Startseite » Akku Bestenliste

Akku Bestenliste

Technische Details
  • CPU: Mediatek Helio P23
  • RAM: 6 GB RAM
  • Display: 2160 x 1080 - 6 Zoll
  • Betriebssystem: ,
  • Akkukapazität: 13000 mAh
  • Kamera: 21 MP
  • Frontkamera: 8 MP
  • LTE: Ja - 1, 3, 7, 8, 20
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 331 g
  • Maße: 169 x 79 x 16 mm
  • Antutu: 81926
Vorteile / Nachteile
  • unendlich lange Akkulaufzeit
  • gute Performance
  • ordentliche Hauptkamera
  • gutes Display
  • funktionierender Face Unlock
  • schnelle Ladezeit (QC 3.0)
  • OTG und drahtloses Laden
  • haufenweise Adapter
  • schwerer Brocken
  • fake dual-Kameras
  • schlechte Fotoqualität bei Nacht
  • kein 3,5 Klinkenanschluss
2. Platz
Oukitel K12
Technische Details
  • CPU: Mediatek Helio P35
  • RAM: 6 GB RAM
  • Display: 2340 x 1080 - 6,3 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 10000 mAh
  • Kamera: 16 MP
  • Frontkamera: 8 MP
  • LTE: Ja - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 19, 20
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 290 g
  • Maße: 164 x 75 x 14 mm
  • Antutu: 140000
Vorteile / Nachteile
  • wahnsinns Akkulaufzeit
  • gutes Display
  • stabiles System
  • ultraschnelles Aufladen
  • NFC
  • starker Empfang
  • klobig
  • keine Klinkenbuchse
  • Fake Dual-Kamera
Technische Details
  • CPU: Mediatek Helio P23
  • RAM: 4 GB RAM
  • Display: 1440 x 720 - 5,5 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 6000 mAh
  • Kamera: 16 MP
  • Frontkamera: 13 MP
  • LTE: Ja - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 280 g
  • Maße: 163 x 14 x 78 mm
  • Antutu: 90389
Vorteile / Nachteile
  • tolles Display
  • IP 68
  • gute Leistung
  • viele Sensoren (inkl. NFC)
  • gutes GPS
  • LTE & Band 20
  • mittelmäßige Kamera
Technische Details
  • CPU: Mediatek MT6750
  • RAM: 4 GB RAM
  • Display: 1920 x 1200 - 5,5 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 8600 mAh
  • Kamera: 13 MP
  • Frontkamera: 5 MP
  • LTE: Ja - 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 330 g
  • Maße: 169 x 16 x 87 mm
  • Antutu: 55590
Vorteile / Nachteile
  • unverwüstlich
  • großer Akku
  • gute Kamera
  • Kopfhöreranschluss
  • OTG, NFC
  • großer Lieferumfang
  • lange Ladedauer
  • unhandlich und schwer
  • nur Android 7.0
Zum Testbericht
Getestet am:
Technische Details
  • CPU: Mediatek Helio P23
  • RAM: 4 GB RAM
  • Display: 2160 x 1080 - 6 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 11000 mAh
  • Kamera: 16 MP
  • Frontkamera: 13 MP
  • LTE: Ja -
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 294 g
  • Maße: mm
  • Antutu: 66000
Vorteile / Nachteile
  • gutes Display
  • tolle Performance
  • viele Sensoren
  • ordentliche Kamera
  • unglaubliche Akkulaufzeit ...
  • ... welche besser optimiert sein könnte
  • hohes Gewicht
  • unhandlich
  • Quick-Charge funktioniert nicht
  • Dual-Kamera unbrauchbar
Zum Testbericht
Getestet am:
Technische Details
  • CPU: Mediatek MT6750
  • RAM: 3 GB RAM
  • Display: 1920 x 1080 - 5,5 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 10000 mAh
  • Kamera: 13 MP
  • Frontkamera: 5 MP
  • LTE: Ja -
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 32 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 295 g
  • Maße: mm
  • Antutu: 44400
Vorteile / Nachteile
  • extrem starke Akkulaufzeit
  • gute Kamera
  • ordentliche Systemperformance
  • scharfes FHD Display
  • guter GPS Empfang
  • Display mit leichtem Blaustich
  • kein E-Kompass, Gyroskop
  • keine Benachrichtigungs-LED
7. Platz
Doogee BL9000
Technische Details
  • CPU: Mediatek Helio P23
  • RAM: 6 GB RAM
  • Display: 2160 x 1080 - 6 Zoll
  • Betriebssystem:
  • Akkukapazität: 8500 mAh
  • Kamera: 12 MP + 12MP (dual)
  • Frontkamera: 8 MP
  • LTE: Ja - 1, 3, 7, 8, 20
  • SIM: Dual - nano
  • Speicher: 64 GB
  • Speicher erweiterbar: Hybrid
  • Gewicht: 295 g
  • Maße: 163 x 77,3 x 14,6 mm
  • Antutu: 82296
Vorteile / Nachteile
  • kabelloses Schnellladen
  • großer Lieferumfang
  • schnelles System
  • neuestes Android
  • NFC und OTG
  • dick und schwer
  • Kopfhörer benötigen Adapter
  • miese Frontkamera
  • dumpfer Lautsprecher
  • keine Benachrichtigungs-LED

