Startseite » News » Erster Oppo Store in Deutschland – Chinahandys in Hamburg

Erster Oppo Store in Deutschland – Chinahandys in Hamburg

Oppo hat heute seinen ersten offiziellen Store in Hamburg eröffnet. Damit erfolgt für den chinesischen Smartphone-Hersteller ein weiterer Schritt seiner Europa-Expansion. Durch Präsenz im Offline-Verkauf will der Hersteller die Bekanntheit der eigenen Marke erhöhen.

Oppo gehört neben den Marken Vivo, Realme und OnePlus zum BBK Electronics Konzern. In China ist Oppo bereits der drittgrößte Hersteller nach Huawei und Vivo. Nun strebt Oppo auch Erfolg in Europa an.

Chinahandys.net war für Euch live vor Ort und berichtet vom ersten offiziellen Oppo Store in Deutschland.

Oppos Expansion nach Europa – Die Gunst der Stunde nutzen

Quelle: Counterpoint

Des einen Freud ist des anderen Leid. Bedingt durch den Google Bann hat Huawei als größter chinesischer Smartphone-Hersteller in Europa mit schweren Verkaufseinbrüchen zu kämpfen. Laut einer Marktanalyse von Counterpoint verkaufte Huawei im Q2 2020 ganze 43% weniger Smartphones als noch im Vorjahr in Europa. Dies macht natürlich Platz für neue chinesische Marken wie Xiaomi und Oppo, die nun ein starkes Wachstum verzeichnen. Xiaomi konnte seine Verkäufe um ganze 150% steigern und erreicht nun 11% Marktanteil. Oppo ist zwar hierzulande noch nicht so bekannt, kommt nun aber auch auf 3% Marktanteil in Europa. Dieser Erfolg soll nun ausgebaut werden. Hierzu knüpft Oppo Kontakte mit Mobilfunkanbietern wie Vodafone und Mobilcom Debitel, bringt seine Smartphones in die Regale von Mediamarkt und Saturn und eröffnet nun eigene Stores.

Das Interesse ist groß!

Oppo S

Wir waren durchaus überrascht über das große Interesse. Obwohl die Eröffnung morgens an einem Werktag stattfand und vorher nicht in den einschlägigen Fachmagazinen angekündigt wurde, entstand um 9:30 eine gut 20 Meter lange Schlange vor den Eingängen. In ein paar Gesprächen berichteten mir die meisten Besucher, dass sie neugierig auf die neuen Smartphones seien. Zudem hofften einige, mit den Eröffnungsangeboten ein Schnäppchen machen zu können. Viele kamen aber einfach nur, um die Smartphones live vor Ort auszuprobieren.

Oppos Strategie für Europa

“günstiges” Eröffnungsangebot für das Oppo Find X2 Pro.

In China und Südostasien ist Oppo bereits sehr beliebt und verkauft insbesondere viele Smartphones im niedrigen Preissegment. Hierzulande hat der Hersteller es jedoch darauf angelegt, seine Premium- und Mittelklasse-Modelle wie das Find X2 Pro bekannt zu machen. Wir glauben, dass dies ein kluger Schachzug ist, da BBK Electronics mit Realme bereits preisbewusste Käufer anzusprechen versucht. OnePlus hingegen nutzt weiterhin seinen Ruf als Hersteller sogenannter Flagship-Killer, also günstigere Smartphones im unteren High-End Bereich. Oppo wird nun versuchen, dieses Trio als Hersteller von Premium-Smartphones zu komplettieren. Bei all dem Interesse ist es jedoch noch fraglich, ob die deutschen Käufer bereit sind, ein teures Smartphone einer ihnen unbekannten chinesischen Marke zu kaufen. Offizielle Verkaufszahlen für Deutschland gibt es noch nicht. Ein Blick auf die Anzahl der Amazon-Rezensionen zeigt aber, dass Oppo Smartphones hierzulande nicht im Ansatz so viel Feedback erhalten, wie die Modelle von Xiaomi, OnePlus oder Realme. Das laufende Jahr wird nun zeigen, ob Oppo durch eine stärkere Offline-Präsenz und die Kooperation mit Mobilfunkanbietern das Wachstum der Marke in Europa vorantreiben kann. Oppo sieht sich als das neue Huawei, aber ob das auch so klappt, steht auf einem anderen Blatt.

Wie ist Eure Meinung zu Oppo? Habt Ihr bereits ein Oppo-Smartphone oder plant, die Geräte beim nächsten Kauf in Erwägung zu ziehen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Falko
Gast
Falko (@guest_68224)
2 Monate her

Habe selbst ein Find X2 Pro Keramik und bin unglaublich zufrieden. Ganz besonders, weil der Kauf unwissentlich auf gut Glück war.

Leider versteh ich die Preisgestaltung derzeit noch nicht so ganz:
Auf Amazon begann es irgendwo bei 1200€ und ist momentan bei rund 1k€.
Auf dem Foto vom Oppo-Store steht 899€ als Mitnahmepreis…?!

Casshern
Gast
Casshern (@guest_67862)
2 Monate her

Scheinbar fehlt bei allen Oppo/Realme phones mit Markstart vor 2020 entsprechende Daten im Rom um VoLTE für deutsche Sim-Karten zu unterstützen. Nächstes Jahr beginnen deutsche Provider mit der Abschaltung von 3G, dann könnte es schwierig werden normale Telefonate zu führen.

Petunia
Gast
Petunia (@guest_67782)
2 Monate her

Ich find es ein wenig schade, dass die Schwestermarken Realme und OnePlus keinen Platz in dem Store gefunden haben. Zugegeben, die Fläche gibt es auch nicht wirklich her.

Dean
Gast
Dean (@guest_67778)
2 Monate her

Habe mir vor über 2 Jahren ein Oppo R15pro in Thailand gekauft weil mein altes LG den Geist aufgegeben hatte. Seitdem läuft das Oppo ohne Probleme. Kamera top; im Moment noch Android 9, aber Update soll demnächst kommen. Hat zwar nicht den schnellsten Prozessor, aber für mich reicht es. Bin gespannt wie sich Oppo noch positionieren wird in Deutschland.
Meine Frau hat übrigens ein Oppo F7 und ist auch sehr zufrieden damit.
Es muss nicht immer Apple, Samsung oder Ähnliches sein……

pavlov
Gast
pavlov (@guest_67757)
2 Monate her

Besser einen Realme Store. Oppo und OPO sind zu teuer.

Igor
Gast
Igor (@guest_67749)
2 Monate her

Oppo ist ok aber ist für die gebotene Hardware zu teuer gegenüber Xiaomi oder OnePlus,
daher werde ich es wohl nicht in Erwägung ziehen.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_67746)
2 Monate her

Endlich mal nicht Berlin oder München! Sehr gut! Da hab ich es nicht so weit!