Startseite » Gadgets » Earfun Free Pro im Test

Earfun Free Pro im Test

Getestet von Lennart Moog am
Vorteile
  • gute Soundqualität
  • Bluetooth 5.2
  • induktives Laden
  • IPX5-Rating
  • starke Akkulaufzeit
  • gute Preis/Leistung
Nachteile
  • ANC kaum spürbar
  • keine externe App
  • leichte Übersteuerung bei maximaler Lautstärke
  • kein aptX
Springe zu:

Earfun hat mit den Free Pro ein paar TWS-Kopfhörer mit Active-Noise-Cancellation (ANC) auf dem Markt gebracht. In diesem Artikel findest Du heraus, ob die Kopfhörer für 60€ halten können, was vom Hersteller versprochen wird.

Design und Verarbeitung

Das Ladeetui misst 67 x 25 x31 Millimeter und wiegt samt Ohrhörern 41 Gramm. Das Case wirkt insgesamt sehr hochwertig und besteht aus anthrazitfarbenem Plastik. Lediglich die Oberseite ist aus glänzenden schwarzen Plastik gefertigt, wodurch das gesamte Design abgerundet wird. Zum leichteren Öffnen des Etuis befindet sich eine Griffkante an der Vorderseite. Der Schließmechanismus ist stark, sodass das Etui nicht unbeabsichtigt aufgeht. Mittig auf der Front befindet sich eine farbige LED-Anzeige, die je nach Ladestand rot oder grün leuchtet. Zudem aktiviert sich die Anzeige, wenn man die Klappe öffnet und auch, wenn man die Kopfhörer wieder zurück in die Ladeschale legt. Auf gleicher Höhe auf der Rückseite liegt der USB-C-Anschluss zum Laden der In-Ears. Alternativ kann man die Kopfhörer aber auch induktiv mit einem Qi-Ladepad aufladen. Die Unterseite beherbergt die wichtigsten Informationen über das Gerät samt CE-Kennzeichen. Die einzige Beanstandung am Etui ist, dass die Klappe etwas Spiel hat.

Im Inneren werden die Kopfhörer mit einem Magneten an den Ladepolen gehalten und können nicht einfach so hinausfallen. Das Herausnehmen ist aber problemlos möglich. Die Kopfhörer besitzen keinen eigenen Power-Button und werden eingeschaltet, sobald man das Etui öffnet und ausgeschaltet, sobald man das Etui wieder schließt. Hat man sie aus dem Case herausgeholt, fällt auf, dass die Kopfhörer das Design der Ladeschale fortsetzen. Die Oberseite besteht aus schwarzem glänzenden Plastik, auf das ein Earfun-Logo aufgedruckt ist. Über die Oberseite werden die Ohrstöpsel per Touchbefehl gesteuert. Um die Oberseite herum befindet sich ein Rahmen aus anthrazitfarbenem Plastik mit zwei Mikrofonen. Darunter sind die Kopfhörer etwas dünner, um Platz für auswechselbare Gummilaschen zu schaffen, die ein besseres und festeres Tragegefühl ermöglichen sollen. Hier befindet sich auch die Status-LED, die blau und rot leuchten kann. Sobald die Earfun Free Pro eingeschaltet und verbunden sind, leuchtet die blaue LED auf. Die rote LED leuchtet auf, sobald die Kopfhörer leer sind und aufgeladen werden müssen. Die Unterseite der Ohrstöpsel besteht aus mattem schwarzem Plastik und beherbergt ein weiteres Mikrofon. Außerdem befinden sich auf der Unterseite die Pole zum Laden und jeweils die Buchstaben ‚R‘ oder ‚L‘ eingraviert. Die Ohrpolster bestehen aus Gummi und sind in den Größen XS, S, M und L vorhanden. Die Verarbeitung der Earfun Free Pro ist gelungen. Mit IPX5 sind die Earbuds auch gegen Wasser gut geschützt. Das gilt wie üblich nicht für das Ladecase.

