Startseite » Gadgets » Kopfhörer » Soundcore Life P2 Testbericht

Soundcore Life P2 Testbericht

Getestet von Erik Zürrlein am
Vorteile
  • starke Akkulaufzeit
  • solider Sound
  • gutes Gesamtpaket
  • Bluetooth 5.0 & AptX-HD
Nachteile
  • Bässe / Tiefen etwas schwach
  • Preis / Leistung
Springe zu:

True Wireless Earphones hatten wir schon zahlreich im Test. Wer auf eine etablierte Marke zurückgreifen möchte, findet sein Modell bei Ankers Untermarke Soundcore. Für 60€ werden die Soundcore Life P2 angeboten: Dafür gibt es guten Sound mit Graphen-Treibern , AptX-HD und eine starke Akkulaufzeit von 7 bzw. insgesamt 40 Stunden. Perfekt als preiswerte True Wireless InEars zum Sport treiben?

Die Soundcore Life P2 bekommt man bei Amazon sehr häufig im Angebot – wer also nach dem Testbericht interessiert ist, bekommt sie auch gerne mal für 40€. Alternativ findet man die Soundcore Life P2 auch unter dem Namen Soundcore Life Note, das war die Bezeichnung zur Vorstellung bei der IFA 2019 – dann z.B. bei Saturn.

Design & Verarbeitung

Schlicht, matt schwarz mit kupferfarbenen Akzenten – nicht der Seat Cupra 😉 sondern die Soundcore Life P2. Die Maße sind standard und der etwas große obere Teil verschwindet  komplett in der Ohrmuschel. Insgesamt sind die Earbuds 41mm lang, nur der Stiel unten ist 24mm lang und 7mm breit /tief.

Die Verarbeitung ist insgesamt gut, keine Unstimmigkeiten oder scharfen Kanten an den Soundcore Life P2. Die weiße Status-LED hätte man eventuell unauffälliger unterbringen können – im Betrieb leuchtet / blinkt sie zumindest nicht.

Damit man die Soundcore Life P2 auch zum Sport nutzen kann, sind sie mit IPX7 zertifiziert (Schutz vor kurzzeitigem Untertauchen bis 1m / 30min) – zum Duschen würde ich sie aber nicht anziehen. Die Life P2 hatte ich gut zweieinhalb Wochen beim Sport dabei und das haben sie ohne Probleme überstanden.

Das Ladecase selbst zeigt schon eher, dass es die „günstigen“ True Wireless InEars im Anker Soundcore Sortiment sind. Kanten sind scharfkantig, die Softlack-Oberfläche anfällig für Kratzer und das Material dünner. Das Ladecase misst 81 x 47 x 33mm bei 52g auf der Waage ohne die Earphones. Hier wiegt ein einzelner Earbud 4,9g. Eine kleine weiße LED am Gehäuse leuchtet, wenn das Case über USB-C geladen wird – geht sie aus, dann ist der Ladevorgang beendet. Auch praktisch: ist die Ladestation leer, dann leuchtet die LED ein paar Sekunden rot sobald man die Earbuds einlegt. So steht man nicht überrascht mit leeren TWS InEars da.

Lieferumfang der Soundcore Life P2

Das Paket ist zwar nicht so schön aufbereitet wie bei den Soundcore Liberty Air 2, aber der Lieferumfang ist trotzdem gut. So gibt es ein USB-A auf USB-C Kabel, gleich fünf Größen an Ohrstöpseln sowie Zettelwerk + Anleitung. Wer einen Blick in die Anleitung der Soundcore Life P2 werfen möchte: PDF bei Amazon.Soundcore Life P2 Testbericht 9

Vor der Erstbenutzung die weißen Aufkleber abziehen und die Soundcore Life P2 in das Case einsetzen. Dann nimmt man beide Ohrhörer raus und koppelt sie mit dem Smartphone. Bei der nächsten Nutzung kann man auch die Ohrhörer auch einzeln nutzen.

