Startseite » News » Onyx Boox Nova 3: neues E-Ink-Tablet mit Snapdragon-Prozessor vorgestellt

Onyx Boox Nova 3: neues E-Ink-Tablet mit Snapdragon-Prozessor vorgestellt

E-Book-Reader und Tablets habe einiges gemeinsam, nicht nur den ähnlichen Formfaktor. Der größte Unterschied liegt aber im Display. Tablets setzen auf LED-Bildschirme, E-Book-Reader auf eine Technik namens E-Ink. Der Hersteller Onyx Boox hat im Nova 3 jetzt das Beste aus beiden Welten vereint. Wir stellen euch das E-Ink-Tablet ausführlich vor!

NOVA3 creative pic

Technische Daten des Onyx Boox Nova 3

Das neue Onyx Boox Nova 3 misst 197,3 x 127,0 x 7,7 Millimeter und wiegt 265 Gramm. Das Gehäuse besteht komplett aus Kunststoff. Es bietet einen USB-C-Anschluss, aber keinen Audioanschluss. Töne können aber über den integrierten Lautsprecher abgespielt und mit dem integrierten Mikrofon aufgenommen werden.

O1CN01pXmivR1bRdoIPNEIm 14943462Im Innern verrichtet der Qualcomm Snapdragon 636 seinen Dienst, ein bereits etwas betagter Achtkern-Prozessor. Ebenfalls mit an Bord sind drei Gigabyte RAM und 32 Gigabyte nicht erweiterbarer Speicher. Als Betriebssystem fungiert das ziemlich aktuelle Android 10, das allerdings nur die Sprachen Englisch und Chinesisch unterstützt. Der Google Play Store kann bei Bedarf nachinstalliert werden. Dazu geht man einfach auf Einstellungen / Anwendungen und aktiviert dort den Playtore.

Auf eine Kamera verzichtet Onyx Boox im Nova 3 komplett. Dafür sind aber Bluetooth 5.0 und WLAN b/g/n/ac mit an Bord. Der Akku hat eine Kapazität von 3.150 mAh und sollte dank des E-Ink-Displays für sehr gute Laufzeiten sorgen.

Ein Tablet mit E-Ink – Was bedeutet das?

ONYX NOVA 3 03E-Ink wird im deutschen Sprachraum als elektronisches Papier bezeichnet. Das trifft das Einsatzgebiet solcher Displays ziemlich gut. Sie sollen das Look-and-Feel von Papier nachstellen und für eine besonders gute Lesbarkeit von schwarzen Texten auf weißem Hintergrund sorgen.

Das bedeutet aber auch, dass das Tablets wie das hier vorgestellte nur Graustufen unterstützen. Immerhin ist es in diesem Fall aber beleuchtet, auf die dafür zuständige Technologie MOON Light 2 ist der Hersteller besonders stolz. Ein weiterer Nachteil von E-Ink-Displays ist die langsame Aufbauzeit des Bildes – Videowiedergabe macht damit kaum Spaß.

Das Panel im Onyx Boox Nova 3 kommt auf 7,8 Zoll und hat einen Touchscreen verbaut. Die Auflösung liegt bei sehr guten 1.872 x 1.404 Pixel, woraus exakt 300 Pixel pro Zoll resultieren.

Unsere Einschätzung

Tablets mit E-Ink-Display sind definitiv eine Nische und nur für Nutzer lohnenswert, die tatsächlich auch viele E-Books oder Dokumente lesen wollen. Für den sogenannten Ottonormalverbraucher sind die Einschränkungen zu groß und eine Anschaffung eines im Verhältnis so teuren Tablets nicht empfehlenswert. Das Onyx Boox Nova 3 ist derzeit beim CECT-Shop erhältlich und kostet mit Versand aus China derzeit 369 Euro. Ähnliche Konzepte kennen wir bereits vom Hisense Q5 Tablet und hatten mit dem Hisense A5 Pro CC und Hisense A5 schon zwei E-Ink Smartphones im Test.

Quellen

Preisvergleich

384 €*
10-15 Tage - EU Priority Line wählen - zollfrei
Zum Shop
384€* Zum Shop
10-15 Tage - EU Priority Line wählen - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 11.01.2021

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare