Startseite » Testberichte » Xiaomi Mi Note 10 Lite Testbericht

Xiaomi Mi Note 10 Lite Testbericht

Getestet von Joscha am
Firmware : MIUI 11.0.3
Bewertung: 92% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • sehr gute Fotos mit Hauptsensor
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • edles Design und astreine Verarbeitung
  • 3,5mm Kopfhörer-Anschluss, Dual-SIM & NFC
  • gute Systemperformance
Nachteile
  • schwache Ultraweitwinkel- & Makroaufnahmen
  • keine Video-Stabilisierung der Selfie-Kamera
  • keine Speichererweiterung
Springe zu:
CPUSnapdragon 730 - 2 x 2,2GHz + 4 x 1,8Ghz
RAM6 GB RAM, 8 GB RAM
Speicher64 GB, 128 GB
GPUAdreno 618 - 500MHz
Display2340 x 1080, 6,5 Zoll 60Hz (AMOLED)
BetriebssystemAndroid 10, MIUI
Akkukapazität5260 mAh
Speicher erweiterbar Nein
Hauptkamera64 MP + 8MP (dual) + 5MP (triple)
Frontkamera16 MP
USB-AnschlussUSB Type-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
LTEJa - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 18, 19, 20, 26, 28, 38, 40, 41
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht204 g
Maße158 x 74 x 9,7 mm
Antutu267254
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am21.05.2020

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist die günstige Version des Xiaomi Mi Note 10. In der neuen Lite-Version befindet sich nun ein 64 Megapixel Kamera-Sensor von Sony statt dem 108 Megapixel Sensor von Samsung. Ansonsten hat sich an der Ausstattung nicht allzu viel geändert: Die Kern-Features bleiben mit einem Full-HD AMOLED Display, Snapdragon 730 Prozessor und großem 5260mAh Akku erhalten. Was sich jedoch geändert hat, ist der Preis. Mit ersten Angeboten ab 300€ schon kurz nach Release zeichnet sich hier ein sehr vielversprechendes Bild ab.

Xiaomi Mi Note 10 Lite test 2  Erwartet uns beim Xiaomi Mi Note 10 Lite endlich wieder ein Preis-/Leistungs-Killer in der oberen Mittelklasse, wie es seinerzeit das Xiaomi Mi 9 Lite war? Dies und noch mehr erfahrt Ihr im folgenden Testbericht!

Design und Verarbeitung

Das Mi Note 10 Lite ist Xiaomi’s günstigstes Handy mit einem Curved Display. Durch das abgerundete Glas auf der Vorder- und Rückseite liegt das Handy sehr gut in der Hand und fühlt sich äußerst edel an. Der Metallrahmen unterstreicht diesen hochwertigen Eindruck noch  einmal. Mit Maßen von 157,8 x 74,2 x 9,7 Millimeter handelt es sich durchaus um ein großes Smartphone. Auch das Gewicht ist mit 204 Gramm nicht gerade niedrig. Im Alltag haben mich jedoch weder die Maße noch das Gewicht gestört.

Die Ränder um das Display messen links und rechts kaum sichtbare 2 Millimeter und unterhalb des Displays ebenfalls nur 4 Millimeter. Durch die seitliche Wölbung des Displays lässt sich das Handy sehr angenehm mit Xiaomi’s Full-Screen Wischgesten bedienen und überhaupt gleitet der Finger sehr angenehm über die Front des Smartphones. Bedingt durch die Wölbung des Glases gibt es aber eine leichte Farbveränderung am Rahmen des Displays, die den ein oder anderen Nutzer durchaus stören könnte. Dies ist aber ein allgemeiner Nachteil von Curved-Displays.

Die Frontkamera ist in der typischen Waterdrop-Notch untergebracht und der Fingerabdruck-Sensor liegt unter dem Display. Die Entsperrung ist schnell und zuverlässig, wenngleich aktuelle Flagship-Smartphones noch ein Stückchen flotter entsperrt sind. Ergänzend kann man auch noch Face-Unlock über die Frontkamera verwenden, womit das Smartphone bei ausreichend Licht ohne wahrnehmbare Verzögerung entsperrt wird.

Der Sim-Slot sitzt rechts außen im Rahmen und kann zwei 2 x Nano-Simkarten (Dual-SIM) aufnehmen. Eine Speichererweiterung ist jedoch nicht möglich. An der Unterseite befinden sich der Lautsprecher (Mono), ein Mikrofon, der USB-Typ-C Anschluss und sogar noch ein 3,5mm Kopfhöreranschluss. An der Oberseite befindet sich ein Infrarot-Sender und ein zweites Mikrofon. Auf eine Benachrichtigungs-LED verzichtet Xiaomi, dafür gibt es aber die Always-On Funktion.

Xiaomi Mi Note 10 Lite design 1

Als Farben stehen Lila, Weiß und Schwarz zur Auswahl. Die Rückseite gibt einfallendes Licht in einer farbigen Spiegelung wider. Der optische Effekt ist je nach Lichtsituation ziemlich spektakulär und gibt dem ansonsten eher nüchternem Design eine eigene Note.

Ein Unterschied zum Mi Note 10 gibt es bei der Kamera. Diese ragt bei der Lite-Version nicht aus dem Gehäuse heraus, sondern schließt fast bündig mit der Rückseite ab. Aufbau und Design des Mi Note 10 Lite sind ansonsten identisch zum Mi Note 10 und lassen in der Preisklasse von 300€ keine Wünsche offen.

Display des Xiaomi Mi Note 10 Lite

Xiaomi Mi Note 10 Lite displaytest

Wie bereits erwähnt, hat das Xiaomi Mi Note 10 Lite ein Curved Display. Die Größe liegt wie auch beim Note 10 bei 6,47 Zoll und es kommt ein AMOLED-Panel zum Einsatz. Die Auflösung liegt bei Full-HD mit 2340 x 1080 Pixel. Mit einer Pixeldichte von 398 Bildpunkten pro Zoll ist das Bild komplett scharf und einzelne Pixel sind nicht mehr sichtbar. Wer auf eine höhere Bildwiederholungsrate gehofft hat, wird allerdings enttäuscht. Das Mi Note 10 Lite arbeitet mit einem normalen 60Hz Panel. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass es 90Hz Panels mit AMOLED auch bei der Konkurrenz in diesem Preisbereich (noch) nicht gibt. Für sich selbst muss man also eien Wahl treffen: 90 Hertz bei IPS oder 60 Hertz bei AMOLED. 

Der Kontrast ist AMOLED-typisch exzellent und schwarze Bildflächen sind tiefschwarz. Wie auch beim Mi Note 10 hat sich Xiaomi Mühe gegeben, die Farben im Standard möglichst realitätsnah zu halten. Wer die Anzeige gerne seinen eigenen Vorlieben anpasst, kann das Display stufenlos wärmerer oder kälterer stellen. Ansonsten gibt es noch Xiaomi’s automatischen Kontrast, einen Anti-Flacker Modus, Lesemodus und natürlich den Darkmode zur Auswahl.

Die Helligkeit liegt wie auch beim Mi Note 10 bei 700 cd/m², was für die obere Mittelklasse ein sehr guter Wert ist und für eine gute Lesbarkeit in der Sonne sorgt. Die minimale Helligkeit liegt bei 2cd/m². Bei Nacht kann man das Display also ebenfalls sehr dunkel stellen, um die Augen zu schonen. Über die fehlende Benachrichtigungs-LED tröstet Xiaomi’s Always-On Funktion hinweg. Diese wurde in MIUI 11 schon ordentlich aufgemöbelt und wird mit MIUI 12 noch mehr Optionen bekommen. Es stehen verschiedene Styles zur Auswahl, die auch jeweils individuell anpassbar sind. Auf Wunsch kann man das Feature nur für einen bestimmten Zeitraum aktivieren. Der Akkuverbrauch ist mit 1 Prozent pro Stunde moderat. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glas 5 und zudem ist das Panel HDR10 ready. Auch Widevine L1 wird für Netflix und Amazon in HD Auflösung unterstützt.

Leistung

Im Mi Note 10 Lite kommt der gleiche Snadragon 730G Prozessor wie im Mi Note 10 zum Einsatz. Während der Prozessor im teuren Mi Note 10 etwas deplatziert war, ist er eine gute Wahl für ein Mittelklasse-Smartphone wie das Mi Note 10 Lite. Der Octa-Core Prozessor arbeitet mit zwei Clustern mit 2 x 2,2 GHz (A76 Kerne) und 6 x 1,8 GHz (A55 Kerne). Gefertigt wird er im energieeffizienten 8 Nanometer-Verfahren. Beim Speicher gibt es eine Version mit 6/64GB, 6/128GB und 8/128GB in der höchsten Ausstattung. Hier kommt natürlich LPDDR4X RAM und UFS 2.1 zum Einsatz. Der Speicher bringt es auf eine Leserate von 500MB/s und eine Schreibrate von 220MB/s. Der Arbeitsspeicher hat eine Taktrate von 21GB/s. Diese Werte entsprechen quasi denen des Mi Note 10.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Die Performance des Mi Note 10 Lite ist im Alltag sehr angenehm. Wartezeiten gibt es nur selten und auch anspruchsvolle Games wie PUBG (HD/High) laufen ohne Einschränkungen flüssig. Die Performance liegt natürlich unterhalb der High-End Prozessoren wie dem Snadragon 855+ oder 865. Das ist in der alltäglichen Nutzung aber kaum wahrnehmbar und dürfte den meisten Nutzern nicht einmal auffallen. Speed-Junkies werden im Preisbereich des Mi Note 10 Lite aber trotzdem eher zu einem Snapdragon 855(+) Smartphone greifen.

