Startseite » Vertragsdeal » Freenet Funk im Test – Für wen lohnt sich der App-Tarif?

Freenet Funk im Test – Für wen lohnt sich der App-Tarif?

Mit Freenet Funk startete die mobilcom-debitel GmbH 2019 einen revolutionären Tarif: unbegrenzte Daten, eine flexible Vertragsanpassung und tägliche Kündigungsmöglichkeit mit bequemer Verwaltung über eine Smartphone-App. Doch seit 2019 hat sich in der Tarifwelt einiges getan. Im Folgenden werfen wir einen frischen Blick auf den Freenet Funk Tarif: Was sind die Vor- und Nachteile des Tarifs? Wie gestalten sich die Kosten? Und gibt es mittlerweile schon bessere Alternativen? Zum Schluss gibt es noch ein paar praxisnahe Tipps und Verwendungsbeispiele aus meinen persönlichen Tests von Freenet Funk.

Vertragsdetails

Freenet Funk Test

zu Freenet Funk

Vorteile

  • täglich kündbar
  • täglicher Tarifwechsel: 1GB pro Tag für 69ct oder unlimitiert für 99ct
  • Telefon- und SMS Flatrate
  • kein Speedlimit (225MBit/s im Download, 50 MBit/s im Upload)
  • als Hotspot nutzbar
  • bequemer Vertragsabschluss über die App
  • VoLTE und VoWifi
  • 30 Tage kostenlose Tarifpause pro Jahr

Nachteile

  • 10€ Anschlussgebühr
  • Zahlung nur per PayPal
  • keine Multi-SIM oder eSIM
  • kein unlimitierter Tarif im EU-Ausland (“nur” 1GB pro Tag)
  • 29ct pro Tag für Tarifpause nach 30 Tagen

Tarifoptionen & App – Die Freenet Funk App

Freenet Funk ist immer noch ein besonderer Tarif. Er kann nur über die Freenet Funk App abgeschlossen werden, ist täglich kündbar und wird täglich abgerechnet. Je nachdem, für welche Tarifoption man sich entscheidet, nutzt man 1GB Daten für 69ct pro Tag oder unlimitierte Daten für 99ct pro Tag. Enthalten ist immer eine Telefon- und SMS-Flatrate. Der Tarif kann in der App täglich gewechselt werden und gilt dann immer ab dem nächsten Tag. Die Bedienung über die App ist sehr einfach und intuitiv gestaltet. Auch die Kündigung des Vertrages kann bequem über die App erledigt werden. Für die Aktivierung des Vertrages wird eine Gebühr von 10€ berechnet. Gezahlt werden kann nur über PayPal.

Der Freenet Funk Tarif ist ein vollwertiger 4G Vertrag im o2 Netz ohne nennenswerte Geschwindigkeitsbegrenzung. Das 5G Netz dürft ihr allerdings nicht verwenden, wobei dies bei o2 keinen großen Nachteil darstellt. Auch die Verwendung als DSL-Ersatz über die Hotspot-Funktion des Smartphones oder einem LTE-Router ist explizit erlaubt.

Pausetage

Weiterhin kann der Tarif 30 Tage im Kalenderjahr (immer bis zum 31. Dezember) kostenlos pausiert werden. In den ersten 30 Pausetagen fallen keine Kosten an. Das Internet ist auf 64kbit/s gedrosselt, Ihr habt aber immer noch eine Telefon- und SMS-Flatrate. Nach dem Verbrauch der 30 kostenlosen Tage wird jeder Pausetag mit 29ct berechnet.

EU-Roaming

EU-Roaming ist eine Neuheit bei Freenet Funk. Zu Beginn war der Tarif nur in Deutschland nutzbar. Mittlerweile (nach Einschreiten der Bundesnetzagentur) bietet der Anbieter EU-Roaming kostenfrei an. Hier gibt es allerdings eine Beschränkung: Unabhängig vom gewählten Tarif kann man “nur” 1GB Daten im EU Ausland verwenden. Zudem sind Anrufe und SMS nicht möglich.

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern sowie der Europäische Wirtschaftsraum (Island, Liechtenstein, Norwegen).

Meine Erfahrungen

freenet funk aktivierung

Ich würde mich persönlich als Handyvertrag-Junky bezeichnen: Aktuell habe ich drei o2 Verträge mit insgesamt 260 Gigabyte Datenvolumen am Laufen, dazu kommen noch zwei kostenlose SIM-Karten von Netzclub. Für Freunde und Familie suche ich zudem gerne die Handyverträge raus und gebe Ratschläge. In diesem Zusammenhang habe ich auch dreimal Freenet Funk Verträge abgeschlossen und diese zeitweise auch selbst genutzt. Im Folgenden schildere ich Euch meine Erfahrungen:

Abschluss nur per Freenet Funk App

Ein ganz klarer Vorteil von Freenet Funk ist die einfache Handhabung des Vertrages: Bereits die Registrierung ist angenehmer als bei anderen Anbietern. Das liegt zum Teil an der flapsigen Sprache in der Freenet-Funk-App, die einen den Vertragsabschluss irgendwie entspannter angehen lässt. Zudem ist auch die Inbetriebnahme der SIM und die Aktivierung sehr einfach über einen QR-Code zu erledigen. Ein unangenehmes Gespräch mit einem Online-Ident Mitarbeiter ist nicht nötig, was ich als großen Vorteil sehe. Der Versand der Karte hat im Durchschnitt 3 Tage gebraucht und die Karte war danach direkt einsatzbereit.

