Startseite » Gadgets » Regallautsprecher » Edifier Hecate G5000 im Test – mächtige Gaming-Lautsprecher mit RGB-Beleuchtung?
Zum Anfang

Edifier Hecate G5000 im Test – mächtige Gaming-Lautsprecher mit RGB-Beleuchtung?

Getestet von Torsten S. am
Vorteile
  • sehr guter, toll abgestimmter Sound
  • stylishes, einzigartiges Design
  • hochwertige RGB-Beleuchtung
  • hochauflösender Sound mit vielen Details
  • viele Anschlüsse (COAX, BT, Aux, USB, optisch)
  • großzügiger Lieferumfang
  • cleverer Abspielwinkel des Lautsprechers für Tisch
  • sehr pegelfest - hohe Lautstärken ohne Verzerren
Nachteile
  • keine Möglichkeit zur Sound- und Energieanpassung
  • ohne Fernbedienung
  • Beleuchtung ist nicht individuell anpassbar
  • kein Subwoofer möglich
  • bei hohen Lautstärken zu wenig Tiefe
  • kein Standby-Modus
Springe zu:

Heute testen wir das Edifier Hecate G5000 Lautsprechersystem. Vor 3 Jahren hatten wir mit dem Edifier G2000 (zum Test) ein wirklich interessantes 2.0 Gaming-Lautsprechersystem im Test, welches uns vor allem durch seine Variabilität (auch abseits des Gaming) für unter 100€ beeindruckt hat. Natürlich hat sich Edifier nicht auf den beliebten Gaminglautsprechern ausgeruht, sondern das Sortiment weiter ausgebaut und vor Kurzem auf den Namen „Hecate“ getauft. Mit dem Edifier Hecate G5000 haben wir das Flaggschiff der Gaming-Serie des Herstellers im Test. Es bietet neben vielfältiger RGB-Beleuchtung auch 88 Watt Ausgangsleistung, hochauflösende Audioqualität und vielseitige Anschlussmöglichkeiten für unter 300 Euro. Lohnt sich der Aufpreis des G5000  gegenüber dem G2000 für unter 100€? Findet es hier in unserem Test heraus!

Edifier Hecate G5000 Gaming 2 e1714680296864

Design und Verarbeitung

%nameEdifier wirbt besonders mit seinem einzigartigen Design mit 11 verbauten Holzplanken pro Lautsprecher mit Aluminiumseitenteilen. Die beiden Lautsprecher des Edifier Hecate G5000 Soundsystems haben ein massives, wuchtiges, schwarz-graues, futuristisches Design. Unter der Aluminiumoberfläche verbirgt sich das Holz für den Lautsprecherrahmen – leider sieht und spürt man das Holz nicht. Mit jeweils 22 x 19 x 27 Zentimetern und einem Gewicht von 4,1 Kilogramm sind sie recht klobig und schwer. Bitte unterschätzt die Abmessungen der beiden Lautsprecher nicht – wer einen schmalen Tisch hat und schon einen Monitor darauf stehen hat, für den könnte das Soundsystem schon etwas zu breit sein. Auf meinem 1,2 m breiten Tisch passen sie mit einem 27-Zoll-Monitor gerade noch so darauf.

Die Vorderseite der Lautsprecher fällt besonders durch das sechseckige Design mit dem gezackten RGB-Lichtstreifen außen auf, der sich auf beiden Seiten darüber erstreckt. In der Mitte der beiden Lautsprecher befinden sich der 32-Watt-Tieftöner unten und der 12-Watt-Hochtöner. Bei ersterem ziert noch das grau-schwarze Hecate-Ochsenaugen-Logo die Sicke. Ein „Hi-Res“-Aufkleber weist darauf hin, dass wir es hier mit einem Soundsystem zu tun haben, das auch audiophile Hörer zufriedenstellen soll.

Die Seiten der Lautsprecher sind ähnlich. Neben dem „Gaming“-Schriftzug, der in der gleichen RGB-Beleuchtung wie die Front leuchtet, wurde auch das kantige Design beibehalten. Die Breite des Lautsprechers verjüngt sich zur Rückseite hin. Dadurch ist die Rückseite etwas kleiner.

Die Rückseiten der Lautsprecher des Edifier Hecate G5000 sind unterschiedlich gestaltet. Der linke Lautsprecher hat ein 3 cm breites Bassreflexrohr und Kühlrippen im oberen Bereich. Unten befindet sich der 11 polige Stecker zum Anschluss des rechten Lautsprechers. Auf der Rückseite des Lautsprechers befinden sich die Anschlüsse des Soundsystems. Der G5000 bietet einen koaxialen Anschluss, einen Aux-Eingang, einen USB-Anschluss und sogar einen optischen Eingang. Ein Netzschalter befindet sich ebenfalls auf der Rückseite.

