Startseite » Ankündigung » Kameravergleiche » Kameravergleich: Xiaomi 12X vs. Poco X4 Pro

Kameravergleich: Xiaomi 12X vs. Poco X4 Pro

Heute im Kameravergleich, die neue Xiaomi Generation. Mit dabei ein Gerät aus der Xiaomi 12 Flaggschiff-Reihe und ein eher Budget orientiertes Smartphone. Wir lassen das günstigste der neuen Xiaomi 12 Phones, das Xiaomi 12X gegen das Poco X4 Pro antreten. Unter der Poco Untermarke mischt Xiaomi Jahr für Jahr die Mittelklasse auf und auch das Poco X4 Pro konnte in unserem Test ein respektables Ergebnis erzielen. Insgesamt zielen die beiden Smartphones auf unterschiedliches Klientel. Das Xiaomi 12X umweht ein Hauch von Flaggschiff, während das Poco X4 Pro ganz klar “Preis-Leistung” schreit.

Poco X4 Pro vs Xiaomi 12X Kameravergleich Banner

Kamera Setups

Xiaomi 12X

  • Hauptkamera: 50MP Sony IMX766, 1/1.56″ Sensor, 2.0μm 4-in-1 Super Pixel, f/1.88, 6P Linse, OIS
  • Ultraweitwinkel: 13MP OmniVision OV13B10, 123° FOV, f/2.4, 5P Linse
  • Telefoto-Makro: 5MP Samsung S5K5E9, 2x optischer Zoom
  • Selfie: 32MP OmniVision OV13B40, f/2.4, 1.4μm 4-in-1 Super Pixel 80,5˚ FOV, FF

Poco X4 Pro

  • Hauptkamera: 108 MP Samsung S5KHM2, f/1.9, 26mm, 1/1.52″, 0,7µm, Dual Pixel PDAF
  • Ultraweitwinkel: 8 MP Sony IMX355, f/2.2, 118˚
  • Makrosensor: 2 Megapixel GalaxyCore GC_gc02m1
  • Frontkamera: 16 MP Omnivision ov16a1, f/2.45

Am auffälligsten an den beiden Setups ist wohl, dass sie sich grundsätzlich so ähnlich lesen. Obwohl das Xiaomi 12X deutlich teurer ist als sein Konkurrent, reicht der Preissprung nicht aus, um eine echte Telefotokamera zu integrieren. Immerhin hat das 12X eine Telefoto-Makro Kamera, Makroaufnahmen werden also mit zweifacher Zoomstufe aufgenommen. In Wirklichkeit etwas schade, hier aber praktisch – das macht uns den Vergleich der beiden Kamerasysteme schön einfach :). Ihr findet die Aufnahmen des Xiaomi 12X auf der linken Seite, die des Poco X4 Pro auf der Rechten.

Hauptkamera bei Tageslicht

Man merkt, dass die Kameras beider Geräte auf die gleiche Software setzen. Insgesamt erzeugen die Kameras nämlich ähnliche Bilder. Insbesondere die Farbgebung wird nach der Aufnahme durch die Software eines Smartphones stark nachbearbeitet. Bei diesen beiden Smartphones führt das zu vergleichbaren Ergebnissen. Tendenziell sind die Aufnahmen des Xiaomi 12X etwas kühler und beim Poco X4 Pro wärmer. Größere Unterschiede tun sich an anderen Stellen auf.  Gemein ist den Bildern ebenfalls ihre hohe Helligkeit. Das macht sich (im wahrsten Sinne des Wortes) blendend, wenn es um Aufnahmen für Social-Media geht. Allerdings kann es in schwierigen Belichtungssituationen zu den verwaschenen Farben führen, die wir im ersten Bilderpaar sehen. Der Effekt tritt beim Xiaomi 12X deutlich stärker auf als beim Poco X4 Pro. Die etwas höhere Lichtaufnahmen fällt auch in Bilderpaar 2 an der Goldkugel und auf dem Betonboden auf.

Xiaomi 12X vs. Poco X4 Pro Kameravergleich Details 1

Im Detail geht die zusätzliche Helligkeit auf Kosten der feinen Strukturen. Mikrokontraste fallen weniger auf, weshalb die Aufnahmen des 12X bei starker Vergrößerung weicher aussehen und Details verschlucken können. Das Poco X4 zeigt diese Mikrokontraste besser, bei starker Vergrößerung wirkt das Bild dafür deutlich körniger.

Bei der Aufnahme von Himmeln hat das 12X seine Nase deutlich vorne. Hier schießt das Poco X4 etwas über das Ziel hinaus und liefert nicht mehr natürlich wirkende Hellblautöne. Insgesamt geht dieser Punkt für die höhere Lichtaufnahme und bessere Darstellung des Himmels an das Xiaomi 12X.

 Nachtaufnahmen mit der Hauptkamera

Bei den Nachtaufnahmen treten deutlich größere Unterschiede auf als bei Tageslicht. Hier kann der IMX766 aus dem 12X seine Stärken ausspielen und den Samsung Chip aus dem Poco Phone in seine Schranken weisen. Die Schwächen des X4 sind im ersten Bilderpaar schön zu erkennen. Die Kirche ist etwas gelb stichig, der Himmel dunkelblau, nicht schwarz und es fehlt an Details und Schärfe. All das bekommt das 12X deutlich besser hin. In Bilderpaar 2 ist der Himmel dann zwar komplett schwarz, aber das Straßenpflaster ist auf der Aufnahme des 12X deutlich strukturierter und damit Details besser zu erkennen.

