäuse vom Industriestandard Glasrückseite abhebt. Dies hat natürlich Vor- und Nachteile. Ein Nachteil ist definitiv, dass sich das Google Pixel 4a 5G kein bisschen nach Premium-Smartphone anfühlt und selbst im Vergleich mit einem 160€ teuren Redmi Note 9 Pro einfach billig wirkt. Auf der anderen Seite muss man sich aber keine Sorgen machen, dass die Rückseite bei einem Sturz zerbricht. Zudem liegt das Pixel 4a 5G mit seiner matten Rückseite griffig in der Hand und kann sogar einhändig noch ganz gut bedient werden. Hier kommen dem Smartphone natürlich auch seine kompakten Maße von 154 x 74 x8,2 mm zugute. Auch das Gewicht ist mit 167g auffällig leicht.

Google Pixel 4A 5G Test display

Die Lautstärke-Regler befindet sich auf der rechten Seite und bestehen wie auch der Powerbutton aus Kunststoff. Die Buttons haben einen angenehmen Druckpunkt. Dass der Powerbutton in weißer Farbe vom schwarzen Gehäuse abgehoben wurde, ist ein schöner Design-Akzent. Ansonsten sieht das Smartphone mit seiner unauffälligen Punch-Hole Notch von vorne aus, wie fast jedes andere Smartphone dieses Jahr. Eine Benachrichtigungs-LED ist nicht vorhanden.

Auf der Unterseite des Smartphones gibt es einen USB-C Anschluss (3.1) neben zwei Lautsprecher-Öffnungen. Die Soundausgabe erfolgt allerdings nur durch einen der beiden Ausgänge, während die Ohrmuschel als zweiter Speaker dient. Auf der Rückseite befindet ein Fingerabdruck-Sensor in der Mitte, mit dem sich das Smartphone schnell und zuverlässig entsperren lässt. Face-Unlock als Alternative zum Fingerprint gibt es beim Google Pixel hingegen nicht, was schon sehr seltsam ist. Positiv hervorzuheben ist immerhin, dass das Google Pixel 4A 5G sich dem Trend der herausstehenden Kamera-Module widersetzt. Das eckige Design des Kameramoduls mag man mögen oder nicht, auf einer Unterlage liegt das Smartphone aber plan auf.

Insgesamt ist das Google Pixel 4a 5G ein schnörkelloses Smartphone mit unspektakulärem Kunststoff-Gehäuse und einer guten Verarbeitung. Im Vergleich mit Konkurrenten zieht es zumindest hinsichtlich der Optik eindeutig den Kürzeren. Dafür ist das Gehäuse aber auch weniger anfällig für Glasbruch. Zudem ist das Pixel 4a 5G angenehm klein und leicht.

Lieferumfang des Google Pixel 4a 5G

Google Pixel 4A 5G lieferumfangZum Lieferumfang des Smartphones gehört ein USB-C auf USB-C Kabel, ein 18 Watt Netzteil und ein USB-C auf USB-A Adapter. Schutzhüllen original von Google gibt es zum ziemlich dreisten Preis von 45€ bei Google oder günstiger bei Amazon.de.

Display

Google Pixel 4A 5G Test 2

Das Google Pixel 4A 5G hat ein 6,2 Zoll großes AMOLED-Display mit Full-HD Auflösung. Die Auflösung liegt bei 2340 x 1080 Pixel, was für eine sehr gute Bildpunktdichte von 413 Pixel pro Zoll genügt. Dass ein AMOLED-Panel mit unendlich hohem Kontrast und niedrigem Energieverbrauch zum Einsatz kommt, ist im Preisbereich des Google Pixel 4a 5G nicht verwunderlich. Allerdings erwarten wir bei einem Smartphone über der 400€ Marke inzwischen auch, dass eine erhöhte Bildwiederholungsfrequenz zum Einsatz kommt. Diese gibt es aber erst beim Pixel 5, sodass sich das 4a 5G mit einem ganz normalen 60Hz Panel begnügen muss.

Wenngleich wir im Test eine besonders flüssige Anzeige etwas vermissen, handelt es sich ansonsten um ein astreines Display. Die Farbdarstellung ist sehr akkurat und sorgt für eine natürliche Anzeige. Die maximale Helligkeit kann im direkten Sonnenlicht auf bis zu 1200 Lux gesteigert werden, womit sich das Smartphone auch in der Sonne noch sehr gut ablesen lässt. Der Kontrast ist typisch für AMOLED unendlich hoch und so kommt auch der Darkmode auf dem Pixel 4a 5G sehr gut zur Geltung. Zur Einstellung der Farbtemperatur stehen im Optionsmenü drei Modi zur Auswahl. Eine stufenlose Anpassung ist aber nicht möglich. Ein Lesemodus zur Verminderung der Blaustrahlung ist vorhanden, was jedoch fehlt ist ein Anti-Flimmer-Modus für sensible Personen. Erfreulich ist allerdings, dass Google die Always-On Funktion überarbeitet hat, sodass sich Informationen zu Benachrichtigungen, Datum, Uhrzeit und Wetter im Standby nun dauerhaft anzeigen lassen.

Der Touchscreen registriert bis zu 10 Berührungen gleichzeitig und arbeitet schnell und präzise. Zum Schutz vor Kratzern kommt Gorilla Glas zum Einsatz, allerdings nur in der ziemlich alten Version 3.

Insgesamt hat das Google Pixel 4a 5G dem Nutzer ein sehr schönes Display mit starker Helligkeit und akkuraten Farben zu bieten. Wirklich schade ist allerdings, dass Google dem Pixel 4a 5G die erhöhte 90Hz Bildwiederholungsfrequenz des Pixel 5 vorenthält. Somit bleibt es irgendwie doch bei einem normalen AMOLED-Panel, wie wir es auch von günstigen Smartphones wie dem Samsung Galaxy M51 oder dem Realme 7 Pro kennen.

Leistung

Das Google Pixel 4a 5G hat einen Snapdragon 765G Prozessor von Qualcomm. Der Octa-Core SoC setzt sich zusammen aus zwei Prime-Cores mit 2,4 und 2,2GHz und 6 weiteren Kernen im Energiesparcluster mit 1,8GHz. Für die Grafik sorgt eine Adreno 620 GPU. Der Chip wurde erst Ende letzten Jahres vorgestellt und wird im aktuellen 7 Nanometer Verfahren hergestellt. Die Performance ordnet sich im Bereich aktueller Mittelklasse-Smartphones um 300€ ein.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark (Slingshot) Ergebnis

Die Benchmarks zeigen, dass das Google Pixel 4a 5G etwas mehr Rechenleistung und in etwa die gleiche Grafikleistung wie das Google Pixel 4a hat. Im Vergleich mit der chinesischen Konkurrenz findet man sich auf einem Level mit 300€ teuren Geräten wie dem Realme 7 Pro oder dem Xiaomi Mi 10T Lite (ebenfalls mit SD765G) wieder. Für seinen Preisbereich von fast 500€ ist das Pixel damit relativ schwach aufgestellt und wird von Smartphones wie dem Xiaomi Mi 10T deutlich übertroffen.

Wenngleich die Performance im Vergleich relativ schwach ist, muss man diesen Eindruck in der praktischen Nutzung relativieren. Es handelt sich bei dem Snapdragon 765G durchaus um einen leistungsstarken Chip, mit dem sich alle aktuellen Apps problemlos nutzen lassen. Auch Gaming stellt für das Pixel 4a 5G kein Problem dar und auch anspurchsvolle Titel wie PUBG oder COD werden noch flüssig dargestellt. Ambitionierte Zocker sollten allerdings zu einem Smartphone mit Snapdragon 865 greifen, denn die höchsten Grafikeinstellungen werden nicht ganz flüssig realisiert.

Als Systemspeicher sind 128GB UFS 2.1 verbaut und beim Arbeitsspeicher handelt es sich um 6GB LPDDR4x RAM. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 225MB/s im Schreiben und 950MB/s im Lesen erreicht der Systemspeicher gute Werte und auch der RAM ist mit 17GB/s flott unterwegs. Der interne Speicher kann leider nicht durch eine MicroSD erweitert werden.

