Zum Anfang

Nubia Z50S Pro Test

Getestet von Korbinian am
Updatezeitraum: 3 Jahre
Bewertung: 89% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • spektakuläre Leistung (SD 8 Gen 2, 3,36 GHz)
  • herausragende Hauptkamera
  • gehobene Verarbeitung
  • gelungenes Design
  • grandioses Display
  • blitzschneller Fingerabdrucksensor
  • hervorragende Preis-/Leistung
Nachteile
  • Updateversprechen nicht offiziell kommuniziert
  • kantig und schwer
  • China Ladeadapter im Lieferumfang
Springe zu:
CPUSnapdragon 8 Gen 2 - 1 x 3,2 GHz + 4 x 2,8 GHz + 3 x 2,0 GHz
RAM12 GB RAM
Speicher1 TB
GPUAdreno 740
Display 2800 x 1260, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED)
BetriebssystemMyOS - Android 13
Akkukapazität5100 mAh
Speicher erweiterbar Nein
Hauptkamera50 MP + 50MP (dual) + 8MP (triple)
Frontkamera16 MP
USB-AnschlussUSB-C
KopfhöreranschlussNein
EntsperrungFingerabdruck, Face-ID
4G1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
5G1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 41, 77, 78
NFCJa
SIMDual - nano
Gewicht231 g
Maße164 x 76,3 x 9 mm
Antutu (v10)1592108
Benachrichtigungs-LEDNein
Hersteller
Getestet am15.11.2023

In meinem Testbericht zum Nubia Z50 Ultra im Mai dieses Jahres hat das Smartphone einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. So bleibend, dass ich mir das Gerät einige Wochen nach dem Artikel schlichtweg gekauft habe. Von allen Smartphones, die ich bisher in der Hand halten durfte, macht die Hauptkamera des Z50 Ultra mit ihrer Brennweite von 35 Millimeter mit Abstand die besten Porträt-Fotos. Auch sonst versucht sich Nubia bei seinen Geräten immer wieder an innovativen Features und bietet diese dazu auch noch zum absoluten Kampfpreis an. Das hier getestete Nubia Z50S Pro ist mittlerweile auch in einer Global Version erschienen. Das High-End-Smartphone ist direkt bei Nubia bereits ab 600€ zu haben und soll primär durch seine Kamera überzeugen. Aber auch der Snapdragon 8 Gen 2 Prozessor zu diesem Preis ist definitiv eine Ansage. Welche Besonderheiten die Tochtermarke von ZTE diesmal aus dem Hut zaubert und wie das Smartphone sich im Vergleich zum Z50 Ultra schlägt, erfahrt ihr im folgenden Artikel. 

Hinweis
Mit Erscheinen der Global Version wurde dieser Artikel überarbeitet. Wir hatten das Nubia Z50S Pro mit globaler ROM 2 Wochen im Praxiseinsatz und haben alle Abschnitte im Test entsprechend angepasst.

Lieferumfang des Nubia Z50S Pro

Die Verpackung ist zweifarbig gestaltet und oben der Rückseite des Nubia Z50S Pro nachempfunden. Nubias Schriftzug ist auf allen Seiten vertreten und lässt keinen Zweifel am Ursprung des Geräts zu. Entfernt man den Deckel des Kartons, fällt der Blick sofort auf das Smartphone. Unter diesem verstecken sich die üblichen Papiere, eine SIM-Nadel sowie eine Hülle, welche nur die Ecken des Geräts abdeckt. Trotzdem ist das Smartphone zu allen Seiten geschützt.

Außerdem befinden sich ein Ladekabel und ein 80-Watt-Netzteil mit China-Stecker in der Verpackung. Bei Nubia hat man es sich darüber hinaus nicht nehmen lassen, eine Displayschutzfolie am Gerät anzubringen. Diese ist punktgenau aufgetragen und recht kratzresistent. Auf lange sich empfehlen wir den Ladeadapter durch einen EU-Ladeadapter mit PowerDelivery Standard zu ersetzen. Den Reiseadapter im Lieferumfang ist nicht für den dauerhaften Betrieb gedacht!

