Startseite » Gadgets » Mini-PC » Chatreey AMR5 Mini-PC im Test

Chatreey AMR5 Mini-PC im Test

Getestet von Jonas Andre am Preis-Leistungs-Tipp!
Vorteile
  • ohne Speicher sehr günstig
  • kompakt und gut verarbeitet
  • viele Anschlüsse
  • starke Leistung
  • freie M2-SSD Slot
  • vorinstalliertes und aktiviertes Windows 11 Pro
  • schneller Speicher
  • schickes RGB-Design
Nachteile
  • kein Mikrofon
  • kein SD-Kartenleser
  • RGB-Beleuchtung nicht individuell einstellbar
Springe zu:

Der Chatreey AMR5 ist mit seinem auffälligen Design ein besonderer Mini-PC. Neben vielen Anschlussmöglichkeiten will der Hersteller vor allem mit der Leistung des AMD Ryzen 5 5600U Prozessor glänzen. Den Speicher könnt ihr individuell konfigurieren und der Mini-PC ist auch komplett “leer” erhältlich. Im Fazit gehe ich darauf noch näher ein, denn ein leerer AMR5 kann sich durchaus lohnen. Jetzt schauen wir uns aber erst mal an, wie sich der Chatreey AMR5 Mini-PC in der Praxis geschlagen hat. 

Chatreey AMR5 Mini PC Test

Je nach Shop und Konfiguration werden für den AMR5 Mini-PC 400-600€ fällig. Damit konkurriert er direkte mit dem kürzlich getestete Beelink SER5 (zum Test), wobei der AMR5 definitiv mehr Blicke auf sich zieht. Der Chatreey AMR5 Mini PC führt allerdings auch ein Doppelleben und wurde als AceMagician AMR5 auch schon bei Indiegogo als Crowdfunding Produkt vorgestellt. Hier handelt es sich um ein klassisches OEM-Produkt, das ihr einfach dort kaufen solltet, wo es aktuell am billigsten ist. Schauen wir uns den Mini-PC jetzt ganz genau an. 

Lieferumfang des AMR5 Mini-PC

Chatreey AMR5 Mini PC Lieferumfang

Positiv wirkt zunächst der hochwertige Karton mit Klappfunktion, in dem der AMR5 Mini-PC mit Schaumstoff ausgepolstert verpackt ist. Der Lieferumfang ist allerdings sehr begrenzt und neben einem zweigeteilten Ladeadapter liegt eine kurze Schnellstartanleitung und ein HDMI Kabel bei. Obwohl der PC eigentlich über einen HDMI 2.0 Anschluss verfügt, handelt es sich nicht um ein 2.0 Kabel, was schon sehr schade ist. Ebenfalls hätte ich mir ein USB-C Kabel und ein Display-Port Kabel gewünscht. Warum man an einem billigen Kabel spart, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Immerhin ist das 65 Watt Netzteil hochwertig und die Zweiteilung lässt eine kostengünstige Verlängerung zu. Die 2,5 Meter könnt ihr mit einem längeren Kaltgerätekabel (z.B. hier bei Amazon) noch beliebig verlängern.

Design und Verarbeitung

Die Mini-PCs der letzten Monate, die wir hier im Test hatten, hatten eine große Gemeinsamkeit: Alle waren quaderförmig aufgebaut. Das ist beim Chatreey AMR5 anders, denn anstatt flach und breit ist der Mini-PC hoch und schmal. Mit einem Gewicht von 617 Gramm ist der PC angenehm leicht und mit Abmessungen von 150 x 130 x 63 auch kompakt. Über Design kann man streiten und es bleibt letztendlich Geschmackssache, aber der Hersteller hat sich beim AMR5 definitiv Mühe gegeben. Es ist zwar nur schwarzer und grauer Kunststoff, der wird jedoch mit LEDs an allen Seiten gut in Szene gesetzt.

Der Powerbutton beinhaltet einen großen Drehschalter für die drei Leistungsmodi, die sich dann natürlich auch bei der Beleuchtung des Buttons unterscheiden. Silent ist Blau, Auto ist Grün und Performance ist Rot. Im Stand-by pulsieren alle LEDs in der Farbe des jeweiligen Modus und das sieht richtig cool aus. Der Drehschalter rastet sicher ein und macht einen hochwertigen Eindruck. Gleiches gilt für sämtliche Übergänge am Gehäuse. Die Verarbeitung ist trotz der Abwesenheit von Metall definitiv ordentlich.

