Startseite » Gadgets » Stresstest der Nicron B70 Taschenlampe

Stresstest der Nicron B70 Taschenlampe

Bereits zu Beginn des Jahres habe ich Euch die Nicron B70/B70+ in einem ausführlichen Testbericht vorgestellt. Schon damals hatte ich mich mit Sätzen wie…

“Diese Lampe ist sehr robust […]”

“Die Nicron B70/B70+ ist zudem äußerst robust gebaut […]”

…zugegebener Maßen recht weit aus dem Fenster gelehnt, denn diese Aussagen habe ich natürlich “nur” aufgrund der Materialstärke und der generellen Haptik getroffen. Aus diesem Grund habe ich mir die Nicron B70 nun noch einmal vorgenommen und einem ausführlichen Stresstest unterzogen. Dieser soll dazu dienen, meine Aussagen aus dem Testbericht zu verifizieren.

Die acht Stresstest-Szenarien

Für einen halbwegs sinnvollen Stresstest habe ich die Nicron B70 gleich mehreren Situationen ausgesetzt. Diese sind wie folgt:

1. Äußere Einwirkung auf das Lampengehäuse durch Drauftreten

Die Nicron B70 liegt auf dem Rasen und ein Kind (ca. 20-25 kg) springt mehrfach kräftig auf das Gehäuse. Dieser Test wurde ca. 3 Mal wiederholt.

Nicron B70 Stresstest 01

2. Sturztest auf Asphalt aus etwas über 2 Metern

Die Nicron B70 wird aus etwas über 2 Metern auf den Asphalt fallen gelassen. Dieser Test wurde ca. 5-6 Mal wiederholt.

3. Überfahren der Lampe mit einem PKW

Die Taschenlampe liegt auf dem Asphalt und wird von einem PKW (Ford Focus Turnier – ca. 1,5 T) überfahren. Dieser Test wurde 4-5 mal wiederholt.

Nicron B70 Stresstest 04

4. Kontakt mit Strahlwasser

Die Nicron B70 ist eingeschaltet und wird direktem Strahlwasser ausgesetzt. Dieser Test wurde insgesamt ca. 2 Minuten lang durchgeführt.

Nicron B70 Stresstest 02

5. Wurf der Lampe gegen eine massive Mauer

Die Taschenlampe wird aus circa 4 Metern gegen eine massive Mauer geworfen. Dieser Test wurde 2-mal wiederholt.

6. Äußere Einwirkung auf das Lampengehäuse durch Steinaufprall

Die Nicron B70 liegt auf einer Steinmauer und dann wird ein etwa 2 kg schwerer Stein aus circa 1 Meter Höhe auf die Lampe fallen gelassen. Beim zweiten Versuch wurde ein Bruchstück dieses Steins (ca. 1 kg schwer) erneut auf die Lampe fallen gelassen.

Nicron B70 Stresstest 05

7. Zeitweiliges Untertauchen in Matschpfütze

Die Taschenlampe wird eingeschaltet in ein etwa 20 cm tiefes, mit Wasser gefülltes Erdloch fallen gelassen. In mehreren Versuchen war die Lampe dabei insgesamt ca. 30 Sekunden unter Wasser.

Anmerkung: die Nicron B70 ist “nur” nach IP65 wasserdicht und daher eigentlich nicht gegen das zeitweilige Untertauchen geschützt.

8. Test zur Stärke des Tailcap-Magneten

Um die Stärke des Magneten an der Tailcap/Endkappe etwas zu veranschaulichen, soll ein 1 kg schweres Beil nur mit dem Magneten der Nicron B70 angehoben werden.

Nicron B70 Stresstest 03

Der gesamte Stresstest mit seinen acht verschiedenen Testszenarien wurde an einem Tag durchgeführt. Die einzelnen Szenarien wurden dabei direkt hintereinander von der Nicron B70 durchlaufen.

Hinweis: Die hier dokumentierten Tests stellen z.T. natürlich keine Alltagssituationen dar und sind bewusst etwas übertrieben ausgewählt worden. Die Tests wurden jeweils mit eingeschalteter Lampe, also auch mit eingelegtem Akku durchgeführt. Vor einer Nachahmung und Durchführung solcher Tests möchte ich hiermit abraten, da dies nicht ungefährlich sein und es zu Unfällen kommen kann. Es gilt also: “Don’t Try This At Home!

Das Testergebnis

Eigentlich könnte ich es an dieser Stelle recht kurz machen, denn die Nicron B70 funktioniert auch nach Absolvierung aller Tests ohne Probleme! Sie ist natürlich z.T. recht schwer von den einzelnen Testszenarien gezeichnet aber das Gehäuse ist grundsätzlich intakt und sowohl Akku als auch LEDs haben keinen funktionellen Schaden genommen. Im Folgenden werde ich kurz auf die einzelnen Testszenarien eingehen.

