Startseite » Gadgets » Tablet » Oukitel RT2 – 2. Generation des Outdoor-Tablets

Oukitel RT2 – 2. Generation des Outdoor-Tablets

Das Outdoor-Tablet von Oukitel startet in die zweite Generation und bessert gerade bei einem Punkt nach: Das Oukitel RT2 soll das „weltweit stärkste Rugged Tablet“ werden. Statt des Helio P22 des Vorgängers kommt nun der MediaTek MT8788 zum Einsatz. Aber auch der Akku wächst von 10.000mAh auf immense 20.000mAh an! Wer sein Tablet also auch auf der Baustelle, während der Arbeit oder unterwegs braucht, bekommt hier vielleicht das passende Modell.

Oukitel RT2 vorgestellt Head

Zu den Merkmalen des Outdoor-Tablets zählen das 10,1 Zoll große Display, 33 Watt Schnellladen, 4G / LTE Konnektivität und die IP68 / IP69K & MIL-STD-810H Zertifizierung vor Staub- und Wasser. Das Oukitel RT2 feiert am 19. September Premiere und der Preis auf Aliexpress ist zum Start auf 239,99$ statt 339,99$ (umgerechnet ca. 240€ + 19% Einfuhrumsatzsteuer + 6€ Auslagenpauschale aus China = 291€ Endpreis) bis zum 23. September reduziert.

Oukitel RT2 auf Aliexpress

Hinweis: Aktuell befindet sich auf Aliexpress noch ein Platzhalterpreis. Der reduzierte Preis wird dann ab dem 19. September verfügbar sein. Bis zu diesem Zeitpunkt habt Ihr übrigens die Möglichkeit, auf der Website von Oukitel bei einer Verlosung des Tablets Euer Glück zu versuchen:

zur RT2 Landing-Page bei Oukitel

Design & Display

Im typischen Outdoor-Look zeigt sich auch das „Rugged Tablet“. Das Oukitel RT2 kommt mit den typischen Bumpern an den Ecken zum Schutz, einer strukturierten Rückseite und Sichtschrauben. Die Schrauben hinten haben beim Tablet sogar einen Einsatzzweck: An diesen lässt sich eine Lasche zum Halten befestigen – ähnlich zum Pop Socket am Smartphone. Für den Outdoor-Einsatz, also dem Schutz vor Wasser, Staub und äußeren Einflüssen, ist das Oukitel RT2 nach IP68, IP69K und MIL-STD-810H zertifiziert. So dringt kein Staub ein, in 1,5m tiefen Wasser überlebt es bis zu 30 Minuten und Stürze aus bis zu 1,5m Höhe sollen keine großen Schäden hinterlassen. Die Anschlüsse sind durch Gummistücke geschützt.

Zwei Farbvarianten stehen für das Outdoor-Tablet zur Wahl: Schwarz und Orange, wobei sich nur die farblichen Zierstreifen hinten ändern. Schon der Vorgänger, das Oukitel RT1, war merklich schwer. Mit dem größeren Akku steigt das Gewicht auf stattliche ~930 Gramm an.

Das Display des Oukitel RT2 misst 10,1 Zoll in der Diagonale. Zum Einsatz kommt ein LCD-Panel, das bis zu 350 Lux hell wird. Im Freien sollte man sich so definitiv einen Platz im Schatten suchen. Die Auflösung beträgt 1920 x 1200 Pixel und das Oukitel RT2 erreicht so eine Bildpunktdichte von 224 Pixel pro Zoll.

Hardware & System

Angetrieben wird das Oukitel RT2 vom MediaTek MT8788, der auf dem Papier schon mal ein ordentliches Upgrade im Vergleich zum Helio P22 des Oukitel RT1 darstellt. Beim MediaTek MT8788 handelt es sich um einen Octa-Core Chip, der speziell für Tablets entworfen wurde. Der SoC wird im 12nm-Verfahren gefertigt und setzt sich aus 4 x Cortex-A73 und 4x Cortex A53 Kernen mit jeweils 2,0 GHz maximalem Takt zusammen. Als GPU ist dem ARM Mali-G72 integriert. MediaTek bewirbt den MT8788 mit dem zusätzlichen „Dual-Core-AI“ Prozessor und weist auch auf die 4G / LTE Konnektivität hin.

An Speicher stehen dem Oukitel RT2 stets 8GB Arbeits- und 128GB Speicherplatz zur Verfügung. Via MicroSD-Karte lässt sich dieser noch erweitern. Auf dem Tablet ist Android 12 als System vorinstalliert.

Zum MediaTek MT8788 findet sich leider sehr wenig im Netz. Bis auf eine neuere Version des Chuwi HiPad X findet sich kein bekanntes Android-Gerät mit dem MT8788. Zuvor kam das HiPad X mit einem Helio X27 und danach mit dem Helio P60 auf den Markt. Das neue Oukitel RT2 erreicht laut Hersteller 217834 Punkte im AnTuTu Benchmark. Damit überholt man den Vorgänger mit Helio P22 deutlich.

Ausstattung des Oukitel RT2 Tablets

Am Outdoor-Tablet stehen jeweils vorn und hinten ein Kamerasensor mit 16MP Auflösung bereit. Das Oukitel RT2 nimmt über den Hybrid-SIM-Slot entweder zwei Nano-SIM-Karten oder eine SIM-Karte plus MicroSD-Karte zur Speichererweiterung auf. So braucht es kein Smartphone als Hotspot, um unterwegs auf dem großen 10,1-Zoll-Display zu surfen. Folgende Mobilfunkfrequenzen unterstützt das Gerät:

  • 2G: GSM: B5/B8/B3/B2
  • 3G: UMTS: B1/B2/B4/B5/B8
  • 4G: FDD-LTE: b1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/b19/B20/B25/B26/B28A/B28B/B66
  • 4G: TDD-LTE: B38/B39/B40/B41

Zu den weiteren Konnektivitätsstandards gibt es noch keine Details, aber auch WLAN und Bluetooth sind verbaut. Auch die Navigation unterwegs über GPS und den E-Kompass ist möglich.

Der Akku des Outdoor-Tablets ist mit 20.000mAh einfach immens groß und der Hersteller verspricht eine Nutzungszeit von 4 bis 5 Tagen. Damit der Ladevorgang nicht allzu lange dauert, hebt Oukitel die Ladeleistung auf 33 Watt an. Der 20.000mAh Akku ist damit in 4 Stunden wieder vollständig gefüllt. Anderen Geräten spendet das Oukitel RT2 über Reverse Charging (über Kabel) wieder Energie.

Unsere Einschätzung zum Oukitel RT2

Oukitel RT2 vorgestellt Outdoor

Viel Auswahl hat man nicht in der speziellen Nische „Outdoor-Tablets“. Samsung fokussiert sich mit dem XCover Tab Active Pro eher auf die Geschäftskunden und setzt den Preis mit über 500€ auch recht hoch an. Widerstandsfähig ist das Tablet, mit dem Snapdragon 670 aber nicht auf Augenhöhe mit den Tab S8 Modellen. Das Oukitel RT1 hatten wir bereits im Praxistest und es schlug sich für unter 250€ recht solide. Und das war es schon mit den Modellen im bezahlbaren Bereich.

Schön, dass die kleinen chinesischen Hersteller solche Nischen wie „Outdoor-Tablets“ beliefern. Und auch über die sinnvollen Neuerungen bei der zweiten Generation freuen wir uns, aber am meisten gespannt sind wir auf die Leistung des neuen Oukitel RT2: Liefert der MediaTek MT8788 ab oder bleibt man auf die Grundaufgaben eines Tablets beschränkt?

Oukitel RT1
Vorteile / Nachteile
  • IP69K Schutzklasse
  • sehr robustes Gehäuse
  • brauchbare Systemperformance
  • sehr guter GPS-Empfang
  • Dual-SIM & Speichererweiterung
  • gute Laufzeit
  • gute Lautsprecher
  • Akkulaufzeit nur durchschnittlich
  • Displayhelligkeit nur mittelmäßig
  • sehr schwer und dick
  • Face-Unlock funktioniert nicht gut
Zusammenfassung
Das Oukitel RT1 ist ein gutes Outdoor-Tablet zum günstigen Preis. In den meisten Punkten schafft es der Hersteller, den Ansprüchen an diese Produktnische zu entsprechen. Das System ist ausreichend schnell und läuft stabil. Das Gehäuse ist sehr widerstandsfähig und schützt das Tablet gegen Wasser und Stürze. Zudem hat das RT1 einen hervorragenden GPS-Empfang, gute Lautsprecher und die wichtigsten Konnektivitätsstandards. Schwachstellen...
Quellen

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App