Realme 7 5G Test

Getestet von Jonas Andre am
Firmware : RMX2111_11_A.10
Bewertung: 85%
Vorteile
  • sehr starker Empfang (Netz, GPS, WLAN)
  • gute Performance
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • gutes 120Hz Display
  • matte Rückseite + schickes Farbspiel
  • saubere Verarbeitung
  • brauchbare Kameras
  • 5G Empfang
Nachteile
  • keine Benachrichtigungs-LED
  • viel Kunststoff
  • durchschnittliche Displayhelligkeit
  • schwache Nachtaufnahmen
Springe zu:
CPUMediaTek Dimensity 800 - 4 x 2.0GHz + 4 x 2.0GHz
RAM4 GB RAM, 6 GB RAM
Speicher128 GB
GPUMali-G57 MP4 - MHz
Display2400 x 1080, 6,5 Zoll 120Hz (IPS)
BetriebssystemAndroid 10, RealmeUI
Akkukapazität5000 mAh
Speicher erweiterbar Hybrid

Hybrid
Hauptkamera48 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera16 MP
USB-AnschlussUSB Type-C
KopfhöreranschlussJa
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
LTEJa - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 66
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht197 g
Maße162 x 75 x 9,3 mm
Antutu333650
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am29.11.2020

Realme ist bei 5G Smartphones kein unbeschriebenes Blatt mehr. Hierzulande können wir bislang das Realme X50 Pro und das Realme X50 mit der neuen Mobilfunkgeneration erwerben. Mit dem Realme 7 5G erweitert man das eigene Sortiment und macht 5G Smartphones erschwinglicher. Ausgestattet ist das Realme 7 5G mit einem IPS Display mit 120Hz Bildwiederholungsrate, einem schnellen Mediatek Dimensity 800U Prozessor und einem 5000 mAh Akku mit 30 Watt Quick-Charge. Das Gerät basiert außerdem auf dem chinesischen Realme Q2, das im Reich der Mitte für 150€ über die Ladetheke geht. Bei uns werden für das Realme 7 5G aktuell 229€ fällig. Ob Realme auch hierzulande mit dem ersten preisgünstigen 5G Smartphone ins Schwarze trifft, schauen wir uns in diesem Test gemeinsam an.

Realme 7 5G Hand Vorder Rückseite 1

Design und Verarbeitung

Mit einem Gewicht von 197 Gramm und Abmessungen von 162 x 75 x 9,3 Millimeter ist das Realme 7 5G ein typisches schweres und großes Mittelklasse-Smartphone. Dabei besteht das Gerät vollständig aus Kunststoff. Die Rückseite ist matt und zeigt in unserer blauen Version (die einzig verfügbar Farbe) ein interessantes Farbspiel von Dunkel- bis Hellblau. Das einfallende Licht wird an einer mittig zum Kameramodul verlaufenden Linie gebrochen. Das Kameramodul beherbergt 4 Sensoren + LED-Blitz und steht lediglich 1,5 Millimeter aus der Rückseite hervor. Mit Schutzhülle liegt das Gerät plan auf dem Tisch.

Realme 7 5G Design Kunststoff Rückseite 2

Die Rückseite ist leicht abgerundet und das Smartphone liegt daher auch gut in der Hand. Der matte Kunststoff lässt sich allerdings mit Leichtigkeit verkratzen, aber wirklich sichtbar sind die Kratzspuren nicht. Fingerabdrücke und Fettschlieren sind ebenfalls nur begrenzt sichtbar. Auch der Rahmen besteht aus Kunststoff und beherbergt links die getrennten Lautstärkeregler, die auch aus Kunststoff bestehen. Druckpunkt und Feedback der Knöpfe sind jedoch gut. Der Power-Button rechts besteht aus Metall und dient gleichzeitig als Fingerabdrucksensor. Deshalb ist dieser auch etwas tiefer im Rahmen eingelassen, um Fehlversuche in der Tasche zu minimieren. Das Realme 7 5G entsperrt sich nach kurzem Auflegen des Fingers innerhalb von einer Sekunde. Die Genauigkeit ist exzellent und es lassen sich mehrere Finger gleichzeitig einscannen. Zusätzlich steht auch Face-Unlock zur Verfügung.

Das Realme 7 5G liegt gut in der Hand, versprüht aber keinerlei Premium Gefühl. Man merkt durchaus, dass man ein günstiges Smartphone in der Hand hält. Die Verarbeitung ist dennoch exzellent und Ungenauigkeiten oder scharfe Kanten sucht man vergeblich. Das Design auf der Vorderseite ist durch die etwas groß geratene Punch-Hole Notch geprägt, die die Frontkamera beinhaltet. An der Unterseite sitzen der USB-C Anschluss (2.0), der Lautsprecher (Mono-Sound), das Mikrofon und der 3,5mm Kopfhöreranschluss im Rahmen. Auf der Oberseite ist noch ein zusätzliches geräuschunterdrückendes Mikrofon angebracht. Der Simkarteneinschub sitzt links außen und versteht sich mit 2 x Nano-Sim oder 1 x Nano-Sim + Micro-SD (Hybrid Slot). Ein Dreifachslot hätte dem Realme 7 5G definitiv gut gestanden. Auf eine Benachrichtigungs-LED wird leider auch verzichtet und somit bleibt nur das Einschalten des Gerätes, um neue Nachrichten abzuchecken. Gesteuert wird das Realme 7 5G wahlweise mit konfigurierbaren On-Screentasten oder den beliebten Wischgesten. Beides klappt in der Praxis exzellent.

Warum Realme die Benachrichtigungs-LED verweigert, ist uns einfach schleierhaft. Nichtsdestotrotz ist das Realme 7 5G ein sehr gut verarbeiteter Plastikbomber.