System

Als System kommt die MIUI 11 Oberfläche zum Einsatz, natürlich auf Android 10 Basis. In den nächsten Wochen wird es allerdings ein Update auf MIUI 12 geben, das die Systemanimationen aufpoliert, sowie den Darkmode und und die Always-On Funktion erweitert. Ansonsten sind aber auch schon ins MIUI 11 System einige langersehnte Funktionen integriert, wie zum Beispiel eine Übersichtsseite (App-Drawer) und eine Google Discover Seite auf dem Startbildschirm.

Das MIUI-System ist mittlerweile den meisten Nutzern gut bekannt. Die Benutzeroberfläche bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die über ein normales Stock-Android weit hinausgehen. Neben minutiösen Einstellungen für Benachrichtigungen und Zugriffsrechten von Apps gibt es noch ein paar weitere interessante Features zu entdecken. Exemplarisch lässt sich hier etwa das Second-Space System nennen. Mit diesem Feature kann man einen unabhängigen Zweitaccount (z.B. für den Partner oder die Arbeit) auf dem Gerät einrichten, auf den man durch Eingabe eines anderen Lock-Screen Passworts oder Fingerabdrucks zugreifen kann. Einen Überblick über die Features von MIUI bekommt ihr in unserer Bedienungsanleitung.

Kamera

Xiaomi Mi Note 10 Lite kameraStatt dem 108 Megapixel Hauptsensor des Xiaomi Mi Note 10 kommt in der Lite-Version der Sony IMX686 Sensor mit 64 Megapixel mit f/1.89 Blende zum Einsatz. Das hört sich zwar weniger beeindruckend an als 108 Megapixel, aber hier sollte man sich nicht täuschen lassen. Im Redmi K30 hatte ich den Sony 686 das erste Mal im Einsatz und die Ergebnisse waren phänomenal.

Spürbare Downgrades gibt es aber leider für die weiteren Kameras. Hier hat das Xiaomi Mi Note 10 Lite eigentlich nur die Standard-Kost verbaut. Zum Einsatz kommt ein 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Sensor mit f/2,2 Blende. Zudem gibt es eine 5 Megapixel Tiefenkamera für Portrait-Aufnahmen mit f/2,4 Blende und eine Makro-Kamera mit mickrigen 2 Megapixel. Die Frontkamera hat nun 16 Megapixel statt 32 beim Mi Note 10. Auch die Stabilisierung durch einen OIS ist bei der Lite-Version nicht mehr gegeben.

Tageslicht

Bei Aufnahmen mit der Hauptkamera kann das Mi Note 10 Lite bei Tageslicht richtig abliefern. Die Fotos haben knackige Farben und strotzen nur so vor Details. Wer hier die Unterschiede zu Flagship-Kameras sucht, muss schon mit der Lupe rangehen. Den Sony IMX 586 der meisten Flagships lässt das Mi Note 10 Lite spielend hinter sich. Und selbst den Vergleich mit einem Huawei P40 Pro muss das Mi Note Lite nicht scheuen:

…oder hier im Vergleich mit dem Huawei P30 Pro:

lossless mi note 10 lite vs huawei p30 pro 1lossless mi note 10 lite vs huawei p30 pro 2 1

Wer mit den natürlichen Farben noch nicht zufrieden ist, kann zudem Xiaomis AI-Modus aktivieren. Dieser verstärkt über einen intelligenten Bilderkennungsalgorithmus die Farben, wie etwa das Grün von Pflanzen oder das Blau des Himmels. Ob einem dies gefällt, ist einfach eine Frage des Geschmacks. Ich persönlich bin ein großer Freund des KI-Modus, kann aber auch verstehen, wenn man natürlichere Bilder bevorzugt.

Nachtmodus

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite produziert vorzeigbare Night-Shots. Die Bilder haben recht kräftige Farben, allerdings gibt es auch ein sichtbares Bildrauschen. Im Vergleich mit teureren Flagships ist es insbesondere das leichte Rauschen und etwas weniger Details, was das Mi Note 10 Lite von der Elite trennt. Der Nachtmodus bringt durch eine KI-gestützte Langzeitbelichtung auf Wunsch etwas mehr Details hervor, allerdings sind die Möglichkeiten dieses Features relativ begrenzt und es kommt zu einem noch stärkeren Bildrauschen.

Ultraweitwinkel-Kamera

Die Ultraweitwinkel-Kamera ist keine Katastrophe, aber definitiv auch nicht gut. Hier zeigt sich ein deutliches Downgrade zum Mi Note 10, denn die Bilder sind teilweise übersättigt und an den Rändern verwaschen. Zum Verschicken auf Social-Media noch ausreichend, aber wirklich schöne Fotos bekommt man nicht.

Makro

Der 2 Megapixel Makro-Sensor entpuppt sich ebenfalls nicht gerade als Highlight. Es ist zwar durchaus möglich, ein Bild aus nächster Nähe aufzunehmen, allerdings sind die Farben auch hier übersättigt und die Details nicht gerade überwältigend.

Portrait

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite produziert mit der Kombination aus Hauptkamera und 5MP Tiefensensor hervorragende Portraits. Die Abtrennung von Vorder- und Hintergrund gelingt nahezu perfekt.

Selfie

Die 16 Megapixel Frontkamera macht bei Selfies erfreulicherweise wieder eine gute Figur. Die Farbdarstellung ist angenehm natürlich, man bekommt recht viele Details und auch die Trennung von Vorder- und Hintergrund bei Portraits gelingt gut. Wie so oft hat den Sensor aber einen festen Fokus, sodass man den richtigen Abstand zum Gesicht für scharfe Bilder braucht.

Videos

Videos können maximal mit 4K Auflösung und 30FPS oder Full-HD Auflösung mit 60FPS aufgenommen werden. Die Videos werden von einem EIS sehr gut stabilisiert. Lediglich bei den 60FPS Aufnahmen ist eine Stabilisierung nicht vorhanden. Die Farbdarstellung und Schärfe der Hauptkamera ist sehr gut und kaum von High-End Flagships zu unterscheiden. Die Ultraweitwinkel-Kamera hingegeben produziert sehr verrauschte und übersättigte Videos. Xiaomi-typisch hat die Frontkamera gar keine Stabilisierung und ein Wechsel zwischen Ultraweitwinkel und Hauptkamera ist während der Aufnahme nicht möglich. Die Soundqualität ist durchschnittlich.

Fazit zur Kamera

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite liefert ein ganz klares Ergebnis: Der 64 Megapixel Hauptsensor von Sony ist hervorragend, die restlichen Sensoren der Rückkamera dafür eher ernüchternd. Man muss sich hier eben Gedanken machen, wie man seine Kamera meistens benutzt: Steckt in Dir ein kleiner Hobby-Fotograf, für den Zoom-,  Makro- und Ultraweitwinkel-Shots zum täglich Brot gehören? Dann ist das Mi Note 10 Lite wohl eher nichts für Dich. Brauchst du hingegen einfach eine Kamera, die in den Standard-Szenarien Portrait, Landschaft und Selfie sehr gute Fotos macht? Dann bist du beim Mi Note 10 Lite genau an der richtigen Adresse.

Konnektivität

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist (endlich) wieder ein aktuelles Mittelklasse-Smartphone ohne 5G Unterstützung. Das ermöglicht Xiaomi, den Preis des Smartphones niedrig zu halten. Meiner Meinung nach ist das ein guter Tausch für ein Feature, das in den nächsten Jahren ohnehin keinen Mehrwert in Deutschland bringen wird. Was LTE Unterstützung angeht, ist jedenfalls alles mit dabei, was man in Deutschland und Europa aktuell benötigt:

4G LTE: B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B18 / B19 / B20 / B26 / B28 / 38/40/41

Natürlich gibt es Dual-SIM für zwei Nano-SIM Karten. Ein Micro-SD Steckplatz ist allerdings nicht vorhanden. Der Netzempfang ist durchschnittlich und die Gesprächsqualität gehoben. Voice over LTE (VoLTE) und Voice over Wifi (VoWIFI) lassen sich mit folgender Anleitung freischalten. Der SAR-Wert liegt bei Kopf: 1.011 W/kg & Körper: 1.385W/kg.

