Startseite » Ankündigung » Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt

In China wurde ein neues Flagship für die GT 2 Reihe vorgestellt: Das neue Realme GT 2 Master Explorer Edition bietet eine interessante Mischung aus unseren Realme GT 2 und dem GT 2 Pro. Die Kamera mit den zwei 50MP Sensoren nimmt man vom Top-Modell, das AMOLED hingegen vom günstigeren Modell. Preislich startet das Realme GT 2 Master Explorer bei 3500 Yuan (circa 516€).

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt Head

Die „Master Explorer Versionen“ stehen bei Realme für Luxus oder neue besonders starke Features: Sei es bei der Kamera, dem Display oder Performance. Das Realme GT 2 Master Explorer führt gleich drei Neuerungen im Sortiment ein: den Snapdragon 8+ Gen 1, 100 Watt Schnellladen und Schulterbuttons für mobiles Gaming. Dazu kann sich das Design im Stile eines „Reisekoffers“ sehen lassen!

Realme GT 2 Master Explorer Edition Produktfotos 3
Realme GT 2 Master Explorer Edition...
Realme GT 2 Test
Realme GT 2 Test
Realme GT 2 Pro Test Titel
Realme GT 2 Pro Test
Größe 161,4 x 74,3 x 8,2mm 162,9 x 75,8 x 9mm 163,2 x 74,7 x 8,2mm
Gewicht 199g 195g 190g
CPU Snapdragon 8+ Gen 1 - 1 x 3,2GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 888 - 1 x 2,84GHz + 3 x 2,42GHz + 4 x 1,8GHz Snapdragon 8 Gen 1 - 1 x 3,0GHz + 3 x 2,5GHz + 4 x 1,8GHz
RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM 8 GB RAM, 12 GB RAM
Speicher erweiterbar Nein Nein Nein
Display 2412 x 1080, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED) 2400 x 1080, 6,6 Zoll 120Hz (AMOLED) 3200 x 1440, 6,7 Zoll 120Hz (AMOLED)
Betriebssystem Android 12, Realme UI Android 12, Realme UI Android 12, Realme UI
Akku 5000 mAh (100 Watt) 5000 mAh (65 Watt) 5000 mAh (65 Watt)
Kameras 50 MP + 50MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 8MP (dual) + 2MP (triple) 50 MP + 50MP (dual) + 2MP (triple)
Frontkamera 16 MP 16 MP 32 MP
Anschlüsse USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM USB-C, Dual-SIM
Entsperrung Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID Fingerabdruck, Face-ID
Empfang 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 66, 38, 39, 40, 41
5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n66, n77, n78
4G: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 34, 66, 38, 39, 40, 41
Zum Testbericht Zum Testbericht

Zur Einordnung werfen wir noch einen Blick auf die Preise der Realme GT 2 Master Explorer Version in China im Vergleich zu den anderen beiden GT 2 Modellen. Die älteren Modelle wurden bei Realme schon etwas reduziert, weshalb wir uns auf die UVP beschränken. Hierzulande sind die Smartphones natürlich etwas teurer als in China.

Realme GT 2 Explorer Master Edition

Realme GT 2 Master Explorer Edition Produktfotos 3

Realme GT 2 – mit Snapdragon 888

Realme GT 2 Farben 2

Realme GT 2 Pro – mit Snapdragon 8 Gen 1

Realme GT 2 Pro Test Titel

8/128GB: 3500 Yuan, ca. 516€ 2700 Yuan, ca. 398€ 3900 Yuan, ca. 575€
8/256GB: 3800 Yuan, ca. 560€ 2900 Yuan, ca. 427€ 4200 Yuan, ca. 619€
12/256GB: 4000 Yuan, ca. 590€ 3200 Yuan, ca. 472€ 4500 Yuan, ca. 663€

Design & Display

Das Realme GT 2 Explorer Master misst 161,4 x 74,3 x 8,5 Millimeter und wiegt 195 Gramm. Bei dem neueren Modell schwenkt man auf den Trend mit dem eckigen Rahmen um. Farblich ist zwar die Special Edition das Highlight, das Realme GT 2 Explorer Master gibt es aber auch in klassischem Weiß mit glänzender Glas-Rückseite und in Matt-Schwarz mit einem Metallic-Lack. Die dritte Variante entstand zusammen mit dem Design Jae-Jung und setzt eine Design-Linie bei Realme fort.

