eMeet Conference Speaker OfficeCore M2 – Testbericht

0

Beim ersten Blick auf unser neustes Testprodukt könnte man denken, wir hätten ein Mini-UFO erhalten. So aerodynamisch designt könnte es aber auch eine schwerere Frisbee oder ein übergroßer Hockey Puck sein.
eMeet OfficeCore M2 14
Natürlich handelt es sich dabei um ein weiteres technisches Gadget aus China, das wir gerne für euch testen. Der Smart Conference Speaker von Emeet ist für Konferenztelefonate oder als Freisprechanlage gedacht und macht optisch einiges her.
Vorab des Berichtes möchte ich erwähnen, dass wir diesen Konferenz Speaker in einem Büro mit ca. 100 Mitarbeitern genutzt haben, um einen möglichst alltagrealistischen Test zu machen. Die Personen wurden beispielsweise zur selbsterklärenden Bedienung oder zum Sound und Mikrofon Erlebnis befragt. Das umfassende Feedback findet Ihr in unserem Bericht. 

Design und Verarbeitung 

Erhältlich ist der OfficeCore M2 in drei verschiedenen Farbkombinationen. Verfügbar sind Schwarz, Weiß und Schwarz/Silber. Unser Testgerät ist Schwarz/Silber und sieht wirklich elegant und modern aus.
eMeet OfficeCore M2 13Durch die kreisförmige Abmessung mit einem Radius von 125mm und einer Dicke von 35mm wirkt der Speaker noch relativ handlich. Seitlich misst die Ellipse nur gerade 15mm und wirkt dadurch sehr schlank. Durch den verbauten Akku hat der Speaker ein Gesamtgewicht von 284g und hat somit genügend Eigengewicht für einen standfesten Halt. Unten ist ein gummierter Ring angebracht, welcher das unabsichtliche Verschieben auf flachen Oberflächen verhindert. Seitlich befinden sich 4 sichtbare Eingänge für die Mikrofone und die mit Gummi abgedeckten Anschlüsse. Unter dieser Gummiabdeckung ist ein Micro USB Ladeanschluss, ein Aux Eingang und ein Aux Ausgang. Die Gummiabdeckung wirkt nur störend und hat keine Vorteile. Bei Verwendung der Stecker muss diese immer etwas mühsam herausgepult werden und liegt dann abgeknickt im offenen Zustand herum. Man kann die Abdeckung aber auch einfach abschneiden.

eMeet OfficeCore M2 12
Auf der Oberseite des Gerätes befinden sich die Touch-Tasten um einen Anruf entgegen zu nehmen, die Lautstärke zu verstellen oder weitere Optionen vorzunehmen. Über der Taste Ein/Aus, befindet sich eine LED-Leuchte, welche über den Ladestatus informiert oder die Bluetooth Konnektivität. Rund um diese Tasten sind viele kleiner Löcher angeordnet, unter diesen befinden sich die Lautsprecher.
eMeet OfficeCore M2 15Zwischen den Lautsprechern und der äußeren Kante, befindet sich ein LED-Ring. Der Ring zeigt beispielsweise die Lautstärkenstufe an oder aus welcher Richtung Geräusche empfangen werden. Auch kann der Akkustand über den Ring abgerufen werden, durch zweimaliges Drücken der Ein/Aus Taste.
Bedienung 

Plug and Go, oder wie heisst es so schön?

eMeet OfficeCore M2 8Man kann die Conferencebox entweder per Bluetooth verbinden oder aber auch direkt über das mitgelieferte Aux-Kabel. Dies macht die Bedienung kinderleicht und man kann einfach kurz den Laptop oder das Telefon mittels Kabel verbinden und das Gespräch beginnen oder fortsetzen.

 

 

eMeet OfficeCore M2 9

Um den Speaker ein- oder auszuschalten muss man 2-3 Sekunden auf der Ein/Aus Taste bleiben. Dies ist für Anwender ohne Erfahrung etwas gewöhnungsbedürftig.
Mann kann den OfficeCore M2 auch über eine App mit dem Smartphone koppeln, welche im Google Playstore zu finden ist. Mit dieser App lassen sich per Knopfdruck Gespräche in Text umwandeln. Das funktioniert leider nur in Englisch oder falls Ihr die Sprache beherrscht, auch in Chinesisch. Man kann auch über den M2 die Google Suche oder Siri beim Iphone starten. Ob man die zwei Features wirklich braucht, ist aber fraglich. Leider konnte ich die App auf meinem Huawei und auch bei einem Samsung nicht erfolgreich installieren. Die App stürzte schon vor dem kompletten Start immer wieder ab. Im AppStore von Apple finde ich die App nicht einmal und somit konnte ich die Funktionen auch nicht ausprobieren. Es scheint als würde es nicht nur mir so ergehen, wenn man sich die Bewertung der App im Store anschaut:
eMeet OfficeCore M2 1