Sagen wir es ganz klar und deutlich: Für seinen Preis von über 400€ ist das Google Pixel 4a 5G mit einem Snapdragon 765G Prozessor relativ schwach aufgestellt. Gleichwohl ist das Smartphone im Alltag ausreichend performant und zeigt kaum Ladezeiten in System und Apps. Spürbare Einbußen werden daher nur Gamer verzeichnen und natürlich bringt ein leistungsfähiger Chip auch eine bessere Zukunftssicherheit. Für den Einsatz jetzt und heute ist das Pixel 4a 5G jedenfalls schnell genug.

System

Das Google Pixel 4a 5G läuft mit einem aktuellen Android 11 System mit Sicherheitspatches vom 5. November. Google gibt weiterhin das Versprechen, das Smartphone noch drei Jahre mit neuen Android-Versionen und Sicherheitspatches zu versorgen, was für viele Nutzer sicher ein großes Kaufargument ist.

Die Android 11 Oberfläche ist ansonsten aufgeräumt und schnell, wie man es gewöhnt ist. Im Gegensatz zu Samsung und Huawei befinden sich auch keine Apps von Drittanbietern auf dem System, was für ein cleanes out-of-the-box Nutzungserlebnis sorgt. Von den neuen Android 11 Features falllen im Alltag vor allem die verbesserte Rechte-Verwaltung für Apps und eine neue Sortierung für Benachrichtigungen auf. Zudem gibt es nun einen Screenrekorder und richtige Full-Screen-Wischgesten. Insgesamt handelt es sich um kleine aber feine Verbesserungen gegenüber Android 10. Einen wirklich großen Unterschied merkt man zum Vorgänger aber nicht.

Wie immer gibt es auch ein paar Pixel-Exclusive Features im Android 11 System. Namentlich nennt Google einen verbesserten Live-View von Freunden in Google Maps, smarte App Vorschläge angepasst an die Tageszeit und Ordnungsvorschläge für die Apps auf der Homescreen. Eine wirkliche Bereicherung stellt meines Erachtens keines dieser Features dar und wenn ich nicht für den Test eingelesen hätte, wären mir die Funktionen auch nicht wirklich aufgefallen. Falls jemand von Euch aber auf eines der Pixel-Exclusive Features schwört, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

Insgesamt ist das Google Pixel System sehr sauber und läuft auch angenehm schnell auf dem Pixel 4a 5G. Im Vergleich mit den Benutzeroberflächen von Samsung, Huawei oder Xiaomi fehlen aber auch zahlreiche Funktionen. Hier wäre beispielsweise ein Second-Space System, dezidierte Zugriffsrechte auf WLAN oder mobile Daten von Apps, ein konfigurierbares Always-On Display, eine Passwortsperre für Apps und Dateien oder konfigurierbare On-Screen-Buttons zu nennen. Vielleicht wird Google hier mit Android 12 oder Android 13 irgendwann nachziehen😉.

Kameras des Google Pixel 4a 5G

Bei den Kameras gehen die Google Pixel Smartphones einen eigenen Weg. “Wenige gut optimierte Sensoren statt massenweise Kameras ohne Mehrwert” lautet in etwa die Devise. Und so befinden sich auf der Rückseite des Google Pixel 4a 5G auch nur zwei Kameras:

  • Hauptkamera: 12.2 MP, f/1.7, 27mm, 1/2.55″, 1.4µm, Dual Pixel PDAF, OIS
  • Ultraweitwinkel: 16 MP, f/2.2, 107˚, 1.0µm
  • Selfiekamera: 8 MP, f/2.0, 24mm, 1/4.0″, 1.12µm

Auffällig ist , dass es sich bei der Hauptkamera nicht um einen besonders hochauflösenden Sensore mit Pixel-Binning handelt, sondern um eine ganz normale 12 Megapixel Kamera. Diese wird aber von einem optischen Bildstabilisator unterstützt. Dazu kommt eine 16 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und eine niedrigauflösende 8 Megapixel Selfie-Kamera. Kann Google sich wirklich mit einem so puristischen Kamera-Setup in der oberen Mittelklasse behaupten?