Design und Verarbeitung

Mit Abmessungen von 163,9 x 76,3 x 9 Millimetern und einem Gewicht von 231 Gramm erbt das Z50S Pro ungefähr Größe und Gewicht des Z50 Ultra. Auch hier haben wir es also mit einem Smartphone der oberen Größen- und Gewichtsklasse zu tun, wenngleich das Z50S Pro durch seine abgerundeten Ecken handlicher ausfällt. Farblich stehen schwarzer und brauner Lederlook, sowie eine weiße Marmorierung zur Auswahl. Unser schwarzes Testgerät hinterlässt mit seinen dezenten roten Elementen sowohl optisch als auch haptisch einen außerordentlich edlen Eindruck. Die Rückseite besteht dabei aus einer Glasplatte, welche rechter Hand der Struktur von Leder nachempfunden ist. Wer sich geistig auf ein samtiges Gefühl beim in der Hand halten des Smartphones einstellt, wird also enttäuscht. In der linken unteren Ecke prangt Nubias Logo und oben mittig ist das große runde Kameramodul eingelassen, welches um ganze 4,5 Millimeter aus der Rückseite herausragt und von einem dualen Blitz flankiert wird. Noch nie wurde so häufig auf ein Kameramodul des Smartphones angesprochen. Wer auf Aufmerksamkeit steht, wird das Nubia zu schätzen wissen.

Rechts im Rahmen befinden sich die Lautstärkewippe, der Powerbutton und Nubias “Sliding Switch”, dem man eine von 4 Funktionen (Kamera, Lautlos/Vibration, Taschenlampe oder Voice Rekorder) zuordnen kann. Die Oberseite beherbergt einen der Stereo-Lautsprecher, ein Mikrofon und einen Infrarot-Sender. Auf der Unterseite finden sich der SIM-Schacht, der USB-C 3.0 Anschluss, sowie ein weiterer Lautsprecher samt Mikrofon. Links wird der Metallrahmen lediglich von zwei Antennenstreifen aus Kunststoff unterbrochen, welche auf den anderen drei Seiten des Rahmens ebenfalls zu finden sind. Auf der Vorderseite ist das Display flach in den Rahmen eingelassen.

Nubia hebt die Verarbeitungsqualität seiner Geräte mit dem Z50S Pro auf ein neues Level. Das Smartphone wirkt hochwertig und wie aus einem Guss. Im Vergleich zum Nubia Z50 Ultra sind Haptik und Spaltmaße nochmals auf einem höheren Niveau. Das Nubia Z50S Pro ist aber auch zweifelsohne ein kantiges, schweres und großes Smartphone.

Display des Nubia Z50S Pro

Die Ränder um den 6,79 Zoll großen Bildschirm des Z50S Pro sind sehr schmal gehalten. Links, rechts und oben belaufen sich diese auf 3 und unten auf 4 Millimeter. Für ein Smartphone mit flachem Display sieht das Nubia beeindruckend aus. Die Frontkamera sitzt in einem Punch-Hole und wird von einem circa 1 Millimeter breiten Rand umschlossen. Mit einer Auflösung von 2800 x 1260 Pixel (FHD+) und einem Format von 20:9 ergeben sich 452 Pixel pro Zoll. Einzelne Bildpunkte sind so auch bei genauerem Hinsehen nicht zu erkennen, das Bild ist absolut scharf. Bewegende Bildschirminhalte werden mit bis zu 120 Hz angezeigt. Um ein LTPO-Panel handelt es sich nicht, weswegen die Bildwiederholungsrate manuell oder automatisch lediglich auf 60 oder 90 Hz gedrosselt werden kann.

Die automatische Helligkeitsregelung sorgt zuverlässig dafür, dass der Bildschirm zu jeder Zeit ablesbar bleibt. Auch wenn Smartphones anderer Hersteller heller werden, ist mit einer maximalen Helligkeit von 1500 Lux auch direktes Sonnenlicht kein Problem für das Z50S Pro. Manuell lässt sich die Helligkeit auf bis zu 1080 Lux regeln.

Display Helligkeit (in Lux) Einheit: Lux

Streaming ist dank Widevine L1 Zertifizierung auf der höchsten Auflösung möglich. Der Fingerabdrucksensor unter dem Display ist im Vergleich zum Nubia Z50 Ultra weiter nach unten gewandert und mit dem Daumen etwas ungünstiger zu erreichen. Die Zuverlässigkeit ist allerdings nach wie vor exzellent, unter einer Sekunde entsperrt sich das Gerät nach Erkennung des Fingers. Die Gesichtserkennung ist sogar noch etwas schneller. Hat man das Gerät nicht in Benutzung, weist einem das Always-On-Display dezent auf die Uhrzeit und verpasste Nachrichten und Anrufe hin.

