Poco X3 Testbericht

Getestet von Jonas Andre am
Firmware : 12.0.1.0 (QJGEUXM)
Bewertung: 96% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • exzellente Akkulaufzeit
  • flüssiges und helles IPS Display
  • sehr gute Kameras (Haupt und Selfie)
  • Speichererweiterung, NFC, Kopfhörer-Anschluss
  • Stereo Lautsprecher
  • gute UWW Kamera
  • unschlagbare Preis-Leistung
Nachteile
  • groß und schwer
  • Makrosensor ohne Mehrwert
  • Kamera steht weit heraus
Springe zu:
CPUSnapdragon 732G - 2 x 2,3GHz + 6 x 1,8Ghz
RAM6 GB RAM
Speicher64 GB, 128 GB
GPUAdreno 618 - 800MHz
Display 2400 x 1080, 6,7 Zoll 120Hz (IPS)
BetriebssystemMIUI
Akkukapazität5160 mAh
Speicher erweiterbar Hybrid

Hybrid
Hauptkamera64 MP + 13MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera20 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
LTEJa - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht215 g
Maße165 x 77 x 9,6 mm
Antutu317856
Benachrichtigungs-LEDJa
Hersteller
Getestet am07.09.2020

Mit dem Poco X3 NFC startet Xiaomi den Angriff auf die Mittelklasse. Das Redmi Note 9 Pro bietet dort aktuell die mit Abstand beste Preis-Leistung, aber das X3 unter der Führung von Poco soll das nun ändern. Die Hardware im Poco X3 ist für den angepeilten Preis von 200€ einfach der Wahnsinn. Ein 120 Hertz IPS Display, ein brandneuer Snapdragon 732G Prozessor, 6GB RAM, eine 64 Megapixel Sony Hauptkamera und ein gewaltiger 5160 mAh Akku klingen nach Preis-/Leistung von einem anderen Stern. Mit dem Poco F2 Pro hat man schon gezeigt, was Preis-Leistung eigentlich bedeutet. Nun soll das auch die Mittelklasse zu spüren kriegen.

Design und Verarbeitung

Das Poco X3 bringt 215 Gramm auf die Waage und ist mit 9,6 Millimeter auch nicht gerade dünn. Auffällig ist das Kameramodul, das ganze 2,4 Millimeter aus der Rückseite hervorragt und mit vier Sensoren + LED Blitz auch verhältnismäßig groß ausfällt. Das erhöhte Kameramodul wird von einem schwarzen Kreis umrundet, der durch die Schriftzüge „64MP AI SUPER CAMERA“ und „DESIGNED BY POCO“ ergänzt wird. Die Schutzhülle hat eine Aussparung für das erhöhte Kameramodul und den schwarzen Ring. Mit angebrachter Schutzhülle erhöht sich das Gewicht auf 242 Gramm. Die Hülle schließt nicht perfekt mit der Kamera ab, aber durch eine erhöhte Kante der Hülle und die zentrierte Position des Kameramoduls liegt das Poco X3 fast perfekt auf dem Tisch. Das Poco X3 misst knapp 165mm in der Länge, ist 77mm breit und ist damit ein großes Smartphone, das man meistens mit zwei Händen bedient. Für das hohe Gewicht entschädigt immerhin ein 5160 mAh großer Akku, zu dem wir später im Test noch kommen.

Das Poco X3 gibt es in „Cobalt Blau“ oder „Shadow Grau“. Das auffällige Kameramodul habe ich eben schon erläutert, ansonsten ist die Rückseite durch eine Textur in der Mitte gekennzeichnet, innerhalb derer sich auch das POCO Logo befindet. Die Kunststoffrückseite ist zu den Seiten hin abgerundet und resistent gegen Kratzer. Fingerabdrücke und Fettschlieren zieht sie aber wie magisch an. Das CE-Zeichen, die Mülltonne und die Modellbezeichnung sind unauffällig neben dem texturierten Bereich platziert. Der Rahmen ist ebenfalls farbig lackiert und besteht aus einer Aluminiumlegierung, die sich anfühlt wie Kunststoff. Der haptische Eindruck ist jedoch exzellent und man könnte es auch für Metall halten. Mit der abgerundeten Rückseite liegt das Poco X3 sehr gut in der Hand, aber durch die Größe muss man häufig die zweite Hand zur Hilfe nehmen. An das hohe Gewicht gewöhnt man sich innerhalb von wenigen Tagen. Der Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor besteht hingegen aus Metall.

An Anschlüssen bietet das Poco X3 NFC das wunschlos-glücklich-Paket. An der Unterseite befindet sich das Hauptmikrofon, ein Lautsprecher, der USB-C Anschluss (2.0) und ein 3,5mm Kopfhöreranschluss. An der Oberseite gibt es dann noch ein zusätzliches geräuschunterdrückendes Mikrofon und einen Infrarot-Sender. Für eingehende Benachrichtigungen bietet das POCO X3 auch eine weiße Benachrichtigungs-LED. Ein AOD (Always On Display) steht beim Displaytyp nicht zur Auswahl.

Auch an eine Benachrichtigungs-LED hat Poco gedacht. Sehr hell ist sie allerdings nicht und leuchtet nur in Weiß.

Rechts im Rahmen befindet sich der Power-Button, der auch den Fingerabdrucksensor beinhaltet. Mit diesem entsperrt man das Poco X3 innerhalb von einer Sekunde direkt aus dem Stand-By. Der Button muss auch nicht unbedingt gedrückt werden. Auf Wunsch reicht eine Berührung des Sensors aus. Zum Entsperren ist außerdem noch eine Gesichtserkennung über die Frontkamera verfügbar. Wenn man einmal von der geringeren Sicherheit absieht, klappt auch hier die Entsperrung schnell und zuverlässig. Direkt über dem Powerbutton ist die Laustärkewippe untergebracht, die aus Kunststoff gefertigt ist. Gesteuert wird das Poco X3 wahlweise über Onscreentasten (das Spiegeln von Zurück- und Multitasking-Button ist möglich) oder den beliebten Wischgesten.

Xiaomi spendiert dem Poco sogar ein offizielles IP53 Zertifikat, womit das Gerät gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Letztendlich ist jedes gut verarbeitete Smartphone staubdicht und spitzwassergeschützt, aber eine Zertifizierung ist natürlich noch schöner. Zusammengefasst handelt es sich beim POCO X3 NFC um ein sehr gut verarbeitetes Smartphone mit Kunststoffrahmen und kratzresistenter Kunstoffrückseite. Das Design ist natürlich eine Frage des Geschmacks.

Lieferumfang des Poco X3

Poco X3 NFC Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich eine SIM-Nadel, eine Schnellstartanleitung, ein 33 Watt Ladeadapter, ein USB-A auf USB-C Kabel und eine Silikonschutzhülle. Auf dem Display befindet sich eine bereits aufgeklebte Displayschutzfolie. Die Hülle wurde oben bereits erwähnt. Da sie das Kameramodul kreisförmig ausspart, entstehen darüber und darunter zwei Freiräume, die sich innerhalb weniger Tage mit Staub und Fusseln füllen. Ansonsten ist der Lieferumfang mit Schutzhülle, Displayschutzfolie und leistungsstarkem Ladeadapter vorbildlich für die Mittelklasse.

Display des Poco X3

Das 6,67 Zoll große IPS Display des Poco X3 löst mit 2400 x 1080 Pixel auf (FHD+) und bringt es damit auf scharfe 395 Pixel pro Zoll. Das Display hat ein modernes 20:9 Verhältnis und ist mit einer 120Hz Bildwiederholungsrate phänomenal flüssig. Sollte der Akku einmal knapp werden, dann kann man auf 60 Hertz herunterschrauben, ansonsten entscheidet das System im 120 Hertz Modus automatisch, wie viel Hertz verwendet werden. Das klappt in der Praxis wirklich gut und spart auch Akku. Bei weißen Flächen sieht man am oberen und unteren Rand die bei einem IPS Display typischen Schatten. Diese sind aber gering ausgeprägt, insbesondere im Bereich der mittig platzierten Punch-Hole Notch.

Die Ränder rund um das Display des Poco X3 messen 3mm links und rechts. Oben sind es 3,5mm. Das Kinn ist mit 5,5mm ebenfalls angenehm schmal. Die moderne Punch-Hole und die schmalen Ränder lassen das Poco X3 sehr modern wirken. Dass Xiaomi beim Displaypanel nicht spart, merkt man an der Helligkeit. Die Helligkeitsverteilung ist mit 530 Lux in der Mitte und 500 Lux oben und unten ziemlich gut. Aktiviert man die automatische Helligkeitsregelung, dann ist auch die Lesbarkeit an hellen Tagen mit maximal 700cd/m² sehr gut. Die Farbwiedergabe wird im Standard dem Umgebungslicht angepasst und ist stets akkurat. In den Einstellungen lässt sich die Farbtemperatur stufenlos regulieren und neben dem automatischen Kontrast steht auch ein „gesättigter“ und „Standard“ Modus zur Auswahl.

Poco X3 NFC Display 2

Beim 10 Punkt Touchscreen merkt man keinerlei Unterschiede zu 800€ Smartphones. Poco verwendet sogar eine für Gaming Smartphones übliche Abtastrate von 240 Hertz. Das sorgt für verzögerungsfreie und sehr direkte Eingaben in der Praxis. Schnellschreiber sind hier an der richtigen Adresse. Das Display wird durch Corning Gorilla Glas 5 vor Kratzern geschützt und TÜV Rheinland bestätigt einen augenschonenden, reduzierten Blaulichtanteil. Ein terminierbarer Dunkelmodus (Schwarz/Weiß Umkehr) und Lesemodus stehen bereit.