Tageslicht Hauptkamera

Bei Tageslicht-Aufnahmen treten ein paar Besonderheiten zum Vorschein. Zunächst einmal ist positiv hervorzuheben, dass das Pixel eine sehr natürliche Farbdarstellung aufweist. Im Vergleich zu vielen “getunten” AI-Kameras heutzutage wirken die Farben akkurat und nicht künstlich übertrieben. Auch die Dynamik der Aufnahmen ist sehr gut. Was aber durchaus bemängelt werden kann, ist die Menge an Details, welche die 12 Megapixel Kamera zum Vorschein bringt. Hier sind wir von Smartphones mit 64 Megapixel oder mehr einfach Besseres gewöhnt. Zudem lässt sich auch nicht leugnen, dass die Bilder schon bei leicht abnehmendem Licht ein Grundrauschen aufweisen, das ebenfalls untypisch für diese Preisklasse ist.

Ultraweitwinkel-Kamera

Die Ultraweitwinkel-Aufnahmen haben eine gute Menge an Details und zeigen an den Rändern auch kaum Verzerrung. Allerdings wundert es uns, dass auch das Google Pixel die gleiche Schwäche aufweist wie viele günstigere UWW-Kameras: Ein übersättigtes Bild, das irgendwie “schmuddelig” wirkt. Im folgenden Bild ist dies deutlich zu sehen. Das Grün der Pflanzen ist übersättigt und die weiße Wand wird plötzlich gelb. Das Pixel 4a 5G liefert hier typische Mittelklasse-Performance, die deutlich hinter den Ergebnissen einen Xiaomi Mi 10T Pro oder OnePlus 8 Pro liegt.

Selfies

Die Selfies haben eine natürliche Farbdarstellung und eine gute Dynamik. Auch hier zeigt das Google Pixel 4a 5G aber deutliche Schwächen, was die Details und Schärfe der Aufnahmen angeht. Wirklich scharf oder detailliert wirken die Fotos nicht. Zudem zeigt sich auch hier ein deutliches Grundrauschen, sobald die Lichtbedingungen nicht mehr optimal sind. Auch hier schafft es das Pixel 4a 5G eigentlich nicht über Mittelklasse-Niveau hinaus.

Portraits

Die Aufnahme von Portrait-Fotos ist mit dem Google Pixel 4a 5G auch ohne einen dezidierten Tiefensensor möglich. Die Abtrennung von Vorder- und Hintergrund gelingt insgesamt gut, wobei durchaus gelegentliche Fehler bei der Randerkennung vorkommen. Die Farbdarstellung ist auch hier sehr natürlich, allerdings haben die Bilder recht wenig Details.

Nachtaufnahmen

Bei Nachtaufnahmen kann das Google Pixel 4a 5G insbesondere von seinem Nachtmodus und der OIS-stabilisierung. Unter Verwendung des Nightmode erreicht das Pixel 4a 5G eine natürliche Aufhellung, ohne die Farbdarstellung zu verfälschen. Auf einem kleinen Smartphone-Display sehen die Nachtaufnahmen sehr gut aus. Bei Betrachtung auf einem größeren Screen zeigt sich jedoch, dass auch das Pixel ganz und gar nicht frei ist von Rauschen und verwaschenen Details. Hinsichtlich der Farbdarstellung und Dynamik sind die Nachtaufnahmen sehr gut, was die Details und das Rauschen angeht aber unterer durchschnittlich. Insgesamt handelt es sich um brauchbare Nachtaufnahmen, die aber keinesfalls besonders positiv hervorstechen.