Xiaomi 12X vs. Poco X4 Pro Kameravergleich Details 2

Außerdem ist die graue Farbe des Kopfsteinpflasters auf der Aufnahme des Poco X4 Pro deutlich weniger klar dargestellt als beim Xiaomi 12X. Insgesamt kann das Xiaomi 12X hier zeigen, warum es doppelt so viel kostet wie das Poco X4 Pro und holt diesen Kategoriepunkt eindeutig.

Ultraweitwinkelkamera

Die Ultraweitwinkelkamera des Xiaomi 12X hat ein 5 Grad größeres Blickfeld als die des Poco X4 Pro. Gleichzeitig sind die Aufnahmen des 12X an den Rändern schärfer als die des günstigeren X4 Pro. Hierfür schon mal ein Teilpunkt an das 12X. Weiterhin fällt auf, dass die Aufnahmen des Fast-Flaggschiffs erneut heller sind als die des Poco Handys. Bei der UWW ist der Unterschied noch deutlicher als bei der Hauptkamera. Das ist auf beiden Bilderpaaren gut zu sehen. Genauso der höhere Detailgrad der 12X Aufnahmen. Auch dieser Punkt geht an das Xiaomi 12X.

Selfies und Portraitaufnahmen

Bei Selfies enttäuschen beide Handys. Das Xiaomi 12X hat etwas Probleme mit der Schärfe, schießt aber ansonsten durchaus ansehnliche Bilder mit schöner Farbabstimmung. Das Poco X4 Pro bekommt das mit der Schärfe gut hin, die Aufnahmen sind aber etwas überbelichtet und die Farben so nicht ganz realitätsnah.

Die Portratiaufnahmen der beiden Smartphones unterscheiden sich auf den ersten Blick durch den stärker ausgeprägten Bokeh-Effekt der 12X Aufnahmen. Die Abgrenzung zwischen Vorder- und Hintergrund bekommen aber beide Smartphones gut hin. Bei den Details hat das 12X die Nase dann aber wieder etwas vorn. Deshalb für die Portraitaufnahmen noch ein Punkt an das Xiaomi 12X.

Fazit

Machen wir es kurz: Die Kamera des Xiaomi 12X ist der des Poco X4 klar überlegen. Zu keiner Zeit und in keiner Kategorie kann das Poco X4 bessere Fotos schießen als das Xiaomi 12X. Bei den Tageslichtaufnahmen mit der Hauptkamera ist es aber knapp und damit bekommt ihr zumindest bei der Hauptkamera eine durchaus ordentliche Kameraleistung im Poco X4 Pro. Immerhin kostet das Gerät gerade mal halb so viel wie das 12X. Das Ergebnis ist also auch preislich gut zu erklären.



Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Porter
Gast
Porter (@guest_86860)
1 Monat her

Interessanter Test weil es die Hauptsensoren von Realme GT Neo 3 und K50 & Poco F4 sein werden.

Björn
Gast
Björn (@guest_86681)
1 Monat her

Hi, mich würde mal ein ähnlicher test interessieren von älteren Smartphones gegen neue. Zb wie gut sich ein Huawei p30 pro gegen ein xiaomi 12 schlägt oder ein Samsung s20 gegen ein neueres oppo Modell. Nutze selber schon seit knapp 4 Jahren das Huawei p30 pro und hatte zwischendurch andere Smartphones zur Hand gehabt aber keinen mehrwert erkennen können, dir zb 900 euro rechtfertigen würden. So etwas wäre interessant für Leute die ihr Handy nicht jedes Jahr wechseln^^ komme selber aus dem PC Bereich und dort überspringt man in der Regel eine oder zwei CPU oder gpu Generationen damit sich… Weiterlesen »

mofly4
Mitglied
Mitglied
mofly4 (@mofly4)
1 Monat her
Antwort an  Björn

Ich benutze selbst nach wie vor das Huawei P30 Pro und bin ebenfalls am überlegen ob ich wechseln soll – leider aufgrund dessen, dass das Displayglas an einer Ecke sich verabschiedet. So mag es durchaus in einigen Punkten bei den Kameras neuer Modelle Verbesserungen gegeben haben, jedoch nichts was mich bisher überzeugt hätte, dass ich aktuell ca. 900€ oder mehr in die Hand nehme für das bisschen Verbesserung. Zuletzt hatte ich mir vom Xiaomi 11 Ultra erwartet der Nachfolger meines P30 Pro zu werden. Nur hatte das Xiaomi 11 Ultra bei den UWW-Bildern einen katastrophalen Schärfeabfall abseits der Mitte, sodass… Weiterlesen »

Lukas
Gast
Lukas (@guest_86669)
1 Monat her

Ein Video Vergleich ist bei einem Kamera Vergleich eigtl unabdingbar

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
1 Monat her
Antwort an  Lukas

Servus, ergänzen wir dir gerne. Das ist alleine schon durch 4K/60fps bei der Haupt- und 4K/30fps bei der Ultraweitwinkelkamera ein klarer Punkt für das 12X. Das X4 Pro kann nur in FHD aufnehmen.

Beste Grüße

Jonas

RutenRudi
Gast
RutenRudi (@guest_86654)
1 Monat her

Hab seit wenigen Tagen das X4 Pro da. Ich war ja etwas gespannt wie sich der Samsung Sensor so verhalten wird, sobald das Licht auch nur etwas dimmer wird ist die Ernüchterung dann schnell eingetreten. Na ja, was solls. In Zukunft halt wieder nur Sony Sensoren, da weißte was Du kriegst.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App