Lieferumfang der Earfun Free Pro

Earfun Free Pro Lieferumfang

  • Ladeschale (400 mAh)
  • Ohrhörer
  • Gebrauchsanweisung
  • Ohrpolster (S, M, L, XL)
  • Gummilaschen (S, M, L)
  • Ladekabel (USB-C auf USB-A)

Tragekomfort

Das Tragegefühl der Earfun Free Pro ist super. Durch die vier verschiedenen Größen der Aufsätze sollte auch für jeden die passende Größe dabei sein. Sollten die Stöpsel nicht gut sitzen, weil sie zu klein sind, hat man außerdem die Möglichkeit, eine der drei verschiedenen Gummilaschen zu verwenden. Möchte man diese nicht nutzen, wird auch eine Gummihülse ohne Lasche mitgeliefert, um die Vertiefung in den Kopfhörern auszugleichen. Bei mir sitzen die Kopfhörer sowohl ohne als auch mit Gummilasche perfekt, wobei die Laschen besonders beim Sport für einen sicheren Halt sorgen und die Kopfhörer sich im Ohr nicht bewegen. Somit braucht man keine Angst zu haben, dass man diese beim Joggen verliert.

Soundqualität und ANC

Die Earfun Free Pro verfügen über Bluetooth 5.2 und einen Modus für geringe Latenz. Leider verzichten die In-Ears auf aptX und setzen nur auf SBC und AAC. Die günstigeren Earfun Free 2 unterstützen hingegen aptX. Die Klangqualität der Kopfhörer ist im Allgemeinen gut. Hoch- Mittel- und Tieftöner sind bei mittlerer Lautstärke perfekt aufeinander abgestimmt. Der Bass ist ordentlich, könnte dem ein oder anderen aber zu wenig sein. Hier helfen Ohrstöpsel aus Formschaum weiter. Sobald die Lautstärke auf 100 Prozent angehoben wird, verliert der Bass an Stärke und die Höhen kommen stärker zur Geltung. Dadurch passiert es teilweise, dass die Kopfhörer blechern klingen und teilweise ein wenig übersteuern.

Der Modus für geringe Latenz funktioniert einwandfrei und ist besonders für Smartphone-Spiele wie PUBG sinnvoll, da die Sounds mit nur ca. 60 Millisekunden Latenz bei den Kopfhörern ankommen. Aber auch bei Videos und Filmen ist eine Verschiebung zwischen Bild und Ton häufig bemerkbar, welche durch diesen Modus so gut wie nicht mehr auffällt. Das Klangbild verändert sich durch diesen Modus nicht.

Die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) bietet angeblich eine Reduzierung der Umgebungsgeräusche um 28 Dezibel. In der Praxis bringt diese Geräuschunterdrückung nicht sonderlich viel, beeinträchtigt aber auch die Soundqualität kaum. Lediglich dumpfe Geräusche werden rausgefiltert. Stimmen und Motorgeräusche werden aber nahezu ungefiltert durchgelassen. Neben der Geräuschunterdrückung besitzen die Earfun auch einen Transparenzmodus, welcher die Geräusche in der Umgebung verstärkt. Hierfür werden die Mikrofone an den Kopfhörern verwendet und der Modus funktioniert einwandfrei. Besonders im Straßenverkehr ist er nützlich, da man nicht vom Verkehrsgeschehen abgeschirmt ist und noch einiges mitbekommt. Hierbei leidet allerdings die Audioqualität ein wenig. Der Bass ist nur noch gering vorhanden und die Höhen stechen massiv heraus.

Pairing und Bedienung

Das Verbinden mit einem Gerät wie Smartphone oder Notebook gestaltet sich überaus einfach und nutzerfreundlich. Sobald die Ladeschale geöffnet wird und die Earfun Free Pro eingeschaltet sind, versetzen sich diese in den Pairing-Modus und können von anderen Geräten gefunden werden. Bei jeder erneuten Nutzung reicht es, die Box zu öffnen und die Kopfhörer sind innerhalb von ein bis zwei Sekunden mit dem Gerät verbunden (vorausgesetzt die Kopfhörer sind aufgeladen und im koppelnden Gerät gespeichert). Besonders angenehm ist, dass jeder Ohrstöpsel auch einzeln genutzt werden kann und man dafür nur den gewünschten Stöpsel aus der Ladeschale nehmen muss und er sich ebenso automatisch koppelt.