Videos

Bei Videoaufnahmen stabilisiert das Google Pixel 4a 5G alle Auflösungen und Kameras bis zu 4K 60fps, was auf jeden Fall positiv hervorzuheben ist. Zudem ist ein fließender Wechsel zwischen der Haupt- und Ultraweitwinkelkamera möglich. Die Farbdarstellung ist wie auch auf den Fotos sehr natürlich und die 4K-Aufnahmen haben auch viele Details. Die Aufnahmen der Frontkamera wirken allerdings immer etwas unscharf. Insgesamt kann das Google Pixel 4a 5G als ein sehr gutes Smartphone für Videoaufnahmen eingestuft werden.

Konnektivität

Google Pixel 4A 5G simslot

In den SIM-Slot des Google Pixel 4a 5G kann nur eine SIM-Karte eingesetzt werden. Wer eine zweite SIM benötigt, muss hierfür eine eSIM hinterlegen, was glücklicherweise mittlerweile von vielen Anbietern unterstützt wird. Ansonsten bietet das Pixel 4a 5G alle für Deutschland wichtigen 4G und 5G Bänder. Die Anzahl an 4G Bändern für den weltweiten Einsatz ist aber für ein Oberklasse-Smartphone relativ überschaubar.

  • 4G: 1, 3, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 42
  • 5G: n1, n3, n7, n8, n28, n40, n77, n78

Die Gesprächsqualität und die Empfangsstärke sind sehr gut. Zudem lassen sich VoLTE und VoWifi mit dem Google Pixel 4a 5G nutzen. Zur drahtlosen Verbindung stehen ansonsten Bluetooth 5.0 und Wifi 5 zur Verfügung. Auch hier ist der Empfang sehr gut. Wifi 6 Unterstützung bietet das Google Pixel 4a 5G allerdings nicht. Der Standort wird über GPS, GLONASS, Galileo, QZSS und BeiDou auf bis zu 3 Meter genau bestimmt. Dual-GPS wird nicht unterstützt. Die Standortbestimmung erfolgte in unserem Test dennoch sehr präzise und schnell.

An Sensoren packt Google neben den Standards (Helligkeit, Näherung, Beschleunigung) noch ein Gyroskop, E-Kompass und ein Barometer dazu. Ein Infrarotsender oder ein FM-Radio sind nicht verfügbar. Dafür gibt es natürlich Google Pay via NFC und auch eine Widevine L1 Zertifizierung für Netflix und Amazon Prime in HD-Qualität.

Die Soundausgabe wird über den Lautsprecher auf der Unterseite und die Ohrmuschel realisiert. Der Sound hat einen ausgewogenen Klang, der sogar einen Hauch von Bass übermittelt. Alternativ bekommt man eine sehr gute Soundqualität über den 3,5mm Kopfhörer-Anschluss.

Akkulaufzeit

Das Google Pixel 4a 5G hat einen 3885 mAh Akku. Für heutige Verhältnisse klingt das nach nicht besonders viel. Allerdings müssen andere Smartphones auch einen größeren Bildschirm mit oftmals höherer Blidwiederholungsfrequenz mit Energie versorgen. In der Praxis hat das Pixel jedenfalls trotz der geringen Kapazität eine gute Akkulaufzeit. In der Tastphase hielt das Smartphone bei mir fast durchweg zwei Tage mit jeweils etwa 3-4 Stunden aktiver Nutzung durch. Mit eingeschaltetem Always-On Display reduziert sich die Laufzeit um etwa 10% pro Tag, was aber dennoch problemlos für 1 bis 2 Tage bei moderater Nutzung ausreicht. Auch in unserem PC-Mark Akkutest erzielt das Google Pixel 4a 5G mit 14,5 Stunden ein sehr gutes Ergebnis.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Aufgeladen wird das Google Pixel 4a 5G mit 18 Watt. Für diesen Preisbereich ist das relativ wenig, denn die meisten Konkurrenten bieten hier schon mindestens 30 Watt. Der Ladevorgang geht von 0 auf 50% in 33 Minuten. Bis zum Abschluss der vollständigen Ladung dauert es 1,5 Stunden.

