Startseite » Ankündigung » Vivo X100 Ultra – neuer Kamera-Gigant aus Fernost
Zum Anfang

Vivo X100 Ultra – neuer Kamera-Gigant aus Fernost

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo vertreibt seine besten Smartphones in der X-Serie. Nachdem mit dem Vivo X100 Pro (zum Test) das Ende der Hardware-Fahnenstange bereits erreicht schien, wurde inzwischen das Vivo X100 Ultra in China offiziell vorgestellt. Mit dem neuen Ultra-Smartphone will man vor allem im Bereich der Kamera deutlich nachgelegt haben. Die Zusammenarbeit mit dem Partner Zeiss ist natürlich auch hier mit von der Partie. Was das Vivo X100 Ultra sonst noch zu bieten hat, klären wir hier.

Vivo X100 Ultra banner

Einordnung des Vivo X100 Ultra

Vivo X100 Ultra Titan
Vivo X100 Ultra
vivo x100 pro test
Vivo X100 Pro
Oppo Find X7 Ultra Beitragsbild
Oppo Find X7 Ultra
Größe 164,1 x 75,6 x 9,23mm 164,1 x 75,3 x 9,1mm 164,3 x 76,2 x 9,5mm
Gewicht 229g 225g 220g
CPU Snapdragon 8 Gen 3 - 1 x 3,3GHz + 3 x 3,15Ghz + 2 x 2,26GHz MediaTek Dimensity 9300 - 1 x 3,25GHz + 3 x 2,84Ghz + 4 x 2,0GHz Snapdragon 8 Gen 3 - 1 x 3,3GHz + 3 x 3,15Ghz + 2 x 2,26GHz
RAM 12 GB RAM, 16 GB RAM 12 GB RAM, 16 GB RAM 12 GB RAM, 16 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 3200 x 1440, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED) 120Hz (AMOLED) 3168 x 1440, 6,8 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 14, OriginOS Android 14, OriginOS Android 14, ColorOS
Akku 5500 mAh (80 Watt)
kabelloses Laden
5400 mAh (100 Watt)
kabelloses Laden
5000 mAh (100 Watt)
kabelloses Laden
Kameras 50 MP + 200MP (dual) + 50MP (triple) 50 MP + 50MP (dual) + 50MP (triple) 50 MP + 50MP (dual) + 50MP (triple)
Frontkamera 50 MP 32 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n20, n25, n28, n38, n40, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 66
5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n28, n38, n40, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 28, 34, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n2, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Messen möchte sich das Vivo X100 Ultra offensichtlich mit den Ultra-Geräten der andern Herstellern. Da ist zum einen das Oppo Find X7 Ultra (zum Test) aus dem gleichen Konzern zu nennen. Aber auch das Xiaomi 14 Ultra (zum Test) und das Honor Magic 6 Pro (zum Test) sollten hier berücksichtigt werden. Die Geräte haben (bis auf das Honor) nicht nur das Ultra im Namen gemein – sie vereint zudem, dass sie nur die Crème de la Crème an Hardware-Komponenten bieten.

Design & Display des Vivo X100 Ultra

Vivo X100 Ultra design

Mit 164,1 x 75,6 x 9,23 Millimetern ist es gerade einmal 0,2 Millimeter dicker als das Pro-Model. Das Smartphone wiegt insgesamt 229 Gramm und ist damit nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Auf den Bildern fällt auf, dass das Kameraelement auf der Rückseite sehr weit herausragt und das Gerät im oberen Drittel noch einmal deutlich dicker macht. Das Kameraelement ist von einem geriffelten Ring umgeben, der an das Objektiv einer echten Kamera erinnern soll. Interessant ist, dass nicht einmal der Blitz in dem großen Kameraelement Platz gefunden hat. Dieser befindet sich in der rechten oberen Ecke der Rückseite. Das Smartphone ist in den Farben Titan, Grau und Weiß erhältlich. Alle drei Farbvarianten setzen auf eine Rückseite aus Glas. Auf die typische Variante mit Kunstleder wird beim Ultra-Modell verzichtet.