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt Wilderness EditionZum Beispiel beim Realme GT Master mit Snapdragon 778G hat man das „Reisekoffer“ Thema bereits aufgegriffen und präsentiert dies wieder mit der „Wilderness“ Version. Hier gibt sich das Realme GT 2 Master Explorer im Stile eines alten braunen Lederkoffers mit Kunstleder-Rückseite und den verstärkten Ecken.

Am Metallrahmen befindet sich rechts der Powerbutton, links die Lautstärkewippe und oben und unten jeweils Lautsprecher für Stereo-Sound. Der USB-C Anschluss und SIM-Schlitten liegen unten. Entsperrt wird das Realme GT 2 Explorer Master über Face-Unlock oder den In-Display-Fingerabdrucksensor.

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt Display

Das neue Flagship bekommt ein minimal größeres AMOLED Panel. In der Diagonale misst es 6,7 Zoll im 20:9 Format. Die Realme GT 2 Explorer Master Version verzichtet auf die Premium-Features des GT 2 Pro – Kein WQHD und auch kein LTPO! Die Auflösung liegt damit nur bei 2412 x 1080 Pixel und erreicht so eine Bildpunktdichte von 394 Pixeln pro Zoll. Die Bildwiederholungsfrequenz ist mit 120 Hertz sehr flüssig, ohne LTPO kann das Realme GT 2 Explorer Master diese aber nicht stufenlos anpassen. Der Touchscreen arbeitet mit einer Abtastrate von 360 Hertz. Dazu verbaut Realme einen separaten Displaychip, der sich um die Bildwiederholungsfrequenz kümmert. Der Realme X7 Prozessor interpoliert in jeder App und jedem Spiel auf 120 Hertz.

Hardware & System

Die Realme GT 2 Explorer Master Edition wird das erste Smartphone des Herstellers, das vom neuen Snapdragon 8+ Gen 1 befeuert wird. Der Octa-Core wird ebenfalls von TSMC im 4nm-Verfahren gefertigt. Dabei setzt man auf die neue ARM v9 Architektur mit einem schnellen Cortex-X2 Prime Core, der mit bis zu 3,2 GHz taktet. Insgesamt ist der neue Top-Snapdragon nur eine aufgebohrte Version, aber Realme verspricht zumindest 10% mehr Leistung bei einer 15% besseren Effizienz.

Wir haben derzeit schon High-End-Geräte im Praxistest mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 und im AnTuTu Benchmark sind bis zu 1,1 Millionen Punkte möglich. Auch die passive Kühlung will Realme mit einer größeren Kühlfläche und zwei “Vapor Chambers” verbessert haben.

Bei der Realme GT 2 Explorer Master Edition kommt mit LPDDR5x RAM die neuste Ausbaustufe mobilen Arbeitsspeichers zum Einsatz. Der Systemspeicher ist über UFS 3.1 angebunden. Wie gewohnt wird das Flagship mit der Realme UI 3.0 basierend auf Android 12 ausgeliefert.

Kamera & Ausstattung des Realme GT 2 Master Explorer Edition

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt KameraDie Hauptkamera hinten übernimmt man zum Glück vom Realme GT 2 Pro. Dort handelt es sich um den Sony IMX766, der in einem OIS stabilisiert gelagert ist. Die Ultraweitwinkelkamera löst ebenfalls mit 50MP auf und nimmt ein sehr breites Blickfeld von 150° auf. Hier setzt Realme auf den Samsung JN1 Sensor. Der letzte Sensor der Triple-Cam ist ein Makrosensor mit Mikroskop-Funktion samt 40-facher Vergrößerung. Dabei handelt es sich aber eher um ein Gimmick, wie schon der Praxistest des Realme GT 2 Pro gezeigt hat. Die Frontkamera sitzt mittig in einer Punch-Hole-Notch. Hier kommt der 16MP Sensor des normalen Realme GT 2 zum Einsatz.

Realme GT 2 Master Explorer Edition vorgestellt KonnektivitaetAuch wenn es sich um die chinesische Version handelt, decken die unterstützten Netzfunkfrequenzen fast den weltweiten Empfang ab. Bei der Realme GT 2 Explorer Master Edition kommt das “Antenna Matrix System 2.0” zum Einsatz, das auch den Empfang beim Realme GT 2 Pro verbessert. Die Antennen werden um den kompletten Rahmen verteilt und der Empfang so von der Hand des Nutzers nicht eingeschränkt.

