Startseite » Gadgets » Xiaomi Bluetooth 5.0 Headset Pro im Test

Xiaomi Bluetooth 5.0 Headset Pro im Test

Getestet von Joscha am
Vorteile
  • starke Akkulaufzeit
  • gute Verarbeitung
  • gute Nebengeräuschunterdrückung
Nachteile
  • mittelmäßige Soundqualität
  • für große Ohren evtl. etwas klein
Springe zu:

Angesichts der unerwarteten Corona-Welle explodierte nicht nur der Bedarf an Klopapier, sondern auch an Home-Office Produkten. Das Xiaomi Bluetooth Headset Pro ist vermutlich aus dieser Notlage heraus entwickelt und auf den Markt gebracht worden. Jedenfalls handelt es sich um ein kabelloses Headset aus dem Hause Xiaomi, das bequeme Telefonate über Bluetooth 5.0 verspricht. Wir haben uns im Test angeschaut, ob das Gadget im Büroalltag überzeugen kann.

Xiaomi Bluetooth 5.0 Headset Pro Scope of Delivery

Design

Geliefert wird das Xiaomi Bluetooth Headset 5.0 in einer blau-weißen Box, in der sich eine Ladeschale, ein USB-C Kabel, das Headset und zwei Silikon-Aufsätze befinden. Ein Netzteil zum Aufladen ist nicht vorhanden, allerdings kann man hier jedes USB-Netzteil benutzen.

Im Innern der Ladeschale liegt das Headset. Es hat ein Gewicht von leichten 12,5g Gramm und misst vom obersten zum untersten Punkt 8,4 cm. In der Breite misst es von der äußeren Bedienfläche bis zum Earbud 3,5cm. Das Headset ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Die Oberfläche ist matt, was definitiv ein großer Vorteil ist, da Kratzer und Fussel so ferngehalten werden.

Unten am Stil befinden sich die beiden Ladepins, über die der Ladevorgang in der Box gestartet wird. Die Bedienfläche auf der Außenseite hat eine Status-LED und einen Funktionsbutton. Auch dieses Element besteht aus Kunststoff.

Ladebox

Die Ladebox ist ziemlich schnörkellos gestaltet. Mit 96 x 56,5 x 26,6mmist es wesentlich breiter als die typischen TWS-Cases. Die Ladebox hat einen Klappmechanismus, allerdings ohne Magnete. Auf der Oberseite befindet sich das Xiaomi Logo und auf der Unterseite stehen die Ladeeigenschaften auf chinesischer Sprache.

Tragekomfort

Das Bluetooth-Headset hat einen sehr hohen Tragekomfort. Zwar ist das Gewicht deutlich höher als das von klassischen TWS-Kopfhörern. Allerdings hat der Silikon-Aufsatz eine sehr breite Fläche, sodass er nur an den Anfang des Gehörgangs angelegt werden muss. Man hat daher weniger das Gefühl, etwas im Ohr stecken, als auf dem Ohr liegen zu haben. Auch nach stundenlangen Skype-Sessions hat mich das Headset nicht im Ansatz gestört. Klasse!

Was die Passgenauigkeit der Kopfhörer angeht, musste ich im Test überrascht feststellen, dass meine Elefantenohren etwas zu groß für die Headphones sind. Bei Menschen mit normalgroßen Ohren (Bild 1-2) ragt der Stil mit dem Mikrofon unter dem Ohrläppchen hervor. In meinem Fall wird es vom Ohrläppchen bedeckt, sodass ich das Headset etwas schräg aufsetzen muss, um das Mikrofon nicht zu bedecken. Dies war allerdings nur bei mir der Fall (ich habe wirklich sehr große Ohren), bei weiteren drei Testpersonen war dies nicht der Fall.

Xiaomi Headset Pro Adjustable Position

Das Headset lässt sich übrigens auf der linken und rechten Seite tragen, da man den Earbud drehen kann.

Bedienung

Zum Pairing muss der Funktionsbutton am Headset ein paar Sekunden gedrückt gehalten werden, bis die Status-LED anfängt zu blinken. Danach kann man im Bluetooth-Menü des Smartphones oder PCs nach dem Xiaomi Headset Pro suchen. Ihr solltet das Gerät an den chinesischen Schriftzeichen erkennen. Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, leuchtet das Licht konstant. Nachdem das Gerät einmal erfolgreich gekoppelt wurde, wird die Verbindung in Zukunft automatisch aufgebaut. Es ist zudem möglich, das Headset mit mehreren Geräten simultan zu verbinden. Es wird dann jeweils der Sound von dem Gerät ausgegeben, das als letztes eine Wiedergabe initiiert hat. Der Pairingvorgang wird von allgemeinverständlichen Sounds begleitet, eine chinesische Sprachbarriere besteht also nicht.

Die Rückseite des Earbuds ist ein Touch-sensitives Feld. Dieses ermöglicht die Annahme eines Anrufs durch einfaches Tippen und das Ablehnen eines Anruf durch langes Gedrückthalten. Wenn man nicht am Telefonieren ist, wird bei Musik und Videos die Wiedergabe durch ein Tippen gestartet oder pausiert. Durch das Drücken des Funktionsbuttons wird ein Lied weitergeschaltet. Eine Veränderung der Lautstärke an den Headphones ist nicht möglich. Durch ein doppeltes Tippen auf die Fläche wird der Voice Assistant gestartet.

