Startseite » Gadgets » Autovox Solar im Test – kabellose Rückfahrkamera mit Solarakku!

Autovox Solar im Test – kabellose Rückfahrkamera mit Solarakku!

Getestet von Leonardo Staub am
Vorteile
  • kinderleichte Installation
  • langlebiger Akku
  • Aufladen über Sonnenlicht
  • kabellose Bildübertragung
Nachteile
  • Akku nicht herausnehmbar
  • nicht gerade günstig
Springe zu:

Auch im Jahr 2019 sind technische Helfer wie eine Rückfahrkamera teils noch kein Standard in Autos. Wer jedoch sein Fahrzeug entsprechend nachrüsten möchte, um sich beim Rückwärtsparken zu behelfen, kann dies dank Hersteller wie Autovox recht einfach und kostengünstig tun. Mit einem Preis von 150€ bietet der Hersteller ein Komplettset an, das verspricht, innerhalb von 5 Minuten ein Auto mit einer Rückfahrkamera auszustatten. Doch kann das Konzept des chinesischen Herstellers wirklich eine durch den Automobilhersteller selbst eingebaute Kamera ersetzen? Wir haben es für euch herausgefunden.

Lieferumfang der Autovox Solar 1 Rückfahrkamera

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 12

Neben der Kamera, die fest mit dem Akku verbunden ist, befindet sich im Karton noch das dazugehörige Display mit einem 5 Meter 12V-Kfz Ladekabel, eine für das Display passende Halterung für die Frontscheibe und eine Fernbedienung zum Aktivieren der Kamera. Damit liefert Autovox mit der Solar 1 sämtliches Zubehör mit, das notwendig ist.

Installation

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 11Die Auto-Vox Solar 1 Kamera und der damit verbundene Akku lassen sich entweder via Schrauben oder mithilfe der bereits angebrachten 3M VHB Klebepads hinter dem Nummernschild auf der Rückseite des Kfz anbringen. Dabei sollte man drauf achten, dass der Akku unter dem Nummernschild platziert wird, damit das im Energiespeicher verbaute Solarpanel auch ausreichend Sonnenenergie auffangen kann.

Autovox Solar Installation

Zudem sollten ober- und unterhalb des Nummernschilds gut 2-3cm freier Platz zur Verfügung stehen und die Fläche um das Nummernschild möglichst eben sein, damit die Kamera gut angebracht werden kann. Dann halten auch die 3M VHB Klebepads die Kamera und den Akku ausreichend stark.

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 1Das Display im Innenraum zu platzieren, ist denkbar einfach. Die Halterung mit Saugnapf muss nur an der Frontscheibe aufgesetzt werden und das Display dann noch via 12V-Stecker angeschlossen werden. Ein nettes Extra ist zudem, dass im Stromanschluss auch ein USB-Stecker verbaut ist, der maximal 15W Leistung liefert. So kann auch weiterhin das eigene Smartphone mit einer guten Geschwindigkeit während der Fahrt aufgeladen werden.

Um das Display mit der Kamera zu verbinden, muss der Pairing-Modus auf dem Display aufgerufen werden und die Anschalt-Taste am Batteriemodul der Kamera betätigt werden. Dann erscheint schon wenige Sekunden später das Kamerabild auf dem Display.

Bedienung

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 7Sind Kamera und Display angebracht, können diese sofort genutzt werden. Besonderheit bei der Autovox Solar ist, dass die Kamera sich kabellos mit dem Display im Fahrgastraum verbindet und damit die lästige Kabelverlegung entfällt. Nachteil dabei ist aber auch, dass die Rückfahrkamera sich nicht automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgang aktiviert. Stattdessen müssen entweder Kamera und Display via Stromzufuhr aktiviert werden oder man greift auf die beigelegte Fernbedienung zurück, die dazu genutzt werden kann, das Display bzw. die Kamera an- und auszuschalten. Zum Hochfahren benötigt das System erfreulicherweise nur wenige Sekunden, um sich dann nach einer kurzen Zeitspanne auch wieder automatisch auszuschalten.

Während des gesamten Zeitraums, in dem ich die Kamera genutzt habe, hat das System keinen einzigen Aussetzer gehabt, sodass mir die Kamera als Parkhilfe stets sehr hilfreich war. Selbst bei längeren Distanzen von bis zu 15 Metern bleibt die Übertragung zwischen Display und Kamera störungsfrei.