Lieferumfang des Realme 7 5G

Lieferumfang des Realme 7 5G

Im Lieferumfang des Realme 7 5G befindet sich neben einer Schnellstartanleitung noch eine Silikon-Hülle, der 30 Watt starke Schnellladeadapter, eine Sim-Nadel und ein USB-A auf USB-C Kabel. Ab Werk ist auch eine Displayschutzfolie angebracht.

Display des Realme 7 5G

Displayeinstellungen Realme 7 5GDas Realme 7 5G setzt auf ein längliches IPS Display mit einer FHD Auflösung (2400 x 1080 Pixel) im 20:9 Verhältnis. Daraus resultieren bei 6,5 Zoll Displaygröße gestochen scharfe 405 Pixel pro Zoll. Highlight am Gerät ist die 120Hz Bildwiederholungsfrequenz, die für ein sehr flüssiges Nutzungserlebnis sorgt. Dies spürt man insbesondere bei der Navigation durch das System, beim Surfen und in Social-Media Feeds. Beim Gaming sind die meisten Spiele auf 90 Hertz limitiert, aber auch dort hat man einen klaren Vorteil. Die minimale Helligkeit liegt bei einem Lux und maximal sind 460 Lux möglich. Im automatischen Modus werden auch 520 Lux erreicht, aber nur im direkten Sonnenlicht. Für ein IPS Display ist das ein durchschnittlicher Wert und die Lesbarkeit im Freien gerade noch gut. Der Kontrast ist IPS-typisch kaum mit AMOLED Display vergleichbar und die Farben wirken ebenfalls etwas kraftlos. Schwarz wirkt außerdem eher wie Grau. Im Optionsmenü kann man lediglich stufenlos die Farbtemperatur anpassen, mehr Einstellungen für die Farben stehen nicht zur Verfügung. Die Blickwinkelstabilität ist nahezu perfekt. Die grauen IPS Schatten rund um die Punch-Hole Notch und die Displayränder hat Realme im Griff. Das spricht definitiv für die Qualität des Displaypanels.

Realme 7 5G Display 2

Empfindliche Nutzer werden mit dem Realme 7 5G keinerlei Probleme haben, denn auch bei niedrigster Helligkeitsstufe gibt es keinerlei Flackern. Die niedrige Helligkeit eignet sich ideal zum Lesen in dunklen Räumen. Neben einem eher Grau wirkenden “Dunkel-Modus” steht auch ein Augenkomfort-Modus (Lese-Modus) zur Auswahl. Terminierbar sind diese beiden Funktionen allerdings nicht. Die Ränder rund um das Display sind mit 3mm links, rechts und oben zum Display klar sichtbar. Das Kinn misst 6mm. Der Touchscreen verarbeitet bis zu 10 Berührungen gleichzeitig und glänzt mit einer erhöhten 180Hz Abtastrate. Davon merkt man wie üblich nichts in der Praxisnutzung, aber das Realme 7 5G reagiert auf sämtliche Eingaben sehr schnell und sehr genau. So sollte das auch bei jedem Mitteklasse Smartphone sein. Das Display unterstützt HRD10 und auch Widevine L1 ist für Netflix, Amazon Prime und Disney + beim Realme 7 5G integriert.

Bis auf den eher schwachen Kontrast gibt es beim Realme 7 5G am Display nichts auszusetzen. Die 120Hz sind ein tolles Feature, die maximale Helligkeit reicht auch im Freien aus und die Farbwiedergabe ist IPS typisch eher realitätsgetreu als knackig. Auch Corning Gorilla Glas kommt zum Schutz vor Glasbruch und Kratzer zum Einsatz. Ab Werk gibt es außerdem eine Displayschutzfolie.

Leistung des Realme 7 5G

Der brandneue Mediatek Dimensity 800U überflügelt spielend den Helio G95T aus dem normalen Realme 7. Die geringere Leistungsaufnahme spart Akku und dennoch liefert der Prozessor mehr Leistung. In Kombination mit dem 120 Hertz Display, 6GB RAM und 128GB UFS 2.1 Speicher entpuppt sich das Realme 7 5G als pfeilschnelles Smartphone. Der RAM bringt es auf sehr gute 25 GB/s und der interne Speicher ist mit 821/185 MB/s ebenfalls schnell. Das Installieren von Apps dauert nur wenige Sekunden und durch System navigiert man flüssig ohne Verzögerungen. Werfen wir mal einen Blick auf die Benachmarks:

Antutu Ergebnis Geekbench Single Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Im umfangreichen Antutu Benchmark sticht das Realme 7 5G sogar den Snapdragon 750G aus dem Mi 10T Lite aus. Bei der reinen Prozessorleistung, die vom Geekbench widergespiegelt wird, fällt der Mediatek Dimensity 800U Chip dann ab ins Mittelfeld. Herausragend ist aber die Grafikleistung der integrierten Mali-G57 GPU, die im 3DMark sehr gute Ergebnisse liefert. Also das ein oder andere 3D Spiel ist für das Realme 7 5G absolut kein Problem und durch die hohe Hertzzahl des Display bekommen Gamer hier ein extra Schmankerl. Beachten muss man allerdings, dass man hier in der Mittelklasse ist und bei anspruchsvollen 3D Spielen muss man die Grafik dennoch etwas herunterschrauben, um 90 und mehr FPS zu erreichen. Die Realme 7 5G behält auch bei längeren Gaming Sessions stets einen kühlen Körper. Auch hier überrascht mich der neuen Mediatek Dimensity 800U sehr positiv.