Ansonsten gibt es noch Wifi 5 und Bluetooth 5.0. Die Empfangsstärke des WLAN ist gut. Von meiner 500Mbit Leitung kann das Mi Note 10 Lite 260 Mbit ausschöpfen. An Sensoren bringt das Mi Note 10 Lite neben den Standards (Helligkeit, Näherung, Beschleunigung) noch ein Gyroskop und einen E-Kompass sowie NFC mit. Ein FM-Radio ist ebenfalls vorhanden. Die Standortbestimmung erfolgt mit GPS, Galileo, Glonass und Beidou und funktioniert im Test einwandfrei. Zur Wiedergabe von Medien gibt es einen 3,5mm Kopfhörer-Anschluss und einen Mono-Lautsprecher auf der Unterseite. Der Speaker gibt Sound mit einer durchschnittlichen Lautstärke wieder und übersteuert auch auf höchster Einstellung nicht sonderlich. Der Kopfhörer-Anschluss liefert einen spitzenmäßigen Klang bei hoher Lautstärke.

Akku

Xiaomi Mi Note 10 Lite pcmark batteryEin kleines Highlight am Xiaomi Mi Note 10 Lite ist der 5260mAh Akku. Die gleiche Größe hatte auch schon das Mi Note 10  und erzielte bereits eine sehr gute Laufzeit. Xiaomi hat bei der Lite-Version sogar noch etwas am Feintuning vorgenommen und toppt in unserem PC-Mark Akkutest die Werte des Note 10 um etwa 15 Prozent. Mit einer Laufzeit von phänomenalen 16 Stunden platziert sich die Lite-Version an der Spitze.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Auch in der alltäglichen Nutzung ist die Laufzeit hervorragen. Eine 1-stündige Gaming-Session von PUBG mit 80% Helligkeit absolviert das Mi Note 10 Lite mit lediglich 13% Akkuverlust und eine Stunde YouTube schlägt mit 5% zu Buche. In der Praxis lässt sich das Handy locker zwei Tage am Stück nutzen.

Aufgeladen wird das Mi Note 10 Lite mit dem mitgelieferten 30 Watt Ladeadapter. Nach einer halben Stunde ist der Akku zu 47% befüllt und nach 1:15h erreicht der Akku die 100%. Das ist definitiv eine sehr gute Geschwindigkeit. Einen großen Vorteil hat Xiaomi hier aber, denn mit PowerDelivery und Quick-Charge Kompatibilität kann man die Geschwindigkeit mit einer größeren Zahl an Ladeadaptern ausreizen. Auf kabelloses Laden muss man beim Mi Note 10 Lite jedoch verzichten.

Testergebnis

Getestet von
Joscha

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kann in unserem Test fast auf ganzer Linie überzeugen. Das Smartphone hat eine hervorragende Verarbeitung, das Curved-AMOLED Display ist eine Wucht, es beherrscht alle wichtigen Konnektivitäts-Standards und der Snapdragon 730G liefert eine gute Performance im Alltag. Zudem ist die Akkulaufzeit schlichtweg phänomenal. Lediglich bei der Kamera scheiden sich die Geister: Der 64 Megapixel Sensor von Sony macht hervorragende Fotos, die im Preisbereich des Mi Note 10 Lite ihresgleichen suchen. Allerdings sind die restlichen Kameras auf der Rückseite doch ein ziemliches Downgrade zum Mi Note 10.

Wer Ultraweitwinkel- und Zoomaufnahmen eher als Spielerei betrachtet, macht mit dem Xiaomi Mi Note 10 Lite rein gar nichts verkehrt. Das Smartphone liefert in allen anderen Belangen ein sehr rundes Gesamtpaket. Für einen Preis von 300€ können wir eine wärmste Kaufempfehlung aussprechen.


Gesamtwertung
92%
Design und Verarbeitung
100 %
Display
90 %
Leistung und System
80 %
Kamera
80 %
Konnektivität
100 %
Akku
100 %

Preisvergleich

279 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 299 €*

1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
350 €*
aus Deutschland - Gutscheincode "PFIFFIGER" verwenden
Zum Shop
279€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Unsere Empfehlung
Nur 299€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
350€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PFIFFIGER" verwenden
Unsere Empfehlung
Nur 329 €*

1-3 Tage - zollfrei - aus DE
Zum Shop
360 €*
aus Deutschland - Gutscheincode "PFIFFIGER" verwenden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 329€* Zum Shop
1-3 Tage - zollfrei - aus DE
360€* Zum Shop
aus Deutschland - Gutscheincode "PFIFFIGER" verwenden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 06.08.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
186 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Max
Gast
Max (@guest_66253)
14 Tage her

Hallo,
Mich würde interessieren inwiefern das Mi note 10 lite im Vergleich zum Mi 8 abschneidet.
Bin mit diesem nach wie vor sehr zufrieden, allerdings lässt er Akku ziemlich nach.
Für mein Verständnis ist die Leistung vergleichbar, was für mich völlig ausreichend ist. Hier bietet das Mi note 10 lite sogar die Vorteile eines stärkeren Akkus sowie einen schmerzlich vermissten klinkenanschluss.

Der interessanteste Punkt, Sind in puncto Hauptkamera deutlich Verbesserungen hinsichtlich der Qualität zu erwarten oder bewegen sich die beiden auf ähnlichem Niveau?

Danke!

Max Meyer
Gast
Max Meyer (@guest_66293)
13 Tage her
Antwort an  Max

Stehe genau vor der gleichen Situation! Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar! 😊

Fabi
Gast
Fabi (@guest_66165)
15 Tage her

Puh sau schwierig. Kann man bei nem Preis von 240€ für das Mi Note 10 Lite den hundert Euro Aufpreis für das normale Mi Note 10 überhaupt noch argumentieren? Fotografiere zwar gerne, aber ist schon ein Unterschied.

duflo
Mitglied
Mitglied
duflo (@duflo)
17 Tage her

Meine Mutter hat seit einem Monat das Xiaomi Mi Note 10 Lite. Allerdings verliert es seit über einer Woche dauernd das Netz (Drei). Nach dem Neustart funktioniert es nür eine gewisse Zeit tadellos. Hat jemand ein ähnliches Problem?
LG Flo

WhatsApp Image 2020-07-19 at 15.20.10.jpeg
jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
17 Tage her
Antwort an  duflo

Hey, mach mal das Update und dann sollte es schon funktionieren.

Beste Grüße

Jonas

Sascha
Gast
Sascha (@guest_65880)
22 Tage her

Hallo, mein Xiaomi Mi A1 gibt langsam seinen Geist auf. Ich kann mich nicht entscheiden das Note 10 Lite oder Realme X2 Pro?????
Danke für eure Empfehlung!

PLC
Gast
PLC (@guest_65792)
24 Tage her

Ich finde das Telefon schon klasse, vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis ist super. Was aber irgendwie gar nicht geht, ist diese Mi-Mover App, mit der man von und zu dem Gerät ‘umziehen’ kann. Die ist vorinstalliert, lässt sich nicht entfernen und die Rechte lassen sich auch nicht ändern. Wenn das nicht ein klarer Fall vorn ‘Dauerbespitzelung’ ist, dann weiss ich es auch nicht. Ob das bei den anderen Modellen inzwischen auch dabei ist, weiss ich natürlich nicht. Wirklich schade, denn das trübt den guten Eindruck doch sehr. Vielleicht sollte chinahandys.net auch auf so etwas stärker achten, nicht nur auf die Hardware.

Marcel
Gast
Marcel (@guest_65770)
25 Tage her

gibt es beim note 10 lite ähnliche probleme mit fritzboxen wie beim 9s?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
25 Tage her
Antwort an  Marcel

Nein. Der Problem betrifft nur das Note 9S und Note 9 Pro und ist dort auch nicht mehr wahrnehmbar.