Leistung

Herzstück des Nubia Z50S Pro ist, wie beim Z50 Ultra, Qualcomms Snapdragon 8 Gen 2. Hier zeigt sich eine weitere Besonderheit des Geräts: Es handelt sich um die leicht übertaktete “Leading Version” des Prozessors. Statt seiner ursprünglichen 3,2 GHz kann der Prime Core nun 3,36 GHz abrufen. Damit setzt sich die CPU folgendermaßen zusammen:

  • ein Cortex-X3 Prime-Core, max. 3,36 GHz
  • zwei Cortex-A715 Cores, max. 2,8 GHz
  • zwei Cortex-A710 Cores, max. 2,8 GHz und
  • drei Cortex-A510 Cores, max. 2 GHz.

Zur Seite stehen dem Snapdragon wahlweise 12GB/256GB, 12GB/1TB oder 16GB/1TB Speicher. Eines High-End-Smartphones würdig, wird dabei auf LPDDR5x RAM gesetzt. Die Kühlung der CPU wurde laut Nubia ebenfalls überarbeitet und 9 im Gerät verbaute Temperatursensoren sollen die Wärmeabfuhr des Chips effizient steuern. Scheinbar wollte man eine Hitzeproblematik à la Galaxy S23 Ultra vermeiden und so viel Leistung, wie nur möglich, aus dem Prozessor herausholen. Und tatsächlich reiht sich das Smartphone in den Benchmarks in die Spitzenplätze ein. Einzig der UFS-Speicher ist mit 1679 MB/s Lese- und 1638 MB/s Schreibrate etwas langsamer als der der Konkurrenz, dürfte jedoch leistungstechnisch nie zum Flaschenhals werden. Die Geschwindigkeit legt nahe, dass es sich um UFS 3.0 Speicher handelt, seitens Nubia gibt es hierzu jedoch keine Information.

Antutu (v9)
Geekbench Single (v5)
Geekbench Multi (v5)
3D Mark (Wildlife Extreme)

Auch in der alltäglichen Nutzung erledigt das Gerät selbst leistungsintensive Aufgaben verzögerungsfrei. Das Öffnen von Apps und das Speichern von Dateien geht blitzschnell vonstatten. Trotz ausgeklügeltem Kühlsystem gelingt es allerdings auch dem Nubia Z50S Ultra nicht, die Hitze des Snapdragon 8 Gen 2 auf Dauer in Zaum zu halten. Im 3DMark Wildlife Extreme Stresstest startete das Gerät mit beachtlichen 3918 Punkten, übrig blieben davon im letzten Durchlauf allerdings lediglich 2346 Punkte. Ein Leistungseinbruch von 40 Prozent! Natürlich sollte man die Leistung im Benchmark nicht einfach auf die reale Nutzung übertragen. Wer aber über diverse Jahre stets die neuesten 3D-Spiele spielen möchte, sollte diese Zahlen zumindest im Hinterkopf behalten. Zudem sollte bei der Auswahl des Speicherplatzes berücksichtigt werden, dass der Speicher nicht erweiterbar ist. Wie eigentlich bei nahezu jedem Flagship heutzutage.

Globales System des Nubia Z50S Pro

Wie bereits auf dem Z50 Ultra setzt Nubia beim Z50S Pro auf das hauseigene System MyOS in der Version 13. MyOS 13 basiert auf der entsprechenden Version von Android und bietet einige Features, wie den DTS-Equalizer und die Einstellungen für den Sliding Switch. Bloatware ist bis auf die Google Garde nicht vorhanden, allerdings sind einige hauseigene Apps installiert, die mehr oder weniger nützlich sind und bei Bedarf deinstalliert werden können. Nubia hat uns gegenüber ein Updateversprechen für die Global Version von 3 Jahren kommuniziert. 

MyOS 13 war während des Tests zu jeder Zeit reaktionsschnell und stabil. Abstürze und Bugs gab es über den Nutzungszeitraum keine. Funktionen und Features, die beim chinesischen Importgerät nicht verfügbar waren, funktionieren nun ohne Probleme. Zu nennen wäre da etwa Android Auto oder die WearOS App. Auch die deutsche Systemsprache ist verfügbar und der Google Playstore natürlich vorinstalliert.

Leider wird es keine Möglichkeit geben, die Global ROM auf die chinesischen Nubia Z50S Smartphones zu installieren. Deshalb empfehlen wir ab sofort nur noch die Global Version zu kaufen.

Kamera des Nubia Z50S Pro

Nubia z50s pro 4

Nubias Marketing weist kontinuierlich auf die Kameras des Z50S Pro als dessen Aushängeschild hin und auch das Design des Smartphones lässt keine Zweifel am Hauptaspekt des Geräts aufkommen. Umso überraschender ist es, dass man, im Gegensatz zu diversen anderen Herstellern, keine Hauptkamera mit 1-Zoll-Sensor verbaut. Stattdessen setzt man auf einen eigens optimierten Sony IMX800 mit besonders klarer Linse und ungewöhnlich großer Blende. Durch diesen soll die Bildqualität und die Ausbeute aus dem Umgebungslicht gesteigert werden. Insgesamt beherbergt das Nubia Z50S Pro folgende Sensoren:

  • Hauptkamera: Sony IMX800, 50 MP, 35 mm, f/1.59, 1/1.49″, OIS, Autofokus
  • UWW-Kamera: Omnivision OV50A40, 50 MP, 13 mm, f/2.05, 1/1.55″, 125°, Autofokus
  • Tele-Kamera: Hynix HI847, 8 MP, f/2.4, 80 mm (3-fach-Zoom), OIS, AF
  • Frontkamera: Omnivision OV16a1q, 16 MP, f/2.45, 1/3.06″, fester Fokus

Im Vergleich zum Z50 Ultra steigt damit der Bildwinkel der Ultraweitwinkelkamera um 9 Grad, jedoch büßt die Tele-Kamera etwas an Auflösung ein. Eine Besonderheit von Nubias Hauptkamera ist die 35-Millimeter-Brennweite. Im Gegenzug zu anderen Smartphones (23 bis 26 Millimeter) hat diese zwei Auswirkungen auf das Bild. Zum einen befindet man sich näher am zu fotografierenden Objekt. Zum anderen besitzen die Bilder etwas weniger natürliche Tiefenschärfe. Bildvergleiche hierfür sind im Testbericht des Nubia Z50 Ultra oder des ZTE Axon 40 Ultra zu sehen. An den folgenden Szenen werden die unterschiedlichen Zoomstufen des Z50S Pro ersichtlich:

Bei Gegenüberstellung der unterschiedlichen Sensoren fällt auf, dass die Ultraweitwinkel-Kamera Bilder mit etwas höherer Sättigung produziert. Diese Abweichung befindet sich allerdings im Rahmen und fällt praktisch nicht auf, wenn man die Bilder für sich betrachtet. Die farbliche Abstimmung seitens Nubia ist im Grunde solide.

Hauptkamera

Nubia zeigt, dass die Eigenkreation des Sony IMX800 ein erhebliches Potenzial bietet und reizt dieses auch aus. Die Bilder fangen die Stimmung der Szene großartig ein und die Farbgebung ist erstklassig. Das gilt sowohl für Tages- als auch für Kunstlicht. Schärfe und Detailgrad sind durchweg auf hohem Niveau und auch die Kontraste sind ausgezeichnet. Die KI-Unterstützung arbeitet eher subtil und stellt eine sinnvolle Ergänzung bei Schnappschüssen dar. Per Pixel-Binning werden jeweils 4 Pixel zusammengefasst, wodurch die Kamera Fotos mit effektiv 12,6 Megapixel aufnimmt. Mit voller Auflösung wirken die Fotos noch mal ein Stück detailreicher, wenn das Bild vergrößert wird, aber enthalten teilweise auch Bildfehler.

Ultraweitwinkelkamera

Die Ultraweitwinkelkamera des Z50S Pro macht ihrem Namen alle Ehre. Ganze 125° Bildwinkel werden abgedeckt. Den Zugewinn an Bildfläche im Vergleich zum Nubia Z50 Ultra zahlt man allerdings mit der stärkeren Bildkrümmung an den Rändern der Fotos. Vor allem bei Bildern mit Gebäuden oder anderen strikt vertikalen Objekten macht sich dieser Effekt bemerkbar. Andere Hersteller schaffen es hier besser, die Perspektive auszugleichen. Der Qualität der Bilder tut dieser Fakt jedoch keinen Abbruch. Zwar merkt man Abstriche zur Hauptkamera, jedoch sind die Aufnahmen nach wie vor detailreich und besitzen einwandfreie Kontraste. Die Schärfe im Zentrum und an den Rändern ist ebenfalls exzellent. Auch Makro-Fotos gelingen problemlos und sind schön anzusehen.

