Startseite » Ankündigung » Ulefone Power Armor 14 mit Helio G35, IP-Zertifizierung und bis zu 22 Tagen Akkulaufzeit vorgestellt

Ulefone Power Armor 14 mit Helio G35, IP-Zertifizierung und bis zu 22 Tagen Akkulaufzeit vorgestellt

Ulefone kombiniert mit dem Power Armor 13 ein wasserdichtes Gehäuse mit einem riesigen Akku, der auch ohne externe Stromquelle tagelangen Betrieb ermöglicht. Max hat das Outdoor-Smartphone für uns getestet und trotz hoher Belastung hat der Akku im Urlaub eine Laufzeit von sechs Tagen ermöglicht. Nun erscheint ein Nachfolger, der auf den Namen Ulefone Power Armor 14 hört und deutlich günstiger als sein Vorgänger angeboten wird.

1

Das bedeutet leider auch einen etwas kleineren Akku – statt 13.200 mAh ist die Kapazität auf glatte 10.000 mAh geschrumpft. Auch beim Display und der Systemleistung müsst ihr einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Alle Spezifikationen lest ihr in dieser Ankündigung!

Direktvergleich: Ulefone Power Armor 13 vs. Ulefone Power Armor 14

Ulefone Power Armor 13 Test Opener
Ulefone Power Armor 13 Testbericht
Ulefone Power Armor 14 Titelbild
Ulefone Power Armor 14 mit Helio G35,...
Größe 183,7 x 85,3 x 20,1mm 175,6 x 82,5 x 17,2mm
Gewicht 494g 358.2g
CPU Mediatek Helio G95 - 2 x 2,05GHz + 6 x 2,0Ghz Mediatek Helio G35 - 4 x 2,3GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 8 GB RAM 4 GB RAM
Speicher erweiterbar Ja
speichererweiterung web
Speichererweiterung
Hybrid
hybrid web
Hybrid
Display 2400 x 1080, 6,8 Zoll 60Hz (IPS) 1600 x 720, 6,5 Zoll 60Hz (IPS)
Betriebssystem Android 11 Android 11
Akku 13200 mAh (33 Watt) 10000 mAh (18 Watt)
Kameras 48 MP + 2MP (dual) + 8MP (triple) 20 MP + 2MP (dual) + 2MP (triple)
Selfikamera 16 MP 16 MP
Anschlüsse 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, 3,5mm Kopfhörer Anschluss, USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 66, 38, 40 4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 38, 40
Zum Testbericht

Abmessungen, Anschlüsse & Design

Das Ulefone Power Armor 14 ist gegenüber seinem Vorgänger regelrecht kompakt. Die Abmessungen betragen 175,6 x 82,5 x 17,2 Millimeter – damit ist es in alle Richtungen geschrumpft und sogar ganze drei Millimeter dünner. Auch das Gewicht konnte reduziert werden. So war der Vorgänger mit 494 Gramm ein richtig schwerer Brocken – mit 358,2 Gramm ist das Power Armor 14 ein etwas leichterer Brocker. Das Outdoor-Smartphone erscheint ausschließlich in der Farbe Schwarz.

Ulefone Power Armor 14 TitelbildEiner der Gründe für das kleinere Gehäuse ist das Display, das nun 6,52 Zoll statt der 6,8 Zoll des Power Armor 13 misst. Unterbrochen wird das Panel durch eine Waterdrop Notch und umgeben ist es von relativ schmalen Displayrändern. Eine Schutzfolie aus gehärtetem Glas liegt dem Lieferumfang bei. Über dem Bildschirm finden neben der Ohrmuschel auch eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED (Rot, Grün, Blau) und ein Umgebungslichtsensor ihren Platz.

