Teclast F5 Laptop Testbericht

Getestet von Philip Hauck am Bewertung: 68% Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • Top verarbeitet
  • Präzises Touchpad
  • 360 Grad schwenkbar
  • Schnell aufgeladen
  • Sehr kompakt
Nachteile
  • Kleiner Akku
  • Schlechte Kamera
  • Englisches Tastaturlayout
Springe zu:

Der Hersteller Teclast hat mit dem F6 und F7 längst bewiesen, dass er bei den China-Notebooks ein Wort mitzureden hat. Frisch auf den Tisch kommt jetzt das Teclast F5, ein schlankes und hochwertig verarbeitetes Gerät mit 11.6 Zoll und 360 Grad schwenkbarem Bildschirm. Klingt ganz so, als könnte sich das F5 als ein idealer Reise- und Arbeitsbegleiter profilieren. Der Test wird zeigen, ob das Gerät im Praxiseinsatz überzeugen kann.

Design

Teclast Design6Der erste Kontakt mit dem Teclast F5 ist ein Genuss: Sobald der Laptop aus der Folie in die Hände gleitet, schmeichelt er die Hände mit seinem kühlen Alubody – Klapprechner-Erotik pur! Er fühlt sich nicht nur gut an, sondern überzeugt auch beim näherem Hinsehen durch hochwertige Verarbeitung in mattem Anthrazit. Die Aussparungen für die Anschlüsse sind sauber ausgefräst, die Spaltmaße gleichmäßig und die Druckknöpfe ordentlich eingearbeitet. Der On-/Off-Button und die Lautstärkewippe sitzen fest im Gehäuse, sie sind an der linken Seite der Tastatur angebracht.

Viele China-Laptops setzen auf eine Displaygröße von 13 oder 14 Zoll. Anders das Teclast F5, das mit 11,6 Zoll kompakter und leichter ist. Es wiegt gut 1000 Gramm und misst 27,4 x 18,8 x 1,35 cm. Top-Voraussetzungen, um easy ins Reisegepäck oder die Arbeitstasche zu passen.

Teclast Design5Geschmeidig und dennoch mit dem nötigen Widerstand lassen sich die Scharniere des Convertibles auf- und zuklappen. Die Verarbeitung ist ebenfalls auf einem hohen Niveau, alle Bestandteile des Klappmechanismus sind aus Metall und sollten eine ganze Weile halten. Der Hersteller wirbt mit einem Belastungstest von 25.000 Mal öffnen und schließen. Auch im aufgeklappten Zustand offenbart das Gerät keine Schwächen in der Verarbeitung.

Teclast Design6 Teclast Design7 Teclast Design8 Teclast Design2

Die Convertible-Funktionen lassen sich dementsprechend sehr gut nutzen, Variante 1: Man verwendet das Teclast F5 wie ein normales Notebook, also auf dem Tisch oder Schoß. Mit dem sehr praktischen Zusatz, dass es sich neben Touchpad und Tastatur auch per Touchscreen steuern lässt. Variante 2: Das Convertible lässt sich in ein Tablet verwandeln, indem man den Bildschirm bis zu 360 Grad nach hinten klappt. Windows 10 aktiviert dann automatisch den Tabletmodus samt Bildschirmtastatur. Variante 3: Das Display nur auf rund 100 Grad umklappen, um das Tablet vor sich auf den Tisch zu stellen, um bequem Bilder oder Videos anzusehen.

Zudem ist ein Beschleunigungssensor verbaut, der erkennt, ob das Tablet waagerecht oder senkrecht steht und das Bild entsprechend dreht.

Lieferumfang

Teclast Design1Die Verpackung ist schlicht gehalten, der Inhalt aufgeräumt und spartanisch. In der weiß-orangenen Packung ist neben dem Notebook nur ein Netzteil mit EU-Plug und eine chinesische Bedienungsanleitung enthalten. Auf dem Display ist eine Displayschutzfolie angebracht.

