Startseite » Gadgets » Edifier TWS NB2 Pro im Test

Edifier TWS NB2 Pro im Test

Getestet von Max Drechsel am
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung und schicke Optik
  • ausgewogener Sound
  • starke ANC Implementierung
  • ACC & BT 5.0
  • IP54 Rating
  • übersichtliche App mit Kurzwahlfunktion
Nachteile
  • hoher Preis
  • Soundprofile unnötig
  • touch Belegung nicht optimal oder veränderbar
  • kein aptX
Springe zu:

Habt ihr die Tests der unzähligen Earbuds, die durch die Weiten des Webs wandern auch vermisst? Ich schon. Und genau deswegen haben wir diese Woche auch mal einen Newcomer im Testlabor. Nicht unbedingt im Business, aber in unseren Tests, ist Edifier ein neuer Gast. Manch einer mag den Namen schon gehört haben, denn wer nach guten 2.0 Anlagen sucht, wird mit Edifier häufig als Geheimtipp konfrontiert. Im heutigen Test aber soll es um Edifiers Kopfhörer Abteilung gehen. Speziell die Edifier TWS NB2 Pro Ohrhörer.

Design, Verarbeitung & Lieferumfang

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung Flag

Ungefähr 90 € verlangt Edifier für die TWS NB2 Pro. Der Name suggeriert, dass diese Kopfhörer nicht die Ersten ihrer Art sind. Tatsächlich gibt es bereits viele True Wireless Earbuds von Edifier, ebenso Earbuds mit Nackenband und natürlich die erwähnten größeren Systeme für den PC, Heimkino und Studio.

Was die Lautsprecher in der Regel verbindet, ist der Mut zur Extravaganz. Nicht unbedingt bei der Ausstattung, aber dafür bei der Optik. Das fängt im Falle der Edifier TWS NB2 Pro schon bei der Ladestation an.

Zwei Farben stehen zur Auswahl. Schwarz und Weiß. Wobei Schwarz nicht ausschließlich schwarz ist und Weiß leicht ins Beige abdriftet. Viel auffälliger ist aber die Oberflächenbeschaffenheit der Ladestation. Diese ist an ein Leder-Muster angelehnt und fühlt sich tatsächlich auch etwas danach an. Doch der Schein trügt, tatsächlich kommt hier nur Kunststoff zum Einsatz.

Das Aluminium verstärkte Logo auf dem Deckel gibt dem Ganzen einen edlen Touch. Geladen wird via USB Type-C auf der Rückseite, außerdem ist neben dem Anschluss eine kleine LED eingelassen, die anzeigt, ob der Ladevorgang noch anhält.

Der Deckel hat einen leichten Einrastpunkt bei maximaler Öffnung und wird von ausreichend starken Magneten gehalten. Für die Earbuds ist im Inneren der Station viel Platz. Leider reicht dieser trotzdem nicht für Stöpsel aus Schaumstoff, außer vielleicht in der kleinsten Variante. Immerhin lassen sich die Earbuds so leicht herausnehmen.

Mittig zwischen den Earbuds ist eine weitere LED angebracht, diesmal zeigt diese unter anderem an, ob beide Earbuds bereits vollgeladen sind. Darunter befindet sich ein Knopf, der für das Pairing und das Zurücksetzen der Earbuds genutzt werden kann.

Ach ja, die Abmessungen. 6,5 cm ist die Box breit, 5,4 cm dick und 2,9 cm hoch. Die Form entspricht in etwa einem glatten Stein oder abgerundeten Trapez, nicht ganz Oval aber auch nicht rund.

In Sachen Earbuds ist der Stiel in beiden Farbvarianten silbern, der Rest in der gewählten Farbe. 6 cm sind diese lang, 2,1 breit und 2,4 tief. Die Edifier TWS NB2 Pro wirken im ersten Moment kompakt, sind es aber eigentlich nicht.

Groß fällt der Mikrofoneingang an der Unterseite des Stiels aus, ob das der Sprachqualität zuträglich ist, klären wir später. Am Lautsprecherausgang habe ich einen Durchmesser von 5 mm gemessen, für diejenigen die doch auf Schaumstoff Stöpsel umsteigen wollen.

Wer aufmerksam hinschaut, wird keine Knöpfe an den Earbuds entdecken, denn Sie verwenden eine gut funktionierende Touch-Steuerung, die sich sogar noch in ihrer Sensitivität einstellen lässt! An der am Ohr anliegenden Seite befindet sich ein Infrarot Näherungssensor.

In puncto Verarbeitungsqualität bewegt sich Edifier auf einem sehr hohen Niveau. Spaltmaße gibt es praktisch keine, alles wirkt fest zusammengesetzt, hier und da lassen sich leichte Nahtspuren ertasten. Dennoch ist die Qualität ausgezeichnet.

Lieferumfang der Edifier TWS NB2 Pro

Edifier TWS NB2 Pro Lieferumfang

Ebenfalls hochwertig und wohltuend fürs Auge ist die Verpackung ausgefallen. Eine große braune Schachtel, die ebenfalls eine lederne Oberfläche vorgaukelt, sich aber einfach super anfassen lässt. Tatsächlich ist das alles etwas überdimensioniert, aber es wirkt sehr edel.

  • Stofftasche (12,5 x 9,5 cm, Baumwolle(?))
  • USB Type-C auf USB-A Kabel (52 cm)
  • Ladestation
  • mehrsprachige Garantiekarte
  • mehrsprachige Bedienungsanleitung (u.a. englisch, französisch, spanisch, deutsch, japanisch, polnisch)
  • 3 paar Aufsätze (S, M, L)

Tragekomfort

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung Wear

Da es sich bei den Edifier TWS NB2 Pro um In-Ears handelt, hat man weniger Probleme mit dem Halt, als vielmehr mit der Größe. Durch ihre Bauform und das prominente Stäbchen eignen sie sich nicht für sehr kleine Ohren, aber so ziemlich für alle anderen.

Hat man den passenden Aufsatz gefunden, ist der Sitz ziemlich bombig und lässt kaum Raum für Kritik. Gedrückt hat während mehrstündigen Sessions jedenfalls nichts und auch Nachjustieren musste ich nur selten.

Keine Gedanken machen muss man sich um das Gewicht der Edifier TWS NB2 Pro. Mit gerade mal 6 Gramm für die Earbuds und 41 Gramm für die Station bemerkt man beides kaum.

Die Station macht sich eher durch ihre Form bemerkbar. Zwar ist diese nicht gigantisch groß, kann aber besonders bei engeren Hosen auftragen. In meinen üppigen Hosentaschen hat sie nicht gestört.

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung Ressist

Auch einen Wasserschutz bietet Edifier. Die Earbuds sind nach IP54 staub- und wasserdicht. Komplett dagegen gefeit sind sie aber nicht. Auch geht nicht eindeutig aus der Beschreibung hervor, ob die Station in diesem Fall ebenfalls einen Schutz erhalten hat. Hier ist also Vorsicht geboten.

Soundqualität der Edifier TWS NB2 Pro

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung Driver

Das optisch markante Setup bekommt in diese Kategorie einen kleinen Dämpfer, denn Edifier setzt nicht auf aptX, wobei das der Aufmachung sicher gestanden hätte. Stattdessen kommt nur AAC zum Einsatz. Natürlich darf Bluetooth 5.0 nicht fehlen. Ansonsten gibt es aber keine Überraschungen. ANC ist an Bord, aber dazu gleich mehr. Edifier bewirbt zudem die 10 mm Treiber als „complex diaphragm“ also mit einer komplexen Membran ausgestattet. Ob das was zu bedeuten hat? Erst mal gibt es ein paar Rohdaten.

Frequenz: 20–20000 Hz
Bluetooth: 5.0
Chipset: k.A.
Maximale Leistung k.A.
ANC Dämpfung:
94 Dbspl(A)
Reichweite: 20 Meter
Modellnummer: EDF200026
Widerstand: 32 Ohm
Einzelnutzung: Ja
Lautstärke: 98 dB
Apt-X: Nein
Codecs: A2D, HFP 1.7, HSP 1.2, AVRCP 1.6, SBC, SPP, ACC
Akkukapazität EB: 60 mAh / 5 V
Akkukapazität LS: – mAh / 5 V
Wasserresistenz: IP54

Sound

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung Driver 2

Da es sich bei Edifier um einen Anbieter für Audio Geräte handelt, kann man mit der Erwartung herangehen, dass diese Expertise auch in das Tuning der Earbuds einfließt.

Zumindest in den höheren Preisregionen scheint das auch Phase zu sein. Denn die Edifier TWS NB2 Pro haben eine recht natürliche Abstimmung mit leichtem Fokus auf die Tiefen. Doch keineswegs übertrieben. Vielmehr kommen die TWS NB2 Pro mit einem breiten Spektrum an Musik zurecht.

Gleichzeitig vermeidet man es, Details zu opfern, was dem Erlebnis zugutekommt. Umso bedrückender ist es, dass auf so etwas wie aptX verzichtet wird. Doch auch ohne den Codec schneiden die TWS NB2 Pro hervorragend ab, überzeugen mit kräftigen Bässen, angenehm spitzen Höhen und einem sehr fülligen mittleren Soundfeld.

Wenn ich etwas ändern würde, wäre das wohl etwas mehr Punch in einigen Passagen und noch feiner aufgelöste Höhen. Jammern auf hohem Niveau, die Earbuds klingen bombe und können mich auch so überzeugen.

Edifier TWS NB2 Pro Test

Edifier bietet für seine TWS NB2 Pro auch verschiedene Soundprofile, welche sich auch ohne App umschalten lassen. Zur Verfügung stehen „Atmos“, „Standard“ und „Games“. Atmos setzt meiner Meinung nach nur die Lautstärke weiter herauf. Hebt also alle Tonlagen gleichermaßen an. Für alle denen „Laut“ noch nicht genug ist. „Games“ hingegen verschiebt den Fokus weiter in den Bassbereich, wie man das von Gaming-Headsets oft kennt und verringert dabei auch die Latenz. Edifier spricht von 180 ms auf 80 ms.

Ich konnte kaum einen Unterschied feststellen. Der Fokus auf den Bass ist zwar OK, reißt in der Kombination aber auch niemandem von Hocker.

ANC funktionierte übrigens hervorragend. Eine der besten Implementationen, die ich bisher in In-Ears hatte. Das Soundprofil wird quasi nicht angerührt, nur in den Höhen kann man eine leichte Abschwächung erkennen, der Dämpfungseffekt ist jedoch super.

Wenn es ANC gibt, ist der Ambient Mode meist nicht weit. Auch dieser rührt das Klangprofil nicht an, lässt aber mehr Geräusche von außen an die Ohren heran. ANC und die Soundprofile lassen sich gleichzeitig aktivieren.

Pairing

Edifire TWS NB2 Pro Test Touch e1620154933846

Die Kopplung mit dem Smartphone funktioniert ohne Probleme. Beim Öffnen der Station schalten die Kopfhörer automatisch in den Pairing-Mode. Nicht ganz hundertprozentig zuverlässig reagierte der Näherungssensor. Insbesondere beim Ablegen der Earbuds auf einem Tisch, erkannte dieser, dass er wieder eingesetzt wurde und ließ die Musik weiterlaufen. Unterstützt werden die Eingaben von einer angenehmen weiblichen, englischen Stimme.

  • Links zweimal antippen: ANC an/aus/ambient Mode
  • Links dreimal antippen: Gaming Mode an/aus
  • Rechts zweimal antippen: Pause/Play
  • Rechts dreimal antippen: nächster Titel
  • Links/Rechts zweimal antippen, bei Anruf: annehmen / auflegen

Edifier TWS NB2 Pro Ladeschalte Box 6

Ihr seht schon, es fehlt eine Möglichkeit, die Lautstärke über die Kopfhörer zu regulieren. Außerdem ist es zwar möglich einen Titel vorwärtszuspringen, nicht aber einen Titel zurückzugehen. Leider kann man die Steuerung auch nicht nachträglich anpassen. Ich hätte gerne auf das Durchschalten der Soundprofile verzichtet und dafür eine vollständige Mediensteuerung erhalten.

App – Edifier Connect

Edifier TWS NB2 Pro Design Verarbeitung App 1

Edifier bietet eine eigene App zum Download an. Dafür muss man nur den Google Play Store oder wahlweise den Apple Store besuchen und die kostenlose App herunterladen. Und das lohnt sich auf mehreren Ebenen.

Zum einen bietet die App natürlich Firmwareupdates für die Earbuds, auch wenn in unserem Testzeitraum keine Updates zur Verfügung standen. Man sieht in der App Prozent genau den Akkustand der Earbuds. Natürlich lassen sich hier auch die Klangprofile und Modi umschalten, um die Earbuds zu bedienen. Soweit so gut.