Die Konnektivitätsstandards sind mit WiFi 6, Bluetooth 5.2 mit AptX HD, LDAC, LHDC, und NFC auf dem aktuellen Stand. Das Realme GT 2 Explorer Master navigiert über Dual Band GPS über die Satellitensysteme A-GPS, BeiDou, GLONASS, Galileo, QZSS und NavIc. Stereo-Sound kommt über den Lautsprecher oben und unten und ist Dolby Atmos zertifiziert.

Ein kleines verstecktes Highlight verbaut Realme am Rahmen: Im Landscape-Mode lassen sich sensitive Schulterbuttons zum Gaming nutzen. Der Akku der Realme GT 2 Explorer Master Edition misst 5000mAh und wird über USB-C mit bis zu 100 Watt geladen. Ein kompletter Ladevorgang nimmt nur 25 Minuten in Anspruch.

Unsere Einschätzung zur GT 2 Master Explorer Edition

Realme bekommt von BBK Electronics zwar nicht die „experimentellen“ High-End-Komponenten, aber verlangt auch keinen astronomisch hohes Preis wie Oppo oder OnePlus. Das Realme GT 2 Master Explorer ist somit kein Technologieträger, trifft meiner Meinung nach aber den Sweet Spot! Auf die extra hohe Auflösung können viele bestimmt verzichten, auf eine gute Kamera allerdings nicht. Dazu nimmt man Annehmlichkeiten wie die gesteigerte Rechenleistung und Ladegeschwindigkeit gerne mit. Des Weiteren sieht es in der „Wilderness“ Version genial aus und die Gaming-Schulterbuttons kann man sicher gelegentlich gebrauchen. Bisher hat es nur leider keine Explorer Version von Realme nach Europa geschafft und das wird sich mit der Realme GT 2 Explorer Master Edition vermutlich auch nicht ändern. Dennoch werden wir das Gerät in den nächsten Wochen für euch genauer unter die Lupe nehmen. 

Quellen

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
16 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sebastian
Gast
Sebastian (@guest_89346)
22 Tage her

Dieses Smartphone hat eigentlich alles was man braucht, zu einen fairen Preis
Gibt es keine Chance das es evtl. nicht doch nach Deutschland kommt?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
21 Tage her
Antwort an  Sebastian

Servus, die Chance besteht natürlich. Immerhin ist kein Mediatek Prozessor verbaut und bei Realme kann das immer etwas dauern.

Beste Grüße

Jonas

Alexander K. aus W.
Gast
Alexander K. aus W. (@guest_89379)
21 Tage her
Antwort an  Sebastian

Sehe keinen Mehrwert zum F4 GT oder übersehe ich was?

Wenn die Kamera wichtig ist, die Wippen aber nicht, dann ist das Nord2 noch immer eine super Alternative.

Ansonsten, wenn es nach Europa kommen sollte, wird der Preis vermutlich eh über 700 Euro sein.

Gilles
Gast
Gilles (@guest_89406)
20 Tage her

Der Mehrwert ist das es nicht mit MIUI läuft.

Alexander K. aus W.
Gast
Alexander K. aus W. (@guest_89408)
20 Tage her
Antwort an  Gilles

Geschmackssache, ich fand die Oberfläche meines Redmi 7 oder des Redmi 9s meiner Freundin deutlich besser als von ihrem Realme 8.

Keine Ahnung wie repräsentativ das ist.

Celsi
Gast
Celsi (@guest_89345)
22 Tage her

Im Jahre 2022 und kein induktives Laden : und wenn es noch Kaffee kochen, putzen und die Steuererklärung selbständig machen könnte: dieses wichtige fehlende Feature (besonders im Auto!) macht es in meinen Augen nicht kaufbar.

maddin
Gast
maddin (@guest_89412)
20 Tage her
Antwort an  Celsi

Wobei das natürlich immer relativ zu sehen ist… Wer kein Auto mit induktiver Ladeschale hat wird dieses Feature nicht unbedingt vermissen. Mein Oppo kann drahtlos geladen werden, tatsächlich mache ich davon im Alltag überhaupt nicht Gebrauch. Ich sehe es eher als Backup, falls der USB Port Mal eine Macke haben sollte. Stattdessen habe ich einen magnetischen Adapter eingestöpselt und an entsprechenden Kabeln daheim, der Powerbank oder im Auto (mangels Induktionstechnik) die jeweiligen Kabel mit Gegenmagnet. Lädt damit natürlich nicht in Warp / vooc Geschwindigkeit – ist aber eine Alternative bzw Kompromiss zum Wireless Charging. Generell vermisse ich das Feature aber… Weiterlesen »