Display

Das Display des Teclast F5 Pro misst 11,6 Zoll und hat eine Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Für einen Bildschirm dieser Größe ist das mehr als genug, einzelne Bildpunkte lassen sich aus normalem Abstand nur mit Adleraugen erkennen. Rein technisch betrachtet handelt es sich um ein klassisches IPS-Panel mit spiegelnder Oberfläche. In der Praxis heißt das: Das Bild ist scharf, die Farben knackig, der Kontrast stark, die Blickwinkelstabilität sehr hoch und die Helligkeit gut.

Teclast Design9Im Freien, bei direkter und sehr heller Sonneneinstrahlung gerät das verspiegelte Display an seine Grenzen. Grund dafür ist das laminierte IPS-Panel, das mit Spiegelreflexen zu kämpfen hat. Ein Lob hingegen verdient der Touchscreen. Er reagiert flott und arbeitet sehr präzise. So lassen sich beispielsweise Browsertabs zuverlässig “weg-x-en” oder Textfelder anwählen.

Anschlüsse

Dem schlanken Design ist es geschuldet, dass das Teclast F5 nur eine Grundausstattung an Anschlüssen mitbringt. Neben der bereits erwähnten Lautstärkewippe und dem On-/Off-Button sitzt auf der linken Seite der Tastatur eine Klinkenbuchse.

Teclast Design4 Teclast Design3

An der rechten Seite finden sich ein USB-C-Anschluss (USB 3.0, zum Laden), eine Micro-HDMI- und eine Micro-USB-Buchse (USB 2.0). Den Abschluss bilden das Mikrofon und ein Micro-SD-Kartenleser. Auf der Unterseite der Tastatur lässt sich eine Zugangsklappe öffnen, um den Speicher mittels einer mSATA zu erweitern bzw. ersetzen.

Leistung

teclast benchmark Das Teclast F5 läuft mit einem Intel Celeron N4100. Der Chip hat vier Kerne mit 1,1GHz Basistakt und einem Boost von 2,4GHz (Single Core) oder 2,2GHz (Multi Core).

Die GPU ist eine Intel UHD Graphics 600. Allgemein lässt sich sagen: Fürs Surfen oder Office-Anwendungen bietet der Prozessor ausreichend Leistung, damit es flüssig läuft. Klar, es handelt sich beim N4100 eher um einen schwächeren Vertreter aus dem Hause Intel, doch für diese Preisklasse ist er angemessen. Einen Gaming-Laptop darf man freilich nicht erwarten.

teclast benchmark3Ein großes Plus ist, dass Teclast gleich 8GB DDR4 RAM verbaut. Multitasking, z.b. viele geöffnete Browerserfenster, steckt das F5 gut weg. Von Haus aus sind 128 GB interner SSD-Speicher verbaut, erweiterbar bzw. ersetzbar über die Klappe im Boden.

Lässt man das Convertible auf Volllast laufen (Lightroom Bildbearbeitung, mehrere Browserfenster offen, Youtube Streaming im Hintergrund), dann kommt es damit gut zurecht. Der Stromverbrauch erhöht sich und auch die Abwärme nimmt zu, bleibt aber immer im normalen Bereich. Die passive Kühlung funktioniert gut und hat den Vorteil, dass das Gerät lautlos arbeitet.

Windows

teclast windowsAuf dem Teclast F5 ist ein Windows 10 Home System vorinstalliert. Das System ist bei Auslieferung bereits aktiviert und der Lizenz-Schlüssel kann ausgelesen werden, wenn man Windows neuinstallieren möchte.

Bei Auslieferung sind bereits alle Treiber vorinstalliert und es gibt ansonsten keine unnötige Bloatware; das installierte System war out of the box sehr aktuell, sodass das Installieren der Updates nur wenige Minuten in Anspruch genommen hat. Als Sprache kann von Beginn an Deutsch eingestellt werden.

Tastatur

Das Touchpad arbeitet sehr präzise und auch sämtliche Multitouch-Gesten in Windows 10 funktionieren ohne Probleme. Aufgrund der insgesamt kompakten Aufmachung ist auch das Touchpad ein wenig kleiner, als man es von einem größeren Laptop gewohnt sein könnte. Einen Fingerprintsensor gibt es nicht.