System: Realme UI auf Android 10 Basis

Wir sind weiterhin bei Realme UI in der Version 1.0, aber der Hersteller garantiert das Update auf Realme UI 2.0. Die Basis des Systems ist nach wie vor Android 10 und die Funktionen stammen aus Oppos Color OS. Realmes User Interface bietet viele zusätzliche Funktionen und sieht nach Standard Android aus. Ein App-Drawer (Übersichtseite mit allen Apps) ist auf Wunsch vorhanden und der beliebte Google Discover Feed ist auf der linken Home-Screen. Neben Facebook und WPS Office (beide kann man deinstallieren) ist kaum unnötige Bloatware vorhanden. Die Realme UI ist verständlich aufgebaut und bestens für Einsteiger geeignet. Neben Hintergründen und Lockscreens kann auch der Symbolstil konfiguriert werden.

Ein Dateimanager und eine Art Sicherheitscenter werden ebenfalls von Realme (Oppo) bereitgestellt und die Sicherheitsapp bietet minuziöse Anpassungmöglichkeit für Berechtigungen der einzelnen Apps. Auch der Stand-By Verbrauch einzelner Apps kann über die Akkuoptionen optimiert werden. Unterschiedliche Navigationsstile, Screen-Off Gesten (Gesten für das ausgeschaltete Display), ein Split-Screen Modus, eine Sidebar und allgemeine Gesten stehen an zusätzlichen Funktionen bereit. Das kann man alles nutzen, muss es aber nicht.

Die Realme UI überzeugt in Version 1 nach wie vor. Man spart sich das optische Color OS Kleid und orientiert sich an Stock Android. Bietet aber dennoch die zusätzlichen Funktionen und das klappt in der Praxis auch alles ziemlich gut. Das Realme 7 5G kommt also mit einem aufgeräumten und pfeilschnellen System. BUGs konnten wir im Testzeitraum keine finden.

Kamera des Realme 7 5G

Realme 7 5G Quad Kamera

Realme ist stolzer Inhaber des peinlichsten Rekords in der Smartphoneindustrie. Selbst präsentiert man stolz die größte “Quad-Kamera Markt Penetration” 🤣. Was soll man dazu noch sagen.

Darauf kann man stolz sein ;-).

Realme verbaut auf der Rückseite also 4 Kameras im 7 5G und nur zwei davon sind brauchbar. Es gibt natürlich auch noch eine 13 Megapixel Frontkamera, die mit einer f/2.1 Blende und einer 5P Linse arbeitet. Bei der Hauptkamera handelt es sich um einen Samsung GM1 Sensor mit f/1,8 Blende, den wir aus dem Redmi Note 9S kennen und die Ultraweitwinkelkamera ist ein 8 Megapixel Sensor mit f/2,3 Blende. Dazu gesellen sich die völlig überflüssigen 2 Megapixel Bokeh und Makro-Sensor. Naja, der Bokeh Sensor hilft bei Portraitaufnahmen und die sehen beim Realme 7 5G gar nichtmal so schlecht aus.

Tageslichtaufnahmen

Die Aufnahmen bei Tageslicht überzeugen mit ausreichend vielen Details, guter Schärfe und einer sehr akkuraten Farbwiedergabe. Mit dem AI Modus lassen sich die Farben auf Wunsch kräftiger einstellen, was durchaus dem ein oder anderen gut gefallen könnte. Auffällig ist allerdings die geringe Dynamik in den Aufnahmen, dadurch verlieren helle und dunkle Stellen des Bildes sämtliche Details. Auch beim Hereinzoomen sieht man deutlich weniger Details im Vergleich zu einem Poco X3. Dennoch macht das Realme 7 5G grundsolide Aufnahmen, solange genügend Licht vorhanden ist. Auch Bokeh/Portrait Aufnahmen gelingen problemlos in guter Qualität. Bereits in Innenräumen werden die Aufnahmen aber sichtbar grobkörniger und der Samsung Sensor wirkt etwas überfordert.

Ultraweitwinkel

Auch bei der 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera kann Realme mit akkuraten Farben punkten, aber das Kontrast Problem bleibt auch hier erhalten. Die Details nehmen nochmals deutlich ab und Reinzoomen sollte man in die Aufnahmen nicht. Für Social Media und Whatsapp sind die Aufnahmen dennoch brauchbar. Wer die Bilder auf größeren Displays präsentieren will, ist hier aber nicht richtig.

Nachtaufnahmen

Sobald weniger Licht zur Verfügung steht, nimmt die Kameraqualität enorm ab. Das ist in diesem Preisbereich nichts ungewöhnliches, dennoch gibt es hier Smartphones, die das besser machen. Allen voran das Realme 7 Pro zum Beispiel. Trotz extra Nachtmodus rauschen die Aufnahmen insbesondere an den Rändern sehr stark und auch die Dynamik leidet.

Selfies

Die Selfiekamera ist etwas lichtempfindlich und tut sich häufig schwer, den Weißabgleich richtig zu wählen. Wenn die Lichtverhältnisse passen, dann kann man durchaus ansehnliche Aufnahmen mit der Frontkamera produzieren. Auch hier steht ein Bokeh/Portrait Modus mit unscharfem Hintergrund bereit, der einen guten Job macht.

Videos

Bei Videos enttäuscht das Realme 7 5G etwas und kann bei weitem nicht mit der Stabilisierung und Qualität mithalten, die Xiaomi in diesem Preisbereich abliefert. Das beginnt schon damit, dass bei 1080p/30 FPS keine Stabilisierung der Frontkamera gegeben ist. Nur durch den “Super Stable Mode” werden Aufnahmen der Frontkamera stabilisiert, dann jedoch mit einem kleineren Bildausschnitt, was bei einer Frontkamera bereits eine Einschränkung ist. Ein totaler Reinfall ist dann der “Super Stable Mode” mit der Ultraweitwinkelkamera. Hier leidet die Qualität extrem und die Stabilisierung kann man sich schenken. 4K/30 FPS Aufnahmen mit der Hauptkamera sehen gut aus und werden auch ganz gut stabilisiert, allerdings zeigte der Fokus im Test hier ein Atmungsproblem in Bewegung. Die Soundqualität in allen Aufnahmen ist soweit in Ordnung.

