Startseite » Gadgets » Laptop » Redmi Book Pro 16 (2024) mit Intel Ultra im Test

Redmi Book Pro 16 (2024) mit Intel Ultra im Test

Getestet von Jonas Andre am
Vorteile
  • exzellente Verarbeitung und herausragende Haptik
  • brachiale Leistung (Intel Ultra 7 + 32GB RAM)
  • starke integrierte Grafikleistung
  • schnelles, scharfes 165Hz Display
  • exzellente Fargenauigkeit des Displays
  • guter Fingerabdruckscanner
  • exzellentes Touchpad + gute Tastatur
  • 1 x USB-C 3.1, 1 x TB 4, HDMI 2.1, SD und Klinke
  • SSD, WLAN-Karte und Akku einfach austauschbar
  • freier zusätzlicher 2242 M-Key SSD Slot
Nachteile
  • chinesisches Windows vorinstalliert
  • QWERTY-Tastatur
  • kein SD-Karten-Slot mehr
Springe zu:

Letztes Jahr konnte ich dem Redmi Book Pro 15 (2023) noch widerstehen, aber das hier getestete Redmi Book Pro 16 (2024) wird mein neues Hauptnotebook. Damit wechsle ich dieses Jahr vom Redmi Book Pro 15 (2022) mit Ryzen-Prozessor auf den Flagship-Prozessor Intel Ultra 7 155H. Aber nicht nur bezüglich Leistung hat das neue 16 Zoll Notebook von Xiaomi starke Argumente parat. Für unter 1000€ gibt es ein hochauflösendes 165Hz Display in einem Metallgehäuse, dessen Verarbeitungsniveau seinesgleichen sucht. 32GB LPDDR5X Arbeitsspeicher sorgen für Zukunftssicherheit und über die 1TB große PCIe 4.0 NVME SSD kann man sich kaum beschweren. Abschließendes Highlight ist neben der durchdachten Anschlussvielfalt der mit 99 Wh riesige Akku, der mit bis zu 140 Watt schnell wieder aufgeladen ist. Xiaomi brennt mit dem Redmi Book Pro 16 (2024) also ein wahres Featurefeuerwerk ab, welches wir in Deutschland noch immer nicht offiziell kaufen können. Beim Import zahlt man für alle Speicherversionen unter 1000€ und muss zwei Dinge in Kauf nehmen, auf die ich jetzt kurz eingehen möchte.

Das Redmi Book Pro 16 (2024) war die letzten 4 Wochen mein Arbeitsgerät und alles über das neue Xiaomi Notebook erfahrt ihr jetzt in diesem ausführlichen Testbericht!

Xiaomi Redmi Book Pro 16 2024 Test 3

Die Haken eines chinesischen Import-Laptops

Nach wie vor müssen Import-Käufer mit einer englischen Tastaturbeschriftung leben und bei Lieferung ist ein chinesisches Windows installiert. Auf Wunsch und gegen Bezahlung ersetzt euch der Import-Shop Tradingshenzhen (dort haben wir auch unseren “Test”-Laptop bestellt) das chinesische System bereits durch offizielles deutsches Windows. Damit bleibt nur noch die Tastatur mit englischer Beschriftung als Nachteil stehen. Hier kann man sich mit Tastatur-Aufklebern behelfen, was aber natürlich die Optik etwas schmälert. Wer mit diesem Punkten nicht zurechtkommt, der kann an dieser Stelle auch aufhören zu lesen. Ich habe Windows 11 Pro einfach selbst installiert. Hierzu einfach einen Bootstick mit dem Media Creation Tool erstellen und dann über das BIOS booten. Einen Windows 11 Pro Key gibt es etwa über Idealo für unter 3€. Die Neuinstallation von Windows ist definitiv kein Hexenwerk, aber ihr müsst anschließend noch sämtliche Treiber von der offiziellen Xiaomi Webseite herunterladen und über den Gerätemanager installieren.

Schauen wir uns nun das neue Redmi Book Pro 15 für 2024 etwas genauer an, vor allem im Vergleich zu den beiden Vorgängern. Dieses Jahr gibt es nicht nur ein Prozessor-Upgrade, auch der Akku ist größer geworden, die Anschlüsse haben sich geändert und das riesige Touchpad ist ein echtes Highlight.

