Zum Anfang

Motorola Defy 2 vorgestellt

Bereits seit 2010 bietet Motorola mit der Defy Serie robuste Outdoor-Smartphones an. 2021 präsentierte das amerikanische Unternehmen – das mittlerweile zum chinesischen Konzern Lenovo gehört – eine Neuauflage des Motorola Defy. Das Smartphone entstand in Zusammenarbeit mit der Bullitt Group, die auch für die Outdoor-Smartphones mit Caterpillar-Branding (kurz CAT) verantwortlich ist. Mit dem Motorola Defy 2 folgt jetzt die zweite Generation, die unter anderem Nachrichten und Notrufe über Satellit ermöglicht. In Deutschland wird das Smartphone aber nicht erhältlich sein. Stattdessen kann in Deutschland das baugleiche CAT S75 erworben werden. Alle weiteren Informationen zum Defy 2 hier im Überblick.

Design und Display des Motorola Defy 2

Motorola Defy 2 3

Um den Ansprüchen an ein Outdoor-Smartphone gerecht zu werden, bietet das Motorola Defy 2 ein robustes Äußeres. Das attestieren unter anderem die Zertifizierungen nach IP68, IP69K und MIL-STD-810H. Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,8 Metern sowie Wassertiefen von bis zu 5 Metern sollen dem Gerät nichts anhaben können. Trotz dieser Eigenschaften ist das Defy 2 mit den Abmaßen von 171 x 80 x 11,9 Millimeter und einem Gewicht von 268 Gramm verhältnismäßig kompakt. Dank der strukturierten Rückseite dürfte das Smartphone, zudem sicher in der Hand liegen. Ein Fingerabdrucksensor zur biometrischen Identifikation ist ebenfalls auf der Rückseite verbaut.

Motorola Defy 2 4

Das IPS-Display des Motorola Defy 2 misst 6,6 Zoll (ca. 17 cm) und löst mit 2408 × 1080 Pixel auf. Daraus resultiert eine hohe Pixeldichte von knapp 400 Pixel pro Zoll. Die Bildwiederholrate liegt bei flüssigen 120 Hz. Geschützt wird die Anzeige von Gorilla Glas Victus.

Technische Daten

Angetrieben wird das neue Motorola Defy 2 vom neuen Mediatek Dimensity 930 Prozessor. Der Octacore wird im 6nm-Verfahren hergestellt und besitzt zwei Cortex-A78 Kerne (max. 2.2 GHz) sowie sechs Cortex-A55 Kerne (max. 2 GHz). Als GPU ist eine IMG BMX-8-256 verbaut. Da der Dimensity 930 erst im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, konnten wir noch kein Smartphone testen, das mit dem Chip ausgestattet ist. Wir gehen aber davon aus, dass das Defy 2 genügend Leistung bieten wird, um auch aufwendigere Spiele zu stemmen. Erhältlich ist das Outdoor-Smartphone nur in einer Speichervariante mit 6 GB RAM und 128 GB Massenspeicher. Eine Speichererweiterung via microSD-Karte ist über den hybriden Dual-SIM-Slot möglich.

Der Akku des Motorola Defy 2 misst durchschnittliche 5.000 mAh und lässt sich sowohl kabelgebunden als auch kabellos laden. Ernüchternd ist die Ladeleistung von jeweils 15 Watt, die selbst günstige Einsteigersmartphones zum Teil übertreffen. Konkurrenzmodelle wir das kürzlich von uns getestete Ulefone Power Armor 18T (zum Test) sind in dieser Hinsicht deutlich besser ausgestattet.

System und Konnektivität

Zum Marktstart wird das Motorola Defy 2 mit Android 12 ausgeliefert. Der Hersteller verspricht zwei große Systemupdates und eine Versorgung mit Sicherheitsupdates für die kommenden 5 Jahre. Demzufolge dürfte das Smartphone noch in den Genuss von Android 14 kommen. Weitere Informationen zur Software sind bisher nicht bekannt.

Motorola Defy 2 11

Spannender ist hingegen die Konnektivitätsausstattung des Defy 2. Das Smartphone wird nämlich das erste Gerät sein, das mit Mediateks 3GPP NTN Technologie ausgestattet ist. Das bedeutet, dass man mit dem Smartphone Nachrichten und Notrufe über Satelliten versenden kann. Effektiv hat man somit unabhängig vom Mobilfunknetz stets die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen. Insbesondere für ein Outdoor-Smartphone ist dies eine spannende Funktionalität, die in begrenzter Form bereits in der aktuellen iPhone-Reihe implementiert ist. Im ersten Jahr wird die SOS-Funktion kostenlos sein. Um auch Nachrichten versenden zu können, ist hingegen ein Abonnement notwendig, das ab 4,99 $ pro Monat startet. Empfänger erhalten Nachrichten via SMS und können dann über eine dedizierte App antworten.

Ferner funkt das Defy 2 aber auch im 4G- und 5G-Netz. Das baugleiche CAT S75 unterstützt dabei folgende Frequenzen:

  • 5G: N1/N2/N3/N5/N7/N8/N20/N28/N38/N40/N41/N75/N77/N78
  • 4G: 1/2/3/4/5/7/8/20/28/32/38/39/40/41

Wi-Fi 5 und Bluetooth 5.1 komplettieren die Ausstattung. Außerdem wird das Smartphone neben den Standardsensoren auch ein Gyroskop und einen 3D-Kompass bieten.

Kamera des Motorola Defy 2

Motorola Defy 2 8Die Kameraausstattung des Motorola Defy 2 umfasst eine 50-Megapixel-Hauptkamera (f/1.8) auf der Rückseite, die von einer 8-Megapixel-UWW-Kamera (f/2.2) und einer 2-Megapixel-Makrokamera (f/2.4) flankiert wird. Erfahrungsgemäß wird letztere Kamera keinen großen Mehrwert bieten. Die Qualität der restlichen Sensoren können wir aber erst nach einem Test bewerten. Weitere Informationen gibt Motorola bisher leider nicht bekannt.

Die Frontkamera innerhalb der Waterdrop-Notch auf der Vorderseite besitzt eine Auflösung von 8 Megapixeln (f/2.0). Videos lassen sich sowohl mit der Haupt- als auch der Frontkamera nur mit einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (Full-HD) bei 30 fps aufnehmen.

Motorola Defy Satellite Link

Motorola Defy Satellite Link

Neben dem Motorola Defy 2 wurde auf dem MWC 2023 auch das Motorola Defy Satellite Link vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein handliches Gadget, das die Satellitenkommunikation des Defy 2 auf alle Smartphones bringt, die mit mindestens Android 10 oder iOS 14 laufen. Dafür koppelt man das Gerät via Bluetooth mit dem eigenen Smartphone und ist dann mithilfe der dazugehörigen App in der Lage, Nachrichten und Notrufe über Satelliten zu versenden. Das Motorola Defy Satellite Link misst 70 x 50 x 11 mm, wiegt 70 Gramm und bietet einen 600 mAh Akku. Geladen wird über einen USB-C-Anschluss. Außerdem ist das Gerät gegen Wasser und Staub nach IP68 und MIL-STD-810H geschützt.

Preis und Verfügbarkeit

Das Motorola Defy 2 wird ab April 2023 in Nordamerika, Lateinamerika und Kanada erhältlich sein. Das baugleiche CAT S75 ist hingegen für Europa, den Nahen Osten und Afrika vorgesehen und kann auch in Deutschland bereits zu einem Preis von 599€ bestellt werden. Der Motorola Defy Satellite Link kann international ab April 2023 für 99 $ erworben werden. Inklusive eines 12 Monate Abos – das bis zu 30 Nachrichten pro Monat und SOS Funktionen ermöglicht – kostet das Gerät 149 $.

Die Möglichkeit, Nachrichten und Notrufe über Satellit absetzen zu können, lässt das Motorola Defy 2 definitiv aus der Masse an Outdoor-Smartphones herausstechen. Die restliche Ausstattung kann in Anbetracht des Preises in manchen Aspekten nicht ganz mit derer anderer Konkurrenzgeräte mithalten. Dafür bieten diese aber auch keine Satellitenanbindung. Spannend ist auch das Motorola Defy Satellite Link, mit welchem sich auch herkömmliche Smartphones um die Funktionalität erweitern lassen.

Was ist eure Meinung zum neuen Motorola Defy 2? Denkt ihr, dass zukünftig immer mehr Smartphones mit Satellitenanbindung auf den Markt kommen werden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen

Preisvergleich

339 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
339 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 19.06.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Spitzerhutmit5ecken
Gast
Spitzerhutmit5ecken (@guest_95734)
1 Jahr her

“Trotz dieser Eigenschaften ist das Defy 2 mit den Abmaßen von 171 x 80 x 11,9 Millimeter und einem Gewicht von 268 Gramm verhältnismäßig kompakt.” Nein 17cm sind nicht kompakt und, da ich direkten Kontakt zu Menschen habe die auf dem Bau arbeiten, auch nicht erwünscht. Und, das darf gerne unter jedem Test oder jeder Vorstellung von Outdoor-Smartphones erwähnt werden, taugen die meisten Outdoor-Smartphones Nichts. Also wirklich gar nichts im Vergleich zu einem gleich teuren Smartphone mit entsprechender Hülle (Otterbox, Rhinoshield, UAG) und eigener IP Zertifizierung. Jedes 3-4 Jahre alte iPhone oder Galaxy in einer Otterbox ist sinnvoller auf dem… Weiterlesen »

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App