Zusammenfassung der Kamera des Realme 7 5G

Das Realme 7 5G platziert sich auf Redmi Note 9S Niveau, wenn es um die Kamera geht. Hervortun können sich die Haupt- und Selfiekamera, die bei guten Lichtverhältnissen durchaus schöne Bilder liefern. Sobald weniger Licht zur Verfügung steht, nimmt die Qualität rapide ab, das ist im Preisbereich unter 300€ aber völlig normal. Positiv ist die Stabilisierung bei 4K/30 FPS in Videos zu sehen, allerdings ist die nicht perfekt umgesetzt. Im Vergleich zu anderen preisgünstigen 5G Smartphones unter 300€, ist die Kamera des Realme 7 5G mit dem Samsung GM1 nicht wirklich überzeugend.

Konnektivität und Kommunikation

Realme 7 5G mit Dual-SIM oder Micro-SD (Hybrid-Slot)

Das Realme 7 5G ist natürlich ein Dual-SIM Handy, aber das ändert sich wie aktuell üblich, sobald man 5G hinzuschaltet. Dann ist nur noch die Nutzung einer Simkarte möglich. Der Karteneinschub bietet Platz für 2 x Nano-SIM oder 1 x Nano-SIM und eine Micro-SD zur Speichererweiterung. An Netzfrequenzen deckt das 5G Smartphones alles ab, was man sich so wünschen könnte.

  • 2G: 850/900/1800/1900
  • 3G: B1/B2/B4/B5/B6/B8/B19
  • 4G: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/B19/B20/B26/B28/B66
  • 5G: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n40/n41/n77/n78

Die Empfangsstärke ist außerdem überdurchschnittlich gut und mit dem Realme 7 5G hat man an vielen Orten noch Empfang, wo andere Smartphones bereits streiken. Die Gesprächsqualität ist gut und Features wie WLAN Telefonie oder VoLTE sind beim Realme 7 5G auch verfügbar.

WiFi 5 wird unterstützt und funkt zuverlässig mit ac-Standard im 2,4 und 5GHz Netz. Auch hier glänzt das Realme 5G mit einer sehr guten Reichweite und überzeugendem Datendurchsatz. Direkt neben dem Router wird meine 250 MBit Leitung voll ausgereizt und 10m und 2 Wände später fließen immer noch 217/43 MBit/s zum Smartphone. Im Garten sind es dann immer noch 20/5 MBit/s, auch hier haben viele Smartphones bereits gar kein WLAN Signal mehr. Wer also großen Wert auf guten Empfang legt, ist mit dem Realme 7 5G bestens bedient. Zur Standortbestimmung werden neben GPS auch Glonass, Galileo und Beidou Satelliten genutzt. Innerhalb weniger Sekunden ist im Freien eine Verbindung zu 30 Satelliten hergestellt und die Position auf 2-3 Meter genau bestimmt.

Bluetooth aptXEin Kompass hilft bei der Fußgängernavigation und im Auto gab es keinerlei Einschränkungen. Neben diesem Kompass verfügt das Realme 7 5G über einen Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor. Auch an ein Gyroskop hat der Hersteller gedacht. Auch NFC für Google Pay ist mit an Bord und funktioniert problemlos.

Bluetooth 5.0 verrichtet kritikfreie Arbeit und der apt-X Codec wird auch unterstützt. Obwohl der 3,5mm Kopfhöreranschluss vorhanden ist, verzichtet Realme auf eine FM-Radioapp. Die Qualität des 3,5mm Klinkenanschluss ist mit Mittelklasse-Kopfhörern aber gut. Nicht so gut ist der Mono-Lautsprecher. Dieser liefert flachen und kaum differenzierten Sound, ist aber verhältnismäßig laut.

Akkulaufzeit des Realme 7 5G

Realme 7 5G PCMarkDas Realme 7 5G verfügt ebenso wie die zuvor getestete Version ohne 5G über einen gut bemessenen 5000 mAh Akku. Aber der Dimensity 800U Prozessor, der im sparsamen 7 Nanometer Verfahren gefertigt wird, macht hier den Unterschied. Im PCMark Akkutest hielt das Realme 7 5G sowohl im 120Hz, als auch im 60Hz Modus ganze 15 Stunden am Stück durch. Das sind Redmi Note 9S Werte und das Realme Smartphone schneidet sehr gut ab. Eine Automatik sorgt im PC Akku-Benchmark dafür, dass auch im 120Hz Modus nur 60Hz genutzt werden. In der Praxis ließ ich den 120Hz Modus durchgehend eingeschaltete und kam immer auf 2 Tage bei einer DOT (Zeit mit eingeschalteten Display) von 7-8 Stunden. Einzig beim Gaming verbraucht das Realme durch die erhöhte Hertzfrequenz mehr Strom. Beim Browsing und der Nutzung von Social-Media Feeds bleibt die Akkulaufzeit exzellent. Eine Stunde Youtube verbraucht lediglich 6% Akku, eine Stunde Gaming verbraucht 15% Akku und der Stand-By Verbrauch über Nacht (8 Stunden) liegt nur bei 3%. Aber nicht nur beim Durchhaltevermögen weiß das Realme 7 5G zu überzeugen.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