Teclast Design10Zur integrierten Tastatur: Wer im Alltag an einem normalen PC-Keyboard arbeitet, sollte auch mit der Größe des F5 zurechtkommen. Die Tasten haben einen angenehmen Anschlag und eine gute Position, um auch im Zehn-Finger-System die richtigen zu treffen.

teclast tastatur2Schade ist allerdings, dass die Tastatur nicht beleuchtet ist und über ein englisches Tastaturlayout verfügt. Wer jedoch ein deutsches Tastaturlayout benötigt, kann sich mit Tastaturaufklebern einfach helfen. Da die Tastatur nicht beleuchtet ist, fallen die Aufkleber fast nicht auf.

 

Akku

In einem schlanken Klapprechner wie dem Teclast F5 ist naturgemäß wenig Platz für einen riesigen Akku oder (siehe oben) viele Anschlüsse. Kurzum: Der Laptop hat eine Akkukapazität von 3850 mAh, so viel wie ein Mittelklasse-Smartphone. Im Einsatz bedeutet das, je nach Auslastung und Bildschirmhelligkeit, eine Laufzeit von 3 bis 6 Stunden. Dann muss das Gerät wieder an die Steckdose oder an eine Powerbank angestöpselt werden.

Die Kehrseite der Medaille: Der relativ kleine Akku ist blitzschnell wieder voll aufgeladen. Nach rund einer Stunde hat das Netzteil via USB-C-Kabel den Energiespeicher wieder vollgepumpt (14 Watt). Insgesamt ist die Akkulaufzeit den primären Einsatzzwecken eines 11,6 Zoll Convertibles angemessen.

Konnektivität

lossless teclast selfie 2Die integrierte Webcam und das Mikrofon erzeugen beileibe keine Begeisterungsstürme. Aber, sie funktionieren und machen ihren Job zuverlässig. Die Webcam hat eine magere Bildqualität, für einen Skype-Anruf bei gutem Raumlicht reicht sie aus.

Die Aufnahmequalität des Mikrofons ist ausreichend, die Lautstärke-Ausgabe ist für so einen kleinen Laptop überraschend hoch. Das integrierte Wifi-Modul verfügt über den neusten .ac-Standard und hat eine gute Reichweite und Datendurchsatz. Auch das integrierte Bluetooth 4.2 Modul funktionierte tadellos.

%name

Testergebnis

Getestet von
Philip Hauck

Teclast hat sich mit dem F5 Mühe gegeben, das sieht man an vielen Stellen: Für unter 300 Euro bekommt man ein Gerät, dem auch ein Preisschild mit 400 Euro oder mehr stehen würde. Liebhaber kleiner Laptops kommen voll auf ihre Kosten und erhalten ein sehr hochwertig verarbeitetes 360° Convertible in schickem Design, viel RAM, 128 GB SSD und gutem Display.

Dank der kompakten Maße ist es ideal geeignet, um unterwegs zu arbeiten, ohne schwer schleppen zu müssen. Geringe Abstriche muss man bei der eher schwachen Intel CPU, dem kleinen Akku und der schlechten Webcam machen.

Alles in allem verdient das Teclast F5 eine klare Kaufempfehlung und ist ein echtes Schnäppchen.


Gesamtwertung
76%
Design und Verarbeitung
100 %
Display
80 %
Leistung und System
70 %
Konnektivität
70 %
Akku
60 %

Preisvergleich

302 €*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
345 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 360 €*

10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 07.12.2019

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
5 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
Norbertphilip-huackchdegDave BannerChristopher Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Norbert
Gast
Norbert

Kann man den Akku mit einer Powerbank aufladen

chdeg
Gast
chdeg

Ist da eine 128er M2 SSD verbaut, die ausgetauscht werden kann, oder ist da ein FREIER M2 Slot?

Dave Banner
Gast
Dave Banner

Weiß man schon was vom Stylus zu erwarten ist?

Christopher
Gast
Christopher

Nein nur USB Power Delivery fähige Netzteile werden unterstützt.

Marek
Gast
Marek

Hallo,
danke für den tollen Test!
Ich habe mal eine Frage: Kann man ein 5V/2A Netzteil zum Aufladen benutzen?