Das Display auf der Vorderseite misst 6,78 Zoll und löst mit 3200 x 1440 Pixel bei einer Pixeldichte von 517 Pixel pro Zoll auf. Damit ist das Display gestochen scharf. Die maximale Bildwiederholungsrate liegt bei 120 Hertz. Wie auch beim Pro-Modell gibt der Hersteller eine maximale Helligkeit von 3000 Lux an – beim Vivo X100 Pro konnten wir knapp 2000 Lux im Alltag messen. Ob das Ultra-Modell die angegebene Marke erreicht, kann nur ein Test zeigen. Ein Fingerabdruck-Sensor sitzt unter dem zu den Seiten abgerundeten OLED-Panel.

Vivo X100 Ultra display

Kamera des Vivo X100 Ultra

Bis hierhin sollte klar geworden sein, dass wir es beim Vivo X100 Ultra mit einem echten Flaggschiff mit hervorragender Hardware zu tun haben. Richtig spannend wird es aber erst bei den Kameras. In den letzten Jahren haben sich die Ultra-Smartphones vor allem durch eine verbesserte Kameraausstattung von den oft als “Pro”-Modell bezeichneten Smartphones der jeweiligen Hersteller abgehoben. Dies dürfte auch beim Vivo X100 Ultra der Fall sein.

Vivo X100 Ultra kameraapp

Obwohl das Design des Kameramoduls auf den ersten Blick vier Linsen vermuten lässt, verbaut man hier nur drei an der Zahl. Eine vierte sitzt schließlich in Form der Frontkamera auf der Vorderseite des Smartphones. Vivo gibt leider nur bei der Hauptkamera an, auf welche Sensoren man setzt. Was wir über das Setup bisher wissen:

  • Hauptkamera: 50 MP (Sony LYT-900), f/1.75, 1 Zoll, 23 mm, OIS
  • Ultraweitwinkelkamera: 50 MP, f/2.2, 1/2 Zoll, 13 mm, 116 Grad
  • Zoomkamera: 200 MP, f/2.67, 1/1.4 Zoll, 85 mm, 3,7x Zoom, OIS
  • Frontkamera: 50 MP, f/2.45

Wie eingangs schon erwähnt, setzt man auch im Ultra-Modell seine Partnerschaft mit Zeiss fort und setzt auch hier wieder auf die T-Beschichtung für die Linsen. Besonders stolz ist man auf die 200 Megapixel Zoom-Kamera. Der Name “APO” dürfte Kamerabegeisterten ein Begriff sein – hierbei handelt es sich eigentlich um hochwertige Objektive für die professionelle Telefotografie. In der Zoom-Kamera steht APO für eine in Zusammenarbeit mit Zeiss gefertigte Linse. Der Sensor der Kamera ist hingegen unbekannt.

Kameras im Detail

Vivo X100 Ultra zoomkamera

Die Kamera soll im Vivo X100 Ultra eine 3,7-fache verlustfreie und 100-fache digitale Vergrößerung bieten. Besonders Portraits sollen mit dieser Kamera außerordentlich gut gelingen. Spannend ist zudem die Telemakro-Funktion. Hiermit soll man entfernte Objekte so einfangen können, als seien sie mit einer Makrolinse fotografiert worden.

Den Sensor der Hauptkamera kennen wir bereits aus diversen anderen Smartphones des Jahres 2024. Im Oppo Find X7 Ultra konnte dieser unter anderem dafür sorgen, dass das Smartphone unsere neue Nummer 1 in der Kamerabestenliste werden konnte. Aber auch im Xiaomi 14 Ultra hat der Sensor gut abgeliefert. Die Erwartungen an das Vivo X100 Ultra sind also hoch.

Vivo X100 Ultra hauptkamera

Ob die Ultraweitwinkelkamera und Frontkamera in Verbindung mit den anderen beiden Sensoren dafür sorgen können, dass das X100 Ultra das Find X7 Ultra vom Kamerathron stoßen kann? Diese Frage kann nur ein Test beantworten. Spannend wird auch sein, ob man gegen die Konkurrenz von Xiaomi und Oppo im Bereich der Zoomkameras ankommen kann – denn beide setzen auf gleich zwei Zoomkameras.