Grundsätzlich hat man in der Mittelklasse die Wahl zwischen einem AMOLED Display mit 60 Hertz oder eben einem IPS Display mit höherer Hertzfrequenz. Ob man das schnellere IPS nun vorzieht, ist eine individuelle Entscheidung. Ich persönlich würde das flüssige Display stets einem 60 Hertz AMOLED vorziehen. Insbesondere wenn so viel Akkupower wie beim Poco X3 bereitsteht. Das Display des Poco X3 ist das Beste, was die Mittelklasse aktuell zu bieten hat. Nicht nur die Helligkeit ist höher als bei der Konkurrenz, auch die IPS Schatten wurden minimiert und die hohe Hertzfrequenz macht richtig Freude bei der Nutzung.

Leistung und System

Durch das schnelle 120 Hertz Display wirkt nicht nur alles flüssig und schnell, durch den brandneuen Snapdragon 732G Prozessor ist es auch verdammt schnell. Der SD732G wird im modernen 8 Nanometer Verfahren gefertigt und besteht aus einem Leistungscluster mit einer Taktfrequenz von 2,3GHz pro Kryo 470 Gold Kern und Energiesparcluster mit 1,8 GHz pro Kryo 470 Silber Kern. Das ist ein 100 MHz höherer Takt im Leistungscluster als beim Vorgänger, dem SD730G. In der Praxis merkt man davon natürlich nichts, aber Qualcomm spricht von einer 15% höheren Grafikleistung, für die eine Adreno 618 GPU im Prozessor integriert ist (800MHz Takt). Aber auch diese Steigerung ist selbst in den Benachmarks nicht nachvollziehbar. Poco wirbt mit einer Flüssigkühlung „LiquidCool Technology 1.0 Plus“, die zum Standard bei den meisten Smartphones gehört. In der Praxis erhitzt sich das Poco X3 nach 30 Minuten Benchmarks an der wärmsten Stelle auf 39°. Im Antutu Benchmark knackt das Poco X3 nicht die 300000 Punkte Marke und liegt auf einem Niveau mit dem Xiaomi Mi Note 10 Lite mit SD730G Prozessor. Beim Speicher bietet Poco die Auswahl zwischen 64 oder 128GB UFS 2.1, jeweils in Kombination mit 6GB RAM. Der Speicher ist bei Verzicht auf Dual-SIM über eine Mirco-SD-Karte erweiterbar. Der LPDDR4X RAM ist mit 21GB/s für die Mittelklasse sehr schnell unterwegs und reicht auch für viel Multitasking problemlos aus. Der UFS Festspeicher liefert mit einer Lese/Schreibrate von 507/267MB/s ebenfalls gute Werte. Schauen wir uns nun die Benchmark-Ergebnisse im Vergleich an:

Antutu Ergebnis Geekbench Single Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3D Mark (Slingshot) Ergebnis

Das Poco X3 ist eines der schnellsten Mittelklasse-Smartphones auf dem Markt und aktuell gibt es auch kein Spiel oder irgendeine App, die das Gerät ins Stocken bringen könnte. Das 120 Hertz Display lässt das Poco wiederum schneller wirken als es letztendlich ist. Navigieren durch das System, die Nutzung von Feeds aller Art oder Browsing sind perfekt flüssig und der Unterschied zu einem High-End Gerät mit Snapdragon 865 nicht wahrnehmbar. Nur bei den Ladezeiten von Apps merkt man noch den Unterschied. Das Poco X3 NFC ist eines der leistungsstärksten Mittelklasse-Smartphones und auch für Zocker bestens geeignet.

MIUI 12 System des Poco X3

Das Poco X3 kommt ab Werk mit MIUi 12 auf Android 10 Basis. Wir haben bereits vor dem Launch ein Testgerät erhalten und zwar mit MIUI 12.0.1.0 (QJGEUXM). Am “EU” in der Rombezeichnung erkennt man die EEA ROM, alternativ gibt es das Gerät auch mit einer Global ROM, die keine nennenswerten Unterschiede aufweist. Im Unterschied zu normalen MIUI kommt bei POCO ein besonderer Launcher zum Einsatz, der individuelle Anpassungen ermöglicht. So kann man z.B. Icon Packs direkt aus dem Playstore laden und Google Discover auf dem ersten Home-Screen anzeigen lassen. Die neue Schnellstartleiste von MIUI 12 ist auch „noch“ nicht integriert und man hat noch die alten übersichtlichen Icons, wenn man von oben nach unten wischt. Zum Standard gehört auch ein App-Drawer, es landen also nicht alle Apps direkt auf dem Home-Screen. Für die erste ROM-Version ist das Poco-Phone bereits gut optimiert, aber Xiaomi-typisch werden noch einige Updates folgen. Gelegentliche Ruckler konnte ich z.B. in der Kamera-App wahrnehmen, aber wirklich störende Bugs konnte ich keine ausmachen.

Direkt ab Werk ist die Google Garde installiert, aber mit zusätzlicher Bloatware (Apps, die das System aufblähen) hält man sich sehr zurück, was durchaus positiv ist. Deinstalliert werden müssten bei der Einrichtung nur 5 zusätzliche Apps (Facebook, Netflix, WPS Office, Ebay und Linkedin). Apropos Netflix, das Poco X3 unterstützt natürlich Widevine L1 und die Nutzung von Streaming-Inhalten in HD ist problemlos möglich.

Im Allgemeinen ist Xiaomi mit MIUI 12 etwas übersichtlicher geworden und setzt auf viele Animationen im Optionsmenü. Das ist bei einem derart leistungsstarken Smartphone wie dem Poco X3 auch absolut kein Problem. An vielen Stellen findet man auch große „Schaltflächen“ und Erklärungen zu den einzelnen Features und Optionen. Xiaomi setzt außerdem auf dezente Werbeeinblendungen im System, die man mit dieser Anleitung restlos deaktivieren kann.

Kamera

Eine Quad-Kamera gehört mittlerweile zum Standard in der Mittelklasse. So kommt auch das Poco X3 mit 4 Kameras auf den Markt. Die Hauptkamera des Poco X3 setzt auf einen Sony IMX682 Sensor. Der 64 Megapixel Sensor ersetzt den IMX582, den wir letztes Jahr häufig in der gehobenen Mittelklasse gesehen haben. Im Vergleich zum aktuellen Top-Modell, dem IMX686, liegt der einzige Unterschied vermutlich in der Aufnahme von 4K Aufnahmen mit 60 FPS. So kann das Poco X3 höchstens Videos mit 4K bei 30 FPS aufnehmen. Verzichten muss man in dieser Preisklasse auf einen OIS (optische Bildstabilisierung), der vorhandene EIS (elektronische Bildstabilisierung) stabilisiert Videos jedoch problemlos. Bezüglich weiterer Sensoren dürfen wir uns über eine 13 Megapixel Ultraweitwinkelkamera freuen, die durchaus brauchbare Aufnahmen liefert. Der Makrosensor dient nur zur Vervollständigung des Quad-Kamera Setups. Der Tiefensensor mit 2 Megapixel komplettiert das Quad-Kamera Setup des Poco X3 und für Selfies steht ein 20 Megapixel-Sensor bereit. Der Fokus stellt schnell scharf, die Auslösezeit ist gering und verwackelte Aufnahmen kommen äußerst selten vor. Hier nochmal die Kameras im Überblick:

Poco X3 NFC Kamera LED Blitz

  • Hauptkamera: Sony IMX682: 64MP, 1.6μm, 1/1.73“ sensor size, f/1.89
  • Ultraweitwinkel: Hynix hi1337: 13MP, 119° FoV, f/2.2
  • Makrosensor: Hynix hi259: 2MP, 75μm, f/2.4, FF (4cm)
  • Tiefensensor: Omnivision ov02b1b_I: 2MP, 75μm pixel size, f/2.4
  • Selfiesensor: Samsung s5k3t2: 20MP, 1.6μm, f/2.2

Kamera API level 3 poco x3Unter MIUI 12 hat Xiaomi die Kamera-App überarbeitet und etwas übersichtlicher gestaltet. Im Video gebe ich euch eine kurze Einführung in die neue App. Man kann den „Schnellzugriff“ auf gewünschte Funktionen anpassen und ein umfangreicher Pro-Modus steht natürlich auch bereit. Xiaomis Kamera-App erkennt außerdem automatisch QR Codes und ein Modus für RAW Aufnahmen ist auch beim POCO X3 mit dabei. Wer sich am Wasserzeichen stört, der hat die Möglichkeit dieses zu individualisieren oder komplett zu entfernen. Jetzt aber zu den Ergebnissen des Kameratests mit dem Poco X3. Gute Nachrichten gibt es für Fans des Gcam MOD oder sonstigen Kamera-Mods: mit Level_3 ist die Kamera-API voll nutzbar.

Tageslichtaufnahmen

Das Poco X3 sorgt für Tageslichtaufnahmen mit vielen Details und einer akkuraten Farbdarstellung. Die Dynamik der Aufnahmen ist für die Preisklasse gut und bei Bedarf hilft der automatische HDR Modus nochmals nach. Die f/1.89 Blendenöffnung sorgt für rauschfreie Aufnahmen bei nicht idealen Lichtbedingungen. Damit überflügelt das Poco X3 auch das Redmi Note 9 Pro, was wir allerdings in einem genauen Kameravergleich nochmal genau betrachten werden. Wer eher knallige Farben bevorzugt, kann den AI Modus hinzuschalten. Die Schärfe der Aufnahmen ist bis zum Rand hin nahezu perfekt.