Beste Grüße

Jonas

Tom
Gast
Tom (@guest_65706)
27 Tage her

Hallo, also ich habe das Handy über euch bei Edway gekauft. Ist auch ein tolles Gerät. Nur nach 3 Wochen zickt es rum. Genauer gesagt bei 4 k Videos, weche ich dann im Handy bearbeiten will. Teilweise setzt es nach dem Tippen erst mal aus und braucht enige Sekunden. Das war anfangs nicht so. Ich habe auch den Speicher fast leer gemacht, jedoch ist es nicht mehr schneller geworden. Woran kann das liegen? Es kommt auch vor, dass die App aufgibt. Aber auch beim Betrachten der Videos nimmt es die Befehle nicht sofort an. Liegt das an den 4k oder… Weiterlesen »

fjsw
Gast
fjsw (@guest_65612)
29 Tage her

Ich habe mein Mi Note 10 lite jetzt seit ein paar Tagen und sehe bisher Licht und Schatten: Formfaktor und Verarbeitung finde ich super, Kamera reicht für meine Ansprüche immer aus, Akku ist sehr gut (wenn auch nicht sooo phänomenal wie hier berichtet), Curved Display finde ich eher negativ als positiv aufgrund von Unschärfe und Farbverfälschung im Randbereich – aber damit kann ich leben. Zwei Dinge nerven mich ziemlich: Erstens der unzuverlässige Näherungssensor: Beim Telefonieren bleibt das Display entweder von vornherein aktiviert oder mitten im Telefonat schaltet es sich wieder ein. Dann “erwischt” man mit Wange oder Ohr irgendeine Funktionsfläche… Weiterlesen »

Phillidae
Gast
Phillidae (@guest_65617)
29 Tage her
Antwort an  fjsw

Von dem Problem mit dem Näherungssensor hatte ich auch schon gelesen. Scheint aber wohl bislang keine Lösung zu geben. Das ist ein Faktor, der mich bislang noch vom Kauf abhält.

fjsw
Gast
fjsw (@guest_65694)
27 Tage her
Antwort an  Phillidae

Es gibt diverse Foren, die von dem Problem berichten – bisher scheint es keine Lösung zu geben. Meins habe ich heute wieder zu Edwaybuy zurückgesendet.Ich hoffe, ich bekomme mein Geld wieder, der Rücksendeprozess war etwas zäh…

fjsw
Gast
fjsw (@guest_65763)
26 Tage her
Antwort an  fjsw

Kleine Ergänzung: Nach dem etwas zähen Rücksendeprozess ist nun der Kaufpreis aber sehr zugig erstattet worden. Also bei Edwaybuy würde ich wieder kaufen.

K. M.
Gast
K. M. (@guest_66780)
1 Tag her
Antwort an  fjsw

Wie hoch sind die Kosten für die Rücksendung??

Oki
Gast
Oki (@guest_65525)
1 Monat her

Habe das Note 9s ist meiner Meinung nach das bessere Phone

Tim
Gast
Tim (@guest_65421)
1 Monat her

Hmm ich suche einen Nachfolger für mein Redmi Note 5. Jetzt schwanke ich zwischen dem Xiaomi Mi 9T Pro und dem Mi Note 10 Lite. Für 100€ mehr gibt es auch schon das F2. Ich spiele nicht und bin eher Normalbenutzer. Solide Kamera wäre gut und Akkulaufzeit. Was denkt ihr? 9T Pro oder Note 10 Lite? Oder doch 100€ mehr für das F2. Alternativ halt eins der ersten Geräte und ein neues Mittelklassegerät 1 Jahr früher.

Moritz
Gast
Moritz (@guest_65234)
1 Monat her

Der Arbeitsspeicher hat eine Taktrate von 21GB/s.”
Die Taktrate wird in Hertz (bei RAM in mHz) angegeben. Gemeint ist hier vermutlich der Datendurchsatz.

Felix S.
Gast
Felix S. (@guest_65190)
1 Monat her

Super Testbericht! Danke für die tolle Zusammenfassung.
Hätte trotzdem eine Frage:

Auf Edwaybuy wird von einer EU-Version gesprochen und
auf Ebay wird von einer Global Version gesprochen.
Sind es dieselben ROM oder verwechsele ich grade was?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Felix S.

Hey, sämtliche Shops schreiben immer EU oder Global Version. Gemeint ist damit immer eine ROM mit deutsche Sprache und Playstore (Google Integration). Es gibt offiziell 2 unterschiedliche ROMs – eine EEA und eine Global ROM (erkennbar am MI oder EU im ROM-Namen), die sich minimal unterscheiden. Welche man erhält, ist jedoch einfach Zufall und letztendlich egal. Wichtig ist, dass das Gerät eine Global Version ist und das ist beim Mi Note 10 Lite immer der Fall.

Beste Grüße

jonas

Stefan
Gast
Stefan (@guest_65137)
1 Monat her

Zu schade, dass es keinen Slot für eine SD-Card hat. Das ist für mich der einzige Grund, nicht zuzuschlagen.

Jens
Gast
Jens (@guest_64867)
1 Monat her

Hallo! Habe ein schwarzes Gerät bestellt, und laut Aufkleber auf dem Karton ist es auch “Midnight Black”, doch es ist blau, siehe angehängtes Bild. Nun wird es doch in dieser Farbe hier gar nicht angeboten, oder? Fehler von Xiaomi, und es ist für einen anderen Teil der Welt bestimmt? Weiß jemand, wo es das Gerät in diesem Blauton gibt? Oder ist am Ende nur eine blaue Schutzfolie drauf? 🙂

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Jens

Hey, das angehängte Bild sehe ich leider nicht :). Aber auch unser Testgerät war schwarz und wie man auf den Bildern sieht, im Licht eher Blau. Eine blaue Farbe gibt es eigentlich nicht, sondern sonst nur noch “Nebula Purple” (Lila). Sollte also eigentlich passen.

Beste Grüße

Jonas

Jens
Gast
Jens (@guest_64873)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo und danke für die Antwort. Es ist so graublau, ähnlich wie comment image , nur metallic glänzend, ich versuch’s nochmal anzuhängen. Aber eine zweite Schutzfolie ist definitiv nicht drauf, oder?

Gruß Jens

note10lite.jpg
jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Jens

Nein, das ist Midnight Black 🙂 Passt so.

Beste Grüße

Jonas

Jens
Gast
Jens (@guest_64876)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Echt? Dann bin ich wohl farbenblind. So wie hier:

comment image

sieht es aber ja wohl definitiv nicht aus. Oder ist es eine Frage des Lichteinfalls?

Gruß Jens

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Jens

Hey, was soll ich sagen, schau dir doch bitte die Bilder oben im Test an. Deshalb machen wir die doch. Das Gerät sieht blau aus, wenn Licht darauf fällt. Ich glaube nicht, dass du die lila Version hast, wenn ich ehrlich bin. Aber das ist natürlich auch möglich. Es gibt Schwarz, Weiß und Lila. Dieses blaue Bild von Geizhals ist ein Mi 10 Lite und kein Mi Note 10 Lite!

Beste Grüße

Jonas

Jens
Gast
Jens (@guest_64890)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Du hast recht, anhand der Bilder hätte ich es wissen können. Mir war nicht klar, dass es sich um die schwarze Version handelt. Die offiziellen Produktbilder und die Farbbezeichnung sind halt irreführend. Immerhin weiß ich jetzt, dass es keinen Sinn hat, einen Austausch zu veranlassen, da ich ja wieder ein blaues bekommen würde. Danke nochmals für die Aufklärung.

Gruß Jens

asmaeier
Gast
asmaeier (@guest_64803)
1 Monat her

Habe das Gerät ein paar Tage testen können und es wieder zurück zur Gutschrift geschickt. War mit der Kamer überhaubt nicht zufrieden, die Fotos waren zu übersättigt und die 64MP Aufnahmen kann man total vergessen, da zu viel Bildrauschen, egal zu welcher Tageszeit. Was mich aber dazu bewogen hat es zurückzugeben, waren die Videoaufnahmen. Egal was ich auch eingestellt habe, die Videos waren zu Dunkel und hatten einen Rotstich und waren total übersättigt. Die Videos waren total unbrauchbar, auch wenn EIS eigentlich gute Arbeit leistete. Die Krönung des Ganzen ist aber die Software, viel zu verschachtelt und kuriose Berechtigungen, deaktivieren… Weiterlesen »

jogi
Mitglied
Mitglied
jogi (@jogi)
1 Monat her

3er Slot wie beim 9 lite wäre super gewesen, nicht mal ein Hybrid Slot. Das nenn ich mal verschlimmbessert.
Dann doch lieber ein Oppo Reno 2

Jörg Korte
Gast
Jörg Korte (@guest_64309)
1 Monat her

Ist die Kamera deutlich besser als im Note 9 s?

Tom
Gast
Tom (@guest_64374)
1 Monat her
Antwort an  Jörg Korte

Wäre mir jetzt auch wichtig zu wissen. Bitte

Tom
Gast
Tom (@guest_64454)
1 Monat her
Antwort an  Jörg Korte

Halllo, dass habe ich schon vor einer Woche gefragt. Leider muss man wohl warten bis der Test raus kommt. EInfach schade, denn man muss sich ja auch mal entscheiden. Auch ganz ehrlich, das Xiaomi und Redmi jeden Tag neue Modelle bringt fängt mich an zu nerven. Denn man kann leider, auch durch das Virrwar der Ausstaungen und Bezeichunungen, nie sagen man hat das optimale für sich. Denn man ahnt es gibt morgen eines was bessere Eigenschaften, die man sucht, hat und dafür dann was hergeben muss (z.B. NFC). Und ehrlich wenn ich den Test des Mi Note 10 Lite lese… Weiterlesen »

Paul
Gast
Paul (@guest_63930)
2 Monate her

What is better buy. Xiaomi Mi Note 10 Lite or Honor 20 Pro?