Design und Verarbeitung

Das Display des Redmi Book Pro 16 wächst 2024 auf 16 Zoll an. Mit Abmessungen von 355 x 248 x 16 Millimetern und einem Gewicht von 1,88 Kilogramm wird das neue Notebook auch etwas größer und schwerer. Die 100g zusätzliches Gewicht und 5 Millimeter in Länge und Breite fallen jedoch kaum auf. Das gesamte Gewicht von 2 kg inklusive Zubehör ist im Rucksack oder der Umhängetasche natürlich klar spürbar und Vielreisende sollten eher das 14er-Modell in Betracht ziehen. Des Weiteren ist der Redmi-Schriftzug auf der Oberseite des Notebooks wieder etwas größer geworden, bleibt aber farblich dezent genug. Xiaomi setzt weiterhin auf ein CNC-gefrästes Metallgehäuse, das ohne scharfe Kanten auskommt und das Notebook wie einen Monolithen wirken lässt. Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben und das Redmi Book Pro 16 2024 fühlt sich deutlich hochwertiger an als etwa das aktuelle MacBook Pro. Während man bei Apple Kunststoff vermuten könnte, ist das Xiaomi Notebook in gewohnt kühles und hochwertiges Metall eingefasst. Drei Gummistandfüße sorgen an der Unterseite für einen sicheren Stand und ebenfalls drei Öffnungen sind für Lautsprecher und Belüftung klar ersichtlich. Auf dem Tisch lässt sich das Redmi Book Pro 16 (2024) selbstverständlich mit nur einer Hand öffnen. Neu ist bei der aktuellen Generation, dass sich das Notebook um fast 180 Grad aufklappen lässt.

Im Weiteren sprechen auch das verwindungssteife Display und der geringe Flex der Tastatur für die gute Verarbeitung. Die Displayränder werden mit 4,5mm links und rechts im Vergleich zum Vorgänger nochmals deutlich dünner. Oben sind es hingegen 8,6 und unten dann 10 Millimeter. Insgesamt wirkt das Notebook super modern und das Display erstrahlt in voller Pracht ohne störende Ränder. Unter dem Display befindet sich ein dezenter Redmi Schriftzug und darüber sind zwei Mikrofone und die Frontkamera untergebracht. Die klangstarken und lauten Lautsprecher des 2023er Redmi Book sind auch hier wieder verbaut und übertreffen mein bislang genutztes Modell von 2022 spielend leicht. Dennoch sei hier auch erwähnt, dass die Lautsprecher eines aktuellen MacBook Pro auf einem völlig anderen Niveau sind! Xiaomi präsentiert auch 2024 mit dem Redmi Book Pro 16 wieder ein verhältnismäßig preisgünstiges Notebook mit Premium-Haptik. Hier können Hersteller wie Dell, HP oder Asus nicht im Ansatz mithalten.

Anschlüsse und Konnektivität des Redmi Book Pro 16 2024

Die Hiobsbotschaft für alle Kreativschaffenden gleich zu Beginn. Den SD-Karteneinschub hat Xiaomi wegrationalisiert und man müsste nun auf einen Dongle zurückgreifen. Seit vielen Jahren leistet mir das Vorgängermodell dieses SD-Kartenadapters von Ugreen (zu Amazon) treue Dienste. Ansonsten gibt es aber wünschenswerte Upgrades, die auch mit dem Intel Prozessor zusammenhängen.

  • 2 x USB-A 3.0 (5GBit/s)
  • 1 x Thunderbolt 4 40Gbit/s – links (Laden, Daten, Video)
  • 1 x USB-C 3.1 10Gbit/s – links (Laden, Daten und Video)
  • 1 x 3,5mm Kopfhörer/Mikrofon
  • 1 x HDMI 2.1

Es gibt beim Redmi Book Pro 16 2024 nun gleich 2 USB-A 3.0 Anschlüsse und beide sind mit 5GBit/s. Da etwa bei mir im einen Anschluss des Vorgängers immer das Maus-Dongle steckte, bin ich über den zweiten USB-A Anschluss sehr glücklich. Auch der Thunderbolt 4 Anschluss wird sicher einigen von euch sehr gelegen kommen. Über beide USB-C-Anschlüsse kann geladen werden, es werden Daten pfeilschnell mit 40Gbit/s am TB4 Anschluss und 10GBit/s am USB-C 3.1 Anschluss übertragen. Auch eine Bildübertragung ist bei beiden Anschlüssen möglich. Alternativ steht auch noch ein HDMI 2.1 Anschluss zur Verfügung.

Die Geschwindigkeit aller Anschlüsse habe ich für euch noch mal nachgemessen. Von den 30 Mbit/s nicht verunsichern lassen, wenn ihr volle 40GBit/s wollte, dann hat Joscha die beiden passenden Gehäuse für euch getestet.

zum ZikeDrive 40Gbps USB4 NVMe SSD Gehäusezum Ugreen 40Gbps M2 SSD Gehäuse

Über Bluetooth 5.3 können problemlos Kopfhörer mit dem Redmi Book Pro 16 2024 gekoppelt werden und das klappte mit verschiedenen Geräten im Test ohne Auffälligkeiten. Exzellent ist der WLAN-Empfang, wo Xiaomi in den letzten Jahren durchaus mit vereinzelten Netzen so seine Probleme hatte. In meinem WiFi 6 Netz zu Hause und auch in Hotels hatte ich keinerlei Probleme und in den Screenshots seht ihr die Werte direkt neben dem Router und in einem Abstand von 10 Meter und 2 Wänden.

Upgrademöglichkeiten

Ein zusätzlicher 2242 SSD Slot steht dem Redmi Book Pro 16 (2024) richtig gut und man kann den Speicher bei Bedarf problemlos erweitern. Der Platz im Gehäuse ist hervorragenden genutzt und nach einigen Sternschrauben kann man die angeklippste Unterseite nach wie vor einfach abnehmen. Der RAM ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich und die M.2 2242 PCIe 4 angebundene SSD kann man natürlich bei Bedarf über den zweiten Slot erweitern oder austauschen. Das Gleiche gilt auch für die WLAN-Karte, auf die man ebenfalls schnellen und einfachen Zugriff hat. Der größere 99 Wh Akku dehnt sich sichtbar mehr aus als noch beim Vorgänger, weshalb man wohl auch zum kleineren 2242 SSD Format gegriffen hat. Das Innenleben des Redmi Book Pro 16 (2024) wirkt jedenfalls aufgeräumt und durchdacht.

Lieferumfang des Redmi Book Pro 16 2024

Redmi Book Pro 16 2024 Lieferumfang

Im Lieferumfang des Redmi Book Pro 16 2024 befinden sich ein 1,80m langes USB-C auf USB-C-Kabel und ein mächtiger 140W (PowerDelivery 3.1 – PPS) Adapter. Der Adapter ist deshalb so mächtig, da er auch alle hierzulande handelsüblichen Xiaomi Smartphone mit voller Geschwindigkeit betanken kann. Ebenso werden Google, Samsung, Motorola und Nubia Smartphones mit Vollgas aufgeladen.

Eingabegeräte und Webcam

Die Tastatur des neuen Redmi Book ist nahezu identisch mit denen der Vorgänger. Das ist auch nicht negativ, denn die dreistufig beleuchteten Tasten mit 1,3mm Hub sind nach kurzer Eingewöhnung exzellent. Vorliebnehmen müsst ihr ohne Tastaturmatte oder Sticker mit einer englischen QWERTY-Tastatur, wie bei allen anderen Xiaomi oder Redmi Importgeräten auch. Wenn ihr blind tippt, stört das kaum und man gewöhnt sich auch schnell an die Sonderzeichen. Im Vergleich zu meiner normalen Logitech MX Key Tastatur stört mich nur gelegentlich die kleine Enter-Taste des Redmi Books. Der Powerbutton mit integrierten Fingerabdrucksensor ist außerhalb des Tastaturfelds platziert und funktioniert mit meinem Finger die letzten Wochen absolut zuverlässig. Man muss hier den Finger schon bewusster auflegen als bei einem Smartphone-Scanner, soviel sollte klar sein.

Eine Webcam ist auch verbaut und deren Qualität könnt ihr einfach über das Video einschätzen. Für gelegentliche Skype Gespräche reicht insbesondere die gute Soundqualität allemal aus. Für Meetings mit mehreren Personen ist auch die Kameraqualität ausreichend.

