Das Xiaomi viele richtig gute Produkte auch jenseits von Smartphones und Tablets im Portfolio hat, ist spätestens seit den Saugrobotern oder Akku-Handstaubsaugern bekannt. Damit nicht nur das Innere des Hauses sauber gehalten werden kann, hat Xiaomi tatsächlich auch einen Hochdruckreiniger im Angebot, mit dem man auch um das Haus herum für Sauberkeit sorgen kann. Wir haben den Xiaomi JIMMY JW31 ausführlich getestet und sagen euch, ob er mit Kärcher und Co. mithalten kann.

Xiaomi JIMMY JW31 Full

Der Xiaomi JIMMY JW31 ist ein Akku-Hochdruckreiniger zum autarken Reinigen von Auto, Fahrrädern, Gehweg- und Terrassenplatten, Gartenmöbel und was sonst noch so um das Haus herum dreckig werden kann. Er hat im Grunde zwei große Vorteile zu den typischen „Kärchern“ – durch den abnehmbaren Akku kann man ihn ohne feste Stromquelle nutzen. Und auch einen Wasseranschluss samt Gartenschlauch braucht es nicht zwingend, denn der JIMMY kann über einen mitgelieferten Schlauch das Wasser z.B. aus einem Eimer oder einem Fluss selbst ansaugen, aber dazu später mehr.

Verarbeitung und Lieferumfang

Das Gerät erinnert im ersten Augenblick durch seine Farbgebung natürlich an die Geräte des Weltmarkführers aus Deutschland. Eine Zusammenarbeit mit der Fa. Kärcher ist jedoch nicht ersichtlich. Der JIMMY JW31 wirkt sehr modern und kraftvoll, obwohl er sehr kompakte Abmessungen von 535 mm x 85 mm x 195 mm hat. Im Lieferumfang sind der Hochdruckreiniger selbst samt Akku, eine Reinigungslanze, eine Multidüse, ein Schaum-Aufsatz, ein Wasserschlauch samt Filter, ein Ladegerät, eine Bedienungsanleitung in chinesischer und englischer Sprache sowie eine praktische Tragetasche enthalten.

Xiaomi JIMMY JW31 Lieferumfang

Alle Teile machen einen Xiaomi-typischen hochwertigen Eindruck. Die Verarbeitung ist durchgängig sehr gut und auch wenn alle Teile (vor allem äußerlich) zum größten Teil aus Kunststoff bestehen, wirkt der JIMMY JW31 keinesfalls billig – ganz im Gegenteil. Mich persönlich spricht das Design durchaus an und er wirkt modern und kraftvoll, ohne dabei wie ein Spielzeug auszusehen.

Xiaomi JIMMY JW31 SetupXiaomi JIMMY JW31 Schlauch

Spezifikationen

Neben einem ansprechenden Design hat der JIMMY JW31 aber auch technisch einiges zu bieten. Der 180 Watt Elektromotor sorgt für eine Durchflussrate von 180 l/h und einen Maximaldruck von 2,2 MPa (22 Bar) im Max-Modus. Im Eco-Modus sind immerhin noch 0,8 MPa (8 Bar) möglich. Der Akku hat eine Kapazität von 12.500 mAh und soll für 45 Minuten Laufleistung im Eco-Modus und 15 Minuten Laufzeit im Max-Modus sorgen. Mit einem Gewicht von gerade einmal 1,7 kg (inkl. Multidüse und Akku) kann man ihn durchaus auch einhändig bedienen.

Vergleicht man vor allem die Druckwerte mit kabel-gebundenen Hochdruckreinigern, stellt man schnell fest, dass diese mit Druckwerten ab ca. 100 Bar arbeiten. Somit stellt sich die berechtigte Frage, ob der JIMMY JW31 genug Power hat, um für ansprechende Reinigungsergebnisse zu sorgen? Wir haben das Gerät natürlich in verschiedenen Testszenarien verwendet und hoffen somit etwas mehr Licht hinter diese Zahlen bringen zu können.

Funktionsweise

Generell ist der Xiaomi JIMMY JW31 als autarker Hochdruckreiniger konzipiert. In Werbevideos sieht man beispielsweise, wie ein Auto direkt an einem Fluss/See gewaschen wird, ohne dass Strom oder eine Wasserleitung zur Verfügung stehen – das können wir doch wohl auch, oder?

Man braucht wirklich nur wenige Handgriffe, um den JIMMY einsatzbereit zu machen. Den Akku anstecken, die Hochdrucklanze oder Multidüse aufsetzen, den Schlauch anschließen und z.B. in einen Eimer mit Wasser halten. Direkt am Schlauch befindet sich ein praktischer Klipp, mit dem der Schlauch gut am Eimerrand befestigt werden kann, so dass man ihn nicht unbeabsichtigt herauszieht. Mit diesem Setup kann man dann direkt loslegen.