Über die erweiterten Einstellungen bekommt man noch Zugriff auf wesentlich mehr Optionen. Hier lassen sich verschiedene Einstellungen für den Näherungssensor treffen, man kann die Lautstärke für Signaltöne und die Sprachausgabe einstellen und sogar die Sensibilität der Touch Steuerung verändern. Nur die Möglichkeit, die Touchbelegung zu ändern, fehlt leider. Zudem ist die Bedienungsanleitung nur in Chinesisch verfügbar, aber ihr habt doch den Ausdruck in der Verpackung.

In Ordnung für Leute, die dazu tendieren mit Kopfhörern einzuschlafen, dürfte auch der Timer sein. Hier kann man zwischen 10, 20, 30, 60 und 90 Minuten wählen, bei Erreichen der Zeit schalten die Earbuds ab.

Ein kleines Schmankerl der App stellt das Kurzwahlmenü in der Statusleiste dar. Hier lassen sich die Soundmodi praktisch per Knopfdruck wechseln und auch die Akkuanzeige ist hier noch mal abgebildet. Ich persönlich habe es während des Tests immer wieder genutzt.

Auch ein Mediaplayer hat es in die App geschafft. Dieser dient aber nur als erweiterte Steuerung für euren eigentlichen Player. Alleine kann man ihn nicht betreiben.

Grundsätzlich finde ich die App gelungen. Sie ist aufgeräumt, übersichtlich gestaltet und bringt einige nützliche Features mit und selbst wenn ihr alles nur einmalig einstellt, ist das Kurzwahlmenü außerhalb der App eine echte Hilfe.

Sprachqualität

Edifier TWS NB2 Pro Ladeschalte Box 2

Edifier stattet die TWS NB2 Pro mit jeweils zwei Mikros aus. Das Setup in der Art ist mittlerweile Standard und erreicht eine recht gute Geräuschreduzierung. Die Aufnahmequalität schwankt aber teils stark. Je nachdem wie die Mikros softwareseitig unterstützt werden. Wer sich die Earbuds genauer ansieht, wird die recht großen Öffnungen für beide Mikrofone erkennen. Oft deutet das auf größere Membranen hin.

Tatsächlich können die Edifier weitestgehend überzeugen. Normale Unterhaltungen laufen sehr angenehm ab und beinhalten wenig Störgeräusche. Selbst frontal auftreffende Musik wird so weit reduziert, dass ein normales Gespräch möglich ist und man den Partner gut versteht. Allerdings sind die Earbuds nicht gegen hochtonige Störgeräusche gefeit. Das Klicken meiner mechanischen Tastatur beispielsweise wird sehr laut weitergegeben und stört auch im Telefonat. Aber wer hat schon unterwegs eine mechanische Tastatur dabei. Somit kann die Gesprächsqualität der Edifier TWS NB2 Pro als überdurchschnittlich bewertet werden.

Akkuleistung der TWS NB2 Pro

Bei der Akkuleistung hat man leider etwas mit den Angaben gespart. Zwar sind die Earbuds mit jeweils 60 mAh angegeben, für die Ladeschale bleibt uns Edifier aber eine Zahl schuldig. Dafür gibt es zeitliche Angaben beim Laden.

Während die Earbuds knapp eine Stunde für eine volle Ladung benötigen, sind es bei der Station ca. 2 Stunden. Diese Werte kann ich auch bestätigen. Edifier bietet auch einen Schnellladevorgang. Allerdings sind die Angaben etwas komisch. Die Earbuds sollen nach 15 Minuten angeblich bis zu zwei Stunden halten. Eine Zeile weiter unten heißt es dann, 15 Minuten Laden würden Saft für 32 Stunden bieten, was etwas utopisch klingt. Selbst dann, wenn man die Ladestation mit einrechnet.

Edifier TWS NB2 Pro Ladeschalte Box 4

Das nach 15 Minuten bereits ein großer Teil des Akkus wieder voll geschaufelt sind, will ich nicht bestreiten. In der Praxis kann man danach wieder etwa 1,5 Stunden Musik hören.

Bei 100 % Lautstärke hält der Earbud gute 4 Stunden durch. Bei 50 % kommen fast 6 Stunden zusammen und beim Durchschnitt von 70 bis 80 % kann man dann ca. 5 Stunden Musik hören. Alles in allem ist die Akkulaufzeit wirklich gut.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Edifier hat mich überrascht. Die interessante Aufmachung, eine spitzenmäßige Verarbeitungsqualität und auch beim Sound kann man überzeugen. Kleine Rückschläge gibt es bei der Wahl der Mediensteuerung und die etwas unnützen Klangmodi. Abseits davon sind die Edifier TWS NB2 Pro aber richtig gute Kopfhörer, die man weiterempfehlen kann.

