Startseite » Gadgets » Solarpanel » Bluetti PV420 – faltbares 420 Watt Solarpanel im Test

Bluetti PV420 – faltbares 420 Watt Solarpanel im Test

Getestet von Michael am
Vorteile
  • sehr hohe Leistung
  • gute Leistung selbst bei Teilverschattung
  • hohe Leistung bei schwacher Sonneneinstrahlung
  • exzellente Verarbeitung
Nachteile
  • groß, schwer und teuer
  • Ständer könnten etwas größer sein
Springe zu:

Bluetti gehört zu den Pionieren im Bereich der mobilen Stromversorgung und glänzt inzwischen mit einer ganzen Reihe von Produkten im Segment der Energieerzeugung und Speicherung. Inzwischen reicht das Angebot von Solargeneratoren über Stromspeicher für das ganze Haus bis hin zu faltbaren Solarmodulen. Genau hier setzt der Hersteller nochmals an und präsentiert mit dem neuen Bluetti PV420 ein faltbares Solarpanel mit einer überaus hohen Leistung.

Blueti PV420 Einleitung

Das Bluetti PV420 kann, wie es der Name schon vermuten lässt, eine Leistung von bis zu 420 W bereitstellen und wiegt dabei 14 Kilogramm. Damit setzt es sich an die Leistungsspitze im Bereich der faltbaren Solarpaneele und bietet zudem einen Wirkungsgrad von beachtlichen 23,4 %. Wie sich das 999 Euro teure Modul in unserem Test geschlagen hat, könnt ihr auf den folgenden Seiten erfahren.

Lieferumfang des Bluetti PV420 Solarpanels

Als der Postbote das Paket geliefert hat, hätte ich im ersten Moment niemals an ein Solarpanel gedacht. Der riesige Karton hat eher die neuen Wohnzimmerschränke vermuten lassen.

Ist der erste Karton entfernt, versteckt sich darin ein weiterer Karton, der dann das Solarpanel enthält. Vollständig ausgepackt, ist dieses dann zwar immer noch groß, aber mit 975 x 660 x 45 Millimeter noch gut händelbar. Der Lieferumfang ist schnell zusammengefasst. In der integrierten Tasche befindet sich das eigentliche Anschlusskabel. Dieses hat eine Länge von 3 Meter und ermöglicht euch, das Bluetti PV420 mittels MC4 Steckern an eure Powerstation anzuschließen. Weiterhin finden wir noch eine Kurzanleitung, die alle wichtigen Funktionen und technischen Daten zusammenfasst und eine Garantiekarte für das Solarpaneel. Bluetti bietet für das PV420 eine Garantie von lediglich 12 Monaten an. Bei so einem teuren Produkt erwarten wir normalerweise einen längeren Garantiezeitraum. Natürlich schließt das aber nicht die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten aus.

Design und Verarbeitung

Das Bluetti PV420 kommt in keiner separaten Tragetasche zu euch. Viel mehr ist das Solarpanel selbst die Tragetasche. An der Oberseite finden wir eine Handschlaufe, die den Transport des 14 Kilogramm schweren Modus auf kurzen Strecken ermöglicht. Das Tragen über weite Strecken kann man nicht empfehlen. Bei meiner Körpergröße von 185 Zentimeter, schleift das Modul am Boden, wenn man es am langen Arm trägt. Es ist daher immer nötig, den Arm leicht anzuwinkeln, wodurch man das Gewicht deutlich merkt. Das Solarpaneel hat im zusammengefalteten Zustand die Abmessungen von 975 × 660 × 45 Millimeter. Klappt ihr alle 4 Segmente aus, wachsen die Maße auf beachtliche 2675 × 975 × 10 Millimeter an.

Die Oberfläche des Bluetti PV420 Solarpanels besteht aus einer grauen, wasser- und schmutzabweisenden Kunstfaser. Wasser perlt einfach ab und Flecken lassen sich mit einem nassen Tuch einfach entfernen. Im oberen Bereich findet ihr rechts und links einen Halteclip, die zusammen dafür sorgen, dass euer Modul nicht ungewollt aufklappt. Öffnet ihr diese, kann das Solarpanel ohne weitere Verschlüsse entfaltet werden.

Auf der Rückseite präsentieren sich dann die drei verstellbaren Klappständer. Diese bestehen aus Metall und fallen leider recht kurz aus. Diese bieten zwar einen sicheren Stand, könnten aber bei starkem Wind mit der Größe des Solarpanels überfordert sein. Mittels Kunststoffband und Druckknöpfen kann der Anstellwinkel eingestellt werden. Je nachdem in welcher Position ihr den Druckknopf befestigt, könnt ihr zwischen 35, 45 und 55° wählen. An den Seiten des Solarmoduls befinden sich insgesamt 8 Halteösen. An diesen kann das Modul bei Bedarf an einer Wand oder einem Gestell befestigt werden. Ihr solltet aber beachten, dass das Modul zwar nach IP65 gegen Staub oder einen Regenschauer geschützt ist, aber dennoch nicht für einen dauerhaften Verbleib draußen konzipiert wurde.

Wie immer habe ich euch hier ein kleines Video bereitgestellt. Dieses soll euch die ungefähren Dimensionen veranschaulichen und aufzeigen, wie schnell und einfach der Aufbau vonstattengeht.

Bitte steigt nicht wie ich im Video über das Solarpanel. Solltet ihr versehentlich drauftreten, könnte das Modul beschädigt werden. Durch die starre Oberfläche sollte starker Druck auf das Solarpanel in jedem Fall vermieden werden.