Speed & Nutzung als DSL-Ersatz

Hinsichtlich der Geschwindigkeit habe ich absolut keine Kritik. Es gibt keinen Unterschied zu meinen Verträgen direkt bei o2. Generell ist der Netzempfang natürlich abhängig vom Standort. Ich habe für mich festgestellt, dass o2 seinen Netzausbau in den letzten 2 Jahren deutlich verbessert hat: An den meisten Orten hat man eine Geschwindigkeit von rund 30 Mbit/s im Download und 15Mbit/s im Upload. Die beworbene Geschwindigkeit von “bis zu” 225Mbit/s habe ich allerdings noch nie erreicht, weder bei o2, noch bei Freenet Funk. Generell genügt meiner Ansicht nach eine Geschwindigkeit von 20-30 Mbit/s für alles, was man mit dem Smartphone machen möchte. Auch Surfen mit guter Geschwindigkeit und Anschauen von YouTube Videos in Full-HD ist über einen Hotspot möglich.

Wenn man Freenet Funk als DSL-Ersatz verwenden möchte, steht dem prinzipiell nichts im Weg. Auch der Anbieter erlaubt das explizit. Man sollte allerdings vorher testen, wie gut das Netz bei einem Zuhause ist. Hierfür kann man sich die kostenlose 30 Tage Karte von o2 mit unbegrenztem Datenvolumen bestellen und mit der Hotspot-Funktion des Smartphones ein WLAN-Netz erstellen.

  • Sollte die Geschwindigkeit bei o2 ausreichen, dann werdet Ihr auch mit dem Freenet Funk Netz glücklich.
  • Solltet Ihr feststellen, dass das Smartphone außerhalb des Hauses eine gute Geschwindigkeit erreicht, innerhalb der vier Wände aber nicht, dann braucht Ihr zusätzlich einen LTE-Router. Ich habe hier gute Erfahrungen mit dem günstigen MR6400 Modell von TP-Link gemacht. Über Amazon könnt Ihr den Router auch kostenlos zurückschicken, wenn er nicht die gewünschte Verbesserung bringt. Bei einem Freund konnte ich so die nutzbare Geschwindigkeit von 8Mbit/s auf 40Mbit/s steigern und er nutzt seitdem glücklich den Freenet Funk Tarif als DSL-Ersatz.
  • Sollte die Geschwindigkeit außerhalb des Hauses nicht ausreichend sein: Vergesst Freenet Funk als DSL-Ersatz.

Kosten von Freenet Funk im Vergleich

zu Freenet Funk

Als Smartphone-Tarif:

Freenet Funk ist definitiv günstig. Wer den Vertrag mit 1GB Datenvolumen verwendet, zahlt in 30 Tagen 20,70€ für 30GB Datenvolumen. Das sollte den meisten Nutzern völlig ausreichen. Wer stattdessen den unlimitierten Tarif verwendet, kommt auf 30€ Kosten in 30 Tagen. Auch das ist ein günstiger Preis, wenn man den o2 Unlimited Max Tarif mit 60€ zum Vergleich heranzieht. Ein klarer Vorteil ist natürlich, dass ihr den Vertrag jederzeit kündigen könnt, wenn Ihr doch etwas Besseres findet.

Als DSL-Ersatz

Für Singles: Spannend wird das Ganze natürlich insbesondere, wenn Ihr zu Hause guten Empfang habt und den Freenet Funk Tarif als DSL-Ersatz per Hotspot mit dem Smartphone verwendet: Dann spart Ihr Euch die gesamten Kosten für den DSL-Anschluss. Dies funktioniert natürlich nur für Singles, da es logischerweise kein Internet zu Hause gibt, wenn Ihr das Smartphone mitnehmt.

Für Mehrpersonenhaushalte: Meiner Meinung nach kann der Freenet Funk Tarif auch als DSL-Ersatz für einen Mehrpersonenhaushalt erwogen werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Ihr habt Zuhause guten Empfang (s. den letzten Abschnitt “Speed & Nutzung als DSL-Ersatz”) mit mindestens 25Mbit/s.
  • Ihr seid keine Internet-Vielnutzer
    • mehrere gleichzeitige YouTube Streams und/oder Downloads sollten definitiv nicht auf der Tagesordnung stehen
    • Ihr seid keine Gamer oder Filesharer

In diesem Fall ist der Freenet Funk Tarif oft sogar günstiger als ein DSL-Anschluss. Natürlich sollte man sich im Klaren sein, dass das Internet nicht ganz so schnell und zuverlässig ist wie ein Festnetzanschluss. Für viele Nutzer genügt die Geschwindigkeit aber, insbesondere wenn die Ansprüche nicht allzu hoch sind und Netflix- oder YouTube die anspruchsvollsten Anwendungen sind, die ihr täglich nutzt.

