Startseite » News » Teclast Tbolt 20 Pro: neues Notebook mit Intel-Prozessor der achten Generation präsentiert

Teclast Tbolt 20 Pro: neues Notebook mit Intel-Prozessor der achten Generation präsentiert

Das Teclast Tbolt 20 Pro ist ein neuer Laptop mit verhältnismäßig starker Ausstattung. Das passt auch zur Einordnung in die Tbolt-Reihe der Chinesen. Diese wurde vor einiger Zeit ins Leben gerufen, um Modelle für Anwender mit einem gehobenen Anspruch zu bündeln. Bereits bei dieser Untermarke erschienen sind das Tbolt 10 DG und das Tbolt F15 Pro. Das neue Modell Teclast Tbolt 20 Pro integriert ein 15,6 Zoll großes Display, einen Intel-Prozessor der achten Generation und zwei SSD-Steckplätze. Alle weiteren Infos zum neuen Notebook lest Ihr in unserer Ankündigung!

Teclast Tbolt 20 Pro Banner I

Abmessungen, Anschlüsse & Design

Das Teclast Tbolt 20 Pro kommt in einem Gehäuse aus Aluminium, das 1,8 Kilogramm auf die Waage bringt. Es ist komplett in einem dunklen Grau gehalten und wirkt durchaus modern und elegant. Der Deckel wird von einem kleinen Schriftzug in der linken oberen Ecke geziert, ist ansonsten aber frei von Logos. Deutlich spannender wird es hingegen, wenn wir die Klappe des Notebooks öffnen.

Teclast Tbolt 20 Pro Titelbild IDort begrüßt uns nämlich eine QWERTY-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, die einen Nummernblock integriert. Der Hub der Tasten liegt laut Herstellerangaben bei 1,3 Millimeter. Unter dem Keyboard befindet sich das 133 x 87 Millimeter große Touchpad. Das Display misst 15,6 Zoll und ist matt beschichtet. Die umgebenen Ränder messen sechs Millimeter, während das Kinn weitaus weniger dünn daherkommt. Teclast nutzt den dadurch entstandenen Platz für ein weiteres Logo. Über dem Bildschirm befindet sich eine Webcam, zu deren Auflösung es leider keine Informationen gibt.

Kehren wir noch einmal kurz zur Tastatur zurück – genauer gesagt: zu den Lautsprechern um die Tastatur herum. Das Teclast Tbolt 20 Pro kommt nämlich mit gleich vier Lautsprechern. Davon befinden sich zwei ganz außen auf der Höhe des Trackpads und zwei direkt über der Tastatur, neben dem ausgelagerten Ein-/Ausschalter. Einen Fingerabdrucksensor gibt es allerdings nicht.

Teclast Tbolt 20 Pro Banner II e1630939559333

Bei den Anschlüssen setzt Teclast dafür auf Vielfalt. Auf der rechten Gehäuseseite verbaut der Hersteller einen USB 3.0-Anschluss, einen USB 2.0-Anschluss, einen Slot für microSD-Karten, Kensington Lock und einen Klinkenanschluss. Links befinden sich der Stromanschluss, HDMI, ein weiterer USB 3.0-Port, zwei USB C-Anschlüsse und ein Schalter, der die Webcam aktiviert und deaktiviert. Beide Typ C-Anschlüsse unterstützen Power Delivery, die Ausgabe von Bild und Ton via DisplayPort und Datenübertragung. Laut Teclast können insgesamt drei 4K-Monitore mit 60 Hertz parallel angeschlossen und betrieben werden. Beeindruckend!

Technische Daten des Tbolt 20 Pro von Teclast

Teclast Tbolt 20 Pro Titelbild IIViele Laptops von kleineren Marken aus Fernost sind mit sehr schwachen Intel-Prozessoren ausgestattet. Das Teclast Tbolt 20 Pro setzt hingegen auf den Intel Core i5-8259U, einen Chip, der Anfang April 2018 vorgestellt wurde. Er integriert vier Kerne und acht Threads, die im Turbo Boost mit maximal 3,8 GHz takten. Die TDP liegt bei 28 Watt und als Grafikeinheit ist eine Iris Plus 655 mit an Bord. Laut unserer Kollegen von Notebookcheck erreicht dieser Prozessor rund 3.360 Punkte im Geekbench Multi. Ein aktuelles Mi Notebook Pro mit i5-Prozessor schafft 3.200 Punkte. Die Systemleistung des Tbolt 20 Pro von Teclast dürfte also durchaus überzeugen.