In einer Stunde und 5 Minuten geht es mit dem mitgelieferten 30 Watt starken Schnellladeadapter von 0 auf 100%. Auch das ist für die Mittelklasse ein astreiner Wert. Auf Komfortfeatures wie Wireless-Charging muss man Klassen-typisch verzichten. Über Powerdelivery ist die Ladegeschwindigkeit aber leider auf 10 Watt begrenzt.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Das Realme 7 5G überzeugt im schicken Kunststoffkleid mit astreinem Empfang. Die matte Farbe ist eine clevere Wahl und sorgt für kaum sichtbare Kratzer und Fingerabdrücke. Das 120 Hertz Display ist zwar ein IPS Display, aber dafür mit einer sehr schnellen Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz. Dennoch könnte das Display noch etwas heller sein. Der Mediatek Prozessor sorgt für eine astreine Akkulaufzeit, ein pfeilschnelles System und kommt erst bei anspruchsvollen 3D Games ins Schwitzen. Die Realme UI ist übersichtlich und einsteigerfreundlich, bietet aber dennoch einen großen Funktionsumfang. Wer aktuell noch auf 5G verzichten kann, der sollte dennoch zum Realme 7 Pro rüberschielen, denn die Kamera des Realme 7 5G gehört nicht zu den Stärken des Smartphones. Als klare Alternativen wären noch ein Mi 10 Lite und Mi 10T Lite zu nennen, ansonsten ist das Realme 7 5G für den aktuellen Preis von 229€ ein klarer Gewinner.


Gesamtwertung
85%
Design und Verarbeitung
80 %
Display
75 %
Leistung und System
90 %
Kamera
65 %
Konnektivität
100 %
Akku
100 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 279 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 279€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 01.12.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
70 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
pavlov
Gast
pavlov (@guest_71184)
31 Minuten her

Auch in mehreren Jahren wird man sich über die “Highest Penetration” kaputt lachen. 😀 Ich könnte mir vorstellen, dass es bald all-in-one Kameras geben wird, aber vielleicht ist das nur Wunschdenken.

Wolfgang Overesch
Gast
Wolfgang Overesch (@guest_71150)
21 Stunden her

Frage: hast Du Mal getestet, ob Amazon Prime Video in HD gestreamt wird ? Bei meinem Realme 6, das ebenfalls Widevine Level 1 hat, war das nämlich nicht der Fall. Mehrere Anfragen bei Realme hierzu blieben ergebnislos.

Rony
Gast
Rony (@guest_71112)
2 Tage her

hi Jonas. danke für den Test. ich wollte zuerst dieses Gerät wegen 5G kaufen, Preis-Leistungs-Verhältnis scheint ok zu sein, dennoch würde ich lieber Realem 7 Pro 5G für 50 Euro mehr. es gibt aber leider nicht. 7 5G hat viele kleine Abstriche wie geschrieben hast. keine Led Benachrichtigung, kein 3 Slots und der Rest ist auch sehr bescheiden. hoffe, dass Realem den 7 Pro ohne Abschnitte mit Dimensity 800U bringt und für unter 300 Verkauft

pavlov
Gast
pavlov (@guest_71185)
25 Minuten her
Antwort an  Rony

Ich denke es wird hier eher das Realme X7 und X7 Pro geben.

Joe70
Gast
Joe70 (@guest_71111)
2 Tage her

Habe das Realme 7 5G nun vorbestellt. Wollte ein Smartphone 6/128GB Speicher und einer nicht groß hervorstehen Kamera. Und da fallen in meinen Augen im Moment Xiaomi Redmi 10T Lite, Poco X3, Redmi Note 9S raus.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_71108)
2 Tage her

Danke für den ausführlichen Bericht! Schade dass die Kamera nicht wirklich toll ist, aber der Rest überzeugt bei dem Preis. Mit dem Dimensity scheint wirklich endlich mal was konkurrenzfähigies zum Snapdragon auf dem Markt zu sein. Preise sind ja schon nah an 200€, wenn man mal ein Sonderangebot erwischt.
Wer weniger Wert auf die Kamera legt sondern auf starkes GPS, intuitive und blitzschnelle Oberfläche, starken 4G- und 5G-Empfang ist hier bestens bedient.

Siggi0207
Mitglied
Mitglied
Siggi0207 (@siggi0207)
2 Tage her

Hallo Leute, vielen Dankt für diesen ausführlichen Test! Ich will meiner Frau zum Geburtstag ein neues Handy schenken. Zurzeit besitzt sie ein Redmi Note 5, mit diesem Handy war sie stets zufrieden und es gab keine Probleme. Bin aber der Meinung, dass es Zeit für ein Neues wäre. Die Auswahl liegt zwischen dem POCO X3 und dem Realme 7 5G. Was würdet ihr empfehlen? Sie benutzt es zum Serven, Fotos machen, Chaten und ab und zu Videos drehen.
MfG Siggi

Philipp Ottmann
Gast
Philipp Ottmann (@guest_71114)
2 Tage her
Antwort an  Siggi0207

Das Poco x3 ist gerade im Angebot, wenn du keines mit 5G brauchst würde ich das nehmen. Hab selbst ein x3 und finde es für den Preis echt Klasse. Auch die Kamera macht super Aufnahmen.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_71118)
2 Tage her
Antwort an  Siggi0207

Empfehle das Realme 7pro, alles einen Tick besser für nur 40€ mehr. Hab’s mir für 249€ bestellt, derzeit (stundenweise) für 234€ zu haben.

Igor
Gast
Igor (@guest_71121)
2 Tage her
Antwort an  Siggi0207

Da stellt sich die Frage.
Wieso hast du nicht am Black Friday zugeschlagen ?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_71090)
3 Tage her

Ihr schreibt im letzten Abschnitt: “Bis zum Blackfriday wird auch ein ausführlicher Testbericht zum Realme 7 5G online sein” …jetzt ist Samstag nach dem Blackfriday und wo ist denn jetzt der ausführliche Test?