Mein erstes Testobjekt war das Auto und was wäre eine richtige Autowäsche ohne Schaum? Richtig, das bringt nix. Mit dem JIMMY JW31 ist man aber auch dafür gut aufgestellt, denn er besitzt eine praktische Schaumdüse. Ich habe den Wasserbehälter der Schaumdüse mit Wasser und Geschirrspülmittel gefüllt (leider gibt Xiaomi keinerlei Dosierungsempfehlungen) und diese dann auf den Hochdruckreiniger gesteckt. Mit einem Drehknopf auf der Oberseite der Schaumdüse kann man die Schaummenge stufenlos einstellen. Im Video sieht man den JIMMY samt Schaumdüse und Wasserversorgung über einen Wassereimer in Aktion. Arbeitsdruck und Schaummenge sind jeweils auf „Max“ gestellt. Der JIMMY sorgt für einen schönen, gleichmäßigen Schaum, der sich wirklich kinderleicht auf das Auto aufbringen lässt. Viel besser können das die bekannten SB-Waschboxen für PKWs auch nicht.

Das Abspülen des Schaums wurde dann mit der Multidüse gemacht. Diese ist deutlich kürzer als die Lanze und verfügt über fünf Strahl-Einstellungen. Im Video wurde mit der 40°-Einstellung gearbeitet, die einen recht breiten aber trotzdem kraftvollen Strahl bietet. Wie zu sehen ist, lässt sich ein Auto damit problemlos reinigen. Selbst Insektenreste an der Front schafft der Jimmy mit dem Punktstrahl durchaus, allerdings braucht es recht lange, bis so ein „Insektenfriedhof“ an der gesamten Front beseitigt ist.

Xiaomi JIMMY JW31 Vogelkot 1Xiaomi JIMMY JW31 Vogelkot 2

Ein weiteres Testobjekt war der ungeliebte Vogelkot auf der Motorhaube. Optisch absolut unschön und auch der Lack leidet darunter, wenn man ihn nicht zeitnah entfernt. Im letzten Teil des Videos sieht man, dass der JIMMY samt Hochdrucklanze keine großen Probleme mit dem Vogelkot hat. Man sieht jedoch auch, dass der Arbeitsdruck mittendrin einfach stark abnimmt, was durchaus hin und wieder passiert, wenn man einen Eimer als Wasserquelle nutzt. Dies geschieht immer dann, wenn zu viel Luft im Schlauch ist, weil dieser beispielsweise geknickt ist oder sich zu stark gewunden hat. Sobald man etwas am Schlauch zieht, ist der Druck aber in der Regel in ein paar Sekunden wieder voll da. Im Video wird mit Maximaldruck und festem Punktstrahl gearbeitet. Die Strahlbreite lässt sich einfach mit einer Drehbewegung am Lanzenkopf einstellen. Der Vogelkot ist für den JIMMY jedenfalls kein Problem und konnte rückstandslos entfernt werden.

Sehr viel Zeit hat man bei einer Reinigung im Max-Modus jedoch nicht – aus zweierlei Gründen. Erstens ist der Akku nach 15 bis 17 Minuten Arbeitszeit leer und zweitens wird ein 10 Liter Wassereimer in circa 3:45 Minuten leer gesaugt und muss dann nachgefüllt werden. Da der JIMMY jedoch auch an einem handelsüblichen Gartenschlauch betrieben werden kann, ist es zu mindestens möglich, 15 Minuten am Stück zu arbeiten. Der Eco-Modus ist bei beiden Aufsätzen leider so schwach, dass ein effektives Arbeiten am Auto nicht möglich ist. Er verlängert die Arbeitszeit jedoch tatsächlich erheblich.

Xiaomi JIMMY JW31 Laufrad 1Xiaomi JIMMY JW31 Laufrad 2

Meine nächsten Testobjekte waren Zweiräder für groß und klein. Das Laufrad wurde mit der Lanze gereinigt und spielend leicht vom Dreck befreit. Das Fahrrad wurde etwas eingeschäumt und dann mit der Multidüse abgestrahlt. Auch das funktionierte einwandfrei. Etwas festere Öl-Dreck-Stellen sind jedoch auch hier nur mit dem Punktstrahl zu beseitigen. Auch hier merkt man wieder, dass die Hochdruckreiniger in den SB-Waschboxen deutlich mehr Power haben. Die schnelle Reinigung von Zweirädern ist mit dem JIMMY JW31 jedoch ohne weiteres machbar.