Testergebnis

Getestet von
Joscha

Mit dem Google Pixel 4a 5G hat der Suchmaschinen-Gigant ein relativ unspektakuläres Smartphone auf den Markt gebracht, das ohne besondere Höhen oder Tiefen unser Testverfahren durchläuft. Das Pixel 4a 5G hat ein gutes Display, ein schnelles und sauberes System, eine gute Kamera und einen starken Akku. Abstriche machen muss man insbesondere bei dem Design und dem Prozessor. Hier bieten andere Smartphones im Preisbereich einfach deutlich mehr. Zudem bleibt das Kamera-Setup deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Ultraweitwinkel-Kamera ist nicht gut optimiert und generell haben die Aufnahmen deutlich weniger Details als bei der Konkurrenz. Diesem Nachteil kann das Google Pixel 4a 5G aber seine kompakte Größe entgegensetzen, die das ansonsten ziemlich austauschbare Smartphone doch wieder besonders macht.

Wer nach einer Alternative zum Pixel 4a 5G sucht und mit einem größeren Display leben kann, findet diese zuhauf. Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet zum gleichen Preis einen wesentlich schnelleren Prozessor, eine edlere Verarbeitung und eine bessere Kamera. Als günstige Alternativen können das Realme 7 Pro, das Xiaomi Mi 10T Lite und Oneplus Nord zu nennen. Und wenn es dann doch ein kleines Smartphone sein muss, sollte man auch das Pixel 4a ohne 5G nicht außer Augen lassen. 5G bietet in Deutschland eigentlich nur für Telekom-Kunden einen Mehrwert und bis auf den schwächeren Akku und die fehlende Ultraweitwinkel-Kamera bekommt man mit dem kleinen Bruder ein genauso gutes Gesamtpaket.


Gesamtwertung
82%
Design und Verarbeitung
80 %
Display
80 %
Leistung und System
70 %
Kamera
70 %
Konnektivität
100 %
Akku
90 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 405 €*

aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 405€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
23 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tom Zeland
Gast
Tom Zeland (@guest_71640)
7 Monate her

Also das Handy ist sicherlich Mittelklasse, aber die Kamera ist weit besser wie hier berichtet. Ich habe das 4a5g nun seit 2 Wochen und habe damit viele Bilder gemacht. Im Vergleich zum Samsung S20+ das ich als Firmen Handy nutze, gefallen mir die Bilder des Pixel um einiges besser. Beim S20+ ist immer ein leichter Gelbstich zu sehen und besonders Selfies gefallen mir beim S20+ nicht. Alles ist irgendwie weichgezeichnet und es sieht aus als ob ich mich mit ner Dose Puder benetzt hätte…. keine Pore mehr zu sehen, und das auch ohne Beautyfunktion. Nachts sind die Pixel Bilder mit… Weiterlesen »

Genc68
Gast
Axarayli Genc (@guest_71634)
7 Monate her

ganz egal ob gcam app sehr optimierte bilder herausgibt! software is tnicht alles! was ist einmal da für eine größe für die hauptkamera vorhanden? 2,55″ ?! Im ernst! veräppeln kann ich mich auch selber. es zählen immer noch gute sensoren als voraussetzung für gute fotos!

Realdeal29
Gast
Realdeal29 (@guest_71428)
7 Monate her

Hallo zusammen. besitze das Pixel 4a 5G seit Samstag. Vorher 4 Xiaomis / Redmis eigentlich immer recht zufrieden gewesen. Nun gut, Joschas Test kann ich in den meisten Punkten nachvollziehen, er sieht, muss er , alles im Kontext des Preises von knapp 500€. Trotzdem, der Kamera 70 % zu attestieren ist, selbst bzgl. Preis / Leistung, sehr hart. Hatte selbst, gerade low light mäßig, OHNE Nachtmodus!, mehr erwartet, dennoch gewöhne ich mich langsam an die Kamera, hier besteht aber definitiv bei den nächsten Google Modellen, Handlungsbedarf. Ich behalte es dennoch, Konnektivität, Display und die Update Politik Googles sind Spitze, in,… Weiterlesen »

