Startseite » Gadgets » Beamer » BlitzWolf BW-VS3 ALR – Leinwand für Kurzdistanzprojektoren im Test

BlitzWolf BW-VS3 ALR – Leinwand für Kurzdistanzprojektoren im Test

Getestet von Lukas Winkel am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • überragende Bildqualität
  • auch in hellen Räumen nutzbar
  • gleichmäßig ausgeleuchtet
  • ausführlich bebilderte Anleitung
Nachteile
  • Rahmen von schlechter Qualität
  • Stoff wirft minimal Wellen
Springe zu:

Der heutige Testbericht ist recht speziell, denn das Produkt, um das es hier geht, ist nur für eine sehr kleine Zielgruppe geeignet. Die BlitzWolf BW-VS3 Leinwand mit 100 Zoll zählt nämlich zu den ALR (Ambient Light Reflecting) Leinwänden und ist damit ausschließlich für diejenigen eine Überlegung wert, die einen Laser-Kurzdistanzbeamer ihr Eigen nennen. Dafür verspricht sie auch ein Heimkino-Erlebnis, das seinesgleichen sucht. Wir haben den Xiaomi Mi Projector bereits im Test gehabt und können damit auch die BlitzWolf BW-VS3 auf Herz und Nieren prüfen. Was diese Leinwand so besonders macht und ob sie ihr Versprechen halten kann, finden wir in diesem Testbericht heraus.

BlitzWolf BW VS3 Leinwand ALR Header

Was ist Ambient Light Reflecting?

Nahaufnahme des Stoffes

In Deutschland kosten Leinwände mit dieser Technologie und Größe um die 1000€. Das Produkt von Blitzwolf ist mit ca. 350€ deutlich günstiger zu haben. Dennoch könnte man meinen, für ein Stück Stoff sei das sehr viel Geld. Hier liegt auch schon der entscheidende Punkt, denn bei ALR Leinwänden handelt es sich nicht einfach um Stoff, sondern um ein ganz besonderes Material.

Entscheidend ist hier die Struktur, denn die gesamte Leinwand ist mit ca. 0,5mm hohen waagerechten Linien versehen, die von der Seite gesehen aber eine feine 3-Eck Struktur ergeben. Dabei ist jeweils die obere Seite des Dreiecks schwarz, die untere weiß. Das hat zur Folge, dass das Licht des Kurzdistanzbeamers (das von unten kommt) an der weißen Fläche reflektiert wird und nach vorne strahlt. Das Umgebungslicht von oben (z.B. Lampen) oder von der Seite (z.B. Fenster) trifft allerdings (zum größten Teil) auf die schwarze Fläche und wird dort verschluckt.

Funktion bildlich erklärt

Dank dieser Architektur ist die BlitzWolf BW-VS3 Leinwand nicht nur spiegelfrei, sondern kann auch bei Tageslicht oder anderer Beleuchtung verwendet werden. Von vorne erscheint die Wand wegen des Schwarz-Weiß-Musters außerdem dunkelgrau, sodass der Schwarzwert deutlich besser ist als bei herkömmlichen Leinwänden. Da ungewünschte Abstrahlung verhindert wird, stellt die ALR-Leinwand das Bild außerdem insgesamt klarer und mit naturgetreueren Farben dar.

Der Nachteil dieser Struktur ist freilich der Preis, der sich durch die aufwändige Produktion erklären lässt. Außerdem sollten Käufer sich bewusst sein, dass sich ALR-Leinwände nicht mit normalen, frontal strahlenden Beamern nutzen lassen, sondern lediglich mit Kurzdistanzbeamern.

Technische Daten der BlitzWolf BW-VS3

Nachdem die Funktion nun klar ist, wollen wir einen genauen Blick auf die Testleinwand von BlitzWolf werfen. Hier handelt es sich um die Version mit 100 Zoll, also gut 2,5 Meter Bildschirmdiagonale. Bei einem Seitenverhältnis von 16:9 ergeben sich daraus Maße von 2,23m x 1,27m. Der Rahmen ist dabei nur 1cm schmal, sodass der allergrößte Teil der Fläche auch tatsächlich nutzbar ist. Fertig aufgebaut wiegt die Leinwand etwas über 11kg, die in der Praxis von zwei Verankerungen an der Wand gehalten werden. Laut BlitzWolf liegt der Blickwinkel der Leinwand bei 160° und sie absorbiert 92% des Umgebungslichts.