Xiaomi JIMMY JW31 Fahrrad 1Xiaomi JIMMY JW31 Fahrrad 2Xiaomi JIMMY JW31 Fahrrad 3

Das letzte Testfeld stellt eine Terrasse mit Steinplatten dar. Wie auf den Bildern zu sehen ist, war diese doch recht kräftig mit Erde verschmutzt. Ich habe die Terrassenplatten samt Multidüse abgestrahlt und war auch hier recht überzeugt von der Leistung des JIMMY.

Xiaomi JIMMY JW31 Terrasse 1Xiaomi JIMMY JW31 Terrasse 2

Mein Testfeld zeigt verschiedene Arbeitsergebnisse (Bilder oben): Auf Platte 1 habe ich mit der Hochdrucklanze (Max-Modus) gearbeitet. Auf Platte 2 und 3 wurde mit der Multidüse (Max-Modus) in verschiedenen Einstellungen von 0 bis 40° gearbeitet. Auf Platte 4 sieht man die verschiedenen Strahlbreiten der Multidüse bei gleichem Arbeitsabstand zur Platte. Von unten nach oben wurden hier die 0°, die 15°, die 25° und die 40° Einstellung genutzt.

Xiaomi JIMMY JW31 Multidüse 0Xiaomi JIMMY JW31 Multidüse 15Xiaomi JIMMY JW31 Multidüse 25Xiaomi JIMMY JW31 Multidüse 40Xiaomi JIMMY JW31 Multidüse StrahlXiaomi JIMMY JW31 Lanzenkopf

Die Platte 5 wurde mit der Strahl-Einstellung der Multidüse (Max-Modus) gemacht – hier fällt sofort auf, dass diese Platte nicht so sauber wie beispielsweise Platte 1-3 geworden ist. Die Strahl-Einstellung der Multidüse ist (im Max-Modus) ähnlich kraftvoll wie der Strahl aus einem Gartenschlauch und eher zum Gießen von Blumen oder zum lockeren Abspülen von Terrassenplatten geeignet. Festere Verschmutzungen mit Erde lassen sich damit nicht beseitigen. Mit den restlichen Einstellungen der Multidüse und der Lanze lassen sich Terrassenplatten jedoch problemlos reinigen und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Xiaomi JIMMY JW31 Eco vs Max

Auch den Eco-Modus habe ich auf den Terrassenplatten getestet. Im Bild oben sieht man, dass Platte 1 und 2 im Eco-Modus mit Multidüse auf 40°-Einstellung gereinigt wurden und Platte 3 und 4 mit selbigem Setup im Max-Modus. Bei genauerem Hinsehen kann man erkennen, dass auf Platte 1 und 2 ein leichter Schleier zurückgeblieben ist. Generell muss man im Eco-Modus etwas öfter über die zu reinigenden Stellen gehen um ein ähnliches Ergebnis wie mit dem Max-Modus erzielen zu können, was jedoch auch dann nicht immer endgültig gelingt. Insgesamt kann ich den Eco-Modus also eher zum Blumen gießen empfehlen – lockeren Dreck bekommt man damit natürlich auch weg aber es dauert einfach deutlich länger als mit dem Max-Modus.

Xiaomi JIMMY JW31 vs Gartenschlauch

Das Bild oben zeigt nochmal den Vergleich zwischen der Reinigungsleistung des Xiaomi JIMMY JW31 und einem normalen Gartenschlauch samt entsprechender Gartendüse. Man sieht schon recht deutlich, dass der JIMMY (rechte Plattenseite) eine deutlich höhere Reinigungsleistung hat als ein normaler Gartenschlauch (linke Plattenseite).

Akku des Jimmy JW31

Der Akku des JIMMY ist mit einer Kapazität von 12.500 mAh schon ganz ordentlich dimensioniert und soll für Arbeitszeiten von 45 Minuten (Eco-Modus) bzw. 15 Minuten (Max-Modus) sorgen. Ich kann die Angaben zum Max-Modus definitiv bestätigen, denn in meinen Tests habe ich die 15 Minuten sogar leicht übertreffen können. Im Eco-Modus sollten also tatsächlich bis zu 45 Minuten drin sein, wobei der JIMMY JW31 dabei einfach deutlich weniger leistungsfähig ist. Der Akku bietet über einen kleinen Knopf an der rückwärtigen Stirnseite sogar die Möglichkeit, den aktuellen Füllstand über drei LEDs anzeigen zu lassen.