Ben
Gast
Ben (@guest_63891)
2 Monate her

Ich habe hier etwas über die Xiaomi.EU ROM gelesen, dabei frage ich mich, aktualisiert diese sich nach der Installation automatisch oder muss man da selbst Updates einspielen?
Ist die Nutzung weitestgehend problemlos oder muss man sich da auf irgendetwas einstellen?
Auch frage ich mich, wenn manche Händler EU in ihre Angebote schreiben, ob dann schon diese ROM gemeint ist?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Ben

Hey, also hier ist die Anleitung für die Installation und alle Infos zu Custom ROM “Xiaomi.EU”: https://www.chinahandys.net/anleitung-xiaomi-eu-installieren/. Händler kennen für gewöhnlich keinen Unterschied zwischen der EEA ROM und der Global ROM. Das meinen die auch mit EU ROM. DIe Xiaomi.EU ist eine Custom ROM und kann nach einem UNLOCK selbst installiert werden. Updates kommen automatisch über die OTA App, allerdings kann man sie auch problemlos manuell einspielen: https://www.chinahandys.net/xiaomi-eu-rom-update/

Beste Grüße

Jonas

Holger
Gast
Holger (@guest_64905)
1 Monat her
Antwort an  Jonas Andre

Irgendwie wird das Mi Note 10 Lite noch gar nicht von Xiaomi.EU unterstützt. Es gibt MIUI 12 weder als Weekly- noch als Stable-Version.
Ist das nur eine Frage der Zeit oder ein generelles Problem?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Holger

Hey, das Mi Note 10 Lite hat kein chinesisches Gegenstück. Die Xiaomi.EU ROM basiert aber auf der chinesischen ROM, die es aktuell “noch” nicht gibt.

Beste Grüße

Jonas

Jonas
Gast
Jonas (@guest_63827)
2 Monate her

Servus, gibt es denn die Möglichkeit, die Seitenränder zu “deaktivieren”, damit man nicht aus Versehen einen Befehl gibt? Ich möchte mein Note 7 ablösen, da ich mit der Kamera unzufrieden bin und warte ungeduldig auf eure Testberichte für Mi 5 Lite und Note 9 Pro, aber bis es soweit ist prüfe ich, ob das Note 10 Lite nicht auch eine Option wäre, wobei mich die abgerundeten Ränder bisher davon abhalten, es als ernsthafte Option zu erwägen… Vielen Dank für eure Hilfe und euren Einsatz!

Torb
Gast
Torb (@guest_63868)
2 Monate her
Antwort an  Jonas

In den Einstellungen konnte ich die Seitenränder begrenzen.
Die Einstellung befindet sich unter: Android settings -> Weitere Einstellungen -> Ignorieren von versehentlichen Berührungen an den Rändern. Da gibts 2 vorgefertigte Möglichkeiten oder eine benutzerdefinierte mit Schieberegler. Der Schieberegler steht bei mir ca. auf 45%.

Bei der Tastatur:
Ich nutze da Swiftkey, da kann man auch die Tastatur so verkleinern, dass die Seiten nicht ganz zum Rand rausgehen. Die Google Tastatur nutze ich nicht, da kann ich nix dazu sagen.

Jonas
Gast
Jonas (@guest_63911)
2 Monate her
Antwort an  Torb

Vielen Dank für die Antwort!

Kirsten Rohr
Gast
Kirsten Rohr (@guest_63765)
2 Monate her

Ich teste das Note 10 Lite jetzt schon eine Woche. Und ich muss sagen der Akku ist echt schlecht.
Habe das Handy schon 3 mal neu aufgesetzt, alle Stromfresser aus gemacht und ich komme bei einer Display an zeit von 2,5 stunden auf nicht mal ein Tag.
Es hat auch immer guten Empfang, sodas es nicht ständig suchen muss.
Selbst über Nacht sinkt er Akkustand um die 18%

Wie ist eure erfahrung damit , oder habt ihr vorschläge.

Lu D
Gast
Lu D (@guest_63782)
2 Monate her
Antwort an  Kirsten Rohr

Hallo Kirsten! Das klingt definitiv nach einem Defekt. Du solltest das Gerät zurück senden, bevor die Widerrufsfrist vorbei ist!

Torb
Gast
Torb (@guest_63790)
2 Monate her
Antwort an  Kirsten Rohr

Ich komme auf 8-10h Display Zeit.
Der Akku hält gefühlt ewig… 150 apps installiert.

Mauritius W
Gast
Mauritius W (@guest_63714)
2 Monate her

Liegt auch hier der WLAN-Bug aus der Redmi Note Serie vor?

Jan
Gast
Jan (@guest_63618)
2 Monate her

schönes Phone für keine 350 EUR!

Marcoo
Gast
Marcoo (@guest_63572)
2 Monate her

Hat sonst noch jemand das Mi Note 10 lite 128GB bei Edwaybuy vorbestellt?
Jetzt lässt es sich dort nicht mehr bestellen..
Ob die vorbestellten geliefert werden??

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Marcoo

Hey, das war ja eine Vorbestellung und wurde dann wohl etwas viel :). Man sollte bei Vorbestellungen immer etwas Geduld mitbringen, aber ja, geliefert werden die Geräte :).

Beste Grüße

Jonas

Marcoo
Gast
Marcoo (@guest_63609)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Habe jetzt ungefragt eine Info von Edwaybuy erhalten. Die Lieferung verzögert sich, da die erste Lieferung nicht im EU Lager angekommen ist. Die Geräte können jetzt frühestens am 4. Juni verschickt werden…

DORK
Gast
DORK (@guest_63667)
2 Monate her
Antwort an  Marcoo

Vorbestellt und heute geliefert worden in der 6/128 Version

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her

Servus, da müsstest du dich noch 2 Wochen gedulden :).

beste Grüße

Jonas

pavlov
Gast
pavlov (@guest_63634)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Wisst ihr, ob es bei uns auch eine Zoom Edition des Mi 10 Lite geben wird?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  pavlov

Hey, also aktuell kommen viele Modelle nur schleppend. So z.B. auch kein Redmi K30. Es können auch plötzlich die Sondereditionen erscheinen. Aber sicher sagen kann das niemand.

Beste Grüße

Jonas

Ekkehart
Gast
Ekkehart (@guest_63388)
2 Monate her

Hallo zusammen,
eigentlich wollte ich ja, hauptsächlich wegen NFC, auf das Redmi Note 9 Pro warten.
Aber nachdem das Mi Note 10 Lite das ja auch hat, komme ich ins Schwanken.

Redmi Note 9 Pro vs. Mi Note 10 Lite

Was denkt Ihr .. Pro&Contra

Philipp Mann
Gast
Philipp Mann (@guest_63687)
2 Monate her
Antwort an  Ekkehart

Hallo, ich stehe vor der gleichen Entscheidung und denke die Hauptunterschiede sind die folgenden:

Vorteil Mi Note 10 Lite:
– Curved AMOLED Display

Vorteil Redmi Note 9 Pro:
– MicroSD-Slot
– Preis

Darüber hinaus gibt es ja Unterschiede in der Größe und in der Position des Fingerabdrucksensors, was Geschmackssache ist.
Lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren

pavlov
Gast
pavlov (@guest_63771)
2 Monate her
Antwort an  Philipp Mann

Curved Display ist eher ein Nachteil. Ansonsten ist AMOLED in der Herstellung teurer. Vorteil beim Mi Note 10 Lite ist die Kamera.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  pavlov

Servus, also Curved Display mag für dich vielleicht ein Nachteil sein. Auch ich bin kein großer Fan von dieser Entwicklung. Aber viele Leute sehen das auch einfach anders. Es ist eine individuelle Entscheidung und sieht einfach geil aus.

Beste Grüße

Jonas

Boris
Gast
Boris (@guest_63341)
2 Monate her

Hat dieses Model DC-Dimming?
Danke vorab.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Boris

Hey, das Mi Note 10 Lite hat DC Dimming.

beste Grüße

Jonas

Boris
Gast
Boris (@guest_63406)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Vielen Dank für die Antwort!
Das Thema interessiert viele Benutzer von AMOLEDs die mit dieser Art von Displays Augenprobleme haben und über diese Technologie wissen. Ich will das vorab wissen ohne experementieren zu mussen.

Nino
Gast
Nino (@guest_63323)
2 Monate her

Das MI Note 10 Lite habe ich seit knapp 48h im Einsatz (im o2 Netz, nur eine Simkarte). Aktuell verliere ich pro Stunde knapp 1 Prozent an Akku, der Play Store läuft im Hintergrund und saugt mir im moment das Handy leer. Auch das Display wird mir als Höchstverbraucher angezeigt, auch wenn ich Always-On deaktiviert habe.

Das Gerät war mit Bloatware vollgepumpt die erst einmal entfernt wurde, Haptik und Aussehen gefallen mir. Mit Sicherheit kann man sich über den Preis streiten (bei o2 waren es 399€) aber ich denke es ist ein gutes und alltagstaugliches Handy.

