Startseite » News » Huawei Matebook 2020 Generation in China vorgestellt

Huawei Matebook 2020 Generation in China vorgestellt

Huawei hat zum 1. Februar 2020 eine neue Generation der Matebook-Reihe veröffentlicht. Diese erhält Detailverbesserungen gegenüber dem 2019er-Modell und erscheint trotz des Handelskriegs mit den USA mit Windows-Betriebssystem. Was die neuen Matebooks zu bieten haben, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

17BF8B24C84C17922F48EE988237ADB4F9CC3D3F175824AE

Huawei Matebook 2020 mit Comet Lake-CPUs

matebook 2020Neue Notebook-Generationen erscheinen normalerweise jährlich, da Intel jedes Jahr neue Generation seiner Prozessoren vorstellt. 2020 heißt diese Comet Lake und wird im 14 Nanometer-Verfahren gefertigt. In den neuen Matebooks kommen scheinbar exklusiv Intel-Prozessoren aus dieser Generation zum Einsatz – von AMD ist nirgendwo die Rede.

Neu aufgelegt werden erst einmal das Huawei Matebook 13 und das Huawei Matebook 14. Änderungen im Design oder eine deutlich andere Technik bekommen wir aber nicht. Wie auch schon bei den neuen Mi Notebook Pro-Modellen handelt es sich um Detailverbesserungen. Für Besitzer der aktuellen Generation dürfte sich ein Upgrade also nicht lohnen, für potentielle Neukunden soll das Produkt aber attraktiver gemacht werden.

E563AF76606E13C0A987E3612D262CDA6705DA164AAB77B0 e1580843428710Explizit bedeutet das mehr Leistung durch die schnelleren Prozessoren, deutlich schnelleres Laden (Fast Charging mit 65 Watt) und optional 16 Gigabyte RAM statt wie bisher maximal acht Gigabyte. Die technischen Daten werden durch eine ebenfalls optionale Nvidia MX250 und das 3:2-Display mit hoher 2K-Auflösung ergänzt.

Beide Notebooks sind seit dem 1. Februar in China bestellbar. Das Huawei Matebook 13 kostet zwischen 5.999 und 6.999 Yuan (775 bzw. 900 Euro) und das Matebook 14 schlägt mit 5.899 Yuan bis 7.399 Yuan (765 bis 950 Euro) zu Buche.

Neue Matebooks für Europa mit Ryzen-Prozessoren

Ebenfalls neu, aber weitaus weniger spannend sind die neuen Matebooks für Europa. Das Matebook D14 (2020) und das Matebook D15 (2020) sind nämlich jeweils schon im November in China erschienen und kommen jetzt in nur einer Konfiguration in der Farbe “Space Grey” nach Europa.

Beide Modelle kommen mit dem AMD Ryzen 5 3500U, acht Gigabyte RAM, einem Full HD-Display und 256 Gigabyte SSD. Seltsamerweise ist der Akku des Matebook D14 mit 56 Wh deutlich größer als der des Matebook D15, das mit 42 Wh auskommen muss. Zugegeben eine sehr komische Konfiguration, immerhin verbrauchen größere Displays ja sogar mehr Akku und der Platz sollte im 15 Zoll-Modell ausreichend für einen größeren Akku als im 14 Zoll-Modell gewesen sein, da beide technisch identisch sind.

Die Preise für die neuen Ryzen-Matebooks betragen 699 bzw. 749 Euro. Beide Modelle werden wohl im Laufe des Monats über den Huawei-Onlineshop angeboten werden.
%name

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 700 €*

1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 700€* Zum Shop
1-2 Werktage - offizieller Huawei Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Andreas Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Andreas
Gast
Andreas

Gibt es schon Infos, ob und wann das neue Matebook 13/14 nach Europa kommen soll?

Und ist irgendwo ersichtlich, ob die beiden Geräte diesmal per USB-C Charging und Graphic Output über 1 Kabel unterstützen?

Ich finde es allgemein echt schade, dass nicht überhaupt so mancher China Hersteller mal ein vergleichbares Produkt anbietet, sondern immer nur im unteren Leisungs/Preissegment.