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 5

Am Display selbst befinden sich zudem noch drei Tasten, die die Bedienung des Menüs ermöglichen. Hier können mehrere Einstellungen vorgenommen werden, die es ermöglichen, die Kamera auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Folgende Funktionen stehen dabei zur Verfügung:

  • Helligkeit des Display
  • Kontrast des Display
  • Spiegelung des Kamerabild auf dem Display
  • Zeitspanne für die das Display nach dem Starten aktiv bleibt (45, 60 oder 90 Sekunden)
  • Hilfslinien an- oder ausschalten
  • Reset des Systems

Kameraqualität

autovox 2Das Video der Autovox Solar 1 wird auf dem 5 Zoll Display mit einer Auflösung von 480*272 Pixel dargestellt und ist daher zwar recht grob aber für den Einsatzzweck noch ausreichend scharf. Fairerweise muss man auch sagen, dass selbst bei großen Automobilherstellern die Rückfahrkameras nur eine sehr schlechte Auflösung besitzen, sodass die Kamera im Vergleich nicht schlecht abschneidet. Erfreulich ist auch, dass selbst bei schlechteren Lichtbedingungen die Kamera noch nutzbar ist und seinen Zweck daher noch erfüllt. Die auf dem Bild projizierten Hilfslinien sind zudem eine gute Hilfestellung, um Abstände genauer abschätzen zu können.

Das matte Display, das im Innenraum angebracht wird, kann durch die Kontrast- und Helligkeitseinstellung gut angepasst werden, sodass auch bei direkter Sonneneinstrahlung das Kamerabild noch gut sichtbar ist.

Akkulaufzeit

Die Kamera der Autovox Solar 1 ist mit einem 2.800 mAh Akku verbunden, der sich automatisch mithilfe des verbauten Solarpanels auflädt. Dabei ist es laut Hersteller nur notwendig, den Akku zum Anfang komplett voll zu laden, um mindestens 4 Monate Laufzeit bei schlechten Sonnenbedingungen zu erzielen. Sollte das Solarpanel sogar in der Lage sein, mindestens eine halbe Stunde pro Tag den Akku laden zu können, ist sogar eine Laufzeit von ganzen 12 Monaten möglich.

Da wir die Kamera nur 3 Wochen im Testbetrieb hatten, konnten wir die Aussagen des Herstellers bisher nicht prüfen. Jedoch hat der Akku während des Testzeitraums (Spätsommer) kaum Strom verloren, so dass wir davon ausgehen, dass die Angaben realistisch sein könnten.

Auto Vox RVW Solar 1 Wireless Rückfahrkamera 9

Sollte der Akku dann doch mal vollständig entladen sein, lässt sich dieser mithilfe des unter einer Gummikappe geschützten Micro-USB Anschluss aufladen. Der Anschluss ist zwar leicht zugänglich, wer jedoch keine Garage mit Steckdose besitzt, muss entweder auf eine Powerbank ausweichen oder den Akku abbauen. Hier hätte mir gefallen, wenn man einen Mechanismus verbaut hätte, der es ermöglicht, den Akku einzeln abzunehmen um ihn einfacher aufzuladen.

Testergebnis

Getestet von
Leonardo Staub

Die Autovox Solar 1 ist eine schlichte und gleichzeitig elegante Lösung, um an seinem Auto unkompliziert eine Rückfahrkamera nachzurüsten. Besonders überzeugt hat mich das kabellose System, das im Testzeitraum keinen einzigen Aussetzer hatte. Auch dass man mithilfe des Solarpanel mehrere Monate ohne erneute Aufladung auskommt, ist ein großer Vorteil. Die Qualität der Kamera ist sowohl bei Tageslicht als auch bei schlechten Lichtbedingungen ausreichend gut, um auf dem gut ablesbaren Display das Geschehen hinter dem Auto im Blick zu haben. Beim Einparken helfen zusätzlich die optional aktivierbaren Hilfslinien.

Für den aufgerufenen Preis von 150€ ist die Solar 1 zwar kein Schnäppchen, der höhere Preis zahlt sich aber im Hinblick auf die einfache Installation und die hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Von uns gibt es für das gelungene Konzept eine Kaufempfehlung.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 200 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 200€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 30.07.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tim Walter
Gast
Tim Walter (@guest_57535)
6 Monate her

Ich hätte gerne eine Wiedergabe auf größerem Display.
Besteht die Möglichkeit, dass Bild auch auf einem Tablet oder Smartphone dazustellen?

Tim Walter
Gast
Tim Walter (@guest_56694)
7 Monate her

merci für den Test, finde ich eine interessante Sache. mich würde interessieren wie gut die Kamera bei Dunkelheit funktioniert, reicht das Rücklicht?

Leonardo_Staub
Gast
Leonardo Staub (@guest_56695)
7 Monate her
Antwort an  Tim Walter

Hallo Tim,

bei mir hat das Rücklicht dafür ausgereicht auch bei Dunkelheit etwas auf dem Bildschirm zu sehen.

Viele Grüße