 

Nachtaufnahmen

Bei Nachtaufnahmen übertrifft das X3 deutlich das aktuelle Niveau der Mittelklasse. Ausreichend Details werden auch ohne Nachtmodus eingefangen und das Rauschen der Aufnahmen ist noch erträglich. Beim langzeitbelichteten Nachtmodus muss man auf eine ruhige Hand achten, dann erhält man mehr Details und hellere Aufnahmen.

Portrait/Bokeh

Portrait/Bokeh Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund sind sowohl mit dem Hauptsensor als auch mit der Frontkamera möglich. Bei der Hauptkamera sorgt der 2 Megapixel Sensor für eine fast perfekte Abtrennung von Vorder- und Hintergrund. Den Grad der Unschärfe kann man außerdem nachträglich anpassen. Bei Selfies wirkt der Effekt sichtbar künstlicher und insbesondere an den Rändern zum Hintergrund sieht man unschöne Stellen. Dennoch ist das für einen einzelnen Sensor ein gutes Ergebnis. Die Qualität der Aufnahmen mit der Hauptkamera ist exzellent und die Hautfarbe wird natürlich dargestellt.

Selfie

Sobald man den richtigen Abstand zum Gesicht gefunden hat, dann liefert der 20 Megapixel Samsung Sensor im Poco X3 hervorragende Selfies. Die Aufnahmen glänzen mit hoher Schärfe und sehr vielen Details. Auch die Farbdarstellung ist akkurat. Bokeh/Portraits sind, wie eben beschrieben, auch hier möglich.

Makro-Sensor

Der Makro-Sensor hat nur 2 Megapixel und einen fixen Fokus bei 4 cm Entfernung zum Objekt. In der Praxis sind die Aufnahmen sehr körnig und die Hauptkamera wohl meist, auch wenn der Abstand hier größer sein muss, die bessere Wahl.

Ultraweitwinkel

Für die Ultraweitwinkelkamera gibt Xiaomi dem Poco X3 ein Upgrade auf einen 13 Megapixel Hynix Sensor. Dieser liefert überraschend scharfe und detaillierte Aufnahmen. Insbesondere der HDR Modus sorgt hier für die nötige Verbesserung. Die Farbdarstellung ist etwas wärmer als bei der Hauptkamera und mit der typischen Unschärfe an den Rändern muss man bei Ultraweitwinkelaufnahmen auch leben. Dennoch ist die UWW Kamera des Poco X3 für diesen Preisbereich wirklich überzeugend und liefert einen nennenswerten Mehrwert in der Praxis.

Videos

Das Poco X3 glänzt in der Kategorie Videos insbesondere durch die Hauptkamera. Diese liefert maximal stabilisierte 4K Aufnahmen bei 30 FPS mit sehr vielen Details, akkuraten Farben und guter Schärfe. Der EIS arbeitet gut und sorgt für wackelfreie Aufnahmen. Zusätzlich steht noch ein extra „Stabilisierungsmodus“ bereit, der aber keinen sichtbaren Vorteil gegenüber dem normalen EIS bringt. Positiv ist auch, dass Videoaufnahmen bei 1080p mit 60 FPS ebenfalls zuverlässig stabilisiert werden können. Die Qualität der Frontkamera-Aufnahmen (1080p/30FPS) ist auch gut, allerdings gibt es hier Xiaomi-typisch keine Stabilisierung. Aufnahmen mit der Ultraweitwinkel-Kamera können mit 4K/30FPS gemacht werden und haben für die Mittelklasse ein erstklassige Qualität. Die Soundqualität in allen Aufnahmen geht in Ordnung. Schaut euch einfach das Video an, dort könnt ihr den Sound und die Videos vom Poco X3 NFC selbst beurteilen.

Zusammenfassung der Kamera des Poco X3

Das Poco X3 ist das beste Foto-Smartphone in der Mittelklasse. Die Hauptkamera liefert sehr gute Aufnahmen bei Tageslicht und auch in der Nacht sind die Aufnahmen noch brauchbar. Videoaufnahmen sind durch die Bank gut stabilisiert, einzig bei Videos mit der Frontkamera ist Xiaomi hinter der Konkurrenz, da hier einfach die Stabilisierung fehlt. Im Vergleich zum Poco X2 wertet Xiaomi auch die Ultraweitwinkel Kamera auf und bringt so einen zusätzlichen Mehrwert, der in der Mittelklasse sehr selten ist. Die Frontkamera eignet sich außerdem bestens für Selfies.

Konnektivität und Kommunikation

Dual-SIM (Hybrid)

Das Poco X3 NFC unterstützt alle 2G, 3G und 4G (LTE) Frequenzen, die für den Netzempfang in Europa erforderlich sind. Das China Handy ist ein Dual-Sim Smartphone und unterstützt zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig. Wenn man auf die Nutzung von Dual-SIM verzichtete, kann man den Speicher mit einer microSD-Karte um bis zu 500GB erweitern (Hybrid-Slot). Features wie VoLTE (Sogar Dual VoLTE wird unterstützt) und VoWIFI (Telefonie über WLAN) werden unterstützt und können mit dieser Anleitung aktiviert werden. Die Gesprächsqualität ist beidseitig sehr gut. Auch die Empfangsstärke im Mobilfunknetz ist gut.

  • 2G: GSM: B2/3/5/8
  • 3G: WCDMA: B1/2/4/5/8
  • 4G: LTE FDD: B1/2/3/4/5/7/8/20/28
  • 4G: LTE TDD: B38/40/41 (2535-2655MHz)

Beim WLAN unterstützt das Poco X3 den ac-Standard mit 2X2 MIMO und funkt zuverlässig im 2,4 und 5GHz Netz. Der Datendurchsatz ist überdurchschnittlich gut und 2 Wände und 10 Meter entfernt von meinem Router kamen noch 90 MBit/s im Download und 34 MBit/s im Upload bei meiner 100/40 MBit Leitung an. Auch die Reichweite ist gut. Mit Bluetooth 5.1 setzt Poco auf den aktuellsten Standard und in der Praxis gab es mit keiner Verbindung Abbrüche oder sonstige Probleme. In den offiziellen Namen wurde sogar das Feature NFC aufgenommen und der Nutzung von Google Pay steht damit nichts im Wege.

Neben GPS nutzt das Poco X3 A-GPS, GLONASS, Beidou und sogar Galileo zur Positionsbestimmung. Das klappt in der Praxis exzellent und es gab weder Probleme als Fußgänger noch im Auto. Sämtliche Ansagen kamen zum richtigen Zeitpunkt und Abweichungen vom Kurs gab es nicht.

Ein weiteres Highlight am Poco X3 sind die Dual-Speaker (Stereo Sound), die in dieser Preisklasse eine Seltenheit sind. Die Lautstärke ist durchschnittlich, aber der Sound ist sehr differenziert und übersteuert auch bei höchster Stufe in keiner Weise. Wirklicher Stereo Sound wird hier zwar nicht geliefert, aber die Ohrmuschel unterstützt das Klangbild und die Soundqualität ist einfach gut. Die Lautsprecher lassen sich übrigens über eine Säuberungsfunktion von Staub befreien. Poco spart im X3 auch nicht an einem 3,5mm Kopfhöreranschluss. Über diesen erhält man glasklaren und ausreichend lauten Sound. Auch FM/UKW-Radiofans kommen mit der vorinstallierten App voll auf ihre Kosten.

An Sensoren kommt neben den 3 Standardsensoren (Licht-, Näherungs- und Beschleunigungssensor) auch noch ein Gyroskop, Kompass und ein IR-Sender zum Einsatz.

Akkulaufzeit

PCMark Akkutest Poco X3Bei der Akkuleistung geht Poco mit 5160 mAh in die Vollen. Das Ergebnis kann sich angesichts des sparsamen Prozessors und der guten Hertzoptimierung des Displays sehen lassen. Im PCMark Akkutest erreicht das Poco X3 einen sehr guten Wert von 16 Stunden und 14 Minuten Laufzeit. Eine Stunde YouTube bei 200cd/m² Helligkeit schlägt nur mit 6% Akku zu Buche. In der Praxis profitiert man im System, beim Surfen und bei Spielen deutlich von der hohen Bildwiederholungsfrequenz. Dabei bietet das Poco X3 die Möglichkeit, 60 Hertz zum Energiesparen zu nutzen, oder das System automatisch zwischen den Hertzfrequenzen wechseln zu lassen. Hierzu stellt man 120 Hertz im Menü ein und je nachdem welche App man startet, wird die Bildrate dynamisch angepasst. Im PCMark Akkutest wurde entsprechend einfach auf 60 Hertz runtergeregelt. Bei Bildern sind sogar nur 50 Hertz möglich. In der Praxisnutzung kam ich problemlos auf 2 bis 2,5 Tage Laufzeit bei einer aktiven Nutzung von 8-9 Stunden.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Auf Features wie Wireless Charging wird in der Preisklasse wie gewohnt verzichtet. Aber das Poco X3 überrascht mit einem 33 Watt starken Adapter im Lieferumfang. Damit lädt das X3 NFC von 0 auf 100% in einer Stunde und 5 Minuten. In Anbetracht des großen Akkus ist das ein sehr guter Wert für ein Mittelklasse Smartphone. Über Ladeadapter mit PowerDelivery kann man immerhin mit bis zu 18 Watt schnellladen.

