Startseite » News » TCL Luftreiniger mit HEPA Filter – neue Generation kommt, aktuelles Modell stark reduziert

TCL Luftreiniger mit HEPA Filter – neue Generation kommt, aktuelles Modell stark reduziert

TCL ist hierzulande noch weniger bekannt, in China sieht das allerdings ganz anders aus. Die Firma verfolgt den Plan, ein “chinesisches Sony oder Samsung” zu werden. Das gelingt bisher vor allem mit Fernsehern im Budget-Bereich, die auch außerhalb der Volksrepublik verkauft werden und ziemlich beliebt sind. Smartphones unter der Marke gibt es ebenfalls – zuletzt haben wir über die TCL 20-Reihe berichtet.

Neben Fernsehern sind in Deutschland auch Luftreiniger von TCL erhältlich. Die aktuelle Generation heißt Breeva A1 und wird über Amazon vertrieben. Nun soll die nächste Generation via Crowdfunding auf Indiegogo realisiert werden. Zu diesem Anlass reduziert TCL den Preis des Breeva A1 deutlich – ihr könnt ein richtiges Schnäppchen machen!

TCL BREEVA A1 Banner I

TCL Luftreiniger mit HEPA Filter – Breeva A1 auf Amazon für 32 Euro

Der Breeva A1 von TCL wird auf Amazon derzeit für effektiv 38 Euro verkauft. Regulär werden rund 70 Euro fällig. Der reduzierte Preis kombiniert sich aus einer Rabattaktion und einem zusätzlichen Coupon-Code “TCLUFT303 “, der den Preis auf 38€ drückt. Mit 4,4 von fünf Sternen sind die Bewertungen fast durchweg positiv – teilweise sind sie aber auch offensichtlich Fake. Ein vergleichbarer Luftreiniger mit HEPA Filter von Xiaomi (3C oder 3H) kostet im Preisvergleich mindestens 70 Euro.

Technische Daten des Breeva A1

TCL BREEVA A1 TitelbildTechnisch bietet der TCL Luftreiniger Breeva A1 das, was man erwartet. Der HEPA H13-Filter soll 99,97 Prozent der in der Luft befindlichen Partikel herausfiltern. Das soll unter anderem gegen Zigarettenrauch, aber auch gegen Abgase, Staub, Haustierfell, Pollen, Allergene und sogar Gerüche helfen. Neben dem HEPA Filter ist auch ein Aktivkohlefilter verbaut, der besonders gut Rauch und Gerüche filtern soll. Der HEPA Filter des TCL Luftreinigers sollte alle sechs Monate gewechselt werden.

Das Gehäuse des Breeva A1 besteht aus Metall und Kunststoff. Die Abmessungen betragen 200 x 200 x 320 Millimeter, das Gewicht liegt bei 3,1 Kilogramm. Der Geräuschpegel soll 26 Dezibel nicht überschreiten. Oben auf dem Luftreiniger befindet sich außerdem eine mehrfarbige LED-Leiste. Gesteuert werden diese und weitere Funktionen direkt am Gerät, an dem sich entsprechende Schaltflächen befinden. Was im Vergleich zur teureren Konkurrenz fehlt, ist eine App-Anbindung.

38€ bei Amazon (TCLUFT303)

Über den Button könnt ihr den TCL Luftreiniger mit HEPA Filter direkt auf Amazon bestellen. Für den Endpreis von 38 Euro müsst ihr im Warenkorb außerdem den Coupon-Code TCLUFT303 angeben. Wir sind auf eure Erfahrungen gespannt – auf Amazon gibt es nämlich eine ganze Menge Fake-Bewertungen. Das nimmt teils bizarre Ausmaße an – einige (echte) Rezensenten machen sich sogar schon darüber lustig. Hier ein Beispiel:

Habe mir noch 12 weitere Luftreiniger dieses Modells für meine 25qm Wohnung bestellt. Seither pilgern immer mehr Dorfbewohner regelrecht an mein Fenster um einen Atemzug Glück zu erhaschen, während ich freudig und tanzend auf diesen magischen Lüftchen durch meine Wohnung schwebe. Einfach magisch… Sorry, bin grad total geflasht. Fühlt euch gedrückt.