Telekamera

Die Zweifel über die Entscheidung seitens Nubia, einen 8-Megapixel-Sensor in einem High-End-Smartphone zu verbauen, verschwinden schnell, sobald man die Ergebnisse in Augenschein nimmt. Aus den Bildinformationen werden ansehnliche Bilder errechnet, die auch bei 5-facher Vergrößerung noch brauchbar sind. Spätestens bei 10-fachem Zoom werden allerdings Konturen matschig und die Details schwinden. Farblich wissen die Aufnahmen zu gefallen und die Kontraste befinden sich ebenfalls auf hohem Niveau. Die Bilder wurden allesamt mit 5-facher Vergrößerung aufgenommen.

Nachtaufnahmen

Nachts zeigt sich einmal mehr, dass in Nubias Aussagen zur Kamera durchaus Substanz steckt. Es ist schlicht und ergreifend beeindruckend, was der Sensor aus Aufnahmen in der Dunkelheit herausholt. Wo andere Smartphones einen schwarzen Himmel zeigen, sind auf den Bildern des Nubia Z50S Pro noch Wolken zu sehen. Licht und Schatten sind, wo sie hingehören und Lichtquellen überstrahlen nicht. Auch nachts sind die Farben akkurat und Bildrauschen hat das Smartphone meisterlich im Griff. Wechselt man zu einem der anderen Sensoren, zeigt sich sofort ein deutlicher Unterschied. Ultraweitwinkel- und Telekamera können aus der Dunkelheit nicht ganz so viele Details herausarbeiten wie die Hauptkamera und Farbtöne werden etwas ungenauer. Überraschend ist das nicht, da Nubias überarbeiteter Sony IMX800 die Messlatte sehr hoch anlegt. Dennoch besitzen die Aufnahmen eine ordentliche Bildqualität ohne Bildrauschen und können mit der Konkurrenz Schritt halten.

Porträts

Nubias Hauptkameras sind prädestiniert für Porträt-Fotos. Bereits ohne Porträt-Modus sorgt die Brennweite von 35 Millimetern für ein natürliches Bokeh im Hintergrund. Bereits beim Nubia Z50 Ultra und dem ZTE Axon 40 Ultra (zum Test) konnten uns vor allem die Fotos von Personen und Tieren begeistern. Das Z50S Pro knüpft an seine Vorgänger an und schießt phänomenale Porträts mit natürlichem Bokeh und tollen Farben. Auch der optional zuschaltbare Porträt-Modus lässt keinen Raum zur Kritik. Die Trennung zwischen Vorder- und Hintergrund funktioniert tadellos und der Fokus ist praktisch immer richtig gesetzt. Wer seine Kamera des Öfteren für Porträts verwendet, kommt mit dem Nubia Z50S Pro voll auf seine Kosten.

Frontkamera

Neben den Kameras auf der Rückseite des Smartphones geht die Frontkamera fast schon unter. Das ist keinesfalls negativ zu verstehen, der 16-Megapixel-Sensor ist solider Standard und gibt wenig Raum für Kritik. Die Farben sind realistisch und die Kontraste einwandfrei. Auch hier gelingen Porträts gut mit einer sauberen Abtrennung vom Objekt zum Hintergrund. Der Fokus ist fest, allerdings haben die Bilder immer eine ordentliche Schärfe. Einzig der Beauty-Modus lässt die Haut auf hoher Einstellung etwas wächsern wirken.

Testaufnahmen sämtlicher Kameras mit dem Gcam Mod

Wie er den installiert und alle Informationen darüber findet ihr in Joschas Anleitung.

Videos mit dem Nubia Z50S Pro

Bewegte Bilder nimmt das Z50S Pro mit bis zu 8K /30 FPS auf. Bei 4K ist sogar eine Framerate von 120 FPS möglich. Allerdings lässt sich erst ab 4K/60 FPS abwärts die Bildstabilisierung aktivieren. Diese funktioniert zuverlässig und gleicht Bewegungen bis hin zu schnellem Gehen aus. Der Autofokus arbeitet sauber und stellt sich in circa einer Sekunde auf Änderungen ein. Wie auch schon bei den Fotos ist die Bildqualität der Videos erstklassig und auch die Geräuschkulisse wird zuverlässig über die Mikrofone eingefangen. Wie auch schon beim Nubia Z50 Ultra ist ein Wechsel der Sensoren nach Start des Videos nicht mehr möglich. Die Entscheidung, welche Kamera sich am besten für eine bestimmte Szene eignet, sollte demnach im Vorfeld getroffen werden. Das ist insbesondere ungünstig, weil die Hauptkamera im Standard bereits einen starken Zoom hat.