Die Bedienung der Earfun Free Pro erfolgt über eine Touchoberfläche. Jede Eingabe wird durch einen Signalton bestätigt.

Folgende Steuerungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Für die Steuerung stehen folgende Möglichkeiten bereit:
  • L/R zweimal antippen: Pause/Play
  • Links einmal antippen: Lautstärke verringern
  • Links dreimal antippen: ANC/Transparenzmodus/Normal
  • Links zwei Sekunden gedrückt halten: Low-Latency An/Aus
  • Rechts einmal antippen: Lautstärke erhöhen
  • Rechts dreimal antippen: nächster Titel
  • Rechts zwei Sekunden gedrückt halten: Assistent
  • L/R zweimal antippen, bei Anruf: Annehmen/Beenden
  • L/R zweimal antippen und zwei Sekunden halten, bei Anruf: ablehnen
  • L/R dreimal antippen, bei Anruf: zweiten Anruf annehmen/Gespräch wechseln

Eine externe App zur Bedienung und weiteren Einstellungen gibt es leider nicht, weshalb es auch keine Möglichkeit zur Installation von Firmware-Updates gibt.

Sprachqualität und Reichweite

Da die Earfun Free Pro jeweils mit zwei Mikrofonen an jedem Hörer ausgestattet sind, ist ein Telefonat, in dem der Gesprächspartner auch alles versteht, durchaus möglich. Allerdings hört man ein starkes Hintergrundrauschen, das auf Dauer als störend empfunden werden kann. Deshalb sind längere Telefonate über die Earfun Free Pro nicht das Beste.

Die Reichweite der Kopfhörer ist mit 15 Metern angegeben, was angesichts von Bluetooth 5.2 recht gering ist. In der Praxis bewahrheiten sich die 15 Meter allerdings. Damit ist die Reichweite nicht besonders groß, aber immerhin noch ausreichend.

Akkulaufzeit der Earfun Free Pro

Earfun gibt eine Gesamtlaufzeit von 32 Stunden an. Sieben Stunden für die Kopfhörer im normalen Zustand auf 70-80 Prozent Lautstärke, beziehungsweise 6 Stunden bei aktivierter Geräuschunterdrückung und 70-80 Prozent Lautstärke plus 25 Stunden im Case. Nach dem Test kann ich die Angaben bestätigen. Die sieben Stunden konnten bei 70-80 Prozent Lautstärke sogar um ca. zehn Minuten übertroffen werden, bis sich die Kopfhörer eigenständig ausgeschaltet haben. Die sechs Stunden mit eingeschaltetem ANC konnten nicht ganz eingehalten werden, aber auch ca. fünf Stunden und 30 Minuten sind hier ein guter Wert. Somit kann die Ladeschale für ungefähr vier komplette Ladungen der Kopfhörer verwendet werden.

Testergebnis

Getestet von
Lennart Moog

Die Earfun Free Pro bieten für knapp 60€ ein starkes Gesamtpaket. Mit ANC, Bluetooth 5.2, einem induktiv ladbarem Case und einer IPX5 Zertifizierung haben sie alle wichtigen Features mit an Bord. Auch beim Klang können die Kopfhörer durchaus überzeugen. Zu bemängeln wäre hier aber definitiv das fehlende aptX und eine fehlende App zur Bedienung und für Updates. Außerdem könnte das beworbene ANC-Feature etwas stärker arbeiten. Dafür ist die Akkulaufzeit exzellent und der Preis absolut fair.


Gesamtwertung
83%
Design und Verarbeitung
90 %
Tragekomfort
90 %
Soundqualität
80 %
Sprachqualität
65 %
Akkuleistung
95 %
Preis/Leistung
80 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 50 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 50€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.05.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App