Die Oberseite ist ebenfalls nur für den rechten Lautsprecher von Bedeutung. An der Seite befinden sich ein Power-Knopf (kurz drücken, um zwischen den Quellen zu wechseln), ein Lautstärkeregler und ein weiterer Multifunktionsknopf, der den Soundmodus und die RGB-Beleuchtung steuert (kurz drücken, um den Equalizer zu ändern, lang drücken, um die Beleuchtung zu ändern). LEDs über den Tasten geben Auskunft über die gerade genutzte Eingangsquelle und den verwendeten Equalizer. Auf der Unterseite befinden sich lediglich 4 Gummifüße.

Die RGB-Beleuchtung der Front, der rechten, der unteren und der linken Seite ist wie folgt einstellbar. Die Beleuchtung kann in 12 Varianten (rot, grün, blau, violett, pulsierend in den jeweiligen Farben und zwei Farbwechselmodi) eingestellt oder ausgeschaltet werden. Die RGB-Beleuchtung ist keine billige China-Variante, bei der jede LED einzeln sichtbar ist. Alle LED-Streifen und der beleuchtete Schriftzug werden schön gleichmäßig ausgeleuchtet.

Lieferumfang der Edifier Hecate G5000

Der Lieferumfang des Edifier Hecate G5000 ist umfangreich. Die Lautsprecher werden in 2 weichen Stoffhüllen geliefert, wobei sie im Paket bereits einwandfrei durch Styropor geschützt sind.

  • 70 cm optisches Kabel
  • 1,5 m USB-Kabel
  • 2 m 11 poliges Anschlusskabel zur Verbindung der Lautsprecher
  • 1m AUX-Kabel
  • 1,5m DC-Stromkabel
  • mehrsprachige Bedienungsanleitung und verschiedene Hecate-Aufkleber

Edifier Hecate G5000 Lieferumfang 4

Aufbau und Bedienung

Die Gaming-Speaker von Edifier sind schnell aus der hochwertigen, weichen Stoffhülle genommen und aufgebaut. Zum Einschalten benötigt man eigentlich nur das Stromkabel und das 11-polige Anschlusskabel für den linken Lautsprecher. Das Kabel ist ca. 2 Meter lang, wodurch der maximale Lautsprecherabstand vorgegeben ist. Für Spiele und Fernsehen ist das auf jeden Fall mehr als ausreichend, wenn man bedenkt, dass ein 85 Zoll großer Fernseher etwa 1,9 Meter breit ist. Der Edifier Hecate G5000 lässt sich bereits über Bluetooth mit vielen Geräten per aptX-HD in hoher Klangqualität verbinden. Für den Anschluss per Kabel stehen ein USB-A-Anschluss, ein COAX-Anschluss und ein optischer Anschluss für die hochauflösende Wiedergabe zur Verfügung. Ihr könnt auch Geräte über Aux-Kabel anschließen.

Edifier Hecate G5000 Design und Verarbeitung 13

Um das Soundsystem einzuschalten, drückt ihr den linken Knopf auf der Oberseite des rechten Lautsprechers. Ein sphärischer Blitz-Sound gepaart mit einer etwas seltsam und gelangweilt vor sich hin nuschelnden englischen Stimme signalisiert neben der farbig beleuchteten Front, dass das Soundsystem spielbereit ist.

Die gewöhnungsbedürftige Stimme führt auch durch die verschiedenen Eingänge, wenn man die rechte Taste auf dem Bedienelement drückt. Manchmal ist die Bedienung recht umständlich, wenn man zu einer bestimmten Eingangsquelle möchte. Hier noch einmal eine Zusammenfassung der Bedienung:

  • linke Taste lang: Ein- und Ausschalter
  • linke Taste kurz 1x: Wechsel des Eingangssignals (zwischen USB-A, Klinke, Coaxial, optischer Eingang und Bluetooth)
  • rechte Taste kurz 1x: Wechsel des Soundmodus zwischen Gaming, Film und Musik
  • rechte Taste kurz 2x: Wechsel der Beleuchtung bzw. des Beleuchtungsmodus (rot, grün, blau, violett, pulsierend in den jeweiligen Farben und zwei Farbwechselmodi)
  • rechte Taste lang: Ein-/Ausschalten der Beleuchtung
  • Lautstärkewippe: Regelung der Lautstärke

IMG 20240505 212651 rotated e1714938224669

Bluetooth wird ab Version 5.0 unterstützt. Die Bluetooth-Verbindung war immer stabil, auch wenn ich mit meinem Abspielgerät den Raum gewechselt habe. Das Edifier Hecate G5000 unterstützt die Codecs SBC, aptX und AAC, aber auch den hochauflösenden Codec aptX-HD.

