Startseite » News » Anker EverFrost: Kühlbox startet diese Woche bei Kickstarter

Anker EverFrost: Kühlbox startet diese Woche bei Kickstarter

Der chinesische Hersteller Anker ist in den letzten Monaten und Jahren breit in den Markt der Power Solutions expandiert. So gibt es Powerstations, Balkonkraftwerke und Solarpanele – jetzt kommt eine Kühlbox mit integriertem Akku und externem Solarpanel dazu. Die Anker EverFrost soll am 23. März auf Kickstarter präsentiert werden. Bis dahin können wir euch in dieser Meldung bereits die ersten Details vorstellen.

Anker EverFrost Banner I

Anker EverFrost – Kühlbox mit bis zu 42 Stunden Akkulaufzeit

Bei der für morgen erwarteten Kühlbox Anker EverFrost handelt es sich um eine Kompressorkühlbox, die in drei verschiedenen Volumina auf den Markt kommen soll. Ihr habt die Wahl zwischen 33, 43 und 53 Liter. Der austauschbare Akku kommt dabei immer auf 299 Wh, woraus Laufzeiten von 42, 35,8 und 27 Stunden bei einer Temperatur von 4°C resultieren. Dank des Solareingangs mit 100 Watt kann der Akku mithilfe eines externen Solarpanels innerhalb von 3,6 Stunden vollständig aufgeladen werden. Wegen des großen Akkus darf diese Kühlbox allerdings nicht ohne Weiteres auf Linienflügen mitgenommen werden!

Nur die größte der drei Varianten mit 53 Liter Volumen verfügt über zwei abgetrennte Fächer. Das ist sinnvoll – dann kann eines zum Kühlen und eines zum Einfrieren verwendet werden. Laut Herstellerangaben passen 62 x 0,33 Liter-Getränkedosen in diese Variante – in die kleinste Version mit 33 Liter immerhin noch 38 Dosen. Für einen Tag am Strand sollte beides eigentlich problemlos ausreichen. Auch der Kühlvorgang soll richtig schnell gehen. Lebensmittel und Getränke sollen innerhalb von 30 Minuten von 25°C auf 0°C gekühlt werden können. Eine vernünftige Angabe des Gefriervermögens bleibt uns Anker allerdings schuldig.

Anker EverFrost Banner II

Das Design der Anker EverFrost ist robust und mit einigen intelligenten Features ausgestattet. So kommt die Kühlbox mit integrierten Rollen und einem integrierten Tisch, der zumindest für einen kleinen Snack von zwei Personen ausreichen dürfte. Der entnehmbare Akku kann als Powerbank verwendet werden und lädt Smartphones, Laptops und andere Geräte mit hoher Geschwindigkeit. Eine App gibt es natürlich auch – darüber könnt ihr die Temperatur und weitere Parameter einsehen und steuern.

Unsere Einschätzung zur Anker EverFrost

Bisher haben wir nur eine Handvoll Informationen vom Hersteller bekommen – ein ausführlicher Artikel erfolgt bei Interesse dann am 23. März, wenn die Anker EverFrost auf Kickstarter verfügbar ist.

Zu Kickstarter

Bisher wissen wir beispielsweise nicht, ob die Kompressorkühlbox auch mit Dauerstrom betrieben werden kann und wenn ja, welche Spannungen sie dann unterstützt. Das ist unter anderem dann interessant, wenn die Kühlbox während der Fahrt an das Auto angeschlossen werden soll. Dabei ist zusätzlich unklar, ob die Kühlbox von Anker die Spannung der Fahrzeugbatterie im Blick behält und sie vor einer Tiefenentladung schützt. Auch das Anschließen an ein rückspeisefähiges Elektroauto wäre möglich und zum Beispiel für Camper ein potenziell wichtiges Feature. Klar ist das Aufladen per Solar noch besser für die Umwelt, dürfte sich bei Nacht als schwierig gestalten.

Anker EverFrost Banner III

Wir behalten dieses Produkt jedenfalls für euch im Auge. Würdet ihr euch einen ausführlichen Testbericht wünschen und wie würdet ihr die Preisgestaltung der Anker EverFrost angehen? Dazu haben wir bisher nämlich überhaupt keine Informationen erhalten – alles unter 800 Euro für die größte Variante würde mich aber sehr überraschen. Schreibt uns all das gerne in die Kommentare!

Update zum Preis: Die Kickstarter Preise sind jetzt bekannt. Das 33-Liter-Modell kostet für Unterstützer der Kampagne umgerechnet 403 Euro und hat später eine UVP von 734 Euro. Der EverFrost mit 43 Litern startet bei umgerechnet 431 Euro und soll später 780 Euro kosten. Erste Auslieferungen sind für Juni geplant.

Quellen

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App