Das sind die Akkulaufzeit-Faktoren

In dieser Bestenliste findet ihr die Smartphones mit der besten Akkulaufzeit. Eins der wichtigsten Kriterien ist und bleibt die Akkulaufzeit, denn was nützt ein Handy, wenn man es nur den halben Tag nutzen kann? Mit den hier gelisteten Akku-Smartphones schaffen es auch Intensiv-Nutzer auf mindestens 2 Tage und mehr mit nur einer Akkuladung. Entscheidend für eine herausragende Akkulaufzeit ist neben der Akkugröße (mAh) auch die Softwareoptimierung und der Energieverbrauch des Prozessors. Die Spitzenreiter der Liste kombinieren des Weiteren auch eine brauchbare Leistungsfähigkeit mit ihrem Monster-Akku.

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Akkulaufzeit-Test

Pocophone F1 Akkubenchmark

In der Vergleichstabelle sind die besten Ergebnisse der Smartphones im PC Mark Battery Benchmark gelistet. Der Test simuliert alltägliche Aufgaben, wie Surfen im Browser, Bild- und Videobearbeitung und das Scrollen durch lange PDF-Dateien. Dabei wird die Bildschirmhelligkeit zum Vergleich auf 200cd/m² eingestellt und der Test mit 100% Akku gestartet – bei 20% stoppt der Benchmark und das Ergebnis wird ausgegeben. Wie gut der Test ausfällt, ist abhängig von der Akkugröße – in mAH angegeben -, der Optimierung des Systems und wie effizient die Hardware – vor allem der Prozessor – arbeitet. Die meisten Flagships kommen auf einen Wert zwischen 7 und 13 Stunden, was teils am leistungsfähigen aber auch stromhungrigen Prozessor liegt. Das Ergebnis lässt sich im Groben so interpretieren, dass über ein oder zwei Tage verteilt das Handy so viele Stunden aktiv verwendet werden kann, wie es im PC-Mark Test Stunden durchhält.

Der Wert des PC Mark Benchmarks dient uns zum Vergleich; im jeweiligen Test zum Gerät ist dann noch der Stromverbrauch beim Video-Streaming angegeben und die DoT – Display on Time, also wie lange das Smartphone in Benutzung war mit angeschaltetem Display.

Der Akku eines China Handys

In den Handys aus China werden, wie bei den hierzulande bekannten Marken, Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Die Größe wird mit Milli-Amperestunden (mAh) angegeben. Grundsätzlich gilt: je größer der Akku, desto länger die Akkulaufzeit des Smartphones. Mit der Akkugröße steigen aber auch die Größe und das Gewicht.