Zwischenfazit Kamera

Letztlich kann festgehalten werden, dass Nubia beim Z50S Pro tatsächlich ein außerordentliches Kamera-Setup kreiert hat. Vor allem die Hauptkamera überzeugt tagsüber, vor allem jedoch nachts, mit einer hohen Bildqualität und produziert zuverlässig gelungene Bilder. Tele- und Ultraweitwinkel-Kamera bilden dabei eine sinnvolle Ergänzung und runden das Gesamtpaket ab. Auch die Frontkamera liefert ordentliche Ergebnisse, vor allem gegenüber der des Z50 Ultra. 

Konnektivität und Kommunikation

Nubia z50s pro 29

Im Z50S Pro finden zwei SIM-Karten Platz, die im Dual-SIM-Betrieb genutzt werden können. Bezüglich der unterstützten Mobilfunkbänder unterstützt die Global Version folgende Frequenzen für einen weltweiten Einsatz. Deutschland und Europa sind damit vollständig abgedeckt.

  • 2G: 850/900/1800/1900MHz
  • 3G: B1/2/4/5/6/8/9/19
  • 4G: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/B19/B20/B26/B28/B66/B34/B38/B39/B40/B41
  • 5G: n1/n3/n5/n7/n8/n20/n28/n38/n41/n77/n78/

Die Empfangsleistung des Nubia Z50S Pro war im Test beeindruckend. Sowohl im Mobilfunknetz der Telekom, als auch im heimischen WLAN, getrennt durch zwei Räume, reizt das Smartphone die Bandbreite zur Gänze aus. Telefongespräche waren zu jeder Zeit klar und verständlich.

Zur drahtlosen Kommunikation stehen außerdem Bluetooth 5.2, WiFi 7 und NFC bereit. VoWiFi, VoLTE und OTG werden ebenfalls unterstützt. Die Stereolautsprecher sind laut und können überzeugen, lediglich die Bässe enttäuschen. Bei Bedarf kann hier allerdings mittels Equalizer nachgesteuert werden. Hochauflösende Audio-Codecs wie LDAC und Qualcomm aptX werden unterstützt. Durch den Infrarot-Sender wird das Smartphone im Handumdrehen zur Fernbedienung und als Navigationssystem eignet sich das Nubia Z50S Pro ebenfalls bestens. Der Standort wird auf Qualcomms übliche Toleranz von 3 Meter genau bestimmt. Der Kompass spielte im Testzeitraum einmal verrückt, aber die Positionsbestimmung klappte weiterhin hervorragend. Hierfür werden die Duale-Dienste GPS, GLONASS, AGPS, Galileo und Beidou verwendet. An Sensoren sind jeweils ein Helligkeits-, Beschleunigungs- und ein Näherungssensor sowie ein Kompass und ein Gyroskop verbaut.

Akkulaufzeit des Nubia Z50S Pro

Der Akku des Z50S Pro misst 5100 mAh und wird mit dem beiliegenden 80W-Netzteil in 13 Minuten auf 50 % und in 36 Minuten komplett geladen. Kabelloses Laden wird nicht unterstützt. Wie schon das Z50 Ultra und vor diesem das ZTE Axon 40 Ultra setzt das Gerät dabei auf USB Power Delivery mit PPS. Durch diesen Standard lässt sich die Ladeleistung der meisten Laptop- und Dockingstation-Netzteile zur Gänze ausreizen (weiterhin bis zu 80W). In so mancher Situation kann dadurch auf ein separates Ladekabel verzichtet werden. Einmal aufgeladen macht das Energiemanagement des Smartphones eine gute Figur. Der Stand-by-Verbrauch des Nubia Z50S Pro ist vergleichsweise gering, nachts verliert der Akku im Flugmodus circa 2 Prozent seiner Ladung. Bei aktiver Nutzung leert sich der Energiespeicher selbstverständlich schneller. Zwei volle Tage hält das Smartphone allerdings durch, solange es nicht exzessiv genutzt wird und die Displayzeit bei 3-4 Stunden pro Tag liegt. 