Funktion & Tragekomfort

Soundcore Life P2 Testbericht 6Zwar nicht die „smartesten“ Kopfhörer von Anker Soundcore, aber die nötigen Grundfunktionen sind vorhanden. Von der Soundcore App sind die Soundcore Life P2 allerdings ausgeschlossen. Mit dem Smartphone werden sie über Bluetooth 5.0 gekoppelt und dann steht auch AptX-HD zur Verfügung. Nach dem ersten Koppeln verbinden sie sich auch automatisch mit dem Smartphone, wenn man einen Ohrhörer aus dem Case nimmt. Die Soundcore Life P2 suchen selbst nach dem zuletzt gekoppelten Smartphone / Gerät. Wenn die automatische Koppelung nicht mehr zufällig klappt, so hilft es, die Liste an gekoppelten Geräten auf dem Smartphone mal auszusortieren.

Soundcore Life P2 Testbericht 1Anders als bei den Soundcore Liberty Air 2 lassen sich die Funktionen der Buttons nicht neu belegen – folgendermaßen ist es festgesetzt:

  • Linker Ohrhörer: 2 x Drücken – nächster Titel Medienwiedergabe
  • Rechter Ohrhörer: 2 x Drücken – vorheriger Titel Medienwiedergabe
  • Jeweils gleich: 1 x Drücken – Play / Pause, Anruf annehmen / auflegen; 1 Sek. Gedrückt halten – Anruf ablehnen, Voice Assistant aufrufen (z.B. „OK Google“); 3 Sek. Gedrückt halten – Ohrhörer Ein- / Ausschalten

Etwas blöd an den mechanischen Tasten ist aber, dass man sie jedes Mal in das Ohr reindrückt und den Sitz verändert – sensitive „Touch“ Buttons sind da im Vorteil.

Falls es mal nötig ist, die TWS InEars zurückzusetzen, z.B. wenn sie sich nicht mehr miteinander pairen, ist zwar kein Button am Case, aber es klappt trotzdem unkompliziert. Einfach die einzelnen Earbuds in das Case legen und jeweils den Button 3 Sekunden an den Earbuds gedrückt halten, bis sie drei Mal rot blinken.

Soundcore Life P2 Testbericht 4Mikrofon & Sprache: Um ordentlich mit den Soundcore Life P2 zu telefonieren sind zwei Mikrofone pro Ohrhörer verbaut. Das Mikrofon am Stiel nimmt die Sprache auf, das Obere filtert Umgebungsgeräusche – Ankers „cVc-Geräuschisolierung“. Telefonieren funktioniert insgesamt ziemlich gut mit den Soundcore Life P2: den Gesprächspartner versteht man super und auch man selber wird gut verstanden. Die cVc Funktion macht es aber etwas dumpf: der Preis für die Filterung von Störgeräuschen.

Tragekomfort: Die Soundcore Life P2 sitzen gut im Ohr, eben wie typische InEars ganz ohne Haltehaken oder sonstiges Zubehör. Klar hat man bei den True Wireless Earphones die Wahl zwischen mit oder ohne den Stiel unten. Ich finde die Variante hier besser und man hat einen „Griff“, um die Life P2 in das Ohr reinzudrehen.

Die mitgelieferten Ohrstöpsel sind solide: etwas größer und schön weiches Silikon. Von den fünf mitgelieferten Größen passen mir die Zweitgrößten am besten, nur könnten die Stöpsel etwas länger sein und tiefer in den Gehörgang ragen.

Sound

Zuletzt hatte ich die ganz alten Zolo Liberty, die Xiaomi AirDots sowie die Soundcore Liberty Air 2 im Einsatz, um einen Vergleich mit den Soundcore Life P2 zu bekommen.

  • Den Abstand zu den Liberty Air 2 merkt man deutlich: mehr Details, ein feineres Klangbild und sogar mehr Bass. Durch die Soundcore App hat man noch den schnellen Zugriff auf verschiedene Klangbilder.
  • Die Zolo Liberty gehören zu den ersten TWS InEars und kämpfen im Vergleich vor allem mit Störgeräuschen und einem Grundrauschen – die Soundcore Life P2 haben solche Probleme mit Bluetooth 5.0 und AptX-HD natürlich nicht.