Lieferung

BlitzWolf BW VS3 Leinwand ALR Verpackung 3Angesichts der finalen Größe der Leinwand hat BlitzWolf sie recht kompakt verpackt. Zwar ist der Karton stolze 1,6m lang, dafür aber lediglich ca. 15 x 25cm breit bzw. hoch. An sich ist die Verpackung gut gedacht – die Leinwand selbst ist innerhalb des Kartons noch einmal in einem Papprohr gesichert, der Rahmen wird – in Einzelteile zerlegt – von Schaumstoff und einer Pappschachtel fixiert. Bei unserem Testgerät hat diese Schachtel dem Gewicht der übrigen Teile allerdings nicht standgehalten, sodass der Rahmen im Paket hin und her rutschen konnte. Da jedes Teil aber einzeln in Folie eingewickelt war, dürften hierdurch dennoch keine Kratzer entstanden sein. Leider waren auf dem Rahmen trotzdem welche zu finden – dazu später mehr. Im Lieferumfang ist (bis auf eine Bohrmaschine) alles enthalten, was zum Aufbau nötig ist. Dazu zählt auch das Werkzeug und sogar an Stoffhandschuhe, zum Umgang mit der empfindlichen Leinwand, hat BlitzWolf gedacht.

Lieferumfang

Aufbau der BlitzWolf BW-VS3

Der Aufbau selbst ist dank der bebilderten Anleitung an sich simpel, allerdings braucht es doch ca. 90 Minuten, bis die Leinwand einsatzbereit ist und eine weitere halbe bis ganze Stunde, um sie aufzuhängen und auszurichten.

Nachdem alle Teile ausgepackt und sortiert wurden, geht es also ans Zusammenbauen. Dazu wird erst mit insgesamt sechs Schrauben der Innenrahmen montiert. Anschließend wird die Leinwand auf dem Boden ausgerollt. (Hinweis: Die in der Anleitung geforderte Decke, um die Oberfläche zu schonen, ist im Lieferumfang enthalten.) Der Innenrahmen wird anschließend mittig auf der Leinwand platziert. Die Ränder des Stoffs sind mit Schlaufen versehen, durch die Stangen geführt werden. Damit kann die Leinwand anschließend mit kleinen Federn auf den Rahmen gespannt werden.

Als Nächstes wird der Außenrahmen über der gespannten Leinwand montiert, der gleichzeitig als Blende dient. Das ist etwas umständlich, denn teilweise sind Schrauben oder ähnliches im Weg. Mit vorsichtiger Gewalt klappt es dann aber doch. Hier kommen wir aber zur eben bereits angesprochenen Verarbeitung: Die Leinwand selbst ist (obwohl empfindlich) in tadellosem Zustand, vom Rahmen lässt sich das aber nicht behaupten. Schon vor dem Aufbau waren viele Kratzer zu sehen, die definitiv nicht vom Versand kommen können, sondern bei der Produktion entstanden sein müssen. Zudem war eine der Blenden vorne verbogen, was eine unschöne Welle in den Stoff drückte. Letzteres ließ sich zum Glück mit einer Zange beheben und die Kratzer sind auf der Rückseite des Rahmens zu finden, fallen also ebenfalls nicht ins Auge. Einen faden Beigeschmack hinterlässt die Verarbeitung dennoch.

Zuletzt muss die Leinwand noch aufgehängt werden. Dazu liefert BlitzWolf vier kleine Halterungen mit, die jeweils mit zwei Schrauben an der Wand befestigt werden. In meinem Fall haben zwei der Halterungen gereicht, offiziell empfehle ich das aber keinem ;). Für die ideale Breite der Bohrungen liegen Schablonen bei. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn die Schablonen stimmen nicht mit der Entfernung der vormontierten Halterungen an der Leinwand überein. Empfehlenswert ist es also, selbst noch einmal nachzumessen. Die Halterungen an der Leinwand sind höhenverstellbar, sodass eventuelle Differenzen auf der Y-Achse einfach ausgeglichen werden können.

BlitzWolf BW VS3 Leinwand ALR Aufbau 8 e1630618192838

Der Praxiseinsatz

Bis der Beamer in der Praxis exakt so ausgerichtet ist, dass er das gesamte Bild ausfüllt, aber nicht darüber hinausstrahlt, sind nochmal einige Minuten nötig. Ist das geschafft, folgt aber direkt die Belohnung in Form eines grandiosen Bilds, das wirklich aussieht, wie im Kino.

Viele Funktionen gibt es allerdings nicht zu beschreiben, schließlich handelt es sich hier noch immer um eine Leinwand, nicht um ein Smartphone. Was sich jedoch sagen lässt, ist, dass das Versprechen des Herstellers tatsächlich stimmt: Egal ob bei Tag, bei Licht oder im Dunkeln – zu jeder Zeit gibt die Leinwand in Zusammenspiel mit dem Beamer ein klares Bild wieder. Natürlich lässt sich auch hier mehr erkennen, wenn keine weitere Lichtquelle leuchtet. Dennoch hat die BlitzWolf BW-VS3 das Potenzial, zusammen mit einem Beamer einen herkömmlichen Fernseher zu ersetzen. Zur Verdeutlichung hier drei Bilder, alle mit der gleichen Kamera-Einstellung aufgenommen (in Realität ist alles ein wenig heller):

Im Vergleich zu einer normalen Leinwand sind die Kontraste und Schwarzwerte tatsächlich deutlich höher. Insbesondere in hellen Räumen kann BlitzWolf es locker mit einer normalen Leinwand aufnehmen. In abgedunkelten Räumen ist der Schwarzanteil des Spezialstoffs aber doch sichtbar  – eine glatte weiße Fläche reflektiert einfach mehr Licht als eine mit Struktur. Dafür wirkt die BlitzWolf Leinwand aber in jedem Licht-Zustand wie ein normaler und vor allem gleichmäßig ausgeleuchteter LC-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung. Ein weißer Stoff hingegen kann – wegen des quasi nicht vorhandenen Schwarzwertes – doch zu jeder Zeit eindeutig als Leinwand identifiziert werden.

Nach all dem Lob gibt es aber doch einen Negativ-Punkt, der hier nicht unerwähnt bleiben soll, und zwar in Bezug auf die Oberfläche. Auf den ersten Blick macht die Spann-Vorrichtung mit Stahl-Federn einen soliden Eindruck. Hängt die Leinwand aber an der Wand, bilden sich teilweise kleine Wellen. Diese fallen in einem Film kaum auf, beim Surfen im Netz – wo es viele gerade Linien gibt – aber doch (sehr gut auf den Bildern oben zu sehen). Nachspannen ist leider unmöglich: Einerseits sind die Federn der Spann-Vorrichtung nicht verstellbar, andererseits ist der strukturierte Stoff so empfindlich, dass ihn mehrmaliges Entfernen und Montieren des Außenrahmens beschädigen würde (übrigens ein Aspekt, den es auch zu beachten gilt, falls kurz- bis mittelfristig ein Umzug geplant ist).

EDIT: Herzlichen Dank an Wolle für den Hinweis in den Kommentaren! Tatsächlich sind im Lieferumfang ungefähr doppelt so viele Spannfedern enthalten, als es Löcher in der Leinwand gibt. Diese übrigen Federn können aber einfach zusätzlich eingehängt werden, indem mit einem Messer o.ä. kleine zusätzliche Löcher gestochen werden. Sind alle Federn gleichmäßig verteilt, ist das Problem nahezu gelöst. In meinem Fall blieb noch eine kleine Welle ganz am Rand stehen, die aber nicht im Sichtfeld und damit kaum störend ist.

Testergebnis

Getestet von
Lukas Winkel

Wie eingangs bereits gesagt, sind 350€ sehr viel Geld. Wer allerdings ca. 1.500€ für einen Kurzdistanz-Beamer ausgibt, der wird sich auch so eine Leinwand leisten können. All denjenigen können wir die BlitzWolf BW-VS3 definitiv empfehlen. Zwar gibt es in der Verarbeitung des Rahmens Defizite, sobald die Leinwand montiert ist, fällt das aber nicht mehr auf. Auch die Wellen sind nur störend, wenn der Beamer zum Browsen im Internet o.ä. verwendet wird (Vielleicht ist das der Unterschied zu den 1.000€ teuren Leinwänden, die es in Deutschland zu kaufen gibt?).

So oder so – wer sich zum vertretbaren Preis ein Heimkino mit Kurzdistanzbeamer einrichten will, bekommt hier eine ALR Leinwand zum Bestpreis und kann damit noch einmal eine ganze Menge an Bildqualität herausholen. Ich persönlich war geflasht davon, wie nah das Bild an das eines Fernsehers herankommt und gerade der gute Schwarzwert macht einfach Spaß beim Zuschauen. Um den Fernseher im Wohnzimmer zu ersetzen, braucht es bei 100 Zoll allerdings ein sehr großes Zimmer, das wohl die Wenigsten haben dürften.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
364 €*

3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 364 €* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 27.06.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
15 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Lester
Gast
Lester (@guest_82197)
7 Monate her

Habe mir auch eine geholt, ebenfalls kleine Kratzer und Macken am Aluprofil und die Standardmenge an verbauten Federn ist etwas dürftig.
Werde Noch mit den Rest nachbessern und dann auch die Abdeckungen installieren, die wohl auch dazu dienen die Randbereiche zu “Plätten”.

Ich bin sehr zufrieden und die Beschädigungen sieht man ohnehin nicht.?

Achim
Gast
Achim (@guest_82051)
8 Monate her

Leider habe ich nicht den Platz für eine 100″ Leinwand, realistisch sind bei mir eher 60-65″ – letzteres nur mir Möbelrücken. 😉 Da ich aber vom Prinzip USD-Beamer sehr begeistert bin und das auch sehr gut in mein Wohnzimmer passt, ist der eigentlich schon gesetzt (Modellwahl noch in Arbeit). Leider wird es bei mir aber immer auch Tageslicht geben, dass ich nicht aussperren kann – damit ist eine ALR Leinwand eigentlich schon empfehlenswert. Leider habe ich keine “so kleine” ALR Leinwand gefunden, von den Preisen anderer Marken mal ganz zu schweigen. Ich würde daher dazu neigen wollen, die Blitzwolf entsprechend… Weiterlesen »

Achim
Gast
Achim (@guest_82065)
8 Monate her
Antwort an  Lukas Winkel

Hallo Lukas,

Danke für deine schnelle Antwort. Tatsächlich hat mich deine Idee, nur die Leinwand selbst zu bestellen, auf den “richtigen” Weg gebracht: ich habe einen deutschen Versand gefunden, der ALR-Leinwand auch ohne Rahmen verkauft, z.B. 100″ für 299 Euro. Den schreibe ich mal an, was er für ein kleineres Stück haben möchte. Ich glaube, das ist erstmal einfacher als individueller Einzel-Versand aus China. 😉

Danke dir und sonnigen Gruß
Achim

Waldi
Gast
Waldi (@guest_81406)
8 Monate her

ich komme nicht auf den Preis von (278€). Für weniger als 310€ gibt es die Leinwand seit Tagen nicht mehr .

Wolle
Gast
Wolle (@guest_80852)
9 Monate her

Das Problem mit den Wellen lässt sich ganz einfach umgehen.

Habe die selbe Leinwand und einfach die übrigen Hacken zusätzlich am Rahmen befestigt in dem ich den Stoff mit einem Messer angeschnitten habe und so die Glasfaserstange freigelegt habe um sie zu befestigen. Funktioniert wunderbar.

BabyDeath
Mitglied
Mitglied
BabyXiaomi (@babydeath)
9 Monate her

Könnt Ihr eventuell die passende ESMART Leinwand (Zu Amazon, ESMART Expert UKD Rahmenleinwand 100″) auch mal testen?Würd mich interessieren ob auch hier die Probleme mit den Wellen auftreten. Die werben nämlich explizit mit einer wellenfreien Oberfläche.
Das Produkt von ESMART ist ja dem von Blitzwolf sehr ähnlich (auch vom Preis).

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
9 Monate her
Antwort an  BabyXiaomi

Hey, das ist keine ALR Leinwand und somit nicht vergleichbar. Als Alternative bei ähnlichem Preis wäre noch die Fengmi ALR Leinwand zu nennen: Zu Banggood . Ansonsten gerne auch noch andere Tipps, aber eben ALR. Bei Standardleinwänden ist die Auswahl unendlich und was man genau will, muss man den individuellen Bedürfnissen anpassen. Es wäre einfach viel zu viel, die alle zu testen. Diese speziellen Leinwände für Kurzdistanzbeamer sind hingegen nicht so verbreitet. Man kann danach einfach bei Tageslicht fernsehen, was mit einer Standardeinwand kaum möglich wäre.

Beste Grüße

Jonas

BabyDeath
Mitglied
Mitglied
BabyXiaomi (@babydeath)
9 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Also hat das UKD im Namen eigentlich nichts mit UKD-Beamern zu tun und ESMART versch… die Leute? Denn dann wäre ja der einzige Unterschied zur Professional Serie der dünnere Rahmen und das UKD im Namen?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
9 Monate her
Antwort an  BabyXiaomi

Das kommt mir zumindest so vor. Ich schau es mir mal nochmal genau an, aber alleine, wenn ich UKD Leinwand in Google eingebe, dann kommt nur ESMART. Also es gibt UST-Beamer und ALR-Leinwände. Die sorgen bei einem Kurzdistanzbeamer dafür, dass du deinen Beamer auch in hellen Räumen nutzen kannst. Laut der Produktbeschreibung ist deren Produkt für sämtliche Beamer geeignet und das alleine kann schon nicht sein. Bin hier aber auch kein super Fachmann. Ich habe einen Xiaomi Kurzdistanzbeamer in den letzten Jahren mit einer Standard 100€ Rahmenleinwand genutzt, da ich ihn nur abends genutzt habe. ALR Leinwände kosten teilweise weit… Weiterlesen »

BabyDeath
Mitglied
Mitglied
BabyXiaomi (@babydeath)
9 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Danke für die Erklärungen.
Habe ebenfalls den Xiaomi Kurzdistanzbeamer. Da das Wohnzimmer vorher noch renoviert werden will warte ich eh noch mit dem Kauf einer Leinwand bis ich die endgültigen Maße habe.

Chris
Gast
Chris (@guest_80792)
9 Monate her

“kleine Wellen”? Was ich auf den Bildern sehe sind keine kleinen Wellen, das sind verdammt große, störende Wellen.

Lukas_Winkel
Gast
Lukas Winkel (@guest_80799)
9 Monate her
Antwort an  Chris

Moin Chris,

wie gesagt kommt das immer auf die Nutzung an. Wenn Du auf dem Beamer lesen willst, definitiv. Bei Videos fällt das aber absolut nicht auf – ich habe natürlich extra Bilder gewählt, die den Makel erkennen lassen.

Teilweise liegen die Wellen auch an der Technik des Beamers – da das Licht so schräg von unten strahlt, sind minimale Verzüge auf der Leinwand schon als vergleichsweise große Wellen zu sehen. Das ist übrigens nur im oberen Teil so, weil unten der Winkel in dem das Licht auf die Leinwand trifft deutlich größer ist.

LG Lukas

Lade jetzt deine Chinahandys.net App