Startseite » Gadgets » Kopfhörer » Xiaomi Hifi Headphones im Test

Xiaomi Hifi Headphones im Test

Getestet von Joscha Becking am
Vorteile
  • exzellentes Design und hochwertige Verarbeitung
  • hoher Tragekomfort
  • sehr gute Klangqualität
  • sehr differenziertes Klangbild
  • verschiedene Aufsätze im Lieferumfang
  • praktisches Steuerelement
Nachteile
  • schlechte Geräuschisolation
  • keine Lautstärkeregler
Springe zu:

High-End Kopfhörer von Xiaomi

Die Xiaomi Pistons haben sich längst zu Klassikern hochgearbeitet. Wer In-Ear Kopfhörer mit guten Sound zum günstigen Preis sucht, ist bei Xiaomi an der richtigen Adresse. Nun gibt es aber auch Hifi-Kopfhörer von Xiaomi, die für einen deutlich höheren Preis über den Tisch gehen. Kann Xiaomi auch hier einen Erfolg verbuchen?

Zum Testverfahren

Wir haben die Xiaomi Hifi Kopfhörer sowie die Meizu HD50 Kopfhörer ausführlich mit mehreren Musiktiteln getestet und verglichen. Zudem haben wir die Kopfhörer mit in den Mediamarkt genommen und mit Bestellern aller Preisklassen verglichen.

Lieferumfang

Xiaomi Hifi Headphones (11)Die Xiaomi Hifi Kopfhörer werden in einer weißen Box geliefert. In der Mitte der Box befindet sich die Tragetasche mit den Kopfhörern, an denen die mittelgroßen Aufsätze angebracht sind. In der Box befindet sich weiterhin ein Splitter für den Kopfhöreranschluss und ein Adapter für 6,35 mm Klinkenkabel. Zudem ist eine kleine Stofftasche und das Aux-Kabel mit Steuereinheit in der kleinen Box enthalten. Die verschiedenen Earpads für die Xiaomi Hifi-Kopfhörer befinden sich in weißen Schachteln, die seitlich in der Box zu finden sind.

Design und Verarbeitung

Die Xiaomi Hifi Kopfhörer sind farblich mit den Farben Schwarz und Gold gestaltet. Mit einem Gewicht von 220 g sind sie mittelschwer. Sie sehen sehr edel aus und fühlen sich ausgesprochen hochwertig an. Die Verarbeitungsqualität wird dem gehobenen Preis der Kopfhörer mehr als gerecht. Der Kopfhörer-Bügel und die Ohrpolster bestehen aus Leder. Auch der Geruch des Leders ist hervorragend. Xiaomi hat hier ein sehr weiches Leder gewählt, was dem Tragekomfort entgegenkommt. Im Leder der Earpads sind kleine Luftlöcher, die für eine bessere Luftzirkulation sorgen. Die Earpads sind stabil am Bügel angebracht und durch ein drehbares Scharnier beweglich. Auffällig ist zudem, dass jeder der beiden Kopfhörer einen eigen Kopfhörer-Anschluss hat, sodass das Auxkabel beidseitig angebracht wird.

Xiaomi Hifi Headphones (7)Xiaomi Hifi Headphones (4)Xiaomi Hifi Headphones (2) Xiaomi Hifi Headphones (6)

Die Xiaomi Hifi Kopfhörer sind faltbar. Zusammengefaltet passen die Kopfhörer in eine kleine schwarze Tasche, die im Lieferumfang enthalten ist. Wer die Kopfhörer mit auf Reisen nimmt, wird hiervon sicher Gebrauch machen. Entfaltet man die Kopfhörer wieder, rasten sie mit einem leichten Klicken ein.

Die Qualität des Aux-Kabels ist sehr gut. Das Kabel ist mit Stoff ummantelt und wirkt äußerst robust. Solche Kabel findet man eigentlich erst bei Kopfhörern über 200€. In der Mitte des Kabels ist ein Steuerelement mit einem integriertem Mikrofon. Mit dem Steuerelement ist es möglich, zwischen einzelnen Liedern vor- und zurückzuschalten. Eine Regulation der Lautstärke ist mit dem Steuerelement leider nicht möglich.