Soundqualität

Zur Übertragung von Sound wird der SBC Codec mit der Unterstützung der Profile HFP/A2DP/HSPAVRCP verwendet. SBC ist nun kein Codec, den man in einem Headset zum Musikhören verwenden würde, für Gespräche über Skype und das Handynetz ist der Codec aber bei weitem ausreichend. Zudem kommt der neue Bluetooth 5.0 Standard zum Einsatz.

Nun aber zur Soundqualität. Man selbst hört seinen Gesprächspartner über die Headsets klar und deutlich. Da die Earbuds wie bereits erwähnt nur am Eingang des Ohres aufliegen, hat der Sound weniger Tiefen als bei klassischen In-Ear Headphones. Der Klang ist mit Ausnahmen der fehlenden Tiefen aber ausgeglichen und es gibt keine Verzerrungen. Zum Telefonieren ist die Qualität ausreichend. Auch die Lautstärke ist ausreichend hoch, sodass man auch in einer lauteren Umgebung noch gut damit telefonieren kann. Die Abschirmung nach außen ist allerdings nicht besonders gut. Wenn man jemanden neben sich sitzen hat, könnte dieser mit etwas Anstrengung die Unterhaltung mithören.

Und wie ist die Gesprächsqualität beim Gegenüber? Mit diesen Testaufnahmen könnt Ihr Euch erstmal selbst einen Eindruck verschaffen:

Insgesamt würde ich die Audio-Qualität als zweckdienlich bezeichnen. Die Stimme wird zwar klar verständlich, aber ohne Tiefe übertragen. Die Gesprächsqualität entspricht etwa dem, was man von einem durchschnittlichen Smartphone-Mikrofon erwarten kann. Verzerrungen gibt es nicht, allerdings ist bei stiller Umgebung etwas White Noise im Hintergrund zu hören, wenn man genau darauf achtet. Wo sich das Headset dafür gut schlägt, ist die Geräuschunterdrückung von Nebengeräuschen. Sowohl die Aufnahme auf der Straße als auch im Büro hat keine störenden Hintergrundgeräusche mehr. Erst wenn es stärkere Nebengeräusche wie Wind und laute Autos gibt, wird die Stimme durchaus robotisch. Ebenfalls gibt es keine Probleme mit der Reichweite. Auch in einem Nebenraum lässt sich das Headset noch frei von Unterbrechungen verwenden.

Akkulaufzeit

Die Akkukapazität des Headsets beträgt 100mAh. Die Ladebox hält dann weitere 600mAh zum Aufladen bereit. Für ein Headset, das man zum Arbeiten nutzen möchte, muss natürlich auch eine ordentliche Akkulaufzeit drin sein. Xiaomi selbst gibt eine Akkulaufzeit von 8 Stunden an. In unserem Test kann das Headset diese sogar überbieten und schafft auf mittlerer Lautstärke etwas mehr als 9 Stunden. Das ist durchaus ein sehr gutes Ergebnis. Wenn der Arbeitstag mal sehr lang ist, kann man in der Mittagspause nachladen und sollte es bedenkenlos bis zum Feierabend schaffen. Die Ladezeit der Box beträgt ungefähr 2,5 Stunden. Bis die Box die Kopfhörer vollgeladen hat, vergehen etwa 1,5 Stunden. Die 600mAh in der Box genügen für drei Ladungen.

Testergebnis

Getestet von
Joscha

Xiaomi präsentiert mit dem Bluetooth Headset Pro ein funktionales und gelungenes Produkt. Es ist gut verarbeitet, hat eine starke Akkulaufzeit und eine gute Reichweite. Auch das Design ist weitaus stylisher als die Standard-Headsets in diesem Preisbereich. Was die Gesprächsqualität angeht, ist das Headset allerdings nur Mittelmaß. Man wird zwar gut verstanden, allerdings kann man definitiv nicht von gehobener Soundqualität sprechen. Für einen Preis von etwa 30€ ist das Gebotene in Ordnung, um einen xiaomi-typischen Preis-/Leistungskracher handelt es sich aber nicht.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 28 €*

15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
37 €*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
41 €*
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 28€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
37€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
41€* Zum Shop
10-15 Tage – EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.09.2020

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
BZD
Gast
Bruno Z. (@guest_68314)
10 Tage her

Wie schaut es aus, wenn man eine Sonnenbrille trägt? Ist das dann auch noch verwendbar?

PanEuropean
Gast
PanEuropean (@guest_65978)
2 Monate her

Ich habe das Headset seit ca. 10 Tagen im Einsatz. Mit der Passform habe ich mit normalgroßen Ohren Probleme, denn das Headset sitzt sehr locker und fällt gerne vom Ohr. Bei stundenlanger Verwendung stört es jedoch nicht unangenehm. Die Sprachqualität ist beiderseits gut und die Akkulufzeit ebenfalls. Ich habe es mit meinem Mi 9T und einem Gigaset HX850 gekoppelt. Leider gibt es am nächsten Tag beim Einschalten oft keine Verbindung und ich muss es neu koppeln. Die BDA ist leider nur chinesisch, daher alles “try and error”. Beim Gespäch annehmen kommt es häufig zu Doppelberührungen am Touch und daher ist… Weiterlesen »