Startseite » News » Bliss OS – Android auf dem PC nutzen

Bliss OS – Android auf dem PC nutzen

Android kennen die meisten von uns als Betriebssystem für Smartphones. Allerdings dient Android auch auf allerlei anderen Geräten als Funktionsgrundlage. Beispiele dafür gibt es einige: Tablets natürlich, aber auch Fernsehboxen und andere Smarthome Geräte. Selbst smarte Kühlschränke mit Android betriebenen Smartdisplays sind auf dem Markt.

Bei dieser Produktvielfalt darf natürlich eine ganz wichtige Gruppe nicht fehlen: Computer. Wie man Android sinnvoll auf den PC bringen kann, darüber haben sich einige Menschen Gedanken gemacht. Ein Weg ist Bluestacks, ein Emulator, der direkt vom Windows Homescreen aus gestartet werden kann. Etwas tiefergehend ist der Ansatz, den Bliss OS wählt. Bliss OS ist eine Android Variante, die direkt auf den PC gebootet werden kann. Bliss OS ist also ein eigenes Betriebssystem und nicht einfach nur ein Programm. Daher ist die Performance auch deutlich besser, als bei den herkömmlichen Emulatoren.

Installation

Bliss OS 1Da Bliss als eigenständiges Betriebssystem fungiert, ist die Installation kniffliger als bei einem normalen Programm. Um Bliss nutzen zu können, muss ein bootfähiges Speichermedium zur Verfügung stehen. Es bietet sich ein leerer USB Stick an. Anschließend wird die Bliss ISO Datei direkt bei Bliss heruntergeladen und auf den Stick gespielt. Dann kann Bliss vom Bootmedium aus gestartet werden. Damit das so klappt, muss im BIOS eures PCs die Bootreihenfolge so eingestellt werden, dass der Stick mit Bliss an erster Stelle steht. Alternativ könnt Ihr den USB-Stick auch in einem Bootmanager auswählen, falls euer Laptop oder Computer über einen solchen verfügt.

Das ist natürlich nur eine grobe Beschreibung der Vorgehensweise, an dieser Stelle sei auf die ausführlichere Anleitung von Bliss selbst verwiesen.

Bliss OS Nutzung

Egal warum Ihr nun Android auf eurem PC benutzen wollt, Bliss OS ist eine der besten Optionen das zu tun. Bliss verspricht Android sinnvoll auf den PC zu bringen, also es an die Eigenheiten von Computern anzupassen. Neben der Bildschirmgröße ist das auch die Prozessorarchitektur. Während die meisten PCs (noch) auf X86 beruhen, ist die Basis für fast alle Handys ARM. Durch den unterschiedlichen Aufbau der Architektur läuft ein X86 Programm erstmal nicht auf einem ARM Gerät und andersherum.

Bliss OS 3

Entsprechend können Android Apps nicht auf einem Windows PC installiert werden. Wollt ihr genau das dennoch tun, könnt ihr Bliss nutzen. Bliss “übersetzt” dann die genutzten Apps und sorgt dafür, dass sie trotz der X86 Struktur eures PCs auf diesem genutzt werden können. Dabei verspricht der Entwickler, dass fast alle Apps problemlos funktionieren. Sogar Gamepads werden unterstützt und so können Android Spiele auf den PC gebracht werden. Zusätzlich hat Bliss Vorteile für Entwickler, die neue Apps direkt am PC testen können. Ein weiterer Vorteil von Bliss ist die Einheit zwischen PC und Handy. Wer Schwierigkeiten hat, immer wieder zwischen Windows und Android hin- und herzuwechseln, der kann so seine Betriebssysteme vereinen.

Unsere Einschätzung

Bliss OS ist ein sehr interessantes Projekt. Immerhin wird Android sehr schnell weiterentwickelt und viele PC-Programme können inzwischen genauso gut als App verwendet werden. Wer auf seinem PC anspruchsvolle Programme für Videoschnitt oder Webdesign verwendet, dürfte bisher noch nicht viel Spaß mit Bliss OS haben. Für einen PC für Office und Mediennutzung könnte das System aber schon jetzt vollkommen ausreichen. Insbesondere ist die Nutzung auch einem Laptop mit Touchscreen interessant.



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Andi
Gast
Andi (@guest_74661)
1 Jahr her

2 DVD Rohlinge geopfert um festzustellen das es nicht funzt. Mein Phenom läuft weder mit Athlon, noch mit Ryzen Kernel, was ja eigentlich auch klar ist.

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
1 Jahr her

Hallo,

die ganze Angelegenheit fiinde ich sehr spannend. Zum Ausprobieren bin ich an einer Anleitung für eine virtuelle Maschine sehr interessiert. (An eine Parallelinstallation neben Windows traue ich mich nicht, weil meine Datensicherung per Imagebildung läuft (ctWimage) und ich denke, daß der über den GRUB stolpern würde.)
Da es bei mir auch noch eine Maschine mit Linux Mint gibt, wäre ich einer Anleitung für eine Installation sehr interessiert.

Insgesamt bin ich sehr erstaunt, daß dieses Thema hier auf so wenig Interesse stößt.

Gruß Georg

Bleibt alle gesund!

Lade jetzt deine Chinahandys.net App