Insgesamt geben die Xiaomi Kopfhörer das Maß an, wenn man von Design und Verarbeitungsqualität spricht. Weder die Meizu HD50 noch irgend ein anderes Modell im Mediamarkt konnte sich in Verarbeitungsqualität und Design mit den Xiaomi Hifi Headphones messen. Grund dafür sind die insbesondere die verwendeten Materialien: Die Kopfhörer bestehen nur aus Leder und Metall. Vor allem das Leder ist besonders angenehm und liegt wesentlich besser auf den Ohren auf, als die Headphones der Konkurrenz. In diesem Punkt räumt Xiaomi also auf ganzer Linie ab. 

Xiaomi Hifi Headphones 8 Xiaomi Hifi Headphones (10)

Tragekomfort der Xiaomi Mi Kopfhörer

Das weiche Leder der Kopfhörer kommt dem Tragekomfort sehr entgegen. Man hat das Gefühl, dass die Kopfhörer nur leicht auf den Ohren aufliegen. Dennoch sitzen sie stabil. Die Luftlöcher sorgen für eine gute Luftzirkulation. Beim Fitnesstraining hatte ich nie das Gefühl, dass sich Luft in den Kopfhörern anstaut. Was den Tragekomfort der Kopfhörer für verschiedene Nutzer steigern soll, ist die Möglichkeit, die Xiaomi Hifi Headphones mit verschiedenen Earpads auszustatten. Im Lieferumfang sind drei verschiedene Aufsätze enthalten:

Xiaomi Hifi Headphones (1)

Die auf dem Bild rechts befindlichen Aufsätze bestehen aus Schaumstoff und sind weniger hochwertig als die beiden anderen Aufsätze. Sie richten sich vermutlich an Nutzer, die das Gefühl von Leder auf der Haut nicht mögen. Die Standard-Aufsätze sind links auf dem Bild zu sehen. Sie sitzen auf den Ohren auf und haben einen guten Sitz. Durch das weiche Leder wird nur wenig Druck auf die Ohren ausgeübt, was Kopfschmerzen entgegenwirkt. Der Sound der Kopfhörer unterscheidet sich nicht besonders stark von den großen Earpads. Lediglich der Bass ist bei den kleinen Aufsätzen geringfügig stärker. Die großen Earpads sind perfekt für Nutzer, die Kopfhörer suchen, die sich um die Ohren schließen. Das Gefühl, von der Außenwelt abgeschottet zu sein, ist mit diesen Aufsätzen am größten. Allerdings muss gesagt werden, dass bei allen Ausätzen noch Außengeräusche wahrgenommen werden. Die Xiaomi Hifi Kopfhörer sind keine Noise-Cancelling Kopfhörer.

Klangqualität

Die Xiaomi Mi wissen mit hervorragendem Klang zu überzeugen. Die Bässe sind voll, mit viel Volumen, aber nicht blechern oder dumpf. Im Mittelfeld ist der Klang, wie auch in der Höhe, enorm differenziert und plastisch. Das Klangbild, das sich bietet, ist extrem facettenreich und unheimlich plastisch: der Klang scheint aus verschiedenen Richtungen und Raumtiefen zu kommen, bei Benutzung anderer Kopfhörer verborgen gebliebene Details werden klar herausgearbeitet, ohne in den Vordergrund gedrängt zu werden. Besonders geeignet erweist sich der Xiaomi Mi zum Hören klassischer oder im allgemeinen detailreicher Musik. Dieser Effekt hat leider zur Folge, dass Stimmen, die gewöhnlich sehr stark im Vordergrund stehen, nicht ganz so klar wie bei anderen hochqualitativen Headphones hervorgekehrt werden, sondern dazu neigen, sich etwas stärker als gewöhnlich in den musikalischen Hintergrund einzufügen, sofern die Musik nicht hervorragend abgemischt ist.

Vergleich mit den Meizu HD50 und anderen Kopfhörern

Im Vergleich schneiden die Xiaomi Mi von der Plastizität und vom Detailreichtum der wiedergegebenen Musik besser ab als die Meizu HD50. Wer auf sehr hochwertige Klangqualität wert legt, greift also zu Xiaomi. Wenngleich sie in puncto Wiedergabequalität weniger gut abschneiden, stellen die Meizu HD50 Stimmen in Rock und Rap und mehr in den Vordergrund und sorgen dafür, die Energie dieser Musikrichtungen besser zu transportieren. Die Qualitätsunterschiede zwischen Meizu und Xiaomi sind allerdings so gering, sodass die Meizu HD50 mit ihrem günstigerem Preis eine ebenso gute Preis-Leistung bieten wie die Kopfhörer von Xiaomi.

Vergleicht man die Xiaomi und Meizu Kopfhörer mit anderen Headphones von Sennheiser, Bose oder Beats, stechen sie durch ein exzellentes Preisleistungsverhältnis hervor. Die Verarbeitungsqualität ist etwa so gut wie die von Kopfhörern des dreifachen Preises. Was die Klangqualität angeht, können sich die Meizu HD50 mit den meisten Kopfhörern um 120€ messen. Einen besseren Sound als die Xiaomi Hifi Headphones bieten Kopfhörer ab etwa 250€.

Testergebnis

Getestet von
Joscha Becking

Was die Xiaomi Hifi Kopfhörer für nur 70€ bieten, ist der kranke Wahnsinn. Was an den Kopfhörern auf den ersten Blick heraussticht, ist das extrem edle Design. Es dürfte schwierig werden, ein anderes Paar Kopfhörer zu finden, das mit dem Xiaomi Hifi Headphones in diesem Punkt mithalten kann. Selbst Kopfhörer für 200€ gehen hier gnadenlos baden. Auch dass im Lieferumfang gleich drei Kopfhöreraufsätze vorhanden sind, ist ein Pluspunkt. Was den Klang angeht, liefern die Xiaomi Hifi Kopfhörer ein sehr differenziertes, gutes Klangerlebnis, das angesichts des Preises der Kopfhörer als exzellent bewertet werden kann. Die einzige wirkliche Kritik ernten die Kopfhörer für die schlechte Geräuschisolation. Davon abgesehn bekommen die Xiaomi Headphones eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Preisvergleich

67 €*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 94 €*

10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
116 €*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 07.12.2019

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
4 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
Cobra71RalfMarcStan_Dardxksbhsix Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Cobra71
Gast
Cobra71

Sorry, aber ich habe die Kopfhörer selber weil die Tester sich überschlugen wegen des Klangs.
Aber ich habe das Gefühl das der/die Tester im WWW noch nie gute Kopfhörer gehört haben oder von der, zugegebenermaßen tollen Optik, geblendet waren.
Die Teile klingen mit beiden Kunstlederpolstern absolut unerträglich, zu viel Bass und völlig unausgeglicherner Mitten-Höhen Bereich, fehlender Hochtonbereich, irgendwie alles dumpf-muffig-bassig.

Mit den Schaumstoffpolstern wird es dann etwas besser da der Bass-Anteil abnimmt, aber es fehlen immer noch die Höhen und alles klingt unlinear…einfach merkwürdig, alles andere als Kristallklar.

Wenn man da einfach mal einen AKG K-702 dagegen hält, der inzwischen für um die 100 Euro erhältlich ist dann geht die Sonne auf, da klingt alles so wie es soll, keine künstlich angehobenen Frequenzen, eben alles so wie es sich gehört.
Ok ist zwar ein Over-Ear aber auch mit 40mm Treiber.

Wie gesagt, die Lobhudelei auf die Xiaomis ist mir ein Rätsel.

Da klingen die Xiaomi Pro HD In-Ears aus dem eigenen Hause für einen Bruchteil des Preises um Klassen besser als diese On-Ears, wenn diese auch etwas Bassarm sind, so bieten sie wenigstens einen vernünftigen Hochton-Mittenbreich.

Ralf
Gast
Ralf

Hi,
An dem Kopfhörer wird entgegen eurer Beschreibung kein Leder verwendet…ist alles PU. Die Beschreibung von Xiaomi lautet “leather like”

Gruß, Ralf

Viktor
Gast
Viktor

Hören Außenstehende etwas, wenn der Kopfhörer auf dem Kopf sitzt?

Arno Nym
Gast
Arno Nym

Die jetzt noch mit Bluetooth 😉

Sebastian
Gast
Sebastian

Und schon würde der Klang schlechter 😉
Aber ja, der Tragekomfort besser…;-)

xksbhsix
Gast
xksbhsix

Bluetooth Überliefert besser als Kabel

Stan_Dard
Mitglied
Stan Dard

Bluetooth ist störanfälliger und hat keine große Bandbreite. Ausserdem wird die Musik erst in ein verlustbehaftetes Format umgewandelt, bevor es dann übertragen wird.

Marc
Gast
Marc

Ausser man hat wie ich ein Creative Sound Blaster Evo Headset XD