 

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Mit der Vorstellung des Oneplus Nord waren viele aus dem Häuschen. Endlich wieder ein Oneplus mit guter Preis-Leistung. Aber wenn man sich den aktuellen Preis für das Poco F2 Pro anschaut, dann war die Vorstellung des Oneplus Nord eine einzige Farce.

Das Poco X3 zeigt im Test eindrucksvoll, was Preis-Leistung eigentlich bedeutet und will es mit dem Redmi Note 9 Pro aufnehmen. Das Display ist auch ohne AMOLED einfach genial. Klar, hier scheiden sich die Geister und wer ein AMOLED mit wenig Hertz wirklich vorzieht, der sollte mal beim Mi Note 10 Lite vorbeischauen. Beides zusammen gibt es aktuell einfach nicht in der Mittelklasse. Der Snapdragon 732G Prozessor sorgt für ein pfeilschnelles System und hat auch genügend Reserven für Gaming an Bord. Die Kamera gehört zweifelsohne zu den besten in der Mittelklasse und selbst die Ultraweitwinkel- und Selfie-Kamera können überzeugen. Der Speicher ist erweiterbar, eine Benachrichtigungs-LED ist mit dabei und die Entsperrung mit dem seitlichen Fingerabdrucksensor funktioniert sehr gut. Einzig die Größe des Poco X3 und die weit hervorstehende Kamera können als Kritikpunkte aufgeführt werden. Sobald das Smartphone die 200€ Marke erreicht hat, muss man nicht mehr überlegen. Aber auch zum Startpreis von 229€ ist das Pocophone X3 für die Mittelklasse einfach eine Wucht, mit der kein anderer Hersteller aktuell mithalten kann.


Gesamtwertung
96%
Design und Verarbeitung
90 %
Display
90 %
Leistung und System
100 %
Kamera
95 %
Konnektivität
100 %
Akku
100 %

Preisvergleich

179 €*
aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 189 €*

2-5 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
244 €*
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
2755 €*
3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
179€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen
Unsere Empfehlung
Nur 189€* Zum Shop
2-5 Tage - zollfrei - aus DE
244€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
2755€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei
185 €*
aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 209 €*

2-5 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
259 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
269 €*
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
185€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PRAKTISCH" nutzen
Unsere Empfehlung
Nur 209€* Zum Shop
2-5 Tage - zollfrei - aus DE
259€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
269€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 05.05.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
420 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
james1
Mitglied
Mitglied
james1 (@james1)
11 Tage her

“.. Im Antutu Benchmark knackt das Poco X3 nicht die 300000 Punkte Marke..” In eurem Test schon. Auf Grund eures Testberichtes habe ich mir das X3 zugelegt und bin echt beeindruckt, alles läuft bestens. Da gibt es Preis / Leistungsmäßig nichts zu meckern. Ein Lob noch mal für eure informative Seite. Eine Frage noch an die Community: gibt`s schon Erfahrungen mit der GCam App für das X3, lohnt sich der Umstieg ?

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
11 Tage her
Antwort an  james1

Danke für dein Lob! Was den Gcam Mod angeht, ist übrigens XDA-Developers immer eine gute Quelle. Vielleicht hat aber auch hier jemand einen Tipp.

slay22
Gast
Leonardo (@guest_76541)
1 Monat her

Hi, bin seit 2 Monaten ein glücklicher Besitzer einen Poco x3, alles funktioniert wunderbar bis ich das Handy per USB Kabel (original) mit mein Auto (Ford Fiesta) verbinden wollte um Android Auto zu nutzen. Erstens sobald der kabel angeschlossen ist, das Handy lädt nicht oder anders gesagt, lädt Sekunden und dann Stopp, dann wieder Sekunden und Stopp. Zweitens das Handy wird nicht erkannt bei das Auto. Hatte jemand auch das problem? Ich könnte noch nicht mit anderen Kabel ausprobiert doch denke ich wenn mit den original nicht funzt warum sollte mit einen anderen. Vielen Dank für eure Hilfe im voraus!

ab2211
Mitglied
Mitglied
ab2211 (@ab2211)
1 Monat her

Hallo! Hat jemand einen Tipp für eine Hülle, die nicht über den Displayrand rübergeht? Bei den Angeboten kann man das auf den Bildern i.d.R, schlecht erkennen.

TütenSuppe
Gast
TütenSuppe (@guest_76219)
1 Monat her

Kann man eigentlich aus einem “dummen” Flachbildfernseher einen smarten machen, indem man es mit dem Poco X3 verbindet? Ich würde mir gerne heute das Xiaomi Evant via YouTube auf dem großen Bildschirm anschauen.

TütenSuppe
Gast
TütenSuppe (@guest_76223)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Schade, denn beim Chromecast wollten sie meine Bankverbindung zum Freischalten, obwohl ich gar nichts bestellen will. 🙁

TütenSuppe
Gast
TütenSuppe (@guest_76225)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Vielen Dank! 🙂

nobiweb
Gast
nobiweb (@guest_75439)
1 Monat her

Hallo, aufgrund des guten Testergebnisses hier, habe ich mir das Poco bestellt. Ich habe es nun gestern bekommen, eingerichtet und ausprobiert und war damit bis eben ganz zufrieden. Eben habe ich einem Systemupdate (Februar 2021) zugestimmt. Seitdem bekomme ich das Poco nicht mehr aktiviert, da der Fingerprint-Modus nicht mehr funktioniert. Stattdessen verlangt das System ein Passwort. Ich hatte aber kein Passwort vergeben. Egal was ich eingebe (wenn ich das Feld leer lasse oder 1234 oder 0000 eingebe), ich bekomme es nicht mehr aktiviert. Weiß jemand Rat?

otto01
Mitglied
Mitglied
otto01 (@otto01)
2 Monate her

Hallo,
ist das Video aus der Hand oder unter Zuhilfenahme eines Gimbals entstanden und ggf. mit welchem?
MfG!

otto01
Mitglied
Mitglied
otto01 (@otto01)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Donnerwetter,

da kommen praktische Erfahrung, ruhige Hände, Konzentration und eine tatsächlich brauchbare EIS zusammen!

Habe selbst mein drittes Xiaomi und mag die Hardware,

hasse aber den mehr als dreisten Datenklau dieser Marke,

der den von Google locker toppt. Man muss nur mal schauen, was Xiaomi dem zahlenden Verbraucher vorträgt und abverlangt, wenn er z.B. die Scanner-App nutzen möchte –

und Blokada installieren, konfigurieren und beobachten.

Das wäre bei allem (sicher weitgehend berechtigten) Lob für die Hardware sicher auch und wiederholt von einem Portal wie chinahandys.net zu berichten!

Dies ist eine freundliche Anregung 🙂

SFG!

TütenSuppe
Gast
TütenSuppe (@guest_74922)
2 Monate her

Nennt sich zwar Februar-Sicherheitsupdate, aber das einzige, was mir die v12.08 gebracht hat, ist mehr Werbung in meinem Opera- Browser. Na danke aber auch!
🙁

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
2 Monate her

Liebe Mitleser, jetzt nachdem ich das Update MIUI 12.0.8 installiert habe ist endlich dieser Wlan-Bug weg. Jetzt synchnisieren sich die Emails immer. Ich hoffe es bleibt jetzt so. Unfähige Mitarbeiter die Xiaomi Hotline haben mir empfohlen das Handy zurückzusetzen, was ich gemacht habe und natürlich unendlich viel Arbeit wieder alles so hinzubekommen und wie es war. Leider ohne Erfolg. Diese Wlan-Schwäche war hinterher genauso da wie vorher. Jetzt da ich das neue Update bekommen habe (wobei es ja eigentlich nur ein Android Sicherheitsupdate sein soll) war der Wlan-Bug einfach weg. Jetzt funktioniert es bereits gestern den ganzen Tag und heute… Weiterlesen »

caball
Mitglied
Mitglied
caball (@caball)
1 Monat her
Antwort an  tzingerle

Seit dem Update habe ich erst Probleme mit dem WLAN. Zu Hause und bei Freunden werden gespeicherte Netze gefunden u ich verbinde mich automatisch. In den beiden Netzen der Arbeit bekomme ich aber immer den Fehler “verbunden, kein Internet”. Verbindungseinstellungen zurücksetzen hilft nicht. Jemand eine Idee? Wäre sehr dankbar.

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
1 Monat her
Antwort an  tzingerle

Ja, leider war es bei mir nach 2 Tagen auch wieder so, dass sich die Emailprogramme wie z.b. Outlook nicht immer synchronisieren konnten. Schade. Habe auch keine Ahnung an was es liegt, denn wenn ich das WLAN ausschalte funktioniert alles ganz wunderbar. Sobald das Wlan an ist gibt es immer wieder mal probleme.