Öffnungen für das Belüftungssystem befinden sich unten und hinten. Dafür steht der AMR5 leicht erhöht und kann so ausreichend Luft einsaugen. An der Oberseite befindet sich weiterhin das Logo, das beim Chatreey einfach “MINIPC” ist und ebenfalls beleuchtet wird. Da hat “ACE Magician” immerhin etwas mehr für den eigenen Schriftzug ausgegeben 😉. Mein liebstes Feature am AMR5 Mini-PC ist der magnetische gehaltene Seitendeckel. Binnen Sekunden lässt der sich ablösen und hat man hat vollen Zugriff auf die beiden M2-SSD Slots (2280) und DDR4 SODIMM RAM-Slots für Dual-Channel Betrieb.

Chatreey AMR5 Mini PC Unterseite

Anschlüsse des Chatreey AMR5

Wie bei Mini-PCs eigentlich üblich, ist auch die Anschlussausstattung des AMR5 sehr umfangreich. Durch einen USB-C mit der Möglichkeit zur Bildübertragung, einem HDMI 2.0 Anschluss und einem Displayport-Anschluss kann man an diesem Mini-PC gleich 3 Bildschirme mit 4K und 60Hz betreiben. Das ist absolut lobenswert. Damit aber noch nicht genug, denn zusätzlich sind noch 4 x USB-A Anschlüsse am AMR 5 untergebracht. Davon sind zwei 3.1 Anschlüsse vorn und zwei 3.0 Anschlüsse hinten. Hier noch einmal die Datenübertragungsraten der einzelnen USB-Anschlüsse:

Da es sich hier um ein OEM-Produkt handelt, wissen die Marken wie Chatreey leider selbst nicht, dass vorn eigentlich schnellere USB 3.1 Anschlüsse sitzen. Ein Gigabit-LAN Anschluss, DC-In zum Laden und ein 3,5mm Klinkenanschluss dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hier noch mal alle Anschlüsse im Überblick:

Vorn:

Chatreey AMR5 Mini PC Anschluesse 2

  • Powerbutton
  • USB-C 3.1 Anschluss
  • 2 x USB-A 3.1 Anschluss
  • 3,5mm Aux-Anschluss (Lautsprecher & Mikrofon)
  • CMOS – BIOS Reset

Hinten:

Chatreey AMR5 Mini PC Anschluesse 1

  • Gigabit-LAN-Anschluss
  • Display-Port Anschluss
  • 2 x USB-A 3.0 Anschluss
  • Stromanschluss – DC-In
  • HDMI 2.0 Anschluss

Dass man drei Displays gleichzeitig anschließen kann, ist definitiv spitze. Ansonsten fehlt hier lediglich ein SD-Kartenleser und ggf. ein Mikrofon. Jeden Laptop stellt der Mini-PC mit diesen Anschlüssen aber locker in den Schatten.

Drahtlose Konnektivität

WLAN Geschwindigkeit

WiFi 6 und Bluetooth 5.1 lesen sich auf dem Datenblatt hervorragend. Während Bluetooth out of the box problemlos funktioniert, hatte ich Probleme mit meiner WLAN-Verbindung. Die Verbindung zum Router wurde hergestellt, aber ich hatte einfach kein Internet. Die Aktualisierung der Treiber der WLAN-Karte (hier zum Download) brachte dann aber den Erfolg und es funktionierte anschließend alles. Die Geschwindigkeiten in meinen WiFi 6 WLAN im 5GHz Netz waren mit 187 / 45 Mbit/s exzellent. Davon sind die meisten Mini-PCs weit entfernt bei einem Abstand von 10 Meter und 2 Wände von meinem Router.

Leistung des AMR5 Mini-PC

Der AMR5 Mini-PC hat einen AMD Ryzen 5 5600U Prozessor an Bord und erstürmt mit diesem fast 2 Jahre alten 6-Kerner problemlos unseren Benchmarkchart. Wenngleich auch nicht mit großem Abstand. Der Hexa-Core-Prozessor wird im modernen 7nm Verfahren gefertigt und kann in drei unterschiedlichen Modi betrieben werden.