Auch beim Speicher lässt Teclast sich nicht lumpen. Bereits integriert sind 256 Gigabyte SSD-Speicherplatz, erweiterbar dank eines zweiten M.2-Slots. Das sieht man mittlerweile immer seltener – wir sind froh, dass Teclast diesen Trend nicht weiterführt und auf eine einfache und schnelle Speichererweiterung setzt. Der Arbeitsspeicher ist acht Gigabyte groß, es handelt sich um LPDDR4-RAM. Für eine ausreichende Kühlung aller Komponenten soll die Dual Heat Pipe sorgen. An Funkstandards sind Wifi 5 (Dual-Band) und Bluetooth 5.1 vertreten.

Teclast Tbolt 20 Pro Banner III e1630940441156

Das Display des Teclast Tbolt 20 Pro misst 15,6 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Es ist matt beschichtet und im 16:9-Format gehalten. Zu guter Letzt werfen wir einen Blick auf den Akku, der mit 55 Wattstunden eine durchschnittliche Kapazität aufweist. Teclast spricht von einer perfekten Balance aus Leistung, Akkulaufzeit und Portabilität. Welche Laufzeiten sich aus dem System herauskitzeln lassen, müsste ein Testbericht zeigen.

Unsere Einschätzung zum Teclast Tbolt 20 Pro

Leider hat Teclast bisher weder einen Preis, noch einen geplanten Marktstart für das Tbolt 20 Pro kommuniziert. Da viele Modelle des Herstellers auch in Deutschland erscheinen, rechnen wir damit auch bei diesem Notebook. Beim Import aus China dürfte sich aber etwas Geld sparen lassen.


Die Ausstattung wirkt solide. Die Anschlussvielfalt überzeugt und auch die Leistung dürfte dank des relativ aktuellen und flotten Prozessors für anspruchsvollere Aufgaben wie Videoschnitt in Full HD und Bildbearbeitung ausreichen. Das matte Display ist ein Alleinstellungsmerkmal, ebenso wie die Tastatur mit Nummernblock. All das packt Teclast in ein schickes Aluminiumgehäuse. Wenn der Preis und die Umsetzung stimmen, könnte das Tbolt 20 Pro zu einem Geheimtipp lancieren. Das müsste ein Testbericht unsererseits aber noch bestätigen. Wenn Ihr daran Interesse habt, schreibt uns doch gerne einen Kommentar!

Quellen

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
4 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ralf Specker
Gast
Ralf Specker (@guest_80819)
10 Tage her

Ein Testbericht wäre sehr gut

BlueMoon
Mitglied
Mitglied
BlueMoon (@bluemoon)
10 Tage her

Das klingt alles sehr interessant! Ich hoffe, Ihr erhaltet ein Testgerät und freue mich auf einen ausführlichen Testbericht.

Tester Ben
Gast
Tester Ben (@guest_80798)
10 Tage her

Definitiv hot! Ich wäre auch interessiert!

lars
Gast
lars (@guest_80782)
11 Tage her

Ich freue mich auf den Test von euch. Das mit dem zusätzlichen SSD Slot ist erfreulich. Aber wie viel extra Ram (Arbeitsspeicher) kann ich einbauen das geht leider nicht aus der Ankündigung hervor.
Aber löblich ist das ein CPU verbaut ist der auch Win11 unterstützt wo man zurzeit ja nicht sicher sein kann da MS es ja immer wieder ändert was die Standards angeht.
Deswegen meine bitte testet die neuen PC´s/Laptop´s auch ob sie Win11 können von der Ausstattung der Hardware.