Der Rahmen des Ulefone Power Armor 14 ist in einem matten Dunkelgrau gehalten und wird von Zierschrauben akzentuiert. Auf der rechten Seite befinden sich der Ein-/Ausschalter mit integriertem Fingerabdrucksensor, eine bronzefarbene Lautstärkewippe und eine Vorrichtung zum Anbringen von Schlüsselanhängern. Links integriert Ulefone den durch eine Klappe geschützten Dual SIM-Slot und einen ebenfalls bronzefarbenen belegbaren Knopf. Der einzige Lautsprecher befindet sich im unteren Rahmen gleich neben dem USB C-Anschluss. Auf einen Klinkenanschluss müsst ihr indes nicht verzichten – der ist durch eine Klappe geschützt und im oberen Rahmen untergebracht.

3

Die Rückseite des Ulefone Power Armor 14 will elegant und dennoch markant und robust wirken. Zwei verschiedene Texturen geben den Ton an: Um das Kameraelement setzt Ulefone auf gemusterten Kunststoff, weiter unten hingegen auf eine glatte Oberfläche. Die bereits im Rahmen auftretenden Akzente in Bronze setzen sich auf der Rückseite fort, beispielsweise als Ring um die drei Kameras und den LED-Blitz herum.

Schutzklasse: IP68, IP69K & MIL-STD-810G

Ulefone Power Armor 14 Titelbild IIDas Ulefone Power Armor 14 ist nach IP68, IP69K und dem Militärstandard 810G zertifiziert. Laut Herstellerangaben bedeutet das unter anderem, dass das Outdoor-Smartphone für 30 Minuten in anderthalb Meter tiefes Wasser eintauchen kann. Im Werbematerial geht Ulefone sogar noch weiter – kein Sturz und keine Erschütterung könne Schaden an dem Gerät anrichten. Ebenso soll das Eindringen von Staub, Dreck und Sand durch besonders robuste Dichtungen verhindert werden.

Wie immer warnen wir an dieser Stelle vor missbräuchlicher Verwendung, da die Garantiebestimmungen bei Wasserschäden und Stürzen undurchsichtig sind. Obwohl es sich um ein Outdoor-Smartphone mit vollmundigen Versprechen des Herstellers handelt, ist Vorsicht allemal besser als Nachsicht.

Technische Daten des Ulefone Power Armor 14

Leistung, Speicher & Akkulaufzeit

Während das Ulefone Power Armor 13 mit dem durchaus potenten Helio G95 ausgestattet ist, müsst ihr beim günstigeren Nachfolger Abstriche machen. Der Helio G35 von MediaTek ist zwar ebenfalls ein relativ performanter Chip, aber eher in der unteren Mittelklasse angesiedelt. Das System sollte bei guter Optimierung flüssig laufen und alltägliche Aufgaben und wenig aufwändige 3D-Games dürften ebenfalls kein Problem darstellen. Trotzdem wird sich der Unterschied auch im Alltag bemerkbar machen.

Der Helio G35 ist uns aus dem Realme C21 bekannt. Für eine bessere Vergleichbarkeit binden wir einige Benchmarks für euch ein.

Antutu
Geekbench Single
Geekbench Multi
3D Mark (Slingshot)

Das Ulefone Power Armor 14 ist zudem mit vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Eine Erweiterung via microSD-Karte um bis zu einen Terabyte ist bei Verzicht auf Dual-SIM möglich.

Der Akku ist mit seinen 10.000 mAh gegenüber dem Vorgänger ebenfalls schwächer geworden, sollte aber immer noch sehr gute Laufzeiten ermöglichen. Gewissermaßen ist dieser Schritt sogar sinnvoll, immerhin ist der Vorgänger mit einem weitaus performanteren Prozessor ausgestattet, der deutlich mehr Strom zieht. Ulefone verspricht, dass das Power Armor 14 rund 22 Tage im Standby durchhält und eine Gesprächszeit von 54 Stunden ermöglicht. Das Aufladen geschieht wahlweise per Kabel mit 18 Watt oder kabellos via QI mit 15 Watt.