1. Äußere Einwirkung auf das Lampengehäuse durch Drauftreten

Ja, es war natürlich “nur” ein Kind, das auf die Taschenlampe gesprungen ist, aber man sieht im Video recht deutlich, dass die Lampe durch die Einschläge immer tiefer in den Rasen gedrückt wurde. Das Aufprallen des Kindes war auch stark genug, um die Lampe auszuschalten. Trotzdem konnte ich sie nach dem Test ganz normal einschalten und alle LEDs funktionierten weiterhin einwandfrei.

2. Sturztest auf Asphalt aus etwas über 2 Metern

Laut den Herstellerangaben übersteht die Lampe einen Sturz aus 1 Meter Höhe. Mein Stresstest überstieg diese Angabe bewusst deutlich. Ich habe die Lampe wie im Video zu sehen, mehrfach aus einer Höhe von etwas über 2 Metern auf den Asphalt fallen lassen. Dies überstand sie ohne Probleme. Die Taschenlampe wurde außerdem ca. 5-6 mal in ein grobes Kiesbett aus derselben Entfernung fallen gelassen. Auch dies überstand die Nicron B70 ohne Funktionsverlust.

3. Überfahren der Lampe mit einem PKW

Dieser Test ist bewusst etwas übertrieben aber hier sollte getestet werden, wie die Nicron B70 reagiert, wenn ein extremes Gewicht auf das Lampengehäuse einwirkt. Das Auto ist mehrfach über die Lampe gefahren (mit Vorder- und Hinterrad) und stand auch zeitweilig mit einem Rad genau auf dem Gehäuse (siehe Bild). Der Clip war nach dem Überfahren natürlich sehr flach gedrückt, ließ sich aber wieder halbwegs gut hinbiegen, sodass selbst dieser weiterhin nutzbar ist. Natürlich hält das Clip-Material ein sehr häufiges Verbiegen dieser Art wohl nicht dauerhaft aus. Die Elektronik der Lampe funktioniert auch nach diesem Stresstest weiterhin ohne Probleme. Das Gehäuse wurde nicht verformt.

4. Kontakt mit Strahlwasser

Die Nicron B70 ist nach IP65 wasserdicht und sollte somit Strahlwasser auch dauerhaft aushalten können. Im Test wurde die Lampe für insgesamt mindestens 2 Minuten einem dauerhaften Wasserstrahl ausgesetzt und zeigte keinerlei Ausfallerscheinung. Somit ist auch dieser Test bestanden.

5. Wurf der Lampe gegen eine massive Mauer

Bei diesem Szenario wurde die Nicron B70 aus circa 4 Metern Entfernung gegen eine massive Mauer geworfen. Dieser Test wurde zweimal wiederholt. Wie im Video zu sehen, übersteht die Lampe den Test recht problemlos und funktionierte weiterhin.

6. Äußere Einwirkung auf das Lampengehäuse durch Steinaufprall

Da die B70 nun schon einige z.T. heftige Tests erfolgreich überstanden hatte, habe ich mich doch entschlossen, einen recht großen Stein auf das Lampengehäuse fallen zu lassen. Der Stein wog vor dem ersten Aufprall mehr als 2 kg und zerbrach beim Aufprall auf die Lampe in mehrere Stücke (siehe Video). Nach diesem ersten Aufprall funktionierte die Lampe weiterhin normal. Mit einem etwa 1 kg schweren Bruchstück habe ich den Aufprall dann nochmal wiederholt und hier hatte er doch deutlich größere Auswirkungen. Im Video ist zu erkennen, wie das Gehäuse nach dem zweiten Aufprall leicht schief wirkt. Im ersten Augenblick dachte ich, es sei der Knick-Mechanismus des Lampenkopfes leicht schräg gestellt wurde. Jedoch ist durch den heftigen Aufprall das Akkurohr am oberen Gewinde zum Lampenkopf halb herausgerissen. Das wirklich erstaunliche daran ist, dass die Lampe in diesem Zustand trotzdem noch eingeschaltet war. Das Akkurohr ließ sich vom Kopf entfernen und obwohl die Gewinde sichtlich gezeichnet waren, auch wieder normal auf den Lampenkopf aufschrauben. Die Lampe ist an der Stelle weiterhin wasserdicht, wie sich beim folgenden Testszenarien gezeigt hat.

7. Zeitweiliges Untertauchen in Matschpfütze

Obwohl die Nicron B70 nur nach IP65 wasserdicht ist und daher nicht gegen das zeitweilige Untertauchen geschützt sein sollte, habe ich mich entschlossen dieses Szenario trotzdem in Angriff zu nehmen. Die Lampe wurde dazu dreimal in das mit Wasser gefüllte Erdloch gelegt. Dadurch war sie insgesamt mindestens 30 Sekunden unter Wasser und funktionierte auch nach dem letzten Versuch noch problemlos. Inwieweit die Lampe ein noch längeres Untertauchen ohne Funktionsverlust übersteht, bleibt natürlich fraglich. Wenn sie dem Nutzer aber mal versehentlich in eine Pfütze fällt, übersteht sie das sicher problemlos.