Ladeleistung des Bluetti PV420 Solarpanels

Wir starten unseren Leistungstest traditionell mit den technischen Daten des Solarmoduls. Das Bluetti PV420 verwendet monokristalline Solarzellen und kann bis zu 420W Spitzenleistung erzeugen. Dieser Zelltyp hat sich mittlerweile zum Standard etabliert und bietet auch bei schwacher Sonneneinstrahlung eine adäquate Leistung.

Bluetti PV420 technische Daten

Der Wirkungsgrad liegt bei 23,4 % und damit an der Grenze des derzeit technisch Machbaren. Um die Leistung von 420 W zu erzeugen, liegt die Arbeitsspannung bei 36,6 V bei einem Strom von 11,5 Ampere. Die Leerlaufspannung ist mit 44,3 V sehr hoch. Das bedeutet, dass eure Powerstation am Eingang mindestens 50 V Eingangspannung verkraften sollte, um das Modul sicher verwenden zu können. Damit liegt das PV420 sowohl bei der Spannung als auch bei der Leistung im Bereich von stationären Solarmodulen.

Für die Kontrolle der Ladeleistung verwenden wir ein Vorserienmodell der Bluetti AC180.

Am ersten Tag unserer Messung starten wir bei wolkenverhangenem Himmel mit gelegentlichem Nieseln und einer Temperatur von ungefähr 10 °C. Selbst unter diesen widrigen Umständen schafft es das Bluetti PV420 noch 105 W in die Powerstation zu laden. Die Werte schwanken im weiteren Verlauf von 90 bis 120 W. Wir sind jetzt schon recht beeindruckt und können die Messungen bei Sonnenschein kaum erwarten.

Zwei Tage später ist es so weit. Die Temperaturen liegen bei etwa 5 °C und es sind nur vereinzelte Wolken am Himmel zu sehen. Als wir die Powerstation anstecken, werden wir sofort von 410 W Ladeleistung begrüßt. Nachdem die letzten Wolken abgezogen waren, stieg die Leistung auf beachtliche 430 W. Damit liegt das Solarpanel sogar leicht über den Herstellerangaben, was sich durch die niedrigen Außentemperaturen erklären lässt. Bei steigender Temperatur büßen Solarmodule im Allgemeinen etwas Leistung ein.

Abschließen möchten wir noch untersuchen, wie sich das Solarpanel bei Verschattung verhält. Unter Verschattung versteht man, dass einzelne Bereiche des Solarmoduls aufgrund von Hindernissen wie Bäumen oder Gebäuden nicht direkt beschienen werden können. Um vergleichbare Werte zu erhalten, haben wir bestimmte Teilflächen abgedeckt und die Ladeleistung entsprechend aufgezeichnet.

Wir starten bei einer Leistung von 410 W ohne Verschattung. Decken wir das erste Segment ab, sinkt die Ladeleistung auf 340 W. Das bedeutet bei einer Verschattung von 25 % sinkt die Leistung um nur 17 %. Wird das zweite Segment auch noch verdeckt, stehen noch 224 W zur Verfügung. Hier wird die Vermutung laut, dass es sich bei jedem Segment um ein einzelnes unabhängiges Solarmodul handelt, welche dann parallel zusammengeschaltet werden. Nach dem Abdecken von Segment 3 bestätigte sich diese Vermutung. Das Solarpanel lieferte hier immer noch 110W bei 75 % Verschattung. Doch wie verhält sich das Bluetti PV420, wenn jedes Segment zu gewissen Teilen verdeckt wird? Wie zu erwarten, bricht hier die Ladeleistung wesentlich stärker ein. Bei 25 % Verschattung sinkt die Leistung auf 190 W und bei 50 % Verschattung bleiben nur noch 42W übrig.

Hier noch mal alle Daten in einer Tabelle zusammengefasst.

0 % 25 % 50 % 75 %
vertikale Verschattung 410W 340W 224W 110W
horizontale Verschattung 410W 190W 42W 5-10 W

Durch den intelligenten Aufbau ist das Bluetti PV420 besonders resistent gegen Verschattung und liefert bei fast jedem Wetter eine gute Ausbeute.

Testergebnis

Getestet von
Michael

Bluetti setzt sich mit seinem faltbaren 420 W Solarpanel an die Leistungsspitze der faltbaren Solarmodule. Das Bluetti PV420 überzeugt mit beeindruckender Leistung, exzellenter Verarbeitung und eine sehr hohe Toleranz gegenüber Verschattung. Aufgrund der Größe und des Gewichts kann man das Solarpanel gerade so noch als mobil bezeichnen. Während man weitere Strecken besser vermeiden sollte, gelingt der Transport in den heimischen Garten noch ohne größere Rückenschmerzen. So viel Power hat natürlich auch seinen Preis. Das Bluetti PV420 schlägt mit 999 Euro ein großes Loch in die Haushaltskasse. Dafür erhaltet ihr das womöglich leistungsfähigste faltbare Solarpanel auf dem Markt.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
999 €*
3-6 Tage - Versand aus Deutschland
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
999 €* Zum Shop
3-6 Tage - Versand aus Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 13.05.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Alex
Gast
Alex (@guest_98266)
11 Monate her

Hallo,super Test,danke
Die Blutti verträgt ja Solarpanel mit Max 10 A,die Pv420 hat ja um die.11,5 A.Geht da der Regel nicht kaputt?
Gruß

Erhard
Gast
Erhard (@guest_96238)
1 Jahr her

Hanwha Q.Cells – Q.Peak DUO M G11+ 400Wp ab: 0,330 EUR/Wp

unverschämt teuer,worin ist dieser Preis begründet?

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App