Chris
Gast
Chris (@guest_74125)
3 Monate her

Hi, habe das Poco X3 nun seit einigen Wochen. Mir unverständlich, wie laut man den Gesprächspartner bei den heutigen Telefonen mithören kann. Wir haben hier mehrere Redmi Note 9S, bei denen dies ebenso ist. Es kommt einem so vor, als ob der Lautsprecher aktiv ist, was aber nicht der Fall ist. Mit so einem Problem hätte ich bei einem neuen Smartphone nicht gerechnet. Des Weiteren bin ich vom X3 teils echt enttäuscht. Mein vorheriges Pocophone F1 ist teils schneller, Haptik und Gewicht besser. Das X3 ist echt ein dicker schwerer Brummer, hatte schon fast wieder mein F1 mit gerissenem Display… Weiterlesen »

Tom
Gast
Tom (@guest_74412)
2 Monate her
Antwort an  Chris

Stimmt, mich stört das nicht 😉

otto01
Gast
otto01 (@guest_75641)
1 Monat her
Antwort an  Chris

Herunterregeln der Lautstärke hilft kein bisschen?
FG!

tschaina
Mitglied
Mitglied
tschaina (@tschaina)
3 Monate her

Hi.. hab mir übrigens das Poco mit 128GB jetzt zulegen müssen, da unter €170. Ein tolles Smartphone, Gewicht nicht wirklich so gewaltig in der Hand im Vergleich mit manch anderen Androiden die mal ein wenig größer sind. Das Display in einer (noch) angenehmen Gesamtlänge. Zwei Finger braucht man so und so schon länger. Aber zum Lesen längerer Texte oder Termine im Kalender ansehen ist das schon gut so. Fotos nicht so wahnsinnig toll im Vergleich mit dem Mi9. Aber gut, irgendwo muss es Abstriche geben. Mir ist die Gesamt-Performance wichtiger als Fotos. Dafür gibt’s DSLR’s oder eben nur “brauchbare” Schnappschüsse.… Weiterlesen »

Butch98
Gast
Butch98 (@guest_74037)
3 Monate her
Antwort an  tschaina

Hi
128gb unter 170,-?
Wo gab es das Angebot? Meine Frau braucht ein neues Smartphone, da ihres gerade gestern geschrottet wurde. Da wäre das X3 ein echt guter Ersatz.
Gruß

otto01
Gast
otto01 (@guest_75642)
1 Monat her
Antwort an  Butch98

Ist jetzt wieder auf ebay knapp darüber zu haben. Reinschauen!

Dirk
Gast
Dirk (@guest_73844)
3 Monate her

App-Benachrichtigung via MiFit auf Amazfit Bip. Mit dem Poco X 3 habe ich leider viele, wahrscheinlich Software-Probleme. Aktuell kämpfe ich mit der App-Benachrichtigung, z.B. von Whatsapp bei eingehenden Nachrichten via Mi Fit auf die Amazfit Bip. Das war irgendwie schon immer hakelig. Hatte es mit vielen Einstellungen, App Cache löschen, Neustarts, etc… pp. irgendwann hinbekommen, dass die Nachrichten auf der Smartwatch ankamen. Dann kam das Update von MIUI 12.0.4. auf 12.0.7. und es ging nicht. Und ich habs trotz diverser Tipps und Tricks, die ich zu dem Problem gefunden habe, bisher nicht hinbekommen. Vielleicht hat jemand hier ja das Problem… Weiterlesen »

Dirk
Gast
Dirk (@guest_74166)
2 Monate her
Antwort an  Dirk

Heute kam ein Update von der MiFit App, und siehe da, es läuft wieder.

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
3 Monate her

Hallo,
mein Poco X3 verliert immer wieder sein Wlan. Besonders bei Outlook, Google Mail gibts keine Synchronisierung mit den Mail Servern.
Kann mir da jemand helfen? Bitte

Dirk
Gast
Dirk (@guest_73845)
3 Monate her
Antwort an  tzingerle

Lösch mal alle WLAN’s und lass sie neu finden und verbinde dann mit Key neu.

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
3 Monate her
Antwort an  Dirk

Das habe ich natürlich schon gemacht. Dann funktioniert es eine weile ganz gut aber irgendwann fängt es wieder an, dass sich Emailprogramme nicht aktualisieren können obwohl das Internet per Wlan verbunden ist und ich ohne Probleme surfen kann. Es betrifft nur die Emailprogramme.
Bin jetzt etwas weiter. Wenn ich den Cache Speicher der Apps lösche, dann synchronisiert sich das Poco X3 wieder ganz normal. Aber ich muss das sehr oft machen um aktuelle Emails zu bekommen. Im Mobilnetzt gibt es dieses Problem nicht. Auch ein deinstallieren von Outlook oder Google Mail hat keine Verbesserung gebracht.
Kann mir da jemand helfen?

limo
Gast
limo (@guest_73564)
3 Monate her

20 GB Speicher belegt.

Das X3 ist voll mit Müll, kein Wunder, wenn das System gerne mal Faxen macht (siehe Rezensionen auf Amazon)
Meine beiden Ulefones haben ein fast Stock-Android und bei diesem hochgelobten Stück brauche ich ewig, umd die ganze Bloatware zu daktivieren.

Also: Der Testbericht geht m.M.n. viel zu wenig auf diese praktischen Dinge ein. Die Hardware ist top. Ohne Frage. Bei GShopper für 175,- aus D ist ein top Preis. Aber der Firlefanz mit der Software macht alles kaputt.

Mein persönliches Fazit: Für Leute, die ohnehin rooten ok. Ich würde es mir nicht mehr kaufen.

Dora
Gast
Dora (@guest_73579)
3 Monate her
Antwort an  limo

Welches Handy um die 150 Euro mit sehr guter Akkulaufzeit würdest Du empfehlen? Sollte möglichst langlebig sein…

limo
Gast
limo (@guest_74085)
3 Monate her
Antwort an  Dora

Ich persönlich würde das oukitel wp6 mal ausprobieren. Erfahrungen habe ich damit aber nicht. Wichtig: nur die 128gb Version hat eine gute Kamera.

Ansonsten, wie geschrieben, die ulefones haben mich bisher überzeugt

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
3 Monate her

Entschuldigung ich habe nicht das note 9 pro sondern das redmi note 6 pro.
Habe mich vertippt.
Sorry

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
3 Monate her

Hallo, ich bin jetzt stolzer Besitzer eines Poco X3.
Kann mir jemand sagen wie ich am einfachsten (Problemlose) alle Daten, Einstellungen und Apps von meinem Redmi Note 9 pro auf das X3 übertragen kann.
Beim starten habe ich eine Auswahl von
einem anderen Android Handy zu übertragen
von Google Clous
oder ist es besser hinterher mit dem MiMover zu übertragen:
Wäre nett, wenn Ihr mir da helfen könntet.
LG Toni

Frank
Gast
Frank (@guest_73876)
3 Monate her
Antwort an  tzingerle

Die Mi cloud kann das bei mir auch nicht, von Mi 9 zum redmi Note 9s ging es perfekt. Gleiche Einstellungen, perfekt.
Das Poco hat den poco-launcher, der scheint nicht kompatiebe.
Ich hatte dadurch 4h Arbeit 🙈
Das gleiche Thema sprach ich vor 4 Wochen an. Bisher keine Lösung.

tzingerle
Mitglied
Mitglied
tzingerle (@tzingerle)
3 Monate her
Antwort an  Frank

Ja genau wie bei mir.
Bei der Empfehlung für dieses Handy wurde davon nichts erwähnt.
Ich hätte mir dann doch ein Samsung Handy gekauft.
Aber wenigstens hast du geantwortet und dafür vielen Dank Dank.

Nina
Gast
Nina (@guest_73304)
3 Monate her

Hallo, bin drzeit auf der Suche nach einem anständigen Handy um die 200 Euro. Mir ist hauptsächlich eine sehr gute Akkulaufzeit wichtig. Würdet Ihr mir zum Poco X3 raten oder eher zum Mi 10 Lite? Die ganze Werbung und Bloatware beim Poco schrecken mich schon etwas ab…oder hbt Ihr einen ganz anderen Vorschlag?

LPsammler
Gast
LPsammler (@guest_73127)
3 Monate her

Heute ist mir das Update MIUI- 12.07 angeboten worden. Derzeit habe ich noch 12.04 drauf.
Frage: Kann ich vertrauensvoll gleich installieren oder sollte ich sicherheitshalber erst noch ein paar Tage auf Rückmeldungen warten, ob es Probleme mit der Version gibt?
“Neu” soll übrigens die Sicherheitsstufe von November sein…

Joschi
Mitglied
Mitglied
Joschi (@joschi)
3 Monate her

Servus zusammen,
ich habe mein X3 heute erhalten 🙂
Über das Gewicht kann ich mich jedenfalls nicht beschweren, ist leichter wie mein Mi Mix3.
Jetzt heisst es 7 Tage auf den Unlock warten und dann schauen wir weiter….
Gruss Joschi

Letzte Änderung 3 Monate her von Joschi
Marcel
Gast
Marcel (@guest_73042)
3 Monate her

Hi, Danke für den Testbericht. Dein Screenshot zur Positionsbestimmung ist klasse, ist das eine App oder ist das Standard im Telefon, die Statusanzeige?

Dirk
Gast
Dirk (@guest_72999)
3 Monate her

Hallo, ich habedas Poco X3 jetzt seit ca. 3 – 4 Wochen und bin weitestgehend zufrieden bis sehr zufrieden. Zwei Probleme habe ich aber noch, die ich bisher nicht selbst lösen konnte und auch bei weiteren Recherchen keine funktionierende Lösung gefunden habe: Des Öfteren passiert es, dass beim Aktivieren / Entsperren über Fingerprint-Sensor direkt die Kamera-App startet. Wie kann ich das abstellen: Passiert nicht immer, aber doch nervig oft. Außerdem scheint sich ab und zu “von selbst” die Taschenlampe (Blitz-LED) zu aktivieren, in der Tasche, auf dem Tisch liegend, etc. Da bin ich, Recherchen zu Folge, wohl auch nicht der… Weiterlesen »

Johannes
Gast
Johannes (@guest_72984)
3 Monate her

Hallo. Bin auf der Suche nach einem einigermaßen bezahlbaren Xiaomi Smartphone mit einer guten Weitwinkel Kamera. Gibt es noch andere Modelle mit dieser UWW Kamera hier (Hynix hi1337)?
Mich schrecken die 6,7 Zoll leider doch ab..