Das Produkt wird mit einer AI beworben, welche Geräusche unterdrücken soll und somit eine Art “noise cancelling” für den Sitzungsraum erstellt. Leider ist dies natürlich totaler Schwachsinn und funktioniert nicht.
eMeet OfficeCore M2 1Nebengeräusche wie Beispielsweise von der Klimaanlage kommen alle durch und selbst vorbeifahrende Autos oder das Miauen einer meiner Katzen ist ungefiltert auf der anderen Seite der Konversation zu hören. Somit entpuppt sich die AI zur Geräuschunterdrückung als kompletten Mist, da diese unbrauchbar und nicht funktional ist.

 

Laufzeit & Akku

Die Akkulaufzeit ist überzeugend und ermöglicht nach Aussage des Herstellers eine Konferenzdauer bei 24h. Diese Angabe ist wie immer etwas übertrieben. Natürlich kann dies abweichen bei Verwendung von Bluetooth oder Aux und auch betreffend der Gesprächsintensität. Als Lautsprecher über ein Aux-Kabel konnte ich gut 6-7h Musik hören und der Akku zeigte noch ca. 50% an. Auch diverse Skypegespräche konnten den Akku in unserem Test nicht ermüden und man hat nach ca. 5-6h die 50% erreicht.
Es ist zudem möglich, den Speaker während der Nutzung per USB-Kabel zu laden. Die LED-Beleuchtung konnte ich leider nicht abstellen. Diese ist nicht immer nötig und erhöht sicherlich auch den Akkuverbrauch.
eMeet OfficeCore M2 3

Sound & Klangqualität

Die Soundwiedergabe von Stimmen in einem Skype-Gespräch ist sehr klar und wirklich um Welten besser als direkt ab den Laptop oder einem Telefon / Smartphone. Die Lautstärke ist in einem ruhigen Sitzungszimmer ausreichend. Bei gewissen Geräten wünschte ich mir jedoch noch 1-2 Stufen mehr, damit man bei etwas lauteren Sitzungen auch alles mithören kann. 
Ich habe natürlich die Conferenzbox von Emeet zweckentfremdet und als Freisprechanlage im Auto genutzt. Die Lautstärke in einem Fahrzeug ist ausreichend aber nicht allzu laut.
Das Bluetooth funktioniert einwandfrei und die Verbindung wird automatisch bei Einschalten des Gerätes hergestellt. Wenn sich kein bereits gekoppeltes Gerät in der Nähe der Box befindet, bleibt die Box automatisch im Suchmodus und sucht dauerhaft nach einem Bluetooth Gerät, bis eine andere Quelle wie Beispielsweise der Aux-Stecker angeschlossen wird. An der LED-Leuchte über dem Ein/Aus Knopf erkennt man an der Farbe, über welche Quelle man verbunden ist. (Bluetooth blau, Aux weiß)
eMeet OfficeCore M2 9

Fazit und Alternative

Michael Schweizer
Michael Schweizer:

Wer würde nicht bessere Gesprächsqualität beim Sound und der Aufnahme wollen? Somit kann ich diese Freisprechanlage jedem empfehlen, der einen Konferenzraum für Telefonate hat oder einfach eine bessere Gesprächsqualität als über den Telefonlautsprecher sucht. Für die Verwendung in einem Fahrzeug würde ich den M2 nicht als erste Option empfehlen, da die Lautstärke nach oben eher begrenzt ist. Das Design finde ich ansprechend und auch die Bedienung ist relativ einfach gestaltet. Wer den Konferenzfreisprecher in einem Sitzungszimmer verwenden wird, ist damit sicherlich gut bedient. In lauteren Umgebungen ist es eher lästig, da die Lautstärke nicht wirklich berauschend ist und die Umgebungsgeräusche fast ungefiltert übertragen werden.
Die dazugehörige App und auch die vielversprechende AI, funktionieren beide nicht. Da frage ich mich schon, warum ein solches Gerät in eine solch hohe Preiskategorie fällt!

Preisvergleich

Nur 180 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei