Startseite » Ankündigung » AGM Glory G1S vorgestellt – mit Wärmebild- und Nachtsichtkamera

AGM Glory G1S vorgestellt – mit Wärmebild- und Nachtsichtkamera

Vor rund drei Monaten haben wir euch hier das AGM Glory vorgestellt. Mit diesem Gerät hatte sich der kleine chinesische Hersteller mit Fokus auf Outdoorphones eindrucksvoll zurückgemeldet. Das Outdoor-Smartphone kann mit einer Eignung für frostige Temperaturen, Nachtsichtkamera und Wärmebildkamera auf sich aufmerksam machen. Das Ganze verpackt AGM in einem auffälligen Gehäuse, das an seiner dicksten Stelle ganze 23mm misst. Letztendlich war das dann wohl doch etwas viel des Guten, denn nun meldet sich AGM mit dem AGM Glory G1S zurück, einem etwas dünnerem Nachfolger mit spannenden Outdoor-Features:

Design und Display

agm mobile g1s 2

Ganze 23 Millimeter sind es nicht mehr, mit 172,8 x 82,8 x 18,4 Millimetern ist das AGM Glory G1S aber immer noch ein echter Klotz. Das Gewicht von 315 Gramm passt zu diesen Abmessungen und ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Wie schon der Vorgänger verfügt das AGM Glory G1S über mächtige Kunststoffpuffer an den Kanten und auf der Rückseite. Einen richtigen Kamerahügel gibt es nicht. Vielmehr sind die vier Kameras über die ganze obere Hälfte der Rückseite verteilt. Dazwischen ziehen sich Rillen durch den Kunststoff, was eine interessante “X” Anordnung der Kameras erzeugt. Farblich bleibt man beim klassischen Outdoor-Design und setzt auf ein mattes Schwarz in Kombination mit orangen Elementen. Neben den Standard-Knöpfen für Lautstärke und Power spendiert AGM dem G1S noch einen weiteren, frei programmierbaren Knopf. Wie es sich für ein Outdoorphone gehört, ist das Gerät nach IP68 und IP69K gegen Wasser und Staub geschützt.

agm mobile g1s 1

Das Display des AGM Glory G1S ist Standardkost für Outdoor-Smartphones. LCD-Display mit Full-HD-Auflösung und 60Hz Bildwiederholungsrate. Die Bildschirmdiagonale misst 6,53 Zoll und die Pixeldichte ergibt sich zu scharfen 394 Bildpunkten pro Zoll.

Leistung und System

Wie schon sein Vorgänger wird das AGM Glory G1S durch einen Qualcomm Snapdragon 480 angetrieben. Das ist ein Einsteiger-Chip von Qualcomm, der im 8nm Verfahren hergestellt wird und auf Taktraten von bis zu 2,0GHz kommt. Seine Leistung sollte für alltägliche Aufgaben und auch für Gaming in mittleren Einstellungen ausreichen. Außerdem bringt der Chip Konnektivitätsvorteile mit sich, dazu dann gleich mehr.

AGM Glory 6

Zur Seite stehen dem SD 480 128 Gigabyte UFS2.2 Festspeicher und 8GB LPDDR4X Arbeitsspeicher. Wer will, kann den Speicher per MicroSD Karte erweitern. Softwareseitig läuft Android 11 auf dem Gerät.

Kamera des AGM Glory G1S

Apr 20 G1S 218 691

Besonders auffallen möchte AGM mit der Kamera des Glory G1S. Dafür verbaut man ein ganz spezielles Vierfach-Setup. Die Hauptkamera setzt auf einen Sony IMX582 Sensor und eine Auflösung von 48MP (f/1.79). Dazu gibts eine 2MP Makrokamera, deren Mehrwert wohl eher gering sein dürfte. Wirkliche Besonderheit des G1S ist die Kombination aus Nachtsichtkamera und Wärmebildkamera. Beides verbaut AGM nämlich in diesem Smartphone. Die Nachtsichtkamera kommt auf 20MP, die Wärmebildkamera auf eine Auflösung von 256 x 192 Pixel. Die laut AGM höchste Auflösung aller Smartphone-Wärmebildkameras. Gemessen werden können damit Temperaturen zwischen -20 und 550 Grad Celsius. Die Bildwiederholungsrate für Videos liegt bei 25Hz. Auf der Vorderseite sitzt eine 16MP Selfiekamera in einer Waterdrop-Notch.

Konnektivität und Akku

Durch den Snapdragon 480 im AGM Glory G1S ist das AGM Outdoorphone 5G fähig. Insgesamt werden folgende Bänder unterstützt:

  • 5G: 1,2,3,5,28,41,66,77,78
  • 4G:1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,66,34,38,39,40,41

Damit ist das Handy mit allen wichtigen Frequenzen für den Einsatz in Deutschland und Europa gewappnet. Wie üblich handelt es sich beim Glory G1S um ein Dual-SIM Smartphone mit Unterstützung für 2 Nano-SIM Karten oder Nano-SIM+MicroSD Karte. Dazu gibts Bluetooth 5.0, WiFi 6 und Ortung über GPS, Glonass, Galileo und Beidou. NFC für kontaktloses Bezahlen ist ebenso dabei, wie eine 3,5mm Klinkenbuchse für Kopfhörer.

An Sensoren packt AGM ein Gyroskop, Beschleunigungssensor, Kompass, Näherungssensor und Umgebungslichtsensor in das Gerät. Entsperrt werden kann es über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts. Geladen werden kann das AGM Glory G1S mit bis zu 18 Watt über den USB-C Port an der Unterseite des Geräts. Erfreulicherweise ist dieser per USB 3.0 angebunden. Der Akku selbst misst 5500mAh.

Einschätzung und Preis

So richtig etwas Neues bietet das AGM Glory G1S nicht. Vielmehr bedient es sich beim normalen AGM Glory und verfeinert es an bestimmten Stellen. Während Prozessor und Kamerasetup grundsätzlich gleich bleiben, wird das Gerät dünner und die Wärmebildkamera verbessert. Somit setzt AGM ein starkes Paket mit interessanten Outdoor-Aspekten zusammen. Dafür verlangt der chinesische Hersteller aber auch einen ordentlichen Preis. Mit aktuell 699 Dollar, umgerechnet rund 665€ ist das Outdoorphone richtig teuer und lohnt sich somit nur für echte Nutzer, die sowohl Nachtsichtkamera als auch Wärmebildkamera wirklich regelmäßig nutzen. Bisher wird das Smartphone aber auch nur im Onlineshop des Herstellers verkauft. Zu hoffen ist also, dass der Preis bei anderen China-Shops wie Banggood oder Geekbuying bald unterboten wird.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App