Das UWW Kamera Modul vom Xiaomi Mi 10 Ultra scheint ja auch zu fetzen..
Nur das ist für mich kaum erschwinglich.
Welche Xiaomi Handys gibt es mit guter Weitwinkel Kamera?

Sonnige Grüße
Johannes

Rahmaron
Gast
Sascha (@guest_72928)
3 Monate her

Der Gutschein-Code von eBay… “PFIFFIGER”… der funktioniert (leider) schon lange nicht mehr.

Rahmaron
Mitglied
Mitglied
Rahmaron (@rahmaron)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Servus!
Kein Thema, ich schiele seit ein paar Tagen mit 1,5 Augen auf das X3, wollte das neue Redmi 5G abwarten, aber… habe heute mittag gelesen das es (für mich) wohl eher beim X3 bleiben wird.
Sobald der (oder ein anderer) Code das X3 in der großen Version wieder in Richtung Bestpreis von Weihnachten drückt – erfahrt ihr es bestimmt vor mir!
greetings

Roman
Gast
Roman (@guest_72626)
4 Monate her

Also die kamera kommt mir etwas überbewertet vor die videos ruckeln im pixelmatsch ausser 1060p60fps, es ist ein durchschnittlich gutes handy mehr nicht. Es hat paar bugs, es ist gut aber nicht perfekt. Die 96% haben mich zum kauf getrieben, ich hätte lieber gespart und was wertigeres gekauft.

Dirk
Gast
Dirk (@guest_72506)
4 Monate her

Mal eine etwas unorthodoxe Frage: Wo würde sich das Poco X3 denn im Highend-Ranking einsortieren? Kann man das sagen?

Dirk

caball
Gast
caball (@guest_72491)
4 Monate her

Eine kurze Frage: mir kommt die aufgebrachte Display-Schutzfolie extrem dünn vor, und nach 2 Stunden Nutzung ist sie übersät mit Fingerabdrücken. Ist das bei euch auch so, oder verwendet ihr sowieso eine andere Folie?

lurchi44
Mitglied
Mitglied
lurchi44 (@lurchi44)
4 Monate her
Antwort an  caball

Ich benutze die aufgebrachte Folie und wische zwischendurch mit einem Brillentuch drüber, werde mir aber bestimmt demnächst mal ne Scheibe davor machen.

Dirk
Gast
Dirk (@guest_72764)
4 Monate her
Antwort an  caball

Ich hab zunächst auch die aufgebrachte Folie drauf gelassen. Klar sind nach einigem Gebrauch Fingerabdrücke und -schmierer drauf. Das ist normal, war bei dem Vorgänger, auf das ist selbst ein “Panzerglas” aufgebracht hatte, aber nicht anders. Mit einem Microfasertuch sind die aber schnell weggewischt.

caball
Gast
caball (@guest_72850)
4 Monate her
Antwort an  Dirk

Danke. Ich hab’s schlecht formuliert. Fingerabdrücke sind störend, aber im Grund egal. Eigentlich geht’s mir um die Dicke der aufgebrachten Folie: Ist die tatsächlich als Schutz ausreichend? Bisher hatte ich immer Plastik- oder Leder-“Taschen” ohne zusätzliche Folie, daher keine Erfahrung, wie weit die aufgebrachte Folie schützt oder ob (ohne Tasche) eine “bessere” Folie sinnvoll wäre.

lurchi44
Mitglied
Mitglied
lurchi44 (@lurchi44)
4 Monate her

Hallo Freunde des gepflegten China Krachers, ich habe mir auch nach lesen des guten Test hier auf der ich möchte sagen besten China Seite im ganzen Netz zugelegt. Ich als Standart Handynutzer bin voll zufrieden, hatte vorher ein Samsung S6 und habe es “geliebt” da es völlig unkompliziert und zuverlässig war/ist. Jetzt ist der Accu mächtig im Arsch und ich dachte so bei mir Akkutausch bei MediaMarkt 60€ für mein S6 oder POCO X3 128GB von DhGate für 165,24€, ich habe mich für das X3 entschieden und habe mein S6 jetzt in Reserve. Alles incl der Umzug aller Daten lief… Weiterlesen »

lurchi44
Mitglied
Mitglied
lurchi44 (@lurchi44)
4 Monate her
Antwort an  lurchi44

Hat niemand einen Tip oder noch besser eine Lösung

lurchi44
Mitglied
Mitglied
lurchi44 (@lurchi44)
3 Monate her
Antwort an  lurchi44

Erledigt!

Tom
Gast
Tom (@guest_74413)
2 Monate her
Antwort an  lurchi44

Wie?

Butch98
Gast
Butch98 (@guest_72440)
4 Monate her

Hallo
Insgesamt hört sich das Poco sehr interessant an. Gerade was scheinbar die Fotoqualität angeht. Momentan habe ich das MI 9t. Da sind die Bilder bei schwächerem Licht nicht besonders berauschend. Würde sich ein Umstieg lohnen? Klar, das 9t spielt preislich aktuell in einer ganz anderen Liga. Der einzige “Nachteil” beim Poco wäre das Display. Ansonsten ist es dem 9t doch eigentlich überlegen oder? Und das bei einem Preis von gut 200,- bei Ebay.

Butch98
Gast
Butch98 (@guest_72442)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hi
Danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich den Weg gehen und mir die Ausgabe sparen. 👍🏼

lurchi44
Mitglied
Mitglied
lurchi44 (@lurchi44)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Habe ich bei mir nach deinem Tip installiert und bin sehr zufrieden

Roterberto
Gast
Andreas (@guest_72421)
4 Monate her

Hat jemand das X3 und das Mi Band 4 und auch Probleme beim entsperren über Bluetooth beim Note 6 Pro ging es problemlos

Frank
Gast
Frank (@guest_72160)
4 Monate her

Wiederherstellung der Sicherung vom mi9 Light auf Poco x3 über xiaomi cloud

Ich bekomme im Menü der cloud nicht die Möglichkeit von einer anderen Sicherung zu installieren. Von mi9 Light zu Note 9s lief das super. Nach 20 min waren alle Apps installiert, gleicher Bildschirm, ein perfekter Klone.
Liegt es beim Poco am App-Drawer, den kann ich ja bei Poco nicht ausschalten.Oder hat einer ne Lösung??… bin gespannt!

Noch zur Info, am 21.12 im MI Store bestellt, am 23.12 geliefert. Krass. Für 169 Euro.

Franz
Gast
Franz (@guest_72025)
4 Monate her

Die Navigation funktioniert Super. Sowohl mit dem Auto als auch mit dem Fahrrad getestet – alles TOP Dieses Handy, lange Akkulaufzeit u. prima GPS, ist ideal zur Navigation. Mein bisheriger “Smartphone Verlauf”: 1.Samsung S3 (550€) seinerzeit das beste und teuerste Smartphone 2. Zopo Hero 1 (106€) auf Empfehlung von China Handy, sehr gut für meine Zwecke hat auch 4 Jahre gehalten. 3. Poco X3 wieder auf Empfehlung von China Handy, ich bin einfach nur begeistert ;-))) Nebenbei das Tablet iplay 30 habe ich mir auch zugelegt, auch suuuper. Macht so weiter, eure Tests u. Berichte sind sehr informativ, hier gibt… Weiterlesen »

Jochen
Gast
Jochen (@guest_72002)
4 Monate her

Hallo nochmal, tschuldigung aber mein jetziges Handy hat den Kommentar ohne Frage abgeschickt. Ich wollte wissen ob die Navigation bei diesem poko x3 nfc wirklich gut funktioniert. Da ich bei manchen Handys gelesen habe das es mit der Ortung nicht richtig funktioniert. Vielen Dank Jochen, und allen ein schönes Weihnachtsfest

Jochen
Gast
Jochen (@guest_71787)
4 Monate her

Hallo, habe eine Frage zum Navi, es wird nicht erwähnt.

Sascha
Gast
Sascha (@guest_71757)
4 Monate her

Hallo zusammen, mein Poco x3 NFC stellt mich vor Herausforderungen: 1. Beim Surfen in Chrome Browser oder beim Wischen nach rechts wird nach einiger Zeit der Bildschirm “gelb” als würden die Farben anders gemischt oder eine entfallen. 2. Gespräche ins Ausland auf eine deutsche Handynummer haben immer wieder ein lautes Krachen in der Leitung. 3. Meine Gegenüber beschweren sich, das ich schlecht zu verstehen sei. Ich merke das auch, als wenn der Empfang schwach ist und abreist. Das ganze mitten in der Stadt Braunschweig. Hat jemand Ideen? All das war bei meinem Note 7 nicht der Fall. Mit freundlichen Grüßen… Weiterlesen »

Michael
Gast
Michael (@guest_71851)
4 Monate her
Antwort an  Sascha

Die Lösung: chrome://flags eingeben dann Dynamic Color Gamut auf disabled stellen 🙂 Hoffe das löst das Problem auch bei dir !

Sascha
Gast
Sascha (@guest_71896)
4 Monate her
Antwort an  Michael

Ich habe es umgestellt.

Armin
Gast
Armin (@guest_71742)
4 Monate her

Hallo,
ich hatte zuvor ein Ulefone Power S3 dadurch das leider der Akku defekt ist habe ich auch zu dem Poco gewechselt.
Mein Problem seit dem ich es bekommen habe – der USB Schnittstelle zum laden ist sehr sehr labberig. Teilweise lädt das Handy nicht.