Xiaomi JIMMY JW31 Akku 1Xiaomi JIMMY JW31 Akku 2

Geladen wird der Akku mit einem mitgeliefertem Ladegerät samt EU-Netzstecker. Das 21V Ladegerät schafft einen vollen Ladevorgang in ca. 2,5 Stunden, was den Herstellerangaben entspricht. Wenn man bedenkt, dass der Akku drei bis vier Mal so viel Kapazität besitzt wie die meisten Handyakkus, ist das ein sehr passabler Wert. Trotzdem wünscht man sich bei der Arbeit mit dem JIMMY durchaus einen zweiten Akku, um größere Arbeitsvorgänge nicht unterbrechen zu müssen.

Fazit und Alternative

Jens
Jens M.:

Insgesamt ist der Xiaomi JIMMY JW31 ein sehr praktisches Gerät mit Stärken und Schwächen im Detail. Man darf einfach nicht den Fehler machen, ihn mit einem “100-Bar-Kärcher” vergleichen zu wollen. Natürlich ist die Leistung und Laufzeit begrenzt, dafür kann der JIMMY eben völlig autark betrieben werden. Seine Abmessungen in der Tragetasche sind sehr kompakt und somit kann man ihn z.B. beim Campingurlaub immer griffbereit im Kofferraum haben, um z.B. die Ausrüstung von Verschmutzungen zu befreien. Größere kabel-gebundene Hochdruckreiniger bieten diese Option definitiv nicht.

Soll man sich den Xiaomi JIMMY JW31 nun also kaufen? Wer einen portablen, autark nutzbaren Hochdruckreiniger zur schnellen Auto- oder Fahrradwäsche sucht, wird mit dem Gerät definitiv viel Freude haben. Bei einem Einfamilienhaus mit Gartengrundstück findet man sicher auch Einsatzmöglichkeiten für den JIMMY aber bei vorhandener Strom- und Wasserversorgung sollte man, vor allem wenn man den Preis von ca. 150 EUR betrachtet, wohl eher zu einem „normalen“ Hochdruckreiniger mit deutlich mehr Power greifen.

Bei Geekmall.EU könnt ihr das Gerät derzeit direkt aus der EU für nur 127€ bestellen. Dafür einfach unseren Gutscheincode: “CHJW31” verwenden!

Preisvergleich

Gerade im Sale!
Jimmy JW31 Hochdruckreiniger für 121€ aus DE
Zum Angebot
130 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
Nur 144 EUR*
2-4 Tage - direkt aus Europa
Zum Shop
144 EUR*
1-4 Tage, keine Zollkosten
Zum Shop
194 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.09.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
6 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
Kniggejonas-andreRouvenJensUwe Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Knigge
Mitglied
Knigge

Ich persönlich kann keinen Nutzen für dieses Gerät erkennen. Ein Hochdruckreiniger ist es nicht wirklich. Allein die Reinigung der Motorhaube, wäre mit einem normalen Kärcher in unter 10 Sekunden erledigt.

Ein Gartenschlauch mit Sprühdüse bringt wohl ähnliche Ergebnisse wie dieses Gerät. So sehr ich Xiaomi auch mag…..Staubsauger und Hochdruckreiniger sind nicht ihre stärken

Hilko
Gast
Hilko

Ich würde den JIMMY eher mit einem weiteren Akku Hochdruckreiniger vergleichen, als mit einem kabelgebundenen Hochdruckreiniger, z.B. dem WORX Hydroshot 20V. Der hat ebenfalls 22 Bar und den gibts ab 120 EUR. Einziger unterschied, 2 vs. 2,5 Ah.

Uwe
Gast
Uwe

Die Version für 120,- € ist aber ohne Akku und Ladegerät – finde ich auch einen gravierenden Unterschied 🙂

stefanSo
Mitglied
stefanSo

Bei Xiaomi und im Bereich Smart Home erwarte ich jetzt aber schon eine Appanbindung… 😉

Martin
Gast
Martin

Die Kapazität des Akkus ist wohl eher 15-20mal so hoch wie die eines Handyakkus. Ein Handyakku hat nur 1/5 der Spannung, also 3-4 *5.

jonas-andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, der Akku des Jimmy hat 12500 mAh bei 3,6 Volt Spannung (45 Wh). Also das 3-4 fache eines normalen Handyakkus.

Beste Grüße

Jonas

Rouven
Gast
Rouven

Da ist eine 0 zu viel Jonas… 125000mah wären schon mega krass. 😉

jonas-andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Oh Ja, habe es verbessert. Besten Dank und Gruß

Jonas

Frosch86
Mitglied
Frosch86

Xiaomi bringt auch alles heraus. Leistung laut Bericht stimmt ja.

Markus
Gast
Markus

Hammer geiles Gerät und auch ein sehr schöner Testbericht. Ich habe schon lange nach einem Hochdruckreiniger aus China gesucht und jetzt gibt es sogar einen von Xiaomi. Ich bestelle.