Startseite » News » Samsung One UI 5 – Diese Smartphones bekommen das Update

Samsung One UI 5 – Diese Smartphones bekommen das Update

Mitte des vergangenen Monats hat Google die neuste Android-Version für die ersten Geräte verfügbar gemacht. Nachdem die hauseigenen Pixel-Smartphones mit Android 13 “Tiramisu” ausgestattet worden sind, erwarten wir in den kommenden Monaten immer mehr Updates auf die neuste Android-Version. Beim größten Hersteller für Android-Geräte, Samsung, wird Android 13 die Basis für den eigenen Softwareskin One UI 5 darstellen. In diesem Artikel wollen wir einen kurzen Blick auf das Update werfen.

One UI 5, was ist neu?

OneUI 5.0 2

Im Großen und Ganzen ist Android ein erwachsenes Betriebssystem. Essenzielle Veränderungen, wie wir sie aus frühen Android-Zeiten kennen, gibt es schon seit einigen Version nicht mehr. Dennoch bringt jede Android-Version ihre neuen Features mit sich, welche die Hersteller in den allermeisten Fällen in ihre eigenen Softwareskin integrieren.

Material You

Im Falle von Android 13 dürfte die offensichtlichste Veränderung die angepasste Farbgebung sein. Mit Android 12 hat Google den neuen Look “Material You” eingeführt, ein möglichst auf die benutzende Person abgestimmtes Farbbild. Das wird nun in Android 13 weitergeführt. Samsung passt diesen Ansatz für One UI 5 etwas an und setzt nicht auf eine völlig freie Farbgebung, sondern auf Presets. Eine von 16 voreingestellten Farbpaletten kann genutzt werden, um euer One UI 5 Erlebnis so in sich abgestimmt wie möglich zu gestalten. Weiterhin stehen euch neue Farboptionen für Icons, Taskbar und Widgets zur Verfügung. Anders als Stock-Android erlaubt One UI 5 euch, das farblich angepasste System auch komplett abzuschalten und auf “klassische” Farben zu setzen.

OneUI 5.0 1

Apropos Widgets: In One UI 5 könnt ihr Widgets in Zukunft noch einfacher gruppieren. Gleich große Widgets können übereinander gelegt werden und verbrauchen so weniger Platz auf eurem Homescreen. Weiterhin kann eine automatische Drehung übereinandergelegter Widgets je nach Ausrichtung eueres Bildschirms erfolgen.

Weitere Veränderungen

Die Kollegen von 9to5Google haben die One UI 5 Beta bereits im Test

Natürlich passt Samsung auch viele Kleinigkeiten an. Mit One UI 5 bekommt ihr so etwa neue Klingeltöne und es wird möglich, die Sprache nicht nur für das ganze System anzupassen, sondern auch für einzelne Apps – sehr cool. Weiterhin überarbeitet Samsung seine Anruf-Anzeige während der Nutzung anderer Apps. Für Kamera-Nerds wird der Pro-Mode etwas überarbeitet und durch einen Pro-Videomodus ergänzt. Wie eigentlich mit jedem großen Update wird die Anzeige von Benachrichtigungen leicht verändert.

Welche Geräte bekommen One UI 5?

OneUI 5

Einen offiziellen Plan von Samsung, welche Geräte für das Update auf OneUI 5 berechtigt sind, gibt es noch nicht. Erfahrungen mit vergangenen Updates, Samsungs eigene Aussagen zu ihrer Updatepolitik und die Updateliste für One UI 4.0 geben uns aber ein relativ klares Bild darüber, welche Geräte das Update auf die neuste Android-Version und One Ui 5 bekommen dürften. Hier unsere Schätzung:

  • Samsung Galaxy S-Serie:
    • Galaxy S22 Ultra 5G, S22+ 5G, S22 5G
    • Galaxy S21 Ultra 5G, S21+ 5G, S21 5G
    • Galaxy S20 Ultra 5G, S20+ 5G, S20+, S20 5G, S20, S20 FE, S20 FE 5G
  • Samsung Galaxy Z-Serie:
    • Galaxy Z Fold & Flip 4 5G
    • Galaxy Z Fold & Flip 3 5G
    • Galaxy Z Fold & Flip 2 5G
    • Galaxy Z Flip 5G
  • Samsung Galaxy Note-Serie:
    • Galaxy Note20 Ultra 5G, Note20 5G, Note20
  • Samsung Galaxy A-Serie
    • Galaxy A73
    • Galaxy A72
    • Galaxy A71
    • Galaxy A53 5G
    • Galaxy A52, A52 5G, A52s 5G
    • Galaxy A51
    • Galaxy A42 5G
    • Galaxy A41
    • Galaxy A33
    • Galaxy A32 & A32 5G
    • Galaxy A23
    • Galaxy A22 & A22 5G
    • Galaxy A13
    • Galaxy A03 & A03s
  • Samsung Galaxy M-Serie
    • Galaxy M62 5G
    • Galaxy M53 5G
    • Galaxy M52 5G
    • Galaxy M42
    • Galaxy M33
    • Galaxy M32
    • Galaxy M31 & 31s
    • Galaxy M23
    • Galaxy M22
    • Galaxy M13
    • Galaxy M12
  • Samsung Galaxy Tab-Serie
    • Galaxy Tab S8 Ultra, S8+, S8 (jeweils 5G und Wifi)
    • Galaxy Tab S7 Ultra, S7+, S7FE (jeweils 5G und Wifi)
    • Galaxy Tab S6, S6 Lite 2022 (jeweils 5G und Wifi)

Wann kommt das Update auf One UI 5?

Bisher ist Android 13 und One UI 5.0 nur für die Geräte der Samsung Galaxy S22 Serie verfügbar – und das auch nur als Beta. Bevor die ersten Geräte das Update auf eine stabile Version von One UI 5.0 bekommen, dürfte es noch einige Wochen dauern. Gleichzeitig gibt es von Samsung noch keinen Zeitplan, wann welche Geräte One UI 5.0 bekommen. Im Gegenteil: Noch ist Samsung dabei, One UI 4.0 auszurollen. Damit will man nach eigenem Zeitplan aber diesen Monat abschließen. Wann dann das Update auf One UI 5 kommt, ist noch recht unklar. Aus Erfahrungen mit vergangenen Updates wissen wir, dass es gerne mal bis zu einem Jahr dauert, bis das Update auch auf den letzten Geräten angekommen ist. Dabei gilt, je älter das Gerät, desto später kommt das Update.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Roboterente
Gast
Roboterente (@guest_90725)
2 Monate her

Ich bin überrascht, dass das Galaxy Tab A8 kein Update bekommt.

Sid
Gast
Sid (@guest_90701)
2 Monate her

Und wie sieht es mit den S21 Fe 5g aus ? Weil habe es in der Liste nicht gefunden.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
2 Monate her
Antwort an  Sid

Servus. Das bekommt definitiv das Update! Bei aktuellen Geräten besteht kein Grund zur Sorge.

Beste Grüße

Jonas

Maik
Gast
Maik (@guest_90719)
2 Monate her
Antwort an  Jonas Andre

Wie sieht es aus mit Samsung Galaxy Xcover pro

deo
Gast
deo (@guest_90645)
2 Monate her

Danke für die Schätzung. Ich lehne mich wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich vermute, dass das Galaxy S5 weiterhin unberücksichtigt bleibt…

DerFried
Gast
DerFried (@guest_90666)
2 Monate her
Antwort an  deo

Warum sollte das berücksichtigt werden? Ein Handy aus Anfang 2014….die Frage ist nicht ernst gemeint, oder?

Lade jetzt deine Chinahandys.net App