Display & Kameras

Einbußen macht ihr gegenüber dem Vorgänger nicht nur beim Prozessor – auch beim Display hat Ulefone offensichtlich den Rotstift angesetzt. Die Auflösung beträgt 1.600 x 720 Pixel, was über eine Diagonale von 6,52 Zoll ungefähr 269 Pixel pro Zoll entspricht. Es handelt sich natürlich um ein IPS-Panel mit einer Bildwiederholrate von 60 Hertz. Angaben zur Helligkeit oder zum Kontrast macht der Hersteller nicht.

2

Das Kamera-Setup besteht aus einer Triple-Cam auf der Rückseite und der Selfie-Knipse auf der Front. Die kommt dank des sehr soliden Sony IMX481 auf 16 Megapixel – die Linse hat eine f/2.2-Blende. Sony hören wir auch auf der Rückseite noch einmal. Die Hauptkamera bietet 20 Megapixel und ist mit einem Sony IMX350 sowie einem Objektiv mit f/1.8-Blende ausgestattet. Die sekundäre Kamera soll Makroaufnahmen mit zwei Megapixel ermöglichen, während der dritte Sensor Tiefeninformationen sammelt.

Konnektivität

Ulefone Power Armor 14 Titelbild IIIBis auf den aktuellen Mobilfunkstandard 5G bietet das Ulefone Power Armor 14 alle nötigen Features. LTE ist inklusive Band 20 mit an Bord, Bluetooth 5.0 und WiFi 5 sind ebenso mit dabei. Vorbildlicht ist zudem, dass Ulefone den SAR-Wert im Datenblatt angibt: die Messung am Kopf ergibt 0,38 W/kg, die Messung am Körper rund 0,6 W/kg.

Als Outdoor-Smartphone dürfen die gängigen Standards zur Positionierung natürlich nicht fehlen: GPS, GLONASS, Galileo und BDS. Ein digitaler Kompass soll bei der Navigation behilflich sein, während NFC mobiles Bezahlen via Google Pay ermöglicht. Das vorinstallierte Betriebssystem ist Android 11.

Preis, Verfügbarkeit & unser Fazit

Das Ulefone Power Armor 14 ist bereits erhältlich und kann entweder via Aliexpress oder im herstellereigenen Online-Shop bestellt werden. Noch bis zum 27. Oktober läuft eine Rabattaktion, die den regulären Preis von 199,99 Dollar (172,23 Euro) auf 159,99 Dollar (137,78 Euro) senkt. Der Versand erfolgt derzeit nur aus China, wir rechnen aber mit einer Verfügbarkeit in EU-Lagern in einigen Wochen.

Zu einem derzeit reduzierten Preis von knapp 140 Euro schürt Ulefone ein sehr ansehnliches Gesamtpaket. Der Prozessor sollte im Alltag ausreichend Leistung liefern, der gigantische Akku sorgt für starke Laufzeiten und NFC sowie Wireless Charging sind in dieser Preisklasse selten, aber gerne gesehene Gäste. Gegenüber dem mehr als doppelt so teuren Vorgänger müsst ihr zwar teils deutliche Einbußen hinnehmen, für sich betrachtet und mit dem Preis im Hinterkopf ist das Ulefone Power Armor 14 aber eine runde Sache. Gewissheit über die Umsetzung liefert wie immer erst ein Testbericht – wir sind an einem Exemplar des Outdoor-Smartphones dran.

Quellen

Preisvergleich

189 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
189€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.10.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Lukas G.
Gast
Lukas G. (@guest_81902)
1 Monat her

Kann es bitte irgendwann ein Outdoor Smartphone mit riesen Akku UND 120hz Display geben oder muss ich komplett die Hoffnung aufgeben?

Thomas
Gast
Thomas (@guest_81941)
1 Monat her
Antwort an  Benjamin Kalt

Oukitel WP17

Lade jetzt deine Chinahandys.net App