pfostenschoner
Gast
pfostenschoner (@guest_71379)
7 Monate her

Wenn Ihr schon dieses Modell als “kompakt und handlich” einschätzt, sieht man doch genau, was falsch läuft auf dem Smartphonemarkt. Die Dinger werden alle viel zu groß!! Ich will mir keine Männerhandtasche oder eine Halskette für mein Smartphone kaufen, die sollen in die Hosentasche passen (wer es größer will, dafür gibt es Tablets). Alles über 15 cm Höhe und 160 Gramm ist einfach nicht mehr mobil nutzbar, meiner Meinung nach. Selbst die Google Pixel Reihe wächst immer mehr. Ich verstehe nicht, wieso kein Hersteller in die Lücke springt und wirklich handliche Modelle herausbringt, insbesondere, wenn die Unterschiede zwischen den Modellen… Weiterlesen »

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71388)
7 Monate her
Antwort an  pfostenschoner

Das Pixel 4a ist eigentlich Recht kompakt. Das 4a 5g hingegen nicht

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71423)
7 Monate her
Antwort an  Joscha

Naja kompakt ist und bleibt das Pixel 4a. Ich finde Kompaktheit ist nicht relativ, sondern wie es in der Hand liegt. Und das Pixel 4a liegt eindeutig sehr gut in der Hand

pfostenschoner
Gast
pfostenschoner (@guest_71418)
7 Monate her
Antwort an  gamestarplayer41

Da gebe ich Dir Recht, das ist für mich so ziemlich das Maximum an Maßen, was noch erträglich ist. Ich nutze gerade noch das Mi 9 SE und hoffe, das hält noch lange durch aus Mangel an Alternativen.

Ole
Gast
Ole (@guest_71372)
7 Monate her

Also ich finde die Kamera des 4a5G nicht überragend.
Ich nutze seit ca. einem halben Jahr das Galaxy S20 mit Snapdragon 865 und habe nebenbei diverse andere Smartphones “getestet” (auch u.a. das Pixel 4a und das Pixel 5) und mir gefallen die Bilder des S20 besser, sie sind für mein Empfinden nicht übersättigt o.Ä., auch im Bereich der Dämmerung ist die Performance des S20 besser.
Darüber hinaus merkt man in der alltäglichen Performance durchaus einen nicht unerheblichen Leistungs-Unterschied, wer das negiert, der redet sich sein Pixel 5/4a5G einfach nur schön.

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71373)
7 Monate her
Antwort an  Ole

Es ist eher eine subjektive Meinung, aber das Internet widerspricht dir generell durchaus. Die gcam apk wird auf so gut wie jedem Handy geportet, da die Leistung Atemberaubend ist.
Folgendes Foto hab ich mit dem 4a 5g geschossen:
https://photos.app.goo.gl/cBM4ZaTTBCr3SKyX7
Und das ist unbearbeitet. Generell tendiert Samsung zur Übersättigung meines Wissens, wohingegen Google eher natürlich bleibt. Der Porträt Modus ist auch Atemberaubend

Ole
Gast
Ole (@guest_71380)
7 Monate her
Antwort an  gamestarplayer41

So hat ein jeder seine Präferenzen und Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so. Den Port der gcam apk habe ich auch schon auf diversen Handys (besonders Xiaomi) getestet und teilweise sind die Ergebnisse richtig gut. Aber wie Du auch schon richtig sagst, es ist überwiegend die Software, die es bei Google rausreißt…was da mit besserer/aktuellerer Hardware möglich wäre… Aber freut mich doch, wenn Du mit dem 4a5G so zufrieden bist, ich könnte Dir im Gegenzug eine Reihe von Bildern zeigen, die ich mit dem S20 und dem 4a5G aufgenommen habe und wo das Pixel einfach kein Land sieht… Weiterlesen »

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71391)
7 Monate her
Antwort an  Ole

Auflösung ist in meinen Augen nicht wichtig. HDR technisch ist die Pixel Reihe auch gut dabei, teils vllt sogar führend.
Wenn’s zum Zoom geht, hat das Pixel >2x keine Chance mehr gegen echte Tele Linsen. Performance ist auch so, dass das für jeden ausreicht. Ich hab keine lags oder sonstiges. Dank Clean Android.
Dann halt kostenlosen Cloud storage, gute Lautsprecher, Kopfhörer Anschluss ? und joa
Face unlock door find ich, aber vllt mögen andere es.
Daher rede ich mir das Pixel nicht wirklich schön ? sondern es ist es?

