Startseite » News » Der Smartphonemarkt in Europa 2021 – Samsung dominiert!

Der Smartphonemarkt in Europa 2021 – Samsung dominiert!

Ende Januar 2022 stellt die Marktanalyse-Firma Counterpoint Research ihre Daten zum Smartphonemarkt in Europa zur Verfügung. Der Gesamtmarkt war im Corona Jahr 2020 um gewaltige 14% eingebrochen und mit einem Zuwachs von 8% im Jahr 2021 konnte sich dieser auch noch nicht erholen. Insgesamt gab es in den 12 Monaten des letzten Jahres drei Führungswechsel zwischen Samsung, Apple und Xiaomi. Diese 3 Hersteller alleine teilen 78% aller verkauften Smartphone untereinander auf. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2021 ist Samsung mit einem Marktanteil von 32% nach wie vor der uneingeschränkte Marktführer in unseren Gefilden. Danach folgt Apple mit 26% und schließlich Xiaomi mit 20%. Während Samsung mit einem Jahreswachstum von 6% auf der Stelle tritt, geben Apple mit 25% und Xiaomi mit 50% Wachstum im Vergleich zum Vorjahr allerdings richtig Gas. Werfen wir nun einen genauen Blick auf die Zahlen des Smartphone-Jahrs 2021. 

Smartphonemarkt Europa 2021 Xiaomi Apple Samsung

Betrachtet man die Graphen der größten drei Hersteller, dann ist Samsung eigentlich unschlagbar. Sowohl die Flagships zu Beginn des Jahres, als auch die Mittelklasse zur Mitte des Jahres bringen konstante Verkäufe ein und sichern dem Hersteller an 8 von 12 Monaten die Spitze. Xiaomis Veröffentlichungsstrategie sorgte Mitte des Jahres 2021 für die Spitze. Dort konnte man sich zumindest für einen Monat als Marktführer fühlen. Bei Apple hingegen ist es exakt umgekehrt. Der Premium-Hersteller konnte sich über die besten Verkaufszahlen im Januar, November und Dezember freuen. Sobald Apple neue iPhones vorstellt, geht es steil bergauf. Das sieht man auch eindeutig in der Grafik von Counterpoint Research. Bei Xiaomi hingegen haben die Flagships zu Beginn des Jahres kaum Bedeutung und die Marktanteile erkämpft man sich mit Poco und Redmi Smartphones, die im Mai und Juni ihre besten Preise und damit auch die meisten Verkäufe verzeichnen.

Oppo frisiert seine Zahlen?

Realme ist weiter auf dem Vormarsch, aber der Titel “die am schnellsten wachsende Marke in Europa” geht diesmal an Vivo, die um 207% im Jahresvergleich zulegen konnte. Realme schafft es immerhin auf den zweiten Platz mit 162% und bringt es auf einen Marktanteil von 2%. Am meisten überrascht hat uns Oppo, die frisieren aber durch die Vereinnahmung von OnePlus ihre Zahlen. OnePlus ist schon einige Jahre in Europa präsent und hat zu Recht Stammkundschaft. Oppo reichte wohl das eigene Wachstum nicht aus und so bringt man es gemeinsam mit OnePlus auf einen Marktanteil von 8% im letzten Jahr. Das entspricht einem starken Wachstum von 94% im Vergleich zum Vorjahr.

Smartphoneverkaeufe Europa 2021

Die großen Marken sind die Gewinner

Ein eindeutiger Trend zeichnet sich in Europa weiter ab. Immer mehr kleinere Marken geben ihr Smartphone-Geschäft komplett auf oder werden unbedeutend auf dem europäischen Markt. Diese kleinen Marken wie Gigaset, Motorola, Nokia, Sony etc. werden in der Statistik nur unter “Others” (Andere) gelistet. Diese Marken mussten einen Abschlag von 55% hinnehmen, womit nur noch 11% der Verkäufe auf die kleinen Hersteller entfallen. Dass Honor wirklich ambitioniert ist, den Platz von Huawei einzunehmen, hat sich mit den letzten Vorstellungen wohl auch erledigt. Huawei hatte 2020 auch immer noch einen Marktanteil von 12%. Über neue Kunden durften sich aber wohl Apple und Xiaomi freuen, wenn man sich die Zahlen so anschaut.