Akkulaufzeit Einheit: Std
Ladegeschwindigkeit Einheit: Minuten

PCMark spricht hier eine ähnliche Sprache. Mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz wurde der Akku in 9,5 Stunden geleert. Einen Kompromiss stellt die Einstellung auf 90 Hz mit 10,5 Stunden dar. Wer die Bildwiederholungsrate als nebensächlich erachtet, stellt diese auf 60 Hz. Im Benchmark wurden so ganze 12,5 Stunden erreicht. Für Irritation sorgt das Ergebnis im automatischen Modus. Dieses fällt mit knapp über 9 Stunden am niedrigsten aus. Im Benchmark blieb die Bildwiederholrate dabei konstant auf 120 Hz. Da das Z50S Pro außerhalb von PCMark jedoch zuverlässig auf 90 und 60 Hz herunterregelt und bereits das Nubia Z50 Ultra sich nicht mit PCMark verstand, lässt sich das Ergebnis getrost vernachlässigen.

Testergebnis

Getestet von
Korbinian

Nubia bringt tatsächlich das Z50S Pro nach Europa und bietet es hier ab einem starken Preis von 600€ an. Damit liefert uns der Hersteller aus dem Nichts plötzlich ein großartiges Gerät, das auf dem Markt seinesgleichen sucht.

Durch meine positive Erfahrung mit dem Nubia Z50 Ultra kann man mir in diesem Testbericht durchaus Befangenheit vorwerfen. Doch auch rein objektiv betrachtet sprechen viele Gründe dafür, das Z50S Pro bei einer Kaufentscheidung in die engere Auswahl zu nehmen. Das Gerät kann in allen Testrubriken durch die Bank überzeugen und zählt fraglos zur derzeitigen Smartphone-Elite. Wie bereits beim Nubia Z50 Ultra sind es zudem die Kleinigkeiten, die das Z50S Pro von der übrigen Masse an Smartphones abheben. Beispiele hierfür sind die exotische Brennweite der Hauptkamera, der Sliding Switch, der universelle Ladestandard sowie das durchdachte und schicke Design. An so vielen Aspekten wird ersichtlich, dass Innovationsgeist und Herzblut in die Schöpfung des Nubia Z50S Pro geflossen sind. Der günstige Einstiegspreis für die 12 + 256GB Version von 600€ stellt dann noch die Krönung des Ganzen dar. Die Preis/Leistung ist auf jeden Fall exzellent.


Gesamtwertung
89%
Design und Verarbeitung
90 %
Display
85 %
Leistung und System
95 %
Kamera
90 %
Konnektivität
90 %
Akku
85 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
579 €*

3 - 7 Tage - aus EU
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 579 €* Zum Shop
3 - 7 Tage - aus EU
659 €*
3 - 7 Tage - aus EU
Zum Shop
659 €* Zum Shop
3 - 7 Tage - aus EU
729 €*
3 - 7 Tage - aus EU
Zum Shop
729 €* Zum Shop
3 - 7 Tage - aus EU

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 14.11.2023

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
151 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
JoeM
Gast
JoeM (@guest_108917)
9 Stunden her

Hier die aktuelle Antwort von Nubia wegen meiner Anfrage des Updates auf Android 14: Hello, Thank you for contacting us. We appreciate your trust and loyalty to our brand. In response to your inquiry about updating to Android 14, we kindly request specific details regarding any issues you have encountered in the current system version. This information will help us to better understand your needs and improve our software. We are committed to providing minor software upgrades and security patch updates to enhance device performance and boost security. We will keep you informed once any updates are available. Thank you… Weiterlesen »

JoeM
Gast
JoeM (@guest_107232)
2 Monate her

Ein Wunder ist geschehen – heute hat mich mein Z50s Pro über ein neues Update informiert.
Es ist zwar noch nicht das Update auf Android 14 / MYOS 14, aber immerhin ! Werde das Update heute Abend mal installieren.

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
2 Monate her
Antwort an  JoeM

Ich hatte das Update am 18.4 bei mir installiert. Da Nubia nicht mitteilt, ob auch Fixes in MyOS13 gemacht wurden, sehe ich nur, dass der Security-Patch auf den 1. Februar 2024 aktualsisiert ist. Immerhin…

Oder weißt du da mehr? Du hast ja anscheinend einen heißen Draht zu denen. 😀

JoeM
Gast
JoeM (@guest_107540)
1 Monat her
Antwort an  Kroegodil

Ich weiß leider auch nicht was noch gefixt wurde, ein ausführliches Changelog gab es ja nicht.

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
1 Monat her
Antwort an  JoeM

Mir ist gestern aufgefallen, dass die Hintergründe-App seit dem Update weg ist. Laut Play Store ist sie installiert, aber in der Übersicht der Apps taucht sie nicht auf.

JoeM
Gast
JoeM (@guest_107541)
1 Monat her
Antwort an  Kroegodil

Welche App meinst Du denn genau ?