Daniel
Gast
Daniel (@guest_71530)
7 Monate her
Antwort an  gamestarplayer41

Wow, Das Sternenbild ist ja der Hammer ! Ich hab ein 3a XL also quasi den 4a 5g vorgänger, aber bei mir kommt im Nachtmodus auch bei Sternenhimmel nie der Sternenfotografie-Modus, der sollte doch automatisch angeboten werden, oder ? So oder so sehr beeindruckend. Hast du das Bild mit Stativ oder frei Hand gemacht ? Gruß, Daniel

pavlov
Gast
pavlov (@guest_71363)
7 Monate her

Ist so ähnlich wie beim OP Nord: Plastikbomber, schmale Hardware und nicht gerade günstig. Nur die Software machts.

Rene_Stange_Technik_von_der_Stange
Gast
TechnikVonDerStange (@guest_71350)
7 Monate her

Super Testbericht!
Könntest du das Handy per HDMI am Fernseher anschließen und die Funktion testen? Sollte bei dem USB Anschluß funktionieren…

DerWeise
Gast
DerWeise (@guest_71347)
7 Monate her

Also mit der Darstellung der Pixel Kamera als nur durchschnittlich seid ihr auf jeden Fall entgegen den anderen Meinungen im Netz unterwegs. Ich habe ziemlich viele Kameras ausprobiert (auch Galaxy S20 FE, iPhone 12 max und Pixel 5) und gegenüber meinem Langläufer Oneplus 7 sind das ganz andere Welten.
Das Pixel performed von allen Geräten (zusammen mit iPhone) am konstantesten und harmonischsten.
Samsung macht (unerträglich) künstliche Fotos die von der Realität viel zu weit entfernt sind (leider)
Oneplus übertreibt es bei HDR Aufnahmen mittlerweile auch zu stark.
Das Pixel macht in Räumen mit Abstand die besten, natürlichsten und Detailstärksten Fotos.

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71359)
7 Monate her
Antwort an  DerWeise

Dem kann man nur zustimmen. Besitze selbst ein Pixel 4a 5g und schieße tolle Fotos. Vorallem Sternenfotografie ist atemberaubend 🙂

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71346)
7 Monate her

Also durschnittliche Kamera nein. Keines wegs.
Face unlock auch sinnlos empfinde ich. Fingerabdruck ist viel besser. Und die Leistung muss anders betrachtet werden…
Google Pixel strahlt durch sauberes os und daher auch mit guter Alltags Performance. Genau das braucht man, benchmakrs sind nichtssagend.

fly
Gast
fly (@guest_71343)
7 Monate her

Das 4a 5G liegt mit Verkauf der Bose-Kopfhörer bei etwas über 300€. Deswegen habe ich zum 4a 5G und nicht zum normalen 4a gegriffen.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
7 Monate her
Antwort an  fly

Hey, du kannst gerne einen Link zu einem solchen Angebot schicken :).

Beste Grüße

Jonas

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71358)
7 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Das Angebot ist vorbei. War für Vorbesteller. War einer davon und damit ist es ein top Angebot!
Und mit Google one Abo gibt’s nochmal 10% Guthaben 🙂
Außerdem, inwiefern soll das Pixel 4a 5g kompakt sein? Das 4a ist kompakt??

Rene_Stange_Technik_von_der_Stange
Gast
TechnikVonDerStange (@guest_71364)
7 Monate her
Antwort an  gamestarplayer41

Abo? Drive?

gamestarplayer41
Gast
gamestarplayer41 (@guest_71374)
7 Monate her

Google one Speicher Abo. 2tb Cloud Speicher für 1 Monat gebucht und man bekam dann 10% Cashback auf den Kauf (Google store)