Xiaomi verliert an Boden SMartphonemarkt 2021

Interessant ist noch ein genauer Blick ins 4. Quartal 2021. Laut Counterpoint Research setzt die Chipkrise zwar allen Herstellern zu, aber Xiaomi muss sogar einen Verlust von 17% im Vergleich zum Q4 2020 in Kauf nehmen. Die Knappheit an Komponenten für Smartphones zwingt die Hersteller in Richtung Flagship Smartphones und die mangelnde Verfügbarkeit von Xiaomis günstiger Mittelklasse hinterließ ihre Spuren.

Unser Ausblick auf den Smartphonemarkt 2022

Der Löwenanteil des Marktes gehört ganz klar Samsung, Apple und Xiaomi. Realme kann einen bärenstarken fünften Platz in der Statistik verbuchen und könnte mit weiteren Vorstellungen in diesem Jahr den Turbo zünden. Oppo (gemeinsam mit OnePlus) beanspruchen den vierten Platz für sich und dort steht für mich zumindest das größte Fragezeichen. Die Mittelklasse-Bemühungen von OnePlus könnten für einen Schub bei den Marktanteilen sorgen, aber Oppos Mittelklasse hat es nach wie vor schwer in Europa. Auch Vivo kam mit dem Fall von Huawei plötzlich nach Europa, aber wirklich ernste Ambitionen sich dort zu etablieren, blieben bislang eher aus. Zu Samsung sei noch gesagt, dass der Hersteller die Mittelklasse wieder für sich entdeckt hat und insbesondere mit der A52 Reihe wirklich hervorragende Geräte präsentiert hat. Zusammen mit dem Vertrauen in die Marke und den daraus resultierenden Flagship-Käufern wird man auch 2022 ganz oben mitspielen. Xiaomi ist mit der Redmi Note 11 Reihe zwar in Stellung, aber die Poco Geräte und die Mi Flagships stehen noch aus. Am Freitag kommt außerdem unser Test zum neuen Xiaomi 12 Pro und der spricht nicht gerade für einen steigenden Verkauf der Flagships. Wobei auch letztes Jahr eher Xiaomis Mittelklasse die hohen Verkaufszahlen generiert hat.

Quellen

Vorheriger Beitrag

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Hans K
Gast
Hans K (@guest_84870)
5 Monate her

Von November 2020 bis Mai 2021 gab es den zweiten Corona Lockdown, wo der Lokale Handel weitgehend nicht verkaufen konnte. Dürfte sicher auch ein Faktor gewesen sein. Mit Mobilfunkvertrag sind Samsung Smartphones optisch attraktiver. Die Chipkrise hat den üblichen Verfall der Preise von Smartphone gestoppt und damit waren Xiaomi Preisbrecher eher weniger zu finden. Alle Hersteller haben auch das Ziel ihre Verkaufspreise zu steigern.

Scum
Gast
Scum (@guest_84869)
5 Monate her

Bei Xiaomi werden RedMi und Poco dazugezählt … Wenn man bei BBK OnePlus,OPPO,Realme,Vivo,IQOO zusamenzählen würde sehe es ein wenig anders aus! Weltweit erst recht!

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_84856)
5 Monate her

Für mich persönlich ist zur Zeit eindeutig Vivo die spannendste Marke.

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_84858)
5 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

1. Das Design der Geräte, das zwar poppig-stylish ist, aber nie übertrieben wirkt.

2. Die gute Zusammensetzung der Hardware-Specs.

3. Dass Vivo auch in der Mittelklasse Wert auf eine gute Kamera legt.

4. Und natürlich allgemein die guten Ergebnisse, die Vivo regelmäßig in Tests einfährt. Echte Ausfälle kennt man von diesem Hersteller kaum.

Wäre wirklich schön, wenn Vivo hierzulande die V-Reihe auf den Markt bringen würde. Gerade das V 23 Pro ist ein absoluter Brecher.

Derek
Gast
Derek (@guest_84873)
5 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Vivo-Smartphones kann man mittlerweile lokal im MediaMarkt kaufen. Daher halte ich Tests von dieser Marke durchaus für sinnvoll und hilfreich.

Btw, ich würde mir auch Tests von Motorola und Nokia wünschen! Danke!

Lade jetzt deine Chinahandys.net App