Dabei soll der AMR5 angeblich ein Gaming-Mini-PC sein. Die integrierte AMD Radeon RX Vega 7 ist für Gaming allerdings denkbar ungeeignet und lediglich die coole Beleuchtung des AMR5 könnt man der Gaming-Welt zuschreiben. Denn wie wir ja alle wissen, bringen mehr LEDs auch mehr FPS. Spaß beiseite, denn viel mehr als einfache Spieltitel auf niedrigen Grafikeinstellungen und im Idealfall auf 720p wird dieser Mini-PC nicht liefern. Das ist allerdings auch völlig ok und perfekt flüssige 4K Videos sind etwas, womit man sich zufriedengeben darf. Die unterschiedlichen Leistungsmodi sind auch ein überzeugendes Feature und der Lüfter bleibt meistens kaum wahrnehmbar. Damit lässt sich durchgehend flüssig, mit vielen Tabs und ohne Verzögerungen unter Windows arbeiten.

Geekbench Single
Geekbench Multi
3DMark Timespy

Speicher ist ein spezieller Punkt beim Chatreey Mini-PC, da es sich hier um ein OEM Produkt handelt. Der Hersteller liefert also keinen Speicher mit, sondern für die Ausstattung ist die jeweilige Marke wie “Chatreey” in unserem Fall oder eben Ace Magician verantwortlich. Die Benchmarks beziehen sich also auf die 16 + 500GB Version des Chatreey AMR5. Hier wurde schneller RAM und auch eine ordentliche SSD verbaut. Am besten kauft ihr euch allerdings den AMR5 Mini-PC ohne Speicher und rüstet einfach das nach, was ihr benötigt. Neben zwei m2-SSD Slots sind auch zwei RAM-Slots für Dual-Channel Betrieb verfügbar. Mit der Speicherausstattung des Chatreey war ich völlig zufrieden.

Speicher Geschwindigkeit

SSD Benchmark (read) Einheit: MB/s
SSD Benchmark (write) Einheit: MB/s

Drei unterschiedliche Modi (12 / 18 oder 25W TDP) lassen sich mit dem Drehschalter binnen Sekunden aktivieren. Dabei ändert sich nicht nur umgehend die Leistung des AMR5, sondern auch die Lüfterlautstärke. Alle Benchmarks oben haben wir übrigens mit der höchsten Stufe “Performance” durchgeführt. Unter Last werden die Lüfter mit 42 dB(A) deutlich hörbar in meinem 20 m² Zimmer. Die normale Geräuschkulisse im “Auto-Mode” beim Arbeiten ist mit 35-37 dB(A) in einem normalen Raum hingegen kaum wahrnehmbar. Im Eco-Mode konnte ich auch einfach gar nichts mehr messen.

Die LED des Chatreey AMR5 Mini-PC schreien zwar nach Gaming, aber mit so einem Mini-PC in die Spielewelt einzutauchen, kann ich letztendlich keinem empfehlen. Das soll jetzt aber gar nicht so negativ klingen, denn der AMR5 genügt zum gelegentlichen Zocken und zieht mit dem zuletzt getesteten Beelink SER5 gleich. Bedenken sollte man einfach, dass man für 400-600€ einfach schon einen astreinen und Gaming tauglichen normalen Tower-PC bekommt. Da fehlen dann allerdings auch wieder die LEDs 😁.

Windows 11 Pro ist vorinstalliert

Der Chatreey AMR5 erreicht euch mit vorinstalliertem Windows 11 Pro. Hier wurde auch nicht am System herumgepfuscht und es ist keinerlei Bloatware vorinstalliert. Das System ist selbstverständlich aktiviert.