Vivo X100 Ultra kameraapp1

Vivo wirbt zudem mit einer überarbeiteten Kamera-App, die sich besonders an Profi-Fotografen richten soll. Das Design erinnert hierbei stark an die Optik einer richtigen Kamera. Einen ähnlichen Ansatz hat Sony Ende 2021 bereits mit dem Xperia Pro-I (zur Ankündigung) verfolgt.

Leistung und System

Vivo X100 Ultra kameraring ultra

Das Vivo X100 Ultra kommt natürlich mit dem Snapdragon 8 Gen 3 aus dem Hause Qualcomm, während man beim Vivo X100 Pro mit dem Dimensity 9300 noch auf die Speerspitze von MediaTek zurückgegriffen hat. Der SD 8 Gen 3 hat uns bereits in den Ultra-Modellen von Oppo und Xiaomi überzeugt und dürfte auch in dem neuesten Smartphone mit Ultra-Beinamen seine Kraft unter Beweis stellen. Dem Prozessor stehen im Vivo X100 Ultra wahlweise 12/256 Gigabyte Arbeits-/Massenspeicher oder 512 Gigabyte/1 Terabyte Massenspeicher mit jeweils 16 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Eine 256GB Speicherversion ist bei einem Ultra-Smartphone eigentlich nicht angebracht. Hier seht ihr stellvertretend die Benchmark-Ergebnisse des Oppo Find X7 Ultra:

Antutu (v10)
Geekbench Single (v6)
Geekbench Multi (v6)

Als Betriebssystem kommt Android 14 zum Einsatz – darüber liegt Vivos hauseigenes OriginOS in Version 4. Mehr Infos zu dem System findet Ihr in unserem Vivo X100 Pro Test. Erfreulich ist jedenfalls, dass sich der Google Playstore sehr einfach auf die China-Version installieren lässt. Sollte das Smartphone seinen Weg nach Europa finden, wird es hierzulande mit der deutlich weniger verspielten Funtouch Oberfläche erscheinen.

Konnektivität & Akku

Neben 5G unterstützt das Vivo X100 Ultra natürlich auch 4G – schön ist, dass sogar die China-Version LTE-Band 20 verbaut. Damit ist die größte Hürde genommen und das Smartphone qualifiziert sich als Importkandidat, sollte das Gerät nicht offiziell nach Deutschland kommen. Weiterhin setzt man auf einen USB-C 3.2-Anschluss auf der Unterseite, NFC und WiFi 7. Für sonstige Datenübertragung steht Bluetooth 5.4 bereit. Hierbei sollen unter anderem LDAC und aptX als Codecs zur Verfügung stehen. Neben Dual-SIM bietet das Smartphone auch die Standardsensoren (Beschleunigung, Näherung, Umgebungslicht) und ein Gyroskop sowie E-Kompass. Dank Infrarot-Sender kann das X100 Ultra auch als Fernbedienung verwendet werden.

Akku des Vivo X100 Ultra

Vivo X100 Ultra akku

Der Akku im Vivo X100 Ultra misst 5500 mAh und ist damit ähnlich groß wie im Honor Magic 6 Pro – also 500 mAh größer als bei Xiaomis und Oppos Flaggschiffen. Aufgeladen wird hier kabelgebunden mit maximal 80 Watt – ohne Kabel sind es 30 Watt. Beim Vivo X100 Pro waren es bei beiden Arten noch jeweils 20 Watt mehr. Wieso man hier plötzlich weniger liefert, ist uns nicht verständlich. Immerhin gibt es beim Oppo Find X7 Ultra und Xiaomi 14 Ultra 100 respektive 120 Watt kabelgebunden. Lediglich Honor setzt in seinem Flaggschiff ebenfalls auf 80 Watt kabelgebunden. Andererseits muss man auch sagen, dass mit 80 Watt ein angenehm schneller Ladevorgang möglich ist.