Beim Touchpad erwartet euch dann ein Upgrade in puncto Größe. Mit 150 x 95 Millimeter ist das neue Touchpad des Book Pro 16 2024 wirklich gigantisch. Obwohl ich anfangs noch skeptisch war, kam es in der Praxis zu keinerlei Fehlerkennungen meines Handballens. Die Windows üblichen Wischgesten gingen ebenso problemlos von der Hand wie Mausklicks. Diese Klicks werden auch mit akustischem Feedback quittiert, das sich ebenfalls nach Qualität anhört. Hier klappert oder wackelt nichts und das jetzt riesige Touchpad hat in puncto Funktionalität nichts abgebüßt und ist ein gelungenes Upgrade. Bei der Oberfläche setzt Xiaomi auf Kunststoff

Display des Redmi Book Pro 16 2024

Redmi Book Pro 16 2024 Display Test 2

Das Display des neuen Redmi Book 16 für das Jahr 2024 wird, wie der Name schon sagt, mit 16 Zoll größer und mit 165 Hz auch noch schneller. Innerhalb von 2 Jahren ging es von 90Hz über 120Hz auf nun perfekt flüssige 165Hz. Aber so ehrlich muss ich sein, einen Unterschied zu meinem 90Hz Modell merke ich vielleicht minimal, aber die anderen Aspekte des Displays begeistern mich irgendwie mehr. Immerhin hat man die Wahl zwischen “dynamischen” 60 oder 120Hz und festen 60 oder 120Hz. Die Auflösung im 16:10 Format beträgt 3072 x 1920 Bildpunkte und sorgt für scharfe 226 Pixel pro Zoll. Durch das matte Display kann man auch mit der maximalen Helligkeit von 487 cd/m² im Freien an hellen Tagen noch problemlos arbeiten. In dunklen Umgebungen profitiert man auch von den minimalen 1 cd/m² an Helligkeit. Auch die gleichmäßige Ausleuchtung ist ein klarer Pluspunkt am Display des Redmi Book Pro 16 2024.

Helligkeit und Kontrakt

Das Kontrastverhältnis ist mit 1350 (ab 50% Helligkeit) gut, wenngleich nicht außergewöhnlich. Moderne AMOLED oder Mini-LED Displays sind da durchaus auf einem anderen Niveau. Bei der Blickwinkelstabilität gibt es absolut nichts zu meckern.

Xiaomi gibt eine 100-prozentige Abdeckung für den sRGB und P3 Farbraum an und beides können wir auch bestätigen. Damit ist sicheres Arbeiten in beiden Farbräumen ohne Einschränkungen möglich. Wie immer haben wir das Display noch mit unseren Datacolor Spider kalibriert und ihr könnt unser Profil hier herunterladen, um es mit dieser Anleitung einzubinden. Sogar der AdobeRGB Farbraum wird zu 91% vom Display des Xiaomi Redmi Book Pro 16 (2024) abgedeckt.

Redmi Book Pro 16 2024 Display Test 1

Die TÜV-Rheinland Zertifizierung für geringe Blaulichtstrahlung und ein flimmerfreies Bild runden das nahezu perfekte Displayerlebnis dann ab. DC-Dimming für empfindliche Nutzer wird laut Xiaomi auch unterstützt. Das Xiaomi Redmi Book 2024 hat damit das wahrscheinlich beste Display, was im Preisbereich von unter 1000€ aktuell möglich ist. 

Leistung

Xiaomi verbaut 2024 in den aktuellen Redmi Books Intels brandneue Meteor-Lake-Generation. Das von uns getestete Notebook ist das Spitzenmodell mit Intel Ultra 7 155H. Xiaomi bietet den Laptop auch noch mit Intel Ultra 5 125H an. Immer mit dabei sind gewaltige 32GB LPDDR5X RAM mit 7467 MT/s und eine 1TB große PCIe 4.0 2242 SSD. Der Prozessor verfügt über 16 Kerne (22 Threads) und hat einen Turbo-Kerntakt von 4,8GHz. In den Benchmarks fällt insbesondere die starke Multicore-Leistung des Prozessors im Vergleich zum Vorgänger auf. Stellvertretend dafür habe ich euch den Geekom Mini IT13 (zum Test) Mini-PC im Benchmark eingebunden. Alle Benchmarks wurden am Netzteil durchgeführt, die Leistung im Akkubetrieb ist entsprechend niedriger.

timespy

Mit der integrierten Arc Grafik kann sich Intel im Vergleich deutlich steigern und ermöglicht die flüssige Wiedergabe von älteren 3D-Spielen.