Norman Bates
Gast
Norman Bates (@guest_63310)
2 Monate her

Hallo, mit diesem Abschnitt stimmt was nicht 😉 : “Wer mit den kräftigen Farben nicht zufrieden ist, kann zudem Xiaomis AI-Modus aktivieren. Dieser verstärkt über einen intelligenten Bilderkennungsalgorithmus die Farben”

Norman Bates
Gast
Norman Bates (@guest_63354)
2 Monate her
Antwort an  Joscha

Nein das hatte ich nicht gemeint… du schreibst doch sinngemäß, wer mit den zu starken Farben nicht zufrieden ist, der kann sie noch weiter verstärken 😉

Abdullah Bag
Gast
Genc68 (@guest_63286)
2 Monate her

Warum in der Welt baut man statt echte Zoom-Linsen, unbrauchbare Makro-Linsen? Die Hauptkameras machen die Makroaufnahmen schon besser! Warum kann man keine Speichererweiterung hinein bauen?! Xiaomi hat sich leider eindeutig zum Schlechteren geändert! Nie wieder Xiaomi!

Nik
Gast
Nik (@guest_63239)
2 Monate her

Ich hatte bis jetzt das Pocophone f1 und war super zufrieden damit. Leider ist es aber defekt und ich suche einen Nachfolger. Bin nun ein wenig unentschlossen ob ich das mi Note 10 lite oder das Redmi Note 9s nehmen soll (oder ganz etwas anderes?). Ein Vergleichstest wäre grundsätzlich spannend. Ihr lobt ja beide Geräte, aber rentiert sich der “Aufpreis” von etwa 100€? Wichtig ist mir primär die Kamera, für Spiele oder sonstige “aufwendige” Applikationen verwende ich.
Danke!

Igor
Gast
Igor (@guest_63270)
2 Monate her
Antwort an  Nik

Wenn dir die Kamera wichtig ist dann wäre das Note 10 Lite die bessere Wahl.
Vom SoC her sind sie beide gleich auf.
Das note 10 Lite hat aber Oled, bessere Kamera und viel mehr Akku.
Und es sind mehr als 100€ unterschied.

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_63281)
2 Monate her
Antwort an  Igor

Na ja, Akku sind 260mAh und und 0,8h (also knapp 48min) Unterschied, “viel mehr” ist das nicht. Preis variiert derzeit je nach Tag – schaut man auf Angebote ohne Coupons sinds bei der 128GB Variante glatt 100€, mit Coupons 122€. Bei 64GB dann so 120-130€. Mal schauen wo sich das einpendelt.

Igor
Gast
Igor (@guest_63288)
2 Monate her
Antwort an  RutenRudi

Ja hast recht, dachte das das Note 9s ein 4000 Akku hat.
Somit hat es nur mehr Akku.

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_63302)
2 Monate her
Antwort an  Igor

Ich sitze ja im gleichen Boot, neues Telefon muss her und ich tendiere auch zwischen diesen beiden. Natürlich bin ich gerade derzeit interessiert ein wenig Geld zu sparen, aber ich werde wohl doch aufs große Note gehen. Dann hat man auch lange Spaß – Hauptgründe sind AMOLED, maximale Helligkeit und Kamera. Größerer Akku/längere Laufzeit sind dann die Kirsche oben drauf 🙂

Nik
Gast
Nik (@guest_63282)
2 Monate her
Antwort an  Nik

Oops, das sollte heißen …verwende ich NICHT

Danke!
In der Preisklasse (200-300€) werde ich wohl nichts besseres als das Note 10lite aktuell finden. Momentan ist der unterschied preislich <100€

Igor
Gast
Igor (@guest_63285)
2 Monate her
Antwort an  Nik

Ja scheint so.
Das Note 9s kostet momentan auf ebay 180€

Marcoo
Gast
Marcoo (@guest_63217)
2 Monate her

Gibt es schon irgendwo eine passende Display Schutzfolie? (Versand aus DE)
Von Werk aus ist keine aufgebracht oder?

Kaestorfer
Gast
Kaestorfer (@guest_63229)
2 Monate her
Antwort an  Marcoo

Kenne kein Xiaomi Handy, bei dem eine Schutzfolie aufgebracht ist von Werk aus … aber wäre ja mal was neues.

Marcoo
Gast
Marcoo (@guest_63237)
2 Monate her
Antwort an  Kaestorfer

Doch z.B. das Redmi Note 9s hat eine von Werk aufgebrachte Folie…

Kaestorfer
Gast
Kaestorfer (@guest_63294)
2 Monate her
Antwort an  Marcoo

Okay. Wieder was dazugelernt. 🙂

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Marcoo

Hey, die Schutzfolien für das Mi Note 10 sollten problemlos passen. Aber die Folien und Gläser aus China zu bestellen ist deutlich günstiger.
Einfach bei Amazon schauen und mal ausprobieren.

Beste Grüße

Jonas

Marcoo
Gast
Marcoo (@guest_63247)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Klar… Danke, da hätte ich auch selbst drauf kommen können das die für das Mi Note 10 passen…

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_63199)
2 Monate her

Curved Display und der Xiaomi-typische mittelmäßige Empfang machen das Ding für mich im ländlichen Raum eher uninteressant. Wer mal Realme-Smartphones mit ihrer brutalen Antenne genutzt hat, wird nicht mehr zurück wollen. 🙂

Im urbanen Gebiet entfällt dieser Kritikpunkt natürlich.

Reinhard_Schaefer
Gast
Reinhard Schäfer (@guest_63178)
2 Monate her

Ich hatte erst das Mi Note 10 und bin dann nach ein paar Wochen auf das Pro-Modell umgestiegen, habe das Note 10 in der Familie weitergegeben. Neben dem größeren Speicher finde ich die Schärfe beim Mi Note 10 pro in der 108 MPix-Auflösung etwas besser. Die Zoom-Funktion gefällt mir besonders gut, denn in diesem Modus kann man mit 5-fachem Zoom alles gestochen scharf ablichten, was selbst mit der hohen Auflösung nicht vergleichbar herangeholt werden kann. Auch im 10-fach-Modus gibt es noch ansehnliche Bilder. Mit dem Xiaomi.eu-Rom und MiUI 12 gibt es vor allem Anpassungen der Systemoberfläche, auch im Kameramodus. Sichtbar… Weiterlesen »

Felix
Gast
Felix (@guest_63170)
2 Monate her

Heißt das ding jetzt mi NOTE 10 lite oder nur mi 10 lite (also Nachfolger vom mi 9 lite)?
Sorry, bin verwirrt, hab im Text beides gefunden

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Felix

Servus, also das Ding heißt Mi Note 10 Lite und wurde nur als Nachfolger für das Mi 9 Lite gehandelt. Es gibt auch ein Mi 10 Lite 5G, das ist aber nochmals teurer und aktuell auch noch nicht auf dem Markt.

Beste Grüße

Jonas

Igor
Gast
Igor (@guest_63224)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Das stimmt so nicht.
Es wurde nie als Nachfolger vom Mi 9 Lite gehandelt, nur ihr habt es so betitelt.
Das Mi 10 Lite kamm auch früher raus, nur kaufen kann man es nur noch nicht.

MinJung
Mitglied
Mitglied
MinJung (@minjung)
2 Monate her

Eigentlich wäre ich rundum zufrieden mit dem Mi Note 10 Lite, aber allein durch das Curved Display fällt es für mich durch! Die sind einfach viel zu anfällig und können noch schwerer geschützt werden…

M. Simon
Gast
M. Simon (@guest_63173)
2 Monate her
Antwort an  MinJung

Abgesehen von der fehlenden Speichererweiterung…

Harry,
Gast
Harry, (@guest_63161)
2 Monate her

GPS Genauigkeit sollte auch bewertet werden, sollte im Gegensatz zu None 9 S/Pro z.B. “Ungenauer” sein.
Das ist für jemanden der seine Route genau tracken möchte schon wichtig…

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_63159)
2 Monate her

Die Notch ist zwar ein Wermutstropfen (Punch Hole hätte es ja zumindest sein können), aber wird wohl dennoch mein nächstes Telefon. Nach dem Bruch meines Mi 9T find ich den Premium-Preis fürs Poco F2 etwas zu viel, das kleinere K30 non-Pro entbehrt sich ja der Verfügbarkeit und dem AMOLED. Warten wir mal ab bis das Ding hier auf um die 300€ für 128GB fällt – vor zwei Tagen war es das ja schon, aber ich wollte den Test abwarten

Andreas Ananas
Gast
Andreas Ananas (@guest_63162)
2 Monate her
Antwort an  RutenRudi

Vom Mi 9T Stelle ich mir den Schritt irgendwie sehr unangenehm vor. Du kriegst zwar eine bessere Kamera und Curved Display, aber sonst? Das 9T hat quasi kaum Displayränder. Zwar nicht unglaublich wenig, aber eine Notch will ich keine mehr haben…

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_63198)
2 Monate her
Antwort an  Andreas Ananas

Was soll man sagen, das Mi 9T ist kaputt gegangen, eine Reparatur ist finanziell gesehen Blödsinn. Natürlich könnte ich nun ein neues Mi 9T kaufen, find ich dann im Vergleich aber zu teuer.