Einschätzung und Preise

Vivo X100 Ultra kameraring

Das Vivo X100 Ultra erfüllt auf dem Papier alle Wünsche, die man an ein gutes Smartphone haben kann: Top-Prozessor, großer Akku, tolles Display und eine noch bessere Kamera. Spannend wird hier vor allem, wie sich die Kameras im Alltag schlagen und noch spannender, ob man das Oppo Find X7 Ultra vom Kamerathron stoßen kann. Ob das X100 Ultra den Weg offiziell nach Deutschland finden wird, ist noch unklar. Dank LTE Band 20 Support in der China Version eignet es sich aber auch als Import. Die umgerechneten Preise:

  • 12 GB/256 GB: 6500 Yuan (umgerechnet ca. 830 Euro)
  • 16 GB/512 GB: 7300 Yuan (umgerechnet ca. 930 Euro)
  • 16 GB/1 TB: 7800 Yuan (umgerechnet ca. 1.000 Euro)

Ebenso ist ein Import über Tradingshenzhen möglich. Einen genauen Starttermin nennt Vivo nicht – verfügbar soll das Gerät aber noch im Mai sein. Wir werden uns natürlich ein Testgerät besorgen und die Frage beantworten, ob die Kamera hält, was sie verspricht.

Schreibt uns gern eure Meinung zum neuen Vivo X100 Ultra in die Kommentare.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
963 €*

12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 963 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Unsere Empfehlung
1063 €*

12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 1063 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Unsere Empfehlung
1253 €*

12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 1253 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 20.06.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Kurti15
Gast
Sebastian (@guest_108529)
13 Tage her

Hallo,

wann kann man mit einem Test rechnen?

Vielen Dank und LG

Sebastian

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
13 Tage her
Antwort an  Sebastian

Servus, das Gerät ist noch auf dem Weg zu uns. Also ich denke nicht vor Ende des Monats.

Beste Grüße

Jonas

Sven
Gast
Sven (@guest_108572)
12 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Freu mich schon. 🙂

Kurti15
Gast
Sebastian (@guest_108588)
11 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Hallo Jonas,

ich hab das Gerät mit 1TB schon bei tradingshenzhen bestellt und letzte Woche bekommen. Davor hatte ich schon das Vivo Iqoo 8 Pro und 12 Pro. Seitdem verfolge ich immer eure Tests und freue mich auch diesmal darauf! 😉

LG Sebastian

Joschbo
Autor
Team
Joscha(@joschbo)
11 Tage her
Antwort an  Sebastian

Sehr cool! Viel Spaß damit – und lass uns gerne einen Kommentar mit deinen Erfahrungen hier.

Marco Köhler
Gast
Marco Köhler (@guest_108116)
28 Tage her

Das diffraction limit für den Sensor mit der angegebenen Blende beträgt in etwa 30mp. Mehr bringt keine zusätzliche Schärfe. Falls es sich bei den 200mp um Quadbayer handelt und damit effektiv 50mp raus kommen lass ich es mir noch irgendwo eingehen aber trotzdem stört es doch irgendwo, dass man das Marketing in do Artikeln nicht mehr hinterfragt wenn die mp rein physikalisch schon gar nicht aufgelöst werden können. Wenn 9 pixel zu einem gerechnet werden, dann wären wir knapp unter dem limit, damn macht das schon Sinn, aber dann ist es halt trotzdem keine 200mp Kamera. Dabei wäre das auch… Weiterlesen »

Ben Cyan
Gast
Ben Cyan (@guest_108008)
1 Monat her

Das vivo ist als Import seit Jahren für mich als ehemaliger Cyanogenmodder eines der besten Preis-Leistungs und Hardwaretechnischen Smartphones auf dem Markt seit x70pro+ immer in der toplist beste Kamera, beste Software mit extrem vielen settings, ideal für Androidfreaks. Eine custom rom die keine Garantie und Sicherheitsrelevante Updates missen lässt. Samsung ist für Kinder oder Menschen konzipiert die nur ihr Smartphone zeigen wollen als Prestige Software ist mit wenigen Einstellungen relativ primitiv und einfach gehalten. Bei solchen Preisen möchte ich aber Settings setzen die fehlen auch bei Xiaomi mittlerweile. Gähnend langweilig und extrem teuer ist der EU/DE Markt. Mit dem… Weiterlesen »

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App