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
22 Tage her

Hallo,
– Flagship
– Top-Modell
– Feature
– Performance
– Schulterbutton
– Gaming
– Special Edition
– Highlight
– Wilderness
– Powerbutton
– Face Unlock
– In-Display
– Premium-Feature
– High-End
– Gimmick
– Sweet Spot

Was für ein Umgang mit unserer deutschen Muttersprache!
@Erik Heller
Eigentlich lese ich Deine Beiträge gern, aber allmählich fällt es mir schwer, das auszuhalten.

Gruß Georg

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr (@wackelohr)
22 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Es war natürlich Erik Zürrlein gemeint.

Florian
Gast
Florian (@guest_89340)
22 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Wie verbohrt kann man eigentlich sein?

Uwe
Gast
Uwe (@guest_89344)
22 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Unverstandener Generationskonflikt: Diese Seite wird von jungen Menschen gestaltet und nicht von Senioren. Daher liegt ein jugendlicher Sprachstil vor. Aber glücklicherweise herrscht keine Lesezwang vor.

Chinahandys Team: Macht weiter so – Ihr macht tolle Arbeit 👍

Paul
Gast
Paul (@guest_89348)
22 Tage her
Antwort an  Uwe

Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich nur mit dem Alter zu tun hat. Schließlich bin ich selbst auch schon Mitte 50, und habe überhaupt kein Problem mit Eriks Schreibstil, ganz im Gegenteil. Oder darf ich mich vielleicht doch auch noch zu den “jungen Menschen” rechnen? 😉

Cince
Mitglied
Mitglied
Cince (@cince)
16 Tage her
Antwort an  Uwe

Das hat meiner Meinung nach noch nicht mal etwas mit einem “Generationskonflikt” zu tun sondern ist der Tatsache geschuldet, dass es hier um digital technische Begriffe geht, die üblich in dieser Branche sind. Und diese Situation haben wir schon seit Beginn der Amiga/PC Ära in den 90ern. RAM / ROM, Joystick, Motherboard etc.

Also bitte Herr/Frau/Divers Wackelohr.

Beste Grüße an dieser Stelle an das gesamte Team. Macht weiter so mit eurer Arbeit.

Toddi
Gast
Toddi (@guest_89396)
21 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Bei aller Freundschaft…
Wir hier von Micro-Technik, und diese “lebt” nun mal in englischsprachigen Gefielen.

Flagship – Flaggschiff (wäre ok, auch wenn hier der Begriff sehr militärisch klingt)
Top-Modell – passt wunderbar
Feature – Produktmerkmale (najaa)
Performance – schnelligkeit (hmm)
Schulterbutton – Schulterknöpfe (Uniform)
Gaming – Spiele (Mensch ärgere dich nicht?)
Powerbutton – Einschaltknopf….
Face Unlock – Gesichtsentsperrung

Wirkt sich sehr sperrig.

Wenn auf einmal alles “nice” und “cringe ist”, kann ich dich echt gut verstehen. Hier wird’s mir auch zu viel, aber bei Technik ist das halt Mal so.

In diesem Sinne
Greetz, drop mic, cu

ArezRFL
Gast
ArezRFL (@guest_89415)
20 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Sich über Sprache zu echauffieren obwohl sie verständlich ist, ist sinnlos. Auch die “deutsche Muttersprache” musste erst einmal entstehen, hat sich stets verändert und wird das auch in Zukunft tun. Möglicherweise werden Sprachen sogar verschwinden. Und dann ? Die Welt hat sich auch vor der “deutschen Muttersprache” gedreht. Richtig konservativer Boomer Quatsch.

Cince
Mitglied
Mitglied
Cince (@cince)
16 Tage her
Antwort an  Wackelohr

Das ist meiner Meinung nach der Tatsache geschuldet, dass es hier um digital technische Begriffe geht. Und diese Situation haben wir schon seit Beginn der Amiga/PC Ära in den 90ern. RAM / ROM, Joystick, Motherboard etc.

Also bitte Herr/Frau/Divers Wackelohr.

Beste Grüße an dieser Stelle an das gesamte Team. Macht weiter so mit eurer Arbeit.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App