Geekbench Single

Geekbench Multi
3DMark Timespy

Das Xiaomi Redmi Book Pro 16 (2024) war in meinem Arbeitsalltag wie erwartet ein pfeilschnelles Arbeitsgerät. Auffälligkeiten zeigten sich weder in der Praxis noch in den Benchmarks. Einmal verabschiedete sich der Rechner mit einem “Bluescreen” direkt nach dem Hochfahren, das konnte ich aber nie wieder reproduzieren. Wer jenseits von anspruchsvollem Gaming einen zuverlässig und wirklich schnellen Begleiter für den Arbeitsalltag sucht, ist mit dem Intel Ultra Chipsatz definitiv gut beraten.

ssd

SSD Benchmark (read) Einheit: MB/s

SSD Benchmark (write) Einheit: MB/s

Die Leistung der integrierten PCIe 4 SSD ist nicht nur ausgezeichnet, sondern auch sehr stabil. Auch bei längeren Kopiervorgängen fiel die Geschwindigkeit kaum ab. Beim normalen Arbeiten mit vielen Browser-Tabs und insgesamt wenig Last ist der Lüfter sogar komplett abgeschaltet und das Redmi Book bleibt auch kühl. Bei einem 4K YouTube Video geht der Lüfter dann auf ebenfalls kaum wahrnehmbare 37-38 dB(A) und das Gehäuse wird auf dem Schoß nach einiger Zeit minimal warm. Die nächste Lüfterstufe wird im Stresstest oder beim Spielen ab etwa 60°C CPU-Temperatur aktiv und die Lüfter werden mit 41-42 dB(A) wahrnehmbar. Auch dies würde z.B. im Zug niemanden stören und wäre kaum wahrnehmbar. Nach 30 Minuten Vollgas drehen die Lüfter dann mit 47-48 dB(A) voll auf und das Gehäuse wird mit 42°C Grad über der Tastatur spürbar erwärmt. Nachfolgend das Wärmebild nach 30 Minuten Volllast.

Waermebildkamera Test Redmi Book Pro 16 2024

Die Leistung des neuen Intel 7 Ultra konnte mich in den letzten Wochen wirklich begeistern und auch die großen 32GB RAM tragen zur astreinen Systemperformance nicht unbedeutend bei. Beim Redmi Book 16 Pro (2024) passt auch die Kühlung und Lautstärke der Lüfter, wer es auf dauerhaftes Gaming anlegt, ist hier hingegen einfach nicht richtig. 

Akkulaufzeit des Redmi Book Pro 16 2024

Dass Xiaomi das Gehäuse des neuen Redmi Book besser ausnutzt, zeigt auch der auf gewaltige 99 Wh angewachsene Akku. Dieser ist mit dem mitgelieferten 140 Watt Ladeadapter in knapp 60 Minuten zu über 90 Prozent gefüllt. Nach 30 Minuten geht es von 0 auf 60%. Mit 150cd/m² Helligkeit, 165Hz und voller Auflösung setzt sich das Redmi Book Pro 2024 dennoch an die Spitze unserer Benchmark Charts. Das habe ich auch in der Praxis gespürt und kam problemlos auf einen vollen Arbeitstag von 7 bis 8 Stunden Nutzung. Natürlich kann man die Laufzeit durch weniger Hertz oder eine geringere Auflösung noch verlängern, vor allem von den 165 Hz würde ich eher abraten, da 120 Hz völlig ausreichen. Bei Spielen und anspruchsvollen Aufgaben gehen natürlich deutlich schneller die Lichter aus, aber auch hier wird ein hervorragender Wert erreicht.

PCMark Modern Office (Akku Test) Einheit: Std

PCMark Gaming (Akkutest) Einheit: Std

Die Kombination aus superschnellem Laden und ausgezeichneter Akkulaufzeit kann sich sehen lassen. Hier erhält das Redmi Book fast die volle Punktzahl im Test. Der Ladeadapter ist aber leider ein chinesischer Stecker und sollte nicht unbedingt dauerhaft mit Adapter verwendet werden.

Testergebnis

Getestet von
Jonas Andre

Das Redmi Book Pro 16 (2024) präsentiert sich als überzeugendes Upgrade im Vergleich zu seinen Vorgängern und bietet eine beeindruckende Kombination aus Leistung, Design und Funktionalität zu einem attraktiven Preis von unter 1000€. Mit 987€ ist die stärkste Version des Redmi Book als Import günstiger denn je erhältlich. In China direkt zahlt man 6999RMB (ca. 906€) und der Aufpreis ist damit marginal.

Mit einem hochauflösenden 165Hz Display, einem hochwertigen Metallgehäuse und dem leistungsstarken Intel Ultra 7 155H Prozessor samt 32GB LPDDR5X Arbeitsspeicher, setzt Xiaomi abermals die Maßstäbe im Preisbereich. Die Akkulaufzeit und das schnelle Aufladen sind starke Argumente für das Gerät, ebenso wie das größere Touchpad und die ausgezeichnete Performance. Trotz der vielen Vorteile gibt es auch Nachteile, vor allem für Käufer außerhalb Chinas, wie die englische Tastaturbeschriftung und das vorinstallierte chinesische Windows. Diese Hürden lassen sich durchaus überwinden, aber die eingeschränkte Garantie sei auch noch erwähnt. Insgesamt bietet das Redmi Book Pro 16 (2024) ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Gesamtwertung
87%
Design & Verarbeitung
100 %
Display
95 %
Anschlüsse
90 %
Touchpad und Tastatur
65 %
Leistung
85 %
Akkulaufzeit
95 %
Preis/Leistung
80 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
1073 €*

12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 1073 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
883 €*
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei
Zum Shop
883 €* Zum Shop
12-18 Tage - Global Priority wählen - zollfrei

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 28.05.2024

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ITs.me2F
Gast
ITs.me2F (@guest_107843)
17 Tage her

Hi, heute kam es bei mir an, und ich konnte im bios nichts finden um vom usb-stick zu booten. englisch lässt sich womöglich auch nicht einstellen, und es gab widgetprobleme wegen edge webview2 …

Könntest Du hier die eine oder andere Problemlösung beschreiben, insbesondere das usb-booten?

Danke für den guten Test, es wirkt viel schneller als das 64gbyte minisforum um780xtx mit amd 7840hs. Aber tatsächlich sollen 2 pcie-steckplätze 2240 vorhanden sein, du schreibst nur von einem. auch usb seien 3x 5gbyte/sec und 1xusb 40 gbyte/sec.

ITs.me2F
Gast
ITs.me2F (@guest_107854)
16 Tage her
Antwort an  Jonas Andre

Mhmm, Danke! Heute früh 7 Uhr nach der Arbeit kam ich ins BIOS und stellte das dann fest um auf USB Boot Primär, einen Boot-Override war nicht zu finden, es ist dennoch gelungen. Im BIOS ist das Touchpad aktiv, beim Windows-Setup fehlt die Funktionalität sowie die WLan-Treiberkonnektivität, wurde gelöst mit USB-Tethering über 5G/LTE Mobilgerät. Zur erfolgreichen Vermeidung einer Widgetfehlermeldung wurde ein Microsoft-Konto angemeldet. Nachträglich wurde der Intel Intel Arc-Control installiert, es folgt das Farbprofil – dafür Danke! Ich bin begeistert, pfeilschnell, 165 Hertz und sehr hell, angenehme Temperatur und Lautstärke – das bisher beste Laptop für die Unterstützung alltäglicher Aufgaben,… Weiterlesen »

Thomas
Gast
Thomas (@guest_107672)
24 Tage her

Frage: Wird es dieses Jahr auch noch ein AMD Redmi Modell geben mit ähnlich guten Specs und evtl. besserer Grafikleistung? Könnte sich das Warten lohnen?

lars
Gast
lars (@guest_107585)
27 Tage her

Hi Jonas
Du schreibst das du einen Win11 Key kaufen musstest. Normal hättest du es nicht tun müssen denn der Windows Key ist normal im Bios hinterlegt oder wie heist dass das neue System was als Nachfolger vom Bios ist.

Du hättest auch das deutsche Sprachpaket für Windows11 herunterladen können über Windows11.
Es wäre auch der Installation Assistent von Windows gegangen um Windows11 ins deutsche zu übersetzten.

Ich habe es damals bei meinem Geecom Mini 11Air mit den Installation Assistent so gemacht damit alles deutsch wird.  

jobue
Gast
jobue (@guest_107584)
27 Tage her

Wieviel langsamer wird denn wohl die i5 Ultra Variante sein?

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App