Wäre da nicht der Preis. Mit knapp 90 € sind die Earbuds nicht gerade günstig und verzichten trotzdem auf Codecs wie aptX. Trotzdem hat mich die Aufmachung und die Qualität überzeugt. So sehr, dass ich dem ganzen einen Platz in der Bestenliste spendiere. Allerdings haben es Kopfhörer in diesem Preisbereich zurzeit schwer, da richtige Titanen wie z.B. die Soundcore Liberty 2 Pro, ebenfalls für diesen Preis zu haben sind. Interessenten ohne Zeitdruck sollten vielleicht noch etwas warten, bis die NB2 Pro im Preis fallen. Wer von diesen hervorragenden In-Ears jedoch angetan ist, macht grundsätzlich auch bei 90 € nichts falsch.


Gesamtwertung
85%
Design / Verarbeitung
90 %
Tragekomfort
90 %
Soundqualität
90 %
Sprachqualität
85 %
Akkuleistung
80 %
Preis / Leistung
75 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 67 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 67€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 11.07.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jens-007
Mitglied
Mitglied
Jens-007 (@jens-007)
3 Monate her

Mich würde mal eure Meinung zu den Edifier TWS1 Pro interessieren. Die sind laut https://versus.com/de/edifier-tws-nb2-pro-vs-edifier-tws1-pro um Längen besser und dabei deutlich günstiger. Wenn ihr das auch so beurteilen würdet, müssten die ja in eurer Bestenliste ziemlich weit nach oben einsortiert werden. Ein Test der Edifier TWS1 Pro durch euch würde mich sehr freuen!

max-drechsel
Gast
Max Drechsel (@guest_80401)
3 Monate her
Antwort an  Jens-007

Hallo Jens, hast du dir den Vergleich auf Versus mal genau angesehen ? Da stimmt die Hälfte der Daten nicht oder fehlen ganz. Beispielsweise haben die TWS 1 Pro kein ANC, die NB2 Pro aber schon und bei Versus ist es genau anders herum abgebildet. Dafür haben die TWS 1 Pro aptX HD was schon klasse ist. Würde da also nicht zu viel auf die Punktebewertung geben. Wir sind gerade dabei mehr Testgeräte von Edifier zu bekommen, weil mich die ersten Exemplare echt überrascht haben. Eventuell können wir die Pro 1 noch in einen Test holen, aber wann kann ich… Weiterlesen »

Dave
Gast
Dave (@guest_78574)
6 Monate her

Sind es die Edifier TWS NB2 ““PRO““ oder die Edifier TWS NB2 bei dem Link auf Amazon? Dort steht Edifier TWS NB2 und kein PRO! Ihr habt ja hier die PRO‘s getestet. Da gibt es schon einen Unterschied und wäre wichtig. Z.B. Gibt es bei der normalen Variante kein AAC-Codec und kein Fast Charging, ausserdem kein Spatial Audio! Seid ihr euch sicher dass es die Pro-Variante ist? Ansonsten wäre das täuschend und enttäuschend für die Käufer die sie einfach gleich dort bestellen. Wo habt ihr eure her?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
6 Monate her
Antwort an  Dave

Hey Dave,

danke für den Hinweis. Beide Shops waren die falsche Version. Wir stellen den Preisvergleich gleich um, wir hatten das Pro-Modell im Test: https://mall.edifier.com/tws-nb2-pro-true-wireless-earbuds-with-active-noise-cancellation.html. Die sollten auch bald bei Amazon verfügbar sein.

Beste Grüße

Jonas

Sam
Gast
Sam (@guest_77777)
7 Monate her

Hatte vor diesen die Aukey EP-N5, die im Computerbase Test super abgeschnitten haben. Mit diesen war ich jedoch nicht zufrieden… grauenhafte Latenz von geschätzt über 500ms in Windows und auf iOS.

Danach hab ich mich nach Kopfhörern mit niedrigen Latenzen umgesehen… und die TWS NB2 Pro waren in Tests hervorragend – trotz fehlendem aptX… und ich kann es im Vergleich bestätigen.

ANC und Verarbeitung waren hingegen bei den anderen besser.
Auch die Touch-Steuerung ist vergleichsweise extrem grob.
Man muss fast schon draufhauen, was jedes mal ein sattes „Poch!“ im Ohr gibt, damit sie reagiert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App