Die größten Faktoren für die Akkulaufzeit des Smartphones:

  • Größe des Akkus: wieviel mAh bietet dieser?
  • Größe des Displays: das Display verbraucht am meisten Energie – umso größer und umso heller, desto schneller leert sich der Akku. Ebenso ein Faktor ist die Auflösung, denn umso mehr Bildpunkte müssen beleuchtet werden.
  • Verbaute Hardware: je nachdem, wieviel der Prozessor leisten kann, desto höher ist der Takt und umso höher der Stromverbrauch. Moderne CPUs setzen auf kleinere Fertigungsverfahren (7nm z.B.), was die Effizienz steigert. Für Handys im Low-Budget-Bereich gilt auch: ist der Chip zu schwach, muss er öfter höher takten, was mehr Akkuverbrauch fordert.
  • Software-Optimierung: wie effizient das System mit der Hardware zusammenarbeitet, hängt von der Optimierung seitens des Herstellers ab. Xiaomi beweist mit MIUI, wieviel man aus einem Akku rausholen kann

Auch wenn ein Smartphone ein kleineres Display verbaut hat, verbraucht es zwar weniger Energie, allerdings bietet das Gehäuse auch weniger Platz für einen großen Akku. Bei den aktuellen Smartphones findet sich kaum ein Modell, das einen kleineren Akku als 3000mAh verbaut hat. Mit dem Full-Screen-Trend, ein möglichst großes Display auf der kompletten Front zu verbauen, ist dies auch notwendig. Dies reicht bis hin zu 4500mAh Akkus in normalen Smartphones – darüber kommen meist nur Big-Battery-Smartphones und Outdoor-Smartphones.

Ganz neu sind Smartphones, die anstatt einem Akku gleich zwei verbaut haben. Das Ziel dessen ist aber nur, die Aufladegeschwindigkeit zu steigern. So lässt sich ein normal großer Akku, der auf zwei aufgeteilt wurde, in noch kürzerer Zeit, ca. 40 Minuten, wieder vollladen.

Big-Battery-Smartphones

Eine Nische sind die Big-Battery-Smartphones, die auch diese Bestenliste maßgeblich einnehmen. Ziel ist es, einen Akku zu verbauen, der gut doppelt und dreifach so groß ist, wie bei normalen Smartphones. So hat man auch genügend Energie für ein ganzes Wochenende oder gar eine Woche mit seinem Handy. Hier finden sich Akkugrößen von 6.000mAh bis gar 13.000mAh wieder – beachten solle man allerdings auch, dass diese dann alles andere als kompakt sind.

Dass ein riesiger Akku für eine lange Laufzeit nicht nötig ist, beweisen die Xiaomi Smartphones, die über MIUI und dessen guten Energiemanagement viel Akkulaufzeit rausholen. Auch auf der Liste stehen ein paar Outdoor-Smartphones: diese fallen in der Regel auch etwas größer aus mit der Panzerung und dem Schutz. Hier bietet es sich für die Hersteller an, den Platz für einen entsprechend größeren Akku zu nutzen.

Wechselbarer Akku?

Inzwischen quasi ausgestorben sind Smartphones, die einen wechselbaren Akku mit abnehmbarer Rückseite haben. Dadurch, dass man die Batterie fest verbaut, gewinnt man bis zu 30% an Akkugröße. In den meisten Fällen kann der Austausch trotzdem noch selbst vorgenommen werden, was aber etwas Geschick voraussetzt. Wenn es Euch wichtig ist, einen wechselbaren Akku zu haben, solltet ihr am besten mal auf YouTube nach Videos schauen, in denen der Akku des entsprechenden Handys gewechselt wird. In der Regel erkennt man hier, ob der Austautsch einfach oder kompliziert ist. Häufig lässt sich der Akku in knapp 5 Minuten mit einfachem Werkzeug wie einem Saugnapf und ein paar Klemmen wechseln. Das Werkzeug für die Reparatur und neue Akkus findet man für fast alle Handys günstig auf Aliexpress.com.

Abnutzung von Handyakkus

Im Test hat sich gezeigt, dass die modernen Akkus zwischen 10 und 20% Leistung in einem Jahr Nutzung verlieren. Dieser Wert ist in etwa gleich bei allen Smartphones jeglicher Hersteller, egal ob Samsung, Apple, Xiaomi, OnePlus oder Huawei. Bei den günstigen Chinahandys hat man jedoch den Vorteil, dass der Neukauf oder Austausch des Akkus nicht so schwer den Geldbeutel belastet, wie bei iPhone oder Samsung-Smartphone.