Startseite » News » App-Tipp: Splitwise – cleverer Ausgabenrechner für die WG oder unterwegs

App-Tipp: Splitwise – cleverer Ausgabenrechner für die WG oder unterwegs

Der alljährliche gemeinsame Ausflug mit den alten Klassenkameradinnen steht an, es geht mal wieder mit den Jungs auf das nächste Festival oder ihr wohnt einfach in einer WG und kauft gemeinsam ein. In all diesen Situationen stoßt ihr wahrscheinlich eher früher als später auf ein Problem: Die Bezahlung. Erst hat Lea die Grillsachen bezahlt, dann Jan zwei Kästen Bier, aber das Tanken hat Marla übernommen. Wer schuldet denn jetzt wem wie viel? Also werden Kassenbons ausgetauscht, Taschenrechner gezückt… ihr kennt das.

In dieser Artikel-Reihe stellen wir Euch die Lieblings-Apps unseres Teams vor. Sämtliche Apps werden von uns selbst im Alltag genutzt und wir empfehlen Sie, ohne dafür von dem Entwickler bezahlt zu werden.

Funktionsweise

All das lässt sich aber auch viel einfacher lösen. Die App, die das für euch übernimmt, heißt Splitwise!

Das Konzept hinter Splitwise ist denkbar einfach, aber wirklich genial. Erstmal lädt Jede und Jeder sich die App herunter (Gibt’s natürlich für IOS und Android) und dann trägt man einfach seine Bezahlungen ein und die App rechnet am Ende alle Eintragungen gegeneinander auf und spuckt aus, wer wem wie viel schuldet.

Das wirklich praktische an der App ist die sogenannte Schuldenvereinfachung. Dazu ein Beispiel: Jan schuldet Marie 15€ und beide, also Marie und Jan, schulden Franz jeweils 10€. Jetzt könnte natürlich Jan Marie 15€ und Franz 10€ geben und Marie Franz auch noch mal 10€. Aber praktischer ist es doch, wenn Jan Franz direkt 20€ gibt und Marie 5€. So spart man einen Zwischenschritt. Und genau das rechnet Splitwise für euch. Je größer die Gruppe, desto hilfreicher die App.

Die Schuldenvereinfachung von Splitwise grafisch dargestellt

Weitere Features

So weit zum groben Konzept von Splitwise. Aber es gibt natürlich noch einige Features mehr. Das wichtigste davon sind Gruppen. Ähnlich, wie man es von Whatsapp kennt, kann man mit seinen Freunden gemeinsam Gruppen bilden. Etwa eine Gruppe mit den Freunden vom Tennis, eine Gruppe mit Mitbewohnern und eine für das Wochenende in der Eifel. In jede dieser Gruppen trägt man seine Ausgaben ein und für jede Gruppe wird separat berechnet, wer wem wie viel schuldet. Wenn es bei den Mitgliedern der Gruppen Überschneidungen gibt, dann rechnet Splitwise automatisch die Beträge aus beiden Gruppen zusammen und spuckt, natürlich mit Hinweis, den Gesamtbetrag aus.

Übersicht der unterschiedlichen Beträge und zu zahlenden Schulden. Oben die Gruppe für den nächsten Ausflug unten unsere WG-Gruppe

Sollte mal eine Ausgabe nicht alle Mitglieder der Gruppe betreffen, können Einzelne auch von einzelne Ausgaben ausgenommen werden oder Beträge prozentual aufgeteilt werden, etwa wenn Malte mal wieder alleine 2/3 des Kastens ausgetrunken hat, obwohl der für Alle gedacht war.

Ist man dann am Ende eines Events angelangt oder erreicht einen festgelegten Zeitpunkt, kann man sich einmal die Schuldenstände innerhalb der App anschauen und die jeweiligen Beträge begleichen. Wer will, kann das wiederum auch in der App eintragen, als Schuldenschnitt quasi.

Übersicht der letzten Ausgaben

Kosten

Splitwise ist eine kostenlose App, kann aber zu Splitwise PRO geupgradet werden. Das kostet 30€ im Jahr oder 3€ im Monat. Die Pro Version der App erlaubt euch zusätzlich etwa das Scannen von Kassenzetteln, die Nutzung eines Währungsrechners und eine detailliertere Aufschlüsselung der einzelnen Ausgaben. Alles nette Funktionen, nichts davon braucht man aber dringend. Ansonsten wirbt Splitwise noch mit der Abschaltung von Werbung in der Pro Version, ich konnte aber auch in der kostenlosen Version kaum Werbung finden.

Fazit

Ohne Splitwise hätten wir hier in der WG schon viele Stunden mit dem Auseinanderrechnen von Schulden verbracht, so rechnen wir einfach immer einmal am Ende des Monats per Knopfdruck ab. Auch auf Ausflügen, wo keiner Lust darauf hat, sich abends noch mal hinzusetzten und Kassenbons durchzugehen, ist Splitwise ein wahrer Segen. Ich kann die App nur wärmstens empfehlen!

Splitwise im Google Playstore



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Florian
Gast
Florian (@guest_63412)
1 Monat her

Nutze bisher eine sehr ähnliche App, aber was mir fehlt ist eine Integration von zB Paypal damit ich einfach sofort ausgleichen kann. Gibt es eine ähnliche App mit integrierter Bezahlfunktion?

Jonas_Schlag
Gast
Jonas Schlag (@guest_63414)
1 Monat her
Antwort an  Florian

Ja solch eine Funktion wäre super! Ich bin mir auch nicht sicher, warum es die nicht gibt und kenne auch keine Alternative, die das unterstützt.

Link_2303
Mitglied
Mitglied
Link_2303 (@link_2303)
1 Monat her

Ich nutze sie in meiner Wg auch. Leute, nur weil man es nicht benutzt, verteufelt es doch nicht gleich. Es macht einfach die Ausgaben transparenter und hinterlässt die Gruppe finanziell ohne Schuldfrage. Deswegen. Sicherlich gibt es alternative Apps, aber in dem Artikel geht es nun mal um die eine und keinen Apps-Vergleich 🙂

Gut geschrieben finde ich, Jonas.
Gruß Jan

Jonas_Schlag
Gast
Jonas Schlag (@guest_63413)
1 Monat her
Antwort an  Link_2303

Danke dir! Du glaubst nicht, wie gut es tut sowas zu hören, wenn man den Job noch nicht so lange macht!

Wackelohr
Gast
Wackelohr (@guest_63365)
1 Monat her

Hallo,

Wer in diesem Bericht ist “ich”?

Gruß Georg

MinJung
Gast
MinJung (@guest_63363)
1 Monat her

Wieso muss man für so eine Kleinigkeit wieder ne extra App installieren? Furchtbarer Trend…
Wenn ich das richtig lese, funktioniert die sogar nur, falls alle diese installieren. Dann wäre das ein Armutszeugnis!

pavlov
Gast
pavlov (@guest_63334)
1 Monat her

Gibt es keine ähnliche App, die im F-Droid store verfügbar ist?

pavlov
Gast
pavlov (@guest_63335)
1 Monat her
Antwort an  pavlov

Kurze Recherche hat schonmal MoneyBuster ausgespuckt.