Gabriel
Gast
Gabriel (@guest_71053)
4 Tage her

Liebe Jonas. Realme und xiaomi Geräte sind nicht mehr zu überschauen. Fast jeden Monat neue Geeäte, die gar nicht neu sind und nixhts neues anbieten. Realme V3 und v5. 7 und 7 5G und 7 pro. X7 und x7 pro. Die unterschiede sind minimal oder nur durch kleine ändeeung bei den Frequenzbändern. Was ist der unterschied zwischen reaome v3 5G und 7 5G. Manschmal sind die Geeäte absolut identich , sogar mit dem selben prozessor aber mit gespeeten bändern und preus unterschied bis 70 euro. Und insgesamt werden die Geeäte für China großzügiger ausgestattet und gpnstiger als für Europa. Die… Weiterlesen »

Gabriel
Gast
Gabriel (@guest_71085)
4 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Ixh meine, dass diese chiesixhe Hersteller immer absichtig bestimmte Austattungen wegnehmen, die seit vielen Jahren zu den Händys gehören oder funktionen durch Software Einstellungen sperren, egal wie gpnstig oder wie teuer die Geräte sind. Bei den teuren Xiaomi 10 und 10t pro fehlen 3 Slots und bei 10T sogar Smoled fehlt und bei Poco F2 Pro hat Xiaomi fast alle 5G Bänder gesperrt, nur 77 und 78 freigeschaltet trotz Snapdrsgon 865, bei den günstigen Geräten das selbe spiel mit den 3 Slots und Smoked und die Frequenzbönder. Ich habe seit jahren ein mitellklasse Galaxy mit super Amoled, 3 Slots, und… Weiterlesen »

Mikal
Gast
Mikal (@guest_71145)
1 Tag her
Antwort an  Gabriel

Lerne erst einmal die deutsche Schrift und Sprache um mit zu diskutieren.

Nico
Gast
Nico (@guest_70988)
5 Tage her

Realme 7 5g bietet gar nichts außer 5g Unterstüzung, dafür wurde an allen Eken gasparrr, sogar 3 Slots, was nicht mal 2 Cent mehr beim Einkauf wurde gesparrt. Das Ding wird bald fpr unter 180 euro verkauft. Statt dee UVP von 280 eueo. Die 120 gh Display ist nur eine zahl für wwrb6ng und Marketing, gute Display heißen Amoled. Vielleicht lernnt Realme Etwas daraus.

tom
Gast
tom (@guest_71013)
5 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Xiaomi schafft es, 10 lite 5G mit Amoled in den vielen Aktionen, die dauerhaft auf dem Market zu finden sind für 230 Euro, abwechselnd bei den verschiedenen Händler. auch in den anderen Modellen für den China Market ist 5G und Amoled für die 250 Euro keine Seltenheit mehr ist. wenn es um die Gehäsergröße geht, Realme hat den Realme 7 pro mit Amoled und 3 Fach Slot gebrach,. andere Prozessor mit 5G Unterstützung wird ja doch kein größeren Platz brauchen. Realme will nur mit Xiaomi 10t Lite laufen. hätte Realme Amoled ind 3 Fach Slot eingebaut, were das Gerät ohne… Weiterlesen »

think_first
Gast
think_first (@guest_70985)
5 Tage her

… so toll hat das Realme 7 5G im aktuellen Test von notebookcheck.com nicht abgeschnitten bzw. nahezu identisch mit der 4G Variante.

Mig
Gast
Mig (@guest_70895)
8 Tage her

Hallo,
wie sieht es denn mit der Unterstützung verschiedener Navigationsdiesnte aus (GPS, Galileo, Glosnass,… )?
Und was kann man über den/ die Lautsprecher sagen?
Danke

stefan
Gast
stefan (@guest_70800)
9 Tage her

ich verstehe nicht, warum nicht Realme 7 pro 5g mit Oled, Led und dualsim+ SD Speicher als zweite Variante für 30 bis 50 Euro mehr. nur 7 5G in dieser Form für 230 Euro ist keinesfalls Konkurrent für Xiami mi 10t Lite oder Galaxy A42 5g oder andere Smartphones in dieser Preiskategorie. und für 280 Euro ist Realme 7 5G zwei mal nicht.

zigpost49
Gast
zigpost49 (@guest_70792)
9 Tage her

Hallo,

funktioniert denn bei dem Handy das DSS Verfahren über 5G einwandfrei (Telekom).Einige Handys anderer Marken können ja trotz theoretischem 5G Empfang auf N1 sich nicht einbuchen, wenn die LTE Ankerzelle unpassend ist. Das wäre eine sehr wichtige Frage, die komischerweise bisher niemand gestellt hat, mich aber zu diesem Handymodell brennend interessieren würde!

Lippi_90
Gast
Lippi_90 (@guest_70751)
10 Tage her

Hallo,

mich interessiert ein Vergleich mit dem Xiaomi Mi 10 Lite 5G. Vor allem in Bezug auf Prozessor, Display und Kamera.
Für eine kleine Einschätzung wäre ich sehr dankbar. 🙂

Liebe Grüße

Wolfgang Overesch
Gast
Wolfgang Overesch (@guest_70741)
11 Tage her

Hi, ich habe bisher das Realme X 2 und das Realme 6 im täglichen Gebrauch genutzt. Das Realme 6 habe ich jetzt zurück gegeben, da es -trotz Widevine Level 1 Zertifizierung- keine HD Auflösung bei Amazon Prime Video widergibt.
Beim Realme X 2 kein Problem.
Bin gespannt, wie sich dies beim Realme 7 5 G verhält.

TomB
Gast
TomB (@guest_70717)
11 Tage her

Soweit ich das gefunden habe baut o2-Telefonica in Deutschland für 5g zuerst das Band 43 / 3600MHz aus.
Die Frequenz ist bei diesem Smartphone nicht vorhanden, ist das richtig?

Erika
Gast
Erika (@guest_70716)
11 Tage her

Hallo und erstmal vielen Dank für die umfangreichen Tests.
Ich hatte mich eigentlich schon für das Realme 6 entschieden und warte nur auf die Blackfriday Angebote um es evtl. noch günstiger zu kaufen.
Das neue Realme 7 5G hört sich aber jetzt auch sehr gut an.
Für welches würdet ihr euch entscheiden?