Günstigere Alternativen

Einen günstigeren Vertrag mit unlimitiertem, ungedrosseltem Datenvolumen bekommt Ihr nur mit etwas Geduld und ein bisschen Mehraufwand. Wir empfehlen Euch diesbezüglich, regelmäßig unsere Vertragsdeals durchzuforsten. Klar sein sollte man sich allerdings, dass man für diese Tarife meistens etwas mehr Aufwand hinnehmen muss. So kommt man gelegentlich an günstigere Angebote, wenn man ein Smartphone mit Tarif bestellt und dieses danach an ein Ankaufsportal weiterverkauft. Mit etwas Geduld lassen sich so etwa folgende Preise erzielen:

  • etwa 20€ für eine unlimitierte o2 Flatrate
  • etwa 10-15€ für einen o2 Vertrag mit 30 bis 120GB

Klar sein sollte Euch aber, dass Ihr dieses Procedere alle 2 Jahre wiederholen muss. Freenet Funk hat hier als dauerhaft günstiger Tarif trotz der etwas höheren Kosten seine Vorteile!



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Kalle
Gast
Kalle (@guest_87603)
1 Tag her

Die Idee dahinter ist super… aber die Netzgeschwindigkeit ist bei mir so niedrig, dass ich trotz gutem Empfangs nur 4 mBit hatte, sofort wieder gekündigt…
Aber die Anmeldegebühren bin ich los.. und bekomme die auch nicht wiederm auch wenn die versprochene Leistung nur zu 5% erfüllt war, das ist Verarsche mehr nicht, denn auch an den 10 Euro verdienen die noch Geld..
Ich würde das keinem empfehlen, ärger mich extrem darüber, das ich darauf reingefallen bin.;-(

westendgate
Gast
westendgate (@guest_87319)
17 Tage her

Ich nutze diesen Tarif seit Anfang an und bin sehr zufrieden. Im O2 Netz hat sich einiges getan. Kürzlich wurde die Antenne vor meiner Haustür aufgerüstet. Seitdem immer 250 Mbit im Download, Upload 40+. Ich habe den lahmen DSL Anschluss gegen Freenet Funk getauscht. Preis ist fair. Einzig die tägliche Abrechnung über Paypal finde ich schlecht. Ich würde mir eine monatliche Abrechnung wünschen.

Mike
Gast
Mike (@guest_87188)
24 Tage her

ich fand Freenet Funk. super. hat mich aber wider verabschiedet, Grund. Paypal.
hätte lieber das Man Monatlich und nicht Täglich bezahlen muss. und per Bankeinzug

Bonkers
Gast
Jan (@guest_85069)
3 Monate her

Ich habe mal eben nen Speed Test gemacht und hab sogar im Download 253 Mbps und im Upload 43,4 zur Verfügung bei Funk von Freenet, Tagsüber sind es etwa 100 Mbps weniger was aber immer noch deutlich mehr ist als das was mir die Telekom über DSL anbietet was im űbrigen 34,52€ kostet. Desweitern hat es mit der Telekom nicht funktioniert wenn man mit 2 verschiedenen Geräten gleichzeitig ins Netz gehn wollte und auch dieses WLAN to Go funktioniert nicht während beides mit Funk problemlos funktioniert, insofern konnte ich auch Aldi – Talk aufgeben was mich ansonsten gut 5€ im… Weiterlesen »

Hans K
Gast
Hans K (@guest_84966)
3 Monate her

Richtig sparen tut man nur, wenn man mit einen Smartphone zu Hause Optimalen Empfang hat und nur einen Tarif braucht. Wobei Smart Home Geräte oft dauerhafte Online Verbindung haben wollen. Mit ein wenig mehr Streaming schafft man die 1GB Grenze locker. Sehr einfache DSL Anschlüsse gibt es ab 20-25 Euro. Mancher zahlt für einen einfachen DSL Anschluss aber auch über 40 Euro. Man entscheidet sich über einen Anschluss und Tarif, der einen Persönlich zusagt. Mit der Funk Lösung ist man ungebundener.

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
3 Monate her

Hallo!

Auch ich hatte zeitweise diesen Vertrag und war generell sehr zufrieden. Zwei Dinge haben mich gestört. Ich hätte mir Multi-SIM gewünscht. Und- richtig nervig empfand ich das tägliche “Zumüllen” meines PayPal-Postfaches und je nach Verknüpfung auch des Giro-Kontos.
Falls jemand von Freenet dies liest, Anregung:
Zahlung nur auslösen bei Tarifwechsel, Pausenstatus, Vertragsstatus und Monatsende.
Aber- schon durch die einfache Handhabung ist das ein richtig guter Vertrag.

Gruß Georg

Lade jetzt deine Chinahandys.net App