Startseite » Gadgets » Kopfhörer » HiFuture FutureMate vorgestellt – günstige Open-Ear Kopfhörer

HiFuture FutureMate vorgestellt – günstige Open-Ear Kopfhörer

Die HiFuture FutureMate liefern Musikgenuss, ohne die Ohren zu blockieren. Preislich starten sie bei attraktiven 35€ im Angebot. Von dem Hersteller haben wir uns bereits die FutureGo Pro angeschaut: Eine besonders edle Smartwatch mit den Grundfunktionen.

HiFuture FutureMate vorgestellt Head

HiFuture FutureMate OpenEars beim Hersteller

Neue Kopf- und Ohrhörer-Konzepte suchen ihre Nische auf dem Markt und bieten eine willkommene Alternative zu herkömmlichen Modellen, wie zum Beispiel den zahlreichen True-Wireless In-Ears. Die sogenannten Open-Ear Kopfhörer liegen an den Ohren an, mit dem Lautsprecher direkt davor. An ihrem Platz werden die HiFuture FutureMate durch Ohr- und Nackenbügel gehalten. Was unterscheidet sie zu den Oladance Wearable Stereo, die wir erst getestet haben?

Design, Ausstattung & Akku

Die HiFuture FutureMate sitzen als Open-Ears knapp vor dem Gehörgang: Pro Seite ein Bedienteil samt Lautsprecher und Akku, das über ein Nackenband verbunden wird. Bügel über dem Ohr halten die FutureMate an Ort und Stelle. Die Kopfhörer sind in drei Farbvarianten erhältlich: komplett Schwarz, Schwarz mit rotem Nackenband und Silber mit grauem Band. Geschützt werden die Ohrhörer vor Spritzwasser und Schweiß nach der IPX5 Schutzzertifizierung. Sie sind somit auch zum Sporttreiben geeignet.

Verbaut ist ein 100mAh großer Akku, der bis zu 8 Stunden am Stück durchhalten soll. Geladen werden die HiFuture FutureMate in zwei Stunden direkt am Headset, ein Ladecase gibt es nicht.

Klang & Mikrofone

Mit dem Smartphone koppeln sich die HiFuture FutureMate über den aktuellen Bluetooth 5.3 Standard. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 10 Meter an. Zur Audioübertragung steht maximal AAC als Audiocodec bereit. Die kleinen Lautsprecher bzw. 15mm großen Soundtreiber leisten bis zu 50 mW. Durch das Open-Ear Design ist der Sound natürlich schlechter als bei In-Ears mit der natürlichen Abschirmung. Gerade der Bass leidet darunter. Dafür wird man mit den FutureMate Ohrhörern kaum von der Außenwelt abgeschirmt. Pro Seite sind zwei Mikrofone an den HiFuture FutureMate verbaut, die bei Anrufen die Stimme aufnehmen. Mit der ENC-Technologie werden Störgeräusche aussortiert.

Unsere Einschätzung zu den HiFuture FutureMate

Im Praxistest hatten wir in jüngster Vergangenheit erst die Oladance Wearable Stereo: Diese Open-Ears sind tatsächlich auch True-Wireless mit zwei separaten Einheiten, kosten allerdings auch um die 150€ (je nach verfügbarem Angebot). Im Praxistest zeigte das Konzept „Open Ear“, was möglich ist.

Die HiFuture FutureMate sind vor allem günstiger, aber nicht einzigartig. Auf der positiven Seite stehen auf jeden Fall der Preis, Bluetooth 5.3 und die IPX5 Schutzzertifizierung. Beim Hersteller direkt sind die Open-Ear-Kopfhörer für 35€ statt 42€ mit dem Code „HIMATE“ verfügbar. Versendet wird aus China, allerdings übernimmt der Hersteller die Einfuhrkosten, sodass Ihr die Kopfhörer ohne weitere Kosten an die Haustür geliefert bekommt.

HiFuture FutureMate Open-Ears beim Hersteller

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App