Etwas schade ist, dass Edifier keine App oder manuelle Regler zur Konfiguration des G5000 Soundsystems anbietet. Es wäre eine nette Option gewesen, selbst eine Farbe oder Beleuchtungsmodi zu erstellen oder sogar die Beleuchtung je nach Soundeingangspegel heller oder dunkler zu machen. Auch die Anpassung von Equalizern finde ich heute bei vielen Soundlösungen per App zeitgemäß. Aber auch ein (einstellbarer) Standby-Modus wäre wirklich praktisch und zeitgemäß gewesen. Mit 6 Watt Leistungsaufnahme (3 Watt ohne LED-Beleuchtung) verbrauchen die Lautsprecher zwar nicht viel, aber ich habe mich doch häufiger geärgert, wenn ich vergessen habe, die Lautsprecher auszuschalten.

Soundqualität der Edifier Hecate G5000

Edifier schwärmt von der Soundqualität des G5000 und bezeichnet es als „akustische Flaggschiff-Konfiguration“ mit Hi-Res-Zertifizierung und besseren, reicheren Spieldetails, um ein immersives Spielerlebnis wiederzugeben. Die Lautsprecher sind zudem um 10 Grad nach oben geneigt, was ein besseres Hörerlebnis am Spieltisch ermöglichen soll. Die Wiedergabe erfolgt mit einer maximalen Auflösung von 24 Bit bei 192 kHz. Das Edifier Hecate G5000 System verfügt über eine Gesamtausgangsleistung von 88 Watt, wobei jeder Lautsprecher mit einem 116 mm großen 32 Watt Tiefmitteltöner (mit Kevlar-Membran) und einem 12 Watt starken 19 mm Titan-Hochtöner bestückt ist. Das klingt nach hochwertig verbauten Komponenten, die hoffentlich ihren Zweck erfüllen – nämlich einen mächtig guten Sound zu liefern. Und das kann ich größtenteils bestätigen.

Edifier Hecate G5000 RGB Design 21

Im voreingestellten Musikmodus sind die Hecate G5000 sehr natürlich und nachvollziehbar, egal ob man spielt, Musik oder Filme wiedergibt. Die Höhen wirken klar und ausgewogen, die Bässe nach einigen Stunden Spielzeit passend und nicht überbetont. Tatsächlich müssen die Edifier Hecate G5000 wie ihre Geschwister etwas eingespielt werden, da sie anfangs etwas zu basslastig sind. Danach sind die Tiefen präsent, aber nicht zu basslastig und das Soundsystem klingt in diesem Modus warm und wirklich ausgewogen. Für dialoglastige Spiele mit vielen Effekten ist dieser Modus vielleicht nicht so gut geeignet, denn beim Spielen von „Horizon: Forbidden West“ in der Grundeinstellung übertönten die Effekte so einige Dialoge. Bei ruhigen Strategie- oder Historienspielen ist mir das in diesem Modus aber nicht aufgefallen. Wenn es euch auch so geht, könnt ihr entweder die einzelnen Soundeinstellungen der Spiele anpassen oder den Soundmodus der Lautsprecher ändern.

Wenn ihr bei Filmen oder Spielen merkt, dass die Dialoge von manchen Effekten verschluckt werden, dann probiert mal den Spielemodus der Edifier Hecate G5000 aus. Er verstärkt die Dialoge ein wenig und liefert trotzdem ein sehr natürliches Klangerlebnis. Außerdem werden die Bässe im Vergleich zum Musikmodus etwas angehoben. Wer also auf tiefenbetonte Musik steht, für den ist der Game-Modus der richtige Modus. Für mich ist der Game-Mode der erste Equalizer, den ich wirklich praktisch finde. Meistens klingen die voreingestellten Equalizer für Lautsprecher oder Kopfhörer für mich eher schlecht als recht.

Das gilt leider auch für den Movie Mode. Dieser Soundmodus wirkte in allen Szenarien unnatürlicher und etwas verzerrt. So spielten die G5000 in diesem Modus die Dialoge leicht gedämpft ab. Umgebungsgeräusche wirkten bereits deutlich übersteuert. Musik ist in diesem Modus kein Genuss.

Edifier Hecate G5000 RGB Design 22 1

Apropos übersteuern: Die Edifier Hecate G5000 kommen ab 78 dB (A) (entspricht der Lautstärke einer Bohrmaschine oder eines Lastwagens) im Bassbereich nicht mehr mit und ab sehr lauten 85 dB (A) (entspricht der Lautstärke eines Föns oder eines Rasenmähers) verzerren die Höhen im Musik- und Spielbetrieb wahrnehmbar. Das sind hervorragende Werte und damit sind die G5000 sehr pegelfest und auch als Wiedergabegerät für eine Party zu Hause geeignet.