8. Test zur Stärke des Tailcap-Magneten

Bereits in meinem Testbericht hatte ich den recht starken Magneten an der Endkappe explizit erwähnt. Im Video ist zu sehen, dass er stark genug ist, um ein 1 kg schweres Beil anzuheben. Viele andere Lampen haben hier keine Chance.

Nach der Durchführung des gesamten Stresstests funktioniert die Lampe wie bereits erwähnt weiterhin fast problemlos. Der Schalter hat spätestens beim Steinaufpralltest zwar seinen Druckpunkt verloren, aber er kann trotzdem noch normal bedient werden. Das Gehäuse hat sehr viele kleine, aber auch einige etwas größere Kerben und Kanten davongetragen, die z.T. natürlich auch etwas scharfkantig sind. Dies ist bei der Verwendung von Aluminium als Gehäusematerial aber normal. Das Gehäuse wurde jedoch nicht verformt und somit waren vor allem der Akku aber auch die LEDs immer gut geschützt.

Vor dem Test hatte ich am meisten “Sorge” um den abwinkelbaren Lampenkopf. Dieser Mechanismus kam mir zwar robust vor, aber ob er einen derartigen Stresstest überstehen könne, war für mich doch fraglich. Hier wurde ich eindeutig eines Besseren belehrt, denn der Schwenkmechanismus des Lampenkopfes läuft weiterhin wirklich butterweich. Vor allem nach dem Steinaufpralltest war der Spalt zwischen den zwei Teilen des Lampenkopfes zwar mal etwas durch Steinsplitter verklemmt. Diese ließen sich jedoch durch mehrfaches Betätigen des Mechanismus entfernen, sodass dieser weiterhin einwandfrei funktioniert und auch immer noch stabil wirkt. Ein Auftreten von merkbarem Spiel ist nicht zu beobachten.

Testergebnis

Getestet von
Jens M.

Dieser Stresstest war bewusst etwas übertrieben, aber er zeigt, wie robust die Nicron B70/B70+ Taschenlampe tatsächlich ist! Die Lampe übersteht selbst heftige passive und aktive Aufpralle, kommt mit Wasser klar und hat einen sehr starken Magneten an der Endkappe. Trotz des abwinkelbaren Lampenkopfes funktioniert die B70 nach dem Stresstest noch einwandfrei.

Ich kann der Nicron B70/B70+ also definitiv fast uneingeschränkte Outdoortauglichkeit attestieren. Wer einen zuverlässigen Begleiter für den Geländeeinsatz sucht, ist bei diesem Modell gut aufgehoben.

AKTION:

Im Rahmen dieses Stresstests hat Nicron für die Nutzer von Chinahandys.net einen Rabatt-Code zur Verfügung gestellt. Mit dem Code “7OE7ZXDYsparrt ihr 10% auf den Kauf einer Nicron B70 im offiziellen Amazon-Shop von Nicron. Mit dem Code “UOO4C4FF” sparrt ihr außerdem 5% auf den Kauf einer Nicron B70+. Diese Aktion läuft noch bis einschließlich 21.04.2021.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 38 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 38€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 02.05.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
10 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
IgorB
Gast
Igor (@guest_77045)
18 Tage her

Klasse Beitrag und interessantes Video, hat mir gut gefallen.
Jetzt weiß ich auch mal was du immer mit Robust und widerstandsfähig gemeint hast.
Spätestens jetzt würde ich zugreifen wenn ich eine bräuchte.
Ich möchte mehr Video Beiträge sehen.

hongkong
Mitglied
Mitglied
hongkong (@hongkong)
18 Tage her

Der Aktionscode tut aber net.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
18 Tage her
Antwort an  hongkong

Hey, also bei mir funktiooniert der Code.

Beste Grüße

Jonas

hongkong
Mitglied
Mitglied
hongkong (@hongkong)
18 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Leider nur bei der Schwarzen.

Peter
Gast
Peter (@guest_77027)
18 Tage her

Oder den Beitrag mit dem Tag “Werbung” zu versehen…

Joschbo
Autor
Team
Joscha (@joschbo)
18 Tage her
Antwort an  Peter

Wir haben von dem Hersteller noch nie Geld bekommen. Jens hat den Belastungstest gemacht, weil er die Taschenlampe so interessant findet und ohnehin einmal einen solchen Artikel schreiben wollte.

Chris
Gast
Chris (@guest_77032)
18 Tage her
Antwort an  Joscha

Interessant. Erzähl doch mal, von welchen Herstellern ihr so Geld bekommt.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
18 Tage her
Antwort an  Chris

Hey, also wenn wir bezahlte Inhalte machen, dann sind diese mit “WERBUNG” gekennzeichnet. Da das nicht so oft vorkommt, kannst du einfach danach suchen: https://www.chinahandys.net/?s=werbung

Beste Grüße

Jonas

Chris
Gast
Chris (@guest_77024)
18 Tage her

Ich würde vorschlagen, sowas einfach auf chinataschenlampen.net einzustellen. 😛