Soundcore Life P2 Testbericht 5Am meisten bemängeln muss ich bei den Soundcore Life P2 die unausgeprägten Tiefen mit Bässen ohne ´Bumms´. Als hätte der Subwoofer kein Volumen / großen Klangkörper. Zwar wirbt man mit der eigenen Bass Up Technologie, allerdings kann man sie nicht extra zuschalten / sie ist passiv aktiv. So kann man mit dem Smartphone Equalizer nachhelfen, um die Tiefen etwas zu verstärken, viel passiert aber nicht.

Klassische Musik kann man immer gut genießen. Als Sportkopfhörer habe ich einfach etwas mehr Bass erwartet. Zu loben ist dabei das differenzierte Klangbild im mittleren Tonbereich mit sauberen Höhen. Auch Dynamik bekommt man in jedem Musikgenre geboten.

Ansonsten gab es in der Praxis nichts zu bemängeln. Das Pairing geht schnell, die Verbindung ist sehr stabil und das Grundrauschen konnte ich nicht wahrnehmen. Für unterwegs und zum Sport gut zu gebrauchen und Windgeräusche treten indessen beim Rad fahren ebenfalls nicht hörbar auf.

Akkulaufzeit der Soundcore Life P2

Das Case der Life P2 gehört nicht zu den Kleinsten, bietet dafür aber eine lange Akkulaufzeit. Die Anker Soundcore Liberty Air 2 passen zum Beispiel viel besser auch in die vordere Jeanshosentasche, halten aber insgesamt nicht so lange.Soundcore Life P2 Testbericht 2

Angegeben sind die Ohrstöpsel mit 7 Stunden pro Akkuladung und 40 Stunden insgesamt mit geladenem Case. Bei einer Lautstärke von gut 60% bin ich auf 5:40 Einsatzzeit gekommen. Zum Beispiel draußen beim Laufen kommt man aber auch schon mit 40% der Lautstärke gut zurecht und schafft so deutlich über 6 Stunden.

Wieder voll aufgeladen sind die Earbuds nach anderthalb Stunden im Case. Dabei sollen sogar 10 Minuten Ladezeit der Ohrhörer im Case für 1 Stunde Nutzung reichen. Wenn alles leer ist, also Ladecase und die Life P2 Earbuds, dann hängen sie 3 Stunden am USB-C Kabel.

Auch positiv überrascht war ich vom Halt der Ohrhörer im Case: diese halten magnetisch und deutlich stärker als bei anderen Modellen.

Testergebnis

Getestet von
Erik Zürrlein

Mit dem stolzen Preis von 60€, den Anker für die Soundcore Life P2 aufruft, fällt die Empfehlung leider umso schwerer. Also dafür spricht auf jeden Fall die lange Akkulaufzeit, ein solides Klangbild und es gibt nicht besonders viele TWS Modelle in der Bauform. Außerdem bekommt man sie doch öfter günstig im Angebot.

Dafür sind viele der TWS Earphones, die wir bisher im Test hatten, günstiger als die Life P2 und erfüllen auch ihren Zweck. Für so einen hoch angesetzten Preis gibt es lediglich die Standard-Features, plus AptX und einen durchschnittlichen Sound. Klanglich sind sie auch den Xiaomi AirDots Pro, die man dauerhaft unter 60€ bekommt, nicht gewachsen.

Also: die bewiesene Anker-Qualität für solide True Wireless InEars – wer dies sucht, kann gerne zugreifen! Das Label für den Preis-Leistungs-Geheimtipp kann man aber nicht verleihen.


Gesamtwertung
82%
Design / Verarbeitung
75 %
Tragekomfort
85 %
Soundqualität
80 %
Sprachqualität
90 %
Akkuleistung
90 %
Preis / Leistung
70 %

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 60 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 60€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Markus
Gast
Markus (@guest_66954)
1 Monat her

Hab mir die Dinger mit dem derzeit aktiven Coupon für 40€ geholt und für den Preis sind sie top! Ich benutze sie beim Motorrad fahren und das funktioniert gut unterm Helm. Von mir ne Kaufempfehlung

Igor
Gast
Igor (@guest_60335)
5 Monate her

Hallo
Hier gibt es eine Preis / Leistung Bewertung in der Kategorie,
Wieso gibt es das nicht auch bei Smartphones ?

Julian
Gast
Julian (@guest_60418)
5 Monate her
Antwort an  Igor

Das hat mich auch gerade gewundert.