Diese Nacht war es so – das das Handy ladent auf die Küchenzeile gelegt wurde. Heute morgen hatte es anstatt 8% Akku 16% Akku, also irgendwann hat das Handy wieder aufgehört zu laden.

Ich werde das Handy zurück geben.

ralph
Gast
ralph (@guest_71713)
4 Monate her

Hallo, heute kam das neu gekaufte Poco X3 direkt aus China von DHgate an. Gedacht war/ist es als weiteres Smartphone neben meinem Mi 9 lite, mit dem ich zufrieden bin. Zunächst klappte ohne SIM-Karte alles beim Installationsprocedere via WLAN, d.h. das Poco sollte sich über Googlesicherung Apps und Daten vom bisherigen Gerät holen. Dann bemerkte ich aber, dass dies irgendwann abgebrochen hatte. WLAN ist seither nicht mehr herstellbar. Der WLAN-Router funktioniert schon noch. Auch das Einlegen einer SIM-Karte änderte nichts. Kennt jemand das Phänomen und hat einen Lösungsvorschlag? Was empfehlen ggf. die Admins, wenn WLAN weiterhin defekt bleiben sollte, zu… Weiterlesen »

Ingo
Gast
Ingo (@guest_71793)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo,
Hier bei mir genau das gleiche Problem. Gestern morgen das Poco X3 bekommen, eingerichtet und bis gestern Abend ganz normal benutzt. Seit heute morgen keine Möglichkeit mehr mich ins WLAN einzuwählen. Die Zugänge werden angezeigt und sind auch “gespeichert”, eine Verbindung lässt sich allerdings nicht mehr herstellen. Scheint, wenn man dezidiert danach sucht, kein selten vorkommender Bug zu sein. Wenn jemand eine gute Idee und Lösungen hat wäre ich sehr dankbar!
Schöne Grüße, Ingo

SiD
Gast
SiD (@guest_71918)
4 Monate her
Antwort an  Ingo

Hallo. Habe seit gestern mein Poco in bettieb und dasselbe Problem gehabt. WLAN Verbindung funktionierte bei mir wieder als ich Verbindung komplett entfernt und WLAN Schlüssel nochmal neu eingegeben habe. Mal schauen wie lange… Außerdem bin ich über die Akkuleistung ziemlich enttäuscht. Hatte zuvor ein RN7 und muss sagen, der Akku vom Poco hält gerade so mit. 1 Tag Nutzung, am Abend noch 30% Prozent. Das schafft mein RN7 noch nach 2 Jahren. Ich finde auch das Browsing im Internet alles andere als flüssig. Es ruckelt und läuft eher träge. Unzer den Voraussetzungen werde ich wohl wieder auf mein RN7… Weiterlesen »

Frank
Gast
Frank (@guest_72157)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hatte ich auch, WLAN funktionierte einfach nicht mehr. Komisch. Auf Werkszustandzzurück und alles wieder fein… 🤔

Dirk
Gast
Dirk (@guest_72765)
4 Monate her
Antwort an  ralph

Ich hatte ein ähnliches Problem. Die WLAN’s funktionierten zunächst, dann bekam ich zu einigen keine Verbindung mehr. Nachdem ich sie komplett gelöscht hatte, neu gesucht und dann den Schlüssel neu eingegeben habe, funktionierte es wieder.
Die WLAN’s mit den Schlüsseln waren wohl durch die Datenübernahme vom Vorgänger übernommen worden.
Also, entfernen des WLAN’s, neu zufügen und Schlüssel dann auch manuell eingeben scheint zu funktionieren.

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71698)
4 Monate her

Hallo,

ich brauche mal Eure Hilfe. Habe heute das Poco X3 bekommen, MIUI 12. Ich bekomm’s um’s Verrecken nicht hin, “OK Google” vom Sperrbildschirm aus aufzurufen. Hatte zuvor der Note 9 pro, da ging’s, habe dazu noch nichtmal bewusst etwas aktiviert. Hat jemand eine Idee.

Danke
Dirk

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71700)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hey google an sich funktioniert, nur nicht auf dem Sperrbildschirm.

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71710)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Ich muss mich korrigieren, vom Sperrbildschirm geht es, wenn Display aus/dunkel ist, geht’s nicht.

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71711)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Ok, soviel habe ich inzwischen heraus gefunden:

Redmi Note 9 Pro: MIUI 12.0.1. -> Google Assistant reagiert auf “ok google / hey google bei ausgeschaltetem Display und natürlich gesperrtem Gerät.
Poco X3 -> MIUI 12.0.4 -> google Assistant reagiert auf “ok google / hey google bei freiem Gerät und auch vom Sperrbildschirm, wenn Display eingeschaltet ist, nicht aber, wenn Display aus ist.
Ich hoffe, nun ist das Problem verständlich genug 😉

DerRalle
Gast
Der Ralle (@guest_71725)
4 Monate her
Antwort an  Dirk

Hi. Du musst es explizit auch während sperrbildschirm erlauben. Habe das aber selber sehr schnell ausgeschaltet, weil s nur nervt wenn das Handy im Meeting fragt, was ich gesagt habe,weil s mich nicht verstanden hat. Mfg

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71736)
4 Monate her
Antwort an  Der Ralle

Wo kann ich das denn erlauben?

Dirk
Gast
Dirk (@guest_71754)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Ja, meine Recherchen haben mich auch zu diesem Schluß geführt. Geht aber wirklich mit dem RN9 pro. 😉
Aber danke für Deine Bestätigung, dann kann ich meine verzweifelte Suche wohl einstellen.

DerRalle
Gast
Der Ralle (@guest_71765)
4 Monate her
Antwort an  Der Ralle

Bei meinem RN7 ging es definitv 😀

Matthias
Gast
Matthias (@guest_71660)
4 Monate her

Hallo, laut Amazon Kundenservice steht das poco x3 NFC nicht auf der Whitelist für das streamen von HD Inhalten. Ich kann also bei Prime Video kein HD Inhalt wiedergeben, wohingegen Netflix einwandfrei in HD klappt. Kennt jemand den Grund dafür? Bzw. ist das bei euch auch so in der Prime Video App? Danke.

Matthias
Gast
Matthias (@guest_71969)
4 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hi Jonas, Vielen Dank für die Rückmeldung. Anbei die 2 Mails von Amazon. Guten Abend Herr Matthias, vielen Dank für die Anfrage an Amazon.de.! Gerne habe ich für Sie doppelt geprüft, ob wir eine entsprechende Whitelist/Blacklist von HD-Streaming Geräte bei Prime Video bei uns gibt. Ich habe herausgefunden, dass die beiden Liste bei uns nicht zur Verfügung gestellt wurden. Die sind auch nicht in der Hilfeseite zu finden. Was ich aber tun kann, ist einen Feedback an unser Entwicklerteam weiterzuleiten, damit diese Liste für unsere Kunden sichtbar wird. Diese Liste finde ich von großer Bedeutung, weil die technische Vorraussetzungen wie… Weiterlesen »

Matthias
Gast
Matthias (@guest_73249)
3 Monate her
Antwort an  Matthias

Hi Jonas, konntest du schon was herausfinden?

DerRalle
Gast
Der Ralle (@guest_71619)
4 Monate her

Moin. Habs bestellt obwohl ich mit dem RN7 so ganz zufrieden bin. Bin aber auch nur ein “Mann” 😀 Benötige mal eure Schwarmintelligenz. Ich suche nun eine sehr dünne und wenig auftragende Hülle, nicht so einen dicken Panzer wie die Mitgelieferte. Soll sauber in meine Brodit Halterung im Auto passen. Wer kann mir da was empfehlen? Lieben Dank für Tipps.

moses
Mitglied
Mitglied
moses (@moses)
4 Monate her

Kurz mal die Frage an alle Poco X3 Besitzer… ich suche ein Gerät, das im Gegensatz zu meinem Mi6 sich bewegende Gegenstände oder Tiere scharf abbilden. Mein Problem ist, dass mein Hund zB nicht 2 Sekunden stillsitzen kann und ich deshalb nie ein scharfes Bild von ihm zustande bekomme… immer nur, wenn er schläft… schaut dann so aus, als würde der Hund ständig schlafen 🙂 … kann das Poco auch bei weniger Licht, zB in Innenräumen, ein sich schnell bewegendes Ding oder Tier scharf fotografieren, ohne dass ich ständig im Pro Modus einstellen muss? Danke und lg moses

Letzte Änderung 4 Monate her von moses
Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
4 Monate her
Antwort an  moses

Hallo! Wenn es dunkel ist, brauchen Handys immer eine längere Belichtungszeit! Vielleicht ist es mit dem Poco X3 besser als mit dem Mi 6, aber so wirklich garantieren kann dir das niemand. Bei wenig Licht kommen Handykameras einfach an ihre Grenzen. Lg

moses
Gast
moses (@guest_71624)
4 Monate her
Antwort an  Joscha

alles klar, danke… wenig Licht heißt auch, im Innenraum am Tag, bei Sonnenschein?

philipp
Gast
philipp (@guest_74271)
2 Monate her
Antwort an  moses

Eine Handy kamera ist trotzdem nur eine Kamera und unterliegt den Regeln der Fotografie.wenn du ein scharfes, unverwackeltes Bild willst brauchst du eine schnelle Verschlusszeit und die gibt es nur mit viel Licht oder hoher ISO zahl.zweiteres resultiert dann aber in rauschen. Außerdem spielt es eine Rolle ob du selbst mit der hand beim auslösen verwackelst oder nicht.