Falls noch jemand eine Alternativempfehlung hat, meine Hauptansprüche liegen auf nicht zu teuer, möglichst klein(die Hoffnung auf unter 6 Zoll habe ich schon aufgegeben), NFC, Fingerabdrucksensor und, da ich auch viel damit lese, ein Display was nicht so anstrengend für die Augen ist.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_70722)
11 Tage her
Antwort an  Erika

Das Realme 6 ist nicht zu empfehlen, schlechter Prozessor, schlechte Kameraquali und dunkles Display, dann lieber 7pro.

B.t
Gast
B.t (@guest_70815)
9 Tage her
Antwort an  Erika

Wenn dir 5G nicht wichtig ist in den nächsten 1 bis 2 Jahren, dann Samsung Galaxy M31s mit Oled Disply und 6000 Am Akku. für 209 euro. Wenn du 5G tarif hast oder haben wirst und dein Anbieter auch gute Netzabdeckung bietet, dann entweder Galaxy A42 5G oder Xiaomi mi 10 Lite 5g (beide haben Oled Displey und sind oder werden in den nächten tagen für unter 250 euro zu haben) oder zte Axon 20 5G auch mit Oled display um die 300 euro.

Erika
Gast
Erika (@guest_70864)
8 Tage her
Antwort an  B.t

Danke für die Antwort, ich werde mir die genannten Alternativen gleich mal ansehen. Meine Recherche hat inzwischen auch gezeigt, daß ich in absehbarer Zeit, ohne Vertrags-und Anbieterwechsel, kein 5G bekommen werde.

Ralf
Gast
Ralf (@guest_70703)
12 Tage her

Würdet ihr momentan zum Realme 7 5G oder eher dem Poco X3 raten?

Igor
Gast
Igor (@guest_70735)
11 Tage her
Antwort an  Ralf

Poco X3 ist besser.

Sascha
Gast
Sascha (@guest_70866)
8 Tage her
Antwort an  Igor

Warum?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_70690)
12 Tage her

Wir hell ist das 120Hz-Display?

Igor
Gast
Igor (@guest_70701)
12 Tage her
Antwort an  Shorty2020

Jonas schreibt:
Mit 470 Lux im Standard fast gleich, aber es boostet auf knapp 520 Lux im Automatik-Modus.

Christian
Gast
Christian (@guest_70687)
12 Tage her

erstaunlich, bei Euch hat das Gerät nur einen Hybrid-Slot, auf der Herstellerwebseite https://www.realme.com/eu/realme-7-5g/specs einen 3-Card Slot (2 Nano card slots + 1 Micro SD).

Luggi94
Mitglied
Mitglied
Luggi94 (@luggi94)
12 Tage her

Ich wollte ja eigentlich auf die Preissenkung des Reamle 7 Pro warten, aber angesichts dieses echten Kampfpreises sympathisiere ich nun doch mit dem Realme 7 5G und kann eventuell sogar über das 0,1″ größere Display hinwegsehen.
Das Einzige, was mich abhält, ist das fehlende AMOLED-Display.
Macht es wirklich einen so großen Unterschied, ein IPS-Display zu benutzen? Gibt es Schatten um die Notch?

Igor
Gast
Igor (@guest_70694)
12 Tage her
Antwort an  Luggi94

Bei IPS Displays gibt es immer Schatten um die Notch, je nach dem wie gut das Display ist, sieht man es mehr oder weniger.

Vorteil Oled:
Oled verbraucht weniger Akku
bessere Farbdarstellung
Always on DisplayIPS Displays sind günstiger
Weswegen es da meistens mehr Hz gibt.

Boskop
Gast
Boskop (@guest_70679)
12 Tage her

Das Oneplus Nord N10 5G besitzt eine Funktion namens “Ambient Display”, quasi eine Art Light Version eines Always On Displays, bei dem einem für einen kurzen Moment die Uhrzeit und eingegangene Nachrichten angezeigt werden, sobald man das Smartphone in die Hand nimmt oder bewegt. Verfügt das Realme 7 5G bzw. über eine ähnliche Funktion?

think_first
Gast
think_first (@guest_70674)
12 Tage her

..abwarten und Tee trinken 😉
Ich vermute der Konter von Xiaomi kommt bereits am 24. November.
Vorstellung des Redmi Note 9 5G und dem Redmi Note 9 Pro 5G.

Igor
Gast
Igor (@guest_70695)
12 Tage her
Antwort an  think_first

Meinst du etwa das Poco M3 ?

think_first
Gast
think_first (@guest_70702)
12 Tage her
Antwort an  Igor

Nein, diese werden zusätzlich vorgestellt!
Zusammen mit dem Redmi Note 10 4G.

(das Poco M3 soll specs-mässig ident mit dem Redmi Note 10 4G sein, jedoch auf der Rückseite ein anderes Design)

Igor
Gast
Igor (@guest_70736)
11 Tage her
Antwort an  think_first

Alles klar, verstehe.

Rodi
Gast
Rodi (@guest_70673)
12 Tage her

Wie sieht es mit Sicherheitsupdates aus? Wie lange gibt es welche und wie zeitnah?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_70691)
12 Tage her
Antwort an  Rodi

Updates kommen aller 30tage im 1.jahr, danach mindestens noch 2 Jahre lang ca. aller 60 Tage

Christian
Gast
Christian (@guest_70670)
12 Tage her

Könnt ihr was zur Kameraimplementierung sagen, beim Redmi Note 9S (mit gleichem Sensor) merke ich bei schlechteren Lichtverhältnissen (späterer Nachmittag im Haus, elektrisches Licht) ein ausgeprägtes Rauschen sowohl bei Videos als auch bei Fotos.