Insgesamt kommen die Edifier Hecate G5000 bei mir mittlerweile häufiger zum Spielen und Musikhören zum Einsatz als mein Teufel Concept E 5.1 Soundsystem. Mit letzterem hatte ich in der Vergangenheit in meiner Mietwohnung schnell Probleme wegen des Subwoofers (auch wenn dieser mittlerweile auf ein Minimum heruntergeregelt ist) und mittlerweile genieße ich es, meine Lieblingssongs über Deezer in hoher Klangqualität auch etwas lauter auf den Edifier Hecate G5000 zu hören. Sie liefern wirklich einen runden, ausgewogenen Klang und sind durch den leicht angehobenen Abspielwinkel (10 Grad) perfekt für den Schreibtisch oder den Gaming-Tisch geeignet. Ein cleveres Feature, das den Klang noch eindringlicher und voller macht, da die Lautsprecher in einem nahezu perfekten Winkel zu den Ohren stehen. Wer mehr Tiefgang braucht, kann beim Edifier Hecate G5000 leider keinen zusätzlichen Subwoofer anschließen.

Testergebnis

Getestet von
Torsten S.

Das Edifier Hecate G5000 ist ein wirklich gut abgestimmtes und stylishes 2.0 Soundsystem. Mit einem Preis von unter 300 € sind die Lautsprecher dreimal so teuer wie das Edifier G2000 (zum Test). Die Verarbeitung und die Materialwahl tragen dazu bei, dass die Lautsprecher detailreich, warm und sehr natürlich klingen. Und das auf einem Niveau, das auch audiophile Nutzer ansprechen könnte, was auch an der hochauflösenden Wiedergabe liegt. Für den Gaming-Bereich sind sie eine hervorragende Alternative zum 5.1-System, vor allem wenn man etwas empfindlichere Nachbarn hat. Denn das G5000 hat ausreichend Tiefgang für den normalen Nutzer. Bei höheren Lautstärken merkt man allerdings, dass dem Soundsystem im Bassbereich etwas die Puste ausgeht. Einen zusätzlichen Subwoofer habe ich bei den Lautsprechern selten vermisst, aber der lässt sich auch nicht anschließen. Wer seine Gaming-Komponenten gerne in Farbe erstrahlen lässt, für den ist die RGB-Beleuchtung eine nette Bereicherung. Schade finde ich allerdings, dass Edifier dem Käufer des G5000 keine Möglichkeit gibt, die RGB-Beleuchtung frei einzustellen – auch ein Lautstärkemodus wäre schön gewesen.

Wer genügend Platz auf seinem Arbeits- oder Gaming-Tisch hat und wem ein fantastischer Klang der Lautsprecher wichtig ist, dem empfehle ich die wuchtigen Edifier Hecate G5000. Schade, dass Edifier dem Soundsystem keine Fernbedienung beilegt. Das hätte die Lautsprecher auch für den Heimkinobereich sehr interessant gemacht. Wer nur spielt und nicht so sehr auf die Soundqualität achtet, ist mit dem flexiblen Edifier G2000 (zum Test) besser bedient. Könnt ihr auf die RGB-Beleuchtung verzichten und wollt auch die Lautsprecher selbst klanglich anpassen, ist das günstigere und klanglich fast ebenbürtige Edifier R1700 BTs (zum Test) eher was euch. Wer mehr Tiefe benötigt, greift am besten zum 2.1 Soundsystem Edifier S350DB (zum Test) oder zum günstigeren neuen Gaming-Set Edifier Hecate G7000 mit Soundbar und Subwoofer.

Preisvergleich

285 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
291 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
Unsere Empfehlung
304 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
285 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
291 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
Unsere Empfehlung
Nur 304 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 20.06.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
jom_tien
Mitglied
Mitglied
jom tien(@jom_tien)
26 Tage her

Ich verstehe durchaus den Sinn von (einfachen) PC Lautsprechern. Doch je höher der Preisbereich, umso sinnbefreiter finde ich solche Produkte. Wer wirklich Musik mag, möchte einen möglichst sauberen Klang, den weder Ohrstecker, egal welcher Preisklasse, noch Bluetooth-Brüllwürfel, noch Soundbars bieten können. Hochwertige Verstärker und Lautsprecher bekommt man heutzutage für sehr wenig Geld gebraucht zu kaufen, zum Beispiel bei eBay. Wer sich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzt würde sicherlich kein Geld in etwas mit der bescheidenen Klangqualität vom oben erwähnten Teufel Concept … investieren, sondern nach guten Komponenten schauen. Dies schließt sämtliche Kompromisse mit Subwoofer(n) aus, denn die Bässe sollten unbedingt… Weiterlesen »

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App