Stromverbrauch des Chatreey AMR5 Mini-PC

Der AMR5 verbraucht im Idle mit 8-10 Watt etwas mehr als die meisten Konkurrenten. Dafür sieht er aber auch schicker aus und das gilt dennoch als sparsam. Unter Last geht es dann auch noch weiter hoch auf 30-50 Watt, aber für das obere Ende muss man schon zocken oder Videos schneiden. Meinen 5 Stunden Arbeitsalltag habe ich mit Office Nutzung mal aufgezeichnet und lande dann auf dem Messgerät bei soliden 65 Wattstunden. Das sind dann ein Durchschnittsverbrauch von gerade mal 13 Watt pro Stunde und der AMR5 ist damit super sparsam. Für die Dauernutzung als Server ist das Gerät hingegen weniger geeignet, denn dem widersprechen irgendwie die LEDs und das schicke Design. Als Wohnzimmer-PC für den Fernseher und gelegentlichen Arbeiten ist der Mini-PC jedoch gut geeignet und belastet euren Geldbeutel kaum.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Wenn ihr euch vom speziellen Design angesprochen fühlt und einen Einsatzzweck für euren neuen Mini-PC bereits im Kopf habt, dann ist der AMR5 definitiv eine exzellente Wahl. Der Mini-PC überzeugt durch die Bank mit guter Verarbeitung, vielen Anschlüssen, ordentlich Leistung und coolen Features. Der Lieferumfang ist etwas eingeschränkt und bei der RGB-Beleuchtung hätte man dem Nutzer mehr Möglichkeiten geben können. Aber das ist definitiv schon meckern auf hohem Niveau, denn dieses konkurriert mit einem Geekom IT8 oder Beelink SER3/5 problemlos.

Den Chatreey AMR5 oder AceMagician (Ace Magician) AMR5 gibt es auch ohne SSD und RAM. Bei Aliexpress oder Minixpc kostet der schicke Mini-PC dann gerade knapp über 350€. Bei den anderen Versionen wird es etwas tricky, da ich euch nicht sagen kann, welche Qualitäten der verbaute Speicher hat. Bei den Kollegen von Notebookcheck war z.B. in einem “AceMagician” Modell langsamer 2400 MHz RAM verbaut. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann kauft unsere Konfiguration als Chatreey bei Minixpc oder verzichtet am besten komplett auf den Speicher. Denn bei Amazon bekommt ihr 16GB Crucial RAM und SSD problemlos für um die 80€. Auch Windows 11 Pro sollte nicht mehr als 10€ kosten. Die 16 + 500GB Konfiguration erreicht ihr dann für 430€ und unterbietet ohnehin fast jeden Shop. Für diesen Preis bekommt der AMR5 Mini-PC dann sogar das Zertifikat Preis-Leistungs-Tipp. 

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
350 €*

10-15 Tage - zollfrei
Zum Shop
453 €*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
456 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 350 €* Zum Shop
10-15 Tage - zollfrei
453 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
456 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
389 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
450 €*
10-15 Tage - zollfrei
Zum Shop
453 €*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
389 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
450 €* Zum Shop
10-15 Tage - zollfrei
453 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 19.05.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Philipp
Gast
Philipp (@guest_95072)
1 Jahr her

Hallo Jonas,
Wisst ihr zufällig ob eine 2 TB m2 SSD richtig erkannt wird ?

Philipp
Gast
Philipp (@guest_94879)
1 Jahr her

Habe bei Amazon zugeschlagen für 414 € das ist ein sehr guter Preis und das Design ist auch super

Karsten
Gast
Karsten (@guest_92916)
1 Jahr her

Hallo Mal ne Frage wenn man das Teil ohne Speicher kauft wie funktioniert das dann mit dem aktiviertem Windows ?

lars
Gast
lars (@guest_92553)
1 Jahr her

Nabend zusammen danke für euren Testbericht ich wollte hier etwas Vorstellen für User/Leser die nicht immer auf dem neusten Stand der Technik sein können aber immer das neuste Win11 haben wollen vom Interesse her. Hi liebes Chinahandy.net Team und User. Ich habe mir erlaubt hier eine Version von Windows11 22h2 pro 64Bit (deutsch) bereitzustellen die die neusten Maßnahmen von Windows11 umgeht was des Installierten angeht wegen dem TMP2.0 und dem Securitybefehl. Ich danke dafür deskmooder.de und rufus die mir dabei behilflich waren diese Win11 Version zu erstellen. (ihr könnt euch auch selber eine Win11 Version erstellen, wenn ihr viel lesen… Weiterlesen »

Philipp
Gast
Philipp (@guest_94878)
1 Jahr her
Antwort an  lars

Hallo Lars, danke für deine Mühe, leider ist der Link nicht mehr aktiv sonst würde ich es direkt machen

Wackelohr
Mitglied
Mitglied
Wackelohr(@wackelohr)
1 Jahr her

Hallo,
ist das Ding ein AMR5 oder ein ARM5?
Das zieht sich durch den gesamten Text.

Der Treiber – Download – Link ist kein Link.
Gruß Georg

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App