Redmi Note 7 Pro mit Snapdragon 855?

4

Das Xiaomi Redmi Note 7 ist Sprengstoff für die Mittelklasse und der Test der China Version macht Lust auf mehr. Ein „Redmi“ Logo anstatt des altbekannten Mi-Logo auf der Rückseite repräsentiert die neue Untermarke. Gleichzeitig reduziert Xiaomi den Startpreis für die kleinste Version mit 3/32GB auf 130€. Während die einzigen Unterschiede zwischen dem Redmi Note 5 und dem Redmi Note 6 Pro die Notch und die Dual-Frontkamera waren, setzt die neue Marke „Redmi“ mit dem Note 7 nun richtig einen drauf. Das 6,3 Zoll Display mit Waterdrop Notch, ein Snapdragon 660 Prozessor und USB-Type-C + Kopfhöreranschluss sind für 130€ einfach unglaublich!

Alle Spezifikationen findet ihr auf der offiziellen Xiaomi Webseite! Alle Infos zum Redmi Note 7 im Testbericht! 

Xiaomi Redmi Note 7 Pro

Kommt ein Redmi Note 7 Pro?

Als wäre das Redmi Note 7 nicht schon Steigerung genug, kursieren derzeit Gerüchte über Redmi Note 7 Pro im Netz und auf Weibo. Erste Gerüchte besagten, dass das Redmi Note 7 Pro mit einem Snapdragon 675 ausgestattet sein wird und auch ein besserer Kamerasensor an Bord ist: statt dem Samsung GM1 kommt es mit dem Sony IMX586, wobei beide Sensoren mit 48MP auflösen. Sollten sich die Gerüchte als richtig herausstellen, dann können wir mit der Vorstellung Mitte bis Ende Februar rechnen.

Aber vielleicht zieht auch Xiaomi die gleiche Show ab, wie damals beim Redmi Note 5. Damit würde das Redmi Note 7 Pro nur in Indien angeboten und die Spezifikationen identisch mit dem normalen Redmi Note 7. Hier müssen wir einfach die offizielle Ankündigung abwarten.

Redmi Smartphone mit Snapdragon 855

Redmi Team Snapdragon 855

das neue REDMI Team

Seit Neustem werden von überwiegend deutschen Seiten nun auch noch Fake News zum Redmi Note 7 Pro verbreitet. Die News basieren auf einen Weibo Post des Redmi Verantwortlichen „Lu Weibing“ (ehemals Geschäftsführer der Marke Gionee). Dieser postet auf der chinesischen Social Media Plattform Weibo (zum Post), dass REDMI noch dieses Jahr die Mittelklasse verlassen werde und dass ein Snapdragon 855 Smartphone in Planung sei. Es wurde aber mit keinen Satz gesagt, dass das Redmi Note 7 Pro einen Snapdragon 855 haben wird. Lediglich dass es Snapdragon 855 für das kommende Jahr geplant ist, lässt sich aus der Aussage schließen. Dass bereits das Redmi Note 7 Pro einen Snapdragon 855 beherbergen soll, ist somit sehr weit hergeholt und entbehrt jeglicher Logik. Immerhin sind die Redmi-Note Smartphones genuin in der Mittelklasse verortet.

Wenn tatsächlich dieses Jahr noch ein SD855 Gerät von Redmi erscheint, dann bekommt die Pocophone Marke harte Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Allerdings kann das noch ganz schön lange dauern und wird es garantiert nicht das Redmi Note 7 Pro.

 
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
MarkusAlexanderRobertbenik Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Markus
Gast
Markus

NFC. In Zeiten von Google Pay ist fehlendes NFC leider ein Showstopper. Wenn das Note 7 Pro ein Note 7 mit NFC wird, ist es gekauft. Sonst hilft auch ein Snapdragon 900 nicht…

Alexander
Gast
Alexander

Also entweder die beiden Bilder wurden am gleichen Tag aufgenommen, oder die Jungs tragen ständig die gleiche Kleidung.

Robert
Gast
Robert

Du bist hier Fake News! 😞

benik
Gast
benik

Ich würde mich einfach über ein Redmi 7 Pro (nicht NOTE) freuen, mit SD 675, kompakten Maßen und einer guten Kamera. Mein Mi5 kommt langsam in die Jahre