Bewertung von “rk1505”, Rechtschreibung und Zeichensetzung korrigiert

TCL Luftreiniger der nächsten Generation – Breeva A2 & A3 kündigen sich auf Indiegogo an

TCL BREEVA A3Parallel zur Rabattaktion auf Amazon präsentiert TCL gleich die nächste Generation seiner Luftreiniger. Die neuen Modelle hören auf den Namen Breeva A2 und Breeva A3. Beide Luftreiniger werden gerade via Indiegogo finanziert. Das gesetzte Ziel von 4.119 Euro wurde bereits um 1.348 Prozent überschritten – bisher sind rund 55.000 Euro zusammengekommen. Die eigentlich wichtige Frage ist dabei aber: Warum setzt TCL überhaupt auf Crowdfunding? Opel würde doch auch nicht auf die Idee kommen, den nächsten Corsa über Indiegogo zu finanzieren.

Wie immer raten wir sowieso von Bestellungen über Indiegogo ab. Bei TCL machen wir uns zwar keine allzu großen Sorgen – dennoch habt ihr den besseren Service und mehr Sicherheit, wenn ihr nach der regulären Veröffentlichung bei einem normalen Online-Shop ordert. Zwar wirbt TCL natürlich mit unschlagbaren Preisen – der Breeva A2 und A3 im Paket für umgerechnet 161 Euro exklusive Versand. Die Rabattaktion des Breeva A1 ist aber wohl das beste Beispiel, dass die Crowdfunding-Preise auf dem freien Markt früher oder später unterboten werden.

Breeva A2 & A3 im Überblick

Genug davon – was macht die neue Generation der TCL Luftreiniger eigentlich aus? Einerseits ist das Design neu – es erinnert mich irgendwie an den Beosound Balance von Bang & Olufsen. Außerdem gibt es jetzt auch eine App-Anbindung, die sich sogar mit Amazon Alexa und dem Google Assistant versteht. Der maximale Filterbereich wurde ebenfalls ein wenig erhöht – beim Breeva A3 sind es nun knapp 23 Quadratmeter.

TCL BREEVA A2 & A3 auf Indiegogo

Ansonsten ändert sich allerdings nichts großartig, ihr könnt also, insofern ihr auf die Smart Home-Anbindung verzichten könnt, ohne Zweifel beim Breeva A1 zuschlagen.

Quellen

Preisvergleich

70 €*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
70€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Unsere Empfehlung
Nur 24 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 24€* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.05.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_78314)
1 Monat her

Änderungen bei der neuen Serie: Breeva A2/A3 kriegen Luftgüte-Sensoren und produzieren negative Ionen, außerdem kann A2 befeuchten, A3 mit UV-Licht desinfizieren.
Schätze dadurch steigt der Stromverbrauch, der A1 braucht in der leisesten Stufe (ohne Licht) nur ca. 2,5 Watt, in Stufe 3 etwa 15 Watt.

Jürgen
Gast
Jürgen (@guest_78313)
1 Monat her

Ich hab mir dass Ding gekauft. Erste Erfahrungen: Es riecht irgendwie leicht nach Plastik, wie auch bei Amazon zu lesen. Hoffe das legt sich noch.
Ob die 26 dB hinkommen kann ich ohne Messgerät nicht beurteilen, jedenfalls in der leisesten Stufe gerade noch hörbar, in den beiden anderen Stufen unüberhörbar.
Schlafmodus ist nicht leiser, es geht nur die Displaybeleuchtung aus bis auf den einen weißen Punkt für die Stufe “Sleep”. Das Dumme ist: Nutzt man den Timer zum abschalten in der Nacht geht danach die ringförmige Beleuchtung um den Einschaltsensor an, die ist noch etwas heller.