Startseite » Gadgets » Powerstation » Zendure auf der IFA 2023: Kooperation mit Shelly und größerer Akku für SolarFlow

Zendure auf der IFA 2023: Kooperation mit Shelly und größerer Akku für SolarFlow

Zur diesjährigen IFA 2023 präsentierte Zendure einige spannende Neuheiten. Im Zentrum der Ankündigungen stand eine Kooperation mit der Firma Shelly, die für ihre innovativen Energielösungen bekannt ist. Diese Partnerschaft hat das Ziel, den Eigenverbrauch von Solarenergie im Solarflow System effizienter zu gestalten.

Chinahandys.net war übrigens auch live vor Ort und hat sich die neuen Zendure Produkte angeschaut. Alternativ zu unserem Text könnt Ihr Euch den Messe-Auftritt von Zendure also auch in diesem YouTube-Video anschauen. 

Kurzer Rückblick: Was ist das Zendure Solarflow

Das Zendure Solarflow System dient als Energiespeicher für überschüssige Energie aus Eurem Balkonkraftwerk. Wer sich mit dem Thema bisher nicht auskennt, sollte sich zunächst unsere Einführung zu Balkonkraftwerken (zum Artikel) ansehen. Anstatt den überschüssig produzierten Strom ohne Vergütung ins Netz einspeisen zu lassen, fängt das Solarflow System diese Energie auf und speichert sie in einem Akku. In Phasen ohne Sonnenschein wird die Energie dann vom Akku wieder ins Netz eingespeist. Dabei handelt es sich um ein modulares Speichersystem, das Ihr schnell und einfach in Euer bestehendes Balkonkraftwerk integrieren könnt.

Zendure Solarflow System

Damit habt Ihr die Möglichkeit, die gespeicherte Energie nachts oder gezielt für bestimmte Geräte und Zwecke zu nutzen. Alle Informationen zum Zendure Solarflow findet Ihr in unserem Testbericht:

Zendure Solarflow
Vorteile / Nachteile
  • Speicher für das Balkonkraftwerk
  • modular erweiterbar (3840Wh)
  • edles Design und exzellente Verarbeitung
  • IP65 Schutz gegen Staub und Wasser
  • kinderleichte Installation
  • keine Kombination der Betriebsmodi möglich
  • Regelung der Leistung nur in 100W Schritten
  • lange Armortisationszeit
  • noch Potential für Verbesserungen
  • häufige Serverprobleme (App Steuerung)
Zusammenfassung
Als Pionier im Bereich der Speichertechnik für Balkonkraftwerke hat Zendure mit dem Solarflow einen recht holprigen Start hingelegt. Gerade die Softwareprobleme und fehlenden Funktionen haben in der Anfangszeit für viel Frust bei der Kundschaft gesorgt. Inzwischen ist das System deutlich besser und leistungsfähiger geworden und wird auch in der Zukunft noch an Funktionsumfang gewinnen. Bei der grundsätzlichen Hardware gibt es keinen Anlass...

Die Integration von Shelly ins Zendure Solarflow System

Shelly bietet Produkte zur intelligenten Energieverwaltung und -optimierung an und ist in diesem Markt eine bekannte Größe. Das Hauptaugenmerk der Zusammenarbeit zwischen Zendure und Shelly liegt auf der Anbindung von Shelly an das Solarflow System. Dank dieser Integration ist es nun möglich, das Solarflow System über den Shelly Pro 3EM Stromzähler und die Shelly Plug S Steckdosenerweiterungen zu steuern. Durch eine Verknüpfung des Shelly-Kontos mit Eurem Zendure Account kann die Ausgangsleistung des Energiespeichersystems intelligent angepasst werden. Dabei werden Echtzeitdaten vom Shelly-Stromzähler und den Smart Plugs berücksichtigt.

Der wesentliche Vorteil gegenüber dem bestehenden SolarFlow System ist dabei, dass durch die Integration des Stromzählers der globale Stromverbrauch der ganzen Wohnung erfasst werden kann. Bisher war dies nur für einzelne Steckdosen möglich, die mit den Smart Plugs in das System integriert wurden.

Größerer 2kWh Akku für die Solarflow

Zendure kündigte zudem die Einführung einer größeren Batterie für das SolarFlow System an. Der neue Akku trägt den Namen AB2000 und hat eine Kapazität von 1.920 Wh. Er dient als Alternative zum bekannten AB1000 Akku mit 960 Wh. Zendure geht damit auf das Kundenfeedback ein. Die meisten SolarFlow-Käufer haben das System wohl mit zwei Akkus erworben.

Zendure Solarflow AB2000 Akku

Der neue AB2000 Akku auf dem älteren AB1000 Akku

Ein neues Feature des AB2000 Akkus ist weiterhin ein eingebauter Temperatursensor. Bei niedrigen Temperaturen wird die Batterie vorgewärmt, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Dieses Feature gibt es bei dem AB1000 Akku nicht. Zudem ist es möglich, bis zu vier AB2000 Batterien zu stapeln, wodurch sich eine Gesamtkapazität von 7.680 Wh ergibt.

Für die neue AB2000 Batterie wurde angekündigt, dass sie am kommenden Black Friday im Sale für ungefähr 1.300€ angeboten wird.