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
1 Monat her
Antwort an  JoeM

Die App heißt tatsächlich “Hintergründe” und ist von Google.

(Es könnte natürlich auch sein, dass dies durch die Google Play Systemupdates passiert ist.)

JoeM
Gast
JoeM (@guest_107066)
2 Monate her

Nach einigem Email-Verkehr habe ich gestern die Anwort vom Support von Nubia erhalten:
“We will inform you that an update will be released shortly”.
Das lässt hoffen. Keine Angabe jedoch, ob es nur ein Security-Update ist (der aktuelle Stand ist ja September 2023) oder das Update auf MyOS14.
Ich bin gespannt.

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
2 Monate her
Antwort an  JoeM

Naja, ich glaube dem Laden nix mehr.
Rückblickend finde ich deren Kommuikation katastrophal. Angefangen mit dem doch beigelegten Billig-Steckdosenadapter für die globale Version, den extremen langen Lieferzeiten und nun die fehlenden Android-Updates. Mir hat Nubia am 17. März noch geantwortet, dass es keine exakte Timeline für ein Update gibt und nun schreiben sie dir, das in kürze ein Update veröffentlich wird. Ich kann nur hoffen, dass dieses Update nicht auch mit der heißen Nadel gestrickt ist wie MyOS13. Nubia ist ein Saftladen.

JoeM
Gast
JoeM (@guest_107114)
2 Monate her
Antwort an  Kroegodil

Da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht.
Ich kaufe nie wieder ein Nubia.

Rüdiger
Gast
Rüdiger (@guest_106337)
3 Monate her

Da Handy ist seit einiger Zeit im Nubia Shop nicht mehr erhältlich. (Ausverkauft) Habt ihr vielleicht Informationen, ob und wenn ja wann das Handy wieder verfügbar ist?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Rüdiger

Servus, ich frage gerne mal nach.

Beste Grüße

Jonas

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
3 Monate her
Antwort an  Rüdiger

Falls du dich auch für ein gebrauchtes 12GB/1TB erwärmen kannst, melde dich gerne bei mir.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
3 Monate her
Antwort an  Rüdiger

Servus, also in den offiziellen wird es wohl nicht mehr zurückkommen. Aber bei Amazon Italien kann man es problemlos bestellen: https://www.amazon.it/nubia-Cellulare-Z50S-Pro-Smartphone/dp/B0CGCW62GC/ref=sr_1_5 689€ für die 1TB Version.

beste Grüße

Jonas

JoeM
Gast
JoeM (@guest_105091)
4 Monate her

Das Gerät hat immer noch den Security Patch Stand September 2023. Bin schon ein wenig enttäuscht.

Huaweifan1970
Gast
Huaweifan1970 (@guest_105104)
4 Monate her
Antwort an  JoeM

Ich auch. Tolles Gerät aber Software Updates kommt noch nix. Nicht ein einziges bisher

Huaweifan1970
Gast
Huaweifan1970 (@guest_105599)
4 Monate her
Antwort an  JoeM

Da sich immer noch nix geändert hat wird es wohl verkauft werden!

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
3 Monate her
Antwort an  Huaweifan1970

Und? Hast du es verkauft? Und was hast du dafür bekommen? Interessiert mich sehr.

Huaweifan1970
Gast
Huaweifan1970 (@guest_106236)
3 Monate her
Antwort an  Kroegodil

Ich habe 500€ bekommen! Und nutze jetzt Oneplus nord 3

Kroegodil
Mitglied
Mitglied
Kroegodil(@kroegodil)
3 Monate her
Antwort an  JoeM

Hab bei Nubia am 9. März angefragt, ob da noch was kommt und wann denn da was kommt. Deren Antwort vom 14. März ist eher meh:

Hello,

Thanks for reaching out.

Currently no exact timeline for the update. We have forwarded your request to our tech team and we hope to provide the update as soon as possible.

Thanks for your patience. Have a good day.
Best Regards,
The nubia Support Team

JoeM
Gast
JoeM (@guest_106299)
3 Monate her
Antwort an  Kroegodil

Exakt dieselbe Antwort habe ich auf meine Anfrage auch erhalten. Mal sehen ob und wann was reinkommt. Auf dem Blog der Nubia Webseite war ja folgende Aussage zu lesen: “The Nubia Z50S Pro runs on the intuitive NUBIA MyOS 13 operating system. We’re committed to providing regular system updates over a period of three years, keeping your device secure and up-to-date with the latest features and improvements.”

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App