Christian
Gast
Christian (@guest_70677)
12 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Super, vielen Dank. Ich habe einen direkten Vergleich mit einem Realme 3 Pro (Sony IMX 519 f1.7), welches in o.g. Situationen deutlich weniger Rauschen aufweist.

Igor
Gast
Igor (@guest_70696)
12 Tage her
Antwort an  Christian

Ich wünsche mir ja immer diese Test Fotos ( Innenaufnahmen abends bei Künstlichem Licht ), da sieht man immer wie gut die Kamera wirklich ist. Aber darauf wird immer noch leider verzichtet. (Bis auf paar ausnahmen)
Schade eigentlich

Sam
Gast
Sam (@guest_70669)
12 Tage her

Schade, dass es kein Realme 7 pro oder 7x pro für europa mit band 20 gibt. mit Oled Disply, bessere Leistung 1000+ und sd speichererweiteung (kein Hyprid Slot) wäre echte Alternative zu Xiaomi. aber 7 5g ist nixht mehr als kopie von xiaomi 10t lite

Caspermuller@gmail.com
Gast
[email protected] (@guest_70686)
12 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

7 pro ohne 5G soll keiner mehr kaufe wenn man sich ein neues anlegt, in spätestens 1 Jahr werden Smartphones mit 5g der Standard

Igor
Gast
Igor (@guest_70697)
12 Tage her

Die Sache ist aber nicht wann 5G Standard wird sondern ob man überhaupt 5G braucht oder nutzen will.
Ich nutze nicht mal 4G, wozu brauche ich dann 5G !

casper
Gast
casper (@guest_70707)
11 Tage her
Antwort an  Igor

du hast ja Recht. jetzt noch nicht, aber in 1 Jahr schon. 2021 werden die Netzbetreiber 3g abschalten und 5G weiter ausbauen. ich finde es unpassend, dass ein oder anderer Smartphones Hersteller jetzt Ende 2020 Bzw. Anfang 2021 Smartphones mit nur 4G auf den Market bringen und verkaufen wollen, insbesondere wenn die preislich bei 300 Euro liegen während andre Modelle mit 5G schon für 200 bis 240 Euro nach und nach veröffentlicht werden. oder soll Man sich jedes Jahr ein neues Smartphon kaufen? das hätte ja gern diese Hersteller.

Caspee
Gast
Caspee (@guest_70720)
11 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Dann könnte Man auch Galaxy M31s kaufen. Selbe Prozessorleistung, besserer Akku 6000 A. und Oled Displeyfür 209 Euro ohne 5G. Kein xiaomi und kein Realme, wenn beide immer für den gl8balen Market darauf bestehen, entweder LTE Band 20 zu sperren oder 5G zu kastreieren. Fpr Cihina gibts tollle Geräte für günstige Preise wie Xiaomi K30 ultra, Redmi X10 5G oderauch von Realme, mit Oled und 3 Slots noch dazu. In Europa hingegen werden immer die Geeäte kastriert.

Igor
Gast
Igor (@guest_70739)
11 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Wieso sollte man sich keine 3G Geräte mehr kaufen ?
Klar die sind alt, die Android Version ist alt und reine 3G Geräte werden nicht mehr gebaut.
Aber ich nutze weder 5G, 4G noch 3G, ich nutze nur Wlan und komme überall zu recht und vermisse nichts.
Auch mit einem 3G gerät kann man locker ohne Probleme telefonieren und SMS schicken auch dann wenn das 3G Netz abgeschaltet wird.

Dominik
Gast
Dominik (@guest_70757)
10 Tage her
Antwort an  Igor

Weil alle Android-Geräte unter Version 7.1.1 nächstes Jahr ein Problem mit den Zertifikaten bekommen. Die Umstellung erfolgt ab dem 11. Januar bis August 2021. Ein online-Zugang ist dann auch nicht über WLAN möglich. Das betrifft sowohl den Browser als auch Apps die einen Online-Zugriff benötigen. Telefonieren und SMS betrifft das natürlich nicht.

Igor
Gast
Igor (@guest_70764)
10 Tage her
Antwort an  Dominik

Das ist natürlich nicht schön aber gut zu wissen.
Wenn man ein Handy braucht zum telefonieren und SMS dann ist das immer noch kein Problem, und mit einer Custem Rom auf eine neue Android Version kann man das Problem auch umgehen für alte Geräte.
Habe noch ein altes Redmi 4Pro mit Android 6 mal sehen ob ich damit ab Januar nicht mehr online gehen kann.
Aber wenn das so kommt dann sollte man sich wirklich keine Geräte mit 3G mehr kaufen, da es unpraktisch ist sich erst eine Custom Rom aufspielen zu müssen um das Wlan nutzen zu können.

Igor
Gast
Igor (@guest_70740)
11 Tage her
Antwort an  casper

Solange 5G Verträge kein Standard geworden sind, bleibt 5G immer noch Luxus für die die gerne mehr zahlen wollen.
5G Vertrag kostet immer noch mehr als ein 4G Vertrag und 4G verschwindet oder wird ja nicht ersetzt wie 3G.
Daher ist es Wurst ob man ein nicht 5G fähiges Smartphone kauft, es sei den man möchte sich ein 5G Vertrag machen.
Das Thema hat gar kein bedarf darüber zu sprechen.

Whoami
Gast
Whoami (@guest_70667)
12 Tage her

Guten Mittag! Ist das Display heller oder eher dunkler als das Realme 6 pro?

Whoami
Gast
Whoami (@guest_70684)
12 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Ah ok Vielen Dank. Habt ihr Infos, ob die Realme 7 Reihe(also auch mit pro) auch auf anderen Verkaufsplattformen als Amazon oder der realme-Seite vertrieben werden in naher Zukunft?