Curved Display ist eher ein Gegenargument, was mich dann aber hinzieht ist die bessere Kamera, der nochmal größere Akku und (so albern ich mir nun vorkomme) die Farbauswahl. Ich bin halt ein Typ für weiße Handys, das könnte ich zwar im Mi 9T Pro auch haben aber da finde ich den Aufpreis unnötig

DieWahrheitIst
Gast
DieWahrheitIst (@guest_63154)
2 Monate her

Bestimmt toll wenn man auf Zoom verzichten kann. Wenn ich sehe was da mit Zoom möglich ist kommt beim Gedanken an den letzten Urlaub Wehmut auf, da wäre doch so einiges mehr gegangen.
Beim nächsten Urlaub werde ich in jedem Fall eines mit Zoom haben und eventuell auchüber die bisherige Schmerzgrenze von 300€ hinau gehen.

Igor
Gast
Igor (@guest_63167)
2 Monate her
Antwort an  DieWahrheitIst

Dann wäre das Mi 10 Lite ZE das richtige für dich.

DieWahrheitIst
Gast
DieWahrheitIst (@guest_63176)
2 Monate her
Antwort an  Igor

Kommt es ddenn mit Band 20 nach Europa, dachte es käme nur auf den chinesischen Markt?
Sonst wäre das eventuell was, das stimmt.

Igor
Gast
Igor (@guest_63225)
2 Monate her
Antwort an  DieWahrheitIst

Gerüchte weise soll es nach Europa kommen, die frage ist nur wann.
Bei Xiaomi kann man nie wissen, da ist ein Chaos.

Tim Walter
Gast
Tim Walter (@guest_63284)
2 Monate her
Antwort an  Igor

Jjj sollte gelöscht werden

Igor
Gast
Igor (@guest_63226)
2 Monate her
Antwort an  DieWahrheitIst

Hier der Link vom Gerücht, vielleicht wird es zusammen mit dem Mi 10 Lite zu haben sein.
Oder noch besser, es ersetzt gleich das Mi 10 Lite.
Weswegen das Mi 10 Lite zwar schon für Europa angekündigt wurde aber man es nicht kaufen kann.
https://www.notebookcheck.com/Xiaomi-Mi-10-Lite-Zoom-Startet-es-nun-in-Europa-oder-nicht.464737.0.html

Ben
Gast
Ben (@guest_63152)
2 Monate her

Wie ist den Empfangsleistung (WIFI, Netz, GPS) im Vergleich zum Mi 9 lIte?

Ben
Gast
Ben (@guest_63160)
2 Monate her
Antwort an  Joscha

Ok Danke, würdest du dann eher zum 9 lite raten oder zum 10 lite. Relevant sind für mich Empfangsleistung, Akku und Sytemleistung?

Igor
Gast
Igor (@guest_63169)
2 Monate her
Antwort an  Ben

Akku und Systemleistung wären beim Note 10 Lite besser, die Empfangsleistung ist wohl bei beiden Geräten auf einem guten Ni­veau.

Max
Gast
Max (@guest_63146)
2 Monate her

Bin mal gespannt wie es mit den Updates auf MIUI 12 aussieht. Bisher wurde die Mi Note 10 bzw. Mi Note 10 Pro Reihe stiefmütterlich behandelt. Updates auf Android 10 sind für die “normale” Note 10 Reihe noch nicht erfolgt. Mal abwarten, ob Xiaomi hier eine bessere Update Politik fährt. Wie ist eure Einschätzung? Wann wird es hierfür MIUI 12 geben?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Max

Im Juni sind Global nur Mi 9, Mi 9T und Mi 9T Pro dabei (Meine Glaskugel sagt, dass bis Ende des Jahres die anderen folgen). Wenn du viele Updates willst, kannst du dir einfach die Xiaomi.EU ROM installieren (dort hast du mit einem Mi Note 10 jetzt schon MIUI 12 und Android 10). Außerdem ist Android 10 ein Funktionsupdate, das kaum Einfluss auf die Funktionen von MIUI hat. Damit ist MIUI 11 auf Android 9 Basis nahezu identisch mit MIUI 11 auf Android 10 Basis. Oder vermisst du eine Funktion? Die Xiaomi.EU hat nochmals mehr Funktionen, schau mal hier: https://www.chinahandys.net/anleitung-xiaomi-eu-installieren/… Weiterlesen »

aepfelundbirnen
Gast
aepfelundbirnen (@guest_63148)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Super Kommentar, vielen Dank, vielleicht sollte man das den Leuten mal allgemein erklären.

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_63163)
2 Monate her
Antwort an  Max

Die Preise steigen ja rasant, tagelang 319€ jetzt 329€ für’s 128’er.

@Max, das Mi Note 10 hat nun Android 10.
Die Global V11.1.2.0.QFDMIXM seit 19’ten Mai und die EEA V11.1.1.0.QFDEUXM seit heute 21’ten Mai. Security Patch aber nur April.2020, das Redmi Note 7 zB bekam am 18/19’ten Mai schon den Mai.2020 Security Patch.

mfg

Max
Gast
Max (@guest_63177)
2 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Vielen Dank für die Info.

Mfg

BlitzMan
Gast
BlitzMan (@guest_62843)
2 Monate her

Nutze seit gestern das Smartphone, Slot 1 Telekom und Slot 2 O2. Mit der Telekom Karte funktioniert Volte nicht,jedoch funktioniert Vowifi im Flugmodus. In der Simkartenverwaltung habe ich nur bei de O2 Karte die Auswahl für Volte. Mit meinen bisherigen Telefon Huawei P30 Pro hat Volte tadellos funktioniert.
Muss ich nun auf ein neues Update von Xiaomi warten?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  BlitzMan

Hey, versuch mal folgenden Code “*#*#86583#*#*” in die Telefon App einzugeben und schau mal, ob es dann geht.

Beste Grüße

Jonas

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_62852)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Moin Jonas, mit seiner O2 Sim funktioniert ja VoLTE, es scheint eher an der Telekom SIM-Karte zu liegen. Er hat auch in einem anderen Forum gepostet aber sich da auch noch nicht zurückgemeldet. Dort haben andere User wohl auch das Problem das VoLTE (mit TK Sim) zwar funktioniert, aber das Symbol nicht angezeigt wird. Bei der O2 Karte (Symbol) schon.

mfg

BlitzMan
Gast
BlitzMan (@guest_62858)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Diesen genannten Code habe ich bereits eingegeben, kein Erfolg. Mit der Telekom Hotline telefoniert die meinten an denen liegt es nicht. Bin verzweifelt.

BlitzMan
Gast
BlitzMan (@guest_62866)
2 Monate her
Antwort an  BlitzMan

Funktioniert nun. Es ist verwirrend das als Info VoLTE carrier check was disabled stehen muss,damit dieses Menü kommt.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  BlitzMan

Ja, das ist normal :). Den Code nur einmal eingeben, dann ist es aktiviert. Das disable ist wirklich ziemlich bescheuert.

Beste Grüße

Jonas

aepfelundbirnen
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen (@aepfelundbirnen)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Warum die Angabe “disable” sinnvoll ist: Ich war auch verwirrt, als ich das vor ein paar Jahren eingerichtet habe, das “disable” ist aber als Angabe tatsächlich sinnvoll und korrekt (wenn auch nicht aus Verwirrter-User-Sicht), weil nach der Eingabe der Codes die Providerüberprüfung für VoWIFI (/VoLTE) ausgeschaltet wird, sodass dann (bei MIUI) unter Einstellungen > SIM-Karten & Mobile Netzwerke > SIM-Karteneinstellungen die Optionen “Anrufe über WLAN tätigen” (/”VoLTE verwenden”) erscheinen. Der technische Hintergrund ist hier gut und kurz erklärt: “Kleiner technischer Hintergrund: Die Provider prüfen ob dein Gerät unterstützt wird, sprich ob es in Ihrer Datenbank steht (unabhängig davon ob das… Weiterlesen »

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  aepfelundbirnen

Danke für den Hinweis. Das ergibt wohl wirklich Sinn :).