Zendure SuperBase V bekommt Erweiterung fürs Balkonkraftwerk

Zendure Superbase V Balkonkraftwerk

Eine spannende Neuheit für Besitzer der großen SuperBase V Powerstation von Zendure war auf der IFA 2023 übrigens auch dabei. So wird es in naher Zukunft auch eine Erweiterung für die Powerstation gegeben, mit der diese sich einfach in ein bestehendes Balkonkraftwerk integrieren lässt. Das Modul ähnelt dabei dem PV Hub, den wir bereits vom Solarflow System kennen und ermöglicht den Anschluss an einen beliebigen Wechselrichter. Ein Preis für die SuperBase V Erweiterung ist bisher nicht bekannt. Das Gerät soll ebenfalls dieses Jahr zum Black Friday in den Verkauf gehen.

Und schließlich noch eine Frage an unsere Nutzer: Habt Ihr Interesse an einem Test der Shelly-Anbindung für das Zendure Solarflow System? Teilt uns Eure Meinung mit!

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
13 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Günther Dengler
Gast
Günther Dengler (@guest_106903)
8 Tage her

Hallo,
ich möchte meinen Shelly EM3 im Zendure App integrieren,
werde nach einem autorisierten Konto gefragt, gebe ich meine Daten von Shelly
ein kommt eine Fehlermeldung: Falsches E Mail oder Passwort!?
Was kann das sein?
Danke
Günther Dengler

Berny
Gast
Berny (@guest_102802)
4 Monate her

Bis welche Speicherleistung in kWh kann ich den AB2000 mit der AB1000 kombinieren?

Knigge
Autor
Team
Michael(@knigge)
4 Monate her
Antwort an  Berny

Du kannst es kombinieren, wie du willst. Hast du einen AB1000 und einen AB2000 hast du insgesamt 2880Wh (960 + 1920). Packst du jetzt noch einen AB2000 drauf hast du 4800W.
Es können maximal 4 Akkus zusammengeschaltet werden. Das bedeutet von 960W – 7680Wh ist alles in 960Wh Schritten möglich!

Gruß

Michael

Sachsenpaule
Mitglied
Mitglied
René(@sachsenpaule)
6 Monate her

Hallo,

wie verbinde ich den das Shelly-Konto mit dem Zendure-Account? at das schon jemand gemacht?

MfG

Andre
Gast
Andre (@guest_100337)
7 Monate her

Hallo, ich sehe noch ein Problem das keiner bemerkt hat 3-phasige Hausanschlüsse. Daher würde ich gern einen besonderen Test machen wollen.

Christian
Gast
Christian (@guest_100348)
7 Monate her
Antwort an  Andre

Hallo, warum soll das ein Problem sein!?
Der Shelly (z.B. EM3) zählt eine Summe über alle drei Phasen. Der Ausgleich findet bei einem BKW über eine Phase statt. Der “richtige Stromzähler” ist auch ein Summenzähler – wenn die Summe aller drei Phasen 0 ist, dann zählt er auch 0. Die Verteilung auf die einzelnen Phasen spielt dabei keine Rolle.

Ab
Gast
Ab (@guest_100376)
7 Monate her
Antwort an  Christian

Nur der Shelly 3me nicht summiert und anders den Strom zählt als dein Netzzähler

Knigge
Autor
Team
Michael(@knigge)
7 Monate her
Antwort an  Ab

Du hast Recht, der Shelly saldiert nicht. Das ist für die Funktion des Solarflow aber egal. Allerdings stimmt so die Verbrauchsmenge nicht.

Andrej
Gast
Andrej (@guest_101006)
6 Monate her
Antwort an  Michael

Hallo Michael @Michael,
@Joscha hat im Video erwähnt, ob Du ein Video oder einen Test von Zendure Solarflow in Zusammenarbeit mit einem Shelly Pro 3EM machen solltest. Ich finde es würde sehr viele BKW Betreiber interessieren, da viele Leute Shellys angeschafft haben.

Andrej
Gast
Andrej (@guest_101013)
6 Monate her
Antwort an  Joscha

Das hört sich doch gut an! 👍

Andre
Gast
Andre (@guest_100400)
7 Monate her
Antwort an  Andre

Super Antworten und alles richtig, aber leider falsch verstanden. Das Gesetz sieht vor, ein steckerfertiges BKW pro Haus oder Wohnung mit max 2000 Wp DC und 800 W AC mit Schukostecker. Alles andere bedarf einen Fachmann und eine Wieland-Dose. Wie kann jedoch ein Laie sicher sein, dass er an einer Steckdose den Stromkreis erwischt wo entsprechende Verbraucher angeschlossen sind? Da hilft dem Laien auch kein Shelly 3EM, welches er gleichfalls nicht selbst montieren darf, das dann auf der Verbraucherseite nicht den Ertrag registriert. Ich will eine andere Lösung finden, die an allen Phasen liefert und die Phase mit der höchsten… Weiterlesen »

Urks
Gast
Urks (@guest_100439)
7 Monate her
Antwort an  Andre

Hallo, Ich hatte den selben Knoten im Kopf, wie du wahrscheinlich gerade hast. Wenn du deine Verbraucher mit der gespeicherten Solarenergie direkt nutzen willst, dann gebe ich dir Recht. Wenn du aber nur deine Stromkosten senken willst, ist es vollkommen egal, auf welcher Phase du einspeist. Wie oben schon beschrieben passiert die Magic im saldierenden Zähler. Die meisten “modernen Messeinrichtungen” zählen sowohl die aus dem Netz entnommene Leistung als auch die ins Netz eingespeiste Leistung. Das wird alles über die drei Phasen zusammengerechnet. Ein kleines Beispiel: Mal angenommen du hast nur einen Verbraucher und den MWR inkl PV-Anlage und Speicher… Weiterlesen »

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App