Dirk Preußer
Gast
Dirk Preußer (@guest_71308)
5 Monate her

Hallo, ich habe nach Eurer Empfehlung das Handy bei DHGate am 28.11. bestellt, welches eigentlich nach 15-20 Tagen bei mir ankommen sollte, nach dem was ihr geschrieben hattet.
Heute steht das hier unter “Meine Bestellungen” bei DHGate: Versendet, im Transport Bestellung versandt. Voraussichtlicher Liefertermin ist 2021-02-03.
Ist das normal ? Kommt das Handy wirklich erst im Februar ?

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
5 Monate her
Antwort an  Dirk Preußer

Hallo Dirk, diese Lieferangaben sind nicht verlässlich. Da DHgate am Black Friday sicher sehr viele Verkäufe gemacht hat, könnte es etwas länger dauern, aber natürlich bei weitem nicht so lange.

Dirk Preußer
Gast
Dirk Preußer (@guest_71321)
5 Monate her
Antwort an  Joscha

Hallo Jonas, Hallo Joschka Andre, vielen Dank für Eure schnelle und beruhigende Antwort. Und dann noch an einem Samstag. Jungs, es ist Wochenende. Arbeitet ihr pausenlos ? Ich bin begeistert und ein richtiger Fan von Euch und Euren Berichten. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Ich schaue fast täglich bei Euch rein um neue Berichte zu lesen. Klasse, vielen Dank dafür, gerne weiter so ! Schönen Sonntag (da wird dann mal nicht gearbeitet, oder !? Es ist Nikolaus !) Vielen Grüße Dirk

StefanG
Gast
StefanG (@guest_71421)
4 Monate her
Antwort an  Dirk Preußer

Sehr schön,
wollte gerade die gleiche Sache fragen und hatte mich auch schon etwas über die 3 Monate Lieferzeit geärgert. #FirstWorldProblems

Carsten Nieswandt
Gast
Carsten Nieswandt (@guest_71299)
5 Monate her

Hallo zusammen. Habe seit 2-3 Wochen das Phänomen, dass sich bei meinem X3 die Displayfarbe selbstständig ändert. Die springt auf einmal auf warmweiß. Schaltet man das Handy aus, wartet kurz und schaltet wieder ein, ist die Farbe wieder auf dem vorherigen eingestelltem Wert. Das scheint ein Bug zu sein, da in einigen Foren der gleiche Fehler von Usern bestätigt wurde. Ist das bei euren Tests auch aufgefallen? Reklamationsgrund? Ist schon ziemlich nervig das ganze. Oder kann das an dem letzten MIUI Update liegen?

Tug
Gast
Tug (@guest_71375)
5 Monate her
Antwort an  Carsten Nieswandt

Den Bug hatte ich auch. Es reicht, wenn du Lesemodus ein- und wieder ausschaltest. Ist aber super nervig und war einer der vielen Reklamationsgründe, die hier im Test nicht aufgeführt sind.

Benjamin
Gast
Benjamin (@guest_71171)
5 Monate her

Hallo, erstmal vielen Dank für eure tollen Berichte und Einschätzungen, ihr erleichtert mir die Wahl echt enorm! Nichtsdestotrotz hätte ich noch eine Frage: Gibt es ein Smartphone, das preislich zwischen dem x3 und f2 pro liegt und besser als das x3 ist?
Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob sich der fast doppelte Preis wirklich lohnt, wenn der Speicher nicht mal erweiterbar ist.
Über eine Antwort würde ich mich sehr sehr freuen, vielen Dank!

Benjamin
Gast
Benjamin (@guest_71197)
5 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas, vielen Dank für deine schnelle, ausführliche und hilfreiche Antwort!
Das Realme 7 Pro sieht nach einem guten Mittelweg aus. Darüber hinaus bin ich noch auf das Oppo A73 und Xiaomi Mi 10T (bei Real aktuell 350€) gestoßen und mir fällt es schwer, das Oppo gegenüber dem Realme 7 Pro und das Mi 10T gegenüber dem Poco f2 pro einzuordnen, kannst du mir da vielleicht helfen?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, vielen Dank!

Benjamin
Gast
Benjamin (@guest_71204)
5 Monate her
Antwort an  Benjamin

Auch das Mi 10 Lite 5G, das ich gar nicht auf dem Schirm hatte, liegt mittlerweile im Preisbereich des Realme 7 Pro und Oppo A73, kann man da einen Sieger ausmachen?

AKI
Gast
AKI (@guest_71156)
5 Monate her

Hallo ich wollte fragen ob es bei DHgate immer solange dauert bei der Zahlungsbestätigun. Ich habe am 27.11 das Geld überwiesen bis heute den 1.12 immernoch Zahlung fällig im Status.

Lg AKI

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
5 Monate her
Antwort an  AKI

Hallo Aki,

da musst Du dir eigentlich keine Sorgen machen. Das DHGate Shopsystem hat bei Zahlungseingängen, was zweifelsfrei sehr ungeschickt ist, einfach eine sehr lange Verzögerung. Überprüfe jedenfalls mal, ob die Zahlung auch von deinem Konto abgebucht wurde und schreib mal eine Mail an den Kundenservice. Lg

AKI
Gast
AKI (@guest_71195)
5 Monate her
Antwort an  Joscha

Hi und danke für die schnelle Antwort, habe heute Morgen die Zahlungsbestätigung erhalten. Jetzt nurnoch auf die Lieferbestätigung warten.

Lg AKI

Toni
Gast
Toni (@guest_71026)
5 Monate her

Guten Tag, ich besitze ein Mi9Lite.

Ich bin mir etwas unsicher, ist ein Wechsel auf ein Poco x3 zu empfehlen?

Hauptsächlich benutze ich das Handy um Fotos zu machen und PoGo zu spielen, soweit social Media rund um die Uhr.

LG Toni

Toni
Gast
Toni (@guest_71029)
5 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Es gibt 2 Punkte die mich etwas stören, das eine ist der “Verschleiss” des Akkus siehe Foto. Ich komme kaum noch auf 5h DoT und das bei angeschaltem Energiesparmodus und automatischer Helligkeit.
Das zweite ist dass Pokemon Go sich immer schliesst wen ich mehr als 3 Apps offen habe, bzw die Kamera benutzen möchte muss ich jedesmal das Spiel neu start.

Ich habe die Hoffnung daß sich die beiden Punkte ändern beim Kauf eines neuen Handys den mit allen anderen bin ich mehr als zufrieden.

Screenshot_2020-11-27-08-28-36-616_com.miui.securitycenter.jpg
ajf
Gast
ajf (@guest_71000)
5 Monate her

Basically I want exactly what the Poco X3 is offering (large battery, efficient mid-range processor, 6GB ram, 128 GB storage, full-HD display, excellent value for money), I just want it with a 6 inch screen insteal of a >6.5 inch screen. Half a centimeter less wide, a bit shorter and 50g lighter and I would buy in an instant. Or in other words, I am looking for a replacement for my 4 years old Xiaomi Redmi 4 prime. Is there really nothing on the market with screen smaller than 6.4 inch?

ajf
Gast
ajf (@guest_71001)
5 Monate her
Antwort an  ajf

oh, ist ja eine deutsche Webseite hier… 🙂 Ich hoffe ihr versteht mich, antowrten auch gerne auf Deutsch, wenn jemand eine Empfehlung hat.

Frawin
Gast
Frawin (@guest_71277)
5 Monate her
Antwort an  ajf

Wenn dir 4/128 gb auch reichen, dann kauf dir das RN8, wenn du NFC brauchst, dann das RN8T. Sollte ja allemal besser sein als dein RN4.

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
5 Monate her
Antwort an  ajf

Hallo ajf, ich sage es mal ganz deutlich: Es gibt keine kleinen Handys mit starker Preis-/Leistung mehr. Die sind einfach ausgestorben. Was man dir noch empfehlen könnte, ist ein Google Pixel 4A.

yaabbaa
Gast
Armin (@guest_70964)
5 Monate her

Bei edwaybuy gibt es gerade einen 50 Euro Gutschein bei Kauf eines Poco X3

Siggi0207
Mitglied
Mitglied
Siggi0207 (@siggi0207)
5 Monate her

Hallo Leute, habe heute im Netz nach dem Poco X3 gesurft und bin auf folgende Preise auf Gearbest gestoßen: -6/64Gb Xiaomi POCO X3 4G Smartphone 6,67 Zoll Snapdragon 732G Octa Core CPU 64MP + 13MP + 2MP + 2MP 5160mAh Batterie Kapazität Unterstützung NFC | Gearbest Deutschland -6/128Gb Xiaomi POCO X3 4G Smartphone 6,67 Zoll Snapdragon 732G Octa Core CPU 64MP + 13MP + 2MP + 2MP 5160mAh Batterie Kapazität Unterstützung NFC EU Stecker | Gearbest Deutschland in beiden Farben, sprich grau und blau! Was haltet ihr davon? Ist dieser Shop seriös? Wie lange geben die Garantie auf die Smartphones?… Weiterlesen »

Letzte Änderung 5 Monate her von Siggi0207
Peter Nauert
Gast
Peter Nauert (@guest_70962)
5 Monate her
Antwort an  Siggi0207

Kaufe dir das 6GB am Freitag für 169,90€. Versand sollte innerhalb ein paar Tage aus Deutschland erfolgen.

https://event.mi.com/de/mifriday2020/sales