Beste Grüße

Jonas

aepfelundbirnen
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen (@aepfelundbirnen)
2 Monate her

Wie ist das Mi Note 10 Lite im Verhältnis zu einem M8 oder Mi 9 zu sehen? V.a. von der Perfomance her (Geschwindigkeit, Games?)

aepfelundbirnen
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen (@aepfelundbirnen)
2 Monate her
Antwort an  Joscha

Vielen Dank! Zu kurz, also: Vielen Dank für die Einordnung :)(y)

aepfelundbirnen
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen (@aepfelundbirnen)
2 Monate her

Wie ist das Mi Note 10 Lite im Verhältnis zu einem M8 oder Mi 9 zu sehen? V.a. von der Perfomance her (Geschwindigkeit, Games?) Wie ist Eure Einschätzung?

aepfelundbirnen
Mitglied
Mitglied
aepfelundbirnen (@aepfelundbirnen)
2 Monate her
Antwort an  aepfelundbirnen

(Ist nebenbei vorbestellbar inzwischen: https://event.mi.com/de/sales2020/mi-note-10-lite )

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_62276)
2 Monate her

Das Xiaomi Mi NOTE 10 Lite 64GB & 128GB EU-Version in Mitternachtsschwarz/ Gletscherweiß/ Nebel Violett, ist bei Edwaybuy für 369€ & 399€ verfügbar. Lieferung ab 20. Mai – 30. Mai. “Noch” ein bisschen teuer, aber der eine oder andere wird wohl nicht abwarten können/wollen bis die ersten paar Chargen abverkauft sind und der Preis in annehmbare Regionen absinkt.

Tobias
Gast
Tobias (@guest_62487)
2 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Ein Bisschen? Das ist etwa der doppelte Preis vom Mi 9 Lite. Außerdem sollte man sich gut überlegen, ob man 400 Euro an einen China Händler schicken will, der keine Gewährleistung gibt, sondern im Zweifel an seinen Sitz in China veweißt oder einfach nicht mehr antwortet.

Aktuell bekommt man für 384 Euro das Mi Note 10 ohne Lite bei Saturn. Also mit Rechnung und Gewährleistung.

Das Mi Note 10 Lite muss bei den China Händlern auf unter 250 Euro rutschen, um halbwegs attraktiv zu sein.

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_62494)
2 Monate her
Antwort an  Tobias

LoL, wenn du deinen Eigenen Text mal lesen würdest, müßtest du dich wahrscheinlich kringeln vor lachen. 😁 1. Kostet das Note10 399€ bei Saturn. 2. Das Mi9 Lite hat zu besten Zeiten 200€ gekostet, am Anfang und zum Schluss war es deutlich teurer, 250€ war der Durchschnitt. Mit Versand aus DE also ohne extra Zollgebühren. 3. Edwaybuy versendet aus DE also wird man es im Garantiefall auch dahin zurücksenden. Eine Rechnung wirst du dort auch bekommen, spätestens auf Nachfrage. 4. Steht doch da, dass man mit dem Kauf warten soll bis der Preis sinkt. 5. Du kannst es jetzt schon… Weiterlesen »

Désirée
Gast
Désirée (@guest_62115)
3 Monate her

Ihr stellt so viele tolle Handys vor, aber eigentlich sind mir die alle zu groß! Seit 1 Jahre schleppe ich das honor 10 mit Spiderweb App und viel zu dunklen Display herum, weil ich mich nicht zu einem großen Handy durchringen kann. Wie kommen Marktforscher darauf, dass ein Handy mit Klinke, gutem Display, viel oder erweiterbarem Speicher und starker Kamera nicht mehr in die Hosentasche passen muss?? Ich habe kleine Hände und muss in meinem Haus dauernd irgendwas rauf und runter tragen, da muss das Handy einfach in die Tasche. Außer dem s10 ist mir kein aktuelles Handy mit diesen… Weiterlesen »

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_62120)
3 Monate her
Antwort an  Désirée

Geräte unter 6 Zoll sind und werden auch zukünftig, eine Randerscheinung bleiben. Speziell für dein Problem gibt es zB. ein (Silikon)Case mit Kordel, dann kannst du das Smartphone einfach “umhängen” wie zB. eine Halskette. Dann brauchst du keine Handtasche und riskierst keinen Glasbruch falls du dich mit dem Smartphone in der Gesäßtasche hinsetzt.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Der Hintergrund ist, glaube ich auch nicht die Marktforschung. Genügend Bedarf gibt es wahrscheinlich. Aber die Zulieferer von Mainboards und die gesamte Technik in Smartphones macht es zunehmend schwerer und insbesondere teurer kleine Smartphones zu produzieren. Auch wenn viele Stimmen laut sind, wirklich mehr Geld für ein kleines, aber technisch schlechteres Smartphone wird wohl keiner zahlen. Die Hersteller sind ja nicht alle auf den Kopf gefallen und könnten im Portfolio problemlos auch kleine Geräte unterbringen.

Beste Grüße

Jonas

Désirée
Gast
Désirée (@guest_62193)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Also ich wäre bereit, das Handy täglich aufzuladen wie bisher auch. Ich dachte immer, die Akkus mit hoher Kapazität wären der Grund für die Größe. Danke für die Info!

Désirée
Gast
Désirée (@guest_62192)
3 Monate her
Antwort an  Chung Kuo

Die kenne ich natürlich, aber ist optisch nicht so der Hit. Das moderne Pendant zur Lesebrillenkette 😂
Inzwischen nehme ich das Handy beim hinsetzen aus der Tasche, die eins irgendwann ganz schön gebogen war 🤪

Chung Kuo
Gast
Chung Kuo (@guest_62821)
2 Monate her
Antwort an  Désirée

Wie es scheint wurden deine Gebete erhört, das kommende Pixel 4a hat ein 5,8″ FHD+ Amoled und kostet mit SD730 als 64GB 300€ und in der 128GB Ausführung 350€. Start ist ab 3.Juni vorgesehen.

Bisher ist Google mit seinen Pixel Smartphones nicht gerade dafür bekannt, kundenfreundliche Preise aufzurufen, aber dass soll sich wohl nun mit dem Pixel 4a ändern.

Ps. Angedacht sind 300$ & 350$ für 64 & 128GB. Da wären 300€ & 350€ als EU Preise annehmbar, auch mit “nur” SD730.

mfg

Simon
Gast
Simon (@guest_62028)
3 Monate her

Kurze Frage zur Kamera, da man dies auf den Fotos nicht genau erkennt.
Steht die Kamera heraus und falls ja wie viel?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Simon

Hey, das Gerät hatten wir noch nicht im Test, aber wenn es identisch mit dem normalen Mi Note 10 ist, dann sind es 2mm

Beste Grüße

Jonas

Ben
Gast
Ben (@guest_62043)
3 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Und sind die 2mm in den angegebenen Abmessungen schon enthalten?

Danke

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Ben

Nein, natürlich nicht :). Die Kamera steht ja soweit heraus.

Beste Grüße

Jonas

René
Gast
René (@guest_61995)
3 Monate her

Hallo zusammen
Ich Grunde genommen liest sich das alles sehr gut.Ich selber habe das 9t,ihr schreibt,das es definitiv ein Upgrade zum 9 Lite ist.
Wie sieht es denn mit dem 9 t aus? ist es auch da ein deutliches Upgrade oder eher nicht?
LG René

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  René

Hey, final beantworten kann man sowas erst nach dem Testbericht. Aber Anhand des Datenblatts eigentlich nicht.

Beste Grüße

Jonas

Elias Thurnhofer
Gast
Elias Thurnhofer (@guest_61990)
3 Monate her

Sollte ich auf das Mi Note 10 Lite warten und dann warten bis es etwas im Preis fällt? Stehe grad nachdem ich das Mi 9 Lite nirgends zu einem vernünftigen finde, zwischen der Entscheidung auf das Mi 9 Lite warten, wenn es vielleicht wieder günstiger wird, oder auf das Mi nOte 10 Lite oder jetzt das Realme X2 für 260€ kaufen. Komme von einem Redmi Note 5 das mich echt nervt mit dem zerrissenen Display. @Jonas Andre @Joscha

Igor
Gast
Igor (@guest_61993)
3 Monate her
Antwort an  Elias Thurnhofer

Alle 3 gute Geräte, egal was du nimmst, wirst zufrieden sein.

Daniel
Gast
Daniel (@guest_61979)
3 Monate her

Hallo, irgendwie bin ich überfordert mit den ganzen Infos der verschiedenen Handys. Derzeit habe ich ein Redmi Note 5 und größer soll ein neues Handy nicht werden. Das Mi Note 10 lite würde somit passen, das Note 9 Pro ist mir zu groß.

Dazu aber 2 Fragen: Gibt es irgendeine Stabilisierung bei Fotos? Schlechter als meine jetzige Kamera wird diese ja auf keinen Fall sein 🙂

Und weiß irgendjemand, wann das Handy in D/Ö kommen soll? Danke!

Igor
Gast
Igor (@guest_61994)
3 Monate her
Antwort an  Daniel

Das Mi Note 10 lite wird mit EIS stabilisiert.

Yoshi
Gast
Yoshi (@guest_62008)
3 Monate her
Antwort an  Daniel

Das Lite erscheint Mitte Mai in Europa.

Aus Erfahrung mit dem Mi Note 10 Pro kann ich berichten, dass die Stabilisierung von Fotos und Videos sehr gut funktioniert. Einziges Manko: Die Frontkamera hat kein EIS.